Nr. 17 / 28.05.2010
Inhalt: Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

 

Rückblick

Neuzugänge dieser Woche – Herzlich Willkommen:
Katrin, Mareike, Denis, Sonia, Sara, Jonas, Naomi, Ulla, Sandra, Alexander, Miguel, Barbara, Rozenn, Amelie, Karo, Sam

Ich weiß gar nicht was das Beste an dieser Woche war?

War es die Wanderung im Odenwald, der Sieg des AC Milan (verfolgt im 7te Bello), die Radtour im Grüngürtel mit köstlichem Picknick am Alten Flughafen, die Nordisk Party, die Führung zum Thema "Nitribitt, Sex und Bordelle", das CD Release Konzert von Ivan Santos oder der Gruppensieg der F-Jugend der Concordia Eschersheim an dem Ruben mit 3 Toren nicht ganz unbeteiligt war...

Ich sag mal am meisten geschrien vor Freude hab ich am Wäldchestag!
Der Tag an dem Roland Koch zurücktrat!

 

(Irgendwas stimmt heute mit dem Design der Ausgehtipps nicht, aber jetzt ist es gleich halb zwei und ich will ins Bett, deshalb halt mal so...)

Vielen vielen Dank an alle, die für Yildiz gespendet haben. Es kamen 370,- € zusammen und das heißt Yildiz kann mit auf die Klassenfahrt fahren. Sie war, nach Aussage vom Mädchenkulturzentrum Mafalda, wohl total gerührt und konnte es kaum fassen, dass sie so viele fremde Menschen unterstützt haben!

Freitag 28.05.2010

Eben erfahre ich, dass mein ruhiger Kinoabend ausfällt. Wirklich schade, denn ich hätte so gerne „Die Beschissenheit der Dinge“ um 21:15 Uhr im Orfeos gesehen…"Der 13-jährige Gunther Strobbe lebt gemeinsam mit seinem Vater, dem Säufer und Nichtsnutz Marcel alias Celle und dessen drei ebenso abgewrackten Onkeln Lowie/Petrol, Pieter/Beefcake und Koen bei seiner liebenswürdigen Großmutter. Während sich die alte Dame abrackert, haben die vier erwachsenen Männer nichts als Unsinn im Kopf und sind mit nichts anderem beschäftigt, die Ehre der Strobbes in der Dorfkneipe und bei Highlights wie einem Nacktfahrradrennen und einem Weltrekordversuch im Dauerbiertrinken zu verteidigen. Und Gunther ist immer mit dabei. Die Vorlage zu The Misfortunates stammt aus der Feder des in Belgien sehr erfolgreichen Schriftstellers Dimitri Verhulst und ist in Deutschland unter dem Titel Die Beschissenheit der Dinge (der belgische Titel des Films besagt genau dies) bei Luchterhand erschienen. Gemeinsam mit dem Autoren des autobiographischen Romans hat Felix van Groeningen ein schrecklich schönes, sehr zärtliches und wüstes Werk gedreht. Denn neben dem Lachen und dem Entsetzen über eine Jugend wie diese macht der Film vor allem Mut. Mut, es trotz aller schlimmen Erlebnisse immer wieder aufs Neue zu versuchen, doch noch aus seinem Leben das Beste zu machen. Im Vorfilm: Der Conny ihr Pony.

Nun denn, dann verläuft mein Abend eben so:

Gemeinsam mit meinen lieben Nachbarn starte ich den Abend im Feinstaubparadies und stimme mich auf einen italienischen Abend ein.

Anschließend ziehe ich weiter in den Club Michel, denn hier ist endlich mal wieder PIZZA OTTIMO. Das heißt man muss sich nicht anmelden, sondern jeder kann vorbeikommen und dort absolut spitzen Pizza essen und es gibt auch INSALATA MURRISCEDDU (Sardischer Salat – hoffentlich mit weniger Knoblauch als in der Nr.16) und auch ne extra Bambini Pizza. Um 19:00 Uhr geht es los im Holzgraben 11BH.

 
Spätestens um 21:00 bin aber bei Hans + Thomasz auf dem Yachtklub, denn da tritt der Calabrese Pepe Voltarelli auf. Ich hab noch nie zuvor von ihm gehört. Elena von goyagoya hat mir von ihm erzählt und sie bringt ihn aufs Boot. Natürlich nicht mit seiner ganzen Band, aber ich glaube auch alleine ist er sensationell. Sein Video findet ihr hier:

„Raufaserstimme, knallrotes Hemd, goldenes Armkettchen, die Haare wie von einer Liebesnacht verwüstet und Songs, die von der Sehnsucht der Emigranten erzählen oder von "amore" - mehr Italian Style geht nicht. Bei Peppe Voltarelli weiß man nie: Meint der Mann das ernst oder vergnügt er sich als Karikatur des Latin Lover aus dem Mezzogiorno. Der Cantautore, Schauspieler, Performer und Gitarrist aus Kalabrien war 15 Jahre Frontmann der legendären Band "Il parto delle nuvole pesanti" und frönt jetzt solo seiner Crooner-Natur. Voltarellis Songs erinnern an die großen Italiener, an Domenico Modugno oder den Entertainer Fred Buscaglione und leben von Schwarz-weiß-Geschichten, die von akustischer Gitarre, Akkordeon, Klavier, Bandoneon oder einer Jahrmarktsorgel koloriert werden“
Mehr von Pepe auf diesen Seiten: http://www.peppevoltarelli.it (Seite baut sich langsam auf) http://www.funkhauseuropa.de/world_wide_music/kuenstlerlexikon/interpreten/peppe_voltarelli.phtml

Das Konzert startet spätestens um 21:30 Uhr und kostet 5,- € Eintritt.

Im Anschluss an das Konzert findet auf dem Boot die Atomic Party statt, die normalerweise im Nachtleben stattfindet. Die Macher der Gay-Indie Party (auf der sich aber auch Heteros sehr wohl fühlen sollen) haben sich aber für den Sommer eine hübschere Location gewünscht und deshalb sind sie heute zu Gast im Yachtklub.

Ich werde jedoch ganz klassisch italienisch weitermachen und den Frankfurter Pudelsclub „enzo“ aufsuchen. Dort legen ab 22:00 Uhr die Berliner DJs Johnny Adria & Burning ihrem „All Vinyl Ghetto Jazz“ auf. Und Michael Rütten legt natürlich auch auf und auch nur Vinyl... versteht sich. 


 

Auch im neuen MA* in der Frankfurter Neustadt legen heute Abend Berliner DJ’s auf. Daniel W.Best ist einer der beiden DJ’ (der andere heißt Kalle Kuts). Was sie machen? „an 80s history of cold war´s hottest club music in West-Germany" (r'n'b, soul, disco)“. Los gehts um 22:00 Uhr in der Stephanstraße 1-3 http://www.gidisco.com

Denis M. sagt man solle heute Abend was ganz anderes machen: er sagt alle sollen in die Sternwarte Frankfurt gehen, denn da hält Nina Tobien (Künstlerin der Städelschule) ihren Vortrag: „In einem Jahr mit dreizehn Monden“. Vollmond ist auf der ganzen Welt gleichzeitig, allerdings ist er nicht allerorts sichtbar. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um 13 Mal bei seinem wahren Erscheinen gegenwärtig zu sein   - dies war für Nina Tobien der selbstgestellte Auftrag im Jahr 2009. Ihr Reise- und Erfahrungsbericht dokumentiert diese „Jagd“ nach den Vollmonden, die sie kreuz und quer durch die Welt führte.
Der Vortrag findet von 20:00-21:00 Uhr im großen Hörsaal im 1.OG statt.
Im Anschluss, jedoch nur bei klarem Wetter, kann man von 21:00-22:00 Uhr in der Sternwartenkuppel (4.OG), an einer geführten Teleskopbeobachtung des Nachthimmels teilnehmen. Der Vortrag von Nina kostet 4,50 € Eintritt. Die Teleskopbeoachtung ist kostenfrei. Ort: Sternwarte Frankfurt, Robert-Mayer-Str. 2-4, (beim Senckenbergmuseum) http://www.physikalischer-verein.de

Oder ihr macht es wie Petra und geht zu Jan Plewka ins Schauspiel (Beginn 19:30 Uhr), denn da gibt es einen "musikalischen Theaterabend, der über ein Rockkonzert weit hinaus geht. Jan Plewka, Frontmann von »Selig«, und seine Band stellen die Musik des verstorbenen»Ton Steine Scherben«-Sängers Rio Reiser ins Zentrum ihres Abends – mit dabei sind Klassiker wie »König von Deutschland«, »Für immer Dich« und »Junimond«.»Wer vor Glück heulen möchte, muss sich diesen Abend anschauen.« schrieb das Hamburger Abendblatt dazu. www.schauspielfrankfurt.de

Samstag 29.5.2010

Tagsüber gehe ich ins Museum (siehe Kindertipp) und irgendwann zwischen 11:00 und 16:00 Uhr bessere ich meine Laune auf und kaufe mir ein neues HE:IDI Kleid. He:idi zeigt nämlich ihre Sommerkollektion im neuen Kaleidoskop in der Töngesgasse 38.

Rolf sagt ja man solle den Nachmittag in Offenbach verbringen, denn dort findet ab 15:00 Uhr auf dem BSC Sportplatz (Eichwaldweg 27) das Finale der RUGBY Hessenmeisterschaft statt. „Der BSC 1899 Offenbach geht als ungeschlagener Tabellenführer in das Spiel gegen den Verfolger Eintracht Frankfurt. Wer gewinnt wird Meister und darf am Aufstiegsturnier teilnehmen. Das ultimative Endspiel.“ sagt Rolf

 

Am Abend schaue ich mit Ruben den Grand Prix. Das haben meine Eltern mit mir auch immer gemacht und wo er dieses Jahr schon nicht mit zu Rock am Ring kann…
Wer den Grand Prix auch schauen will, der kann ins Backstage gehen, denn dort „trifft sich ab 21:00 Uhr eine erlesene Fangemeinde. Es gibt ein Voting und ein Quiz, und nach der Übertragung kann man den erlesenen Perlen der Popmusik lauschen“

 

 

Wer aber lieber gute Musik hören will, der sollte an den Schwedler See radeln, denn da spielen live Safari Sound“  und danach legen Double D, Paul Wolf und Quincy Jointz auf.
Es heißt: B-Boys, Breakdancer und Boogietänzer seien willkommen. Aber ihr dürft auch kommen, wenn ihr das nicht seid!

 

 

Oder ihr geht ins Luna Park Café, denn dort „erhebt sich das Proletariat nach langem wieder unter der musikalischen Leitung des Uwe Herbst um aufzubegehren: dann paktiert der gemeine Mob mit dem fiesen Pöbel und verlässt seine Favelas, Barrios und Townships um im Rotlichtviertel nicht nur gemeinsam der Trunksucht zu frönen, sondern sich auf hemmungsloseste Art und Weise bei alternativer Tanzerei und in eigener Fülle selbst zu feiern.“ Niddastraße 54!

Sonntag 30.5.2010

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Handschuhe & Sonnencreme, RedWings & FlipFlops & Ohropax, denn endlich heißt es 25 Jahre ROCK AM RING! 9 Tage viel arbeiten und wenig Schlaf, klasse Kollegen, laute Musik und bestimmt auch wieder verdammt viel Regen, Nebel und am End auch Schnee. Wenn einer von Euch vor Ort ist bitte melden, dann komm ich mal kurz vor die Tür…

Wäre ich nicht bei Rock am Ring wäre ich natürlich heute Abend in die Kapp gegangen, denn da spielen nicht nur die Slawheads und Cloudberry sondern auch Harmful und in den Sänger habe ich mich mal verknallt, wobei nicht wirklich in ihn, sondern nur in seine Stimme, aber das ist lange her.. Einlass: 20:00, Beginn: 21:00, www.batschkapp.de

Hörproben: http://www.myspace.com/sismasis, http://www.myspace.com/slawheads

 

Montag 31. Mai 2010

Als ich über Silvester in Istanbul war ergab sich durch Zufall, dass Jana vom Luna Park Café auch da war und meinte ich solle unbedingt mit ihr und ihren Freunden auf das Baba Zula Konzert in den Club Babylon gehen. Ich hab dann das langweilige Abendessen überstürzt verlassen und bin in den Club geeilt und hab glücklicher Weise noch eine Karte bekommen. Jana und ihre Freunde leider nicht. Deshalb sind die bestimmt alle heute im Nachtleben, wenn Baba Zula auftreten. Ich kann es Euch wirklich sehr empfehlen, vor allem die Livezeichnerin fand ich super! „Baba Zula ist eine Istanbuler Musikgruppe elektrischer Musik, die für ihren eigenen Musikstil „Oriental Dub“ bekannt ist. Sie wurde 1996 von dem Sänger und Sazspieler Murat Ertel, Schlagwerker Levent Akman und dem Darbukaspieler Emre Önel gegründet. Letzterer wurde 2005 durch Coşar Kamçı ersetzt. Seit 2004 gehört noch eine Livezeichnerin, Ceren Oykut, zum Act. Noch im Gründungsjahr erschien des erste Album der Formation Tabutta Rovasata. Bis heute folgten fünf weitere. Später auch Soundtracks für türkische Filme wie Ice Cream, I Scream (2006). Baba Zula erspielte sich im europäischen Raum Bekanntheit durch zahlreiche Auftritte. Insbesondere der Film Crossing the Bridge - The Sound of Istanbul (2005) von Fatih Akin brachte der Formation einen Popularitätsschub im Ausland und internationale Veröffentlichungen auf diversen Weltmusiksamplern ein.Einlass: 20:00, Beginn: 21:00 Uhr

http://www.myspace.com/babazula

Donnerstag 3. Juni 2010

 Ich hab Euch ja schon oft von Ninjaa vorgeschwärmt, die diese tollen Quizabende macht. Jetzt hat sie endlich ein neues Zuhause im Nordend gefunden und ab heute gibt es immer Donnerstags „DAS QUIZ“ im Darling (Friedberger/Ecke Egenolfstr.). Wie das funktioniert? Ninjaa beschreibt das so: „Du kommst mit Deinem Team (bis zu 6 Spieler) und antwortest so gut Du kannst schriftlich auf 30 Fragen, die ich stelle. Es gibt 5 Runden (Sport, VIP, Literatur, Geschichte etc.). Außerdem gibt es eine Musikrunde, in der Ihr 10 Titel erraten müsst und 1 Bilderrunde. Das Team, das die meisten Punkte hat - und jetzt kommt die große Überraschung....: Hat gewonnen und kassiert! Allet klar???“ Anmeldungen an: quiz@darling-frankfurt.de

Ich bin dann in zwei Wochen wieder mit dem „Kaufhaus M. Schneider Team“ wieder vertreten, auch wenn ich bisher immer verloren habe…

Am Samstag ist wieder SATOURDAY. Das heißt viele Museen bieten bei freiem Eintritt ein spezielles Programm an.

Heute ist das Motto: Wanderung und Migration.

Wir wollen zuerst ins Archäologische Museum. Da ist um 11:00 Uhr eine Führung für kinder ab 8 Jahren "Unterwegs: Menschen und Dinge in der Steinzeit" Archäologen haben auf Frankfurter Stadtgebiet exotische Dinge ausgegraben: Feuersteine, Meeresschnecken, Mammutstoßzähne und manch andere Sachen, die uns heute ganz ungewöhnlich vorkommen. Wo kommen diese Dinge her? Wer hat sie hierher gebracht? Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Und später vielleicht noch in den Palmengarten. Leider kann ich das komplette Programm von Satourday nicht im Internet finden..

Ab dem 3.6. kann man auf dem Obsthof Schneider wieder selber Erdbeern pflücken. Bitte lasst mir welche übrig. http://www.obsthof-am-steinberg.de/

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung erwarte ich  eine Spende von 10% der Miete auf mein Konto beim "Lauf für mehr Zeit" der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier. Bitte den Betreff nicht vergessen!

 An die Bieter:

  • Tauschen und Verschenken ist immer Willkommen!
  • Wenn ihr jedoch über Danielas Ausgehtipps Euren Hausrat erfolgreich verkauft, erwarte ich eine Spende von 5% des Verkaufspreises auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.


Sam, eine neugierige junge Frau, sucht ein Zimmer in einer netten WG in Frankfurt. Kontakt: ptasamar@hotmail.com, oder 0176 78352289

Astrid vermietet eine Wohnung: 3 Zi.-Wohnung (70 m²) + kl. Balkon und Kellerraum; auch WG-geeignet, Kücheneinrichtung z.T. vorhanden, Dusche mit kl. Badewanne; in schönem Altbau (mit netten Leuten), zentrale Lage S-Bahn/Straßenbahn, Lahnstraße Frankfurt (freundliche Wohnstraße, Nähe Gallustheater); Kaltmiete pro Monat 700,- Euro; Kontakt: 0177 – 277 18 59

Bei Kim ist ein Zimmer in ihrer Innenstadt 4-er WG ab 1. Juni 2010 frei.
Schönes, helles WG-Zimmer in zentraler Lage. 25m², Miete 427,- € warm. Gutleutstr. 17, Das Zimmer ist sehr hell, hat eine traumhafte Stuckdecke und ist 25 qm groß. Unsere WG würden wir als "nette Zweck-WG" bezeichnen, das heißt wer auf regelmäßige Spieleabende hofft... naja, aber gegen ein Käffchen in der Küche oder auch mal gemeinsames Weggehen, hat niemand etwas :-).. Unsere Küche (meeting point ;-)) ist sehr hell, ebenfalls mit Stuckdecke und einem kleinen Balkon. Die Nachbarn im Haus sind ebenfalls sehr freundlich und entspannt. Die Lage ist sehr zentral: 3 Minuten zum Main, 10 Minuten (zu Fuß) zur Zeil sowie knapp 5 Minuten zur U-Bahnstation Willy-Brandt-Platz (U1,2,3,4 & 5). Gesucht wird Mann oder Frau zwischen 21 und 35 Jahren. Kontakt:

Bei Maria wird ein Zimmer frei. Nordend ca 18qm, Schräge Maissonette 3.u 4.Stock. Sie sucht eine nette Mitbewohnerin NR + - 30 Kontakt: 01634538177

Maddalena hat eher ein gehobeneres Zimmer zu vermieten: 2er WG in Stilaltbauvilla im Holzhausenviertel. Größe der Wohnung: ca. 100 qm (2 Zimmer, Esszimmer, Küche, Bad)
Zimmergröße: ca. 25 qm Teilmöbliert (Einbauschränke mit viel Stauraum), schöner Parkettboden (Stäbchenparkett), frisch gestrichen Lage: direkt im Holzhausenviertel, ca. 2 min zum Holzhausenpark, öffentliche Verkehrsmittel (U1, U2, U3) auch in unmittelbarer Nähe Kosten: 700 Euro warm Kontakt: lenasassanelli@web.de, Tel. 0160-93972560

Das Mädchenkulturzentrum Mafalda (Träger ist die katholische Kirche) muss aus ihren Räumen raus. Sie suchen 200m² im Nordend, Bornheim oder Ostend. Wenn jemand was weiß: Babs Weichler freut sich über jeden Tipp, damit die super Arbeit fortgesetzt werden kann: mafalda-frankfurt@gmx.net

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Aßlar
29.06.Abenttrödlermarkt an den Verbrauchermärkten Am Walberggraben, 18-23 Uhr

Bad Homburg
29.05.Flohmarkt auf dem Schulhof der Humboldtschule, 10-13 Uhr

Beerfelden
30.05.Flohmarkt auf dem Festplatz, 09-16 Uhr


Buseck
30.05.Kinderflohmarkt in der Sammler- und Hobbywelt Alten-Buseck, 10-15 Uhr

Darmstadt
29.05.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz an der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr
30.05.Trödelmarkt auf der Eschollbrücker Str., 10-16 Uhr


Dietzenbach
30.05.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der Albert-Einstein-Str., 10-16 Uhr

Erlensee
28.05.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Frankfurt
29./30.05.ScaleModelmania Modellbaumarkt im Bürgerhaus Nordweststadt, Sa 10-18 und So 10-17 Uhr


Frankfurt
30.05.Flohmarkt für Kindersachen in der KiTa 111, Staufenstr. 14-16 Uhr
29.05.Baby- und Kindersachenflohmarkt an der Eckenheimer Landstr. 90, 11-14 Uhr
29.05.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr
29.05.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa Charlotte Schiffler Große Nelkenstr. 37 Hausen, 14-16 Uhr


Frankfurt
29./30.05.Privater Hofflohmarkt in der Egelsbacher Str. 2 Niederrad, jeweils 09-16 Uhr
29.05.Spiel- und Kindersachenflohmarkt in der KiTa 114 "Kinderplanet", Schweinfurter Weg 78, ab 14 Uhr
29.05.Floh-/Trödel- und Krammarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, 08-14 Uhr


Frankfurt
29.05.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
29.05.Kinder- und Jugendflohmarkt in der Frauenfriedenskirche, Zeppelinallee 101, ab 14 Uhr
30.05.29.05.Flohmarkt für Kindersachen KT 111,Staufenstr.3,Westend 14 bis 16 Uhr Maifest mit Flohmarkt Waldorfschule, Friedlebenstr.52, Flohmarkt 12-15 Uhr


Friedberg
30.05.Flohmarkt auf dem Parkplatz im Gewerbegebiet Süd, Pfingstweide 1, 08-14 Uhr

Gernsheim
29.05.Flohmarkt der Anwohner "Am Stachelacker" Klein Rohrheim, ab 09 Uhr

Gießen
30.05.Münzen- und Briefmarkentauschtreffen im Bürgerhaus Wieseck, 09-15 Uhr


Glauburg-Stockheim
30.05.Fahrrad-Flohmarkt in der Kulturhalle Stockheim, 10-14 Uhr

Großen-Linden

Hanau
30.05.Flohmarkt im Gewerbegebiet Lückebachtal, ab 12 Uhr

Hofheim
29.05.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr
30.05.Floh- und Trödelmarkt am Möbelhaus an der A66, 10-16 Uhr


Hofheim
30.05.Flohmarkt auf dem Wochenmarkt-/Tivertonplatz, 08-16 Uhr

Idstein
30.05.Flohmarkt in der Schlossgasse, 09-14.30 Uhr

Karben
30.05.Antik- und Trödelmarkt am Bahnhof Groß-Karben, 08-16 Uhr


Kelkheim
30.05.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der LiseMeitner-Str., 10-16 Uhr

Linsengericht
30.05.Flohmarkt im Kleinbahnweg 3 Altenhaßlau, 08-16 Uhr

Maintal
29.05.Floh- und Trödelmarkt auf dem Festplatz Bischofsheim, 06-14 Uhr


Maintal
29.05.1-Euro-Flohmarkt am ehem. Verbrauchermarkt an der Ringstr. Hochstadt,10-15Uhr

Marburg
29.05.Flohmarkt auf dem Messeplatz ab 08 Uhr

Neu-Anspach
30.05.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-15 Uhr


Nidderau
30.05.Flohmarkt in der Kultur- und Sporthalle Heldenbergen, 10-15 Uhr

Obertshausen
29.05.Flohmarkt rund ums Kind auf dem Vereinsgelände Tausendfüßler e.V., Seligenstädter Str. 34, 14-16 Uhr


Offenbach
29.05.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Mainparkplatz, 08-14 Uhr

Ortenberg
29.05.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Petersberg
30.05.Flohmarkt am Möbelhaus in der Justus-Liebig-Str., 08-17 Uhr


Rüsselsheim
29.05.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz an der Alzeyer Str., 08-14 Uhr

Schlüchtern
30.05.Flohmarkt in der Kirchstr. zwischen Kloster und Stadtkirche, 10-17 Uhr

Schwalbach
30.05.Modellbahnbörse, Am Kronberger Hang 3, 10-15.30 Uhr


Walldorf
29.05.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Wetzlar
29.05.Floh- und Trödelmarkt im Gewerbepark Spilburg, ab 07 Uhr
30.05.Floh- und Trödelmarkt im Einkaufszentrum Nauborn, ab 08 Uhr


Wetzlar
30.05.Antiquitäten- und Raritätenmarkt auf dem Festplatz Im Finsterloh, 07-15 Uhr

Wiesbaden
30.05.Flohmarkt des Kleingärtnervereins in der Zweibörnstr., 09-14 Uhr
29.05.Trödelmarkt, Alte Schmelze Schierstein, 19-22 Uhr
30.05.Freudenberger Zelt-Flohmarkt auf dem Kerbeplatz, 06-14 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET