Nr. 08 / 12.03.2010
Inhalt: Die Tipps / Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge dieser Woche – Herzlich Willkommen:

Volker, Annouk,  Sabine, Tristan, Anna, Nicole, Vanessa, Christian, Claudia, Katharina, Cora, Wiebke, Jean-Marc, Florian, Madeleine, Simone, Sebastian, Tina, Annegret, Mona, Sandro, Susanne, Annegret,  Christiane, Petra, Silke, Andreas, Frauke

Rückblick:

Am Mittwoch war ich seit langem mal wieder beim Medienmittwoch, da mich das Thema gereizt hat: "Wirtschaft & Moral - geht das je zusammen?"  Was dabei rausgekommen ist, nebst meines Zwischenrufes, könnt ihr Euch hier anschauen: http://www.zaplive.tv/web/medienmittwoch

Leider immer noch gesundheitlich sehr angeschlagen versuche ich den Newsletter nun in drei Stunden runterzurocken... verzeiht mir also Rechtschreibfehler....

 

 

Die Tipps

Freitag 12.03.2010

Ich werde heute Abend zu Hause bleiben und für Ruben die Wii installieren, die hier seit nem halben Jahr rumliegt. Und wer mich kennt weiß, dass das in einem Desaster enden wird, denn wenn ich eins hasse, dann sind das elektrische Geräte und Gebrauchsanweisungen. Würde ich also nicht mit Bier und Pizza vorm TV Gerät sitzen,

wäre ich natürlich in die Freitagsküche gegangen, denn das kocht Simon Horn aus dem Blumen. Er zaubert: Kartoffelsuppe, Geschmorte Ochsenbacke, Karotten mit Chili und Vanille, Kartoffelbrei mit Petersilie und für die Hüfte dann noch ein Créme Brulée. Ab zwölf dann ZUM KUCKUCK mit: Daniel Herrmann.
Freitagsküche, Hohenstaufenstrasse 13-25 • in den Hof rein, dann rechts dem rotem Licht folgen.

Und anschließend hätte ich mich in den Ersten Stock begegeben, denn da sind heute Abend jazznotjazz zu Gast. Jan Hagenkötter bringt die Münchner/Berliner Band Radio Utopia in den Ersten Stock und sie stellen Ihr Debüt Album "Alegebra of Delight" vor, das in ein paar Tagen auf INFRACom erscheint. Und danach legt Jan selbst auf, sodass ich doch überlegen sollte mir noch einen Babysitter zu suchen. Mehr zu Radio Utopia und Musik zum r...einhören: http://www.myspace.com/myradioutopia Wie gesagt: Erster Stock / Turmpalast Kino Center um 21:00 Uhr.

Wer das Wetter auch so satt hat und endlich mal den Sommer spüren will, der sollte lieber in die Tango & Tapas Bar gehen, denn hier stellt Ivan Santos heute Abend seine neue CD mit einem Solokonzert (freier Eintritt) vor. Ich hab die CD schon und liebe seine Klänge und würde mich jedes Mal am liebsten gleich in den Flieger setzen und nach Brasilien reisen... "Ivan Santos gewann bereits einen Grammy Award im Jahr 2005 für den Song mit Lenin “Ninguém faz idéia“. Aber schon lange davor begann seine musikalische Laufbahn in seiner Heimat in Paraíba in Nordbrasilien. 2010 gibt es aktuell seine neue CD “Grampeado”, die er bei der Noche Latina in der tango y tapas bar vorstellen wird. Man könnte seinen Stil als World-Pop bezeichnen - musikalisch eingängig und voller Überraschungen. Santos ist in jedem Fall ein grandioser Lyriker, Gitarrist, Sänger und Komponist."
tango y tapas bar, Sonnemannstr. 3, Tischreservierung wird empfohlen tel. 069 / 8787 6034 www.tangoytapasbar.de

 

Samstag 13.3.2010

Das ich ja am Freitag nicht zu Ivan gehen konnte gehe ich heute Abend ins Café Claro, denn da spielt die René Moreno Band und auch die verstehen es aus minus 5 Grad plus 30 Grad zu machen...  René Moreno, das sind 5 Männer, die eine "bunte und lebendige Mischung unterschiedlicher Musikgenres wie Reggae, Latin, Pop, Rock & Hiphop zu spielen. Ihre Einflüsse kommen aus allen Richtungen: Bob Marley, Buena Vista Social Club, Jason Mraz, Radiohead, Oscar Wilde, Kahlil Gibran, Bruce Lee... um nur einige wenige zu nennen, und Sie ändern sich mit den Gezeiten. Die Songtexte sind deutsch, englisch und spanisch." (Das Bruce Lee Musik gemacht hat ist mir total neu... ein Grund mehr heute Abend um 20:00 Uhr im Café Claro zu sein. www.renemoreno.de

Und dann hoffe ich, dass ich zu späterer Stunde noch fit genug bin um ins Bahnhofsviertel zu radeln, denn dort ist heute Abend ne wilde Party, denn Holger Menzel (Bamboo) hat die Basement Freaks ins Orange Peel eingeladen.. "Der aus Griechenland stammende George Fotiadis, Producer/Composer/Multi-Instrumentalist von Basement Freaks, Smokey Bandits, Gang Of Soul gehört in Europa zur Top-Liga der DJs in Sachen “Nu Funk-Breaks-MashUp”. Orange Peel: Kaiserstraße 39, http://www.myspace.com/basementfreaks

Sonntag 14.3.2010

Ich frühstücke ja lieber zu Hause, aber vielleicht überlege ich es mir heute mal anders und gehe in den Club Michel, denn da gibt es heute von 10-15 Uhr  leckeres Frühstück an. Wo? Im Holzgraben 11BH www.clubmichel.de

Mein Vorsatz lautet ja: verlasse nie an einem Sonntagabend die Wohnung wenn es Tatort gibt. Diese Woche ist aber Kommissarin Saalfeld wieder am Start und ich muss einfach sagen, dass ich Simone Thomalla einfach nicht ertrage. (Erinnert Ihr Euch noch an die Szene, in der sie in ihrer schicken Lederjacke mit einem drogenabhängigen Mädchen unter der Dusche saß, weil die grad im Entzug war.. grauenhaft). ABER da ist ja noch ihr Kollege Keppler, der ja ihr Ex ist, wobei ich mir gar nicht vorstellen kann, dass er mal was mit der hatte, und Keppler ist echt ein ganz cooler Typ mit geilen Anzügen und alle Frauen, die Martin Wuttke gesehen haben, wissen was ich meine.....

Aber ich verzichte heute gerne auf den Tatort... ABER auf gutaussehende Männer und Mord möchte ich nicht verzichten, deshalb gehe ich endlich mal wieder ins Theater Landungsbrücken, denn dort inszeniert Sarah Kortmann "WOYZECK oder der Mangel an Alternativen" und einer der Schauspieler ist Tim Stegemann. (Das Stück läuft auch am Freitag und Samstag)
„Ein guter Mord, ein echter Mord, ein schöner Mord.“ Der Soldat Franz Woyzeck hat seine Geliebte Marie mit einem Messer erstochen. Was waren die Gründe für die Tat? Maries offensichtlicher Betrug mit dem Tambourmajor oder die fragwürdigen Experimente des Doktors an denen Woyzeck nur teilnimmt um zusätzlich Geld zu verdienen? Regisseurin Sarah Kortmann macht sich für ihre Inszenierung Woyzeck oder der Mangel an Alternativen die Fragmentierung des Stückes zu nutze. Das entscheidende Verbrechen, der Mord an Marie, bildet den Auftakt des Stückes. Nach und nach werden die restlichen Handlungsfragmente erzählt. Erst am Ende des Abends kennt der Zuschauer Woyzecks ganze Vorgeschichte. Die rückwärts verlaufende Handlung hat keine klare Reihenfolge, sondern entwickelt sich jeden Abend neu. Der Zuschauer wird Einfluss auf die Abfolge der Bühnengeschehnisse haben. Das Publikum wird zu einem entscheidenden Teil von Woyzecks Erfahrungswelt und ist gleichzeitig mit seiner Entwicklung verknüpft. Im Mittelpunkt steht die Frage: Inwieweit sind wir abhängig von unserem Umfeld, unseren Erlebnissen und unseren Erfahrungen? Die Familie, der Job, aber auch die wirtschaftliche Situation und die politische Ausrichtung der jeweiligen Regierung beeinflussen uns in unserem persönlichen Dasein. Wir existieren nicht allein, sondern auch durch Andere. Woyzeck soll nicht nur als Opfer der sozialen und gesellschaftlichen Umstände dargestellt werden. Maries Untreue ist nicht die Ursache für den Mord, sondern der Auslöser. Indem er seine Geliebte tötet, folgt er nicht mehr der gesellschaftlichen Triebunterdrückung. Es ist ein Akt der Befreiung von den Institutionen seiner Unterdrückung und Vereinnahmung. Woyzeck ist Opfer und Täter in einer Person." Alle Infos zum Stück unter: www.landungsbruecken.org

Schade, dass ich mich nicht teilen kann, denn sonst hätte ich den anderen Teil von mir heute Abend in die Brotfabrik geschickt, denn da läuft ja bereits seit Donnerstag das Brotfabrik Festival. (Der Schwerpunkt liegt auf Weltmusik und Jazz, neu sind in diesem Jahr die Sonntagsmatinee, Film und Vortrag. Das gesamte Programm unter www.brotfabrik.de

Und heute Abend ist Juan Carlos Cáceres & Tango Negro Trio aus Argentinien zu Gast. Und jetzt lese ich sogar, dass Fabiana & Julio von der Academie dazu tanzen werden (das sind die beiden auf der Titelseite vom aktuellen Journal Frankfurt) und jetzt muss ich echt überlegen, ob ich nicht doch lieber in die Brotfabrik gehe, auch wenn ich Fabiana&Julio schon so oft tanzen gesehen habe... wobei das mehr ist als tanzen.... Auf www.academia-frankfurt.de steht: "Tango ist ein Tanz, der Sehnsucht weckt und eine verlorene Erotik zurückbringt."

"Als Juan Carlos Cáceres im Sommer 2009 das Weltmusik im Palmengarten-Programm bereicherte, schrieb Jean Trouillet im Journal Frankfurt: „Nach Astor Piazzolla ist Cáceres der zweite große Tango-Revolutionär. Piazzolla führte den Tango aus den Tanzhallen in die Konzerthäuser und veränderte Tempi und Instrumentierung. Cáceres ist ebenso auf der Suche nach der Seele, dem tiefen Gehalt des Tango. Er erzählt die Geschichte der italienischen Einwanderer Argentiniens, die mit den Schwarzen am Rio Plata dieses Genre schöpften. Für ihn ist Tango nicht nur eine poetische, sondern auch eine aufmüpfige Musik.“ Darüber hinaus sei – was Stimme und Arrangements der Songs betrifft – eine Seelenverwandtschaft zu Paolo Conte festzustellen. Na das sind doch mal wirklich interessante Koordinaten... „Der Tango-Rhythmus ist manchmal unaufdringlich klar, in Verfremdungen nur noch als Ursprung zu ahnen, vielfach aber in Anleihen aus den unendlichen Schätzen der rhythmischen Brechungen vor allem in der brasilianischen und kubanischen Musik vollkommen aufgelöst“, bemerke Jazz-Kritiker Ulrich Olshausen nach dem Palmengarten-Auftritt in der FAZ. Erleben Sie den Tango also einmal ganz anders." www.juancarloscaceres.com

 

Montag 15.3.2010

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich in Italien geboren, aber nur ne halbe Italienerin und ich fühle mich auch eher als Frankfurterin, wobei ich auf auf italienische Küche, - Autos, - Strände und - Männermode nicht verzichten möchte (aber wegen Berlusconi nicht in Italien leben wollte) ... ABER wenn ich nun mal keine Zeit habe um nach Italien zu reisen und trotzdem Männer mit Sonnebrillen im Haar und um die Hüften gebundende Pullis sehen möchte, dann müsste ich eigentlich heute Abend in die Festhalle gehen, denn da spielt Eros Ramazotti und so ein Konzert mit tausenden Italienern ist schon toll! Aber die Tickets sind so teuer und ich könnte ja auch mal nen Abend zu Hause bleiben denn ich gehe ja auch schon auf die 50 zu....

Mittwoch 17.3.2010

Was gibt es Schöneres, als wenn ein Mann einem ein Buch vorliest? (Ich gebs zu... es gibt noch schönere Dinge im Leben..) Aber Vorlesen ist auch was ganz tolles und weil Markus sagt, dass Wolf Haas das gut kann und er auch noch Krimis liest,  gehe ich heute Abend ins Schauspiel und höre ihm zu, wenn er aus "Der Brenner und der liebe Gott" vorliest. (Frag mich nur, warum die Karten im Schauspiel so teuer sind...) "Privatdetektiv Simon Brenner ist zurück. Und wie! Der Brenner hat endlich einen guten Job gefunden. Doch wie könnte es anders sein, es dauert nicht lange, bis wieder was passiert. Wolf Haas liest selber aus dem neuesten Teil seiner berühmten und vielfach ausgezeichneten Krimireihe. Wolf Haas wurde 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer geboren. Seine Krimis mit Privatdetektiv Brenner erhielten den Deutschen Krimipreis, den Burgdorfer Krimipreis sowie den Literaturpreis der Stadt Wien und wurden mit großem Erfolg fürs Kino verfilmt (zuletzt »Der Knochenmann«). 2006 erschien sein Roman »Das Wetter vor 15 Jahren«, der mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Wolf Haas lebt in Wien."  Der Spiegel sagt: »Dank Simon Brenner ist Wolf Haas einer der meistprämierten deutschsprachigen Krimiautoren, gefeiert von der Literaturkritik und von den Lesern kultisch verehrt.«

Aber eigentlich müsste ich ja heute Abend auch in den Sinkkasten gehen, denn da spielen heute [re:jazz]. Ich hab schon drei Konzerte gehört, aber ich gehe immer wieder gerne hin. Eins meiner Lieblingsstücke ist Twiggy Twiggy (Original vo Pizzikato Five). "Mit ELECTRIFIED legen [re:jazz]  zum zweiten Mal eine Sammlung von elektronischen Bearbeitungen ihrer Stücke vor. Die meisten Titel sind bisher unveröffentlicht und nehmen Bezug auf Originale aus dem 2008 erschienenen Studioalbum ?Nipponized?. Den Anfang macht ELECTRIFIED aber mit einem neuen Original-Titel (?Star Chasers?), welchen die Band auf Anfrage von der UK Nu Jazz Legende 4Hero neu interpretiert hat. Die große stilistische Bandbreite der Mixe auf ELECTRIFIED reicht dabei von House bis Reggae. Die Remixer kamen aus den unterschiedlichsten Ländern und Genres zusammen.  Das Konzept der Band: Elektronische Originale werden zu akustischem Jazz! Heute noch Dancefloor-lastiger, clubbiger... oder einfach: ELECTRIFIED!" Hier gibt es Hörproben. www.myspace.com/rejazzde Das Konzert beginnt um 21:00 Uhr

Man könnte aber auch heute in die Kammeroper gehen, denn die ist mal wieder im Finkenhof zu Gast. Zu sehen, bzw. zu hören gibt es: „Frauen, natürlich!“ "Ein Musiktheater über das Thema: Was sind Frauen für Männer.Das Objekt ihrer Begierde sind Frauen. Bisweilen, natürlich.Die Kammeroper Frankfurt lässt sechs sehr starke Persönlichkeiten ihre Begierde bejubeln und verfluchen.Die Inszenierung lässt Erkenntnisse über die Intensität und Vielfarbigkeit männlicher und weiblicher Leidenschaft aufblitzen. Mit begeisternder Musik von Strauss, Hollaender, Kreisler, Mahler und inbrünstigen Texten von Goethe, Villon und anderen. Mit Ingrid El Sigai, Christine Graham, Simone Jürgens, Britta Elschner, Johannes M. Kösters, Harald Mathes u. a. Der Zuschauer erlebt ein Musiktheater, das kunstvoll und assoziationsreich ein Gefühl aufbaut und zeigt, dass die Liebe Leben ist.
Finkenhof, Finkenhofstraße 17. Karten gibt es unter 069 55 61 89 oder über Frankfurt Ticket: 069 13 40 400.

Ruben und ich waren letzten Sonntag mal wieder im Theaterhaus in der Schützenstrasse und haben uns Klimaforscher angeschaut und ICH hab viel gelernt. Diesen Sonntag machen sie mal wieder Theater für die Kleinen und zeigen Ahoi! ein Figurentheater von und mit Marius Kob. "Eine Geschichte über Freundschaft, Mut und die unendlichen Weiten des Meeres - Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren „Ahoi!“ ruft der Junge Jan Maat den anderen Kindern im Wasser zu. Auch er liebt das Meer und erzählt die allerschönsten Abenteuergeschichten. Doch tut er das lieber vom sicheren Hafen aus. Denn eigentlich traut er sich kaum mit dem großen Fußzeh ins Wasser. Sein größter Traum ist es selbst einmal in See zu stechen und vielleicht kann das mit Hilfe einer guten Freundin gelingen. „Das Stück … erzählt virtuos und doch spielerisch Geschichten von hoher See, von Wellengang und Gischt, von Weltmeeren und Seefahrern, so dass den großen und kleinen Zuschauern die Kopfhaut kribbelt, die Füße jucken, die salzige Luft in der Nase kitzelt, gerade so als würden sie selbst an der Reling stehen.“ (Frankfurter Neue Presse) www.theaterhaus-frankfurt.de

Wenn es so kalt bleibt gehen wir vielleicht diesen Sonntag mal wieder zusammen in die Disco, denn es ist ja wieder die "Ü4 pramls familiendisco" und das heißt "Discofeeling auf Naxos für Kinder und Erwachsene" mit DJ Gregor Praml". Wobei ich zugeben muss, dass sich Ruben mehr fürs Dijing interessiert, als fürs Tanzen und das verstärkt, seitdem ich ihm letzte Woche mal einen Plattenspieler und LPS und Singles gezeigt habe...
"Eine Bar, hunderte von Luftballons, eine Seifenblasenmaschine und viel Platz zum Tanzen: Einmal im Monat, immer am zweiten Sonntag, verwandelt sich das Theater Willy Praml in einen Dancefloor für Kinder und Erwachsene. DJ Gregor Praml legt auf, was kleine und große Herzen höher schlagen lässt: Von Peter Fox bis zum französischen Pop, von Pink und Pippi Langstrumpf bis hin zum guten alten Kinderlied, gespielt wird, was Euch gefällt. Kommt und tanzt – die Pramls (die vom Theater und die von den CDs „Zuckerschnecksche“ und „Lille Peter“) freuen sich auf Euch!"  Eintritt Familien 10,-- / Erwachsene 4,-- / Kinder 2,--  Ort:Theater Willy Praml, Wittelsbacher Allee 29, www.theater-willypraml.de

Ah, aber im Orfeos läuft um 15:00 Uhr Wickie und die starken Männer und ich glaub, da will Ruben lieber hin. "Wickie ist alles andere als ein typischer Wikinger. Der kleingewachsene und ziemlich schmächtige Bengel löst Probleme nämlich nicht wie seine Stammeskumpane mit purer Muskelkraft, sondern mit Köpfchen. So besiegt er seinen Vater, den sturen Wikinger-Chef Flake, selbst in dessen Paradedisziplin, dem Steinewettschleppen. Eines Tages bricht ein großes Unheil über das Wikingerdorf herein. Während die tapferen Krieger nach einer durchzechten Nacht noch ihren Met-Rausch ausschlafen, klaut der finstere Pirat Pokka im Auftrag des Schrecklichen Sven alle Kinder des Dorfes, um mit ihrer Hilfe einen lange verborgenen, mystischen Schatz zu bergen. Natürlich machen sich Flake und seine Mannen, nachdem die Kopfschmerzen ein wenig nachgelassen haben, sofort auf, um die Kinder zu retten. Und auch Wickie, der den Häschern entwischen konnte, lässt es sich nicht nehmen, seine liebe Freundin Ylvi persönlich aus den Fängen der widerlichen Piraten zu befreien…
www.wicki.film.de

Und zum Vormerken:

Nächste Woche ist ja endlich wieder das LICHTER Filmfestival und sie zeigen dort am Sonntag, den 21.3. um 12:00 Uhr DIE DREI RÄUBER (Animationsfilm 2007) " www.filmtage-frankfurt.de

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung erwarte ich  eine Spende von 10% der Miete auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.

 An die Bieter:

  • Tauschen und Verschenken ist immer Willkommen!
  • Wenn ihr jedoch über Danielas Ausgehtipps Euren Hausrat erfolgreich verkauft, erwarte ich eine Spende von 5% des Verkaufspreises auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.

Ich hatte letzte Woche die falsche Emailadresse von Uli angegeben, deshalb nu nochmal: Uli sucht netten und entspannten Mitbewohner für sehr schönes Zimmer mit grossem Balkon in 'WG', ca. 25 qm + Balkon, in Frankfurt, Sachsenhausenin 2 geschössiger 5 Zimmer Wohnung mit insgesamt ca. 150 qm Garten hinter dem Haus Nähe Südbahnhof und Hit Markt am Ziegelhüttenplatz Sehr gute Verkehrsanbindung TV, WLAN, Putzfrau, Grosser Wohnzimmer/Küchenbereich, 2xWC Aus der Küche kann man die Skyline von Frankfurt betrachten ;-) Weitere Mitbewohner: Uli m. 41 J. und Pedro 15 J., Nichtraucherhaushalt. 450 Euro warm inklusive Allem ausser ggf. Festnetz Mitnutzung. Kontakt: info@o25.de

Vanessa sucht eine große Wohnung für 4 Personen für den ganzen Monat Mai in Frankfurt. Es handelt sich dabei so zu sagen um eine projektbezogene kreative Arbeits-WG. Die Wohnung, oder vielleicht sogar das Haus sollte 4 Schlafzimmer bzw. getrennte Schlafmöglichkeiten bieten. Kontakt: 069-150 44 88 60, v.panico@newmediayuppies.com

Und jetzt was ganz Spezielles :-) Ich habe vom LAUF FÜR MEHR ZEIT einen Gutschein zur permanenten Haarentfernung bei clean skin erhalten, den ich gerne (natürlich zugunsten vom LAUF) gegen eine Spende anbiete. Gutscheinwert: 200,-- EURO – Was gibt es dafür?: Beratungsgespräch 200 Euro-Gutschein zur Haarentfernung für eine Körperpartie nach Wahl, 20 % Rabatt auf alle Folgebehandlungen, 1 Duschtuch, 1 Aloe-Vera Creme zur Hautberuhigung nach den Behandlungen, Getränke während der Behandlung. Wo kann der Gutschein eingelöst werden? In den clean-skin-Filialen Frankfurt, Mainz oder Wiesbaden. Bis wann? – Der Gutschein ist gültig bis 31.12.2010 (also auch gut als Geschenk geeignet). Kontakt läuft über mich.

Astrid Maria sucht eine nette WG im Umkreis von 6 km um den Bahnhof, in die sie für max. 400 € warm ab dem 1.4. ziehen kann. Die Zimmergröße, wie auch die Anzahl der Bewohner und  das Geschlecht spielen dabei keine Rolle, wobei das Alter am besten bei ca. 20 - 30 Jahre liegen sollte. Wichtig wäre ihr "das die Bewohner freundlich und ordentlich sind und auch gerne mal was zusammen unternehmen". Kontakt: a9m6k@web.de

Meine griechische Freundin Jana möchte mal wieder einen griechischen Hund vermitteln und schreibt dazu: "Langbeinig, anmutig, Kopf hoch: Das nenn ich stolz: die kykladische Schönheit Shiva (w),7 Monate wird ca. 50 cm und wartet in München auf ihre Chance: endlich ein Zuhause.

Paroshunde e.V.; 0 81 31/36 21-0,info@paroshunde.de, www.paroshunde.de

Hier noch ein Video zu Shiva:http://www.paroshunde.de/6984--%7Ede%7Ewir_suchen_ein_zuhause%7Ehunde%7EVideo.html

Wir hatten hier ja schon Krabbelstubenplatz-Tausch-Angebote, heute haben wir einen: TIEFGARAGEN-PLATZ-TAUCH im Angebot. Andreas sucht nämlich eine Garage (oder einen Tiefgaragenstellplatz) im Nordend. Er wohnt in der Gluckstrasse und es sollte nicht allzu weit weg sein. Und damit das nicht so einseitig ist, BIETET er dafür einen Tiefgaragenstellplatz im Westend in der Körnerstrasse an. Den kann er jedoch erst weggeben, wenn er einen neuen gefunden hat. Wer Tauschen will: Andreas Tel. 0163-684 96 86 oder andreasmenger@gmx.de

Anja mischt mit bei der Gestaltung der Frankfurter Innenstadt. Wenn man sich die Bilder vom Rathenauplatz vor und nach der Umgestaltung anschaut (Achtung: die Blumen waren vorher da... jetzt nur noch: Betonwüste), ist klar, das man sich einmischen muss. Anja hat daher die Facebook-Gruppe"Für eine lebenswerte Stadt - Innenstadtkonzept Frankfurt" gegründet. Hier sind viele Fotos zu sehen, Links zu interesannten Veranstaltungen und es wird eifrig diskutiert. Weiterhin nimmt Anja an einem der Werkstatttermine des Stadtplanungsamtes teil und sammelt hierfür Anregungen. Die Gruppe ist auch ohne Facebook-Profil erreichbar. Kommentare dann bitte an rheinmain@magazin-inform.de http://www.facebook.com/group.php?v=photos&ref=nf&gid=10150092526820704

 

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


hessentipp, Fr 18.50-19.15

Bad Vilbel
27.03.Gronauer Nachtflohmarkt in der Breitwiesenhalle, 19.30-23.30 Uhr
28.03.Antik- und Trödelmarkt am Bauzentrum Massenheim, 08-16 Uhr

Beerfelden
28.03.Flohmarkt auf dem Festplatz, 09-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Buseck
28.03.Kinderflohmarkt in der Sammler- und Hobbywelt Alten-Buseck, 10-15 Uhr

Butzbach
28.03.Floh- und Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Philipp-Reis-Str., 07-16 Uhr

Darmstadt
28.03.Trödelmarkt an der Eschollbrücker Str., 10-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Darmstadt
27.03.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Erlensee
26.03.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Frankfurt
28.03.Angelgeräteflohmarkt des ASV Höchst, An der Martinsgrube im Schwanheimer Unterfeld, 08-14 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Frankfurt
27.03.Flohmarkt in der Lindleystr. 09-14 Uhr
28.03.Kinderkleider- und Spielzeugbasar im Saal der ev. Segensgemeinde Griesheim, 14-16.30 Uhr
28.03.Trödelmarkt an der Hanauer Landstraße, Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 12, 10-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Frankfurt
25./27.03.Floh- und Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, jeweils 08-14 Uhr
27.03.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
28.03.Floh- und Trödelmarkt am Hessen Center, 10-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Frankfurt
27.03.Baby-Flohmarkt in der Aula im Haus F des Markus Krankenhauses, 11-14 Uhr

Friedberg
28.03.Flohmarkt am Baumarkt im Industriegebiet West, ab 08 Uhr

Gießen
28.03.Modellbahn- und Modellautotauschbörse in der Kongresshalle, 10-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Heppenheim
27.03.Floh- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hofheim
28.03.Floh- und Trödelmarkt am Möbelmarkt an der A66, 10-16 Uhr

Karben
28.03.Antik- und Trödelmarkt am Bahnhof Groß-Karben, 08-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Kassel
28.03.Flohmarkt am Gartencenter in der Holländischen Straße, ab 08 Uhr

Kelkheim
28.03.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der LiseMeitner-Str., 10-16 Uhr

Kelsterbach
27.03.Kinderkleiderbasar in der Mehrzweckhalle Süd, 13.30-15.30 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Korbach
27./28.03.Flohmarkt in der Halle Waldeck, Sa 10-17 und So 11-17 Uhr

Lampertheim
23./27.03.Flohmarkt am SB-Warenhaus, Auf der Laubwiese 10, jeweils 08-16 Uhr

Linsengericht
28.03.Flohmarkt im Kleinbahnweg Altenhasslau, 08-16 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Lollar
28.03.Floh- und Trödelmarkt am Großhandelsmarkt im Rothweg, 10-16 Uhr

Maintal
27.03.Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindezentrum Dörnigheim, 14-17 Uhr
27.03.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., 06-14 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Marburg
27.03.Floh- und Trödelmarkt an der Discothek in der Siemensstr., ab 08 Uhr

Nidda
25.03.Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstr. 17 Eichelsdorf, 16-18 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Nidda
27.03.Sortierter Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus, 14-17 Uhr

Nidderau
28.03.Flohmarkt des DRK im Kulturund Sportforum Heldenbergen, 14-17 Uhr
28.03.Modellbahn- und Spielwarenbörse im Bürgerhaus Ostheim, 10-15 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Oberursel
28.03.Flohmarkt auf dem Baumarktparkplatz im Gewerbegebiet "An den drei Hasen", 08-15 Uhr

Offenbach
27.03.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Mainparkplatz, 08-14 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Ortenberg
27.03.Flohmarkt auf dem Marktplatz 06-14 Uhr

Ranstadt
28.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, 08-15 Uhr

Reiskirchen
28.03.Flohmarkt auf dem Parkplatz an der B49, ab 08 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Rodgau
28.03.Hofflohmarkt in der Königsberger Straße 20, 11-17 Uhr

Rosbach
27.03.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Rodheim, 14-16 Uhr

Rüsselsheim
27.03.Floh- und Trödelmarkt in der Alzeyer Str., 08-14 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Schöneck
28.03.Funk-/Computer- und Elektronikflohmarkt in der Nidderhalle Oberdorfelden, ab 09 Uhr

Trebur
28.03.Große Größen-Basar in der TV Halle, 14-17 Uhr

Weilburg
27./28.03.Flohmarkt auf dem Kirmesplatz, Sa 08-17 und So 08-18 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Wetzlar
28.03.Floh- und Trödelmarkt auf dem Speditionsgelände, Im Dillfeld, ab 08 Uhr
28.03.Antiquitäten- und Raritätenmarkt auf dem Festplatz "Im Finsterloh", 07-15 Uhr

Wiesbaden
27.03.Trödelmarkt, Alte Schmelze Schierstein, 19-22 Uhr

hessentipp, Fr 18.50-19.15

Wiesbaden
28.03.Trödel- und Antikmarkt am Westcenter Dotzheim, 07-15 Uhr

Wöllstadt
27.03.Flohmarkt in der Römerhalle Ober Wöllstadt, 15-19 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET