Nr. 06 / 26.02.2010
Inhalt: Die Tipps / Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge dieser Woche – Herzlich Willkommen:

Anja, Jakob, Silke, Alfred, Marleen, Katharina, Dolphi, Sabrina, Helen, Christine, Alexandra, Steffen, Jörg, Phillip, William, Maria, Jan, Manuela, Ruth, Daniel, Dounia

In eigener Sache:

Wer schreibt eigentlich die Ausgehtipps? Warum tut sie das? Was macht sie denn sonst? Geht sie wirklich so viel weg? Hat sie denn keinen Beruf, Kinder, Hobbies? Zu den meisten Fragen gibt es hier Antworten: www.cappelluti.net

Und weils manchmal anders aussieht: ich freue mich über neue Jobangebote ;-)

Rückblick:

Also, ich war beim Science Slam im Physikalischen Verein und es war der Hammer! 500 Leute- Rammel voller Hörsaal (mein erster Besuch eines Hörsaals wohlgemerkt) und super spannende, erheiternde Vorträge. Und dann war ich heute, also bis vor ein paar Minuten bei der Eröffnung vom DARLING und das wird bestimmt DIE KNEIPE im Nordend. Antonija & Markus haben aus dem ehemaligen Horizont einen sehr sympathischen Laden gemacht! Es gibt eine feine kleine Karte, leckere Getränke (auch Äppler) und große schöne Tische. Da werde ich bestimmt jetzt öfters sein. Morgen - sprich Freitag - ist Eröffnung für alle. Also geht hin und schaut Euch das Darling selber an. (Friedberger/Ecke Egenolffstraße)

 

 

Die Tipps

Freitag 26.02.2010

Ich denke ich bleibe heute zu Hause und werde mir um 21:45 Uhr auf ARTE "DIE BRANDMAUER" von Henning Mankell anschauen, in der Kenneth Branagh den Komissar Wallander spielt. "Ein des Mordes an einem Taxifahrer verdächtigtes Mädchen verschwindet unerklärlicherweise aus der U-Haft und wird kurz darauf tot aufgefunden. Das alles ergibt keinen Sinn, bis Wallander durch Zufall auf eine Verbindung mit einem anderen ungelösten Fall stößt ..."

Zum Thema: "Ich esse gerne - besonders gerne auch noch nach 17:00 Uhr Kohlehydtrate" - empfehle ich Euch einen Abend im Club Michel, denn da ist heute wieder PCBC, d.H. Private Country Burger Club "THE FIRST SECRET BURGER RESTAURANT IN GERMANY" Sie haben heute von 19:00 bis 23:00 geöffnet. Wo? Im Holzgraben 11BH.

Oder ihr geht in die Freitagsküche, denn da kocht heute Tomislav Vukic und zwar: Minestrone,Ribla Corba, Rinderleber mit Äpfeln, Zwiebeln und Rahmwirsing und zum Nachtisch gibt es Palatschinken. Ab Mitternacht dann ZUM KUCKUCK mit: Daniel Herrmann. Um 20:00 Uhr geht’s los: Hohenstaufenstrasse 13-25 • in den Hof rein, dann rechts dem rotem Licht folgen.

Oder doch lieber Futter fürs Hirn? Dann empfehle ich zwei Filmveranstaltungen.

LET’S WHORE: 1. Frankfurter Hurenfestival im Orfeos.(Beginn bereits gestern und noch bis Sonntag). "In Frankreich heißen sie „maison de tolèrance“ in Italien „casa di tolleranza“. Bordelle sind ein Teil unserer sozialen Realität. Vermieden, verurteilt, heimlich geduldet, in Randbezirke oder in so genannte Rotlichtmilieus verdrängt. LET’S WHORE zeigt Filme, die sich mit der Lust, sich zu prostituieren, den pervertierten Obsessionen, der Bedürftigkeit der FreierInnen und dem Alltag im Bordell und auf der Straße beschäftigen. Prostitution ist verrückt und vielfältig.In Kooperation mit der Filmemacherin Eva Heldmann findet das erste Frankfurter Huren-Filmfestival „Let’s whore“ statt. Auf dem Programm stehen u.a. MODERN LOVE IS AUTOMATIC, RAMSES von Romuald Karmakar, FIVE SEX ROOMS UND EINE KÜCHE von Eva Heldmann, BELLE DE JOUR von Luis Bunuel, PRINCESAS von Fernando Leon de Aranoa sowie die Live Show LET’S TALK ABOUT SEX von BRIDGE MARKLAND am Samstag.

Alle Detailinfos unter: www.orfeos.de

 

Oder ihr geht in den Ersten Stock, denn da finden die "3.Frankfurter Sequenzen" statt. Man sollte jedoch bereits um 19:30 da sein, denn sie zeigen den Experimentalfilm "Schlafende Hunde" von Gunter Deller (8 Min.) und dieser bildet auch die Grundlage für ein Gespräch zwischen dem Filmemacher und Holger Kube Ventura, dem Leiter des Frankfurter Kunstvereins. Im Anschluss ist dann auch die Bar geöffnet.

Wer es dann aber lieber rockiger will, der sollte nach Sachsenhausen radeln, denn da legen die Jungs von der Heavylounge im Ponyhof auf. Um 22:00 Uhr gehts los. www.heavylounge.de

Und wer lieber ehrliche und verdammt gute Livemusik (Alternative Rock/Mix) hören wil, der sollte sich die Bembel Busters im Spritzehaus anschauen. "Dog, Hayo, Alex und Oscar haben ihren Frühlingsanfang auf heute gelegt und werden ihn durch etliche Dutzend Äppler, gefühlte 300 passiv gerauchte Zigaretten und Schweiß nasse T-Shirts einläuten." Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:30, Spritzehaus, Alt Sachsenhausen, Eintritt: € 7,-

Also: Essen hatten wir, Filme mit Diskussion und einfach nur pur in der Glotze, Live- und Konservenmusik-  was fehlt noch? Stimmt, die bildende Kunst. Daher empfehle ich Euch heute oder in den nächsten Tagen einen Besuch in der Galerie Parisa Kind. Die befindet sich in der Offenbacher Landstrasse 11-13 und da stellen seit heute Marcus Gundling: "Wanting Some Ice And Getting All Cream" und Lena Henke: "sculpt!" aus. Die Austellung ist noch bis zum 16.4. geöffnet. Infos unter: www.parisakind.de

Samstag 27.2.2010

Es gibt ja vieles in Frankfurt.... aber es gibt wirklich nur ein paar ganz wenige gute Partyveranstalter, die nicht nur kreative Ideen haben, sondern sie auch umsetzen: Uli&Jesko von IP4 gehören defintiv zu dieser Gruppe und Herr Reese würde gut daran tun seine Tochter lieber ins o25 als in die Sansibar zu begleiten.... vielleicht ja nächste Woche zum 11 jährigen - aber das ist ein anderes Thema.

Und weil Jesko & Uli einfach klasse sind und ich ja eine große Leidenschaft für den Norden und vorallem für nordische Männer habe, werde ich heute dem Bosselsport frönen und Kohl&Pinkel essen. Boßeln - Was das ist? "Trotz der vielen Ähnlichkeiten mit anderen Sportarten (Kegeln, Bowling, Boccia usw.) trifft kein Vergleich die Eigenart des Boßelsports. Boßeln ist ein traditioneller friesischer Volkssport getreu der Devise: Der Friese lernt zuerst das Laufen und dann das Boßeln." Nein, wir fahren dafür nicht nach Nordfriesland, sondern nur an den Main. Das Ding läuft so:
16:00 Uhr Treffpunkt an der Frankfurter Küche
16 Uhr - Nicht lang schnacken Kopf in Nacken - Marsch zur Hausbosselstrecke am Main
16.30-18 Uhr Bosseln am Main
18 Uhr - Nicht lang schnacken Kopf in Nacken - ca. Rückkehr in die Frankfurter Küche
18-22 Uhr Kohl&Pinkel in der warmen Stube
Haifisch Johnny und Sohn beglücken dann mit Seemansliedern aus dem rauen Norden . Kosten: Teilnahme Bosseln 5 Euro
Kohl & Pinkel 13,50 Euro
Wer macht mit? Da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt muss man sich anmelden: info@frankfurter-kueche.de, 069 43056878

Nach diesem wohl bestimmt sehr erheiternden Nachmittag bleibe ich am Abend zu Hause und packe meinen Koffer. Wobei ich es schade finde, denn ich wäre so gerne mit Anja zu Susie Asado gegangen, denn sie spielt um 20:30 Uhr mit ihrer Band in der Romanfabrik. "Susie Asado ist die Songwriterin Josepha Conrad, aufgewachsen in Frankfurt am Main und Chicago. So sind geographische Herausforderungen und das Leben zwischen verschiedenen Ländern die Hauptthemen ihres Debütalbums Hello Antenna, welches im April 2008 bei „lolila“ erschien. In ihren Songs übertritt Susie Asado reale und imaginäre Grenzen, verliebt sich in die Grenzpolizei und in Länder innerhalb von Ländern. Es geht um die kulturelle Konstruktion von einem „Zu Hause" und Beziehungen mit fiktionalen, literarischen Charakteren, wie in einem imaginierten Dialog mit der Kultfigur der Literaturszene der 20er Jahre, Gertrude Stein. Bekannt wurde Josepha als Sängerin des Duos Crazy For Jane (mit ihrem Bruder Philipp)." "Mit Mädchenhaftem Charme, sprödem Gesang, zart gezupften und teilweise bezaubernd schiefen Gitarren- und Ukulelemelodien knüpft Susie Asado alias Josepha Conrad 13 folkige, verwirrend schöne Songperlen zu einem Schmuckstück, das die Sängerin der zwischen Berlin und Chicago angesiedelten Indie-Popband Crazy for Jane stolz ein gelungenes Debüt nennen darf."

Ich habe vor ein paar Tagen diesen Link aufgemacht und seit dem gehen mir Bilder und Musik nicht mehr aus dem Kopf: http://www.susieasado.com/index.php?/videos/videos/
Karten kosten 15,- € Mehr Infos unter: www.romanfabrik.de

Sonntag 28.2.2010

Ich reise heute wieder in die Schweiz. Diesmal aber nach Zürich, denn dort finden am Dienstag die Swiss Music Awards statt und ich bin dabei! Und nicht dass ihr denkt da kämen nur so Künstler wie DJ Bobo, ne ne, der kommt gar nicht, dafür aber Bushido und vielleicht ja auch Robbi Williams, Lady Gaga, Jan Delay Peter Fox, Muse und Baschi, Bligg, Ratschi, Seven & Stress... zumindest sind die alle nominiert. Na egal: ich freue mich auf drei Tage Zürich und ein Megaevent im Theaterhaus Schiffbau....

Ihr könnt ja dafür heute ins Schauspiel gehen und zwar schon um 12.00 Uhr (Eintritt 9,- €) und meinem Ex-Chef zu hören, denn Dany Cohn-Bendit trifft dort auf Hans-Christian Schmid und Herfried Münkler und spricht mit ihnen über: »Neue Kriege - neues internationales Recht - alte Logiken« "Gesprächspartner sind Filmemacher Hans-Christian Schmid, der für seinen Film »Sturm« mit dem diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Films ausgezeichnet wurde, und der Politologe Herfried Münkler. Hans-Christian Schmid, studierte Dokumentarfilm an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film und Drehbuch an die University of Southern California in Los Angeles. Seit seinem Kinodebüt »Nach fünf im Urwald« gilt der Filmemacher als eines der größten Regietalente Deutschlands. So erhielt Schmid für seine Filme »23«, »Crazy«, »Lichter« und »Requiem« vier Mal in Folge den Deutschen Filmpreis in Silber in der Kategorie Bester Film. Sein neuester Film »Sturm« gilt als der erste große Spielfilm, der sich mit dem Interessensgeflecht im Hintergrund des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien beschäftigt. Uraufgeführt im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2009, wurde Schmid für »Sturm« u. a. mit dem Amnesty International Filmpreis und dem Friedenspreis des deutschen Films 2009 ausgezeichnet. Herfried Münkler, ist Professor für Theorie der Politik und Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Der »Ein-Mann-Think-Tank« (Jörg Lau in der ZEIT) ist mit zahlreichen Studien zur politischen Ideengeschichte und zur Theorie des Krieges hervorgetreten und einer der gefragtesten Politikberater Deutschlands. Münkler veröffentlichte u. a. »Die neuen Kriege« (2002), »Der neue Golfkrieg« sowie »Imperien – Die Logik der Weltherrschaft« (2005) und wurde 2009 für sein neuestes Buch »Die Deutschen und ihre Mythen« mit dem Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Sachbuch/Essayistik ausgezeichnet.

So und am Abend ist nun endlich Pik-Sonntag. Das hatte ich das letzte Mal falsch angekündigt, aber Simone und Theo haben mich gleich korrigiert (Danke). Heute also Pik Sonntag, in der PIK Dame. Diesmal mit dabei: Monsier Brezzelberger - ein fantastischer und extrem sympathischer Zauberer. Wenn ihr also Lust habt auf ein Überraschungsprogramm im Bahnhofsviertel, dann kommt vorbei. Beginn ca. 20.30 Uhr. Die Rizbar nebenan hat wie immer schon ab 19 Uhr geöffnet. Karten und Infos unter: www.pik-sonntag.de

Donnerstag 4.3.2010

Ich bedaure es sehr, dass ich heute nicht ins Galluszentrum gehen kann. Das Galluszentrum ist nämlich nicht ein Jugendhaus, sondern ein Medienzentrum mit wahnsinnig kreativen und sympathischen Leuten. (Stammt der Begriff der Wonzimmerglobalisierung echt von Euch?) Heute Abend machen sie einen YOUTUBE Abend und ich finde die Idee super! (Eintritt frei) "Youtube ist ein Stück Kunst, das so einfach und so beeindruckend ist, dass es von jedem rezipiert werden kann: An allen Orten dieser Welt und von allen Menschen, die mit Bildern etwas anfangen können. Der Inbegriff der  Wohnzimmerglobalisierung, die Gallionsfigur eines bleiben-wir-zuhause-Travellertums. Das globale Dorf ist real. 100 Millionen Videoaufrufe am Tag in der ganzen Welt. Die Videoplattformen sind ein Kreativlabor für Talente und Selbstdarsteller. Der einzige Nachteil, man schaut sich diese kurzweiligen Filme allein an. Statt lediglich die URLs zu schicken, möchte das Gallus Zentrum seine schönsten, witzigsten, politischsten, trashigsten Videos mit Ihnen/Euch teilen."

Beginn 20:00 Uhr in der Kriftelerstr.55 www.galluszentrum.de

Am Samstag ist wieder SATOURDAY. Was das ist? Am letzten Samstag im Monat nehmen fast alle Museen keinen Eintritt und bieten ein spezielles Programm für Familien an. Diesen Samstag ist das Thema: STADTANSICHTEN. "Ob historisch in Steinzeit und Mittelalter, on in unbekannten Winkeln und Stadtteilen, ob auf Stein, aus Papier oder auf Pappe, konkret, real, poetisch oder verrückt, die Stadt ist eine unendliche Geschichte." Diesmal mit dabei das MMK, das Historische Museum, Archäologisches Museum, Architekturmuseum und Jüdisches Museum. Das ganze Programm hier!

Vorschau:

Am Sonntag, den 7.3. ist wieder Theaterfrühstück um 10:00 im Theaterhaus. Das heißt erst frühstücken und dann das neue Stück "Klimaforscher- Das Gewicht der Luft" anschauen. Ich suche noch Theatermitgeher! (ab 6 Jahren) Infos unter: www.theaterhaus-frankfurt.de

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung erwarte ich  eine Spende von 10% der Miete auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.

 An die Bieter:

  • Tauschen und Verschenken ist immer Willkommen!
  • Wenn ihr jedoch über Danielas Ausgehtipps Euren Hausrat erfolgreich verkauft, erwarte ich eine Spende von 5% des Verkaufspreises auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.

Leider sind mir in dieser Woche ein paar Mails abhanden gekommen. Ich weiß, es war noch ne Frau dabei, die, wie Sarah, ein Rad suchte... bitte nochmal melden...

Vom 14.–18.04. findet wieder Nippon Connection, das Japanisches Filmfestival statt. Sie suchen noch Schlafmöglichkeiten für Gäste/Filmemacher etc. Auch wer nur eine Übernachtung oder eine Couch anbieten kann ist gerne gesehen. Kontakt: pamela@nipponconnection.com mehr Infos zum Festival unter: www.nipponconnection.com

Jana vermietet ne möblierte Wohnung in Bockenheim, Nähe Leipziger Straße. Helle, möblierte Wohnung in stilvoll saniertem Altbau zu vermieten. 45qm, 2 Zimmer, Tageslichtbad, Küche, Holzdielen, großer Balkon. Blick auf Kastanienbäume. U-Bahnstation (U6/U7, Leipziger Straße) in 1 Minute, Innenstadt in 10 Minuten. 900,- Euro warm. Ab sofort frei. Kontakt: 0177-3091156

Healthyplanet/ DasEis. (mein Lieblingseisladen!) sucht studentische Aushilfen zur Mitarbeit in unserem Bio Eis Geschäft von Mai bis Oktober. Ein freundliches Wesen, Grundverständnis hygienischer Zusammenhänge und eine Affinität zu hochwertigen Lebensmitteln, Leckereien, Bio und Gesundheit können nicht schaden.-Wir suchen StudentInnen für min. 15 und max. 20 Stunden / Woche während des Semesters.  In der Vorlesungsfreienzeit kann die Arbeitszeit auf maximal 33 Wochenstunden für einen begrenzten Zeitraum von insgesamt zwei Monaten / Saison erhöht werden. Die Arbeitszeiten sind Mo bis Sonntag von 13:00 bis 19:30, bzw Samstags von 9:00 bis 15:30 oder von 13:30 bis 20:00 Ebenso suchen wir eine  begeisterte FahrradfahrerIn, gerne auch mit eigenem Fahrrad auf welchem eine Styropor Transportbox angebracht werden kann, um für 3 Stunden täglich um die Mittagszeit DasEis. an die vielen  Frankfurter Büros ausliefern zu können. Und wir bieten unseren Bedford Blitz Eisbus als Grundstein für eine langfristige sommerliche Selbständigkeit an. Bei Interesse an einem unserer Angebote sendet bitte eine Kurzbewerbung mit Foto und gültiger Immatrikulationsbescheinigung (Scan)  per email an info@healthyplanet.de.

Jörg hat einen Krabbelstubenplatz für seine Tochter (11 Monate) in Hausen (Am Industriehof - "Krabbelhausen") ab März 2010. ABER sie suchen einen Platz im Westend. Will/kann jemand tauschen? Kontakt: joerg.kern@lernkern.de

Wer kennt jemanden in Marseille? Stephan sucht nämlich ab sofort eine Mitwohngelegenheit/Zimmer/Apartment im Zentrum von Marseille für ca. 6 Monate. Wer hat Tipps? com@medizillu.de

Sarah sucht für ihre Mitbewohnerin, die neu in der Stadt ist, ein einfaches Damenrad. Kontakt: sarah.t.schweizer@googlemail.com

Frank kann wegen eines Auslandsaufenthaltes seine Wohnung untervermieten. Ab 6.3. für 2-3 max. 4 Monate. 35qm. Schöne helle 1-Zimmer Altbau Wohnung (EG) in bester Nordendlage. Teilmöbiliert komplett in weiss mit Hochbett, Arbeitsplatz mit DSL. 425 EUR ohne Nebenkosten. 069/17537606, frank@7l7.de

Sanne hat ein sonniges WG Zimmer im Holzhausenviertel frei: "Das Zimmer ist in einer sanierten Altbauwohnung, ca. 6m lang und ca. 4m breit und mit einem ca. 2,20m hohen, 1,30m breiten Isolierglasfenster mit Süd/West-Ausrichtung und Dielenboden ausgestattet. Die Deckenhöhe beträgt ca. 3,30m. Das Bad wurde vor drei Jahren komplett neu gemacht. WLAN und Putzfrau sind inklusive. Die Wohnung ist eine Nichtraucher-Wohnung. U Bahnstation „Holzhausenstraße“ der Linien U1,2,3 sowie Buslinie 36 in unmittelbarer Nähe, Oeder Weg mit seinen vielen Einkaufsmöglichkeiten ebenfalls fußläufig zu erreichen. Gesamtmiete: 500€. Weitere Fragen beantworte ich gerne per E-Mail: Sannes2@aol.com

Patrick hat einige Sachen zu tauschen (zb. gegen Umzugskartons, weitere Angebote willkommen) oder auch zu verschenken: Drucker Lexmark Z11 (braucht neue Farbe, war zuletzt aber funktionstüchtig), Scanner Medion 9351 (braucht einen Adapter für USB-Anschluss), Brita aluna Wasserfilter XL (nur ein paar mal benutzt), 2 Fahrräder (reparaturbedürftig) Kontakt: 119238@web.de

Laura, eine nette Spanierin sucht ab Mai für ihre 2 er WG eine/n freundliche/n Mitbewohner/-in. 4.O.G, Nähe Leipzigerstraße (U6/U7)/Bockenheim, Kosten: 355 euro alles inkl. (Telefon, Internet, Strom), Kaution: 600 €, zur Zeit teilmöbiliert,  Zimmergröße ca. 12 qm. Kontakt: laurisss83@hotmail.com

Hannah kommt zu einem Praktikum ans Schauspiel Frankfurt und sucht daher ein möglichst zentral gelegenes WG-Zimmer zur Zwischenmiete. Vom 1.3.-18.4. Am besten möbliert und mit Internetzugang. Angebote bitte an: wg-in-frankfurt@arcor.de

Chris bietet ein WG Zim. in "spacious"grosszügiger  Dachwohnung  in Ginnheim für € 395.00 warm + 1 M Kaution /Internetanschluss o. Telefon. das Zimmer ist teilmöbliert (Garderobe/Schreibtisch/Bett 90x2.00/Regal) Spül-u. Waschma., Laminat, Kabel-TV,.Keine Parkplätzprobleme/ gleich vor der Tür viele Wiesen und die Nidda. Schnelle Verbindung zur Autobahn und U 1/2/3, Nutzung von Küche, Bad, Esszimmer,Garten und Keller. Chris is: "from California. I do speak German. I am easy going,  sociable but like it quiet. I enjoy cooking and we can grill on the small terrace when the weather is warmer." Kontakt: palmkat@hotmail.com, 069-90554620, 0173-6729756

AUFGEPASST - Diesmal: für Künstler + Filmemacher + Gastronomen

Der Rossmarkt gehört ja zu den hässlichsten Plätzen der stadt (wobei der Danziger Platz froh wäre, wenn er auch nur annähernd so aussehen könnte.... aber das ist ein anderes Thema... Auf diesem Platz schlägt Anfang Mai ANTON LE GOFF ein riesiges grünes Zelt auf und bringt nun endlich das Grüne Soße Festival mitten in die Stadt. Es wird diesmal "grüner und abwechslungsreicher. Sieben Mal werden sieben Köche gegeneinander antreten, um die sieben Kräuter zu bezwingen.Tagsüber wird rund ums Festivalzelt ein Markt abgehalten, und Schulklassen wetteifern im Kochwettbewerb miteinander. Jede der sieben Vorrunden wird zur abendfüllenden Show mit Bühnenstars wie Jo van Nelsen, Bäppi La Belle, Roy Hammer und vielen mehr. Allabendlich werden rund 300 Gäste erwartet, denen die sieben Soßen der jeweiligen Teilnehmer mit Kartoffeln und Eiern zur Blindverkostung vorgesetzt werden. Jeder Gast hat eine Stimmkarte, die Mehrheit entscheidet. Der Abendsieger nimmt am Großen Finale am 8. Mai um den Titel des Frankfurter Grüne Soße-Königs teil.
Die Bewerbungsfrist für die Gastronomie läuft nur noch 4 Tage. Jetzt sind die Köche aus Frankfurts Gastronomie gefordert. Egal, ob Sternerestaurant, Szene-Kneipe oder Apfelweinlokal: Wer meint, seine Soße ist die beste, kann sich der Konkurrenz stellen. Insgesamt können 49 Betriebe teilnehmen. Das tolle: keine Startgebühr, keine WKZ's. Einzige bedingung: Gastronomen müssen zur Abendveranstatlung 20 Liter Grüne Soße für die Publikumsjury (ca. 300 Personen) mitbringen.Die Ausschreibungsunterlagen gibt es online unter www.gruene-sosse-festival.de

Im Juli findet wieder das wunderbare Filmfestival SHORTS AT MOONLIGHT statt. (Despi.. wir müssen da wieder hin!): Höchster Schloss 15. - 18. Juli, Bad Soden (Alter Kurpark) 22. - 25. Juli, Hofheim (Altes Wasserschloss) 28. Juli - 1. Aug, Mainz (Kurfürstliches Schloss) 13.- 14. Aug. Ab sofort können wieder Filme eingereicht werden. Alle Infos unter:
www.shortsatmoonlight.de

Der Künstlerverein Walkmühle in Wiesbaden hat in den vergangenen Jahren neben weiteren kulturellen Veranstaltungen zahlreiche Schwerpunktausstellungen mit internationaler Besetzung gezeigt, zuletzt zu den Themen »Pubertät« und »Konkrete Kunst« 2009. Im Mai/Juni 2010 wird die nächste und mittlerweile 12. Schwerpunktausstellung mit dem Titel »reich sein« augerichtet. Aus diesem Anlass schreibt der Künstlerverein Walkmühle eine Teilnahme an der Ausstellung für Künstlerinnen und Künstler aus. Gezeigt werden soll ein möglichst breites Spektrum an Arbeiten, die sich künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Die Ausstellung soll sich mit der Frage nach den Werten in unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Der Wunsch und die Gier der Menschen nach materiellem Reichtum – Geld, Wohlstand, Luxus – ist so alt wie die Menschheit selbst. Gleichzeitig aber hat das Streben nach den rein materiellen Werten die gesellschaftliche Ordnung auch immer wieder an den Rand der Auflösung gebracht. Dieses Phänomen soll nicht nur kritisch abgebildet werden, sondern darüber hinaus auch der Frage nachgegangen werden, worin Reichtum sonst noch bestehen könnte. Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen findet man hier: www.walkmuehle.net Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 27. März 2010

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Altenstadt
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Lindheim, 14-16 Uhr

Bad Vilbel
28.02.Flohmarkt rund ums Kind in der Breitwiesenhalle Gronau, 11-13 Uhr, für Schwangere ab 10.30 Uhr
27.02.Kinderkleiderbasar in der KiTa Wirbelwind Dortelweil, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Bad Vilbel
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Kurhaus, 13-15.30 Uhr

Buseck
28.02.Kinderflohmarkt in der Sammler- und Hobbywelt Alten-Buseck, 10-15 Uhr

Darmstadt
27.02.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Darmstadt
28.02.Trödelmarkt auf der Eschollbrücker Str., 10-16 Uhr

Echzell
28.02.Floh- und Trödelmarkt am Einkaufsmarkt Am Mühlbach, 07-16 Uhr

Erlensee
28.02.Flohmarkt in der Erlenhalle, 08-15 Uhr

Frankfurt
27.02.Flohmarkt in der Lindleystr. 09-14 Uhr
25./27.02.Floh- und Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr
28.02.Floh- und Trödelmarkt am Hessen Center, 10-16 Uhr
28.02.Flohmarkt rund ums Kind in der Turnhalle Spatzengasse Oberrad, 15-17 Uhr

Frankfurt
27.02.Flohmarkt rund ums Kind im Oederweg 6, 10-14 Uhr
28.02.Trödelmarkt an der Endhaltestelle der Straßenbahn 12 "Hugo-Junkers-Straße", 10-16 Uhr

Friedberg
28.02.Flohmarkt im Gewerbegebiet Süd, 08-14 Uhr

Friedberg
28.02.Flohmarkt am Baumarkt im Gewerbegebiet West, ab 8 Uhr

Fulda
28.02.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der JustusLiebig-Str., ab 08 Uhr

Gernsheim
28.02.Modellauto- und Modellbahnbörse in der Stadthalle, 10-16 Uhr

Großen-Linden
28.02.Flohmarkt auf dem Parkplatz des Sonderpostenmarktes im Gewerbegebiet Lückebachtal, ab 12 Uhr

Hanau
27.02.Flohmarkt rund ums Kind in der Mehrzweckhalle Mittelbuchen, 14-16.30 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Hanau
28.02.Designer-Flohmarkt im Skatetown, 08-13 Uhr

Heppenheim
27.02.Floh- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hofheim
28.02.Floh- und Trödelmarkt am Möbelmarkt an der A66, 10-16 Uhr

Lampertheim
23./27.02.Flohmarkt am SB-Warenhaus, Auf der Laubwiese 10, Di und Sa 08-16

Linsengericht
28.02.Flohmarkt im Kleinbahnweg Altenhasslau, 08-16 Uhr

Lollar
28.02.Floh- und Trödelmarkt am Großhandelsmarkt im Rothweg, 10-16 Uhr

Maintal
27.02.Floh- und Trödelmarkt auf dem Festplatz Bischofsheim, 06-14 Uhr
27.02.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr. Dörnigheim, 06-14 Uhr

Mühlheim
27.02.Flohmarkt rund ums Kind in der Willy-Brandt-Halle, 10-13 Uhr

Nidda
25.02.Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstr. 17 Eichelsdorf, 16-18 Uhr

Niddatal
27.02.Basar "Alles was Räder hat" in der KiTa Assenheim, 10-12 Uhr

Oberursel
28.02.Flohmarkt in der Taunushalle Oberstedten, 10-14 Uhr
27.02.Kleiderbasar für Teenies und Ladies in der Stadthalle, 12-14 Uhr
28.02.Kinderflohmarkt mit Großteilebörse im Bürgerhaus Weiskirchen, 11-14 Uhr

Offenbach
27.02.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Parkplatz, 07-15 Uhr

Ortenberg
27.02.Flohmarkt auf dem Marktplatz 06-14 Uhr

Rodgau
28.02.Flohmarkt rund ums Kind, mit Großteilbörse im Bürgerhaus Nieder-Roden, 13-17 Uhr

Schöneck
27.02.Kinderflohmarkt in der Nidderhalle Oberdorfelden, 14-16 Uhr

Steinau an der Straße
28.02.Kinder-Kleider-Basar im Landgasthof in der Distelbachstr. Marjoß, 14-16 Uhr

Wetzlar
28.02.Floh- und Trödelmarkt am SB-Handelshof Dutenhofen, ab 08 Uhr

Wiesbaden
27./28.02.Trödelmarkt, Alte Schmelze Schierstein, Sa 19-22 Uhr und So 10-16 Uhr
28.02.Trödel- und Antikmarkt am Westcenter Dotzheim, 07-15 Uhr

Wöllstadt
27.02.Flohmarkt in der Römerhalle Ober-Wöllstadt, 15-19 Uhr

Wöllstadt
28.02.Flohmarkt der Schützen in der Römerhalle OberWöllstadt, 09-14 Uhr

Wolfhagen
27.02.Fahrradbörse am Autohaus in der Kurfürstenstraße, 10-16 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET