11.08.2017
Inhalt: Die Bundesliga startet. / FREUND*IN WERDEN. SO GEHT'S: / ZU GEWINNEN / SUCHE BIETE ECKE / Noch bis 8.9. Ausstellung von Dirk Baumann in WI / Freitag 11. August: Protest gegen die AfD / Freitag, 11.August: Of/ Kundgebung / Freitag, 11.August: OF/ Hafenhallenkino / Freitag, 11.August: OF/ Sternschnuppen / Samstag 12. August: Fußballturnier / Samstag 12. August: Essen im Bahnhofsviertel / Samstag 12. August: Kunst in der Kulturfabrik / Samstag 12. August: LAZY. / Samstag 12. August: Hessen-Design und Garden Party / Samstag 12. August: Sternschnuppenschwimmen / Samstag, 12. August: OF/ Tage der Industriekultur / Samstag, 12. August: Of/ Sommerfest im Schlosspark / Samstag, 12. August: OF/Lichterfest / Sonntag 13. August: Le-Singbühne / Sonntag 13. August: Offene Ateliers, Teil II / Dienstag, 15.August: FFM/ Konzert / Dienstag 15. August: Funny van Dannen / Donnerstag 17. August: „Nachrichten aus dem gelobten Land“ / Donnerstag, 17.August: Of/Konzert / Impressum

Die Bundesliga startet.

Letzten Sonntag war ich bei der Saisoneröffnung im Stadion. Fußballerisch war das gar nix und ich bin sehr gespannt wie der wirkliche Start nächste Woche wird, wenn wir Auswärts gegen Freiburg spielen. Aber den Kids & Teenies und den uns begleitenden Gästen aus Italien hat es sehr gut gefallen. Und ich muss schon sagen: CHAPEAU, was die Eintracht da alles gezaubert hat. Und nein, ich meine nicht die Mannschaft, sondern den Verein. Wahnsinn, wie viele Abteilungen es da gibt. Die haben sich dort alle präsentiert. Und klar hatten Ruben und ich unsere Mitliedschals an, denn er ist Mitglied der Boxabteilung und ich ein sogenanntes „Fördermitglied“, denn Sport treibe ich ja keinen...

ABER wisst ihr was: die allerbeste Leistung erbringen ja sowieso die kleinen Sportvereine und deshalb freue ich mich auch wie Bolle auf den CROCODILE JAM am Samstag. Das ist ein nettes Fußballturnier auf der ROTEN ERDE am Dornbusch. Abgesehen davon, dass man da ehrlichen Fußball sehen kann, kann man dort lecker Essen und Trinken und mit dem Erlös finanzieren wir den Neubau unserer Abseistbar. Also kommt vorbei und lasst ein paar Euros bei unserem Verein.

Ach ja, es soll regnen...So ist das nun mal mit dem Deutschen Sommer. Jetzt kann man dauernd rumjammern und sich Ferienhäuser in Costa Rica kaufen, oder man macht was fürs Klima und das bringt mich gleich zum nächsten Thema: in meinem Vollzeitjob geht der Stress jetzt richtig los. Am Dienstag starten wir den Wahlkampf und weil WIR die drittstärkste Fraktion im Bundestag werden wollen, haben wir uns tolle neue Veranstaltungsformate ausgedacht, die ich die nächsten Wochen umsetzen werden muss.
Damit Danielas Ausgehtipps aber Danielas Ausgehtipps bleiben, hefte ich Euch, die ihr Bock habt mich mal auf einer Veranstaltung zu besuchen - z.B. mit dem wunderbaren Omid Nouripour - die GRÜNE WOCHE an. (Das ist der wöchentliche Newsletter der Grünen). (Apropos drittstärkste Fraktion: ich hoffe ich sehe ein paar von Euch heute um 17:30 Uhr am Südbahnhof.)

So, jetzt muss ich los.

Viel Spaß beim Ausgehen.

Daniela

Vielen Dank an meine heutigen Co-Autoren Martin Grün, Petra Manahl und Andrea Ehrig. 

Zur besseren Lesbarkeit empfehle ich die Ausgehtipps auf meiner Webseite zu lesen.

FREUND*IN WERDEN. SO GEHT'S:

Du findest die Ausgehtipps toll und möchtest, dass es sie auch im 11. Jahr noch gibt?

Dann werde Freund*in
, ob als Privatperson, als Unternehmer*in oder als Anzeigenschalter*in... hier gibt es alle Infos.

(Wenn Du mit all den Formularen nicht weiter kommst, dann schicke einfach ne Mail an: freunde@cappelluti.net)

ZU GEWINNEN

Für die folgenden Tickets bitte nette Antworten mit Angabe von Vor- und Zuname, an: ausgehtipps@cappelluti.net

1 x 2 Gästelistenplätze für LAZY. am Samstag am Schwedlersee. Gewinnfrage: Welche Veranstaltung empfiehlt Martin am Donnerstag?

2 x 2 Gästelistenplätze für FUNNY VAN DANNAN am Dienstag im PalmengartenGewinnfrage: Wer trett am 20.+21.09. im Mousonturm auf?

2 x 2 Tickets für das Sternschnuppenschwimmen am Samstag im Hausener Schwimmbad. Gewinnfrage: Was empfiehlt Petrafür Sonntag?

SUCHE BIETE ECKE

Laura sucht eine*n Nachmieter*in:
Ich suche einen Nachmieter für meine sehr schöne 2-Zi.-Wohnung auf der Berger Straße. (Zwischen Merianplatz ud Höhenstraße).
Miete: 760,00€ + 135,00€ NK, ca. 50 qm (Nutzfläche) gibt Schrägen (ist das DG)
, Küche gehört zur Whg dazu (ich möchte nur was für -den Kühlschrank und die neue- Spülmaschine haben), Aufzug, Keller, ab dem 15.09.17 frei
Ist ein super-cooler Schnitt mit einer Säule und trotz DG+Schrägen sind an 2 Stellen in der Whg ganz hohe Decken. Kontakt: laura.lelewel(at)gmx.de

Ich will endlich mein Auto loswerden und daher suche ich ein Lastenrad und zwar nicht so eins aus ner Boutique um meine nicht vorhandenen Kleinkinder zur Eiscristina zu fahren, sondern ein E-Bike und am liebsten ein gebrauchtes, oder eins zum leasen...daniela(at)cappelluti.net

Noch bis 8.9. Ausstellung von Dirk Baumann in WI

(Daniela)

Wirklich sehr sehr schade, aber ich werde es nicht schaffen Dirk Baumanns Ausstellung LÖSUNG anzuschauen. Solltet ihr nicht im Wahlkampfstress sein, dann fahrt nach Wiesbaden und schaut sie Euch an! Am besten ihr bucht eine Führung.

"Dirk Baumanns ist ein Performance-Künstler und Maler aus Frankfurt. Baumanns studierte von 2003–2012 an der Hochschule für Gestaltung Offenbach Malerei bei Prof. Adam Jankowski und Performance bei Prof. Mariola Brillowska. 2009 u.a. Stipendium der Johannes-Mosbach-Stiftung. Seit 2011 Mitglied und Mitbegründer der Künstlergruppe „Die Segel“.

ZUR AUSSTELLUNG
Als Performance-Künstler gießt und badet Baumanns quasi in Farbe, aus einem ihm unerklärlichen inneren Antrieb heraus. In der Malerei behandelt er die Farbe auch ähnlich performativ. Dort wurde sie auch schon mal auf die Leinwand geworfen, gespritzt, mit Nägeln und Stöcken zerkratzt. Bereits getrocknete Farbe wieder aufgepresst, gequetscht und geknetet. Mittlerweile führt Dirk Baumanns zumal eine Art Tanz auf der Leinwand auf, um zum gewünschten malerischen Ergebnis zu kommen. Seine aktuellen Arbeiten basieren auf der Verwendung von Folien, mit denen er Unschärfe, sowie eine gesteigerte Schärfe und Brillanz erhält. Eine Art Spiegelung der Welt, in der alles aufgelöst erscheint. Landschaften und Portraits in denen unklar ist, ob der Betrachter dort einen Horizont oder Person hineininterpretiert oder ob es sich tatsächlich um eine reale Situation in abstrahierter Form handelt. Der Titel Lösung soll in diesem Zusammenhang zum Nachdenken anregen. Findet der Betrachter einen ironischen Bezug oder eine fundamentale Wahrheit? Sind es in Endzeit wirkende Stimmungen oder Lebens beginnende, evozierenden Malereien von Dirk Baumanns? Wir freuen uns auf einen anregenden Diskurs. Herzlichst, Ihr Leander Rubrecht

Die Galerie RUBRECHTCONTEMPORARY in Wiesbaden präsentiert im Schulterschluss der neuen Malerei-Arbeiten seine ersten und kraftvollen Performance-Fotografien als Unikat.

Besuchertag: jeden Donnerstag, 15 – 19 Uhr
Führungen nach persönlicher Vereinbarung: von Montag bis Samstag 10 – 19 Uhr.

Büdingenstraße 4-6, 65183 Wiesbaden_Bergkirchenviertel am Römertor | KC32, Kurator und CEO Leander Rubrecht, lr@rubrecht-contemporary.
www.rubrecht-contemporary.<wbr></wbr>com

Abb.: Dirk Baumanns - Carbon, 50x70 cm, Photoprint on Hahnemühlen, framed, 2017

Freitag 11. August: Protest gegen die AfD

(Daniela)

Man, eigentlich will ich ja heute Abend ein Bier trinken gehen, aber so lautlos darf man die Idioten nicht tagen lassen. Also hin zum Südbahnhof! Erst Ausstellung anschauen, dann demonstrieren.

Veranstalter: Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes –Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Gemeinsam mit demokratischen Kräften in Frankfurt protestiert die VVN-BdA gegen diesen Auftritt. Wir werden am Freitag, den 11. August ab 13.00 Uhr vor der Post am Diesterwegplatz die Ausstellung „Der Arm der Bewegung“ zeigen. In dieser werden die Parolen der AfD entlarvt.

Ab 17.30 Uhr wird zu einer Protestkundgebung auf dem Diesterwegplatz aufgerufen. Die Saalöffnung ist ab 18.00 Uhr. Die AfD-Veranstaltung soll um 19.00 Uhr beginnen.

Ort: am Südbahnhof vor der Post am Diesterwegplatz
Uhrzeit: 13.00 Uhr

Freitag, 11.August: Of/ Kundgebung

(Andrea)

Heute hat sich die Afd in Offenbach angekündigt. D.h. sie ist ja schon da, bei der letzten Kommunalwahl haben die erschreckende neun Prozent eingefahren. in einer offenen und toleranten Stadt wie Offenbach! Eigentlich denke ich, auch eine Afd will und muss ausgehalten sein, aber trotzdem kann eine entsprechende Gegenpräsenz nicht schaden. Denken hier glücklicherweise einige, entsprechend breit ist das Bündnis, das heute einlädt "Wir werden in Offenbach mit einer friedvollen und bunten Kundgebung unseren Protest gegen die diskriminierenden Forderungen der AfD deutlich zum Ausdruck bringen. Unsere Alternative ist Vielfalt und Solidarität. Bisher wird die Kundgebung unterstützt von: attac Offenbach e.V., Bündnis "Nationalismus ist keine Alternative" Offenbach, Caritiasverband Offenbach e.V., DIE LINKE Offenbach, Die PARTEI Offenbach, DGB Region Südosthessn, DKP Kreis Offenbach, Freidenker Offenbach, Freundschaftsverein Türkei in Offenbach am Main und Umgebung e.V., GEW Offenbach Stadt, Grüne Jugend Offenbach, Jusos Offenbach, KUBI e.V., NaturFreunde Offenbach e.V., pax-christi Gruppe Offenbach, Pulse of Europe Offenbach, SJD-Die Falken OV Offenbach, ver.di Offenbach, VVN/BdA Offenbach. Ab 16 Uhr Aliceplatz Ecke Frankfurter Straße

Freitag, 11.August: OF/ Hafenhallenkino

(Andrea)

Wetter ist auch immer nur eine Frage des Standpunkts und der Einladung ins Hafenkino ist kaum zu widerstehen. Zumal mit "Hell or Hellwater" ein vielversprechender Streifen mit one-of-my-faves-actor Jeff Bridges läuft. "Die Halle dürstet nach der Chance, sich als formidabler Kino-Ort präsentieren zu dürfen. Wenn sie Glück hat, kommt sie ein, zwei, drei Mal zum Zug. Und Recht hat sie: aufs Dach trommelnder Regen, behagliche Trockenheit, gerne offene Türen, offene Fenster. " Und der Film: "Hell or High Water Hell or High Water hat alles. In Perfektion. Er ist sau-spannend, klug kapitalismuskritisch, umwerfend lustig ("What do you don't want?") und absolut stylish - die Bilder sind von erhabener Schönheit. Hell or High Water. David Mackenzie, USA 2016, 102 Min., ab 12 Jahre, OmU. www.hellorhighwater.movie. Kassen-Öffnung und Einlass ab 19.30 Uhr

Freitag, 11.August: OF/ Sternschnuppen

(Andrea)

Vielleicht klar der Himmel ja doch noch auf....dann würde ich gerne ganz romantisch im Wetterpark Sternschnuppen gucken. "Perseiden - die Tränen des Laurentius.Im Monat August 2017, mit Höhepunkt am 12. August 2017, dem Namenstag des heiligen Laurentius, erwartet uns am Sternenhimmel ein ganz besonderes Schauspiel – In dieser Nacht beschert uns der Sternschnuppenschwarm der Perseiden ein gigantisches Sternschnuppenfeuerwerk . Bis zu 140 besonders helle Sternschnuppen können pro Stunde beobachtet werden. Treffpunkt ist um 21 Uhr der Blaue Container am Messfeld des DWD im Wetterpark, Am Wetterpark 15

Samstag 12. August: Fußballturnier

(Daniela)

Wie schon Eingangs erwähnt, bin ich heute den ganzen Tag beim CROCODILE-JAM der CONCORDIA ESCHERSHEIM. Der Platz ist auf der sogenannten "Roten Erde" an der Haltestelle Fritz-Tarnow-Straße also eher Dornbusch, als Eschersheim.

Beginn ist ab 15:00 Uhr.

Also wenn ihr Bock habt ein lustiges Turnier zu sehen, bei dem Groß mit Klein spielen, dann kommt vorbei. Es gibt leckere Speisen und Getränke und mit dem Erlös wird die neue Abseitsbar finanziert :-)

Samstag 12. August: Essen im Bahnhofsviertel

(Daniela)

Wäre ich nicht auf dem Fußballturnier, wäre ich heute auf jeden Fall im Bahnhofsviertel, denn da organisieren Radu Rosetti und ein paar andere Gastronomen und Aktive eine wirklich tolle Sache!

Gedekter Tisch oder Essen mit Freunden

"Hallo Freunde, am Samstag den 12.August wollen wir gemeinsam mit Euch auf der Moselstrasse zwischen Münchener- und Gutleutstrasse den Tisch decken und gemeinsam mit Euch und unseren Nachbarn essen. Wir, ein Kollektiv aus Gastronomen des Bahnhofsviertels, AMP, The Kinly Bar, Yok-Yok Kiosk, Walon, Rosetti & Cie. bieten Euch folgendes Menu :
Aperitiv Special der Kinly Boys, Sizilianischer Orangensalat mit roten Zwiebeln
und Panzanella Tomaten-Brot-Salat mit frischem Basilikum, Pizza Marinara Sugo e Limone oder Pizza Bianca, Puré di cavolfiore Romanesco, Taleggio e pomodorini confit, Tiramisu
15,- pro Person

Reservierungen für das Menu per Email an:
rene@kinlybar.com hello@ampyourself.de, info@walon-rosetti.com

Musik gibt es von unserem Freund Sandro Bianchi Taramona aus Madrid.
Wir würden uns sehr über Euer Kommen freuen.
Aziesch, Rene, Nazim & Radu

Anwohner & Gewerbetreibende der Moselstrasse sind auch herzlich eingeladen eigenes Essen & Getränke mitzubringen.
Tische & Bänke dafür werden vom Gewerbeverein Bahnhofsviertel e.V. kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Diese sind bereits mit Gläsern, Besteck & Tellern ausgestattet.
Reservierung dafür bitte unter info@le-29.com

Samstag 12. August: Kunst in der Kulturfabrik

(Daniela)

Ach und eigentlich wäre ich auch gerne Daniel Hartlaubs Einladung gefolgt und zum Milchsackgelände geradelt.

Kunst Produktionen in der Kulturfabrik Milchsack

Künstler und Kreative laden herzlich ein zum „Frankfurter Kunstsommer 2017“ in die Kulturfabrik Milchsack.
Im Westen der Stadt, im Gutleutviertel, liegt das Gelände der ehemaligen Druckfarbenfabrik Dr. Carl Milchsack. Nach ihrer langen Tradition des  Herstellens von hochwertigen Druckfarben wurde die altehrwürdige Produktionsstätte übersetzt in eine mehrdimensionale Kulturfabrik.
Am Abend werden Filme gezeigt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Frankfurter Kunstsommer 2017 und Gutleut-Tagen 4.0 statt und ist für Familien geeignet. Der FOOD TRUCK sorgt für das leibliche Wohl.

Ablauf der Veranstaltung:
Offene Ateliers:
16:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet
16:00 Uhr Kinderprogramm mit Peter Peters
18:00 Uhr Führung mit Peter Peters über das Gelände

Abendveranstaltungen im Hof:
20:00 Uhr Live Konzert der „Messer Brüder“, ab 22:00 Uhr Filmvorführungen
Fotoausstellung

Im Hof:
• Fotografien von Niko Neuwirth
• Klanginstallation „Klangsackerl“ von Sylvia Necker
• „Gebackene Milchsackerl“ von Monika Linhard
• Kinderprogramm mit Peter Peters
• Interaktiver Spaziergang mit Gutleuttage 4.0
• Führung mit Peter Peters über das Gelände

Offene Ateliers im Künstlerhaus:
• Erdgeschoss: Nadja Bauernfeind (Zeichnung)
• 1. Etage: Monika Linhard (Objektkunst)
• 2. Etage: Daniel Hartlaub (Schwarze Zeichnungen, Film) und Sikko Brand (Malerei)

 Abendveranstaltungen im Hof:
• Live Musik der „Messer Brüder“
• Kurzfilme: „Spezialeffekte für die Filmproduktion“ von Harry Haarstark (HFX Special) und von Daniel Hartlaub

In Kooperation mit Gutleut Tage 4.0
Milchsackgelände, Gutleutstraße 294, Beginn 16:00 Uhr
Foto (c): Daniel Hartlaub

Samstag 12. August: LAZY.

(Daniela)

Ich habe es fest vor: ich will zu LAZY. gehen, denn ich war dieses Jahr noch kein einziges Mal da und am 16.9., wenn es für dieses Jahr die letzte LAZY. Party geben soll, kann ich definitif nicht...
Das Problem ist nur, ich bin ja tagsüber beim Fußball und Ivana bringt Getränke für die Spielerfrauen mit... das könnte also recht heiter werden... da weiß ich nicht, ob ich rechtzeitig wieder einsatzfähig bin... Aber die LAZY.-Nächte sind ja lang und es gibt sowieso kaum was schöneres, als beim Sonnenaufgang am Schwedlersee zu sein.

LAZY. People!
Am Samstag geht es in die vierte Runde, mit Weller, Pedo & Yannick - UND Rudi dem Reiher - sofern er Lust hat sich zu zeigen…
Nicht vergessen: dies ist schon der VORLETZTE LAZY. Termin in diesem Jahr - die letzte Party steigt nur bei gutem Wetter am Samstag den 16. September.
Wir sehen uns am Samstag am See!
Eure LAZY Crew.

Einlass ab 20:00 Uhr, Schwedlersee, Schwedlerweg (Osthafen)

Samstag 12. August: Hessen-Design und Garden Party

(Petra)

Hessen Design zeigt die kreativen Köpfe hinter den herausragenden Gestaltungslösungen aus Hessen und macht aktuelle Designtrends und innovative Produktentwicklungen erlebbar - uff, ja: so was schreib ich auch manchmal. Und noch besser: Das Designfestival Hessen Design Routes verwandelt Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Offenbach und Wiesbaden für ein Wochenende in einen Showroom! Auf jeden Fall ist das Format spannend und wird zum ersten Mal in mehreren Städten durchgeführt. Freut Euch heute auf einen spannenden Rundgang durch Büros für Industrie-, Web- und Kommunikationsdesign, in Fotostudios, Schmuck- und Modeateliers, zu Co-Working-Spaces und Pop-up-Stores vornehmen, wenn Ihr interessiert an Design und Kreativen seid. Ausklingen lassen könnt Ihr den Tag dann bei der Garden Party im Designhaus in Darmstadt. Bedroomdisco hat dafür zwei Live-Performances und ein DJ-Set ausgewählt.

Hessen Design Routes und Garden Party im Designhaus Darmstadt (Eugen-Bracht-Weg 6, Darmstadt), Uhrzeit Festival: 10 - 16 Uhr, Programm unter: www.hessendesign.de/hessen-design-routes-2017.html, Eintritt: frei, Garden Party: 16 - 22 Uhr, Live-Acts: Lùisa und Lion Sphere, DJ-Set: DJ Kool Frank, mit kulinarischen Spezialitäten und Open-Air-Bar, Eintritt: 8 Euro (Partner der Hessen Design Routes: 5 Euro)
 

Samstag 12. August: Sternschnuppenschwimmen

(Petra)

Was kann es Schöneres geben als in einer lauen Sommernacht zu schwimmen und in den Sternschnuppenhimmel zu schauen - und ab und zu einen kühlen Drink zu genießen? Nix, wenn frau es nicht allein tun muss. So aber bestaune ich lieber die Lichter in Offenbach und lasse all die Pärchen in meinem Haus-und-Hof-Bad ohne mich schwimmen (ja: Das Hausener Freibad ist beheizt, auch wenn ich das im August einigermaßen absurd finde) und feiern. Also: Lasst Euch dieses besondere Event nicht entgehen, denn in der Nacht vom 12. auf den 13. August ist mit einem Maximum an Sternschnuppen über dem Himmel von Frankfurt zu rechnen. Ich komme dann wieder, wenn es kühler und lerer ist.

Sternschnuppen Schwimmen (nein: ich glaube, die Sternschnuppen schwimmen nicht mit), Freibad Hausen, Ludwig-Landmann-Straße 341, zu erreichen mit der Buslinie 34 sowie U-Bahn-Linie U6 (Haltestelle jeweils Fischstein), Uhrzeit: 21 - 3 Uhr, Ticktets: im Vorverkauf 10 Euro, online über thehinge.tickets.de zuzüglich 1 Euro Gebühr (fragt mich nicht, warum!), vor Ort Im Hausener Hardtickets für 10 Euro. Bei zu schlechtem Wetter oder höherer Gewalt wird das Event eventuell verschoben oder abgesagt. In jedem Fall kann man dann die Tickets zurückgeben.

Samstag, 12. August: OF/ Tage der Industriekultur

(Andrea)

Hauptsache, es ist Beton. Damit ich mich nicht gleich in die Nesseln setze, mal gleich weitergeschrieben zum Tipp. "Viel Baumaterial wurde im ehemaligen Industriehafen verladen und viel Material wurde dort benötigt, um ein lebendiges Stadtviertel entstehen zu lassen. Die Planerinnen und Planer des Hafenprojekts haben von Anfang an viel Wert auf die hohe Qualität der Architektur und der zu benutzenden Materialien gelegt. Die Führung zeigt, was alles neu entstanden ist, welche Baustoffe neu oder wieder verwendet wurden. Hanne Reichel von der OPG – Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft, stellt in zwei Führungen am Samstag, 12. August, von 16 bis 17 Uhr und von 17.30 bis 18.30 Uhr außerdem die Frage: Welche Rolle spielt Material dabei, dass man sich in Räumen oder Freiräumen wohl fühlt? Treffpunkt ist jeweils am Blauen Kran. Gut zu erreichen ist der Treffpunkt mit der Buslinie 108 bis Carl-Ulrich-Brücke."

Samstag, 12. August: Of/ Sommerfest im Schlosspark

(Andrea)

"EDO ZANKI macht mit seiner aktuellen Tournee BODY&SOUL einen Stopp für ein kostenloses Open-Air-Konzert in Offenbach. Die Bühne des international renommierten Musikers ist der Rumpenheimer Schlosspark Der Grund das 18-jähriges Jubiläum von RUK, dem engagierten Rumpenheimer Kulturverein. Das Fest beginnt um 15.00 Uhr im Rumpenheimer Schlosspark mit einem PROGRAMM für größere und kleinere Kinder. Bei Kaffee und Kuchen spielt Sabine Scholz vom Ensemble des Offenbacher Theaterateliers Bleichstraße 14H das Figurentheater-Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, danach liest die Offenbacher Kinderbuchautorin Johanna Ricker aus ihrem Bestseller „Michel, der kleine Weiße Hai“. Gegen 19.00 Uhr startet das Open-Air-Konzert mit dem bekannten Blues-Musiker Marvin Scondo, der mit seiner Band den Abend einläutet. Und danach EDO ZANKI. Seit nun sechs Jahren ist er mit seiner hochgelobten Musikertruppe unterwegs. Er gilt zu Recht als deutscher SOUL-Pate. Mit seiner Musik und seinen Texten hat er einer ganzen Generation von heutigen Musikgrößen persönlich den Weg bereitet (Grönemeyer, Xavier Naidoo, Sascha, Ulla Meinecke, Söhne Mannheims uvm.). Er war Musical Direktor von André Hellers AFRIKA! AFRIKA!, Songwriter u.a. für Tina Turner. Nach umjubelten Konzerten in den letzten Jahren kommt er jetzt mit seiner neuen Bühnenshow BODY&SOOUL zu einem außergewöhnlichen Konzert nach Offenbach. Mit dabei das ganze Tour-Ensemble; mit Bläsern, Background-Sängern und großem Bühnenbild. Das gesamte RUK-Fest ist für die Besucher kostenlos. Eine großartige Gelegenheit zum Treffen & Klönen, zum Essen & Trinken, zum Musikhören & Tanzen und zum Mitfeiern beim 18-jährigen Jubiläum des Rumpenheimer Kulturvereins RUK."

Samstag, 12. August: OF/Lichterfest

(Andrea)

70.000 Lichter und ein klassisches Konzert: einmal im Jahr rollt der Offenbacher, also auch wir, seine Picknickdecke aus, setzt sich in den Büsingpark und lässt sich von der Neuen Philharmonie Frankfurt verzaubern. Früher als offenes Fest für alle, inzwischen mit Sicherheitskonzept und verbunden mit einem symbolischen Eintritt. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. www.offenbach.de/lichterfest Bild: Alexander Habermehl

Sonntag 13. August: Le-Singbühne

(Daniela)

Sonntage gehören mir, dem Polizeiruf/Tatort und meinem Strickzeug, daher war ich auch immer noch nicht bei der Lesebühne ihres Vertrauens. Heute gibt es sie auch nicht, sondern was anderes:

Le-Singbühne Ihres Vertrauens

"Liebe Genossen Abonnenten,
keine Sommerpause für uns. Und für euch nur so ein bisschen. Weil Severin am Sonntag leider nicht da sein kann, haben sich Tilman und Elis was ausgedacht: Die Le-Singbühne Ihres Vertrauens. Wir wollten schon immer mal ein Liederspecial machen und jetzt passiert's: Tilman Birr und Elis singen ihre eigenen Lieder, ein paar Coversongs und auch den einen oder anderen Welthits auf Hessisch. Schöne Lieder von allen drei Alben der beiden Herren. Mal zusammen, mal alleine, aber immer mit Noblesse und Verve. Es wird groß, wunderbar und richtig durchgeprobt. Wie klingt das? Ungefähr so: https://youtu.be/Eu6iYI0Y454

Sonntag, 13. August 2017
Einlass um 19:00 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr
im ELFER, Klappergasse 5
Frankfurt-Sachsenhausen, https://www.facebook.com/events/114658092497291/

Sonntag 13. August: Offene Ateliers, Teil II

(Petra)
 
Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Es ist Kultursommer in Frankfurt, der erste. Das Atelierfrankfurt ist mit dabei und öffnet heute wieder die Türen zu einigen seiner Studios, und zwar zu denen im 4. und 6. Stock (der 3. Stock folgt dann am 20.08.). Außerdem erwarten Euch ab 14 Uhr verschiedene Vorträge, Lesungen, eine Ausstellung, Portraits, ein Filmscreening und Poertry Slam. Auch kleinen Besuchern wird es im Kinderatelier bestimmt nicht langweilig. Kaffee und Streetfood bietet die Kantine im Atelier Frankfurt an - damit Ihr fit für so viel Kreativität bleibt. Was der Kultursommer sonst noch so hergibt, findet Ihr hier: https://www.art-ffm.de/.
 
Open Studios im Atelierfrankfurt 4. und 6. Stock, Atelierfrankfurt, Uhrzeit: 12 - 18 Uhr, Eintritt: frei, geöffnete Ateliers im 4.Obergeschoss: Martina Elbert, Bea Emsbach, Goekhan Erdogan, Till Galunke, Natalie Goller, Ina Holitzka, Bijan Hosseini, Andrea Interschick, Johannes Kriesche, Günter Maniewski, Corinna Mayer, Jutta Obenhuber, Margarete Rabow, Edwin Schäfer, Saskia Schüler, Eun-Joo Shin, Jan Henrik Sohnius, Catalina Somolinos, Katrin Trost,Tatiana Urban, geöffnete Ateliers im 6.Obergeschoss: Houda Brandes, Steffen Beyer, Lena Ditlmann, Regina Fichtner, Thorsten Fuchs, Matthias Grübel, Kabuki, Jorge Labrana, Sandra-Li Maennel, Anneke Meyer, Diane Preyer, Ina Rettkowski, Katja Röder, Matthias Rudolph, Kai Söltner, Evelyn Toomistu-Banani, weissbooks.w

Dienstag, 15.August: FFM/ Konzert

(Andrea)

Ein kleines Konzertschmankerl und nach dem Urlaub genau richtig: "Erst im Oktober 2016 veröffentlichte CONOR OBERST sein, nur mit Piano, Gitarre und Mundharmonika aufgenommenes, Solo-Acoustic-Album "Ruminations". Mit "Salutations" folgt am 17. März nun das musikalische Gegenstück dazu. Neben den 10 Songs von "Ruminations", diesmal mit Band eingespielt, enthält "Salutations" sieben weitere Songs die zum Teil aus zusätzlichen Sessions in den Five Star Studios stammen. Im August dieses Jahres wird CONOR OBERST mit seiner Band neben einem Auftritt beim Haldern Pop Festival auch in Dresden, Frankfurt und Erlangen live zu erleben sein." Frankfurt! Batschkapp, heute! http://www.conoroberst.com

Dienstag 15. August: Funny van Dannen

(Daniela)

Und wäre heute nicht unsere Redaktionssitzung, wäre ich Andrea's Tipp gefolgt und heute Abend in der Kapp und wäre ich nicht dort, wäre ich bei Summer in the City im Palmengarten, denn da tritt Funny van Dannen auf.

"Voller Ironie und Satire singt der Deutsch-Niederländer Funny van Dannen über das alltägliche Leben, sei es Frozen Yoghurt, Stammzellenforschung oder die große Liebe. In seinen Lyrics balanciert er, begleitet von akustischem Gitarrenspiel, zwischen dekonstruierendem Witz und selbst- sowie gesellschaftskritischer Persiflage. Wer Freude an subtilen, intelligenten und frechen Erleuchtungen hat, wird Funny van Dannens kunstvoll ungezwungene Konzerte genießen."

https://www.youtube.com/watch?v=2z4hsbRSSEY

Di. 15.08.2017, Palmengarten, 19:30 Uhr / Einlass 18:30 Uhr, Tickets € 24 VVK / € 29 AK

Donnerstag 17. August: „Nachrichten aus dem gelobten Land“

(Martin)

„Nachrichten aus dem gelobten Land“ – Die Briefe der Anuta Sakheim.
Lesung und Gespräch.

Das ist eine besondere Geschichte, erzählt und auch erlebt! Was ein Blick auf’s Leben, die Vergangenheit und Zukunft, wenn man sagen kann und muss: „Wenn wir in Berlin geblieben wären, wäre ich 1943 zwanzig Jahre alt gewesen, (…) das richtige Alter, um in ein KZ wie Auschwitz geschickt zu werden. Dieses Schicksal hat mir meine liebe und weitsichtige Mutter erspart“.

Geschrieben hat dies George Sakheim, der jetzt 94 Jahre alt ist, früher mit Vornamen Ruben hieß, sehr gern in Frankfurt wohnte und heute in Israel lebt. Sein Vater Arthur war Regisseur und Dramaturg am Schauspiel Frankfurt. Er starb 1931. Seine Mutter Anuta floh mit ihrem Sohn 1933 nach Palästina und nur deshalb kann Georg Sakheim heute sprechen!

Anuta Sakheim muss eine mutige Frau gewesen sein. Gearbeitet hat sie ehemals beim Ullstein Verlag. Von Deutschland aus floh sie in ein ihr fremdes Land, dessen Sprache sie nicht konnte. Vom letzten Geld, das ihr geblieben war, kaufte sie ein Auto und verdiente als erste Taxifahrerin in Jaffa das, was sie zum Leben brauchte. Anuta Sakheim glaubte an ihren Sohn und dessen Zukunft. Wohl nur deshalb trennt sie sich von ihm und schickt ihn im Alter von 14 Jahren zu Verwandten nach New York. Sie selbst wird ihr Kind nicht mehr wiedersehen. Einsam und verarmt nimmt sie sich 1939 das Leben. Briefe bleiben von ihr. Darin berichtet sie über ihren Alltag, von der riesigen Sehnsucht nach ihrem Kind und ihrer hoffnungslosen Situation in Palästina.
Aus den Briefen der Anuta Sakheim, erschienen als Buch „Nachrichten aus dem gelobten Land“, liest die Schauspielerin Alice von Lindenau. DW Dreyse erläutert, wie die ‚Initiative 9. November’ zu den Briefen der Anuta Sakheim kam. Marion Tiedke, zukünftige Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin am Schauspiel Frankfurt, berichtet über die Situation im Schauspiel Frankfurt vor und nach dem Beginn des Nationalsozialismus.  
George Sakheim sagt: „Ich hatte eine ziemlich glückliche Kindheit in Frankfurt“. Gewohnt hat er mitten in der Stadt, in der Lersnerstraße.

Wer sich vorab informieren will zu George Sakheim und seiner (und unserer) Geschichte, der klicke hier: www.juedisches-leben-frankfurt.de/home/biographien-und-begegnungen/biographien-r-v/george-und-ilse-sakheim.html

Donnerstag, 17. August 2017 um 19.30h im Haus am Dom. Eintritt frei.

Donnerstag, 17.August: Of/Konzert

(Andrea)

Oh süße Tradition - Reverend Schulz begibt sich auch in diesem Jahr über den großen Fluss zu uns! Diesmal, um uns Geschichten aus dem Land der einäugigen Katze zu erzählen! So nämlich heißt sein neues Album, das der legendäre Singer/Songwriter aus Hanau heute live im Waggon präsentieren wird! Ab 21:00 Uhr. Foto: Sascha Rheker 


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET