Nr. 10 / 03.03.2017
Inhalt: Grüße aus Spanien / FREUND*IN WERDEN. SO GEHT'S: / ZU GEWINNEN / GEDRUCKTES / 16.-22.3.: Brasilianisches Filmfestival / Freitag 17. März: Party - auch Kunst / Freitag, 17.März: OF/ Jute statt Plastik / Freitag, 17.März: FfM/ Konzert / THEATER TIPP VON MARTIN: Nicht verpassen! / Samstag 18.03: Shoppen für den guten Zweck / Samstag 18.03.: PARTY / Samstag, 17.März: OF/Nouruz/ Newroz Festival جشن نوروز / Sonntag 19.03.: Frühlingssingen / Samstag und Sonntag, 18. und 19.3.: Rumpenheimer Kunstfrühling / Sonntag, 18.März: Grusel-Höspiel im Capitol / Dienstag 21.03.: MOONLIGHT / Donnerstag 23.03.: Künstlergespräch / Donnerstag, 23.März: OF/ Theater / V O R S C H A U / LICHTER FILMFEST INTERNATIONAL / Impressum

Grüße aus Spanien

Daniela ist gerade in Valencia...daher mit kleiner Verspätung, sie sendet Grüße!

Zur besseren Lesbarkeit gilt weiterhin die Ausgehtipps auf ihrer Webseite zu lesen.

FREUND*IN WERDEN. SO GEHT'S:

Du findest die Ausgehtipps toll und möchtest, dass es sie auch im 11. Jahr noch gibt?

Dann werde Freund*in
, ob als Privatperson, als Unternehmer*in oder als Anzeigenschalter*in... hier gibt es alle Infos.

(Wenn Du mit all den Formularen nicht weiter kommst, dann schicke einfach ne Mail an: freunde@cappelluti.net)

ZU GEWINNEN

Für die folgenden Tickets bitte nette Antworten, mit Angabe von Vor- und Zuname, an: ausgehtipps@cappelluti.net

Vom 28.03-02.04. findet zum 10. Mal das großartige LICHTER Filmfest International statt (siehe Vorschau). Ihr könnt ab jetzt jede Woche Tickets gewinnen. Wir starten mit: 1 x 2 Freikarten für den Film Jackson am Samstag, den 1.4. Gewinnfrage: Wie heißt die diesjährige Schirmherrin des Festivals?

4 x 2 Kinotickets für einen Film Eurer Wahl beim Brasilianischen Filmfestival. Gewinnfrage: Zum wievielten Mal findet das Festival statt?

2 x 2 Gästelistenplätze für die Party am Samstag im Dough House mit Michael Rütten & Rainer Trüby. Gewinnfrage: Welchen zwei Leidenschaften geht Rainer Trüby neben der Musik täglich nach?

1x 2 Gästelistenplätze für den Brilliant Soul Allnighter am 25.03.. Gewinnfrage: zum wievielten Mal findet dieser statt?

2 x 2 Gästelistenplätze für den neuen Clubabend Musik Sneak in der Jahrunderthalle am 25.03. Gewinnfrage: Welches Theaterstück empfiehlt Martin heute?

 

 

 

GEDRUCKTES

(Petra)

Fasten liegt ja gerade voll im Trend. Deshalb bei mir diese Woche angesagt: Wort-Fasten. Unentwegte Kommunikation auf allen Kanälen ist mitunter anstrengend, der alltägliche Wortausstoßteppich, der mich begleitet, Senden und Empfangen – und welches Wort bleibt wirklich haften? So beschließe ich, in den nächsten Tagen mit meinen Worten zu geizen, wortkarger zu werden. Und nur das Nötigste zu lesen. Zumindest privat, denn ich habe ja keinen Urlaub und mein Chef wäre extrem verwirrt und nicht sehr angetan von meinem plötzlichem Schweigen (hoffe ich doch!) und einer Weigerung zu lesen. Jenseits des Jobs jetzt also mehr zuhören, wahrnehmen, was um mich herum geschieht, nicht aufs Smartphone starren, sondern die kleine Street Art am Pfeiler oder das erste Grün entdecken, den blauen Morgenhimmel anlächeln und die Menschen um mich herum betrachten. Und Musik aufs Ohr. Ich werde aufmerksamer auch für nonverbale Kommunikation, denke über Worte und Wortverbindungen nach. Meine Augen sind weniger müde und ich stelle fest, wem mein Schweigen gar nicht auffällt. Erstaunliches. Dass andere mich vermutlich für eine skurril-mürrische Alte mit übler Laune halten, nehme ich so hin. Bevor ich spreche oder schreibe – wenn ich spreche oder schreibe, lasse ich die Wörter kreisen im Mund wie einen Bonbon, suche das schönste und treffendste aus. Das ist eine fast klösterliche Erfahrung und kleine Schärfung der Sinne, aber sehr lange halte ich als Wort-Junkie nicht durch. Zumal sich Wortlosigkeit in manchen Momenten etwas einsam anfühlt. Freue mich schon jetzt auf meine Verabredung nach den Fastentagen: Werde es genießen, wieder richtig viel zu erzählen. Aber mehr darüber nachzudenken, was und wie man etwas sagt (und wie die Antwort darauf ist), bleibt eine gute Übung.

16.-22.3.: Brasilianisches Filmfestival

(Daniela)
Meine Leidenschaft für Brasliien ist ja bekannt. Daher würde ich zu gerne auf das Brasilianisches Filmfest gehen.
"Vom 16. – 22. März präsentiert das Filmforum Höchst wieder das brasilianische Filmfest Cinebrasil, das einen Einblick in das aktuelle, vielfältige Filmschaffen des größten lateinamerikanischen Landes bietet und Filme vorstellt, die auf diversen Festivals ausgezeichnet wurden. TUDO QUE APRENDEMOS – DER GEIGENLEHRER erzählt von der heilsamen und emanzipierenden Wirkung der Musik für die Kinder einer Favela. O ÚLTIMO DRIVE-IN – DAS LETZTE DRIVE-IN KINO erzählt von der Liebe zum Kino, indem ein Sohn versucht, das Auto-Kino seines Vaters zu retten. O LOBO ATRAZ DA PORTA – DER WOLF HINTER DER TÜR gehört dem Genre des Thrillers an und beschäftigt sich mit der ab der Mittelklasse verbreiteten Angst der Entführung der eigenen Kinder. VIDAS PARTIDAS – ZERBROCHENE LEBEN thematisiert das Problem der häuslichen Gewalt gegen Frauen, das in Brasilien leider sehr präsent ist, in diesem Falle in gutbürgerlichen Kreisen. NISE: O CORAÇÃO DA LOUCURA - DAS HERZ DES WAHNSINNS ist die filmische Biographie der Psychiaterin Nise da Silveira, die sich in den 30er Jahren der Elektroschockmethode widersetzte und neue Wege in der Beschäftigungstherapie ging. Zum 100-jährigen Jubiläum des Samba läuft O SAMBA – MARTINHO DA VILA UND DIE SAMBASCHULE VILA ISABEL. Die Doku begleitet einen der berühmtesten Komponisten und Sänger des Samba und der Musica popular, Martinho da Vila, der seine Samba Schule in Rio de Janeiro vorstellt. Im Dokumentarfilm 5X CHICO folgen fünf Filmemacher dem Lauf des Sao Francisco Flusses und dokumentieren so auch die Schönheit der brasilianischen Landschaft und das Leben in den verschiedenen Provinzen entlang des Flusses.
 
Alle Filme im Original mit deutschen oder englischen Untertiteln.
Filmbeschreibungen, Termine, Fotos und vor allem Trailer der Filme unter:
Veranstaltungsort: Filmforum Höchst
Emmerich - Josef - Str. 46a, 65929 Frankfurt
Eintritt 7 €  (Frankfurt Pass 3,50 €);  Anfahrt: S1 und S2, 10 min ab HBF bis BHF Höchst, von dort 4 min zu Fuß, Parkplätze am Höchster Markt um die Ecke

(Daniela)

Ich bin heute schon den 3. Abend in Folge unterwegs und bin leicht "durch"... Solltet ihr fit sein, dann geht zu BOOGIE NIGHTS in die Pik Dame!

"Nach längerer Pause gibt’s am Freitag wieder eine BOOGIE NIGHTS Party - diesmal mit einem besonderen Gast aus München, der uns nun schon zum dritten Mal beehrt: FLORIAN KELLER! Florian entdeckte seine Liebe zur Musik Mitte der 1980er Jahre. Seit dem hat ihn seine Leidenschaft durch weite Teile der Welt gebracht: Ob bei Madame Jojos, Deep Funk oder WahWah in London, die Ellbow Rooms in San Francisco, Griboedov in St. Petersburg, BGC in Beirut, Raw Fusion in Stockholm, Marula in Madrid & Barcelona oder Funk Against Junk in Minsk – man findet FLORIAN KELLER immer wieder in den relevanten Clubs von Dubai, Porto, Zagreb, Timoswara, Helsinki oder Kiev. DJ-Gigs an der Seite von Jurassic 5's Cut Chemist, Gilles Peterson, Deep Funk DJ Keb Darge oder Ian Wright, Rob Swift & Dj Precise, Kruder & Dorfmeister, Q-Bert, dem The Roots Schlagzeuger Questlove, Quantic, James Lavelle & DJ Shadow und vielen, vielen anderen, zeugen von seinem Fähigkeiten an den wheels of steel. Uns hat er von Anfang an überzeugt - hören kann man ihn z.B. hier: https://www.mixcloud.com/floriankeller/

FLORIAN KELLER (Funk Related/München) und PEDO KNOPP & WELLER
Fr, 17.03.17, 23 Uhr PIK DAME, Elbestr. 31, Eintritt: 10€

Freitag 17. März: Party - auch Kunst

(Petra)

Wenn Tanzen gehen, dann heute. Im Atelier Frankfurt wird es schön elektronisch mit „Atelier Obskur trifft Ritter Butzke“. Auf Freiluft-Party hätte ich zwar noch viel mehr Lust, aber dafür ist es leider wirklich noch zu früh (trotz erster Frühlingsgefühle). Das Line-up hier hört sich ein wenig märchenhaft an – auf jeden Fall hoffe ich, dass der Beat stimmt: "Zur dritten Ausgabe von Atelier Obskur verlässt der berühmt-berüchtigte Ritter Butzke seine Festung in Berlin und bezieht für eine Nacht Quartier in Frankfurt. Im Gepäck hat er seine hofeigenen Grammophon-Artisten, welche für standesgemäß flotte Musik Sorge tragen werden. Neben Lichtinstallationen und Wandmalereien werden außerdem junge Nachwuchskünstler ihre Werke ausstellen." Und so lebten sie froh und glücklich bis ans Ende ihrer Tage…na ja: oder bis zum nächsten Morgen.

Atelier Obskur trifft Ritter Butzke, Atelier Frankfurt (Schwedlerstr. 1 – 5), Uhrzeit: ab 23 Uhr, Eintritt: 11 Euro

Freitag, 17.März: OF/ Jute statt Plastik

(Andrea) Inzwischen hat es auch der Letzte mitgekriegt: Plastiktüten sind megaout. Nur: was nimmt man stattdessen? Irgendeinen Jutebeutel ist ja auch fad. Dachten sich auch die Damen von Cocon und Etagerie und kurzerhand wurde daraus die Nähaktion: "Beutel statt Tüte". Unkostenbeitrag sind 20 Euro, dafür ist alles drin. Nette Plauderereien und Nähmaschinennutzung inklusive. Ich bin dabei! Etagerie, Taunusstraße, ab 16.30 Uhr, https://www.facebook.com/events/712944708883630/

Freitag, 17.März: FfM/ Konzert

(Andrea) Dem heutigen Abend fiebert Lili schon lange entgegen, heute ist nämlich "Dein Song" Finale. Das wird ein Fest, also mit Popcorn und allem, was dazu gehört. Wer gewinnt? Puh, potente Kandidaten bzw. Kandidatinnen sind auch 2017 wieder dabei, wir setzen alles auf Cathy und Antonia....Um 21 Uhr ist die Sause vorbei und dann seile ich mich ab und radele so schnell ich kann ins nachtleben. Ich hoffe sehr, die OhOhOhs warten auf mich oder lassen zumindest TripadLib den Vortritt....Also, liebe Florians, I count on you! The OhOhOhs & TripAdLib im Nachtleben, Einlas 20 Uhr....Tickets 13,20 Uhr 

THEATER TIPP VON MARTIN: Nicht verpassen!

Achtung: letzte Gelegenheit, jetzt Tickets sichern, sonst hat man die Niete gezogen, bleibt draußen und verliert mögliche Erkenntnisgewinne... Die vergangenen Vorstellungen von 'Safe Places' (Falk Richter und Anouk van Dijk) im Großen Haus des Schauspiel Frankfurt waren alle ausverkauft. Jetzt gibt's eine Wiederaufnahme von vier Aufführungen (26. - 29. April). Die Tickets sind im vorgezogenen Vorverkauf und wer dieses 'Projekt aus Schauspiel und Tanz' noch nicht gesehen und erlebt hat, dem empfehle ich den Gang dorthin unbedingt.

Eigentlich ist es das Stück zur Stunde. Was an den letzten Sonntagen um 14.00h auf dem Goetheplatz seinen Sitz in der Wirklichkeit hat - 'Pulse of Europe' - findet seine künstlerische Form und letztlich Demonstration in 'Safe Places'. Es geht um Grenzen, national und international, um Europa, um Geschichte und aktuelle Politik, um uns Deutsche, als Nation und Einzelne, um die AfD, Stammtischparolen, um Männer und Frauen. Hört sich in der Aufzählung vielleicht erschlagend an. Da aber Wort, Ausdruck und Musik, Schauspiel und Tanz zusammenfinden und sich bereichern, entsteht ein echter Mehrwert. Der Abend ist ernsthaft, humorvoll und auch mit Augenzwinkern komponiert. Wenn's persönlich wird und die Tänzer*innen das 'Wort' ergreifen, dann hat der Abend nicht nur politische Aktualität, sondern gewinnt auch an emotionaler Tiefe. Man darf sich in Teilen ein bisschen ertappt fühlen und merken, dass klischeehafte Vorstellungen oder Interaktionen auch zum eigenen Sein und Repertoire gehören. Safe Places ist Aufklärungstheater mit Erkenntnispotential und noch dazu gute Unterhaltung. Und das ist doch schon mal was!

Foto: Birgit Hupfeld

Samstag 18.03: Shoppen für den guten Zweck

(Daniela)

Ich gehe nicht gerne shoppen.... aber es gibt Menschen, die tun das sehr sehr gerne und weil sie soviel shoppen, haben sie viel zu ziel im Kleiderschrank und das muss dann mal raus und andere freuen sich dann drüber, vor allem, wenn die Sachen mal verdammt teuer waren und "jetzt günstig verkauft werden und das dann alles noch für einen guten Zweck. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Es gibt auch einen extra Designer-Stand!"

Also, säße ich heute nicht im Flieger, wäre ich hin  zum 17. HILTON BASAR .
Der Erlös geht zugunsten der Beratungsstelle für gewalttraumatisierte Kinder vom Kinderschutzbund Deutschland.

Hilton Basar, Hochstraße 4, (ehemaliges Stadtbad Mitte :-)), 10:00-17:00 Uhr

 

 

Samstag 18.03.: PARTY

(Daniela)

Nach dem Stadion freue ich mich aufs Sofa und werde nirgendwo mehr hingehen, zumal ich morgenfrüh zeitig in der Kirche sein muss.

Wäre es anders, wäre ich heute Abend im Dough House bei Michael Rütten & Rainer Trüby!

"So schnell und spontan kann es gehen - vor zwei Wochen telefonierten Rainer Trüby  und Michael Rütten,
sprachen über Musik, Essen, Trinken und stellten dann fest, dass ein gemeinsames DJ Date in Frankfurt schon sehr lange her ist.
Spontan wurde auch noch Matthias Vogt dazugeholt und die passende Location dafür war nach ein paar Stunden gefunden.
Rainer reist zwar desöfteren über den Frankfurter Flughafen zu seinen DJ Gigs aller Welt, doch hier hat er seine Plattenkiste
in den letzten Jahren nicht auspacken können. Die Box voller tanzbarer Sounds,

House, Disco, Boogie und in letzter Zeit auch vermehrt
80's Grooves, sein aktuelles Steckenpferd des Plattendiggens. Darüberhinaus auch fliessen auch immer wieder eigene Produktionen in
seine Sets ein, unter dem Namen Truccy produziert er zusammen mit dem Italiener Corrado Bucci Remixes und eigene Tunes, auf denen
dann auch mal seine eigene Stimme zu hören ist. Matthias Vogt und Michael Rütten sind langjährige Weggefährten und sorgen für
eine abwechslungsreiche Mischung für die Nacht. Die drei legen sich musikalisch nicht fest, haben immer die Party im Hinterkopf und
freuen sich auf das back2back im kleinen, aber sehr feinen Dough House in Sachsenhausen am Samstag.
Eine Etage höher gibt es zusätzlich noch HipHop und Oldschool mit Biffy an den Decks. 4 DJs, 2 Floors, 1 Date. Double Dough - Come dancing."

Beginn: 23:00 Uhr, Rittergasse 21 Eintritt: 8,-€

Zum Reinhören: Rainer Trüby DJ Set: https://vimeo.com/132277352

Samstag, 17.März: OF/Nouruz/ Newroz Festival جشن نوروز

(Andrea)

Hafen 2 ist heute schöne Pflicht: "Zugegeben: auf den Geschmack des Nouruz-Festes sind wir letztes Jahr etwas plötzlich gekommen, und es wäre nicht passiert ohne die "2015er"-Migration vieler Menschen aus Afghanistan, Iran und dem irakischen Kurdistan. Und ohne die nachhaltige Zusammenarbeit mit ZAN, dem Verein zur Förderung der Rechte afghanischer Frauen. Das Nouruz-Fest verursachte so viele glückliche Gesichter, dass wir gar nicht anders können, als dieses Jahr wieder eines zu machen. Wiederum nicht nur für jene, die das Fest aus ihrem Herkunftsland oder durch ihre Eltern eh kennen, sondern für alle. Von 15 bis 20 Uhr im Hafen 2. www.hafen2.net 

Sonntag 19.03.: Frühlingssingen

(Daniela)

Ruben hat heute seinen Vorstellungsgottesdienst in der Kirche. Ich denke danach wird er auf gar keinen Fall mit mir in die Orangerie zum Frühlingssingen gehen wollen...Schade, aber auch verständlich... Ich wiederum hoffe dass die Sonne scheint und ich endlich auf die Hohe Straße kann...

Ob groß ob klein - Alle singen mit.
Es ist wieder soweit: Kommen Sie in die Orangerie, um mit uns gemeinsam den Frühling zu begrüßen. Mit Klavierbegleitung singen wir gemeinsam Frühlingslieder. Noten sind vorhanden, Café und Kuchen auch. Der Eintritt ist frei!

Beginn Sonntag, den 19.3.17 um 15 Uhr, Orangerie Frankfurt, Comeniusstraße 37, Frankfurt/M.
Wir freuen uns auf Sie! Mit freundlichen Grüßen Das STANZA Team

Samstag und Sonntag, 18. und 19.3.: Rumpenheimer Kunstfrühling

(Andrea)

Ich hoffe, der Wetterbericht täuscht sich und es ist Radtourwetter: Der Offenbacher Stadtteil Rumpenheim ist von je her eine Reise wert. Schloss und Park laden zum Verweilen ein und in den Hinterhöfen der Altstadt ist so manches Kleinod in einem der Ateliers der ansässigen Künstler zu entdecken. Am 18. und 19. März öffnen beim Rumpenheimer Kunstfrühling jeweils von 13 bis 18 Uhr einige von ihnen ihre Türen. www.offenbach.de/leben-in-of/stadtteile-quartiersmanagement/rumpenheim/rumpenheimer-kunstfruehling.php

Sonntag, 18.März: Grusel-Höspiel im Capitol

(Andrea) Ich bin heute um kurz nach 19 Uhr vor´m Capitol und werfe mein Handtuch aus. Um 20 Uhr gibt es dort ein Live-Hörspiel, 15 Minuten "Gruseln mit Mandy-Marie Mahrenholz und Isenburg Quartett mit Bläsern" bei freiem Eintritt. "Über das Gemälde hat der Komponist Patrik Bishay im Auftrag des Goethehauses, finanziert von der Stiftung Flughafen Frankfurt Rhein-Main für die Region, ein Live-Hörspiel von einer Viertelstunde Dauer komponiert. Uraufgeführt wird es am Vormittag bei der Ausstellungseröffnung in Frankfurt und kommt danach als Kooperation über den Main nach Offenbach. Das Isenburg Quartett spielt neben der Komposition ‚Der Nachtmahr‘ einen spätromantischen Quartettsatz von Anton von Webern. Abgeschlossen werden kann der Abend bei einem ganz besonderen Drink an der Bar." 

Dienstag 21.03.: MOONLIGHT

(Daniela)

Mal schauen ob ich den Sohn zum Kino überreden kann. Ich würde auf jeden Fall zu gerne heute Abend zu Antje ins Orfeos Erben, denn sie zeigt MOONLIGHT!

(Donnerstag, 16. bis Dienstag, 21. März (außer Samstag & Sonntag) um 21.00 Uhr / Samstag, 18. März um 18.00 Uhr / Sonntag, 19. März um 19.45 Uhr / Mittwoch, 22. März um 16.00 Uhr)

Oscars: Bester Film / Bestes adaptiertes Drehbuch & Bester Nebendarsteller
MOONLIGHT von Barry Jenkins, USA 2016, 111 Minuten, O.m.U., 2. Woche
mit Mahershala Ali, Naomie Harris, Alex Hibbert, Ashton Sanders, Trevante Rhodes, Jharrel Jerome
Radikal in seinem erzählerischen Ansatz, brillant inszeniert und tief berührend: ein Highlight des Kinojahres.
MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino darüber, wie die Suche nach einem Platz in der Welt, unsere Umgebung, die eigene Familie und insbesondere die erste Liebe uns unser Leben lang prägen.
 
Regisseur Barry Jenkins hat mit seiner seiner einfühlsamen Coming of-Age Geschichte ein Plädoyer für Mitgefühl und Empathie geschaffen, für das er als erster afroamerikanischer Filmemacher gleich drei Oscars® in den Kategorien „Bester Film“, „Bestes Drehbuch“ und  „Bester Nebendarsteller“ erhält. Für Jenkins, der seine eigene Kindheit in MOONLIGHT verarbeitet, erzählt der Film eine universelle Geschichte über Liebe und Vergebung: „Kino hat die Kraft, Grenzen zu überwinden und uns zu zeigen, was uns alle zu Menschen macht.“
(http://derbestefilmdesjahres.de/) (https://youtu.be/EdyDTjX6-PM)

Donnerstag 23.03.: Künstlergespräch

(Petra)

Zur gerade angelaufenen Ausstellung „Things I Think I Want“ mit sechs Positionen junger regionaler Künstler im Frankfurter Kunstverein habe ich sehr unterschiedliche Stimmen gehört. Ich mag Malerei oder Installationen, die mit dem Raum spielen, ihn umformen und vielleicht sogar zunächst befremdlich wirken. Deshalb bin ich neugierig auf das Kunsterlebnis und habe mir für heute vorgenommen, beim Gespräch mit einem der vertretenen Video-Künstler, Aleksandar Radan, mit dabei zu sein. Für den Film "In Between Identities" (2016) manipuliert und modifiziert der er das Videospiel GTA 5. Der Künstler erweitert nebensächliche Erzählstränge, digitale Landschaften und Charaktere des Spiels. Radan löst den Betrachter aus der Rolle des rasant agierenden Spielers und macht ihn zum Voyeur der physischen Präsenz der Figuren, die ihre digitalen Körper zur Schau tragen. "Prophecy of a Ridiculous Avatar" (2017) entsteht speziell für diese Ausstellung. Mit minimalen Zeichenstrichen schafft Radan in Stop-Motion-Technik kurze Sequenzen: Angedeutete Szenen, die dem Kontext privater Selbstdarstellungen im Internet entnommen wurden und Körper im Schwebezustand zeigen.

Künstlergespräch Aleksandar Radan zur Ausstellung "Things I Think I Want - Sechs Positionen zeitgenössischer Kunst.", Frankfurter Kunstverein (Steinernes Haus), 19 - 21:30 Uhr, Eintritt: 4 Euro (plus Museumseintritt)

Donnerstag, 23.März: OF/ Theater

(Andrea) "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" von Eric-Emmanuel Schmitt hat mir ganz gut gefallen, "Kleine Eheverbrechen" kenne ich nicht. Warum also nicht den Versuch wagen, Theater Bouvard spielt heute in der Stadtbibliothek in der Herrnstraße: "Gilles hat durch einen mysteriösen Unfall sein Gedächtnis verloren. Seine Ehefrau Lisa, mit der er seit fünfzehn Jahren verheiratet ist, kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück. Ist es wirklich seine Wohnung? Ist Lisa wirklich seine Frau? Gilles kann sich scheinbar an nichts erinnern. Wer ist er? Wer ist Lisa? Was für eine Ehe führten Sie? Mühsam versucht er seine Vergangenheit, sein Leben zu rekonstruieren. Beunruhigt und amüsiert zugleich lauscht er dem wundervollen Portrait, das Lisa von ihm, ihrem Zusammenleben und ihrer gemeinsamen Liebe zeichnet. Doch wenn Lisa nun lügen würde. Ist er tatsächlich so, wie sie ihn beschreibt, waren sie tatsächlich so verliebt, wie sie sagt, oder war es im Gegenteil eine Hassliebe, die sie verbindet? Oder spielt gar Gilles falsch? Weiß er mehr, als er zugibt? 19.30 Uhr.

V O R S C H A U

(Andrea)

Toni Erdmann ist ausverkauft. Aber Daniel hat noch ein kleines Ass aus der Tasche gezaubert: „Nur Fliegen ist schöner“ eine ganz wunderbar tiefgründige, tiefenentspannte Anti-Stress-Komödie bei Kino Kulinarisch am Freitag, den 24.03. im DLM. Und hier duftet alles endlich wieder nach Frühling und Sommer… nach Ausbruch aus der Routine und neuen Wegen der Leichtigkeit." Welch Verlockung! Erst recht, wenn es dazu Maispoularde, Risotto & Eclair gibt! Kartenvorverkauf für KINO KULINARISCH ausschließlich im DLM, für weitere Informationen: www.lederpalast.de  

(Daniela)

Es ist ja eigentlich eine PFLICHT Veranstaltung: der BRILLIANT SOUL ALLNIGHTER. Aber ich kann dieses Jahr nicht.

Von Motown & Northern Soul, 6ts & 7ts, Modern Soul, Disco und Soulful House – ein Abend mit der ganzen Vielfalt der Soulmusik in einem Raum.BRILLIANT SOUL findet nun bereits zum siebten Mal statt – in diesem Jahr genau am 75. Geburtstag der Queen of Soul und somit ihr zu Ehren: ARETHA FRANKLIN. Und selbstverständlich wieder mit Terry Jones aus London! Die neue Location hat längst die Feuertaufe bestanden, ist aber so manchen vielleicht noch immer unbekannt:

Der wunderbare »1880 Club«, zugleich Clubhaus des traditionsreichen Frankfurter Rugby- und Hockeyvereins »SCF 1880«, direkt hinter dem Hessischen Rundfunk, bietet mit seinem Holztanzboden den angemessenen Rahmen für eine Nacht voller Soul.

TERRY JONES ist bereits seit 1969 DJ und Europaweit einer der bekanntesten und gefragtesten Modern Soul DJs. TJ, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, ist ein erstklassiger DJ, der es versteht sein Publikum von Anfang bis Ende zu faszinieren Und das nicht nur mit seiner Musik, nein, auch seine charmanten Ansagen am Mikrofon versprechen Unterhaltung auf höchstem Niveau. Seine Leidenschaft für jegliche Art von Soulmusik lässt ihn dabei nie die Tänzer aus dem Auge verlieren. Ob Rare Groove, ein Soul-Klassiker oder kommende Soul-Classics – die Bandbreite seines Sets ist immens – präsentiert in seinem eigenen, persönlichen Stil. Er ist der »people’s DJ« oder in den Worten von Tony Clarks 6ts Klassiker: He’s THE ENTERTAINER.

Mit Terry Jones am Plattenteller stehen die beiden DJs und Frankfurter Lokalmatadoren und Macher des legendären UPTIGHT – The Frankfurt Soul Weekends ANDREAS »ATZE« KNAUF und MATTHIAS
»WELLER« WESTERWELLER
. Zusammen bilden sie das »Dreigestirn des Soul«, das auch an diesem Abend für ordentlich Bewegung auf dem Tanzflur sorgen wird!

BRILLIANT SOUL VII, 1880 Club | Restaurant | Bar, Feldgerichtstr. 29, 60329 Frankfurt am Main,

Beginn 21:00 Uhr, Eintritt: 10,- EUR

(Daniela)

Noch lieber würde ich heute Abend in die Jahrhunderthalle gehen, denn ich mag die Location sehr.

Es wird dort ein neuer Club entstehen. Ich bin sehr gespannt und wenn ich nicht was anderes tolle vor hätte wäre ich auf jeden Fall hier:

"Wir sind aufgeregt wie Bolle!! Die erste MUSIC SNEAK steht vor der Tür und wir haben keine Ahnung wie unsere Idee bei Euch ankommen wird!
Damit Ihr wisst, was Euch am 25. März um 20 Uhr im neuen CLUB der Jahrhunderthalle erwartet:
. Sneak Preview Feeling
. 3 Bands/Künstler/Acts - wie auch immer man sie nennen mag
. Musikalische Qualität hoch 10
. einen wunderbar wortgewandten Moderator
. gemütliche Original-60ies Style Atmosphäre
. ein Projektteam, dass hofft Euch mit ihrer Begeisterung anzustecken
. eine Schaukel (!)
und alles weitere bleibt erstmal geheim, damit Ihr auch ordentlich neugierig vor unseren Türen stehen werdet!

Soviel sei versprochen: Wir geben alles, um Euch einen unvergesslichen, Live-Konzert Abend zu bieten, den Ihr so schnell nicht vergessen werdet!

Einmal Monatlich, erste Termine 2017: 25. März, 14. April, 26. Mai, 12. Juni

Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr VVK: 18 Euro AK: 20 Euro

 

 

 

(Daniela)

Am Sonntag, den 26. März findet wieder die Internationale Apfelweinmesse im wunderschönen Gesellschaftshaus vom Palmengarten statt.
Ich war schon zweimal da und es it wirklich super Klasse, was der Herr Stöckel da auf die Beine gestellt hat. Aber wie bei jeder Messe: man muss natürlich auch die Produkte testen :-)
"Entdecken Sie die neue Welt des Apfelweins und kommen Sie zur einzigartigen Jahrgangspräsentation von feinen Weinen aus Äpfeln und anderen Früchten. Eine Apfelwein-Innovation jagt hier die Andere. Genießen Sie das stilvolle, historische Ambiente im Gesellschaftshaus Palmengarten. Schlendern Sie von Stand zu Stand - von Land zu Land. Verkosten Sie über 500 verschiedene Spezialitäten von 100 Ausstellern aus Deutschland, Europa und dem Rest der Welt. Probieren Sie feine Kulinarien bester Erzeuger aus Hessen. Staunen Sie über die unglaubliche Vielfalt an Apfelwein-Accessoires. Erleben Sie fast vergessene Sorten in der großen Apfelausstellung des Pomologenvereins. Informieren Sie sich über die zahlreichen Streuobst-Initiativen."

Tickets und Infos hier: www.apfelweininternational.de

LICHTER FILMFEST INTERNATIONAL

10. LICHTER Filmfest Frankfurt International
„Wir bringen die Wahrheit ans LICHT“
„Wahrheit“ ist das Schwerpunktthema beim 10. LICHTER Filmfest
Vom 28. März bis 2. April 2017 gibt es im Fran kfurter Mousonturm wieder jede Menge internationale Filme, Highlights des regionalen Filmschaffens und ein umfangreiches Begleitprogramm zu sehen.

Die letzten Monate haben es verdeutlicht: Lüge ist die neue Wahrheit . Ob von wild frisierten Populisten verkü ndet oder von Roboterhand durchs Netz gebuzzt – niemand ist mehr vor alternativen Fakten sicher. Wer lügt, gewinnt die Oberhand, lautet die neue Lösung. Wahrheitsliebende Feingeister dagegen gucken angesichts der lärmenden Manipulation der Vereinfacher imm er häufiger in die Röhre. „ Keine Macht der Lüge!“ haben sich die Macher des 10. LICHTER Filmfest gesagt und „Wahrheit“ zum Schwerpunktthema ihres Jubiläumsfestivals gemacht. In handverlesenen internationalen Filmen und zahlreichen Begleitveranstaltungen geht LICHTER Wahrheit und Unwahrheit in allen Facetten auf den Grund.

Das ganze Programm findet ihr hier:http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/programmuebersicht-2017.html

JACKSON (siehe Ticketverlosung)
Kategorie: Internationales Programm Wahrheit
Vorstellung : Samstag, 01. April 2017, 16:00 Uhr
(Dokumentarfilm, USA 2016), engl. OmU, 92 min min.
Regie: Maisie Crow Kamera: Jamie Boyle Schnitt: Jamie Boyle
Deutschlandpremiere

In den USA muss eine Abtreibungsklinik nach der anderen schließen. Druck machen christliche Fundamentalisten, die offenbar viel Zeit haben, sich in das Leben anderer Menschen einzumischen. In speziellen Beratungszentren versuchen sie, vor allem schwarze und sozial schwächere Frauen vom Glück des Mutterseins zu überzeugen. Mit Ignoranz und Bigotterie die nur eine Wahrheit kennen, verschärfen die Abtreibungsgegner die ohnehin prekären Lebenssituationen der werdenden und zumeist schon mehrfachen Mütter. Die auf vielen Festivals gefeierte Dokumentation Jackson zeigt den Überlebenskampf der letzten Abtreibungsklinik von Mississippi. In erschütternden Bildern bannt Regisseurin Maisie Crow die Schicksale der Frauen, die täglichen Anfeindungen gegen die Klinikärzte und die aggressive Scheinheiligkeit der Pro-Life-Bewegung auf die Leinwand. Jackson macht klar, wie sehr Rassismus und Intoleranz noch immer das gesellschaftliche Klima in den USA prägen. “Easily one of the year’s strongest documentaries…” -Criterion Cast “A devastating account of a broken commons, the movie reveals just how much the road to hell is paved with the best of intentions…” – Filmmaker Magazine “…Jackson allows all sides in the abortion issue to have their say to illuminate the issue’s truths and lies. The results are sometimes engrossing, sometimes anger-inducing.” – BeyondChron 


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET