Nr. 11 / 26.03.2009
Inhalt: Rückblick / Die Tipps / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum
Rückblick

Neuzugänge dieser Woche – Herzlich Willkommen:

2 x Petra, Uli, Gian-Luca,Jörg, Eva, Iris, Susanne, Sandra Li, Christiane, Nina, Paul, Julia, Lucien, Tanja, Christine, Linus, Jennifer

All diejenigen, die letzten Samstag auf der gleiche Party waren wie ich (private Mail folgt heute Abend), wissen wovon ich jetzt spreche, wenn ich Euch ne tolle Partylocation empfehle, es ist das DORA BRILLIANT. Es gehört zum Milchsackgelände, also da wo auch das Tanzhaus West und das Theater Landungsbrücken sind. Hier kann man verschiedene Räumlichkeiten anmieten und der absolute Vorteil: man ist nicht gastro gebunden und darf so richtig laut sein. Sie haben verschiedene Räume d.h. man kann mit 50 oder 500 Leuten feiern. Kontakt: linus@theaterlandungsbruecken.org 

Die Tipps

FREITAG 27.3.2009

Vor 30 Minuten dachte ich noch man könnte heute Abend mal wieder ins Feinstaubparadies gehen, aber jetzt verschwindet grad schon wieder die Sonne... Aber wer weiß was heute noch alles passiert. Also ist das Wetter gut, bin ich da... im FEINSTAUBPARADIES. Und noch mal für alle, die immer noch nicht wissen was ich damit meine: das ist der Freitagsmarkt auf dem Friedberger Platz. Das ist nicht nur ein kleiner Wochenmarkt, sondern es ist eine Kontaktbörse. Es treffen sich Singles und Familien. Die Kinder spielen Fußball und die Eltern trinken Wein von dem man immer Kopfschmerzen bekommt...

Aber vielleicht lass ich den Markt auch Markt sein... definitiv gehe ich aber mit Tina ins Saasfee* Lab, denn dort ist um 19:00 Uhr die Ausstellungseröffnung von Sounds of Silence. Karim hat mir davon vorgeschwärmt und er hatte Recht. Ich war auf deren Webseite und war sehr beeindruckt was Petra Eichler & Susanne Kessler gestalten.. schaut mal hier: www.soundsofsilence.de. Es gibt weiterhin Licht & Sound von Gregor Knüppel und eine musikalische Untermalung von Bot™. Das Saasfee Lab ist in der Bleichstrasse 46-66 im Hinterhof. Ach ja und der kleine Italiener hat auch wieder auf.

Im Anschluss gehen wir dann in die Weißfrauen Diakonie Kirche, denn da eröffnet heute Stefan Bressel seine Ausstellung: „Wolkenkuckucksheim“. Das ist ein Projekt, welches er sich zusammen mit Gerald Hintze, dem Kurator der Weißfrauenkirche erarbeitet hat. „Unter dem Titel " Wolkenkuckucksheim" wird ein möblierender Eingriff in den Kirchenraum zu sehen sein, der auch eine Veränderung des Altars beinhaltet. Ein Tisch, ein Stuhl und ein Bett, ein Vorhang und ein Teppich definieren eine Stadt in den Wolken“ Die Eröffnung ist um 20:00 Uhr. Die Einführung macht Dr. Andreas Bee vom Museum für Moderne Kunst. Weißfrauen Diakoniekirche Frankfurt, Weserstrasse / Gutleutstrasse www.diakonischeswerk-frankfurt.de/diakoniekirche; www.stefanbressel.de

Wer lieber in netter Runde essen will, der kann ja in die FREITAGSKÜCHE gehen, denn da gibt es heute „Bœuf Stroganoff“. Wie immer ab 20:00 Uhr im Atelierfrankfurt, Innenhof, Hohenstaufenstrasse 13-25.

Und dann kommt eine wunderschöne Location zurück in die Stadt geschippert: DER YACHTCLUB von Hans und Thomasz ist wieder da. Er liegt auf der Sachsenhäuserseite, unterhalb der Jugendherberge. Zur Eröffnung legt heute Abend Heiko M.S.O auf.

SAMSTAG, 28.03.2009

Heute gehe ich endlich mal in die Galerie Wagner & Marks, denn dort zeigen sie zur Zeit Werke von Elena Steiner: „... und so was malt eine Frau“. Leider kann ich Euch die Bilder hier nicht zeigen, aber schaut mal auf der Seite der Galerie: www.galerie-wagner-marks.de, da sind einige Werke von Elena Steiner abgebildet. Zu der Ausstellung: „Die meist großformatigen Arbeiten der aus Tschechien stammenden, in Wien lebenden Künstlerin Elena Steiner üben auf den Betrachter eine sonderbare Anziehungskraft aus. Sie faszinieren und berühren, lösen mitunter aber auch Verlegenheit und Irritationen aus. Jedenfalls, gleichgültig lassen sie einem kaum. „Und so was malt eine Frau!“ war erst kürzlich der betroffene Kommentar einer Kunstmessebesucherin. Nun, so könnte man hier anmerken, „die Kunst beginnt vielleicht dort, wo der ästhetische Happen, der sich bildwürdig präsentiert, zumindest kurz im Halse stecken zu bleiben droht“. Die Bildsujets von Elena Steiner wirken nur auf den ersten Blick leicht lesbar. Wer sich aber genauer auf sie einlässt spürt sofort, dass dem Frieden nicht wirklich zu trauen ist, auch wenn manche Szenerien in einer scheinbar heilen Welt stattfinden (Text: Art Angels Austria)

Und danach gehe ich auf die DEMO „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ (Tina E. kommst Du mit?). „Der Kapitalismus steckt in seiner schlimmsten Krise seit 1929. Sie hat verschiedene Gesichter: die Beschleunigung des Klimawandels, Kriege um den Zugang zu Rohstoffen, Hungerrevolten, Finanzmarkt-Crash und Rezession. Ausgehend von den Industrieländern wird auch der globale Süden hart getroffen: noch weniger Mittel für Klimaschutz und Entwicklung, noch härtere Konkurrenz um Märkte und Profit. Millionen Menschen verlieren ihre Arbeit, ihre Wohnungen und ihre Lebensperspektiven. „Wir zahlen nicht für eure Krise! - für eine solidarische Gesellschaft!“ In einem breiten Bündnis rufen zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen zu Demonstrationen am 28. März auf. Wenige Tage später wird in London das G20-Treffen stattfinden, bei dem sich die 20 größten Wirtschaftsmächte darüber verständigen wollen, wie sie dieses krisenstrotzende Weltmarktsystem bewahren können. Unsere Demos bilden den Auftakt zu einem Protestjahr für den schon lange fälligen sozialen, ökologischen und demokratischen Umbau. Alle Infos und die Liste aller Organisationen (attac, Gewerkschaften, Vereine, Parteien, Verbände) die zu dieser Demo aufrufen findet ihr hier: http://www.28maerz.de/startseite/demo-in-frankfurt/
Und für all diejenigen, die es nicht lassen können Samstags mit dem Auto in die Stadt zu fahren: viel Spaß, denn es werden 20.000 Menschen erwartet.

Am Abend bin ich „privat unterwegs“.. wäre ich das nicht, würde ich heute zuerst zum Hans gehen, also zum YACHTCLUB (siehe oben), denn da legt heute Abend ab 22:00 DJ MANZEL seine Funky Tunes auf.

Im Anschluss würde ich auf jeden Fall in den Kunstverein Montez gehen, denn heute, bzw. morgen (Sonntag 16:00 Uhr – letzte Führung) ist die letztmalige Gelegenheit die Ausstellung „My Generation“ zu sehen und klar gibt es auch Musik und zwar von den Love Machines. (ob das DJ’s sind? Oder ne Band?) Kunstverein Montez: Breite Gasse 24. (Gegenüber den in Schaufenstern sitzenden Frauen)

Da meine private Verabredung im Bahnhofsviertel stattfindet kann es jedoch sehr gut sein, dass ich noch zu ENZO gehe – vorausgesetzt ich finde meine Clubkarte, die sorgt nämlich für raschen Eintritt, sollte die Schlange mal wieder so lang sein. Wenn ihr keine Schlangen mögt, dann kommt zeitig, denn ENZO ist kein Geheimtipp mehr. Heute Abend spielen NACHTIERHAUS live bei ENZO und präsentieren ihre neue Platte „6A4“ und davor und danach legen Michael Rütten und Kiki Plattenleger auf. Es wird also wieder viel getanzt! Wo?: Hohenstaufenstrasse 13-27, Einlass ab 22:00 Uhr

Oder sollte ich nicht doch einfach mal wieder nach Alt Sachsenhausen gehen und mir im Spritzehaus (Grosse Rittergasse 41 – 43)endlich mal die Bembelbusters anhören? Die Konzerte sollen ja sensationell sein. Es wird wohl ordentlich „gerockt“! www.bembelbusters.de beginn 21:30 Uhr, Eintritt: 5,- €

SONNTAG, 29.3.2009 (Obacht: Uhr wird umgestellt)

Heute ist von 13:00 bis 17:00 die Finissage von „Instant Melancholia“ im Raum 121. Und da gehe ich definitiv hin, weil ich endlich mal Any und Sibel kennen lernen möchte. „Sechzig Jahre nach der Erfindung der legendären „Polaroid Land Camera Modell 95“ im Jahr 1948 stellt die US-Firma Polaroid die Produktion ihrer Sofortbildkameras und -filme ein. Keine verfremdeten, oft überbelichteten oder unscharfen Fotos mehr, keine grauen Bilder mehr, die im Müll landen, keine Überraschungen mehr nach endlos erscheinenden 60 Sekunden Wartezeit - ein Ende dieser fast magischen Unikate.
Anlass für uns, dem besonderen Medium Polaroid die letzte Ehre zu erweisen. Die Ausstellung „Instant Melancholia“ präsentiert Polaroidfotos von 20 internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Bildende Künstler und Fotografen, Multimedia-Künstler, Filmemacher und Konzeptkünstler - sie alle wurden von uns gebeten, ihre letzten Polaroids zu machen. Beteiligte Künstler: Thomas Arslan, Josef Bierbichler, Kirsten Fabinski, Zuni Fellehner, Franziska Furter, Amirali Ghasemi, Tamara Grcic, Wiebke Grösch und Frank Metzger, Jacqueline Jurt, Wolfram Koch, Renata Kudlacek, Sara Lehn, Maximilian Linz, Pili Madariaga, Anny und Sibel Öztürk, Marc Petzoldt, Josephine Pryde, Monika Ruckstuhl, Tony Rizzi, Peter Rösel, Vishal Shah, Silke Wagner, Studio Wau Wau, Jan Wenzel, Stefan Wieland. Kuratoren: Barbara Dierksen und Jakob Hoffmann Raum 121, mörfelderlandstrasse 121B, www.raum121.de

MONTAG 30.3.2009

YEAH... ich hab schon einen Babysitter! Was ein Glück, denn heute Abend gehe ich in den Sinkkasten, denn dort präsentieren Jan Hagenkötter & Michael Rütten: MULATU ASTATKE & THE HELIOCENTRICS (Ethiopia / UK / USA - Strut/!K7/Stones Throw)
„The King Of Ethio Jazz meets Londons finest Funk for the first time live.“ Einlass ist um 20:00 Uhr! Musikalische Eindrücke: www.myspace.com/mulatuastatke Ein Video gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=GixmYy6Ytnw
Infos der Veranstalter: „Der „King Of Ethio Jazz“ ist Plattensammlern sicher durch die Compilation-Serie „Ethiopiques“ bekannt, die meisten werden aber seine Musik wiedererkennen, wenn man Jim Jarmuschs Film „Broken Flowers“ erwähnt: immer, wenn Bill Murray in sein Auto steigt und das Tapedeck anstellt, hört man Mulatu Astatkes Musik als Soundtrack der langen Autofahrten. Mulatu Astatke, 65, ist einer der einflussreichsten Jazzmusiker aus Afrika. Der äthiopische Komponist, Arrangeur & Multi-Instrumentalist ist einzigartig in seiner Fähigkeit, die traditionelle äthiopische Musik mit dem amerikanischen Jazz zu verbinden. Beides geht er höchst persönlich und bemerkenswert natürlich an. Er arbeitete bereits mit Duke Ellington und sucht heute nach neuen musikalischen Herausforderungen, zusammen mit der UK-Band The Heliocentrics kombiniert er Jazz, Funk und afrikanische Einflüsse. Alles verschmilzt zu einem unverkennbaren Sound, der so nur aus seiner Feder stammen kann. Auf der nun anstehenden Europa-Tour und so auch im Sinkkasten am 30.3.09 werden sowohl die zeitlosen Ethio-Jazz Klassiker Mulatus sowie die für die Serie „Inspiration Information“ des Labels Strut/!K7 aufgenommenen spannenden neuen Jams zu hören sein.“

Am Sonntag findet um 15:00 Uhr die Abschlussgala des 6. Frankfurter Kinderliedermacherfestival im HR Sendesaal statt. Da war ich letztes Jahr. Das war für die Kinder sehr schön! www.ferri-kindertheater.de


Das wars, ein schönes Wochenende!
daniela


Vorschau:

  • 21.4.: Roberto Begnini mit „Tutto Dante“ in der Alten Oper
  • 22.4. Jan Hagenkötter & Michael Rütten presents: Us3 (Blue Note / Universal / Us3) „The Originators of Dancefloor Jazz, from Blue Notes to cool Beats“Einlass: 20h, Tickets VVK: 20.- Euro Abendkasse 25.- Euro
  • 2.+ 3.5.: RAINALD GREBE im Neuen Theater Höchst
  • 6.9. RAINALD GREBE in der Centralstation!!!

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Allendorf (Lumda)
15.04.Modellbauausstellung im Bürgerhaus, 10-17 Uhr

Bad Nauheim
13.04.Antik- und Sammlermarkt im Dolce-Hotel, 10-17 Uhr

Bad Schwalbach
14./15.04.Floh-/Trödel- und Krammarkt auf dem Schmidtbergbplatz, Sa 14-19 und So 07-15 Uhr

Bad Vilbel
15.04.Antik- und Trödelmarkt am Möbelhaus in Dortelweil, 08-15 Uhr

Beerfelden
15.04.Flohmarkt auf dem Festplatz, 09-15 Uhr

Burghaun
15.04.Flohmarkt im alten Schulgebäude Langenschwarz, 08-17 Uhr

Darmstadt
14.04.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Eichenzell
15.04.Flohmarkt am Einkaufszentrum Am Rhönhof Welkers, 8-17 Uhr

Eppertshausen
14./15.04.Hausflohmarkt in der NiederRöder-Str. 53, jeweils 10-16 Uhr

Erlensee
13.04.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14.30 Uhr

Fernwald
15.04.Flohmarkt am Einkaufsmarkt in der Rudolf-Diesel-Str. Steinbach, ab 08 Uhr

Frankfurt
14.04.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 10-16 Uhr

Frankfurt
15.04.Angelgeräteflohmarkt beim ASV 1925 Höchst, An der Martinsgrube, 08-14 Uhr
15.04.Flohmarkt im Saalbau Bornheim, 10-16 Uhr
15.04.Hofflohmarkt im Sandweg 98, 11-16 Uhr
14.04.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr

Frankfurt
15.04.Flohmarkt an der Versandhauszentrale in der ErnstHeinkel-Str., 10-16 Uhr
15.04.Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindehaus Praunheim, Gräbestr. 2, 14-16 Uhr
12./14.04.Floh-/Trödel- und Krammarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, jeweils 08-14 Uhr

Gießen
14.04.Trödelmarkt in der Rodheimer Str., 06-15 Uhr

Hanau
14.04.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr

Heppenheim
14.04.Floh- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hirschhorn
15.04.Trödelmarkt auf dem ChateauLandon-Platz, 08-17 Uhr

Kahl
14.04.Flohmarkt auf dem Sportplatz des FC Viktoria Kahl 09-16 Uhr

Kirchhain
14.04.Floh- und Trödelmarkt in der Alsfelder Str. 52, ab 08 Uhr

Lampertheim
10./14.04.Flohmarkt am Warenhaus, Auf der Laubwiese 10, jeweils 08-16 Uhr

Lich
15.04.Briefmarken- und Münzgroßtauschtag im Bürgerhaus, 09-15 Uhr

Maintal
10./14.04.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Niddatal
15.04.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Assenheim, 10-12 Uhr

Nidderau
15.04.Flohmarkt in der WilliSalzmann-Halle, 10-15 Uhr

Offenbach
14.04.Flohmarkt am Mainufer, 08-14 Uhr

Ortenberg
14.04.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Raunheim
15.04.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Flörsheimer Str., 10-16 Uhr

Rodenbach
15.04.Antik-/Trödel- und Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Aueweg, 10-16 Uhr

Rodgau
15.04.Floh- und Trödelmarkt am Großhandelsmarkt in der Udenhoutstr., 10-16 Uhr

Schaafheim
15.04.XXL Rubens-Basar in der Kulturhalle, 11-15 Uhr

Seligenstadt
13.04.Flohmarkt in der TGS-Turnhalle, 12-16 Uhr

Staufenberg
15.04.Flohmarkt am Einkaufsmarkt in der Marktstr., ab 08 Uhr

Sulzbach
15.04.Floh- und Trödelmarkt am Main-Taunuszentrum, 10-16 Uhr

Wehrheim
15.04.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-15 Uhr

Wetzlar
14./15.04.Flohmarkt auf dem Helmschen Grundstück an der Frankfurter Str., Sa 08-17 und So 08-18 Uhr

Wetzlar
15.04.Flohmarkt am Forum Wetzlar, 09-17 Uhr

Wiesbaden
14./15.04.Flohmarkt, Alte Schmelze Schierstein, Sa 18-21

Wölfersheim
15.04.Floh- und Trödelmarkt am Einkaufsmarkt Berstadt, 08-14 Uhr
14.04.Hofflohmarkt in der Licher Str. 48, 10-16 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET