Nr. 37 / 14.10.2016
Inhalt: ZU GEWINNEN / SUCHE / BIETE / G E D R U C K T E S / Freitag 14.10: Annie Leibovitz / Freitag, 14.10.: Das weisse Haus / Freitag 14.10.: Mädchen legen auf / Freitag 14.10.: OF/ Kino Kulinarisch / Samstag 15.10.: WALDSTADION / Samstag, 15.10.: Kreativzirkus / Samstag 15.10.: GENTRIFIZIERUNGSOPFER / Samstag 15.10.: PARTY / 15.und 16.Oktober: FfM/ Theater / Sonntag 16.10.: DJ Workshop / Sonntag 16.10.: HANZ & FRANZ / Sonntag 16.10.: Tanzperformance / Sonntag, 16.10.: MÄNNER & VÄTER SPRECHSTUNDE / Dienstag 18.10..: Konzert / Donnerstag 20.10.: Konzert & Cartoons / Donnerstag 20.10.: Konzert / Donnerstag, 20.10.: Theater / Vorschau: OF/ Robert Johnson Theorie / Vorschau: OF/Konzert / VORSCHAU: DISCO DOLCE II / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

 

Matthias, Beate, Ole, Jan Hendrik, Franka, Andreas, Nikolaus, Heike, Sylke, Grit, Boaz, Steffen

Ohne Offenbach

Andrea ist im Urlaub, deshalb gibt es diese Woche nur 2 Offenbach Tipps, was wirklich schade ist, denn ich mag die Stadt immer mehr.
Letzte Woche war ich mit ein paar Freunden im Ladenkino und haben dort„SING STREET“ gesehen. Das besondere am Ladenkino: man hat das Gefühl, man ist im Open Air Kino. Vor und nach dem Film sitzt/steht man mit Landwein zusammen und quatscht noch ein wenig über das was man da gesehen hat. Und der Film war wirklich super klasse! Er war sogar so schön, dass ich Daniel gebeten habe ihn am 5.11. vor Disco Dolce zeigen. Also, wer den „schönsten Musikfilm des Jahres“ noch nicht gesehen hat, komme bitte am 5.11. ins Orange Peel.

So, und weil der Abend so schön war, bin ich auch nicht noch weitergezogen. Ich hab aber gehört, dass es auch im Hafen 2 bei Soulsearching sehr nett war und Jan hat tolle Bilder von den Silberfisch Lampen von der Yachtklub Party gepostet... nun gut, man kann eben nicht alles mitnehmen.

Dieses Wochenende ist der Sohn aber auf Konfifreizeit, da kann ich mal wieder ein wenig rumziehen und Kultur in all seinen Facetten genießen: Annie Leibovitz, Äppler beim Hendoc, Eintracht, Mousonturm, Buchmesse...

Mal schauen wo wir uns begegnen.

A dopo

Daniela

(Ich empfehle Euch den Newsletter auf meiner Webseite zu lesen.)

ZU GEWINNEN

Kartengewinnen? Antworten bitte an ausgehtipps@cappelluti.net

3 x 2 Gästelistenplätze  für Mädchen legen auf am Freitag in der Pik Dame. Gewinnfrage: wie heißt der Frankfurter Fotograf der das tolle Foto von Annie Leibovitz gemacht hat?

3 x 2 Karten für die Open Party zur Buchmesse am Samstag im Literaturhaus. Gewinnfrage: Was erwartet Eure Ohren auf dieser Party?

2 x 2 Karten für STILL STANDING YOU am Sonntag im Mousonturm. Die Gewinnfrage: wie heißt das Pop Up Restaurant im Mousonturm?

2 x 2 Karten für das Theaterstück Opposite Sex am Donnerstag. Die Gewinnfrage: wie heißen die beiden Frauen in dem Stück?

3 x 2 Karten für das Konzert von WARAUS am Donnerstag in der Brotfabrik. Gewinnfrage: Welchen Film zeigt Daniel am 5.11. vor Disco Dolce?

SUCHE / BIETE

(ACHTUNG: ich nehme hier nur Zimmergesuche auf! Und natürlich Wohnungsangebote jeder Art)

Typ(o) gesucht:
Ich suche einen TYPO 3 Entwickler/Betreuer (m/w). Bitte bei mir melden: daniela@cappelluti.net

Der Sohn von Freunden von mir sucht:
Linus sucht ein Zimmer in einer Wg oder eine kleine Wohnung. (Nordend/ Bornheim bevorzugt) . Er ist 18 Jahre geht noch zur Schule und hat etwa 400,-€ zur Verfügung. Da er noch so jung ist hat er auf dem normalen Wohnungsmarkt kaum eine Chance. Kennt jemand jemanden der einem jungen Menschen eine Chance gibt. Bitte meldet euch bei Linus unter 01578/1809666

Steffi sucht:
Ich (35) suche eine nette WG mit Leuten im Alter von 28+. Ich bin Nichtraucherin, Vegetarierin, unkompliziert und gerade frisch aus Berlin nach Frankfurt gekommen, da ich hier im Kulturbereich arbeite. Zimmer frei? Dann bitte melden unter: onlineschreiben@yahoo.de

G E D R U C K T E S

(Petra)
Bin dünnhäutig im Moment. Durchlässig für die Welt und Empfindungen. Ist das der Herbst? Mein Herbst? Im Spagat zwischen der tagtäglichen Erkundung spannenden Neulands und der Furcht, das Leben, das mich bisher ausgemacht hat, und die Menschen in meinem Herzen zu verlieren. Umso mehr trifft mich die neue Inszenierung von Falk Richter und Anouk van Dijk: „Safe Places“ im Schauspiel Frankfurt. Pfade, Grenzen, Angst – Hass: Deutschland im Jahr 2016. Auf der Bühne wird alles auf den Tisch gelegt, wie aktuell in tausenden Küchen- oder Stammtischgesprächen, Party- oder TV-Talks überall in der Republik. Flüchtlinge sind ein zentrales Thema, das viele verunsichert und offensichtlich überfordert. Auch reflektierte Menschen mit politischer Links-bis-Mitte-Identität lassen sich in gedankliche Ecken drängen, in die sie niemals wollten. Flüchtlinge sind auch in Deutschland zunehmend nicht mehr die gutherzig willkommen geheißenen Fremden, sondern diejenigen, die unsere Werte, unsere Sicherheit, unseren Wohlstand angreifen. Ist das so? Es ist jedenfalls mittlerweile salonfähig, dies auszusprechen – und das nicht nur in rechtsnationalen Kreisen. Haben wir uns mit unserer so genannten pluralistischen und offenen Gesellschaft siebzig Jahre lang etwas vorgemacht? Und sind wir mit unserem so stolz machenden Ehrgeiz des Gutmenschenlands gescheitert? Müssen wir fortan mit der Angst und dem Hass in und um uns herum leben? Was ist Europa? Wer bin ich? Bittere Wahrheiten, Widersprüche, glücklich vergessene Ressentiments, Wortmonster und unsere eigenen Ängste in einem Bombardement an Fragen. Es geht um Themen, denen wir uns nicht entziehen sollten. Einfache Antworten dürfen wir hier nicht gelten lassen, es uns nicht bequem machen in einem Wohlstand, der letztlich denen abgerungen ist, die nun zu uns kommen und einen Teil davon einfordern. Richter und van Dijk lösen unser Dilemma nicht und trotz aller verbalen Hässlichkeiten ist „Safe Places“ schön anzuschauen, bleibt harmlos für den, der oder die nicht genau zuhören will. Den oder die es nicht im Hirn und Herzen schmerzt. Und dies gilt ebenso für das fabelhafte Bühnenbild von Katrin Hoffmann, das scherenschnittartig eine sanft hügelige Waldlandschaft mit windgebeutelten Bäume in Szene setzt. Tische werden wechselweise zu Brücken, Inseln oder Mauern. Tanz-Sequenzen, die mit einem schnell-harten Beat unterlegt sind, visualisieren kraftvoll die Dynamik und Emotionen, die den Worten innewohnen. Dazwischen getragene Klaviermusik, die Erschöpfung und Traurigkeit spiegelt. Auch befreiendes Gelächter ist an diesem Abend möglich, etwa wenn Frau Europa im weißen Anzug einen atemlos-absurden Deutsches-Brot-Monolog hält. Doch die trommelwirbelnde Erkenntnis am Ende bleibt – hilflos: Wie das ausgehen wird, kann man jetzt noch nicht sagen. Jeder Mensch sehnt sich nach einem sicheren Platz.

Freitag 14.10: Annie Leibovitz

(Daniela)
Welche Verbindung haben Mailand, Mexico, Hong Kong, Singapore, San Francisco, Tokyo, London, New York UND FRANKFURT? Das sind die 10 Städte, in denen die aktuellste Ausstellung WOMEN von Annie Leibovitz gezeigt wird. Ich freue mich total für Mirek Macke, dass die Ausstellung in seinem Kunstverein Montez an der Honsellbrücke gezeigt wird.
Das Foto von Annie hat übrigens Bernd Kammerer gemacht. Viele von Euch kennen ihn ja, es ist DER Mann, der immer zur richtigen Zeit am richtige Ort ist. So war er auch am Dienstag da, als die Ausstellung eröffnet wurde. Er hat ein tolles Foto von der Frau gemacht, die so unglaublich tolle Fotos von anderen Frauen macht.

WOMEN New Portraits
Mo-So, 10:00-18:00 Uhr
noch bis zum 6.11.201
Der Eintritt ist kostenfrei, die Kosten übernimmt eine Schweizer Bank.

Freitag, 14.10.: Das weisse Haus

(Daniela)

Und weil ja im Kunstverein zur Zeit „nur“ die Fotos von Annie Leibovitz zu sehen sind, hat Mirek mit seinem wunderbaren Team „einfach mal schnell“ eine Dependance aufgemacht. Heute ist Eröffnung! Adriane schreibt:
„In ambitionierter Familienarbeit ist in den letzten Wochen vor der Honsellbrücke "Das weiße Haus" entstanden, ein Montez 2 im Miniformat. Der KVFM nutzt in dieser Zeit die Gelegenheit, etwas Neues zu schaffen, eine begehbare Installation, die ein interkultureller und temporärer Begegnungsort sein soll, Treffpunkt für alte und neue Freunde. Am Freitag 14.Oktober wird das Montez 2 eröffnet. Ein spannendes Rahmenprogramm mit Lesungen während der Buchmesse und Führungen zur Geschichte und Kunst rund um die Honsellbrücke und einiges mehr ist geplant. Es gibt dann auch Kaffee und selbstgebackenen Kuchen in etwas limitierter Auflage, Musik live und spektakuläre Sonnenuntergänge. Wenn ab Mitte November der Kunstverein Familie Montez wieder seine Brückentüren an gewohnter Stelle öffnet, wird die Installation "Montez 2" als Zeichen für Kontinuität und künstlerische Präsenz, als wichtiger Bestandteil der Sammlung unter der Brücke weiterhin zu sehen sein“

Freitag 14.10.: Mädchen legen auf

(Daniela)
Nach den beiden Ausstellungen fahr ich mit Sandra zum Hendoc, denn da ist heute Herbstfest. Wer ihn kennt und weiß wo er wohnt, ist natürlich eingeladen...

Da ich die Feste bei ihm kenne und vor allem seinen hervorragenden Apfelwein, werde ich danach wohl nicht mehr in die Pik Dame gehen wobei das ja auch total schade ist, denn ich habe mich so auf Mädchen legen auf mit BE SHOO und ihre GIRLZ gefreut.

Sie legen einfach besten Hip Hop auf und weil ich einige von ihne kenne weiß ich: DAS GIBT EINE FETTE PARTY!

Mädchen legen auf, 23:00 Uhr Pik Dame, Elbestraße 31

 

https://www.facebook.com/events/1702798230042756/

Freitag 14.10.: OF/ Kino Kulinarisch

(Daniela)

Andrea weil im Ausland, ich im Taunus... sonst wäre ich mit Sicherheit bei KINO KULINARISCH in OFFENBACH

"Eines doch direkt mal vorneweg: Heute kommt keine Kuh auf den Teller! Zwar wird bei Kino Kulinarisch ja stets vor Filmbeginn gemeinsam gespeist, doch wäre es möglicherweise recht grotesk, wenn man voher das Tier verzehrt, an dem später im Saal das Herz so sehr hängt. Und im Falle dieser wirklich tierisch witzigen Komödie "Unterwegs mit Jacqueline" wird genau das unter Garantie passieren! Von den "Ziemlich beste Freunde"-Machern produziert, erzählt die Geschichte von einem einfachen Bauern aus Algerien, dessen ganzer Stolz seine Kuh Jacqueline verkörpert. Eines Tages möchte er sie auf der Landwirtschaftsmesse in Paris präsentieren und er erhält zum Erstaunen seines gesamten Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. Zum ersten Mal in seinem Leben verlässt er sein Dorf und macht sich mit Jacqueline auf den Weg. Für ihn wie für uns wird dieser ungewöhnliche Road-Trip zu einem ganz großen Vergnügen!

Als Vorspeise reichen wir Jacqueline-gerecht eine Auswahl Kuhmilchkäse, danach typisch algerisch Lamm-Tajine mit Couscous und frischem Joghurt-Minze-Dip. Als Nachtisch gibt es Mandelpudding - lecker wird's.
La vache, Mohamed Hamidi; FRA 2016, 93 Min., FSK: ab 0 Jahren

Einlass & Essen ab 18.30 Uhr, Filmbeginn 20 Uhr
Eintritt 9€ (exklusive Essen und Getränke)
Vorverkauf und Abendkasse im DLM - keine Reservierungen.

Samstag 15.10.: WALDSTADION

(Daniela)

Endlich ist es soweit: ich sehe das 1. Mal ein Spiel der EINTRACHT gegen Bayern München. Dass ich die Mannschaft nicht mag ist ja klar, aber was die Fans aktuell machen, finde ich sensationell. Sie solidarisieren sich mit den Frankfurter Fans, denn wie ihr ja vielleicht wisst, hat die Eintracht vom DFB mal wieder eine Strafe bekommen. Zu recht, ja, denn was da in Magdeburg beim Pokalspiel abging war total sch..... Nun ist es aber so, dass die Fans zumindest schon mal einen von diesen Idioten „ausgeliefert“ haben, aber trotzdem hält der DFB an seiner Strafe fest. Was ich für einen totalen Schwachsinn halte, denn was soll das denn für eine Maßnahme sein? Auf jeden Fall ist die Strafe: dass es eine Blocksperre gibt. Das heißt, ich sitze da morgen im 42 Block und neben an ist alles leer und vor allem ruhig... Und weil das sowas von bescheuert ist, weil jeder weiß, wie wichtig die Fans nicht nur für die allgemeine Stimmung, sondern vor allem auch für die Spieler sind, solidarisieren sich die Bayern Fans und wollen die ersten 65 Minuten schweigen. Das finde ich wirklich ziemlich fair. Noch fairer wäre jedoch ein 4:2 Sieg der Eintracht! AMFG!
Mehr zur Aktion der Bayern Fans unter: http://bit.ly/2e2D9CQ

Samstag, 15.10.: Kreativzirkus

(Daniela)
Und weil ich im Stadion bin und danach ins Moksha gehe kann ich leider nicht Dirk Baumanns Werke in Rödelheim sehen. Schade, denn das hört sich gut an, was die da machen:
Kreativzirkus ist der Zusammenschluss und die kreative Verschmelzung verschiedener Designer. Unter dem gleichnamigen Veranstaltungsnamen und dem Motto „ gemeinsam erreichen wir mehr“ , präsentieren sich die Designer in regelmäßigen Abständen in dem Atelier und dem Showboom by Mike Pale. In toller Wohlfühl-Ambiente, mit dem einem oder anderen Gläschen Sekt und leckeren Häppchen, findet hier kreativer Austausch statt. Die neusten Kreationen von Fashion- und Lifestyleprodukten der Designer werden hier präsentiert und angeboten. Wir freuen uns folgende Designer begrüßen zu dürfen: IND Berlin, Knorke Design, Untot und Schickimicki Schnickschnack. In der Etage 5.1 des Atelier Gebäudes, können die Kunstwerke von Dirk Baumanns und Lena Sperlin bestaunt werden."

Kreativzirkus
Mike Pale Showroom, Wächtersbacher Straße 84, 15:00-22:00 Uhr

Samstag 15.10.: GENTRIFIZIERUNGSOPFER

(Daniela)
Zack Bum, schon wieder müssen zwei Läden aufgeben, weil die Vermieter die Mieten anheben. Mal schauen, was als nächstes kommt?
Ich tippe auf: Nageldesignstudio, Friseur oder Bäckerei.

Aber die beiden Besitzer*innen stecken den Kopf nicht in den Sand, sondern feiern zusammen ein Abschiedsfest!

Abschiedsfest vom MOKSHA & GRASSGRÜN ab 14:00 Uhr Rotlintstraße 28

Samstag 15.10.: PARTY

(Petra)
Buchmessewoche. Auch wenn Ihr gerade viel um die Ohren haben solltet: So ein bisschen Buchmesse muss schon sein. Wann sonst hat man die Möglichkeit, sich literarisch so entertainen zu lassen – von Autoren, die aus ihren Büchern lesen (okay: Da kann sich der Entertainmentfaktor auch sehr in Grenzen halten!) oder vielen anderen schönen Veranstaltungen in der Stadt. Ihr könnt auch einfach Party machen. Wie zum Beispiel im Literaturhaus Frankfurt, wo es den einen oder die andere begnadete DJ(-ane) unter den Verlegern und Autoren zu entdecken gilt. Denn davon sind an diesem Abend jede Menge da – vor und hinter dem Mischpult. Die OPEN PARTY ist das Tanzparkett im Literaturhaus zum Abschluss des Lesefestivals OPEN BOOKS im Rahmen der Frankfurter Buchmesse. Sie ist die große Messeparty für die Fach- und Leserwelt, für alle, „die auch was mit Medien machen“, für alle zwischen Offenbach und Königstein. Es wird getanzt, bis wir wach sind (sagt die Ankündigung!?). Kurzum: Bassbums für alle. Likör für die Ohren. Vorne Randale, hinten Sandale.
Ein Tanz- und Treffpunkt in Kooperation mit dem Kulturamt Frankfurt am Main. Und wenn Ihr bei der Verlosung Glück habt, gibt’s die Sause auch noch für lau! Also, bitteschön. Foto: ©Literaturhaus Frankfurt

15.und 16.Oktober: FfM/ Theater

(Andrea)
"Genesis" im Theater Willy Praml ist ein Brett, dreieinhalb Stunden, intensives, tolles Theater von Adam und Eva bis zu den 12 Söhnen Jerusalems. Es gibt nur noch wenige Gelegenheiten GENESIS. Altes Testament zu sehen, nämlich diese: Sa 15.10. / So 16.10.2016, jeweils um 19.00 U

www.theater-willypraml.de/theater/programm/genesis-altes-testament/

Sonntag 16.10.: DJ Workshop

(Daniela)
Am morgen von der Konfifreizeit kommen, direkt zum Familiengottesdienst und anschließend noch Mittagessen mit den Großeltern... das muss belohnt werden also auf zum DJ Workshop!

Louis Vanhaverbeke: FLYING-TURNTABLE-WORKSHOP FÜR ALLE
Nachdem seine fliegenden Turntables ihren Auftritt in der Performance MULTIVERSE absolviert haben, lädt Louis Vanhaverbeke alle (ab 15 Jahre) zu einer offenen DJ-Workshop-Session. Seit vielen Jahren konstruiert sich Louis das, was er für seine Stücke auf der Bühne braucht, aus alten Apparaten, Plastik-Tools, Drum-Computer und einfach allem, was sich bewegt, dreht, rollt und dabei möglichst viele Geräusche macht. Wer Lust darauf hat, einen Nachmittag lang an den fliegenden Turntables Musik und Texte zu schreddern und lautstark in Bewegung zu versetzen, sollte sich hier zum Workshop anmelden, die Plätze sind begrenzt: dramaturgie@mousonturm.de

So. 16.10., 16 Uhr, zahl‘ so viel du willst

15 - 20 Jahre, Deutsch, Englisch und Niederländisch

Studio 2, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Sonntag 16.10.: HANZ & FRANZ

(Daniela)
Und weil die Jungs in dem Alter ja eh immer Hunger haben ist es ja gut, dass Leon wieder das POP UP Restaurant HANZ & FRANZ in den Mousonturm bringt. Schon zum Lichter Filmfest haben die beiden mit ihren Kochkünsten die Besucher verwöhnt. Passend zur Buchmesse gibt es dieses Jahr: „Dit is wat we delen“
"Zur Frankfurter Buchmesse 2016 kochen wir im Mousonturm Spezialitäten aus Flandern und den Niederlanden. Vom 15.10.16-23.10.16 gibt es rund um die vielfältigen Veranstaltungen im Mousonturm eine kleine und feine Speisekarte.
Hanz&Franz kochen schnelle Gerichte, die nach Meer, frischer Luft, flämischem Bier und Pommes schmecken.

PS: Ein Koch ist kein Designer

Sonntag 16.10.: Tanzperformance

(Daniela)
Und wenn wir dann schon im Mousonturm sind würde ich mir gerne noch am Abend mit dem jungen Mann „Still standing you“ anschauen... Das hört sich so toll an!
"Freundschaft ist: zusammen lachen, weinen, füreinander da sein, streiten und sich wieder versöhnen … oder nicht? In Still Standing You unterziehen die Tänzer und Choreografen Pieter Ampe und Guilherme Garrido ihre Männerfreundschaft einer knallharten Belastungsprobe: Sie kneifen, schlagen, ringen, schwitzen. Und fragen sich: Wie viele Arten sich zu umarmen gibt es? Wie viel Blöße kann ich mir erlauben? Und was am anderen lässt mich aus der Haut fahren? Denn eins wird schnell klar: So leicht lässt sich von der Beziehung zweier Menschen und den Körpern, in denen sie stecken, nicht erzählen. Statt einer simplen Geschichte entsteht das wilde, urkomische Universum einer intensiven Freundschaft, in der auf allen Ebenen blank gezogen wird. Pieter Ampe gehört seit 2009 fest zum Kreis der CAMPO-Künstler. Viele seiner Solo-, Duo- und Gruppenarbeiten entstanden in enger Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Tänzer und Choreografen Guilherme Garrido. Wie sehr ihr größter Erfolg Still Standing You auch ein jüngeres Publikum begeistert, fanden die beiden erst im Verlauf der weltweiten Tournee heraus."

Keine Sprachkenntnisse erforderlich
19:00 Uhr. Für alle ab 8 Jahren

Sonntag, 16.10.: MÄNNER & VÄTER SPRECHSTUNDE

(Daniela)

MÄNNER & VÄTER... bitte seid so nett und geht hin! Es tut nicht weh. Ich hab es auch schon gemacht. Nein, kein Yoga, kein veganer Kochkurs, keine Therapie...
"Einfach nur" ein Coaching... wobei es nicht irgendein Coaching ist.... es ist ein COACHING TO GO und zwar nur für Männer und von einer super tollen Coacherin!

"Sie brauchen mehr denn je Unterstützung in diesen geschlechterverunsicherten Zeiten, und deshalb berate ich am Sonntagnachmittag Männer, und insbesondere auch Väter für kein Geld. Der Termin dauert 30 Minuten (klingt kurz, hilft erfahrungsgemäß nichtsdestotrotz), ich bitte um Anmeldung unter kontakt@dasacoaching.de

Es gibt Kaffee und Kuchen, und Frauen sind auch herzlich willkommen, werden allerdings diesmal nicht gecoacht.

Fotostudio Dieter Schwer, Bornheimer Landstraße 54, Hinterhaus.

Dienstag 18.10..: Konzert

(Daniela)
Ich würde so gerne Christof kennenlernen... hab aber heute Abend schon eine andere Verabredung... schade, da muss ich wohl im Januar kommen, da tut er es wieder!
"Nachdem das FIM (Forum improvisierter Musik) in 90er Jahren noch viele Möglichkeiten bot „frei“ zu improvisieren, ist dieser Bereich heute im Jazzleben von Frankfurt so gut wie nicht mehr existent. Dabei bietet frei improvisierte Musik gerade auch jungen Musikern viele Möglichkeiten „Neues“ auszuprobieren. Dem möchten wir, Christof Krause und Jürgen Werner, mit einer „offene Bühne für frei improvisierte Musik“ begegnen. Der erste Abend erwies sich, vor allem was die Beteiligung von Sessionmusikern betraf, als großer Erfolg, so dass wir die angestrebte Reihe gerne fortsetzen.
F.I.M. Forum improvisierter Musik
Offene Bühne/Session für freie Improvisationen
Für Hungrige steht ein kleines Imbissangebot zur Verfügung, Getränke gibt es an der Bar.
Opener: - Burkard Kunkel – Bassethorn, Bassklarinette, Zither - John Schröder – Gitarre - Uwe Oberg – Piano - Willi Kappich - Schlagzeug
anschließend Session

Einlass 19.30 Uhr Beginn 20.00 Uhr
HoRsT, Kleyerstrasse 15-17, Adlerwerke/Gallus
Eintritt: 5,- Euro (frei für Sessionmusiker) Bei gutem Wetter - Open Air im Hof

Donnerstag 20.10.: Konzert & Cartoons

(Daniela)
Ich hab keine Zeit... ich bin unterwegs.

Hätte ich Zeit, wäre ich gerne zu Rainer gegangen, denn er organisiert mal wieder ein kleinen Konzert in seinem Filmstudio und diesmal gibt es auch Comics zu sehen.

Es wird wohl ein lustiger Abend bei seestern!

Ensemble Interface trifft Beck Cartoons
konzert + cartoonshow im Hinterhaus
20.
Hinterhauskonzert @ sehstern filmproduktion
Wolfsgangstrasse 82
Beginn 20.30 Uhr


hinterhaus@hoch9.org www.ensembleinterface.com www.schneeschnee.de

Donnerstag 20.10.: Konzert

(Daniela)

Arhhhh ich würde aber zu gerne auch in die Brotfabrik gehen.. Da spiele heute WAHRHAUS und das klingt sehr sehr gut!

"Manchmal genügt einem Musiker eine Band allein nicht, um seine oft auch diversen Ideen auszuleben. So hat Maarten Devoldere von der belgischen Band Balthazar nun noch ein Soloprojekt an den Start gebracht. Sein künstlerisches Alter Ego nennt er Warhaus und das Album frei nach einem Zitat aus D.H. Lawrence’ ziemlich freizügigem Roman „Lady Chatterleys Liebhaber“ aufmerksamkeitsheischend „We Fucked A Flame Into Being“.

„Wenn sich Maarten Devoldere zu einer romantischen Geste hinreißen lassen würde, dann würde er wohl schwarze Rosen hinter seinem Rücken hervorzaubern. Oder eine Zeichnung mit Blutspritzern“, ließ sich Kai Wichelmann in INTRO zu blumigen Worten hinreißen. „Es ist die gefährliche und morbide Seite der Liebe, der er sich auf seinem Solodebüt als Warhaus zuwendet.“ Für Devoldere ging es, als er sich vor fünf Jahren entschied, zweigleisig zu fahren, darum, „eine Platte im Stil der klassischen Songschreiber der Sechziger“ anzugehen, während Balthazar ja eher in Konkurrenz mit den Gorillaz oder dem LCD Soundsystem gesehen wird. Was „We Fucked ...“ betrifft, werden u.a. Serge Gainsbourg und Leonard Cohen, aber auch Tindersticks oder Nick Cave als Referenzen genannt."

warhausmusic.com

Donnerstag, 20.10.: Theater

(Daniela)

Wäre ich nicht verabredet, wäre ich heute in die Katakombe gegangen, denn: DA WAR ICH NOCH NIE! Heute wäre die Gelegenheit, denn Ute zeigt wieder ihr Stück OPPOSITE SEX und es soll toll sein. Vielleicht gehe ich einfach in der Woche drauf...

"Jede Menge Missverständnisse, herrliche Heimlichtuereien, lustvolle Frivolitäten und schwarzhumorige Dialoge, das ist der Cocktail, der bei Opposite Sex serviert wird: Allabendliches Familienidyll bei Eheberaterin Vicky und Werbetexter Mark:SIE pfeffert Pommes durch das Wohnzimmer.. ER kommt angetrunken nach Hause und möchte am liebsten Businessklamotten gegen Kettenhemd eintauschen. Mitten in ihren Krach platzt Avonberaterin Judith, naiv, sexy und wie sich herausstellt, Marks Ex. Er ist wieder neu oder noch immer entflammt, und lädt Judith, um bei Vicky keinen Verdacht zu erwecken zu einem Candellight- Dinner mitsamt ihrem Gatten Erich ein. Aber das verläuft gänzlich anders als geplant. Erich erweist sich als Biertrinkender Yuppiehasser und Mark merkt, dass „seine“ zickige Vicky und der Proll früher Mal eine mehr als heiße Affäre miteinander hatten. Bald jagt eine komische Katastrophe die andere und verblüffende Dinge kommen ans Licht. Kann es sein, dass Vickys Töpferkurs in Wirklichkeit auf einem Autorücksitz stattfand? Die beiden Paare erleben eine wahrhaft erstaunliche Nacht. Dieses Stück ist gleichermaßen böse wie liebevoll. Und immer mit doppeltem Boden."

20.+21.10., 27. +28.10 jeweils um 20.00h, 30.10. um 19.00h
Kulturhaus Frankfurt Pfingstweidstrasse 2 (U-Bahn Zoo)
Karten unter www.frankfurtticket.de oder unter www.freiesboulevardfrankfurt.de

Vorschau: OF/ Robert Johnson Theorie

(Andrea): Ich bleibe mir treu und bin nicht da. Sonst wäre der Abend im Robert Johnson eine echte Option für die Nacht vom 22. auf den 23. Oktober: "In Kooperation mit Heiner Blum von der Offenbacher Hochschule für Gestaltung präsentiert Robert Johnson Theorie in lockerer Folge prominente, fachkundige Gäste - Soundspezialisten, Musiker, Autoren, DJs - mit Vorträgen zum Thema Clubkultur, Produktion und Rezeption elektronischer Musik. Die Veranstaltungen finden jeweils zwei Stunden vor der normalen Cluböffnung des Robert Johnson in Offenbach statt und gehen dann fliessend in die Clubnacht über. Der Eintritt ist kostenlos." Heute Nummer 45 + Concert: Adrian Sherwood DOORS: 21:45 | LECTURE: 22:00 | CONCERT: 23:00 | Midas Touch clubnight with Mix Mup, resom and Tommi: 24:00 – open end PRESALE TICKETS: bit.ly/Sherwood-RJ | Ticket price includes lecture, concert and clubnight | Admission: 18,60€ presale | 20€ at door https://www.adriansherwood.com/ robert-johnson.de www.facebook.com/RobertJohnsonTheorie  

Vorschau: OF/Konzert

(Andrea): 24.10.
Auch diesen Abend werde ich leider, leider verpassen:
"Le Millipede feat. members of the Notwist" in den Parkside Studios: "Tausendfüßler haben nicht wirklich tausend Füße und Le Millipede hat nicht mehr als zwei Hände zum Arbeiten. Deshalb wird Mathias Götz gleichgesinnte Zweibeiner mit auf Tour nehmen, um seine komplexen, fesselnden Jazz-affinen Ausflüge in unerhörte musikalische Bereiche umzusetzen. Live wird er von Micha und Markus Acher (The Notwist), Nicolas Sierig (Joasihno) und Manuela Rytzki (Parasyte Woman) unterstützt. Mathias Götz kombiniert auf seinem Longplayer Klavier, Xylophon und Glockenspiel, Stylophon, Moog und Harmonium zu kleinen instrumentalen Popstücken, die ganz unmittelbar und scheinbar einfach funktionieren." https://www.facebook.com/events/1706457579677698/

VORSCHAU: DISCO DOLCE II

Die erste Party im September war ein voller Erfolg, gut, es hätte noch voller sein können, aber an dem Abend war auch noch Brückenwall und das Wetter war toll, aber alle, die da waren fanden es super. Also geht es weiter:

Am Samstag, den 5.11. wird wieder in toller Clubatmosphäre gefeiert. Und weil ich nicht nur gerne feier, sondern auch eine Leidenschaft für den Film und auch für Offenbach habe, hab ich Daniel Brettschneider gefragt, ob er mit macht und er hat JA gesagt!

Als ersten Film zeigt Daniel am 5.11. SING STREET

Daniel sagt: „nach dem wunderbaren „Once“ und dem streckenweise etwas schwülstigen „Can a Song Save Your Life?“ hat John Carney erneut einen Musikfilm gemacht. Und was für einen! Eine zärtliche, kraftvolle Hommage an die Jugend, an Irland, die 80er, das Radeln zum Proberaum – an Sehnsucht, Leichtsinn, Liebe, Schmerz und Melodien tröstender Popmusik. Und alles klingt nach The Cure, The Jam, Duran Duran, a-ha, The Clash…alles zusammen – umwerfend schön!“

Auch wenn Jan Hagenkötter mit Sicherheit im Anschluss weder Duran Duran noch The Clash auflegen und es auch keine Dance Klassiker geben wird ist eins jetzt schon klar: es wird getanzt werden und um Mitternacht serviere ich diesmal PANDORO, denn zu einer Party gehört auch immer eine Portion DOLCE.

Samstag 5.11.2016
Orange Peel, 1. Stock (leider nicht barrierefrei)
Einlass Kino: 20:00 Uhr
Filmbeginn: 20:30 Uhr
Discobeginn direkt im Anschluss (circa 22:30 Uhr)
Eintritt: 8,-€ (für Disco inkl. Kino)

Das tolle Artwork kommt wieder aus Offenbach von U9 Agentur für visuelle Allianz

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Für alle, die gerne nach Schnäppchen und Raritäten suchen: Eine Übersicht über die Flohmärkte in Hessen bis Sonntag.

Alsfeld
15./16. Oktober
- Antik- & Trödelmarkt in der Hessenhalle, am Samstag von 7 bis 15 Uhr und am Sonntag von 8 bis 16 Uhr

Bad Nauheim
16. Oktober
- Antik- & Sammlermarkt im Sprudelhof, von 10 bis 17 Uhr

Bad Soden
16. Oktober
- Mädels- und Designerflohmarkt im Bürgerhaus Neuenhain, von 11 bis 16 Uhr

Beerfelden
16. Oktober
- Flohmarkt auf dem Festplatz, von 9 bis 15 Uhr

Biebesheim
14. Oktober
- Flohmarkt in der Kulturhalle, von 19 bis 22 Uhr

Brechen
15./16. Oktober
- Flohmarkt auf dem Festplatz an der B8, Niederbrechen, am Samstag von 8 bis 17 Uhr und am Sonntag von 8 bis 18 Uhr

Bürstadt
16. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf dem Beethovenplatz, von 8 bis 16 Uhr

Darmstadt
15. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf den Parkplätzen 5+6 in der Pallaswiesenstraße, von 8 bis 14 Uhr

Weitere Informationen

Flohmarkttermine auf hessenschau.de

Ende der weiteren Informationen

Eberbach
16. Oktober
- Trödelmarkt auf dem Verbrauchermarktparkplatz, von 12.30 bis 17 Uhr

Eichenzell
16. Oktober
- Flohmarkt am Einkaufszentrum, Am Rhönhof, von 8 bis 17 Uhr

Erlensee
14. Oktober
- Flohmarkt auf dem Festplatz in der Konrad-Adenauer-Straße, von 8 bis 14 Uhr

Eschborn
11. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Möbelmarkt in der Elly-Beinhorn-Straße 3, von 8 bis 13 Uhr

Florstadt
16. Oktober
- Feuerwehr-Sammelbörse im Kunst- und Kultursaal Lux, Altenstädter Straße 18-20, Nieder-Florstadt, von 9 bis 15 Uhr

Frankfurt
13./15. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils von 8 bis 14 Uhr
15. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, von 14 bis 18.30 Uhr
15. Oktober - Flohmarkt am Schaumainkai, von 9 bis 14 Uhr
15. Oktober - Flohmarkt rund ums Kind im Saalbau Bornheim, von 13 bis 16 Uhr
15. Oktober - Hofflohmarkt in der Spessartstraße 8, von 10 bis 17 Uhr
16. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Hessencenter, von 10 bis 16 Uhr
16. Oktober - Flohmarkt an der ehem. Versandhauszentrale, Ernst-Heinkel-Straße, Fechenheim, von 10 bis 16 Uhr

Gießen
15. Oktober
- Trödelmarkt am in der Rodheimer Straße 11, von 4 bis 14.30 Uhr

Hanau
15. Oktober
- Flohmarkt in der Otto-Hahn-Straße 114, Steinheim, von 7 bis 14 Uhr

Heppenheim
15. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, von 7 bis 14 Uhr

Höchst/Odenwald
16. Oktober
- Flohmarkt rund ums Bürgerhaus, von 8 bis 17 Uhr

Hofheim
16. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus, Am Wandersmann, Wallau, von 10 bis 16 Uhr

Kassel
15./16. Oktober
- Flohmarkt auf dem Messegelände, jeweils von 10 bis 16 Uhr
15. Oktober - Flohmarkt auf der Wilhelmsstraße und dem Karlsplatz, von 9 bis 16.30 Uhr

Kelkheim
16. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Baumarkt in der Lise-Meitner-Straße 2, von 10 bis 16 Uhr

Lampertheim
11./15. Oktober
- Flohmarkt am Einkaufsmarkt, Auf der Laubwiese, jeweils von 8 bis 16 Uhr

Langenselbold
16. Oktober
- Flohmarkt auf dem Parkplatz des Logistikzentrums, Am Nesselbusch 1, von 10 bis 17 Uhr

Maintal
11./15. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstraße, Dörnigheim, am Dienstag von 8 bis 14 Uhr und am Samstag von 6 bis 14 Uhr

Marburg
15. Oktober
- Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 8 Uhr

Mörfelden-Walldorf
15. Oktober
- Flohmarkt auf dem Festplatz Walldorf, In der Trift, von 8 bis 14 Uhr

Mühlheim
12. Oktober
- Flohmarkt an der Willy-Brandt-Halle, von 5 bis 12 Uhr

Münster
15. Oktober
- Flohmarkt in der Gersprenzhalle, Heinrich-Heine-Straße, von 12.30 bis 16 Uhr

Nidda
13. Oktober
- Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstraße 17, Eichelsdorf, von 16 bis 18 Uhr

Nidderau
16. Oktober
- Flohmarkt in der KuS-Halle, Heldenbergen, von 10 bis 15 Uhr
16. Oktober - Hausflohmarkt/Wohnungsauflösung in der Uferstraße 16, Windecken, von 11 bis 16 Uhr

Niedernhausen
16. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt in der Frankfurter Straße, von 7 bis 15 Uhr
16. Oktober - Modellbahn- & Spielzeugmarkt in der Autalhalle, Idsteiner Straße 59, von 10 bis 15 Uhr, Eintritt: 4 Euro

Obertshausen
15. Oktober
- Flohmarkt im Bürgerhaus Hausen, von 8 bis 13 Uhr, Eintritt: 1 Euro
Offenbach
15. Oktober
- Flohmarkt auf dem Parkplatz am Mainufer, von 8 bis 14 Uhr

Ortenberg
15. Oktober
- Flohmarkt auf dem Marktplatz, von 6 bis 14 Uhr

Pohlheim
16. Oktober
- Flohmarkt rund ums Kind in der kulturellen Mitte in Holzheim, von 13 bis 16 Uhr

Reichelsheim (Wetterau)
15. Oktober
- Sortierter Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Weckesheim, von 14 bis 16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr
16. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Eichenstraße 3, von 8 bis 14 Uhr

Reiskirchen
16. Oktober
- Flohmarkt auf dem Parkplätzen an der B49, ab 8 Uhr

Seligenstadt
13. Oktober
- Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, von 10 bis 18 Uhr

Usingen
16. Oktober
- Flohmarkt am Baumarkt im Achtzehnmorgenweg 10, von 8 bis 15 Uhr

Waldems
16. Oktober
- Flohmarkt von Frauen für Frauen in der TSV-Turnhalle, Reichenbach, von 13 bis 16 Uhr

Wetzlar
15. Oktober
- Flohmarkt am Solarpark in der Wilhelm-Loh-Straße, von 8 bis 14 Uhr

Wiesbaden
12. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf dem Kerbeplatz, Veilchenweg 1, Freudenberg, von 11 bis 17 Uhr
15. Oktober - Flohmarkt im Schlosspark Biebrich, von 7 bis 14 Uhr
16. Oktober - Flohmarkt, Alte Schmelze, Schierstein, von 8 bis 16 Uhr


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET