Nr. 35 / 30.09.2016
Inhalt: ZU GEWINNEN / SUCHE / BIETE / GEDRUCKTES / Freitag 30.09: Führung auf dem Hauptfriedof / Freitag 30.09.-8.10.: Tolles Theaterstück / Freitag 30.09.: Africa Delay / Freitag 30.09.: 40 Jahre Batschkapp / Freitag 30.09.: Entspannt im Park
 / Freitag 30.09.: Rave - geheim / Freitag, 30.09.: OF/Bankkollektiv / Freitag, 30.9.:OF/ Tag des Flüchtlings / Freitag, 30.9.: OF/Stadtbiotop / Freitag, 30.9.: Of/Lesung / Samstag 01.10.: Barabend / Samstag 01.10.: Soul Food / Samstag 01.10.: Feiern, feiern... / Sonntag 02.10.: Apfelkompott / Sonntag, 02.10.: Konzert / Sonntag 02.10.: The Future Of Sex / Montag, 3.10.:FFM/Trashland / Donnerstag 06.10.: Kunst / Donnerstag, 06.10.:OF/ Komische Nacht / Herbstferientipp / VORSCHAU / VORSCHAU: OF/ Kino Kulinarisch / Vorschau: Kult-Tour Offenbach / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

Kerstin, Anke Ulrike, Marieke, Torsten, Sylvia, Marcus, Janin, Volker

 

Kleine Zeitreise

Es war 1987, als ich das erste Mal in die Kapp kam. Klar, waren die meisten von Euch schon mit 14 Jahren in der Kapp, aber ich lebte ja im beschaulichen Vordertaunus und mit 14 war ich 4x die Woche auf dem Sportplatz und mit 16 dann im Gambrinus.
Aber dann lernte ich auf dem Kirchentag 1987 Suse kennen und die nahm mich dann mit in die Kapp. Ich wußte dass es die gibt, weil mein Bruder dort auflegte, aber ich wusste nicht, dass sich mein Leben sofort verändern wird, wenn ich eine Disco betrete.
Ich zog als meinen beigefarbenen Sakko an und fuhr nach Frankfurt. Außer Suse kannte ich da niemanden, also setzte ich mich auf die Treppe, die hoch zur Bühne ging, da wo immer die Punker saßen, die es ja in Steinbach damals nicht gab... Und während ich da so saß und zum 1. Mal „New England“ von Billy Bragg hörte (https://www.youtube.com/watch?v=aCfRcgoPxTw) ist mir ständig irgendeiner von denen auf mein Sakko getreten.
Ich hab mir die Woche drauf auf dem Frankfurter Flohmarkt* am Schlachthof eine abgerockte Lederjacke gekauft, ein halbes Jahr später Steinbach verlassen und im Elfer angefangen zu kellnern (während ich tagsüber auf der evangelischen Mädchenschule Katechetik, Glaubenslehre und Kirchengeschichte gelernt habe). Ich habe so viele tolle Konzerte in der Kapp gesehen von Lenny Kravitz über Robbie Williams. Jeder Abend war toll. Deshalb müsste ich ja eigentlich heute Abend zur Kapp-Geburtstagsparty, aber ich bin schon anderweitig verabredet. Vielleicht kann ich aber Ruben überreden mit mir am Sonntag zum „Best of Energieversorger Heimspiel“ in die Kapp zu gehen.
Wenn er nicht will, dann gehe ich zu „The Future of Sex“ in den Mousonturm, dann aber lieber ohne ihn. Aber vielleicht machen wir auch gar nichts, denn am Montag gehen wir zusammen in die Paulskirche zum Tag der Deutschen Einheit, denn mein Ex-Chef Daniel Cohn-Bendit spricht und ich muss Ruben mal zeigen was das für ein toller Mann ist. Ich kenne sogar einen Daniel, den seinen Eltern nach Cohn-Bendit benannt haben und den nehmen wir dann auch gleich mit.

Was auch immer ihr so macht: habt Spaß und genießt das lange Wochenende!

Viele Grüße Daniela

*apropos Flohmarkt! Es gibt jetzt wieder die Flohmarktübersicht...ganz unten!

(Ich empfehle Euch den Newsletter auf meiner Webseite zu lesen.)

ZU GEWINNEN

Alle Antworten, bitte an: daniela@cappelluti.net

2 x 2 Gästelistenplätze
für die Africa Delay Party heute Abend im Jazzkeller. Die Gewinnfrage lautet: In welchem Jahr spielte Louis Armstrong im Jazzkeller?

3 x 2 Gästelistenplätze für „40 Jahre Batschkapp“ Party, heute Abend. Die Gewinnfrage lautet: In welchem Jahr war ich das erste Mal in der Kapp?

2 x 2 Gästelistenplätze für das Konzert von Steve Falk heute Abend im Libertine. Die Gewinnfrage lautet: Was macht Petra am Donnerstag?

2 x 2 Karten für "The Future Of Sex" am Sonntag im Mousonturm. Die Gewinnfrage lautet: welcher Film wird vorab im Mousontum gezeigt?

3 x 2 Karten für das Best-of-Energieversorer-Heimspiel am Sonntag in der Batschkapp. Die Gewinnfrage lautet: Zu welcher Band gehört Oscar Canton?

Antworten bitte an ausgehen-in-offenbach@web.de

2 x 2 Karten für das Best-of-Mainova-Heimspiel am Sonntag in der Batschkapp. Die Gewinnfrage lautet: In welchem Club haben sich die heutigen Bands in den Olymp Batschkapp gespielt?

3 x 2 Karten für die 10.Komische Nacht am Donnerstag an acht verschiedenen Orten in Offenbach. Die Gewinnfrage lautet: Wieviele weibliche Comedians sind am Donnerstag dabei? 

SUCHE / BIETE

Alex vermietet zwei Wohnungen:
In einem schönen und sehr gepflegten Jahrhundertwendehaus in Frankfurt Bergen sind bald zwei sanierte Altbauwohnungen frei. Wunderschöner großer Garten und ein mit alten Basaltsteinen gepflasterten Hof umsäumen das drei Parteienhaus. Die eine Wohnung liegt im Hochparterre, hat mit einem kleinen Wintergarten ca. 83 qm die auf 3 & 1/2 Zimmer verteilt sind und besitzt alte Dielen mit Patina. Die Miete beträgt 996 € kalt plus derzeit 160 € für Gaszentralheizung & Nebenkosten. Erstbezug nach Renovierung (neue Badewanne) Vermietung zum  1. Dezember.

Die zweite Wohnung liegt im 1. Stock, hat ca. 80 qm, die ebenfalls auf 3 & 1/2 Zimmer verteilt sind. Sie hat eine kleine Loggia plus bekommt neues Parkett geschenkt Die Miete Beträgt 960 € kalt plus derzeit 160 € für Gaszentralheizung & Nebenkosten. Erstbezug nach Sanierung alles neu inkl. Bad, Elektrik und Sanitär (neue Badewanne). Vermietung zum  1. November 2016

Für neugierig gewordene Interessenten mein Kontakt: Alexander Bergs: 0177/2499190, bergs@apotheken-kurier.de

GEDRUCKTES

(Petra)

 

kurzes innehalten

flieh

dich und mich

den blick starr nach norden

seewärts

entsende einen sturm

deine spuren in meinem herzen zu verwischen

tilge alle wortverbindungen zwischen uns

ein kleiner tod

bevor mein kutter immer wieder kehrt macht

egal

wie weit es trägt

PS: Das Foto zeigt das aktuelle Schaufenster des MMK3 (Altes Zollamt, Braubachstraße). Rein hab ich es leider nicht geschafft, doch bis 6. November habe ich – und habt Ihr – aber ja noch Zeit: Zu sehen ist hier die Turner-Preisträgerin Laure Prouvost mit ihrer ersten umfassenden Einzelpräsentation in Deutschland. Unter dem Titel „all behind, we’ll go deeper, deep down and she will say:“ verwandelt sie das MMK 3 in eine raumgreifende Installation. Hierin verbindet sie mehrere filmische Arbeiten der letzten Jahre mit skulpturalen und malerischen Elementen zu einer Geschichte. Zentrale architektonische Struktur der Installation sind Hybride, die sich zwischen technischem Apparat und menschlicher Figur bewegen. Prouvost erzeugt eine bizarre Vorstellungswelt, die den Betrachter auf unterschiedlichen Sinnesebenen in ihren Bann zieht. Die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmt zusehends. Na also: Habt einen bizarren und sinnlichen Herbst.

Freitag 30.09: Führung auf dem Hauptfriedof

(Daniela)
Ich mag ja Ardi Goldman sehr und schätze ihn für alles, was er für Frankfurt gemacht hat und noch machen wird. Nein, er hat nämlich nicht nur Immobilien und Stadtteile entwickelt... unter anderem hat er sich dafür eingesetzt, dass die Urne von Joachim Kügler auf den Frankfurter Hauptfriedhof kommt. Heute gibt es dazu von 16:00-17:30 einen Rundgang auf dem Hauptfriedhof. (Es gibt noch wenige Plätze)

"Sie haben es nicht gewusst, wollen Sie sagen?" Kommen Sie mit Christian Setzepfandt, Ardi Goldman & Andreas Dickerboom auf eine besondere Führung über den Frankfurter Hauptfriedhof zum Grab des Auschwitz-Staatsanwaltes Joachim Kügler, einem Mitstreiter Fritz Bauers um Gerechtigkeit. Auf Veranlassung des Immobilien-Entwicklers Ardi Goldman wurde die Urne mit der Asche des Staatsanwaltes Joachim Kügler (1926-2012) auf dem Frankfurter Hauptfriedhof 2015 beerdigt. Damit geht Küglers Herzenswunsch in Erfüllung, in seiner Heimatstadt begraben zu werden. Der Rundgang umfasst den Besuch von Gräbern der Menschen die in der Zeit des Dritten Reichs gegen die Nationalsozialisten gekämpft haben und mit Ihrem Leben bezahlten, oder Menschen die wegen ihrer Andersartigkeit von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Neben dem Grab von Joachim Kügler werden u.a. folgende Gräber besucht: - Hans Rose, verfolgter Homosexueller - Ricarda Huch, Deutsche Schriftstellerin - Gräberfeld der in Hadamar zwischen Januar 1941 und März 1945 ermordeten Menschen. Die sogenannte Aktion T4 richtete sich gegen Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen aber auch gegen Menschen die aus unterschiredlich Gründen nicht Teil der damaligen Gesellschaft sein sollten. Bitte beachten Sie: Am 30.09.16 werden bei der Führung Ardi Goldmann und Andreas Dickerboom von der Initiative "Gegen Vergessen - Für Demokratie Regionale Arbeitsgruppe Rhein-Main" anwesend sein.
Alle Infos findet ihr hier: https://www.frankfurter-stadtevents.de/datum/300916/20011970/

Freitag 30.09.-8.10.: Tolles Theaterstück

(Daniela)
Andrea, Andreas und ich haben es schon gesehen und wir waren alle sehr beeindruckt von dem Stück! Schaut es Euch an!

Hänsel, Gretel, Du und Ich - Eine Oper auf der Flucht

„Es ist erstaunlich: Ich singe in einer für mich fremden Sprache und kann doch die Situation in meiner Heimat zum Ausdruck bringen.“ Lana (Teilnehmerin)

„Man liest und hört so viel über die sogenannte Flüchtlingskrise – aber dieses Stück hat mir einen ganz anderen Einblick in die ganze Thematik gegeben als jeder Bericht in den Medien zuvor.“ (Besucherstimme)

Mit großem Engagement wurde im März diesen Jahres das Musiktheaterprojekt „Hänsel, Gretel, Du und Ich“ nach der Oper von Engelbert Humperdinck mit jungen Geflüchteten und Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und der Frankfurt University of Applied Sciences realisiert. Und es war wie im Märchen: Alle Vorstellungen waren vor begeistertem Publikum ausverkauft, trotz Doppelvorstellungen konnten viele Interessierte keine Karten mehr erwerben. Nun kommt das Stück zurück auf die Bühne der antagon Halle!

Tickets unter art-q.net/kartenreservierung

Termine: Fr, 30. September I 20.00 Uhr Sa, 1. Oktober I 20.00 Uhr So, 2. Oktober I 20.00 Uhr Do, 6. Oktober I 17.30 Uhr (für Schulklassen) Do, 6. Oktober I 20.00 Uhr Fr, 7. Oktober I 20.00 Uhr Sa, 8. Oktober I 20.00 Uhr

Freitag 30.09.: Africa Delay

(Daniela)

Und wäre ich nicht heute Abend schon verplant, wäre ich heute Abend im Jazzkeller, denn da legen heute Marc, Samy und Pedo von AFRICA DELAY auf und sie haben einen besonderen Gast dabei.

AFRICADELAY Special: release party for BITORI - Legend of Funaná presented by Marc Petri, Pedo Knopp & Samy Ben Redjeb special guest: KEITH SLATER (Boiling Point, UK)
"We are throwing a party to celebrate the music of Bitori: His powerful Funaná anthems have been secret weapons within our DJ sets for almost ten years, causing a rapture and dancing frenzy plus a zillion peeks by deck sharks on floors worldwide… We are happy to finally announce the rerelease of some of Bitoris legendary tracks to make them available to a wider audience.
Also Bitori has been touring extensively with his magnificent band since last year organized by our friends from Kokako Music. Follow his Facebook page for dates & news: https://www.facebook.com/BitoriMusic/
We are happy to have our soul brother and integral member Keith Slater from Boiling Point with us. A serious selector, crazy collector for more than four decades and in it for the music and not for fame. ♥ please note: no concert, records only! ;-)

Beginn 22:00 Uhr

Freitag 30.09.: 40 Jahre Batschkapp

(Daniela)

Heute gibt es die große Geburtstagsparty in der Kapp.

Gefeiert wird drinnen und draußen, es gibt wohl ein paar Specials.. abgesehen von 1.000 Liter Freibier! Buffalo Bude & Wallace Love - DJ Team spielen das Beste der letzten 40 Jahre!Um 23:00 gehts los!

https://www.facebook.com/events/1088654797848536/

Freitag 30.09.: Entspannt im Park


(Petra)
Wenn das Wetter heute schön bleibt, ist es natürlich auch im Park recht nett, so dass es sich anböte, erst mal beim „Bar Abend im Park" vorbeizuschauen. Hört sich entspannt an – und für gute Abendunterhaltung ist gesorgt. Die Bar schmeißen die Jungs aus der Espresso Bar (es wird fruchtig und wuchtig – was immer das heißen mag!). Am Herd beziehungsweise Grill stehen die Damen und Herren vom fein.
Bar Abend im Park, 
Peterstr. 4 – 6, 
18 – 23 Uhr

Freitag 30.09.: Rave - geheim

(Petra)

Temporäres an überraschenden oder unbekannten Orten finde ich schon immer am Spannendsten – ob Kunst, Party oder anderes. So möchte ich zu einem geheimen (huuh!) Rave irgendwo inmitten Frankfurts. Der genaue Ort wird erst heute Abend bekannt gegeben, auf Facebook (so viel zu „geheim“, schon klar). Ich wüsste ja einen Ort, den ich schon immer mal bespielen wollte – wenn es dort wäre, ach! Jedenfalls bin ich hierfür eigentlich mal wieder zu alt, aber meistens gelingt es mir einigermaßen, beim Feiern nicht daran zu denken. Es folgt die Veranstaltungsankündigung: Groß, verwinkelt, dunkel, allem voran aber viel nackte Fassade erwecken Erinnerungen an längst vergangene, legendäre Technozeiten! Beschallt werden diese Gemäuer von einer potenten Void PA & das auf mindestens zwei Floors! Namen werden wir nicht nennen, es sei nur so viel verraten: Wir haben hochkarätigen Besuch von drei Berlinern mit Releasen auf Ostgut, Drumcode, Cocoon und Soma. Zwei davon sind selbst Labelheads, eines der Formate füllt dabei ganze Nächte in Clubs, wie z.B. dem Tresor. Unser dritter Gast ist fester Teil bzw. Gründer einer der renommiertesten Veranstaltungsreihen & Booking agencys der Berliner Techno Szene! Regelmäßige Dates im Berghain sind bei allen dreien keine Ausnahme sondern die Regel.

STR8 – Secret Off Location 
Ort: t.b.a.
Ab 23 Uhr 
Auf Facebook unter: www.facebook.com/events/258029637930813

Freitag, 30.09.: OF/Bankkollektiv

(Andrea):
Aus den Niederlanden ist die wunderschöne Ideen letztes Jahr zu uns nach Offenbach gekommen, seither stellen Linda und Eva von der Etagere und Peter von den Genussverstärkern an jedem letzten Freitag eine Bank raus und haben in den letzten Monaten viele Mitstreiter gewonnen. Inzwischen gibt es etliche Bänke in der Stadt, die dazu einzuladen, sich spontan niederzulassen und allerlei Erlebtes auszutauschen , eine Runde Schach zu spielen oder gemeinsam die neuesten Bowlerezepte zu testen. Wer alles eine Bank rausstellt: https://www.facebook.com/bankkollektiv/?fref=ts

Freitag, 30.9.:OF/ Tag des Flüchtlings

(Andrea): Neue Heimat in Offenbach fragt der Hafen 2 heute gemeinsam mit Pro Asyl anlässlich des heutigen Tags des Flüchtlings. Mit Musik, Kultur, Informationsständen, Film geht es im Rahmen der Interkulturellen Wochen um das große Thema unserer Tage. Das Programm beginnt um 17 Uhr, ich radele auf jeden Fall dort hin. www.hafen2.net

 

 

Freitag, 30.9.: OF/Stadtbiotop

(Andrea): Gemeinsam einen Parkplatz einnehmen, einen interkulturellen, temporären Begegnungsraum schaffen, Reibung erzeugen, Aufmerksamkeit fordern! Genau mein Ding! Am 30. September packe ich einen Kuchen oder Salat, Baguette und Campingstühle ein und werde Teil des Stadtbiotops. "Wir haben uns daran gewöhnt, dass in unserer Stadt alles geteert ist, dass überall Autos sind, dass wir ständig Abgase einatmen, dass in Spielstraßen keine Kinder spielen. Doch ob das so bleibt, liegt in unserer Hand! Bist Du dabei? Wir wollen zeigen, wie viel Lebensqualität im öffentlichen Raum gewonnen wird, wenn dort mehr Raum für Begegnung und kleine grüne Oasen entsteht und weniger Autos fahren und parken. Stadt für alle! Für eine lebenswerte Stadt! Wir rufen zum Mitmachen auf, diese Idee ist für euch, aber vor allem von euch! Es ist eine Einladung zum Dabeisein, aber vor allem zum Einbringen. Wo können wir das Projekt umsetzen? Was wünscht ihr euch oder was könnt ihr mitbringen? Gibt es was zu trinken und/oder essen? Musik? Rollrasen? Liegestühle? Eine Diskussionsrunde? https://www.facebook.com/events/13487120751562

Freitag, 30.9.: Of/Lesung

(Andrea): "In der gemütlichen, büchergespickten Atmosphäre des Buchladens am Markt liest Michael Kegler aus seinen Übersetzungen der Werke Luiz Ruffatos "Ich war in Lissabon und dachte an dich" und "Es waren viele Pferde". Eingehend auf Fragen aus dem Publikum wird er darüber berichten, wie es ihm so erfolgreich gelingt, Rhythmus, Stilebenen und Wortgewalt Luiz Ruffatos ins Deutsche zu übertragen, mit denen der brasilianische Ausnahmeautor den vielen Ausgegrenzten seiner Heimat kritisch und doch unterhaltsam eine Stimme verleiht." Eintritt frei. BAM Buchladen am Markt, Wilhelmsplatz 12, 19.30 Uhr.

Samstag 01.10.: Barabend

(Daniela)

Nachdem gestriegen Abend kann ich mir eigentlich überhaupt nicht vorstellen, dass ich jemals wieder Alkohl trinken werde, aber vielleicht sieht das ja morgen alles anders aus.
Also erstmal schauen, dass der Sohn in Harheim gewinnt, dann Sportschau und dann abends endlich mal zum GRRRR Abend.

Das soll ja total nett sein im GRRRR Ich hab es noch nie geschafft zu Catenia. Aber heute würde ich echt gerne hin... Es gibt Cocktails..

Um 19:00 Uhr gehs los, in der Neebstraße 1, das ist da hinter der FH...

Samstag 01.10.: Soul Food

(Daniela)
Ich werde danach nicht weiterziehen, da ja morgen der Erntedankgottesdienst ist, aber wenn ihr Lust zu tanzen habt, dann geht doch ins English Theatre. Ich mag ja die Location nicht wirklich, aber die Musik bei SOUL FOOD ist immer super!

"Mr. Brown - Last Penny/ Soulfood/ Baltic Soul Dj Sportwagen - Soulfood Soul - Funk - Modern - Northern - Boogie - Discofunk - Oldschool Rap Liebe Soulfreunde, Tänzer und Nachtschwärmer, es geht weiter am kommenden Samstag. Mr. Brown kommt frisch inspiriert von 2 Baltic Soul Parties in Hamburg und Dj Sportwagen hat viel neues Futter für eure Tanzbeine. Seid frei und dabei. Wie immer präsentieren Soul DJ Legende Mr. Brown und DJ Sportwagen ihre leckersten Grooves für eure Beine. Mr. Brown wieder mit Varianten seiner Sets "The Many Faces of Funk", Sportwagen mit seinen vielseitigen Sets aus Altem, Neuem und Bewährtem. Alles was "Soul" hat und extrem tanzbar ist, von Rhythm & Blues über 60s und 70s Soul bis hin zu Funky Disco, Oldschool Rap und aktuellen Remixes, kommt bei Soulfood auf die Teller."

English Theatre, Gallusanlage 7, Eintritt 10 € Beginn 22.00 Uhr, www.facebook.com/soulfoodfrankfurt

Samstag 01.10.: Feiern, feiern...

(Petra)
Wer das lange Wochenende zum ausgiebigen Feiern nutzen mag, für den oder die ist das Tanzhaus West heute eine super Adresse: Nicht alle Katzen sind nachts grau. Der Kater lässt das Mukken nicht! Erneut fällt das Katermukke-Kollektiv um Dirty Doering für 25 Stunden in Tanzhaus West & Dora Brilliant ein, um zerfetzte Floors und glückliche, aber erschöpfte Tänzer*innen zu hinterlassen. Auch der neunte Geburtstag des Club Digital will gefeiert werden. Neben Velten aka Dirty Doering umfasst das Rudel dieses Mal David Dorad, Britta Arnold, Rey & Kjavik, David Keno, Teenage Mutants, Mira, The Glitz und Peter Schumann. Same procedure as last year, nur eben eben noch einen Tick verrückter und durchgeknallter. Ihr solltet Euch rasch entschließen, bevor es ausverkauft ist.

25 Stunden Katermukke & 9 Jahre Club Digital 
Tanzhaus West 
Ab 23 Uhr Eintritt: 20 Euro (das ist schon ein Extrakontingent, es scheint voll zu werden!)

Sonntag 02.10.: Apfelkompott

(Daniela)

Wäre ich also heute nicht beim tollen Pfarrer Diemer, würde ich zu Leon und Simon radeln. "Simon Horn und Leon Joskowitz bauen eine Feldküche in einer Streuobstwiese auf und wir kochen vor Ort Apfelkompott. Jeder kann sein Weckglas mitbringen und Apfelkompott mit nach Hause nehmen. Dazu braten wir Kartoffelpuffer und es gibt Apfelwein und Apfelsaft für die Kinder. Mit freundlicher Unterstützung von Klimagourmet und dem MainÄpplerHaus.
Wo: Eine Streuobstwiese auf dem Lohrberg, direkt gegenüber des Lohrbergparkplatz. Ecke Berger Weg / Friedrich-Heyer-Weg
Wann: 10:00-15:00 Uhr

Sonntag, 02.10.: Konzert

(Andrea+Daniela)
A: Wahnsinn! Seit 2004 gibt es das Best-of-Mainova-Heimspiel und damit seit über zehn Jahre eine schicke Bühne für die upcoming Acts der Region. In der neuen Kapp war ich noch nicht dabei, aber heute schaue ich mal rein. Das Line-up klingt vielversprechend, sechs Bands, die vorher schon im Nachtleben überzeugten, rocken heute die Hütte: SINDUSTRY, KANZLER & SÖHNE, VANILLE JUNCTION, DOMI, BADE! SUPERUSE und ALASKA PIRATE. Einlass ist um 19 Uhr , 20 Uhr geht´s los.

D: Ich versuche Ruben zu überreden mit mir zum Best-of-Energieversorger-Heimspiel mitzukommen, denn ich möchte gerne Oscar Cantons Band Superuse hören!
https://batschkapp.tickets.de/de/events/8177-best_of_mainova-heimspiel_2

Sonntag 02.10.: The Future Of Sex

(Daniela)
Viel viel lieber würde ich aber in den Mousonturm gehen!

Dieser Titel lügt nicht: The Future of Sex zeigt alles! Den Sex der Zukunft, mit Robotern und Cyborgs, im World Wide Web und ohne Berührung.

Ist die digitale Welt bald unser wichtigster Zugang zu Sex? Während in den 90ern im Durschnitt noch fünf- bis sechsmal monatlich verkehrt wurde, liegen wir heute nur noch mit unseren Laptops und Smartphones im Bett. Das holländische Theaterkollektiv Wunderbaum und Bestsellerautor Arnon Grunberg wagen mit Unterstützung des Ruhrtriennale-Intendanten Johan Simons in The Future of Sex (2./3.10.) allerlei Selbstversuche - Sie tummeln sich auf einschlägigen Webseiten, interviewen Jugendliche, prüfen das neueste virtuelle Sexspielzeug und entwickeln Figuren, die längst in anderen intimen Dimensionen leben.


Sonntag zeigen sie außerdem zuvor den Film Stop Acting Now
bei freiem Eintritt (der lief gerade auf dem Holland Film Festival)

So. 02.10., 20 Uhr
, Mo. 03.10., 18 Uhr
, im Mousonturm

Montag, 3.10.:FFM/Trashland

(Andrea): Eigentlich wird schon das ganze Wochenende gefeiert, aber ich werde es heute erst nach Höchst schaffen. Den Laden von Miss Tula Trash möchte ich mir schon länger mal anschauen, heute ist "Maus Türöffner-Tag", die beiden Vorführungen für Kinder um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr sind schon ausgebucht, "aber schauen, staunen und besuchen kann man das Trashland dennoch. Des Weiteren kann man sich die grandiose Ausstellung mit vielen Fotografien von Wanja Olten anschauen und meine liebe Kollegin Sandra Elm von re-cover.de wird mir tatkräftig zur Seite stehen und auch einige Ihrer famosen Produkte im Trashland zeigen." MISS TULA TRASH'S TRASHLAND ART DOLL DESIGN & MORE - Studio: Bolongarostrasse 133 (EG)

Donnerstag 06.10.: Kunst

(Petra)
Kunst im Waschsalon: Ist das nicht irgendwie Achtziger oder bestenfalls Neunziger? Ich finde es ja sympathisch – von wegen unerwartete Orte und so…außerdem sind beide Jahrzehnte ja schon eine Weile in der Revival-Schleife und ich freue mich über jedes nicht mainstreamige Event in dieser Stadt. Und ich bin nicht so oft in der Gegend (wahrscheinlich ist es die zweitcoolste Location in Town). Also mal nicht weiter rummeckern. Das erwartet uns: Stellt Euch einen leeren Pool vor. Dann werft alles Mögliche rein – so viel, dass es den Pool überflutet, aus ihm herausquillt. Es geht um die imaginäre Geografie eines Flusses (Flux = lat. Fluss). Hört sich abgefahren an? Das Projekt begann in einem Hotelresort an der bulgarischen Küste, zog dann weiter nach Sofia und ist jetzt in Frankfurt angekommen. Mit Sebastian Burger, die Performance-Band Luci Lippard und Dardan Zhegrova.
States of Flux: The Token Waschsalon
Eckenheimer Landstrasse 65
Eröffnung: 19 Uhr 
Performance von Luci Lippard: 20 Uhr

Geöffnet am Freitag und Samstag von 15 – 18 Uhr

Donnerstag, 06.10.:OF/ Komische Nacht

(Andrea)
Wäre ich heute nicht schon woanders würde ich zur 10. Komische Nacht Offenbach gehen. Glückwunsch, lieber Kai, zehn kann sich doch mehr als sehen lassen! Soll nochmal einer sagen, wir hätten keinen Humor oder gehen zum Lachen in den Keller. Nein, wir gehen in eine der acht teilnehmenden Locations und erleben entsprechend viele Comedians. Dieses Mal dabei: Benaissa, Bene Reinisch, Frank Ehlers, Jochen Prang, Mascha von Sascha, Roman Weltziel, Sven Stickling, Volker Dieses. http://www.komische-nacht.de/detailseite-veranstaltung/10-komische-nacht-offenbach/fe691a2a19b559cea4f45e0d4f2bb52b/

Herbstferientipp

(Daniela)

Ja, ich hatte schon sehr oft erwähnt, dass Concordia Eschersheim der beste Fussballverein der Welt ist.
Und das wirklic tolle: die machen ne verdammt gute Kinder- und Jugendarbeit!

Die Fussballferiencamps kann ich Euch wärmestens empfehlen!

VORSCHAU

(Daniela)
Oh, ich freue mich sehr!! Vom 26.-30. Oktober finet das 47. Deutsche Jazzfestival statt und ich gehe zum Eröffnungskonzert!

Am Mittwoch, 26. Oktober, 20 Uhr, Alte Oper Frankfurt:
Sgt. Pepper's Lonely Heart's Club Band
Im Eröffnungskonzert des 47. Deutschen Jazzfestivals Frankfurt feiert die hr-Bigband in Frankfurts Alter Oper unter Leitung von Django Bates das berühmteste aller Beatles-Alben. "It was 50 years ago today...": Entstanden ab November 1966 gilt das Sgt.-Pepper-Album bis heute als »unübertroffenes Abenteuer in Sachen Konzept, Songwriting, Covergestaltung und Aufnahmetechnik« – so das Fachblatt »Rolling Stone«. Django Bates stellt sich der Herausforderung, das laut dem Magazin wichtigste Rockalbum aller Zeiten fünfzig Jahre nach seiner Entstehung zu dekonstruieren und aus der Jazzperspektive wieder neu zusammenzusetzen. Mit überbordender Kreativität, entschiedener Individualität, anarchischem Humor und unglaublicher Musikalität verkörpert er jenen sehr britischen Künstlertypus, dem auch die Fab Four angehören. Mit ihm wird dieses Projekt zu einem Trip für das Publikum und die hr-Bigband.

Alle Infos rund ums Jazzfestival gibts hier: www.jazzfestival.hr2-kultur.de

Eröffnungskonzert auch hier: www.hr-bigband.de

VORSCHAU: OF/ Kino Kulinarisch

(Andrea): Für die nächsten Wochen hat unser Kinozampano wieder ein paar schöne Schmankerl an den Start gebracht. Tolle Filme abgerundet mit einem feinen Essen. Drei Termine sind aktuell im Vorverkauf: FR 07.10. STUMMFILM UND TON: „Berlin, die Sinfonie der Großstadt“ mit musikalischer Begleitung des umwerfenden Künstlerduos Landschaft (Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 12 Euro). FR 14.10. KINO KULINARISCH: „Unterwegs mit Jacqueline“ mit Kuhmilchkäse, Lamm-Tajine und Mandelpudding (Einlass & Essen ab 18:30 Uhr, Filmbeginn 20 Uhr, Eintritt 9 Euro – exklusive Essen) UND Freitag, 04. November 2016 in der Alten Schlosserei der EVO Kino Kulinarisch GALA " Ein Mann namens Ove" mit Sektempfang & Gala-Buffet. Wie immer gilt, first come, first serve, die Abende sind immer schnell ausverkauft. Weitere Info: www.lederpalast.de 

Vorschau: Kult-Tour Offenbach

(Andrea): Jens Schurig bietet ebenfalls ein längerem schon Rundgänge durch die Stadt an, dabei war ich noch nie, aber interessieren würde mich schon, was und wer da auf der Agenda steht: "ca. 5-stündige KulTour (Besichtigung von 4 - 5 Ausstellungsorten mit insgesamt 6 - 8 Künstlern, Vorstellung der Künstler/innen und ihrer Kunst, Dialog mit den Künstlern), 1 Glas Sekt und Kaltgetränke sowie Kaffee & Kuchen oder kleine internationale Snacks, Eintritte für Museen, Recherche, Konzeption, Organisation, SOCIALIZING etc. inmitten der kreativen Kunstszene Offenbachs, in coolen Locations, bei spannenden Künstlern und zusammen mit kommunikativen, netten Leuten." Treffpunkt:09.10.2016, 11:00 Uhr Heyne-Fabrik, Nordring 82, am Torbogen, direkt am Parkplatz. Kosten 35,- Euro Verbindliche Anmeldungen bis zum 27.09.2016, Anmeldungen bitte über XING: https://www.xing.com/events/9-kultour-offenbacher-kunstszene-1727229?came_from=14 Oder (noch) per Mail an: J.J.Schurig@web.de

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Für alle, die gerne nach Schnäppchen und Raritäten suchen: Eine Übersicht über die Flohmärkte in Hessen bis Sonntag.

Bad Orb
3. Oktober
- Antik- & Sammlermarkt auf dem Salinenplatz, von 10 bis 17 Uhr

Bad Schwalbach
2./3. Oktober
- Floh-/Trödel- & Krammarkt auf dem Schmidtbergplatz, jeweils von 7 bis 15 Uhr

Bad Vilbel
2. Oktober
- Flohmarkt am Möbelhaus in der Industriestraße, Dortelweil, von 8 bis 15 Uhr
2. Oktober - Flohmarkt rund ums Kind im Kurhaus, von 14 bis 16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr
3. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Rodheimer Straße, von 10 bis 16 Uhr

Darmstadt
1./ 3. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf den Parkplätzen 5+6 in der Pallaswiesenstraße, am Samstag von 8 bis 14 Uhr und am Montag von 10 bis 16 Uhr
2. Oktober - Modellbahn- & Spielzeugbörse in der Orangerie, Bessunger Straße, von 10 bis 16 Uhr
Dietzenbach
2. Oktober
- Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind auf dem Montessori-Campus, von 14 bis 17 Uhr

Dreieich
2. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Robert-Bosch-Straße, Sprendlingen, von 10 bis 16 Uhr

Weitere Informationen

Flohmarkttermine auf hessenschau.de

Ende der weiteren Informationen

Erbach
2. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf dem Wiesenmarktgelände, von 8 bis 16 Uhr

Erlensee
2. Oktober
- Flohmarkt auf dem Baumarktparkplatz, von 8 bis 14 Uhr
30. September - Flohmarkt auf dem Festplatz in der Konrad-Adenauer-Straße, von 8 bis 14 Uhr

Eschborn
2. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Ginnheimer Straße 18, von 10 bis 16 Uhr

Florstadt
2. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Willy-Brandt-Straße 12, von 8 bis 14 Uhr

Frankfurt
29. September/1. Oktober -
Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils von 8 bis 14 Uhr
29. September
- Flohmarkt rund ums Kind in der Frauenhofschule, Niederrad, Eingang im Schleusenweg, von 13 bis 16 Uhr
1. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, von 14 bis 18.30 Uhr
1. Oktober - Flohmarkt am Schaumainkai, von 9 bis 14 Uhr
1. Oktober - Flohmarkt auf dem Bahnhofsvorplatz in Rödelheim, von 9 bis 14 Uhr
1. Oktober - Flohmarkt rund ums Kind in der evangelischen Philippuskirche, Raiffeisenstraße 70, Riederwald, von 12 bis 16 Uhr
2. Oktober - Antik-/Trödel- & Flohmarkt in der Mainzer Landstraße, Griesheim, von 10 bis 16 Uhr
2. Oktober - Modellbahn- & Spielzeugmarkt in der Jahrhunderthalle, von 10 bis 15.30 Uhr, Eintritt: 4 Euro
2. Oktober - Second-Hand-Modemarkt in der Jahrhunderthalle, von 11 bis 16 Uhr
3. Oktober - Antikmarkt an der Konstablerwache, von 9 bis 18 Uhr
3. Oktober - Antikmarkt im Kasino der Jahrhunderthalle, von 9.30 bis 16 Uhr
3. Oktober - Benefiz-Bücherflohmarkt in der Leipziger Straße 91, von 13 bis 17 Uhr
3. Oktober - Privater Höfeflohmarkt im Ortskern von Zeilsheim, von 9 bis 17 Uhr
3. Oktober - Privater Hofflohmarkt in der Erbsengasse 27-29, Niederursel, von 11 bis 17 Uhr

Friedrichsdorf
2. Oktober
- Antik- & Trödelmarkt am Lebensmittelmarkt, Im Dammwald 5, von 8 bis 15 Uhr

Fulda
1./2. Oktober
- Flohmarkt auf dem Messegelände, Fulda-Galerie, am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 8 bis 17 Uhr

Fuldabrück
3. Oktober
- Flohmarkt am Möbelhaus in der Albert-Einstein-Straße, Bergshausen, von 9 bis 16.30 Uhr

Gelnhausen
2. Oktober
- Flohmarkt im Uferweg 5-10, von 8 bis 16 Uhr

Gießen
1. Oktober
- Trödelmarkt am Kaufhaus in der Rodheimer Straße, von 4 bis 14.30 Uhr
3. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Gottlieb-Daimler-Straße 27, von 8 bis 15 Uhr

Griesheim (bei Darmstadt)
2. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Großmarkt in der Zusestraße 2, von 10 bis 16 Uhr

Hadamar
3. Oktober
- Flohmarkt in der Innenstadt, von 8 bis 16 Uhr

Hanau
1. Oktober
- Flohmarkt in der Otto-Hahn-Straße 114, Steinheim, von 7 bis 14 Uhr
2. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Baumarkt im Kinzigheimer Weg 132, von 10 bis 16 Uhr
3. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus in der Oderstraße, Hanau-Nord, von 10 bis 16 Uhr

Heppenheim
1. Oktober - Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, von 7 bis 14 Uhr

Kahl
3. Oktober - Flohmarkt auf dem Viktoria-Sportplatz, von 8 bis 16 Uhr

Kassel
1. Oktober - Flohmarkt auf der Wilhelmsstraße und auf dem Karlsplatz, von 9 bis 16.30 Uhr

Lampertheim
1. Oktober - Modellbaubörse in der Hans-Pfeiffer-Halle, ab 8 Uhr
27. September/1./2. Oktober - Flohmarkt am Einkaufsmarkt, Auf der Laubwiese, jeweils von 8 bis 16 Uhr
Langen
1. Oktober
- Flohmarkt vor dem Rathaus, von 8 bis 14 Uhr

Lauterbach
2. Oktober
- Antik- & Spezialmarkt im Park von Schloss Sickendorf, von 7 bis 16 Uhr

Limburg
3. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Mundipharmastraße 1, von 10 bis 16 Uhr

Lollar
2. Oktober
- Oberhessischer Vogelbörse im Bürgerhaus, von 7 bis 12 Uhr

Maintal
27. September/1. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstraße, Dörnigheim, am Dienstag von 8 bis 14 Uhr und am Samstag von 6 bis 14 Uhr

Marburg
1. Oktober
- Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 8 Uhr

Mühlheim
28. September
- Flohmarkt an der Willy-Brandt-Halle, von 5 bis 12 Uhr

Nidda
29. September/1. Oktober
- Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstraße 17, Eichelsdorf, am Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 16 Uhr

Niedernhausen
2. Oktober
- Flohmarkt beim SV Niedernhausen, im Autal, von 8 bis 16 Uhr

Ober-Mörlen
3. Oktober
- Flohmarkt in über 20 Höfen im Ortskern, von 11 bis 16 Uhr

Oberursel
1. Oktober - Kleiderbasar für Teenies und Damen von S bis XXL in der Stadthalle, von 12 bis 14 Uhr
2. Oktober - Floh- & Trödelmarkt auf dem Baumarktparkplatz im Gewerbegebiet "An den drei Hasen", 7 bis 15 Uhr

Offenbach
1. Oktober
- Flohmarkt auf Maindamm, von 8 bis 14 Uhr
2. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Sprend linger Landstraße 140, von 10 bis 16 Uhr
2. Oktober - LP-/CD-/DVD-/BluRay- und Comic-Börse in der Stadthalle, von 11 bis 16 Uhr, Eintritt: 3,50 Euro

Ortenberg
1. Oktober
- Flohmarkt auf dem Marktplatz, von 6 bis 14 Uhr

Pohlheim
3. Oktober
- Flohmarkt am Einkaufszentrum Neue Mitte Watzenborn-Steinberg, ab 8 Uhr

Rodgau
2. Oktober
- XXL-Flohmarkt für große Größen, im Bürgerhaus Nieder-Roden, von 11 bis 14.30 Uhr

Seeheim-Jugenheim
1./2. Oktober
- Flohmarkt in der Schloßstraße 33, mit Weihnachtsartikeln und -deko, jeweils von 9 bis 17 Uhr

Seligenstadt
29. September - Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, von 10 bis 18 Uhr

Sulzbach
3. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz 8 des Main-Taunus-Zentrums, von 10 bis 16 Uhr

Vellmar
2. Oktober
- Modellbahn- & Modellautofachmarkt in der Mehrzweckhalle Frommershausen, von 10 bis 15 Uhr

Wächtersbach
3. Oktober
- Flohmarkt am Messegelände, von 8 bis 16 Uhr

Wald-Michelbach
3. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Bahndamm 9, von 9 bis 15 Uhr

Weilburg
1. bis 3. Oktober
- Flohmarkt auf dem Kirmesplatz in der Limburger Straße, am Samstag von 8 bis 17, am Sonntag und Montag jeweils von 8 bis 18 Uhr

Wetzlar
1. Oktober
- Flohmarkt am Solarpark in der Wilhelm-Loh-Straße, von 8 bis 14 Uhr
2. Oktober - Flohmarkt am Einkaufszentrum Hörnsheimer Eck, ab 8 Uhr
2. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Industriestraße 2, Dutenhofen, von 10 bis 16 Uhr

Wiesbaden
2. Oktober
- Flohmarkt am Möbelhaus in der Äppelallee, von 8 bis 16 Uhr
3. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Mainzer Straße, von 8 bis 16 Uhr
28. September - Floh- & Trödelmarkt auf dem Kerbeplatz Freudenberg, Veilchenweg 1, von 11 bis 17 Uhr

Wölfersheim
1./2. Oktober
- Flohmarkt für Bücher, LPs, CDs, DVDs und Spiele im evangelischen Gemeindehaus Melbach, am Samstag von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr
1. Oktober - Straßenflohmarkt im Ortskern von Södel, von 11 bis 17 Uhr


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET