Nr. 28 / 29.07.2016
Inhalt: DISCO DOLCE / SUCHE BIETE / ZU GEWINNEN / GEDRUCKTES / Noch bis 07.08.: SOMMERWERFT / Freitag-Sonntag: SHORTS AT MOONLIGHT / Freitag 29.07.: YACHTKLUB / Freitag, 29.Juli: OF/Kunst / Freitag, 29.Juli: FfM/Konzert / Freitag 29.07.: Jam Session / Samtag 30.07. FOODFESTIVAL / Samstag 30.07. SOULFOOD / Samstag 30.07. LAZY. / Samstag und Sonntag, 30. und 31.Juli: Bad Homburg / Samstag, 30.Juli: OF/Wetterpark-Wanderbienen / Samstag, 30.Juli: OF/Hafenkino / Samstag 30.07.: Tanzen / Sonntag, 31.Juli: OF/Konzert I / Sonntag 31.07: POETRY / Sonntag, 31.Juli: OF/ Konzert II / Mittwoch 03.08.: Open Air-Kino / Donnerstag 04.08.: FREILUFTKINO / Vorschau: Lichterfest & Kuddelmuddel / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

 

Sonja, Annabelle, Ulrich, Lea, Katja, Corinna, Julia, Frank, Jan, Matthias, Andy, Thomas, Anja, Anita, Ingolf, Jens, Dimitra, Henrike

Endlich in die Berge – Endlich Italien - Endlich Autofrei

So, es ist soweit: der Sohn ist in Spanien angekommen und ich mache mich auf in die Berge. Diesmal geht’s nach Italien, in die Dolomiten. Da sich ja von Euch keiner gemeldet hat, fahr ich eben alleine.

Bevor es losgeht dachte ich, ich lass mal kurz das Auto durchchecken. Leider hat die Werkstatt meines Vertrauens (Movahedi auf der Habsburger Allee) Sommerferien. Also bin ich zu einer anderen. 30,- € für einen Urlaubscheck. Das hört sich prima ab. Also Auto abgegeben, kurz mit Nadine einen Kaffee getrunken und nach 30 Minuten wurde ich mit den Worten begrüßt „wollen sie einen Schnaps?“ Auto kaputt! Bremsen defekt, Zahnradriemen muss erneuert werden und und und. Kostenpunkt 1600 Tacken. Als ich fragte, was ich denn für das Auto noch bekomme, wenn ich es nach der Reparatur verkaufe sagte er mir 300,- €.
Ich hab dann mal ausgerechnet was mich die Karre jeden Monat kostet und überlegt wann ich das Auto eigentlich wirklich brauche. Dann hab ich von Freunden super tolle Tipps zum Thema Carsharing bekommen. Also habe ich zu dem Mechaniker gesagt: "Stellt das Auto auf den Parkplatz, ich lass es in 2 Wochen vom Abschleppdienst abholen und mach jetzt Carsharing." Er hat angeschaut, als hätte ich mich gerade als Mafiosibraut geoutet (Carsharing kannte er gar nicht).

Also geht’s am Sonntag mit dem Zug nach Bozen und dann weiter mit dem Bus zur Seiseralm. 10 Stunden Reisezeit, aber ich komme wenigstens sicher an. Ich freue mich total!

Und weil ich ja jetzt erst am Sonntag abreise kann ich vorher noch ganz viel ausgehen. Auf jeden Fall am Samstag zur Soul Food Party in den Westhafen, denn das hab ich bisher noch nie geschafft. Und vielleicht gehe ich auch nochmal zum Blauen Wasser. Da war ich die Woche das erste Mal und das ist echt super schön da.

Und sollte jemand von Euch einen Privatjet haben würde ich mich total freuen, wenn mich jemand am Donnerstag kurz abholen könnte, denn da ist die Eröffnung vom FREILUFTKINO und da wäre ich sooooo gerne dabei.

Ich wünsche Euch eine tolle Woche.

A presto.

Daniela

(Ich empfehle Euch den Newsletter auf meiner Webseite zu lesen.)

DISCO DOLCE

Ich hatte es ja schon erwähnt und jetzt stehen auch Location & DJ's fest!

Nach dem super netten Feedback zu unserer "10 Jahre Ausgehtipps" Party und der Bitte doch nochmal eine PARTY zu organisieren "auf der so viele nette Menschen und auch so viele Singles in unserem Alter waren" (Zitat von F.S., 43 Jahre aus dem Nordend) komme ich dem Wunsch nach:

DISCO DOLCE, am Samstag, den 3.9. im Orange Peel mit Jan Hagenkötter (infracom!, jazznotjazz) und PEDO Knopp (Trust your audience)

SUCHE BIETE

Campingsachen gesucht
Ich suche noch Campingtisch und 4 Campingstühle... kann mir jemand was leihen? Vom 10.-25.8.

Wochenendhaus zu verkaufen
Vor 2 Jahren hatte ich das tolle Haus schon mal hier drin und Patrick at es gekauft. Jetzt muss er sich leider davon trennen...
"Wir möchten unser Wochenendhaus am idyllischen Bärensee bei Hanau, schweren Herzens, wieder verkaufen. Insgesamt 80m2 inkl. Garten, 20 Meter vom privaten Naturstrand entfernt (wer den Bärensee kennt: am kleinen, nicht-öffentlichen Strand). Das Haus ist aus Holz, im Schlafbereich ist ein Wohnwagenanhänger umbaut. Alles vor zwei Jahren saniert (neu gestrichen, neues Bad, neuer Boden, neue Decke). Das Haus bietet Platz zum Schlafen für 5 Personen und verfügt über neue Matratzen, Mobiliar, neuwertige Schlafcouch im Wohnbereich sowie ebenso neuwertige Küche, die komplett eingerichtet ist. Gartenmöbel, Sonnenschirm und Gartengeräte sind ebenfalls vorhanden. Pro Jahr ist eine Pacht zu entrichten (inkl. Autoabstellplatz, Wasser, Strom, bei drei Personen ca. 1.100 EUR). Preis 12.000 EUR VB (inkl. Pacht bis einschl. März 2017). Weitere Infos und Fotos: pm@bettervest.com, Tel: 0177-7382373

ZU GEWINNEN

(Alle Gewinner werden bis morgen 12:00 Uhr verständigt)

2 x 2 Tickets
für einen Film Deiner Wahl bei der Skandalfilmreihe. Die Gewinnfrage lautet: Welcher Verein organisiert die Skandalfilmreihe? Antworten bitte, mit Angabe welchen Film ihr sehen wollt, an: daniela@cappelluti.net

3 x 2 Gästelistenplätze für die Soul Food Summer Edition Party am Samstag. Die Gewinnfrage lautet: Wann findet das nächste Mal Soul Food in der Pik Dame statt? Antworten bitte an: daniela@cappelluti.net

5 x 2 Freitickets für das Freiluftkino. Die Gewinnfrage lautet: Wie heißt der Abschlussfilm am 27.08.? Antworten bitte, mit Angabe welchen Film ihr sehen wollt, an: daniela@cappelluti.net

GEDRUCKTES

(Petra)

Mein Sommerbuch: Kein verschlingender Tausendseiten-Schmöker, sondern ein Band mit Erzählungen von Lucia Berlin: „Was ich sonst noch verpasst habe“. Die geradezu hymnisch als Wiederentdeckung gefeierte Autorin wird verglichen mit Raymond Carver, Alice Munro und Anton Čechov. Damit haben sie mich erwischt, denn vor allem Čechovs Erzählungen liebe ich; in ihnen spinnt das Unausgesprochene allmählich zarte Dramen, die mit Wucht das Leben erschüttern. Und dann gibt es nichts mehr zu sagen und das Leben geht irgendwie weiter, meistens.

Gespannt lese ich los. Lakonischer Tonfall, kein Wort zu viel trotz manchmal erstaunlich ausschweifender Ich-Erzählerin und wechselnde Milieus zwischen High-Society in Chile und Bukowski-würdigem Außenseitertum in den USA. Psychotische Momente, die sich doch zu einer Wirklichkeit verdichten – oder nicht? Und es gibt Erlebnisse, die sich einprägen, die wirklich etwas verändern könnten für die Figuren, doch als Leser schleicht man sich mit letzten Worten der Autorin wieder aus dem beschriebenen Leben fort, ohne Gewissheit, ob es nur eine vielleicht belanglose Anekdote bleibt. Einigen Geschichten merke ich an, dass sie nicht mehr ganz heutzeitig sind. Abgefahren und traurig, erscheinen sie gleichzeitig fast bieder in einer Welt, der mancher Schrecken der gegenwärtigen fehlt. Andere lese ich mit angehaltenem Atem in einem Stück. Beispielsweise „Mijito“, in der das kranke Baby einer jungen mexikanischen Einwanderin zwar in der Kinderklinik von Oakland behandelt wird, aber doch wird mindestens einer von beiden niemals ein glückliches Leben führen. Oder „Eine Liebesaffäre“ über die Gebärmuttern alter Frauen und eine wahre Liebe – witzig und anrührend. Bin verblüfft von der Zeitlosigkeit und Menschen, die in einem Leben treiben, das mitunter so trostlos ist, dass man doch einfach daraus loslaufen MUSS. Zwischen den Lesehappen gehe ich schwimmen, beschäftige mich mit dem Alltäglichen, sitze auf dem Fahrrad oder schaue ins Grüne und die Stories hallen in mir nach. Dennoch treffen sie – bis auf wenige Sätze und Charaktere – mein Herz nicht. Vielleicht bin ich auch zu streng und habe einfach schon zu viele wundervolle Geschichten anderer fantastischer Autoren gelesen. So kann ich in die feuilletonistische Hymne nicht ganz einstimmen, Euch aber das Buch für den Urlaubskoffer empfehlen, wenn Ihr intensive Stories und eine knapp-geschliffene Sprache mit beiläufiger Dramatik mögt

Noch bis 07.08.: SOMMERWERFT

(Daniela)

Ich war letzte Woche bei der Eröffung der Sommerwerft am Goetheplatz dabei. Schön bunt war es mal wieder!
Leider haben die Antagons ja auch echt Pech mit dem Wetter... daher: weiter hingehe  und vor Ort konsumieren und spenden!

Das gesamte Programm findet ihr hier

 

 

Freitag-Sonntag: SHORTS AT MOONLIGHT

(Daniela)

Moch 3 Tage Shorts at Moonlight am Höchster Schloss!
Ich bin ja ein großer Open Air Kino Fan und ich liebe Kurzfilme. Daher liebe ich ach Shorts at Moonlight. Eine sehr schöne Filmreihe an einem tollen Ort.
Nein, und wenn ich als Modeartorin angekündigt werde, ich bin nicht dabei..
Heute im Programm:

  • On Air, Robert Nacken
  • Das Geheimnis der Marienkäfer-Flügel, Jens Hamann
  • Ihr Sohn, Katharina Woll
  • Boogieman, Jan Bonny
  • Krake, Julia Ocker
  • Cydonias Lächeln, Undine Roßner

Alle Infps unter: http://www.kurzfilmfestival.de

Freitag 29.07.: YACHTKLUB

(Daniela)

Ich freue mich auf einen netten Gin Tonic Abend auf dem Yachtklub

Ab 21:00 Uhr lädt Heiko MSO auf... das wird nett!

"Die Crew läd zum Tanz, diesmal: auf dem Wasser unserer schönen Stadt am Main!
An den Decks: HEIKO MSO, George Sanchez, manzuela

Ausserdem: Piraten & Seemänner, Frisches Obst, Gin Tonic, Beamer,Eis

Freitag, 29.Juli: OF/Kunst

(Andrea)
Vormittags Kurzurlaub bei einem gemütlichen Kaffee und Marktbesuch auf dem Wilhelmsplatz, dann radele ich mal am KOMM vorbei. Dort bespielt der Kunstverein seit geraumer Zeit eine Fläche im 1. OG und die aktuelle Ausstellung "Serendipity Park" klingt nicht umspannend: "Der englische Begriff Serendipity bezeichnet die Gabe, durch Zufall eine interessante oder wertvolle Entdeckung zu machen. So entstand der Sekundenkleber, das Post-it oder auch der Werkstoff Teflon. In die Sphären der Kunst übertragen: Künstlerisches Arbeiten ist die persönliche Auseinandersetzung mit der vorgefundenen Realität, mit den Objekten des Alltags und ihren Funktionen, geistigen Konzepten und individuellen Visionen, mit Impulsen der Kunstgeschichte und Erfordernissen der Gegenwart. Zehn Künstler der Karlsruher Akademie präsentieren ihre Werke in einem Park der Serendipität: Lola Läufer, Jonas Fleckenstein, Hanna Heinzelmann, Maria Bauhofer, Tim Bohlender, Katja Colling, Olga Jakob, Robert Loos, Sina Hensel und Frederick Baur. Bunt, schrill und seltsam, aber immer abwechslungsreich, ist der Spaziergang durch diesen besonderen Park, den die Gruppe im Kunstverein aufgebaut hat. Die Ausstellung im KOMM ist noch bis zum 5. August täglich von 14 bis 20 Uhr zu sehen. Eintritt fre

Freitag, 29.Juli: FfM/Konzert

(Andrea): Yupeeehhh! Heute st es endlich soweit. Seit Wochen hängt das Ticket an meinem Kühlschrank: Mother Tongue kommen ins Nachtleben!! Wer sie nicht kennt, hier ein paar Eckdaten: Kalifornische Alternative-Rock-Band, sympathisch, gutaussehend und live eine der besten Bands unter der Sonne. Hört mal rein: www.youtube.com/watch?v=K-2DdDo1tYI

Freitag 29.07.: Jam Session

(Andrea)
Wäre ich nicht bei meiner Lieblingsband im Nachtleben, würde ich mal im Waggon vorbeischauen. Dort ist die 88. Jam Session, offen für alle und daher sicher spannend und unterhaltsam! "Verstärker und Elektronik sind erlaubt und erwünscht, Waggon-Schlagzeug und zwei Mirkrofone stehen für euch bereit!"
Waggon am Kulturgleis

Samtag 30.07. FOODFESTIVAL

(Daniela)
Ich halte echt wenig von diesen ganzen Foodfestivals, aber ich schätze die Arbeit von Shout out loud sehr und würde ich heute nicht in die Wetterau radeln, wäre ich vielleicht dabei, denn ich lese auch veganz und frankfurter garten sind dabei und mit beiden Geschäftsmodellen kann ich nicht (mehr) wirklich was anfangen...

"Getreu unserem vereinseigenen Motto "Kein Essen für die Tonne" bieten wir einen ganzen Samstag voller Essen, Genuss, Spaß und Unterhaltung an!
13.00 Uhr: Essens- & Infostände - Food, Drinks & neue Perspektiven mit u.a. Frankfurter Garten, Wiesenlust, Genusswolke, cookua, Veganz, Too Good To Go http://www.frankfurter-garten.de/

Parallel dazu: Waste Watcher Party & Integration geht durch den Magen Wer nicht nur Lust auf Essen, sondern auch auf Kochen hat, darf gerne selbst Hand anlegen und mit uns vor Ort schnibbeln und was Leckeres zaubern!

17.00 Uhr: Brutal-Lokal-Kochwettbewerb mit Experten-Jury Profi- vs. Hobbyköche mit Beste Freunde, Wiesenlust und Makan e.V.
Traut Ihr euch zu, mit vorher unbekannten, saisonalen & regionalen Zutaten gegen ein Profi-Team aus Frankfurt um die Wette zu kochen? Dann meldet euch im Vorfeld als 2er-Team bei uns! www.bestefreunde-ffm.de/ www.wiesenlust.de/ https://www.facebook.com/makanev/
19.00 Uhr: Live-Musik mit NEWMEN "NEWMEN aus Frankfurt ist die derzeit heißeste Newcomer-Band im Musikbusiness.“ (interview.de) „Ziemlich hitzig, äußerst souverän, mit viel Bock auf Spaß“ (Intro Magazin #223) www.newmenband.com https://soundcloud.com/newmen-music

20.30 Uhr: Filmvorführung von Just Eat It- A Food Waste Story Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm wendet sich dem Thema der Lebensmittelverschwendung zu. Angesichts der riesigen Mengen an noch nutzbarem Essen, die jedes Jahr weggeworfen werden, versuchen die Filmemacher, sich sechs Monate lang nur von Lebensmitteln zu ernähren, die sonst auf dem Müll gelandet wären.

Start 13:00 Uhr, Kunstverein Familie Montez

Samstag 30.07. SOULFOOD

(Daniela)

Ich kann es selbst noch nicht glauben, aber so wie es aussieht schaff ich es endlich zur SOUL FOOD PARTY aufs Dach vom Chicago Meatpackers (Rotfeder Ring 13)
Ich hab gehört die letzten Jahre waren das fantastische Parties. Endlich wieder tanzen... dann schläft es sich auch morgen im Zug besser!

"Wie schon in den letzten 2 Jahren, gibt es auch dieses Jahr wieder unser Summer Special auf der grossen Dachterasse im Westhafen. Ausserdem haben wir Top Gäste für euch gebucht. Heiko Himmighoffen, einer der besten und bekanntesten Percussionisten der Region wird die Sounds unserer DJs noch grooviger erklingen lassen. Ausserdem haben wir uns DJ Verstärkung geholt. Marcus K, einer der beiden Darmstädter Soulritter, der sehr beliebten Partyreihe Topshake Soulknights, verwöhnt Ohren und Tanzfläche mit viel Modern Soul, R&B und Rare Soul. Die Wetterprognosen für Samstag Abend sind blendend, und wir werden auf jeden Fall auf einer der schönsten Dachtrassen Frankfurts feiern können. Aber auch der Indoor Bereich wird beschallt sein, und dient für alle Fälle als Ausweich-Tanzfläche.
19-21h Happy Hour für ausgewählte Drinks
Soulfood Meals bis 23h
Kostenloses Parken im eigenen Parkhaus möglich.
Eintritt: 10 € Abendkasse oder unter info@soulfood-ffm.de

Samstag 30.07. LAZY.

(Daniela)

Und weil ich bei Soul Food bin, kann ich nicht zu LAZY. Auch wirklich schade, aber am letzten Termin bin ich wieder dabei.

 

mit Yannick * Weller * Pedo Knopp

Very special guest: ANTAL (Rush Hour/NL)

Die letzten beiden Termine - don't miss:
Sa, 13.08., Sa, 27.08.

Samstag und Sonntag, 30. und 31.Juli: Bad Homburg

(Andrea): Heute plane ich mal einen großen Blick über den Tellerrand: Man kann zu Tourismusveranstaltungen stehen wie man will, aber weil Thailand einfach eine Wucht ist und ich Fernweh habe, kommt mir die kleine Flucht heute sehr gelegen. Also, wahrscheinlich erst ein Ausflug nach Bad Homburg bevor ich mein Fähnlein Fieselschweif am Frankfurt International in Empfang nehme. Darauf freue ich mich schon sehr! Hier ein paar offizielle Infos "Amazing Thailand – zum Staunen und Genießen.Lassen Sie sich entführen in die bunte und exotische Welt von thailändischer Kunst und Kultur und genießen Sie das verlockende Angebot der thailändischen Küche. Mehr als 50 verschiedene Stände bieten ein üppiges und abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie. www.amazing-thailand-bad-homburg

Samstag, 30.Juli: OF/Wetterpark-Wanderbienen

(Andrea): Vorher möchte ich aber noch im Wetterpark vorbei. Dort sind nämlich jetzt die "Regionalpark-Wanderbienen" zu Gast. Insgesamt gehen in diesem und auch im nächsten Sommer drei Bienenwägen mit insgesamt neun Bienenvölkern entlang der Regionalpark Rundroute auf die Reise. Die Wanderbienen sind ein Projekt des Künstlerduos „finger“: Künstler und Imker Florian Haas und Andreas Wolf setzen sich mit Themen zum Bienenleben und -sterben, zu Nektar, Pollen und der Landschaft auseinander. Beide sind von 14 bis 18 Uhr vor Ort und und informieren über die Vorteile der Imkerei in Städten und öffnen – je nach Wetterlage und Stimmung der Bienen – die Bienenkästen zur Betrachtung. Schutzkleidung ist vorhanden. Zwei weitere Fahrradanhänger mit Wanderbienen stehen derzeit übrigens im Arboretum bei Sulzbach und im Hessischen Ried bei Nauheim. www.offenbach.de/wetterpark

Samstag, 30.Juli: OF/Hafenkino

(Andrea): Ich würde gerne ins Hafenkino gehen: "Im Sommer wohnt er unten. Nochmal? Ja. Weil: 1) Sommerkino par excellence. 2) die Pointen mehrmals genossen werden möchten. 3) kaum eine Komödie so viel Gespür für menschliche Abgründe kann. 4) die Schauspieler eine Wucht sind. 5) das Badezimmer jetzt frei ist. Herzlich willkommen zur schönsten, liebenswertesten, aufrichtigsten, klügsten, himmelhöchsten dramatischen Komödie der Welt. Eine der schönsten deutschen Komödien der letzten Jahre. Deutsch, keine Untertitel. (Im Sommer wohnt er unten. Tom Sommerlatte, Deutschland/ Frankreich 2014, 99 Min., ab 12 Jahre.) 20:30 Uhr, haben 2

Samstag 30.07.: Tanzen

(Petra)

Auch wenn ich den Altersdurchschnitt gnadenlos anheben werde, egal: Ich gehe heute tanzen. Eine der besten House- und Techno-Partyreihen lockt in den Süden der Stadt: „Merkwürdiges Verhalten am Stadionbad“. IM Stadionbad wär für mich auch toll, aber man kann halt nicht alles haben. Und die Wettervorhersage spricht ja noch dafür, dass ordentlich getanzt und gechillt werden kann - ohne Sturmfluten, Blitzeinschläge oder ähnliches befürchten zu müssen. Denn in der grünen Oase steht ein fettes Line Up auf dem Programm: Ricardo Villalobos, Dixon, tINI, Raresh, Einzelkind und Markus Fix. Morgens um 11 Uhr bin ich noch nicht so in Tanzlaune, aber ich komme einfach etwas später (und schwimme dann erst meine Bahnen in einem anderen Bad).

Merkwürdiges Verhalten am Stadionbad

Am Stadionbad (Mörfelder Landstraße 362, Zugang direkt neben dem Hauteingang der Commerzbank Arena am Bike Point)
Einlass: ab 11 Uhr, Tickets: 26 Euro

Sonntag, 31.Juli: OF/Konzert I

(Andrea): Wir radeln heute mal in den Hafen, vor allem, weil Rainer heute mit seiner neu zusammengewürfelten Band "Pier21" spielt. Entstanden aus dem "Brides"-Projekt, das ursprünglich nur für ein Konzert im HR Sendesaal geplant war und nun in etlichen weiteren Projekten, wie eben Pier 21, Brücken zwischen Musikern, "Einheimischen" und Flüchtlingen (und Zuhörern) schlägt (und mein Herz im Sturm eroberte) , hat der Gitarrist und Komponist Rainer in Tim Roth (Bass) und Martin Standke (Schlagzeug) zwei versierte Jazzmusiker an seiner Seite, die zwei syrische Solisten, Mustafa Kakour an der arabischen Laute Oud und Geiger Walid Khatba, bringen ihre von ihrer Kultur geprägte Virtuosität ein. Die Treffen und Proben finden im "Korridor" in der Sachsenhäuser Schulstraße statt. Das Ladenlokal ist Galerie, Laden, Proberaum und ein schöner Treffpunkt, den Rainer mit seiner Frau Pei Li betreibt. Einfach mal reinschauen. Heute aber ist das Brückenfest Pflicht, Pier 21 spielt dort um ca. 15 Uhr. https://www.facebook.com/events/1551111715195456/

Sonntag 31.07: POETRY

(Petra)

Auf dem Rückweg vom Brückenfest in Offenbach fahre ich vielleicht noch bei der Sommerwerft vorbei. Zum Einen habe ich es dieses Jahr noch nicht hierher geschafft, zum Anderen steht heute mit „Fümms bö wö – 100 Jahre DADA Lautpoesie“ ein ganz spezielles Event auf dem Programm. Und DADA kann man nie genug im Leben haben, gerade heutzutage nicht. Der Lautpoet und engagierte Macher Dirk Huelstrunk lädt ein zu einer Hommage an die dadaistische Lautpoesie und die künstlerischen Helden seiner rebellischen Jugend. Wie keine andere Bewegung symbolisiert DADA den Bruch mit den bürgerlichen Kunstkonventionen des 19. Jahrhunderts. DADA war Revolte – ästhetisch und politisch. Viele Entwicklungen in der modernen Kunst nach dem 2. Weltkrieg wären ohne DADA nicht möglich gewesen. Noch heute wirken die Provokationen von DADA verstörend. DADA als „Unsinnskunst“ zu verstehen, verharmlost. DADA zielt auf das Innerste im Menschen: seinen absurden Versuch, aus ALLEM Sinn zu generieren. DADA hat vor allem in die Kunst gewirkt. Collage, Montage, Performance, Film. Doch DADA kommt aus der Sprache, der Sprachverzweiflung, der Sprachzertrümmerung und der Lautabstraktion. Und damit ist es schon ganz nah an der heutigen Performancepoesie. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie innovativ und impulsreich das frühe 20.Jahrhundert war, vieles, das damals entstanden ist, wirkt und prägt noch immer. Hinhören!  

Fümms bö wö – 100 Jahre DADA Lautpoesie, Sommerwerft Theater Festival (Weseler Werft), Uhrzeit: 20 - 21:30 Uhr

Sonntag, 31.Juli: OF/ Konzert II

(Andrea)
Das Schöne ist, dass sich heute ganz bequem zwischen Kaffee, Kuchen, Wasser, Festland und zwischen musikalischen Welten switchen lässt. Also erst ein bisschen Pier 21 hören und dann in den Hafen 2, dort spielen The Wishing Well aus Australien.
"Eine rauchige Stimme, Streicher, das Schlagzeug bestimmt das Tempo. The Wishing Well scheuen die großen Gesten nicht, ihre Musik hat Wucht. Großer Rock, verspielter Folkpop.
Praktischerweise spielen Pier 21 ab etwa 15 Uhr mehrere Konzert-Blöcke, sodass ihr "The Wishing Well" um 16 Uhr sehen könnt, ohne Pier 21 zu verpassen. Wunderbar!

Mittwoch 03.08.: Open Air-Kino

(Daniela)
Das Filmkollektiv Frankfurt zeigt noch bis zum 27.08. an verschiedenen Orten in Frankfurt sogenannte </wbr>t.de/<wbr></wbr>skandalfilme-gestern-und-he<wbr></wbr>ute - external-link-new-window "Opens external link in new window">SKANDALFIME.

(Petra)

Es gibt wieder viele tolle Open Air-Filmabende in diesem Jahr – und diese Woche nehme ich mir gleich zwei vor. Morgen Abend führt für mich nichts am Eröffnungsfilm des Freiluftkinos "Straight Outta Gallus" vorbei: Dany sagt, es sei ein klasse Film, und es ist ein großartiger Ort, ein tolles Projekt in der wilden Urbanität des Gallus, wo er gezeigt wird: bei Hannibal von Korrekt in der Mainzer Landstraße.

Und heute hat mich eine ganz liebe Freundin von einem höchst skurrilen Filmabend der Filmreihe "Skandalfilme" des Filmkollektivs Frankfurt (auch die hatte sie Euch schon vorgestellt) im Yachtklub überzeugt: "Freaks". Also, das sind nicht wir – glaub ich zumindest, sondern so heißt der Film aus dem Jahr 1932, der unter dem Motto Diskriminierung gezeigt wird. Wir werden darin die Bühne einer Kuriositätenshow zu sehen bekommen. Der kleinwüchsige Hans, eigentlich mit der kleinwüchsigen Frieda verlobt, verliebt sich in die schöne, aber hinterlistige Trapezkünstlerin Cleopatra. Ihr ahnt: es wird kompliziert. Mit "Freaks" wollte Tod Brownings, der ein Jahr zuvor mit "Dracula" seinen größten Erfolg gefeiert hatte, den Horrorfilm auf ein neues Level heben. Doch seine phantastische Geschichte über die Würde und den Stolz von Missgebildeten wurde vom zeitgenössischen Publikum missverstanden und seinem für Toleranz werbenden Stück letztlich vorgeworfen, moralisch verwerflich und diskriminierend zu sein.

Freaks, Film von Tod Browning, USA 1932), 16mm, s/w, 64′, OV, Yachtklub – Open Air, Beginn: ca. 21:30 Uhr, Eintritt: 5 Euro (kein Kartenvorverkauf), (Nachholtermin bei wetterbedingtem Ausfall: 6. August, 18.30 Uhr, Filmforum Höchst)

Donnerstag 04.08.: FREILUFTKINO

(Daniela)

Sie tun es wieder! Nach dem wunderschönen Auftakt im Garten vom Liebigmuseum ziehen Johanna, Daniel und Gregor nun mit ihrem FREILUFTKINO zu Hannibal ins Gallus. Und ja, Petra hat recht, ich ärgere mich total, dass ich heute nicht dabei sein kann, denn sie zeigen STRAIGHT OUTTA COMPTON - Ein super Film. Hab ihn gerade erst mit Ruben gesehen...
Ich werde es wohl erst zum Abschlussfilm schaffen...

 

Freiluftkino Frankfurt OPENING: Straight Outta Gallus!
DO 04.08.2016@Korrekt, Mainzer Landstraße 229/Hinterhof
Film: STRAIGHT OUTTA COMPTON (OmU)
DJ: FUNKY FRESH DOUBLE D
DOORS: 20 UHR
Eintritt 8 Euro, Filmbeginn bei Dunkelheit, davor und danach: Vinyl only-DJ-Sets>>Double D

Vorschau: Lichterfest & Kuddelmuddel

(Andrea): Am 6. August gilt es gleich zwei wunderbare Veranstaltungen vorzumerken: Im Büsingpark spielt die Neue Frankfurter Philharmonie "Männersachen" beim Picknickkonzert mit 70.000 Lichtern. Und in die Kommune 2010 holt das verschobene Kuddelmuddelfestival nach. Ich freue mich schon auf beide Events. 

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Für alle, die gerne nach Schnäppchen und Raritäten suchen: Eine Übersicht über die Flohmärkte in Hessen bis Sonntag.

Bad Orb
3. Oktober
- Antik- & Sammlermarkt auf dem Salinenplatz, von 10 bis 17 Uhr

Bad Schwalbach
2./3. Oktober
- Floh-/Trödel- & Krammarkt auf dem Schmidtbergplatz, jeweils von 7 bis 15 Uhr

Bad Vilbel
2. Oktober
- Flohmarkt am Möbelhaus in der Industriestraße, Dortelweil, von 8 bis 15 Uhr
2. Oktober - Flohmarkt rund ums Kind im Kurhaus, von 14 bis 16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr
3. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Rodheimer Straße, von 10 bis 16 Uhr

Darmstadt
1./ 3. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf den Parkplätzen 5+6 in der Pallaswiesenstraße, am Samstag von 8 bis 14 Uhr und am Montag von 10 bis 16 Uhr
2. Oktober - Modellbahn- & Spielzeugbörse in der Orangerie, Bessunger Straße, von 10 bis 16 Uhr
Dietzenbach
2. Oktober
- Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind auf dem Montessori-Campus, von 14 bis 17 Uhr

Dreieich
2. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Robert-Bosch-Straße, Sprendlingen, von 10 bis 16 Uhr

Weitere Informationen

Flohmarkttermine auf hessenschau.de

Ende der weiteren Informationen

Erbach
2. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf dem Wiesenmarktgelände, von 8 bis 16 Uhr

Erlensee
2. Oktober
- Flohmarkt auf dem Baumarktparkplatz, von 8 bis 14 Uhr
30. September - Flohmarkt auf dem Festplatz in der Konrad-Adenauer-Straße, von 8 bis 14 Uhr

Eschborn
2. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Ginnheimer Straße 18, von 10 bis 16 Uhr

Florstadt
2. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Willy-Brandt-Straße 12, von 8 bis 14 Uhr

Frankfurt
29. September/1. Oktober -
Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils von 8 bis 14 Uhr
29. September
- Flohmarkt rund ums Kind in der Frauenhofschule, Niederrad, Eingang im Schleusenweg, von 13 bis 16 Uhr
1. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, von 14 bis 18.30 Uhr
1. Oktober - Flohmarkt am Schaumainkai, von 9 bis 14 Uhr
1. Oktober - Flohmarkt auf dem Bahnhofsvorplatz in Rödelheim, von 9 bis 14 Uhr
1. Oktober - Flohmarkt rund ums Kind in der evangelischen Philippuskirche, Raiffeisenstraße 70, Riederwald, von 12 bis 16 Uhr
2. Oktober - Antik-/Trödel- & Flohmarkt in der Mainzer Landstraße, Griesheim, von 10 bis 16 Uhr
2. Oktober - Modellbahn- & Spielzeugmarkt in der Jahrhunderthalle, von 10 bis 15.30 Uhr, Eintritt: 4 Euro
2. Oktober - Second-Hand-Modemarkt in der Jahrhunderthalle, von 11 bis 16 Uhr
3. Oktober - Antikmarkt an der Konstablerwache, von 9 bis 18 Uhr
3. Oktober - Antikmarkt im Kasino der Jahrhunderthalle, von 9.30 bis 16 Uhr
3. Oktober - Benefiz-Bücherflohmarkt in der Leipziger Straße 91, von 13 bis 17 Uhr
3. Oktober - Privater Höfeflohmarkt im Ortskern von Zeilsheim, von 9 bis 17 Uhr
3. Oktober - Privater Hofflohmarkt in der Erbsengasse 27-29, Niederursel, von 11 bis 17 Uhr

Friedrichsdorf
2. Oktober
- Antik- & Trödelmarkt am Lebensmittelmarkt, Im Dammwald 5, von 8 bis 15 Uhr

Fulda
1./2. Oktober
- Flohmarkt auf dem Messegelände, Fulda-Galerie, am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 8 bis 17 Uhr

Fuldabrück
3. Oktober
- Flohmarkt am Möbelhaus in der Albert-Einstein-Straße, Bergshausen, von 9 bis 16.30 Uhr

Gelnhausen
2. Oktober
- Flohmarkt im Uferweg 5-10, von 8 bis 16 Uhr

Gießen
1. Oktober
- Trödelmarkt am Kaufhaus in der Rodheimer Straße, von 4 bis 14.30 Uhr
3. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Gottlieb-Daimler-Straße 27, von 8 bis 15 Uhr

Griesheim (bei Darmstadt)
2. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Großmarkt in der Zusestraße 2, von 10 bis 16 Uhr

Hadamar
3. Oktober
- Flohmarkt in der Innenstadt, von 8 bis 16 Uhr

Hanau
1. Oktober
- Flohmarkt in der Otto-Hahn-Straße 114, Steinheim, von 7 bis 14 Uhr
2. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Baumarkt im Kinzigheimer Weg 132, von 10 bis 16 Uhr
3. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus in der Oderstraße, Hanau-Nord, von 10 bis 16 Uhr

Heppenheim
1. Oktober - Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, von 7 bis 14 Uhr

Kahl
3. Oktober - Flohmarkt auf dem Viktoria-Sportplatz, von 8 bis 16 Uhr

Kassel
1. Oktober - Flohmarkt auf der Wilhelmsstraße und auf dem Karlsplatz, von 9 bis 16.30 Uhr

Lampertheim
1. Oktober - Modellbaubörse in der Hans-Pfeiffer-Halle, ab 8 Uhr
27. September/1./2. Oktober - Flohmarkt am Einkaufsmarkt, Auf der Laubwiese, jeweils von 8 bis 16 Uhr
Langen
1. Oktober
- Flohmarkt vor dem Rathaus, von 8 bis 14 Uhr

Lauterbach
2. Oktober
- Antik- & Spezialmarkt im Park von Schloss Sickendorf, von 7 bis 16 Uhr

Limburg
3. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Mundipharmastraße 1, von 10 bis 16 Uhr

Lollar
2. Oktober
- Oberhessischer Vogelbörse im Bürgerhaus, von 7 bis 12 Uhr

Maintal
27. September/1. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstraße, Dörnigheim, am Dienstag von 8 bis 14 Uhr und am Samstag von 6 bis 14 Uhr

Marburg
1. Oktober
- Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 8 Uhr

Mühlheim
28. September
- Flohmarkt an der Willy-Brandt-Halle, von 5 bis 12 Uhr

Nidda
29. September/1. Oktober
- Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstraße 17, Eichelsdorf, am Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 16 Uhr

Niedernhausen
2. Oktober
- Flohmarkt beim SV Niedernhausen, im Autal, von 8 bis 16 Uhr

Ober-Mörlen
3. Oktober
- Flohmarkt in über 20 Höfen im Ortskern, von 11 bis 16 Uhr

Oberursel
1. Oktober - Kleiderbasar für Teenies und Damen von S bis XXL in der Stadthalle, von 12 bis 14 Uhr
2. Oktober - Floh- & Trödelmarkt auf dem Baumarktparkplatz im Gewerbegebiet "An den drei Hasen", 7 bis 15 Uhr

Offenbach
1. Oktober
- Flohmarkt auf Maindamm, von 8 bis 14 Uhr
2. Oktober - Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Sprend linger Landstraße 140, von 10 bis 16 Uhr
2. Oktober - LP-/CD-/DVD-/BluRay- und Comic-Börse in der Stadthalle, von 11 bis 16 Uhr, Eintritt: 3,50 Euro

Ortenberg
1. Oktober
- Flohmarkt auf dem Marktplatz, von 6 bis 14 Uhr

Pohlheim
3. Oktober
- Flohmarkt am Einkaufszentrum Neue Mitte Watzenborn-Steinberg, ab 8 Uhr

Rodgau
2. Oktober
- XXL-Flohmarkt für große Größen, im Bürgerhaus Nieder-Roden, von 11 bis 14.30 Uhr

Seeheim-Jugenheim
1./2. Oktober
- Flohmarkt in der Schloßstraße 33, mit Weihnachtsartikeln und -deko, jeweils von 9 bis 17 Uhr

Seligenstadt
29. September - Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, von 10 bis 18 Uhr

Sulzbach
3. Oktober
- Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz 8 des Main-Taunus-Zentrums, von 10 bis 16 Uhr

Vellmar
2. Oktober
- Modellbahn- & Modellautofachmarkt in der Mehrzweckhalle Frommershausen, von 10 bis 15 Uhr

Wächtersbach
3. Oktober
- Flohmarkt am Messegelände, von 8 bis 16 Uhr

Wald-Michelbach
3. Oktober
- Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Bahndamm 9, von 9 bis 15 Uhr

Weilburg
1. bis 3. Oktober
- Flohmarkt auf dem Kirmesplatz in der Limburger Straße, am Samstag von 8 bis 17, am Sonntag und Montag jeweils von 8 bis 18 Uhr

Wetzlar
1. Oktober
- Flohmarkt am Solarpark in der Wilhelm-Loh-Straße, von 8 bis 14 Uhr
2. Oktober - Flohmarkt am Einkaufszentrum Hörnsheimer Eck, ab 8 Uhr
2. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Industriestraße 2, Dutenhofen, von 10 bis 16 Uhr

Wiesbaden
2. Oktober
- Flohmarkt am Möbelhaus in der Äppelallee, von 8 bis 16 Uhr
3. Oktober - Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Mainzer Straße, von 8 bis 16 Uhr
28. September - Floh- & Trödelmarkt auf dem Kerbeplatz Freudenberg, Veilchenweg 1, von 11 bis 17 Uhr

Wölfersheim
1./2. Oktober
- Flohmarkt für Bücher, LPs, CDs, DVDs und Spiele im evangelischen Gemeindehaus Melbach, am Samstag von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr
1. Oktober - Straßenflohmarkt im Ortskern von Södel, von 11 bis 17 Uhr


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET