Nr. 40 / 18.12.2015
Inhalt: Z U G E W I N N E N / DIES & DAS / G E D R U C K T E S / Zwischenruf: FIAT LUX! II / Freitag: Weihnachtsmarkt in Sachsenhausen / Freitag: Theater / Freitag: FFM/ VirusMusikRadioShow / Samstag: Design Frohmarkt / Samstag: Theater / Samstag: Closing Party / Samstag: Darmstadt/ Kofferversteigerung / Samstag: OF/ freinachtsfeier / Sonntag: OF/ Marmelade / Sonntag: OF/ Hausflohmarkt / Dienstag und Mittwoch: FfM/ Lesung / Dienstag / Mittwoch: Mousonturm / Mittwoch: OF/ Märktchen Special / Heiligabend: Stadtgeläut / 1. Weihnachtsfeiertag / Sonntag: FfM/ Zeitreise / Silvester / VORSCHAU / 9. Januar: FfM/ Konzert / 14. Januar: OF/ Neujahrsvarieté / VORSCHAU: OF/ Kino Kulinarisch GALA / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

 

 

 

Micha, Bilge, Renate, Ulrike, Marilena, Annette, Amely, Nevin

 

Jahresendpause

Ihr Lieben, es ist soweit.... endlich ist das Jahr zu Ende... naja fast...
Wir verabschieden uns von einem turbultenten Jahr und wünschen Euch und uns ein paar geruhsame Feiertage.. vielleicht ein wenig Urlaub, ein bisschen Entspannung... (schaut doch mal ob ihr mir für den 24.12. einen Tipp geben könnt)

Wie auch immer.... kommt gut rüber ins neue Jahr!

Den nächsten Ausgehtipp gibt es wieder am 16.1. wenn wir vorher noch ein paar Tipps haben erfahrt ihr es auf Facebook. https://www.facebook.com/DanielasAusgehtipps/

Bleibt gesund, tut Gutes - Euch und Anderen.

Buon Natale

Daniela mit Andrea & Petra

P.S. Heute ist es passiert: Petra und Andrea haben unabhängig voneinander gleiche Veranstaltung beworben. Ich lass jetzt beides drin stehen...Es geht schließlich um Max Goldt :-)

(Zu besseren Lesbarkeit empfehle ich Euch den Newsletter auf meiner Webseite zu lesen. Petra, Andrea und ich freuen uns übrigens über Eure persönlichen Rückmeldungen zu den Ausgehtipps)

Z U G E W I N N E N

5 x 2 Glühweingutscheine für den Weihnachtsmarkt in Alt Sachsenhausen. Die Gewinnfrage lautet: Wann ist der letzte Tag vom Weihnachtsmarkt? Antworten bitte bis 16:00 Uhr an: daniela@cappelluti.net

2 x 2 Karten für die heutige Weihnachtsrevue von Franz Fischer im Theater Alte Brücke. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißt der Theaterleiter vom Theater Alte Brücke?" Antwort bitte bis heute 16:00 Uhr an: daniela@cappelluti.net (Gewinner werden um 16:15 per Email benachrichtigt)

3 x 2 Gästelistenplätze für das Tanzcafe - A Tribute to Elvis am 27. Dezember in der Batschkapp. Die Gewinnfrage lautet: wie alt war Elvis als star wars in die Kinos kam? Antworten bitte bis Montag an ausgehen-in-offenbach@web.de  

2 x 2 Gästelistenplätze für die Neujahrsvarieté am 16. Januar im Offenbacher Capitol. Die Gewinnfrage lautet: Zum wievielten Male findet die Neujahrsvarieté 2016 statt?  Antworten bitte bis Montag an: ausgehen-in.offenbach@web.de

DIES & DAS

Die super symathische Druckerei Druckreif hat eine Stelle frei:
"Druckreif sucht eine/n neuen Mitarbeiter/Mitarbeiterin in Festanstellung ab 1.1.2016 für folgende Tätigkeiten: Kurierfahrten Druckweiterverarbeitung Operator für Digitaldruck und Großformatdruck (Vorkenntnisse nicht erforderlich). Der/Die Bewerber/in sollte Begeisterung an Druckerzeugnissen haben und flexibel sein. Bewerbung gerne telefonisch: 069 42088777 oder per Mail an: christian.bopp@druckreif.de

KÜNSTLERBETREUER*INNEN FÜR DIE TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2016 Die Tanzplattform Deutschland 2016 findet vom 02. bis 06. März im Rhein-Main-Gebiet statt. Das biennale Festival zeigt jeweils 12 impulsgebende Tanzproduktionen der letzten zwei Jahre. Die Besonderheit der Ausrichtung durch das Künstlerhaus Mousonturm ist, dass sich das Festival auf verschiedene Spielorte und Bühnen ausweitet. Gleichzeitig finden überall Aufbauten, Proben und Vorstellungen mit z.T. ortsfremden Gruppen statt. Jede Company braucht also die gastfreundliche Betreuung und Unterstützung einer Künstlerbetreuerin/ eines Künstlerbetreuers. Wenn Ihr tanzbegeistert und kontaktfreudig seid, wenn Ihr Deutsch und Englisch fließend sprecht, wenn Ihr einfühlsam und veranstaltungserprobt seid, dann seid ihr bei der Tanzplattform Deutschland 2016 genau richtig. Zu euren Aufgaben gehören: - Begleitung der Künstler auf örtlichen Wegen nach Absprache - Betreuung der technischen Einrichtungen, Proben und Vorstellungen als erste Ansprechperson der Künstler - Kleinere organisatorische Arbeiten rund um die Vorstellungen und Proben - Hilfestellung bei allen Problemen und Fragen der Künstler Ihr wärt jeweils zwischen 3 und 5 Tagen beschäftigt. Wir vergüten in pauschalen Tages-sätzen; die Betreuung von An- und Abreise wird mit je einem halben Tagessatz vergütet. Je nach zeitlicher Planung, können auf Wunsch zwei aufeinanderfolgende Einsätze möglich sein. Bei Interesse bewerbt Euch bitte mit einem kurzen, qualifizierten Motivationsschreiben und einem tabellarischem Lebenslauf unter annchristin.goertz@mousonturm.de. Bei Fragen könnt Ihr bei Ann-Christin Görtz, 069 405895 66 anrufen. Bewerbungsfrist bis zum 30.12.2015.

CALL FOR VOLUNTEERS – TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2016
Aufgrund der Stückdichte und Fülle an Spielorten ist eine ausgeklügelte Besucherlogistik notwendig, die reibungslos funktioniert. Genau für diese Besucherlogistik sowie die Betreuung des Informationsstandes und einige, kleinere Vorbereitungsarbeiten suchen wir noch motivierte helfende Hände: Ihr seid kontaktfreudig, freundlich und hilfsbereit, sprecht gut Deutsch und Englisch und seid tanzbegeistert? Dann könnte es eure Aufgabe sein, zu den Vorstellungszeiten bzw. kurz davor und danach, die Besucherströme über den Frankfurter Nahverkehr durch die Stadt zu leiten. Oder ihr würdet kurz vor und kurz nach den Vorstellungen den Info-Point an den Außenspielstätten besetzen. Euer Engagement trägt dazu bei, dass das Festival reibungslos und entspannt für das Publikum abläuft. Die einzelnen Einsätze dauern meistens zwei bis vier Stunden und je nachdem wie ihr Zeit habt, könnt ihr auch verschiedene Stationen betreuen. Als Aufwandsentschädigung können wir Euch den Besuch einzelner Vorstellungen der Tanzplattform Deutschland 2016 anbieten. Bei Interesse bewerbt Euch bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben unter: tanzplattform2016@mousonturm.de Bei Fragen könnt Ihr bei Ann-Christin Görtz, 069 405895 66 anrufen. Bewerbungsfrist bis zum 22.12.2015.

G E D R U C K T E S

(Petra)
In der Zeitung steht, dass Putin die atomare Aufrüstung angeordnet hat und angeblich 95 Prozent des „strategischen Nukleararsenals“ Russlands in ständiger Kampfbereitschaft sind. Mich gruselt es. Mehr noch als ohnehin schon in letzter Zeit. Retro-Gedanken. Krame meine alten Russischbücher mal wieder raus – alles vergessen – und greife nach dem Buch, von dem ich vor ein paar Wochen bereits erzählt habe, fange an zu lesen.

Sergej Lebedews „Menschen Im August“ ist in Russland noch nicht erschienen: kein russischer Verleger hat sich bislang getraut, ihn zu drucken. Allein das im Jahr 2015 unglaublich. Aber in schlechter Tradition von Sonnenkönigen, Despoten u. ä. ist Kritik bei Putin eben nicht gern gesehen und mitunter ungesund. Und der Autor ist als Putin-Kritiker bekannt. Doch der Roman beschäftigt sich nur indirekt mit dem gegenwärtigen Russland, sondern erzählt vielmehr eine Familiengeschichte mit tragischen Verstrickungen und lange gehüteten Tabus, bewegte Leben zwischen „Vaterländischem Krieg“ und den berüchtigten Säuberungen. Eindringlich – weiß noch nicht, ob mir das sympathisch ist. Das Tagebuch der Großmutter stürzt gleich mit dem ersten Satz – leicht pathetisch – auf mich zu. Der Ich-Erzähler bekommt es von ihr im August 1991 wortlos auf den Tisch gelegt (zugleich ist dies der historische Termin des Sturzes von Gorbatschow und Jelzins Machtübernahme, mit all den politischen und gesellschaftspolitischen Umbrüchen, die bis heute nachwirken – inklusive Putin). Nach einigem Zögern beginnt er zu lesen, sucht Spuren seines geheimnisvollen Großvaters und hofft, dass ihre autobiografischen Notizen davon erzählen, worüber sie – und andere – immer geschwiegen haben.

Die Lektüre enttäuscht ihn, aber vermutlich war seine Großmutter als frühere Redakteurin im Verlag der Kommunistischen Partei nicht in der Lage, ihre eigenen Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen. Wie viele russische Autoren und Dichter haben späestens seit den 1930er Jahren öffentlich schweigend gelebt und ihre Worte geschluckt (praktisch, wenn man ohnehin nichts zu essen hatte!), Gedichte wurden auswendig gelernt und weitergesagt, man flüsterte höchstens mit denen, denen man wirklich vertraute (oder es zumindest glaubte). Große Künstler sind daran verreckt. Damit bin ich auch wieder in der Gegenwart. Der Ich-Erzähler jedenfalls macht sich selbst Anfang der 1990er auf die Suche nach seinem Großvater, wird von den Monströsitäten der Vergangenheit und dann auch seiner Gegenwart irgendwie verschlungen. Bin gespannt, wie es weitergeht.

Zwischenruf: FIAT LUX! II

(Andrea): Ist das gemein? Jetzt wurde mir auch mein zweites Fahrrad geklaut. Einfach so, im heimischen Hof. Abgeschlossen, natürlich. Jetzt forste ich mich durch meine Unterlagen und suche die Rechnung. Wünscht mir Glück! 
Damit ist ein neuer Wunsch auf meinem Zettel gelandet. Also, Christkind, I count on you. Und denk´ bitte unbedingt auch an die Kette mit programmierbarer Selbstschussanlage. 
Außerdem wünsche ich mir noch eine Karte für Henry Rollins am 8. Januar. Die Veranstaltung ist nämlich dummerweise ausverkauft....

Freitag: Weihnachtsmarkt in Sachsenhausen

(Daniela)
Ich bin gerade gedanklich viel in Dribbdebach da wird es Zeit auch mal wieder in echt über die Brücke zu radeln (Singe dabei immer das schöne Lied " Es führt über den Main eine Brücke aus Stein..)

Also auf zum Weihnachtsmarkt auf dem Paradiesplatz in Alt-Sachsenhausen. Das ist echt sehr sehr nett da und sie haben leckeren Winzerglühwein im Ausschank und heißen Äller gibt es auch und ne Bembel-Krippe mit echtem Esel.

Und wenn ich nicht schon selber welche gebacken hätte, würde ich heute Bembelkekse dort kaufen...

Freitag: Theater

(Daniela)

Und mit so einem bisschen Glühwein im Magen schlendern wir dann um die Ecke ins Theater Alte Brücke. Das gibt es ja noch nicht so lange und ich freue mich sehr, denn die Franz Fischer Revue ist heute mal wieder zu Gast und es gibt eine special Weihnachtsedition. "In seinem Soloprogramm präsentiert Franz Fischer eigene Lieder und ergänzt diese durch Perlen des deutschsprachigen Pop. Als Unterhalter alter Schule führt er durch die Revue und rundet das Repertoire durch seine persönliche Geschichte deutscher Musikkultur ab. Sein "partner in crime" Nelson van Heuvel serviert dazu klassische Cocktails und erhellende Einsichten. Nicht zu kurz kommen dürfen Spott und Häme - so wird nicht nur zwischen den Zeilen politisches Tagesgeschehen deklamiert."

<wbr></wbr>www.franzfischermusik.de/; www.facebook.com/<wbr></wbr>franzfischermusik

Eintritt: 19,80 EUR, Ermäßigt (für Schüler, Studenten etc.): 10,00 EUR

Freitag: FFM/ VirusMusikRadioShow

(Andrea): Zwei Bühnen, sieben Band und freier Eintritt. Das gibt es nur bei Seppl´s VirusMusikRadioShow, heute im Bett. "Von Träumern und Poeten" handelt der heutige Abend und Seppl hat wieder eine schöne Mischung zusammengestellt: Fulltime Job aus Grünberg eröffnen die Show mit Alternativ-Rock. Franz und Frau Schneider machen Akustik-Rock, Folk-Jazz und Singer & Songwriter. Ketty van Doln aus Frankfurt macht einen Deep-Trip-Kraut-Electronica Sound, Ugly Species feat. Phoenix & Galactus aus Frankfurt unterhalten mit Urgewalt am Mikro und Bass vs harten Drum 'n' Bass. The August aus Aschaffenburg spielen groovigen Experimental Post-Rock & Indie-Pop, Mirvana in the groove Kitchen aus Frankfurt & Köln, machen Singer-Songwriter mit leichten Soul-, Funk-, HipHop-, Rock- und Folkeinflüssen, An Envelope aus Freiberg machen Akustik- und moderne Pop Musik.
Um 20.00 Uhr gehts los und weil wir endlich mal Weihnachtsvorbereitungen treffen müssen, werde ich mein Ohr ans Lieblingsradio heften. Dort wird die Show nämlich 1:1 übertragen: radio x 91.8 Mhz, im Kabel 99.85 Mhz und im Internet auf www.radiox.de/live 

Samstag: Design Frohmarkt

(Daniela)

Das mit den Nachzahlungen an die Mainova hat dieses Jahr einige ganz schön doof erwischt... Ganz arg gebeutelt hat es wohl den Treff "GÜCK IST JETZT" im Nordend. Und damit es für sie doch irgendwie weitergehen kann haben sie Kreative zusammengetrommelt und veranstalten heute einen kleinen Design Frohmarkt.

Kleiner Design Frohmarkt im Nordend für den Erhalt des Glück ist Jetzt Club.Laden am Happy Germany Platz. 14-19:00 Uhr, Baumweg 20

Auch immer so spät dran mit Weihnachtsgeschenken?
Dann kommt ins Glück ist Jetzt! Bei uns findet Ihr die passenden Geschenke für jeden eurer Lieben! Entspanntes Geschenke shoppen bei heißen Getränken und Kuchen. Mit Djs, Livemusik & Tombola. Schneit rein und unterstützt das Glück ist Jetzt!
Der Glück ist Jetzt Laden.Club ist ein lokaler Frankfurter Treffpunkt für Nachhaltigkeit und Friedensprojekte und kämpft um seinen Erhalt. Darum gehen die Standgebühren und Einnahmen aus dem Getränke- und Kuchenverkauf an die hohen Nachzahlungen der Nebenkosten für diese Räume im Baumweg 20. Mehr Informationen gibt es auf der Facebookseite vom Glück Ist Jetzt, unter www.glückistjetzt.de oder direkt im Ladenclub „Glück ist Jetzt“.

Samstag: Theater

Ich bin heute im Taunus, denn da wird der weltbeste Apfelwein ausgeschenkt. Wäre ich nicht dort, wäre ich im Thater Wily Praml, denn ich hab das Stück immer noch nicht gesehen. Es läuft übrigens noch täglich bis einschließlich zum 22.12.

Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=g10bxn1OirA

2015 – im 11. Jahr JESUS D`AMOUR, GEB. 0
Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus, Markus, Lukas und Johannes.

„Die geschichte beginnt mit zwei schwangeren frauen. Die eine ist unfruchtbar, die andere jungfrau. In ihrer verwirrung + in der verwirrung ihrer männer muss ihnen ein engel beistehen. Mit unglaublichem fängt ein glaube an. Zwei Knaben werden geboren: Johannes + Jesus. Johannes – der wegbereiter, Jesus – der durchbrecher. Die beiden leiten eine neue zeitrechnung ein; Liebe kommt in die welt, die neu ist unter den menschen. Aus den 4 evangelien hat das frankfurter theaterwillypraml eine Art „Krippenspiel“ entwickelt – von den schwangeren müttern bis zur enthauptung des täufers.

Eine unerhörte geschichte, neu (nach)erzählt für menschen von heute, für jung und alt, singles + paare + ...für die ganze familie.“

Mit dieser Ankündigung hat des Frankfurter THEATER WILLY PRAML an Weihnachten 2005 zum ersten Mal auf seine Bearbeitung der Evangelien hingewiesen. Der große Erfolg beim Publikum hatte zur Folge, dass zu Ostern 2006 ein 2. Teil folgte: JESUS d`AMOUR, gest./auferst. DIE PASSION. Seither spielt das Theater seine Version der Geschichte von Jesus in zwei Teilen in jedem Jahr, jetzt, in 2015 also, schon im 11. Jahr. Die Grundlage dieser Theatralisierung bilden die vier Evangelien. Ein 3. Teil ist in Vorbereitung: JESUS D´AMOUR. Auferstehung.

Samstag: Closing Party

(Daniela)

Und nach dem Besuch im Wald gehe ich noch zu Radu ins Walon & Rosetti, denn da wird wild gefeiert!

"Liebe Freunde & Gaeste, wir laden Euch herzlich ein, gemeinsam mit uns, das Saisonende im Walon & Rosetti zu feiern.  Musikalisch wird das Ganze von unseren Freunden SIGO (Daniel Kilian & Tomek Borowski) begleitet. Flash & Gordon zeigen Euch wieviel Rose sie trinken koennen, oeffnen ein paar bretonische Austern und ausserdem gibt es ein paar Tapas zu Mitternacht. Am Einlass bergruesst Euch unser Freund & Concierge Hannes Michanek."

Start am Samstag den 19.12 um 23.00 Uhr, Moselstraße 15

Samstag: Darmstadt/ Kofferversteigerung

(Andrea): Wer fährt mit? Ab 12.00 Uhr kommen in Darmstadt Laptops, iPads, Handys und Smartphones, Kameras, Mp3-Player, Spielekonsolen, Gold- Silber- und Modeschmuck, Uhren, Koffer und Taschen, Rucksäcke, Handtaschen (meistens mit Inhalt), Kinderwagen und vieles andere mehr unter den Hammer. Ich war vor x Jahren schon mal bei einer solchen Versteigerung, habe zwar gebotsmäßig nicht durchgehalten, hatte aber trotzdem viel Spaß. Fahrgemeinschaften bitte via ausgehen-in-offenbach@web.de  https://www.facebook.com/events/509926312507225/

Samstag: OF/ freinachtsfeier

(Andrea): Ich gehe heute mal wieder in die afip. Ja, ich mag Ort und Macher. Und wer "Road Movie Ukraine" noch nicht kennt, sollte die Gelegenheit nicht verstreichen lassen. Der Film von Olga & Lutz über ein Land im Kriegszustand macht unglaublich Lust, sofort Koffer zu packen (vielleicht muss ich ja gar nicht mehr packen, weil ich mittags erfolgreich war ;-)). Aber es geht ja nicht nur um den Film, sondern die Freinachtsfeier ist die Weihnachtsfeier für Freiberufler, Gründer und UnternehmerInnen ohne Angestellte von und mit Alex Boerger. Den habe ich gerade mal gegoogelt und komisch, ich bin gar nicht überrascht, hat er doch irgendwas mit Marketing und Medien zu tun. Macht ja nichts, zwischendurch gibt es Livemusik mit Morgan Freeman und, ja!, Schrottwichteln: "das schrottwichteln übernimmt die band, wer nichts schrottiges dabei hat, kann am eingang in unserer geschenkeecke fündig werden." afip am Goetheplatz, ab 19.30 Uhr.

Sonntag: OF/ Marmelade

(andrea): Yummie. Ich denke, wir starten heute mal mit viel Marmelade in den Tag. Die Genusswolke, also Marina Caktas, im Starkenburgring 79 macht heute die Türe auf und lässt sich in die Töpfe schauen. Von 11 bis 15 Uhr ist der große Küchentisch gedeckt sein mit ganz vielen Leckereien zum Ausprobieren. Auf dem Herd blubbert dann ein großer Topf und Marina verspricht, dass es nach Sommer und Weihnachten gleichzeitig duften wird. http://genusswolke.de

Sonntag: OF/ Hausflohmarkt

(Andrea): Das letzte Mal habe ich es nicht in die Bieberer Straße 13 geschafft, vielleicht klappt es heute: "Am Sonntag, den 20.12. lädt die Multiversum-Crew zum zweiten großen Hausflohmarkt über drei Stockwerke ein. Gewohnt entspannt könnt ihr bei uns von 12-18 Uhr stöbern, die üblichen Kaltgetränke, Snacks und Heißgetränke gegen Spende schlemmen, Freunde treffen und den ein oder anderen Schatz aus zweiter Hand ergattern. Wenn ihr selbst einen Stand machen wollt, dann könnt ihr euch absofort über flohmarkt.multiversum@gmail.com anmelden."

Dienstag und Mittwoch: FfM/ Lesung

(Andrea): Ich sollte mal wieder selbst lesen. Das meine ich durchaus selbstkritisch. Liebe Petra, ich bewundere das zutiefst, wie Du es immer schaffst, aus der Vielzahl der Veröffentlichungen nicht nur die interessanten herauszufischen und sie sogar zu lesen. Bei mir stapelt sich so einiges, aber da ich seit gefühlten zehn Jahren EIN Buch lese, muss der Rest warten. Aber vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich mir zwischen all den Kinderbüchern inzwischen auch gerne vorlesen lasse? Kürzlich habe ich endlich TSCHICK von Wolfgang Herrndorf r.i.p. gehört und seit ich weiß, dass Fatih Akim die Verfilmung übernommen hat, bin ich in Vorfreude. Ein tolles Buch. Das nur nebenbei. Weil eigentlich geht es mir doch darum, dass Max Goldt in der Stadt ist und sogar an zwei Tagen lesen wird. "Kurz vor Weihnachten kehrt Max Goldt nun endlich zurück in den Mousonturm, mit einem Koffer voller ebenso humorvoller wie scharfsinniger Texte, teils noch unveröffentlicht, einige aber auch bereits mit Kultstatus." Kultstatus hin oder her, ich habe Goldt schon erlebt, das versprechen mehr als kurzweilige Abende zu werden. Jeweils 20.00 Uhr, Mousontum in der Waldschmidtstraße. 

Dienstag / Mittwoch: Mousonturm

(Petra)
Max Goldt Schade um die schöne Verschwendung
Lesung neuer und alter Texte 20 Uhr Mousonturm

Max Goldt galt ja mal irgendwie als cool und angesagt (und bei zwei Leseterminen hintereinander scheint das nach wie vor einigermaßen so zu sein). Ob ich ihn immer noch komisch finde…bin mir nicht sicher, aber einen Versuch ist es wert. Und wenn Ihr schon in entspannt-intellektueller Weihnachtsstimmung seid: bitteschön.

„Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet“. Daniel Kehlmann „Auf die Unklarheiten in der Systematik der Dinge hinzuweisen ist nur eine der ehrenwerten Aufgaben, denen sich der deutsche Kolumnist Max Goldt verschrieben hat. Kaum einer versteht es so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten." Regula Fuchs, Der Bund, Bern (CH) Foto (c) Billy Hells

Mittwoch: OF/ Märktchen Special

(Andrea): Zum Abschluss der ersten Saison gibt es Glühwein. Wenn es also bitte endlich kalt werden könnte, damit das, was gerade als Regen runterkommt zu hübschen Schnellflocken gefriert. Dann macht das Glühweintrinken wenigsten Sinn. Ansonsten gibt´s bei Peter Reichard von den Genussverstärkern aber sowieso die ein oder andere gute Alternative...Das Märktchen von 15.00 bis 19.00 Uhr auf dem Goetheplatz im Nordend. Übrigens gibt es seit kurzem eine Fair-Teiler Station im Stadtteilbüro Nordend. Dort können übriggebliebene/ zuviel gekaufte Lebensmittel abgegeben werden. Und wem was fehlt, der kann sich bedienen. Finde ich gut! 

Heiligabend: Stadtgeläut

(Daniela)
Es ist nicht wirklich keine schöne Vorstellung, denn nach 12 Jahren bin ich heute das erste Mal an Heiligabend ohne Kind.. :-(
Sonst sind wir immer in die Wartburggemeinde gegangen, denn ich liebe die Weihnachtsgottesdienste von Pfarrer Diemer...

Also muss ein Gegenprogramm her: Ich dachte ich mach mal ein paar andere Dingem die man wohl so als Ur-Frankfurt macht. Ich starte in Sachsenhausen und gehe wohl mal in eine Apfelweinkneipe. Ich hab gehört das Gemalte Haus sei wohl immer gut besucht und dann will ich zum Stadtgeläut auf den Römerberg. Da war ich noch nie. Da kommen wohl einige tausend Menschen zusammen, trinken Sekt und lauschen um 17:00 Uhr dem Stadtgeläut.
Ist da jemand von Euch? Wenn ja, kann man sich da anschließen?

1. Weihnachtsfeiertag

(Daniela)
25 Jahre lang bin ich immer am 1. Weihnachtsfeiertag zu den Schwindlern gegangen... Im letzten Jahr war dann Schluss. Ich wollte was Neues, ich wollte feiern. Also sind wir zu GASTONE ins Zoom gegangen. Das Konzert war der absolute Hammer!  Wir haben 2,5 Stunden durchgetanzt und danach gesagt: das müssen wir jetzt jedes Jahr so machen. Also nix wie hin: Am 25.12. zu GASTONE & Friends.

Diesmal mit dabei CHIMA, AREN EMIRZE, GEORGE KLIVINYL, BILLIE EARL ALLEN und natürlich GASTONE&FAMIGLIA

Einlass ist um 21:00 Uhr

Sonntag: FfM/ Zeitreise

(Andrea): Haha, Stichwort Zeitreise, habe gerade passender Weise die neue spotify-Playlist "Star Wars" gestartet. Dabei gehts doch um Elvis! Dem King zu Ehren spielen am Sonntag, 27. Dezember die The Terrible Noises, Ski-King, Butch & Landstreicher, Rock'n'Roll Revolution Club, René Moreno, The Morning Pints, Madhouse Flowers, Elfmorgen, Old Beer Devilz, Lick Lick Science & Southside Saints in der Batschkapp auf. "Nach tollen Coverabenden der letzten Jahre, Tributes to THE BEATLES, THE ROLLING STONES & JOHNNY CASH, THE DOORS und mehr, widmen wir uns dieses Jahr dem King: ELVIS! Allein die vielen, vielen ELVIS Hits und seine nicht wegdenkbare Rolle in der Rock'n'Roll Geschichte sind Grund genug einen musikalischen Abend zu Ehren des KING zu veranstalten! Alle teilnehmenden Bands werden an diesem Abend ausschließlich ELVIS Songs spielen." Ich bin gespannt, wer sich an meinen Lieblingssong "Suspicious Minds" heranwagt...star wars konnte ich mich übrigens gerade nicht überzeugen, ich höre jetzt Elvis. Tanzcafe - Tribute to Elvis, 20 Uhr, Batschkapp

Silvester

(Daniela)
Ich bin auf einer Privatparty eingeladen. Was ein Glück!

Wäre ich nicht da, wäre ich nach dem Geböller zum Mirek gegangen, denn da legt u.A. der Pedo auf!

Silvester im Kunstverein Familie Montez - Frankfurt 2 Floors = doppelter Spaß! New Floor: Ben Weber (Einfach Hoeren) zerotonine Jaremko (KIKT, Traumfänger Kombinat) CBS (KIKT, Traumfänger Kombinat) Bogenfloor: Pedo Knopp (LAZY. Frankfurt / Trust Your Audience) Le Rubrique (SUCIO/ Tieffrequent) Eintritt: 10 € 

2015 war ein durchwachsenes Jahr, oder nicht? So oder so haben wir alle Gründe dieses Jahr mit einer stürmischen und schönen Silvesterparty abzuschließen, nochmal ordentlich mit Frau Montez auf die Kacke zu hauen und geschmeidig in ein Jahr zu gleiten in dem alles besser wird: die Musik, Die Partys, das Leben! Hier und heute machen wir gemeinsam den Anfang!

VORSCHAU

(Daniela)

Ich weiß nicht mehr wie lange es her ist, aber es war wunderbar: ich habe ihn mal live gesehen: Gianmaria Testa. Ich liebe seine Musik, seine Stimme.Jetzt kommt er im Januar nach Frankfurt. Das Stalburg  Theater hat ihn am 26.01. in die Alte Oper eingeladen und ich freue mich sehr! Ein perfektes Weihnachtsgeschenk! Hört selbst: https://www.youtube.com/watch?time_continue=64&v=3YUqvVj_oWk

Das Stalburg Theater schreibt: "Gianmaria Testa, einer der bedeutendsten italienischen Liedermacher. Zuerst wollte Gianmaria zusammen mit dem Klarinettisten Gabriele Mirabassi als Duo auftreten. Doch – es ist längst kein Geheimnis mehr – Gianmaria ist schwer erkrankt. Ein ganzes Konzert im Duo wäre zu anstrengend für ihn, so bat er einige Freude und Kollegen, mit ihm zu spielen. Sie sagten natürlich zu. Mit ihm auftreten werden neben Gabriele Mirabassi noch der Gitarrist Giancarlo Bianchetti und Nicola Negrini am Bass. Wir freuen uns auf einen einzigartigen Abend. Und das schrieb Ihnen und uns Gianmaria dieser Tage:

Good morning, everybody. For about a year now I have had to cancel a lot of concerts around the world for health reasons. I'm treating but the therapies are long-lasting and slow even if efficacious. I'd really like to do this concert, together with few other ones, for the bond I feel with Frankfurt and with your beautiful theatre and I can do it thanks to the presence on the stage of great musicians who are also special friends. We live in a difficult age, a very difficult period to interpret and I think one of the way to go forward with hope and, in spite of everything, with optimism is to look for beauty wherever it is. And there is beauty, it is everywhere, all you have to do is to be able to see it. Gianmaria Testa

(https://www.adticket.de/Stalburg-Theater-Shop.html?format=raw&searchname=testa&searchlocation=&start_date=&end_date=)

9. Januar: FfM/ Konzert

(Andrea): 2015 war in der Tat durchwachsen. Aber dafür alles andere als langweilig. Auch was die globalen Umwälzungen angeht, bleibt es spannend. Was das neue Jahr bringen wird? Ich hoffe, Frieden. Keinen Raum für Terroristen, Despoten und Feinden der Demokratie! Let love rule...Alles Gute für Euch, bleibt gesund und uns gewogen. Genießt das Leben und die schönen Momente, die es zu bieten habt. Amen :-)

Ob ich gestern bei Henry Rollings gewesen sein werde? Ich werde berichten...So oder so lässt sich auch prima 2x hintereinander in den Mousonturm gehen. Heute mit meiner Madame, weil DEINE FREUNDE sind auch/eher was für kleinere Menschen (Alter, nicht Körpergröße!). "Die drei können auf jedem Hip Hop-Festival auftreten, ohne von der Bühne gepfiffen zu werden - und Eltern, die gerade mit ihren Kindern auf der Fahrt in den Urlaub sind und immer dieselbe CD hören müssen, werden dankbar sein, dass es endlich eine gibt, die sie nicht schon kurz vorm Brenner durchdrehen lässt." Schrieb die Süddeutsche Zeitung. "Gebt und Eure Kinder" heißt das Programm und los geht´s um 16.30 Uhr. http://www.mousonturm.de/web/de/veranstaltung/deine-freunde

14. Januar: OF/ Neujahrsvarieté

(Andrea): Frankfurt hat 365 Tage im Jahr den Tigerpalast, bei uns wird am 16. Januar ein mit Artistik, Magie, Witz und Musik ins neue Jahr gestartet: Die vierte Ausgabe des Neujahrsvarietés wartet mit der Crème de la Crème des Varietétheaters auf, die auch im Cirque de Soleil und im Roncalli ihr Publikum in aller Welt begeistert. Das chinesische Duo Yingling bringt mit faszinierender Körperartistik einen Hauch fernöstlichen Zauber auf die Bühne, BMX-Breakdancer Frank Wolf begeistert mit „Breakdance auf dem Bike“, Blockflötenclown Gabor Vosteen wird auch als „King of Blockflöte“ bezeichnet, denn er spielt auf bis zu fünf Flöten gleichzeitig. Die talentierte Allrounderin Santé Fortunnato aus Kanada begann ihre Tanzkarriere bereits im Alter von zwölf Jahren und sie beherrscht Hoola-Hoop, Kontorsion und am Luftring in ihren Bann zieht. Und die ukrainische Artistin Tatiana Konoballs überzeugt mit Akrobatik, Balance und Jonglage auf dem Gymnastikball. Neujahrsvarieté im Capitol Theater, 16. Januar um 20.00 Uhr Karten sind ab sofort im OF-InfoCenter (Salzgässchen 1; Telefon: 069 8065-2052) und allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. UND können bei uns gewonnen werden, siehe oben.&nb

VORSCHAU: OF/ Kino Kulinarisch GALA

(Andrea): Rechtzeitig zum Fest sind die weinrot-goldenen Eintrittskarten für die erste Kino Kulinarisch GALA in der Alten Schlosserei am 22. Januar im Vorverkauf erhältlich. Gegeben wird Meryl Streep als schrille, unwiderstehliche Fernsehköchin und Koryphäe der Kochbuchliteratur Julia Child und Amy Adams die sich entschließt, täglich Gerichte ihres Vorbilds nachzukochen und darüber im Internet zu schreiben: Julie & Julia. 
"Als Vorspeise servieren wir knackigen Salade niçoise, zum Hauptgang kann es diesmal definitiv nur Bœuf bourguignon mit Püree und Baby-Karotten nach spezieller Julia Child-Art geben, ihr Leibgericht, das zu recht eine der Hauptrollen im Film besetzt (und ganz und gar anders zubereitet daherkommt als noch bei „Monsieur Claude“ zur allerersten Gala). Als vegetarisches Pendant bieten wir schmackhafte Schmorgurken an. Bayrisch Creme mit Erdbeer-Mousse folgt als Dessert, um schlussendlich mit allerbestem Brie zu schließen. Zeit, Zivilcourage und Freude sind damals wie heute die wohl wichtigsten Bestandteile für perfekten Gala-Schmaus. Und ja, Butter natürlich! Vergessen Sie also ruhig guten Gewissens mal Jamie Oliver, Lafer, Lichter oder Mälzer… Die erste, einzige und einzig wahre Fernsehköchin lädt heute Abend zum Menü und hat 524 Tipps zum genussvollsten Zerstören Ihrer Idealfigur im Topf: Julia Child – „BON APPÉTIT“! 

Einlass und Essen um 18:30 Uhr, Eintritt 49 Euro, Vorverkauf ab sofort im OF-InfoCenter


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET