Nr. 38 / 03.12.2015
Inhalt: Z U G E W I N N E N / DIES & DAS / G E D R U C K T E S / Freitag: Ritter Rost / Freitag - Sonntag: Silblüten Festival / Freitag: Redaktionssitzung / Freitag: Hans / Freitag: Beat goes Funk / Freitag: OF/ Es ist kompliziert.... / Samstag: Barabend im Grrrr / Samstag: Hinterhauskonzert / Samstag: Tanzen / Samstag: Soli Party / Samstag: Musik hören / Samstag: FfM/ Markt im Hof / Samstag: OF/ Willkommensfest für Flüchtlinge / Samstag: FfM/ Wintersalon / Sonntag: Nachlese Charity Flohmarkt/ München Diskussion / Sonntag: Of/ Kino Kulinarisch / Sonntag: OF/ Kreativmarkt / Dienstag: FfM/ Diskussion / Dienstag: Lesung / Dienstag: Lesung / Mittwoch: Weihnachtsmarkt / Donnerstag: Konzert / Donnerstag: Konzert II / VORSCHAU / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

 

 

Christine, Julia, Philipp, Sylvaine, Vivien, Chris, Kathrin, Peter, Thilo

 

Die drei ?, Die 3 von der Tankstelle, die 3 Damen vom Grill..

ich musste gerade echt lachen. Ich habe den Newsletter gelesen, Endredaktion sozusagen..mach ich manchmal. Wir haben alle drei Tipps für Dienstag, die unterschiedlicher nicht sein könnten...Und ich bin mir sicher, dass jede von uns auch die Tipps der anderen hätte (bis auf Charlotte Roche, es sei denn Olaf Cunitz verirrt sich im Mousonturm und liest aus ihrem Buch).

Wie auch immer: Ihr denkt vielleicht wir sitzen zusammen und sprechen über die Ausgehtipps oder sprechen uns irgendwie ab. So ist es aber nicht... Wir drei sehen uns nie. Aber heute! Wir machen also so ne Art Redaktionsweihnachtsfeier.... und wir würden gerne mit Euch den ein oder anderen Schnaps trinken, wenn ihr wollt. Sprecht uns an: Codewort: "Die 3" wir sind beim Hans im Atelier Frankfurt - wo sonst...

A presto, Daniela

(Zu besseren Lesbarkeit empfehle ich Euch den Newsletter auf meiner Webseite zu lesen. Petra, Andrea und ich freuen uns übrigens über Eure persönlichen Rückmeldungen zu den Ausgehtipps)

Z U G E W I N N E N

4 x Familientickets für die Aufführung von RITTER ROST am Freitag um 15:00 Uhr im Theater Landungsbrücken. Die Gewinnfrage lautet: "Welche Schauspielerin spielt den Drachen Koks"? Antwort, mit Angabe der Familiengröße, bitte bis Freitag  09:00 Uhr an: daniela@cappelluti.net (Ich werde alle Gewinner bis 11:00 Uhr benachrichtugen)

3 x 2 Gästelistenplätze für Beat goes Funk am Freitag im Orange Peel. Die Gewinnfrage lautet "Aus welcher Stadt kommt der Gast DJ?" Antworten bitte bis Freitag 15:00 Uhr an: daniela@cappelluti.net

3 x 2 Tagestickets für das STILBLÜTEN-FESTIVAL. Die Gewinnfrage lautet: Wie heißt die Veranstalterin. Antwort bitte bis Freitag 15:00 Uhr an: daniela@cappelluti.net

2 x 2 Gästelistenplätze für die Soulfood Party am Samstag im English Theatre. Die Gewinnfrage lautet: "Wann findet die nächste Soulfood Party statt?" Antwort bitte bis Freitag 15:00 Uhr an: daniela@cappelluti.net

5 x 2 Glühweingutscheine für den Weihnachtsmarkt in Alt-Sachsenhausen. Die Gewinnfrage lautet: "Wie sind die Öffnungszeiten vom Weihnachtsmarkt?" Antwort bitte bis Montag an: daniela@cappelluti.net

3 x 2 Tickets für die Lesung "Mädchen für alles" von Charlotte Roche am Dienstag im Mousonturm. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißt der Mann von Christine, der Hautptfigur in ihrem neuem Roman?" Antworten bitte bis Montag an daniela@cappelluti.net

2 x 2 Karten für „Erzählungen. Ein Abend für eine Form“ am Dienstag im Literaturhaus Frankfurt. Die Gewinnfrage lautet: Wie heißen die 3 Autoren des Abends? Antworten bitte bis Montag an daniela@cappelluti.net

3 x 2 Tickets für das Konzert von Talking to Turtels am Donnerstag in der Brotfabrik. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißen die beiden Gastmusiker" Antworten bitte bis Montag an: daniela@cappelluti.net

3 x 2 Tickets für das Konzert von Elliot Moss am Donnerstag im Zoom. Die Gewinnfrage lautet: Woher stammt der Musiker? Antworten bitte bis Montag an: daniela@cappelluti.net

2 x 2 Tickets für das Hafenkino am Freitag. Die Gewinnfrage lautet: Welche berühmte Schlacht bei Brüssel besingen ABBA in einem ihrer Hits? Antwort bitte bis heute 18.00 Uhr an ausgehen-in-offenbach@web.de 

2 x 2 Tickets für die Kino Kulinarisch Sonntags-Matinee im DLM. Die Gewinnfrage lautet: In welchem Film erhält die zauberhafte Audrey Hepburn als Holly Goligthly fünfzig Dollar „für die Toilette“? Antworten bitte an ausgehen-in-offenbach@web.de

DIES & DAS

Sardinien-FFM, wer kann, wer will , wer hat Lust?
Sebastiano I. aus Sardinien ( Oristano) sucht eine Aufenthaltsmöglichkeit in FFM für den folgenden Zeitraum: Anfang Jan bis Anfang Apr 2016. Er betreibt in Sardinien eine kleine Reiseagentur und würde als Gegenzug Wohnmöglichkeit (Meernähe) in Sardinien anbieten (was für ein genialer DEAL, die Wohnung ist ein Traum). Weitere Infos über mich tiziana.deidda@gmx.de & FB https://www.facebook.com/logos.experiences

Arbeitsplatz in kreativer Bürogemeinschaft zu vermieten!
Für 2-3 Monate begrenzt. Bahnhofsviertel, Nähe Hauptbahnhof, ruhiger Innenhof,
4 Stock (mit Aufzug), schöne Räumlichkeiten! 3 nette Kolleginnen, 2 Räume + 1 Besprechungsraum, kleine Küchenzeile, 2 Toiletten, Flur mit Regalen + kleines Kellerabteil. Tisch, Regal, Drucker, Telefon, Internet wären vorhanden. Du brauchst nur noch einen Stuhl und dein Arbeitsgerät. Die Monatsmiete inkl. Nebenkosten beträgt 250 Euro. Bezug kurzfristig möglich. Mietdauer bis Ende Februar 2016. Melde dich einfach, wenn Du Interesse hast bei Isa Stirm, 0179-325 30 76 oder isa@allerliebst.net

DRINGEND: Handwerker(Maurer, Fliesenleger etc.) & Haushaltshilfe, ein Ehepaar aus Sardinien sucht dringend eine Arbeitsmöglichkeit in Frankfurt am Main. Momentan nehmen beide vormittags Deutschunterricht und können aufgrund der Sprache noch keine Arbeitsmöglichkeit annehmen. Falls jemand einen ALLROUND Handwerker (genial wäre Arbeitsvertrag)benötigt und /oder Haushaltshilfe mit langjähriger Erfahrung, bitte kontaktiert (nachmittags bis abends ab 14:00) in italienscher Sprache Sig. Aurora 0176 45893702 für die Korrespondenz auf deutsch könnt ihr mich kontaktieren tiziana.deidda@gmx.de - Danke & Grazie für jeden Tip und Unterstützung.

G E D R U C K T E S

(Petra)
Letzten Donnerstag war ich auf einem supernetten Konzert einer tollen, spielfreudigen und sehr professionellen Band: honeyBsuicide. Rockiger Elektro Pop – ja, ich weiß: das kann so ziemlich alles sein. War es auch, erstaunlicherweise. Zwischen schön Elektrischem und unplugged Gitarren-Songs gab es auch Jazziges und einen Reggae-Exkurs (ich HASSE Reggae, aber der Song war wirklich gut!). Dazu schräg-überraschendes Bewegtbild an die Wand geworfen. Ein Gesamtkunstwerk, sozusagen, das an einem fies-feucht-kalten Novemberabend richtig gute Laune gemacht hat. Besonders toll war natürlich auch das Ambiente: ein charmanter Saal in einer Jugendstilvilla im Reuterweg, ein Salon-Konzert also. Sie gehört aber leider weder mir noch einem meiner Freunde, sondern ist seit langem als „Haus der Begegnung“ (H´d´B´) ein Kultur-, Bildungs- und Beratungszentrum für junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahren. Meine wunderbare Freundin Vivian kuriert hier regelmäßig Ausstellungen mit spannenden Künstlerinnen und Künstlern: schaut doch einfach bei der nächsten Vernissage mal rein. Ich fände es klasse, wenn es dort auch eine musikalische Fortsetzung geben könnte und sich dieser Geheimtipp noch viel mehr herumspräche.

Literarisch bin ich in dieser Woche beim Thema Erzählungen. Eine Zeitlang habe ich Bücher mit weniger als dreihundert Seiten – ehrlich gesagt – nicht wirklich ernst genommen, aber mittlerweile so hinreißende Erzählungen entdeckt, die in wenige Seiten ganze Welten hineinpacken, wie zum Beispiel John Cheever, Raymond Chandler, Alice Munro oder Truman Capote (dessen als Teenager geschriebenen und jetzt herausgegebenen Erzählungen „Wo die Welt anfängt“ gerade in allen Feuilletons hochgepriesen werden – meine Weihnachtslektüre).

Wer jetzt neugierig geworden ist, nimmt an der Verlosung teil und geht kommenden Dienstag ins Literaturhaus Frankfurt zu „Erzählungen. Ein Abend für eine Form“.

Freitag: Ritter Rost

(Daniela)
Heute kann ich nicht, aber vielleicht ihr (siehe Verlosung). Ich gehe erst am 20.12. und freue mich jetzt tierisch. Nein, Ruben will da nicht mehr mit, aber dann "leihe" ich mir eben ein anderes Kind. Seit 2005 gehe ich in die Landungsbrücken und ich glaube ich habe nur einmal ausgesetzt. Dieses Jahr spielen sie wieder RITTER ROST UND DUIE HEXE VERSTEXE. Das wird ein Fest!

"Im Winter 2005 gaben Bö, Koks und Rösti ihr Debüt bei uns. Und sind seitdem jährlich wiederkehrende und sehr gern gesehene Gäste. Ein Vergnügen für die ganze Familie. Immer noch. Immer wieder kindgerechte Unterhaltung, ohne kindisch zu sein und ohne erhobenen Zeigefinger. Im Gegenteil: Gewürzt mit feiner Ironie und dem Hang zur Anarchie, wieder mit neuen Songs zum Mitsingen, -grölen und -summen. Witzig, frech, schrill - das beste Futter für die kindliche Phantasie und natürlich auch jede Menge Albernheiten für Erwachsene. Nachdem wir im letzten Jahr mit dem Stalburg Theater in ein Zelt an die Bockenheimer Warte gezogen sind, gehen wir 2015 wieder back to the roots. Und zwar im doppelten Sinne. „Ritter Rost und die Hexe Verstexe“ war 2006 das Regiedebüt von Michaela Conrad an den Landungsbrücken. 10 Jahre später schwingt sie immer noch (gemeinsam mit Linus Koenig) am Regiepult das Zepter. Die damalige Inszenierung wird nun auch einer Generalüberholung unterzogen. Größer, besser, rostiger. Melina Hepp (Hausdrache Koks), Linus Koenig (König Bleifuss) und Jochen Döring (als einzig wahrer Ritter Rost) sind trotzdem wieder dabei. Dazu gesellen sich dieses Jahr als Spieler Landungsbrücken- Gründungsmitglied Julia Rothfuchs als Magnesia, theaterperipherie-Regisseurin Hannah Schassner als Burgfräulein Bö und unsere Hausregisseurin Sarah Kortmann als Hexe Verstexe. VON Jörg Hilbert und Felix Janosa REGIE Michaela Conrad & Linus Koenig MIT Felix Bieske, Marcus Busch, Jochen Döring, Melina Hepp, Linus Koenig, Sarah Kortmann, Julia Rothfuchs und Hannah Schassner LIVE-MUSIK & ARRANGEMENTS Marcus Busch

Aufführungen für die es noch Tickets gibt: Fr., 04.12.2015, um 15:00 Uhr, Fr., 11.12.2015, um 15:00 Uhr, Sa., 12.12.2015, um 15:00 Uhr, So., 13.12.2015, um 15:00 Uhr, Sa., 19.12.2015, um 15:00 Uhr, So., 20.12.2015, um 15:00 Uhr, Mo., 21.12.2015, um 15:00 Uhr, Di., 22.12.2015, um 15:00 Uhr, Mi., 23.12.2015, um 15:00 Uhr

Freitag - Sonntag: Silblüten Festival

(Daniela)

Eigentlich müsste dieser Tip ja von Petra kommen, denn sie versteht was von Mode. Ich eher so garnicht.. das ist vielleicht auch der Grund, warum ich, Achtung jetzt kommts: NOCH NIE bei Stilblüten war. Ich weiß, eine Schande, aber irgendwie hab ich an dem Wochenende immer was anderes vor. So auch dieses, dabei klingt das so toll, was Stella Friedrichs, jetzt schon im 10. Jahr auf die Beine gestellt hat!!!

TRIFF DIE HOSE DEINES LEBENS! Auf dem Stilblüten Festival zählen weder 90/60/90 noch 08/15. Sondern das, was wirklich passt und besonders ist. Seit 10 Jahren bringt das Stilblüten Festival deutsche und österreichische Modemacher, Designer und Manufakturen mit ihren außergewöhnlichen und individuellen Kollektionen nach Frankfurt. Das Jubiläumsfestival findet vom 04. – 06. Dezember 2015 in der Mercedes Benz-Fahrzeughalle statt. Auf dem diesjährigen Stilblüten Festival präsentieren knapp 90 Aussteller aus Deutschland und Österreich ihre Entwürfe. Maßgeschneidertes von kleinen, feinen Manufakturen. Handgemachte Brillen und Schuhe. Nachhaltig produzierte Möbel und Wohnaccessoires. Hochwertiger und in kleinen Auflagen hergestellter Schmuck. Außergewöhnliche Kinderbekleidung. Mode für Frauen und Männer, von sportlich über ausgefallen bis elegant. Das gesamte Programm auf www.stilblueten-frankfurt.de

Freitag, 4.12. – Sonntag, 6.12. Verkaufsausstellung für Mode, Schmuck, Taschen, Hüte, Accessoires und Designobjekte Stilblüten Café und Lounge by freitagsküche Täglich: Beats & Fashion: Performance mit Max Gaertner (Percussion)
Freitag, 4.12 ab 21 Uhr Stilblüten-Jubiläumsparty in der Oost Bar im Goldmans 25hours Hotel. DJs: Designers on the Decks! Eintritt frei

Veranstaltungsort: Mercedes-Benz Niederlassung Frankfurt/Offenbach Hanauer Landstr. 12160314 Frankfurt Öffnungszeiten: Freitag, 04.12.2015 14:00 – 21:00 Uhr, Samstag, 05.12.2015 10:00 – 20:00 Uhr, Sonntag, 06.12.2015 10:00 – 18:00 Uhr Eintritt: Tagesticket: 8,– € // Ermäßigt: 5,– € // Dauerticket: 12,– € Kinder bis 12J.: Eintritt frei// Guten Morgen-Ticket: 5,– € // Sa

Freitag: Redaktionssitzung

(Daniela)
Ihr wisst ja, die Ausgehtipps werden von Petra, Andrea und mr geschrieben. Es ist aber nicht so, dass wir uns regelmäßig treffen... ehrlich gesagt, haben wir das noch nie gemacht. Heute ist also Premiere. Wir starten den Abend mit der Gala vom "Rilke Projekt" in der Alten Oper! Hier ein Eindruck:https://www.youtube.com/watch?v=ISr1i-Ts9V8

Frankfurt – Zum 140. Geburtstag von Rainer Maria Rilke präsentieren Richard Schönherz & Angelica Fleer Highlights vom "Rilke Projekt" unter dem Titel "Dir zur Feier" live bei einer großen Gala. Am 4. Dezember in der Alten Oper Frankfurt erhalten sie dafür erneut Unterstützung von bekannten Schauspielern und Musikern. Bei der Geburtstagsgala bringt das Komponisten- und Produzenten-Duo Schönherz & Fleer eine Auswahl der schönsten Titel ihrer erfolgreichen "Rilke Projekt"-CDs auf die Bühne. Zu diesem Anlass konnten Künstler wie Ben Becker, Hannelore Elsner, Nina Hoger und Robert Stadlober gewonnen werden, die mit Lesungen und Betrachtungen von und über Rainer Maria Rilke auf eine poetische Reise mitnehmen. 

Freitag: Hans

(Daniela)
Danach gehen wir "Zum Hans", denn Hans Romanov richtet heute die Weihnachtsfeier vom Atelier Frankfurt aus. Ich habe zwar nirgendwo ne Einaldung gesehen, aber wir werden mal vorbeischauen in der Schwedler Straße...

(Andrea): Da kann ich helfen: http://atelierfrankfurt.de/ausstellung/praesentieren/hang-up-for-christmas/ Habe uns übrigens schon angemeldet :-)

Freitag: Beat goes Funk

(Daniela)

Und wären wir nicht im Ostend wären wir vielleicht vins Orange Peel gegangen, denn da ist endlich mal wieder Beat goes Funk!

BEATgoesFUNK, geht in die Neunte Runde, wie gewohnt kommen Eure Vinylritter mit jeder Menge Groove auf den Plattentellern um die Ecke, um Euch zum schwitzen zu bringen. Diesmal haben sich Eure Gastgeber und Herrscher über die Nacht und das Schwarze Gold Mortimer und Holger was ganz besonderes ausgedacht. Wie schon zu Holgers Bamboo Zeiten im Orange Peel, hat er durch seine Internationalen Funk-Connections zum ersten mal einen Gast zu BEATgoesFUNK eingeladen, die Party steht unter dem Motto „The Afro Experience“ Specialguest DJ LUCKY aus Lissabon. Seit über 20 Jahren mischt LUCKY die DJ+Musik-Szene in Lissabon und Portugal mehrmals in der Woche auf, egal ob in Szene Bars, in öffentlichen Parks, Clubs oder auf Festivals.

Der Eintritt wird wie immer gewürfelt Style: Afro, Disco, Funk, Soul, Ska, HipHop Wann? Freitag 04/12/2015 - 23:00 Wo? Orange Peel - Kaiserstr.39

Freitag: OF/ Es ist kompliziert....

(Andrea):
Haha, ich wusste gar nicht, dass es einen Film über mich gibt. Scherz beiseite und Hand aufs Herz, wer würde sich in einem solchen Titel nicht wiederfinden? Wäre ich heute nicht auf unserer wunderbaren Redaktionssitzung in der Alten Oper (wie sehr ich mich freue!), ich wäre im Hafenkino. "Supersympathische Charaktere, ein stinknormales London, verwirrende Film-Zitate, böser britischer Humor - schwuppdiwupp haben wir es trotz des gewöhnlichen Stoffs nicht, aber überhaupt nicht, zu tun mit einer plump-süßen RomCom. Romantik Ja, Komödie Ja, aber auf eine listige Weise, die uns einiges abverlangt - bis sich, es sei verraten, zu guter Letzt in die Arme gefallen wird." Taschentücher nicht vergessen! "Es ist kompliziert..." (Man Up), Ben Palmer, GB 2015, 88 Min., ab 12 Jahre, OmU. Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 6 Eur. www.hafen2.net

Samstag: Barabend im Grrrr

(Daniela)
Ich habe heute was ganz anderes vor. Wäre ich nicht im Wald... würde mein Abend genau so aussehen:
Zuerst würde ich Cordulas Empfehlung folgen, denn auf sie ist Verlass! Aber wenn ich es richtig lese ist der Barabend ja jeden ersten Samstag. Also komme ich im Februar vorbei...

Cordula schrieb: "Am ersten Samstag im Monat ist ja immer Barabend im Grrrr! (Der Laden von Catenia und Patrick - Möbel und Accesoires aus den 50er, 60er und 70er Jahren) Und nachdem ich die letzten Male immer dachte, es wäre toll, wenn Du mal vorbeischaust. Warst Du mal dort? Das ist immer sehr nett und gut. Vielleicht schaffst Du es ja am Samstag ... Dann geb ich Dir einen aus oder zwei ;)

Ab 19 Uhr bis ca 1 Uhr gibts Musik, Drinks und als Special leckere Suppe und heißen Apfelwein. Musikalisch ist das Thema am Samstag "lets take it back to the old school..... hiphop und electro. tracks aus vergangenen dekaden in zeitgemässem interior“
http://www.grrrr.de/; https://www.facebook.com/Grrrr-1504771506410778/

Neebstr.1 60385 frankfurt am main

Samstag: Hinterhauskonzert

(Daniela)
Danach würde ich zu Reiner gehen, denn er veranstaltet in seinem Filmstudio immer so schöne kleine Hinterhauskonzerte. Hört sich eher ruhig an... wird es aber heute eher nicht...Sounds like: Pixies meets Pavement meets Lou Reed meets the Clash meets the Cramps (occasionally) meets some other cool "can't put a fnger on it music."

*HiNTERHAUS* - die Initiative zur Förderung des Hör- und Sehgenusses - lädt zu einem der bisher außergewöhnlichsten Musikabende ein c.ladd: singer, songwriter, guitarist PROFILE: Writes: profound, beautiful, clever, poetic, intelligent, simple, innovative songs and lyrics Vocals: lush, periodically dissonant Plays: catchy original pop and rock music on an acoustic and electric guitar - some covers and instrumental music depending on the venue Style: versatility - can accommodate a range of musical styles and venues: pub, alternative, rock/pop, folk, casino, jazz, festival, exhibition/gallery, house/basement/ party, etc... Sounds like: Pixies meets Pavement meets Lou Reed meets the Clash meets the Cramps (occasionally) meets some other cool "can't put a fnger on it music." Band: Actual human beings most of the time / mp3 player From: Winnipeg, Manitoba, Canada Website: www.cladd.ca; Tracks: www.soundcloud.com/claddism

@ sehstern Filmproduktion | Wolfsgangstrasse 82 | 60322 FFM Türen offen 19:00 Uhr | Konzertbeginn 20:30 Uhr | Türen schliessen 23:30 Uhr Kontakt | hinterhaus@hoch9.org | 069 90 43 89 0 | EINTRITT FREI | Spenden willkommen

Samstag: Tanzen

(Daniela)

Und danach würde ich dann ins English Theatre gehen, denn da ist heute Soulfood Abend und ich hätte Lust zu tanzen..

Soulfood No. 54 feinster Funk & Soul
 Soul - Funk - Modern - Northern - Boogie - Souldisco Liebe Soul-Fans, Tänzer und Nachtschwärmer, zurück im English Theatre und zurück am Standard Termin, dem 1. Samstag im Monat, haben wir uns wieder gut vorbereitet und den Nikolaussack voll mit sexy Soul und fettem Funk gepackt. Einer der besten Percussionisten der Stadt wird diesmal unsere beiden DJs beim Grooven unterstützen. Wir freuen uns auf Marc Collazo und auf viele Tänzerinnen und Tänzer. Seid frei und dabei. Wie immer präsentieren Soul DJ Legende Mr. Brown und DJ Sportwagen ihre leckersten Grooves für eure Beine. Mr. Brown wieder mit Varianten seiner Sets "The Many Faces of Funk", Sportwagen mit seinen vielseitigen Sets aus Altem, Neuem und Bewährtem. Alles was "Soul" hat und extrem tanzbar ist, von Rhythm & Blues über 60s und 70s Soul bis hin zu Funky Disco, Oldschool Rap und aktuellen Remixes, kommt bei Soulfood auf die Teller."

Samstag, 05. Dezember 2015 Einlass 22.30 Uhr Eintritt 10 Euro
Mr. Brown und DJ Sportwagen Live: Marc Collazo/Percussion
James at the English Theatre Gallusanlage 7 60329 Frankfurt 

Samstag: Soli Party

(Daniela)
Und eigentlich wäre ich auch total gerne zur SoLIPARTY ins ExZess gegangen!

"GROSSE BAUSTELLEN-SOLIPARTY Livemusik mit den STAGE BOTTLES • davor und danach: Auflegerei • die ganze Zeit: Feierei und gute Laune! Wir hatten uns ja lange dagegen gewehrt, aber Anfang 2015 wurde klar, dass wir um eine Sanierung von Dach und Fassade des ExZess nicht mehr drumrumkommen. Daher war das ExZess im April drei Wochen dicht und die Sache wurde endlich angepackt. Leider hat die ganze Angelegenheit jede Menge Geld gekostet, und obwohl wir im Laufe des Jahres einiges an Spenden bekommen haben, sind die Kosten der Baustelle noch lange nicht gedeckt. Deswegen machen wir jetzt einfach eine Soli-Party für uns selbst. Also kommt vorbei, feiert mit uns und vor allem: Gebt uns all euer Geld, es ist bei uns gut aufgehoben! Einlass: 20 Uhr • Stage Bottles live: 21 Uhr davor und danach: Auflegerei von Punkrock bis Elektro. www.stagebottles.de www.exzess.info/wordpress/wp-content/uploads/2015/11/2015-12-05_exzess_soliparty_1.jpg https://www.facebook.com/events/1669029463345024/

Samstag: Musik hören

(Daniela)

Ach und eigentlich wäre ich heute ja auch zu gerne zu CHOCOLAT gegangen, denn die sind wieder in der St. Tropez Bar zu Gast!

Samstag, 05.12.2015 Beginn: 22:00 Uhr Ort: St. Tropez Bar - Moselstrasse 15, Ffm (gleich um die Ecke von der Münchner, Richtung Gutleut) Eingang zum Treppenhaus, 1. Etage, unten klingeln!!! mit: Alexander Antonakis Heiko MSO Johnny Love Die Saint Tropez Bar ist ein wunderschöner kleiner Club im 1.OG, mit herrlichem Wohnzimmer-Flair, mitten im Rotlichtviertel. Wir freuen uns!

Samstag: FfM/ Markt im Hof

(Andrea): Ich bin heute kindfrei und werde also erstmal lange schlafen, im Bett frühstücken und alles nach Herzenslust vollkrümeln, endlich die liegengebliebenen Zeitungen lesen, kurz & gut: Gammeln. Das plane ich eine ganze Weile, aber weil ich Müßiggang aber auch wiederum gar nicht lange aushalte, will ich später noch einen Abstecher zum Markt im Hof machen. Wenn, dann koste ich meine Freiheit auch richtig aus. Außerdem habe ich bis mindestens 17 Uhr zeit dort einzutrudeln, denn heute ist, weil bald Weihnachten ist, im Dezember bis 19 Uhr geöffnet: "Heisser Apfelwein, frische internationale Gerichte und hausgemachter Glühwein. Und natürlich ein leuchtender Tannenbaum. Der Markt und die Geschäfte im Brückenviertel laden obendrein zum Weihnachtseinkauf. Markt im Hof: Good food meet friend. 

Samstag: OF/ Willkommensfest für Flüchtlinge

(Andrea): Mist, da hätte ich doch beinahe das Fest für Flüchtlinge im hafen 2 vergeigt. Also, alles auf Anfang. Ich stelle mir den Wecker, krümmel mein Bett trotzdem voll, bin aber um 11 Uhr als helfendes Händchen (Katja, you can count on me!) im hafen 2. "Das Fest ist natürlich nicht nur für die BewohnerInnen der Kaiserlei-Unterkunft, sondern auch für alle anderen Hafengäste! Der Eintritt ist frei, es gibt Musik und wenn das Wetter es zulässt, draußen ein bisschen was für Kinder. Ein Zauberer hat zugesagt! Lagerfeuer gibt es auch, und im beheizten Kamelwagen die Sendung mit der Maus auf deutsch, arabisch und darí." Ab 13.00 Uhr im hafen 2. www.hafen2.net 

Samstag: FfM/ Wintersalon

(Andrea): Ich bin heute Abend schon verabredet, aber vielleicht schauen wir später nochmal im Kunstraum Schwalbe rein. Dort startet um 19:00 Uhr der zweite Wintersalon, anschließend findet er immer freitags ab 19:00 Uhr statt. In diesem Jahr sind folgende Künstler dabei: Tillman Hanel / Florian Friesenhahn / Kai Lippok / Freht Berger Felix Becker / Karsten Jordan / Martin Hakan Weigl / Larissa Haegele / Aleksandra Owczarek / Ira Baethge / Sarah Marie Vesper / Marina Kampka / Susana Ortiz Maillo / Christopher Wild / Ivo Kulis/ Achim See. Kunstraum Schwalbe in der Schwalbacher Straße 54. 

Sonntag: Nachlese Charity Flohmarkt/ München Diskussion

(Andrea): Habe ich es schon erwähnt? Wir haben dem Charity Flohmarkt des Sheraton im Büsingpalais vergangenen Sonntag tatsächlich einen Besuch abgestattet. Leider war das Angebot eher ernüchternd. Aber ich hoffe trotzdem, das trotzdem viel Geld für UNICEF zusammengekommen ist....ich wäre heute gerne in München. Dort gibt es in den Kammerspielen den Vortrag mit Diskussion "Last Exit Germany - welche Einwanderungspolitik braucht Europa?" mit Martin Schulz, Daniel Cohn-Bendit, Naika Foroutan, Michael Schilling und Jasmin Tabatabai, Moderation: Michel Abdollahi. Hier geht es darum, unkonventionelle Ideen und neue Visionen für das 'Einwanderungsland Europa' zu entwerfen. Denn für das Flüchtlingsdrama an Europas Grenzen gibt es keine nationale Lösung mehr." Also, falls Ihr zufällig in München seid: um 11.00 Uhr in der Maximilianstraße 28.

Sonntag: Of/ Kino Kulinarisch

(Andrea): Aber zum Glück bin ich in Offenbach und kann heute mittag in den Lederpalast gehen. Bei Kino Kulinarisch läuft heute "Ein Herz und eine Krone" mit der wunderbaren Audrey, dem sehr schicken Gregory Peck, tollem Rom und dazu noch Pasta. Schmacht! "Was kann es Schöneres zu Nikolaus geben? Daniel & Co servieren einen der größten Liebesfilme des Kinos, eine wunderbare Hommage an Rom, ein ironisches Augenzwinkern, zauberhaft und zeitlos schön. Natürlich lassen wir heute Rom in Offenbach auch kulinarisch eindrucksvoll erstrahlen und servieren die beiden berühmtesten römischen Pastagerichte zum sonntäglichen Mittagstisch im Lederpalast: Eine vegetarische Variante der Bucatini all’amatriciana (Tomaten, Pecorino, Peperoncini und bestes Olivenöl) und Spaghetti alla carbonara (heute nach originaler Rezeptur mit Speck, Käse und Ei und eben nicht mit Kochschinken und Sahne!). Bella Roma, schönstes Offenbach – Ciao bella!

Einlass und Essen ab 12:30 Uhr, Filmbeginn 14 Uhr Eintritt 8 Euro (exklusive Essen), Karten im DLM 

Sonntag: OF/ Kreativmarkt

(Andrea): Danach möchte ich noch zum Kreativmarkt im waggon gehen: "Auch dieses Jahr gibt es wieder im Waggon einen Kreativmarkt mit Selbstgemachtem und Leckereien! Genau das Richtige, um ausgefallene Weihnachtsgeschenke zu kaufen und sich dabei nicht durch irgendwelche überfüllten Geschäfte zu zwängen. Guckt erstmal, was es Feines bei uns gibt, z.B. Schmuck, Kunst, Gehäkelt- und Gestricktes, Musik u.a. Zum Aufwärmen gibt’s Tee und Kaffeespezialitäten und fürs leibliche Wohl leckere Muffins und anderes X-nachtsgebäck. Dazu wieder ein weihnachtliches DJ-Set vom Kristnachtsmusik-Experten DJ Vollkasko! ACHTUNG! BEREITS AB 15 UHR geöffn

Dienstag: FfM/ Diskussion

(Andrea): Wie wollen wir wohnen? Vor allem, wie können wir wohnen? Ich habe wirklich großes Glück gehabt und bin absolut dankbar, dass ich im Sommer schnell eine bezahlbare Wohnung gefunden habe. Was den aktuellen, und wie ich meine, überhitzen Wohnungsmarkt angeht, kann ich gerade also durchaus mitreden. Nicht nur deshalb möchte ich heute gerne zur Diskussion in den Mousontum gehen: "Zuhause. Die Stadt und ihre Wohnungspolitik. Das Leben in urbaner Umgebung erlebt zurzeit einen weiteren Boom – gekennzeichnet durch eine Spreizung des Immobilienmarktes, der für weite Teile der Stadtbevölkerung den Zugang zu preiswertem Wohnraum schwierig macht. Wie also weiter? Für wen wird gebaut, für wen sollte gebaut werden? Und in welcher Form? Brauchen wir einen wohnungspolitischen Gesamtplan, der städtischen Kommunen zugleich mehr Handlungsmacht gibt? Wie könnten alternative Wohnprojekte aussehen und bieten sie tatsächlich einen Ausweg? Mit: Olaf Cunitz, Planungsdezernent Stadt Frankfurt/Main | Armin Hentschel, Direktor Institut für soziale Stadtplanung, Berlin | Conny Petzold, Wiss. Mitarbeiterin Goethe-Universität Frankfurt | Moderation: Rainer Schulze, Frankfurter Allgemeine Zeitung Mousonturm, 19.30 Uhr

http://www.boell-hessen.de/zuhause-die-stadt-und-ihre-wohnungspolitik/

Dienstag: Lesung

(Daniela)
Ha, das ist gut:
Andrea empfiehlt die Veranstaltung mit Olaf Cunitz im Mousonturm und ich eine Lesung mit Charlotte Roche, die gleichzeitig im selben Haus stattfindet. (Vielleicht sollte lieber Olaf Cunitz aus dem Buch von Charlotte Roche lesen....) und Petra wiederum einen Erzählabend im Literaturhaus.
Ich bin auf jeden Fall weder bei der einen noch der anderen Veranstaltung, denn ich muss mit Rosa Wein trinken. Am beleuchteten Grenzübergang...

Man sagt Charlotte Roche sei eine Bestsellerautorin... Ich hab noch kein Buch von ihr gelesen und auch das hier hört sich für mich nicht spannend an, aber vielleicht bin ich ja auch defintiv zu alt für diese Frau: Mädchen für alles!

»Hier wird nicht gekniffen, ich befinde mich auf einer Mission, und die wird jetzt durchgezogen.« Marie ist Christines Mädchen für alles: Wäsche, Kochen, Baby. Traum! Marie sieht gut aus, kann alles besser, das sieht auch Christines Mann Jörg. Aber bevor der sie kriegt, nimmt Christine sie lieber selber und stellt fest, dass dieses Mädchen für alles ja echt ALLES tun könnte. Und weil Christine noch eine alte Rechnung offen hat, gibt's jetzt Plan B.Hamburger Morgenpost »›Mädchen für alles‹ ist der schonungslose, aber gewitzt geschriebene Befreiungsschlag einer überforderten Familienmutter. Tatsächlich lesenswert.«

Dienstag: Lesung

(Petra)
Erzählungen. Ein Abend für eine Form (Foto Ludwig Rauch)
Mit Hartmut Lange, Ulrike Almut Sandig und Jochen Schmidt Moderation: Christoph Schröder (Literaturkritiker)
Warum lieben es alle kurz, knackig und direkt, konsumieren aber doch dauernd brikettschwere und ellenlange Romane? Die gelungene Kurzerzählung dagegen ist ein Pfeil zum Leser. Sie bummelt nicht und will ins Zentrum. Der heutige Abend widmet sich dieser Form, die an den Registrierkassen des hiesigen Buchhandels noch nicht den Platz behaupten kann wie in der Literaturgeschichte. Es geht also mit der Form um die Form. Dazu reisen drei singuläre, ganz eigenständige Erzähler an. Die hoch gelobte Ulrike Almut Sandig mit dem „Buch gegen das Verschwinden“ (Schöffling & Co.) und kraftvollen, tröstlichen Geschichten. Der Totalmelancholiker Jochen Schmidt mit seiner fast schon erschütternden Komik, die uns auch und gerade in seinen Erzählungen „Der Wächter von Pankow“ anfasst (C.H.Beck). Und ein Meister des Genres, Hartmut Lange, der für seine Unaufgeregtheit verehrt wird, für die Schärfe der Betrachtung bei gleichzeitiger Milde für die Fehler, denen wir unterliegen: „Der Blick aus dem Fenster“ (Diogenes). Eintritt 9 / ermäßigt 6 Euro www.literaturhaus-frankfurt.de Beginn: 19:30 Uhr,

Mittwoch: Weihnachtsmarkt

(Daniela)
Ich gehe heute zur Eröffnung vom Weihnachtsmarkt in Alt Sachsenhausen!
Denn ich trinke sehr gerne Glühwein, tue das aber nicht sehr gerne auf dem Römerberg, also gehe ich zum Paradiesplatz und bin mir sicher das wird super toll, denn Ulli Schlepper und Alex Frost hatten die Idee und auf die beiden ist immer Verlass und allein schon die Bembel Weihnachtskrippe ist ein Besuch Wert.

Vom 09.12. bis 23.12. 2015 haben 14 weihnachtliche Hütten und Stände sowie ein Kinderkarussell täglich ab 16:00 Uhr und am Wochenende von 12:00 bis 22:00 Uhr für Euch geöffnet. *Bembel Weihnachtskrippe, *Nüsse, Mandeln, etc,*Kinderpunsch,*Glühwein mit Glühweinstube,*Feuerzangenbowle,*Heisser Apfelwein,*Kaffee/Tee,*Langosch,*Flamkuchen,,*Crépes,,*Pommes,*Grillstand
*Fish&Chips,*Soccas (bissi wie Pizza),,*Gebäck,*Hessische Geschenkartikel
*Märchenerzähler,
+ Anfahrt bitte mit den ‚Öffentlichen‘ (Bus: 36, Haltestelle Elisabethenstrasse,
S-Bahnen: S3-S6, Haltestelle Lokalbahnhof, Strassenbahnen: 14 und 16, Haltestelle Frankenstein Platz)

Donnerstag: Konzert

(Daniela)
Das gute am Newsletter schreiben ist ja, dass ich Sachen entdecke, die ich vorher nicht kannte. So hab ich gerade bei Elliot Moss reingehört und ich bin sehr angetan. https://www.youtube.com/watch?v=RPZxHFbX0QQ
Er spielt nur 3 Konzerte in Deutschland und man glaubt es kaum: eins davon heute Abend (bevor er im Berghain spielt) bei uns in Frankfurt!

"ELLIOT MOSS aus New York ist gerade mal knapp über 21 Jahre jung, zählt aber bereits schon zu den musikalischen Entdeckungen des Jahres 2015. Sein in Eigenregie produzierter Elektro- und Akustik-Pop hat bereits viele Fans gefunden. Mit seinem im Frühjahr erschienenem Debütalbum „Highspeeds“ bewies der Multiinstrumentalist sein Gespür für gefühlvolle sowie spannende Melodien. Ein nicht offizielles Video zu seiner Single „Slip“ bescherte ihm noch einmal eine zusätzliche Runde Hype. Darin tanzen - oder besser gesagt performen - ein Mädchen und ein Junge an einer U-Bahn Station erotisch zu dem Slow-Motion-Pop von MOSS und verleihen dem Song so ganz neue Facetten. Viele Blogs und Magazine feiern den Senkrechtstarter und streiten sich darüber, ob sein Stil mehr der zarten Stimme von Bon Iver oder den jazzpoppigen Arrangements von Chet Faker gleicht. In einem Fall sind sie sich aber einig: ELLIOT MOSS macht fantastische Popmusik. Dass die auch live funktioniert, hat er kürzlich beim Reeperbahn Festival demonstriert. Jetzt kommt er für weitere Aufritte nach Deutschland.

Donnerstag: Konzert II

(Daniela)

Oder ihr geht in die Brotfabrik, da treten heute Abend die TALKING TO TURTLES auf.
"Das Duo schenkt uns seit Jahren diese wunderbar intimen Konzertmomente. Momente, in denen man die berühmte Nadel hätte fallen hören können, um gleich mit dem nächsten Song eine Euphorie zu verbreiten, die sogar Grumpy Cat ein Lächeln unter die Schnurrhaare gezaubert hätte. Mehr als ein Jahr ist seit dem letzten Talking To Turtles Album „Split“ vergangen. Mehr als ein Jahr zu zweit in so ziemlich jeder deutschen Stadt mit Bühne. Die aktuelle „Splits & Pieces“-Tour ist also ein perfekter Zeitpunkt für Neues. Für neue Lieder zum Beispiel. Oder für Songs, die ewig nicht live gespielt wurden. Aber vor allem: Für Gastmusiker. Max Schröder (Die Höchste Eisenbahn) und Jan Soutschek an Schlagzeug und Bass heißen die Spielgefährten der Turtles auf dieser Tour, damit die sich so noch viel besser um das kümmern können, weshalb wir immer und immer wieder auf ihre Konzerte kommen: Diese wunderbaren Konzertmomente. Es wird ein warmer Advent. www.talkingtoturtles.de

VORSCHAU

(Daniela)

Ich weiß nicht mehr wie lange es her ist, aber es war wunderbar: ich habe ihn mal live gesehen: Gianmaria Testa. Ich liebe seine Musik, seine Stimme.Jetzt kommt er im Januar nach Frankfurt. Das Stalburg  Theater hat ihn am 26.01. in die Alte Oper eingeladen und ich freue mich sehr! Ein perfektes Weihnachtsgeschenk! Hört selbst: https://www.youtube.com/watch?time_continue=64&v=3YUqvVj_oWk


Das Stalburg Theater schreibt: "Gianmaria Testa, einer der bedeutendsten italienischen Liedermacher. Zuerst wollte Gianmaria zusammen mit dem Klarinettisten Gabriele Mirabassi als Duo auftreten. Doch – es ist längst kein Geheimnis mehr – Gianmaria ist schwer erkrankt. Ein ganzes Konzert im Duo wäre zu anstrengend für ihn, so bat er einige Freude und Kollegen, mit ihm zu spielen. Sie sagten natürlich zu. Mit ihm auftreten werden neben Gabriele Mirabassi noch der Gitarrist Giancarlo Bianchetti und Nicola Negrini am Bass. Wir freuen uns auf einen einzigartigen Abend. Und das schrieb Ihnen und uns Gianmaria dieser Tage:

Good morning, everybody. For about a year now I have had to cancel a lot of concerts around the world for health reasons. I'm treating but the therapies are long-lasting and slow even if efficacious. I'd really like to do this concert, together with few other ones, for the bond I feel with Frankfurt and with your beautiful theatre and I can do it thanks to the presence on the stage of great musicians who are also special friends. We live in a difficult age, a very difficult period to interpret and I think one of the way to go forward with hope and, in spite of everything, with optimism is to look for beauty wherever it is. And there is beauty, it is everywhere, all you have to do is to be able to see it. Gianmaria Testa

(https://www.adticket.de/Stalburg-Theater-Shop.html?format=raw&searchname=testa&searchlocation=&start_date=&end_date=)


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET