Nr. 12 / 24.04.2015
Inhalt: Zu Gewinnen / Freitag: OF/ Hafenkino / Offenbach: Freitag/ Hotel Chevalier / Samstag: Bauen auf dem Glauburgplatz / Samstag: Zukunft findet Stadt / Samstag: Nacht der Museen / Samstag: Funk & Hip Hop / Samstag: OF/ Nacht der Museen / Samstag+Sonntag: Flohmarkt am Alten Flugplatz / Sonntag: OF/Early Bird / Sonntag: OF/ Fahrradkultur Rhein-Main / Sonntag: OF/ Hafenkinder /From Kid / Sonntag: Of/ Weinstube / Montag: Konzert in der Brotfabrik / Montag: OF/ China / Mittwoch: Polar Release im Orange Peel / Mittwoch: Of/ TEDx / Donnerstag: Tanz in den Mai I / Donnerstag: Tanz in den Mai II / Donnerstag: Tanz in den Mai III / Donnerstag: Of/ Maitanz / Vorschau: 28.5. Chilly Gonzales & Kaiser Quartett / Offenbach: Holz für Esperanza / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

Antje, Dela, Birgit, Anke, Van Binh, Sandra, Patrick, Andreas, Thomas

 

Frühlingsgefühle

.....na endlich!

Also rauf aufs Rad und rein ins Leben.

Nur wohin geht die Reise?
Mein Kopf ist voll mit Ideen und Spinnerreien.
Vor 3 Jahren war ja da die Idee mit dem Garten und jeden Tag wenn ich am Frankfurter Garten vorbeiradel denk ich: wie gut, dass man in Frankfurt Ideen auf die Straße bringen kann..

Welche Ideen andere für unsere Stadt haben höre ich mir morgen beim Zukunftskongress der Grünen an (siehe Samstag Tipp).
Würde mich freuen, den ein oder anderen dort zu sehen. Gemeinsam spinnen macht ja bekanntlich am meisten Spaß!

Und wenn der Kopf vor lauter Spinnerreien zu platzen droht wird eben mal zwischendurch getanzt.... wir sehen uns also spätestens beim Tanz in den Mai...

A presto

Daniela

(Ich empfehle Euch den Newsletter auf meiner Webseite zu lesen.)

Zu Gewinnen

Heute verlosen wir:
3 x 2 Tickets für "Die langen hellen Tage" im Hafenkino. Die Gewinnfrage lautet: Russland, Georgien, die Türkei, Armenien und Aserbaidschan bilden welche Region? Die richtige Antwort bitte bis heute 17.00 Uhr an ausgehen-in-offenbach@web.de

3 x 2 Konzertkarten für das Konzert mitMatthew White am Montag in der Brotfabrik. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißt sein Support Act"?
Antwort bitte an: daniela@cappelluti.net

2 x 2 Konzertkarten für Chilly Gonzales & Kaiser Quartett am 28.5. in der Alten Oper (siehe Vorschau). Die Gewinnfrage lautet: In welcher Stzadt hat Chilly Gonzales Jazz-Piano studiert? Antwort bitte an: daniela@cappelluti.net

Freitag: OF/ Hafenkino

(Andrea): Bilder aus Tiflis, dazu georgische Pop-Musik im weitesten Sinne und einen süffigen Cocktail...wem das noch nicht genug ist: dazu die Finissage des Film-Gemäldes von Lena Dinse. Das reicht noch nicht? Ein kleines Feuer. Draußen. Ach, ja, und natürlich der Film:Die langen hellen Tage. "Eine verlassene Straße im strömenden Regen, eine dunkle Wohnung, das offene Fenster der Wohnung, vor dem die heranwachsenden Mädchen Eka und Natia ihre Zusammenkünfte abhalten.www.hafen2.net ...und danach in die Mittelseestraß

Offenbach: Freitag/ Hotel Chevalier

(Andrea): Ein neuer Stern am Offenbacher Himmel: heute Abend ist es endlich soweit und das Trinkprojekt von Michael Gottscheck & Daniel Brettschneider wird mit aufgehobenem Rauchverbot, Flaschenbier, Plattenspielern, Mettenden, Flaschenbier, Tischkicker, Tanzfläche, Vinho Verde, Moscow Mule, allerbesten Caipirinhas nicht nur begossen. sondern auch so was von gefeiert! Darauf einen Toast und Prost, Hotel Chevalier! Mittelseestraße, 20.00 Uhr

Samstag: Bauen auf dem Glauburgplatz

(Daniela)
Am Samstag baut Matze wieder mit ein paar Leuten Stühle und Tische für den Glauburgplatz.
Das haben sie bereits im letzten Jahr mit vollen Erfolg gemacht. Alle hatten viel Spaß und kein einziger Stuhl wurde in diesem Jahr geklaut.
Also, wenn ihr Lust habt: geht einfach hin. Um 14:00 Uhr gehts los. Sie freuen sich über viele fleißige kleine und große Hände.

Samstag: Zukunft findet Stadt

(Daniela)
Ich bin heute ab 10:00 Uhr bei Zukunft findet Stadt, dem Zukunftskongress der Grünen im KAP EUROPA an der Messe (Eintritt frei). Wer Petra kennt weiß, wie engagiert und professionell sie arbeitet und ein Blick ins Programm belegt das bereits! Schaut selbst unter: www.zukunftfindetstadt.de/programm/

"Die Route für den gemeinsamen Tag:
Am Vormittag starten wir mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Armin Nassehi. Der Soziologieprofessor aus München wirft einen kritischen und ideenreichen Blick auf die Stadtgesellschaft der Zukunft. 
Er diskutiert anschließend auf dem Impulspodium mit dem GRÜNEN Bürgermeister und Planungsdezernenten Olaf Cunitz, der Stadtplanerin und -forscherin Fabienne Hoelzel, dem Architekturprofessor, Berater und Autor Markus Miessen und der Frankfurter IHK-Vizepräsidentin und Social Entrepreneurin Marlene Haas darüber, wie unsere Zukunftsstadt überhaupt aussehen kann und soll.
An verschiedenen Thementischen können Sie dann mitdiskutieren, Ihre Ideen und 
Wünsche zu den Schwerpunktthemen einbringen. Kommen Sie hier mit den verantwortlichen GRÜNEN Politikerinnen und Politikern, Expertinnen und Experten sowie Mitbürgerinnen und Mitbürgern ins Gespräch – und tragen zur weiteren Gestaltung unserer Stadt bei.
An der Ideenstation machen wir am Nachmittag Halt: Einige Bürgerinnen und Bürger, die bei unseren Ideenaktionen in den Frankfurter Stadtteilen im März und April mitgemacht hatten, stellen uns ihre Idee für die Zukunftsstadt vor. Und kommen mit GRÜNEN Stadtpolitikerinnen und -politikern in den Dialog.

Kultur hat einen besonders hohen Stellenwert in der Stadtgesellschaft. Deshalb reden in unserem Ideengespräch der kulturpolitische Sprecher der GRÜNEN im Römer, Sebastian Popp, die Leiterin des Berliner Gorki Theater, Shermin Langhoff (angefragt), und Ute Bansemir, Regisseurin und Leiterin theaterperipherie, über das spannende Thema »Vielfältige Stadt: Theater für alle«.

Bei einem regionalen Imbiss an der Urbanen Tafel können alle dann die Gespräche vertiefen, die Eindrücke und Anregungen des Tages »sacken lassen« – und vielleicht überlegen, wo sie auf der gemeinsamen Reise in die Zukunft aktiv werden wollen. Morgen und übermorgen."

Samstag: Nacht der Museen

(Daniela)

Ich gebe zu, ich bin kein Fan von Massen-Kultur-Events... ich war ja vor 3 Wochen, einer Freundin zu Liebe, das erste Mal auf einer Städel-Party und fand es grausam. Ich weiß nicht, wie man sich mit diesen Massen Kunst anschauen soll...

Heute versuche ich es aber dennoch. Ruben weiß zwar noch nichts von seinem Glück, aber ich will mit ihm eine Tour machen und suche Interessierte, mit oder ohne Kind, die Lust haben uns zu begleiten. (Herr V. aus OF... das wäre doch auch was für Euch, oder? Und Katja und Alex, was ist mit Euch?)

Ich will gleich um 19:00 Uhr los.. Starten will ich im Fischergewölbe, denn da war ich noch nie und dann noch ins Caricatura, denn da ist Rosa und ins Haus am Dom, da spielen The ARt of Fusion und ich finde Rafael Sotomayor ja so toll und dann natürlich auch noch ins Eintracht Museum.

Also: wer ist dabei? Das ganze Programm gibts hier

Samstag: Funk & Hip Hop

(Daniela)
Ok, was ich nicht bringen kann... ich kann Ruben danach nicht noch mit ins Silbergold schleppen... da muss er doch noch etwas älter werden, aber dann will er bestimmt nicht mehr mit mir ausgehen...

Also, vielleicht dann später noch alleine zur Funk Fusion Party!
"Der April macht was er will! Funk Fusion macht das auch und wir haben Bock auf eine Silbergoldene Spezial Fusion! Funk Fusion goes Silbergold und zwar mit einem dicken Paket im Gepäck: Funky Fresh Double D & Lexl Foley rocken dreckigen GhettoFunk, rauen Hip Hop, dicke Bass Tunes und den ganzen anderen dirty raw  und funky Shit. Airy heizt die Menge gekonnt am Mikrofon ein und DJane LeeAnn wird drumherum mit bezaubernden Soul Grooves und Danceclassics punkten. 70er Funk, 80er Oldschool, 90er Realness und neues aus den letzten Jahre. Alles fein gehexelt, regrooved & recycled. Bei diesem Team da stimmt die Mischung. Tanzen, Trinken, Kickern = Silbergold! Wir freuen uns"

https://www.facebook.com/lexl.foley https://www.facebook.com/funkyfresh.dj.doubled
Einlass: 23:55 Uhr Eintritt: 6 Euro

Samstag: OF/ Nacht der Museen

(Andrea) Selbstverständlich präsentieren auch die drei Offenbacher Museen ein reichhaltiges Programm und in den Zollamt Studios öffnet die Hochschule für Gestaltung HfG ihre Tore. Das Haus der Stadtgeschichte präsentiert im Schwerpunkt arabische Kalligrafie mit Hasan Temiztürk und Karikaturen von Klaus Puth. Dazu gibt es Musik. „Komm, zeig mir deinen Schatz!“ heisst es im Klingspor-Museum, Studierende der Goethe-Universität haben wahrhaftige Schriftkunst-Schätze gehoben und eine Ausstellung eingerichtet. Im Deutschen Ledermuseum DLM geht es um die Handtasche, Jazz-Improvisationen mit Mathias Breuning und ab 23.00 Uhr um Tanzen mit DJ Daniel Brettschneider. 

Samstag+Sonntag: Flohmarkt am Alten Flugplatz

(Daniela)
Der Tag beginnt mit einem Auswärtsspiel in Heddernheim. Die sind im Moment nicht wirklich gut, sodass unsere Mannschaft eine kleine Chance auf einen Sieg hat Den Jungs würde das echt gut tun...

Danach fahren wir an den Alten Flugplatz nach Bonames, denn da gibt es dasd ganze Wochenende einen Benefiz Flohmarkt der "Aktiven Schule Frankfurt".
(Hier ist der Flyer)
"Der Erlös kommt der Schule für einen Erweiterungsbau zugute, für dessen Realisierung noch Geld fehlt. Die Aktive Schule ist eine private Schule, nicht im "elitären" Sinne, also kein Paradies für die Besserverdienenden von morgen, sondern im reformpädagogischen Sinne, also alles ganz anders als im Regelschulsystem, hier gehen große und kleine Menschen hin, die mehr Wert auf Eigenständigkeit, Freude am Lernen und soziale Kompetenz legen als auf eingepauktes Wissen und Hochleistungs-Bewertung (um es mal ganz schwarz/weiß zu zeichnen). Die Schule wird zwar auch von der Stadt unterstützt, aber  sie lebt in erster Linie vom Idealismus all derer, die an das Konzept glauben (Eltern wie Begleiter). Sprich, Geld ist immer knapp und gerade für so einen großen Sprung wie den dringend benötigten zweiten Bauabschnitt ist jeder support mehr als willkommen."

Sonntag: OF/Early Bird

(Andrea): Eher unrealistisch, dass ich mich um 07.00 Uhr schon bei der vhs in der Berliner Straße 77 einfinde, um an "Vogelstimmen erkennen für Anfänger mit Exkursionen" teilzunehmen. "Anhand von Stimmenaufzeichnungen und Sonogrammen (grafische Darstellung der Vogelgesänge) wollen wir uns gemeinsam die unterschiedlichen Gesänge einzelner Vogelarten verdeutlichen und einprägen, um die verschiedenen Arten später im Feld anhand dieser Gesänge identifizieren zu können. Dabei sollen auch wissenswerte und interessante Informationen zu den Vogelarten nicht zu kurz kommen, um Einblicke in ihr Verhalten zu bekommen." Der Kurs geht bis 10.00 Uhr, das dürfte dann in etwa der Frühstückszeit entsprechen....

Sonntag: OF/ Fahrradkultur Rhein-Main

(Andrea): Das Leben in der Stadt wird erst mit dem Fahrrad richtig schön! Wer das nicht glaubt, sollte es ausprobieren! Der wahre Luxus, am Stau vorbei zu fahren, ohne lästige Parkplatzsuche anzukommen und dabei noch etwas für die Umwelt und Gesundheit tun - perfekt! Für alle, die über den Umstieg nachdenken, sich informieren oder einfach ein neues Bike kaufen und Gutes tun möchten, empfiehlt sich ein Besuch der "Fahrradkultur Rhein-Main": Lions Club und Messe Offenbach machen gemeinsame Sache und haben die Fahrradhochburg Offenbach ausgerufen. Ein gutes Ziel! Mit Fahrradbasar (bereits zum 7.Mal), dieses Jahr spenden die Lions den Erlös an die Ökumenische Hospizbewegung Offenbach, mit einer kleinen Ausstellung Offenbacher und Frankfurter Fahrradläden vor. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) und das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz der Stadt Offenbach informieren unter anderem über Fahrradtouren und die Verkehrssicherheit. Auch für das passende Rahmenprogramm ist gesorgt. Der RVG (Radfahrverein Germania Bieber) stellt die Sportarten Radball und Einrad vor, eine BMX-Show sorgt für weitere unterhaltsame Einblicke zum Thema Fahrrad.

Auch im HAFEN 2 dreht sich ab 18.00 Uhr dann alles um Radkultur RheinMain: Im Anschluss an die Radkultur RheinMain in der Offenbacher Messe, laden Pedalinski & Fixiestube zu einer Fahrrad-im-Film-Soirée ein! Zu sehen gibt es Filme in unterschiedlichen Formaten aus verschiedenen Genres des Radfahrens. http://fahrradbasar.com http://www.pedalinski.de http://www.fixiestube.de 

Sonntag: OF/ Hafenkinder /From Kid

(Andrea): Von 15.00 bis 17.00 Uhr gibt es ein kleines Fest für Kinder im Hafen 2 - Hafenkinder eben. Passend dazu spielt ab 16.00 Uhr dann FROM KID, zwei Jungs aus der Schweiz, die sich in einem alten Bauernhaus am Stadtrand Indiepop zum Träumen ausdenken. "Herrlich neben der Zeit, ganz entspannt, ganz weltentrückt"" http://www.fromkid.ch

Sonntag: Of/ Weinstube

(Andrea): Falls ich doch noch Ornithologin geworden sein sollte, schaffe ich es wahrscheinlich nicht mehr um 18.00 Uhr in die Weinstube zu SSW Rahmat Batchelor. Wahrscheinlicher ist, dass ich dem Sonntagskrimi mal wieder eine Chance gebe und den Bügelberg bewältige

Montag: Konzert in der Brotfabrik

(Daniela)
Seit Wochen schon erzählt mir Marc von dem Konzert und bittet mich heute Abend mitzukommen, aber ich glaube es ist nicht meine Musik... wobei... mit Marc...?:

Matthew E. White in der Brotfabrik.

„Flirrend schön“ überschrieb der KulturSPIEGEL im April 2013 die Kritik über Matthew E. Whites Album „Big Inner“. „White mixt Folk, Soul plus Tropicalia zu exotischen Songs“, heißt es da und das Zitat aus dem britischen Guardian, der das Debüt „erstaunlich“ fand, kommentierte der Autor Christoph Dallach mit: „Das Lob ist angemessen, denn mit faszinierender Leichtigkeit zaubert der vollbärtige Knabe aus Richmond, Virginia, einen wuchtigen und gleichzeitig verspielten Sound.“ Längst tourte White, der Sänger und moderne Soul-Visionär, erfolgreich durch Amerika und Europa, trat in Glastonbury, dem Hollywood Bowl und dem Sydney Opera House auf, teils mit einer bis zu 30-köpfigen Band. Ursprünglich wollte White nur 250 Kopien seines Albums pressen lassen, je mehr Menschen die Musik aber hörten, desto mehr entwickelte „Big Inner“ ein Eigenleben. Das große Interesse fand er irgendwie „cool“. „Natürlich denkst du als Künstler, dass du was zu sagen hast, ohne daraus irgendwelche Erwartungshaltungen abzuleiten.“ Als Ex-Avangarde-Musiker plötzlich von 20- bis 60-Jährigen positivstes Feedback zu bekommen, überraschte und freute ihn. Musik mit ganz eigener Handschrift, die ankommt – wunderbar. „Fresh Blood“ heißt nun die neue Platte. Die knüpft mit ihrer Mischung aus Soul, Gospel, Americana und Blues nahtlos an den grandiosen Erstling an. Und „Fresh Blood“ bedeutet, gleichzeitig Schwierigkeiten und Ärger einer- und Freude und Lust anderseits wahrzunehmen. Die zehn neuen Stücke sind somit Leitfäden für Zeiten voller Spaß oder voller Leid oder irgendwo dazwischen, wo wir Menschen ja die meiste Zeit verweilen. http://www.matthewewhite.com

Brotfabrik/ Kulturprojekt 21 20:00Uhr / VVK: 20 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 25 € / Stehplatz 

Montag: OF/ China

(Andrea): China ist ein großes und ungemein faszinierendes Land. Auch wenn mir mein Aufenthalt dort vor einigen Jahren erstmal einen veritablen Kulturschock verpasst hat, die Taktung, die Umweltverschmutzung, der Widerspruch von Konsum, scheinbarer Freiheit und sozialer Kontrolle auf der anderen Seite. Davon berichtet auch Dejun Liu, Blogger, Menschenrechtaktivist und Stipendiat im Writers-in-Exile-Programm des deutschen PEN-Zentrumsder heute Abend in der afip zu Gast ist: "Die massiven chinesischen Eingriffe in Meinungsfreiheit und Internet-Zensur sind allgemein bekannt. Doch was bedeutet „Zensur des Internet“ genau? Wie funktioniert sie und wie beeinflusst Zensur die alltägliche Nutzung des Internet? Welche Aktivitäten gegen die Einschränkung von Meinungsfreiheit gibt es derzeit?"

akademie für interdisziplinäre prozesse, ludwigstraße 112a — goetheplatz

http://wemoof.de/talk/dejun-liu-menschenrechtsverletzungen-in-china-der-blogger-liu-dejun-berichtet/65

Mittwoch: Polar Release im Orange Peel

(Daniela)
Ja, heute Abend würde ich gerne ins Orange Peel gehen. Erst letzte Woche war ich beim Pecha Kucha Abend TRAUMHOCHZEIT, die die HgDÖ organisiert hat und die war super. Diesmal ist es eine Veranstaltung in Kooperation mit POLAR.
Gerne würde ich Peter mal wieder hören, aber ich glaub ich bleib zu Hause.

RÜCKZUG? DIE POLITIK DER LEBENSFORMEN
Polar 18 Release – Impulse – Diskussion – Party

"Selbst denken, Selbst handeln – so lautet die politische Parole von der Share Ökonomie über die Commons-Debatte bis zu einem neuen Genossenschaftsgedanken. So erleben wir in einer Vielzahl von Initiativen und Publikationen gerade eine Renaissance der Suche nach alternativen Lebensformen. Doch der Rückzug des Politischen ins Private hat seinen Preis. Politische Entscheidungen wandern ins Gemeinschaftliche und Individuelle aus anstatt öffentlich ausgetragen und demokratisch-verbindlich entschieden zu werden. Aus Anlass des Erscheinens der 18. Ausgabe von polar fragen wir: Inwieweit sind Lebensformen kritisierbar? Welche Politiken lassen sich in der Lebensform betreiben? Und was sagt die DIY-Mentalität über das Verhältnis zu Staat und Gesellschaft? Vorstellung polar 18 und Diskussion: • Peter Siller, leitender Redakteur polar, Berlin Impulse und Diskussion: • Greta Wagner, Soziologin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Goethe-Universität Frankfurt • Regina Kreide, Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen Moderation: Benjamin Pfeifer, Heinrich Böll Stiftung Hessen Im Anschluss Party mit Thomas Biebricher (Polar-DJ-Team) www.boell-hessen.de www.facebook.com/boell.hessen
Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, von Polarkreis e.V. und Orange Peel

Orange Peel, Kaiserstraße 39, Frankfurt | 20 Uhr

Mittwoch: Of/ TEDx

(Andrea): "TEDxRheinMain präsentiert lokale Konzepte für eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft. Von der Dreifelderwirtschaft bis zum multidimensionalen Transformationsdesign". Ok, das habe ich jetzt nicht in Gänze verstanden, kurz gegoogelt und schon stehe ich 1100 n.Chr. auf meinem Acker...wenn das kein guter Grund ist, am Mittwoch in die afip zu gehen und 29,99 EURO zu bezahlen, dann weiß ich es nicht. http://hello.tedxrheinmain.de/ https://facebook.com/TEDxRheinMain http://youtube.com/user/RheinMainTE

akademie für interdisziplinäre prozesse, ludwigstraße 112a — goetheplatz

Donnerstag: Tanz in den Mai I

(Daniela)

Ja, ja, ich will tanzen! Eigentlich dachte ich ja ich gehe zum Engtanzabend ins Logenhaus. Aber ich werde wohl den nächsten Tipp verfolgen.

Wenn ihr Lust habt auf eine besondere Location und eine reizende Gastgeberin, dann geht zu Stella ins Logenhaus. Ich glaube mann muss nicht zwingend einen Tanzpartner mitbringen... ich glaube das ergibt sich auch vor Ort.

"Engtanz in den Mai – with a breeze of Latinoamérica! Der Engtanzabend ist schon lange eine Frankfurter Institution. Die kleine, feine Party für die ganz großen Gefühle. Mit einer einzigartigen Auswahl an Vinyl-Schätzen aus der Sammlung der DJane und Engtanzabenderfinderin Stella Friedrichs. Mit Tomás holt sich Stella temperamentvolle Verstärkung an die Plattenteller. Der Wahlfrankfurter bringt mit seinen ganz speziellen Cumbia-Sounds reichlich Schwung in den Abend – und in die Hüften. Dazu serviert Stella feinsten Bossa Nova, Tango, Mambo, Cha-Cha-Cha und das Logenhaus anregende Cocktails. We love to see you dance! Engtanz in den Mai21 Uhr Logenhaus Nachtsalon Finkenhofstr. 17, Eintritt: 6,-€

Donnerstag: Tanz in den Mai II

(Daniela)
Ich freue mich sehr auf den Tanz in den Mai bei Fritz Deutschland. Ich deenke die Party ist genau nach meinem Geschmack. Die Partys bei Fritz Deutschland waren ja schon immer sehr geil, aber zur 20 Jahr-Feier wird es bestimmt nochmal besser! Wer kommt mit nach Rödelheim?

 

"Gold oder Silber"
Fritz deutschlanD ist seit 20 Jahren in Rödelheim.
Das Jubiläum wird am 30. April bis in die Morgenstunden mit Bands, Aktionen,VJ'ing, Dj's und anderen Erfrischungen gefeiert.

Bands + Live Akts:

  • Rocco Recycle (One Man One Band: Der Mann in Silber).
  • KUel (Mann, Frau, Gitarre - Andi Kunze + Catenia Quentin).
  • Johnny Torpedo (Rockin' Shanty Show).
  • Fritz deutschland banD (RetroProgPopRock).
  • Dirk Huelstrunk (Performance-, Sound- und Sample). BePoet - Performance.

DJ's:

  • Robbert Bünkelmann Tongarage (Techno)
  • Johnny Love (Finest Soul + Funk)
  • SHSH (aus dem Reich der Mitte)
  • Patrick (Pop, Soul, Funk)
  • SciFiHifi (Techno + Video Show).

Ab 20 Uhr bei freiem Eintritt, in der Westerbach Straße 47/ Haus 9, (ehemalige Schuhmaschinenfabrik in Rödelheim).

Donnerstag: Tanz in den Mai III

(Daniela)
Wäre ich nicht in Rödelheim würde ich natürlich meinen Besen schnappen und mit den besten DJ's der Stadt unter der Honselbrücke in den Mai tanzen.

"Die heilige Walburga lädt gemäß jahrhundertealter Tradition zum „FLUG IN DEN MAI“. Mit dabei sind kleine und große Hexen, der Rabe Abraxas sowie Weller und Pedo Knopp. “Die kleine Hexe ritt in der Nacht auf den Blocksberg. Dort waren die großen Hexen schon alle versammelt. Sie tanzten mit fliegenden Haaren und flatternden Röcken rund um das Hexenfeuer. Es mochten wohl, alles in allem, fünf- oder sechshundert Hexen sein: Berghexen, Waldhexen, Sumpfhexen, Nebelhexen und Wetterhexen, Windhexen, Knusperhexen und Kräuterhexen. Sie wirbelten wild durcheinander und schwangen die Besen. ‘Walpurgisnacht!’ sangen die Hexen. ‘heia, Walpurgisnacht!’ Zwischendurch meckerten, krähten und kreischten sie, ließen es donnern und schleuderten Blitze.”

Kunstverein Montez, Honselbrücke, ab 22:00 Uhr

Donnerstag: Of/ Maitanz

(Andrea): Die Nacht der Nächte...ist für mich nicht Silvester, sondern der Tanz in den Mai. Vielleicht wage ich ein Tänzchen in der Kommune 2010 beim Rock in den Mai. Dort geht´s schon um 17:00 Uhr los, dann bitten 16 Bands (!!!) auf zwei Bühnen zum Tanz. "Von elektronischen und tanzbaren Acts, über poppig/chillige bis hin zum harten Rock wird für jeden etwas geboten sein. Dazu gibt es wie immer kühle Getränken und leckeres vom Grill, zum fairen Preis"! KOMMUNE2010, Sprendlinger Landstraße 181

Vorschau: 28.5. Chilly Gonzales & Kaiser Quartett

(Daniela)

Yeah: ICh freue mich sehr auf das Konzert von Chilly Gonzales & Kaiser Quartett in der Alten Oper!

"Nach dem Release von ›Solo Piano II‹ veröffentlichte Chilly Gonzales das Notenbuch ›Re-Introduction-Etudes‹, das zum Bestseller wurde, er produzierte und veröffentlichte Octave Minds, das Piano-trifft-Electronica- Album mit Boys Noize - und vor allem hat er sich damit beschäftigt, einen modernen Zugang zur Kammermusik zu finden. Das Ergebnis ist ›Chambers‹, ein Album mit Piano und Streichquartett (und ein paar Überraschungen nebenbei). Mithilfe der immer tiefer werdenden Beziehung zum Hamburger Kaiser Quartett entwickelt das Album die Kammermusik aus der romantischen Ära genauso wie den heutigen Pop weiter. Wie immer in Chilly Gonzales‹ musikalischem Universum stehen dabei Rap, Ambient, Easy Listening und Avantgarde gleichberechtigt nebeneinander - dieses Mal sind auch Streicher dabei. ›Gonzo‹, der sowohl für sein intimes Klavierspiel als auch für sein Showmanship bekannt ist, will ein Mann seiner Zeit sein. Er nimmt sich das Klavier mit seiner Klassik- und Jazzausbildung vor, aber mit dem Gestus eines Rappers. Live unschlagbar.

Offenbach: Holz für Esperanza

(Andrea): Lasst uns über Holz reden. Über Boote. Boote, wie sie immer öfter in den Nachrichten auftauchen. Boote, die Menschen voller Hoffnung auf ein neues, besseres Leben besteigen. Leider erreichen sie Wenigsten von ihnen ihr Ziel. Und selbst wenn, sind die Menschen damit angekommen, erfüllen sich ihre Wünsche und Träume? Der suesswasser e.V. aka Hafen 2 baut ein Boot und freut sich über Holz für "ESPERANZA": "Tröglitz ist bis nach Hofheim an uns herangerückt; am 14. April ertrinken abermals 400 Flüchtlinge im Mittelmeer. In den verbleibenden acht Wochen bis zu den Offenbacher kunstansichten bauen wir ein Boot. Aus allem, was wir finden und allem, was uns geschenkt wird. Am 13. Juni um 20 Uhr taufen wir das Boot auf den Namen Esperanza. Miriam Faßbender reist für ein Publikumsgespräch an. Wenn es dunkel wird, zeigen wir im Open Air Kino ihren Film Fremd, für den sie über Jahre hinweg Migranten auf dem Weg von Mali in Richtung Spanien begleitete. Oder ihnen für Monate ihre Kamera überließ. Die Esperanza soll nicht ins Wasser müssen. Sie soll am Ufer anregen, nachzudenken über die Festung Europa. Auf ihrem Deck sollen Kinder spielen, ihr Segel verbleichen, durch ihre Planken Pflanzen wachsen." 

(Daniela)
Katharina organisiert einen Kindersachenflohmarkt und freut sich, wenn viele kommen.
Am Sonntag, den 26. April von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Kita Maria Rosenkranz, Wilhelmshöher Straße 67 in 60389 Frankfurt (Seckbach).

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Orb
25.04.Designer- & Secondhand-Flohmarkt in der Konzerthalle, 10-16 Uhr

Bad Soden
25.04.Floh- & Trödelmarkt in der Hasselgrundhalle, 08-14 Uhr

Bad Vilbel
25.04.Flohmarkt von Kindern für Kinder auf dem Verkehrspielplatz am Ritterweiher, 11-14 Uhr

Bürstadt
25.&26.04.Flohmarkt in der Sporthalle Bobstadt, 09-15 Uhr

Darmstadt
25.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr
26.04.Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Eschollbrücker Str., 10-16 Uhr

Dietzenbach
25.04.Vorsortierter Flohmarkt für Kindersachen auf dem Montessori-Campus, 14-17 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Dreieich
25.04.Secondhand-Büchermarkt in der Elisabethstr. 13 Sprendlingen, 10-14 Uhr

Erbach
26.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Wiesenmarktgelände, 08-16 Uhr

Erlensee
24.04.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Frankfurt
23.&25.04.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr
25.&26.04.Bücher-Flohmarkt im PhilippNeri-Saal in der Butzbacher Str. 45, jeweils 12-18 Uhr

Frankfurt
25.&26.04.Flohmarkt auf dem alten Flugplatz Bonames, Sa ab 14 und So ab 10 Uhr
25.04.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
25.04.Flohmarkt auf dem Gelände des Tierheims Nied, Nieder Kirchweg, 10-16 Uhr

Frankfurt
25.04.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr
25.04.Flohmarkt rund ums Kind in dewr Kita St. Antonius, Alexanderstr. 24 Rödelheim, 14-16 Uhr
26.04.Familienflohmarkt in der Gethsemanekirche, Eckenheimer Landstr. 90, 11-15 Uhr

Frankfurt
26.04.Floh- & Trödelmarkt am Hessencenter, 10-16 Uhr
26.04.Flohmarkt auf dem Festplatz am Ratsweg, 10-16 Uhr
26.04.Flohmarkt rund ums Kind im KiZ im Schweinfurter Weg 78 Sachsenhausen, 14-16 Uhr
26.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Kita Kaleidoskop, 14-16.30 Uhr

Frankfurt
26.04.Haus- & Höfeflohmarkt im Ortskern von Rödelheim, ab 11 Uhr

Friedberg
26.04.Flohmarkt am Baumarkt in der Straßheimer Str., 08-15 Uhr

Fulda
25.&26.04.Flohmarkt auf dem Messegelände Galerie, Sa 10-17 und So 08-17 Uhr

Fulda
25.04.Privater Auto-, Motorradund Fahrzeugmarkt auf dem Messegelände Galerie, 08-17 Uhr

Geisenheim
26.04.Frühjahrsflohmarkt rund um das Alte Rathaus Johannisberg, 09-15 Uhr

Groß-Gerau
26.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Riedhalle Dornheim, 14-16 Uhr

Hadamar
26.04.Flohmarkt am Bahnhof, 08-17 Uhr

Heppenheim
22.&25.04.Flohmarkt auf dem EuropaPlatz, Mi 08-15 und Sa 07-14 Uhr

Karben
26.04.Antik- & Trödelmarkt am Bahnhof Groß-Karben, 07-15 Uhr

Karben
26.04.Modellbahn- & Spielzeugbörse im Bürgerzentrum, 10-15.30 Uhr, Eintritt: 4,- Euro

Kelsterbach
25.04.Floh-, Kinderfloh-, Kleiderund Trödelmarkt auf dem Kirchplatz der St.Markuskirche und im Kinderhaus Don Bosco, Walldorfer Str., 10-16 Uhr

Lampertheim
21.&25.04.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Lich
26.04.Höfeflohmarkt in der Innenstadt, 09-15 Uhr

Linsengericht
26.04.Flohmarkt im Kleinbahnweg 3 Altenhasslau, 08-16 Uhr

Maintal
21.&25.04.Floh- & Trödelmarkt in der Wingertstr. 39, Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
25.04.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Neuberg
26.04.Große-Größen-Flohmarkt im Bürgerhaus Rüdigheim, 11-15 Uhr

Neu-Isenburg
25.04.Frühlingsflohmarkt auf dem Dreiherrnsteinplatz Gravenbruch, 12-17 Uhr

Nidda
26.04.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, Am langen Steg, 07-14 Uhr

Nidderau
26.04.Floh- & Trödelmarkt in der Kultur- und Sporthalle Heldenbergen, 13-16 Uhr

Niederdorfelden
26.04.Garagenflohmarkt im Altenburgring und den Seitenstraßen, 10-15 Uhr

Obertshausen
26.04.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Königsberger Str. 2, 10-16 Uhr

Obertshausen
25.04.Flohmarkt im Bürgerhaus Hausen, 08-13 Uhr

Offenbach
25.04.Flohmarkt am Mainufer, 08-14 Uhr
26.04.Flohmarkt am Baumarkt in der Mühlheimer Landstr., 10-16 Uhr

Ortenberg
25.04.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 05-14 Uhr

Rodgau
26.04.Flohmarkt im Bürgerhaus Nieder Roden, 10-15 Uhr

Staufenberg
26.04.Flohmarkt am Einkaufsmarkt in der Marktstr., ab 08 Uhr

Usingen
26.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Festplatz "Neuer Marktplatz", 08-15 Uhr

Walluf
26.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes Am Klingenweg, 07-15 Uhr

Weilmünster
26.04.Flohmarkt auf dem Schwimmbadparkplatz Wolfenhausen, ab 09 Uhr

Weilrod
26.&27.04.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Im Grund 1, jeweils 10-15 Uhr

Wiesbaden
26.04.Briefmarken-Großtauschtag im Bürgerhaus Erbenheim, 10-15 Uhr

Wiesbaden
26.04.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt im Ostring 2 Nordenstadt, 10-16 Uhr
26.04.Flohmarkt am Großmarkt in der Boelckestr. MainzKastel, 08-16 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET