Nr. 9 / 04.03.2015
Inhalt: Suche-Biete-Ecke / Zu gewinnen / Freitag: Barabend / Freitag: Theater / Freitag: Tanzen / Freitag: OF/ Rückblick / Freitag: OF/ KUNST / FREITAG: OF/KINO / Samstag: Konzert + Tanzen / Samstag: Tanzen (II.Teil) / SAMSTAG: OF/ HAFEN2GEBURTSTAG / SAMSTAG: OF/ HAFEN2GEBURTSTAG Part2 / Sonntag: TV / Sonntag: Krimilesung / SONNTAG: OF/ LEDER / SONNTAG: OF/ HAFEN2GEBURTSTAG KINDERDISKO / SONNTAG: OF/ WEIN / MONTAG: OF/ afip / MONTAG: OF/ KINO KULINARISCH / Dienstag: Meditationskino / DIENSTAG: OF/ VORTRAG / Mittwoch: Konzert / Dienstag: OF/Theater / VORSCHAU: LICHTER FILMFEST FRANKFURT INTERNATIONAL / VORSCHAU: Konzert / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

 

Frank, Miranda, Christian, Petra, Erika, Sebastian, Marvin, Peter, Philipp, Mark, Andrea

Von Postkarten und
der 1. Woche...

Facebook-Fasten... macht Spaß und ist doch leichter als ich dachte.
Ich habe mehr Zeit, die ich endlich mal sinnvoll nutze. So gehe ich jetzt zu einem Chiropraktiker und verändere mein Leben... (naja... mehr dazu bei Dienstag-Tipp)
Dadurch dass ich nichts auf Facebook poste, behalte ich Situationen und Gedanken in meinem Kopf und schau was sie mit mir machen.
Der Nachteil ist natürlich, dass man viele Dinge nicht mitbekommt. Aber es ist auch gut, vielen Mist nicht mitzubekommen...
Denn hätte ich heute nicht Facebook aufgerufen (einmal in der Woche darf ich ja) hätte ich nicht gelesen welchen Dreck die BILD Zeung da verzapft hat... Aber am End hätte ich es morgen in der FR gelesen auf die ich mich, seit dem Facebook-Fasten, wieder viel mehr freue...

Was wäre wohl, wenn ich komplett alle digitalen Kommunikationskanäle für 7 Wochen ausschalten würde... würdet ihr mir wohl Postkarten schicken?
Wer Lust hat: ich würde mich sehr freuen... Zumindest während der Fastenzeit:
Daniela Cappelluti, Jakob-Carl-Junior-Str. 14, 60316 Frankfurt (ich antworte auch)

Schönes Wochenende!

Daniela

(Ich empfehle den Newsletter über meine Webseite zu lesen.)

Suche-Biete-Ecke

Zimmer frei in 6er WG in Offenbach Bürgel, in schönem Altbau mit 3.000 qm Garten, direkt am Main gelegen. Es ist ein Zimmer und ein Drittel im Gemeinschaftsbüro zu vergeben. Dazu gibt es eine große Gemeinschaftsküche und einen Gemeinschaftsraum, insgesamt ist das Haus über 300 qm groß. Wir wünschen uns jemand, die/der Lust auf Gemeinschaftsleben hat und nicht nur eine Zweck-WG sucht. Mehr Infos gibt's hier: www.hausprojekt-freiraum.de/buergel-alm

Zu gewinnen

Die Karten für die Internationale Apfelweinmesse waren heiß begehrt. Aber die Gewinnfrage war etwas knifflig... Deshalb sind nur ganz wenige im Lostopf gelandet. Das Apfelraclette fand nämlich am 21.2. und nicht am 22.2. oder am 1.3. statt. Die Gewinner heißen: Daniel Siegler & Kirsten Koch (ich werde mich noch bei Euch melden)

Heute gibt es folgendes zu gewinnen:

3 x 2 Konzertkarten für Curtis Harding am Mittwoch im Zoom. Die Gewinnfrage lautet: "In welchem Chor sang Curtis mit seiner Mutter?" Antwort an: daniela@cappelluti.net

3 x 2 Tickets für die 8. Krimi-Nacht am Sonntag in der Brotfabrik. Die Gewinnfrage lautet: "Wann findet 9. Krimi-Nacht statt?" Antwort an: daniela@cappelluti.net

2x2 Gästelistenplätze für die Hop Hop Party am Samstag. Die Gewinnfrage lautet: "Welcher Londoner Soul & Funk DJ kommt seit 10 Jahren regelmäßig zum Soulallnighter nach Frankfurt?" Antwort an: daniela@cappelluti.net

3 x 2 Gästelistenplätze für die Hafen2-Geburtstagssause am Samstag. Die Gewinnfrage lautet: "Wie viele LIVE-Punkte umfasst das Geburtstagsprogramm"?
Antwort an: ausgehen-in-offenbach@web.de

2x2 Konzertkarten für HGich.T (siehe Vorschau) am Freitag, den 6.3. im Mousonturm. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißt das neue Album der Gruppe?" Antwort an: daniela@cappelluti.net

Freitag: Barabend

(Daniela)
Ich war letzte Woche abends an der Hotelbar im Roomers (aus beruflichen Gründen)... krass..! Baby Shoo Entertainment treten da alle 14 Tage auf... Das ist wirklich großartig! Abgesehen von der tollen Musik lohnt sich ein Besuch der Bar, wenn man, so wie ich, es liebt Menschen zu beobachten und in diesem Fall:
wer betritt mit wem die Bar? Wer kommt alleine? Wer spricht wen an? Wer lässt wen stehen? Wer lädt wen zu einem Drink ein und wer verlässt alleine oder in Begleitung die Bar.

Ich werde heute meine Hausbar aktivieren, sonst wäre ich ins Nizza gegangen, denn

in der Hotelbar vom Hotel Nizza ist das dann doch etwas anders, als im Roomers und nur weil ich da noch nie jemanden kennengelernt habe, heißt das nicht, dass es dort unkommunikativ ist.. Im Gegenteil: Steffi ist heute an der Cocktail-Bar, das heißt es gibt auf jeden Fall was zu Lachen und gute Drinks!
Hotel Nizza, Ebestraße 10, ab 21:00 Uhr

Freitag: Theater

(Daniela)
Wäre ich also nicht zu Hause am Cocktails kredenzen, wäre ich heute Abend im Theater Landungsbrücken, denn da läuft heute und morgen:
Der Mensch lebt nicht vom Müll allein- MÜLL-TRILOGIE I
Ein Gesellschaftsspiel

  • Bierflasche Glas, 0,33l oder 0,5l: 0,08 Cent
  • Bierflasche mit Henkel, Mehrwegflasche Plastik verschiedene Größen: 0,15 Cent
  • Einwegflaschen Plastik verschiedene Größen: 0,25 Cent

Seit der Einführung des Einwegpfandes auf Dosen und Flaschen im Jahr 2003 hat die Zahl der Flaschenernter stetig zugenommen. Aus welchen Motiven heraus auch immer. Sie durchstreifen die Städte, Parks, Fußgängerzonen und sind auch in Zügen zu finden. Sie stehen vor Fußballstadien, im Sommer an den Main- und Rheinwiesen. Sie tragen Rücksäcke, große Tüten, haben Stöcke, um nicht mit der Hand suchen zu müssen, Taschenlampen für die Dunkelheit.
Unterschiedliche Mülleimer erfordern eine unterschiedliche Herangehensweisen. Ohne Zynismus kann man tatsächlich sagen, es ist in den letzten zehn Jahren eine neue Profession in Deutschland entstanden: Der Flaschenernter.
Der flaschenerntende Städteflaneur ist der Ausgangspunkt für ein Gesellschaftsspiel über das Verhältnis von Mensch und Müll, die Umwertung von Werten, ideellen wie auch materiellen, Recycling in der Hochzeit der Wegwerfgesellschaft, Horten und Auflösen, Bewahren und Verwerfen, Leben aus dem Müll als Not- oder Lebenskonzept.
EINE THEATERCOLLAGE VON UND MIT
Dietmar Bertram, Felix Bieske, Juliana Fuhrmann, Sebastian Huther, Linus Koenig, Ursula Elisabeth Lövenich und Christoph Maasch

Freitag: Tanzen

Nach dem Cocktailabend würde ich dann ins Dough House gehen und sollten meine Gäste Lust haben gehen wir da zu später Stunde auch noch hin.

Ich war da ja noch nie, aber es soll toll sein und was sie heute Abend machen klingt verlockend!

"Its Voodo Kitchen time! Wir freuen uns auf eine Nacht mit Chasing Kurt live und den Mix von Disco, Soul und House des Chocolat Trios im Dachgeschoss. Alexander Antonakis, Heiko MSO und Johnny Love stehen hinter Chocolat, die für die legendärsten Abende im Rockmarket Organic Floor und an vielen anderen schönen Orten stehen. Sie werden ihrem Stil treu bleiben und Euch mit Funk, Soul, Disco und Boogie einheizen... Die Musiker von Chasing Kurt bilden eines der erfolgreichsten Newcomer Exportprudukte des Rhein Main Gebiets in jüngster Zeit. Hört selbst: From The Inside (Henrik Schwarz Remix) : https://www.youtube.com/watch?v=dM7F5lCUmLU Chasing Kurt live at Chalet in Berlin: https://www.youtube.com/watch?v=FHKZE3GUPLw

Kleine Rittergasse 19-21 ,23 Uhr - 5 Uhr, Vor 24.00 Uhr: 7,- / danach 12,-
1. Stock: Voodoo Kitchen mit Vooodoo Bowle 2. Stock: Chasing Kurt live sowie Nico Wilius 3. Stock: Organic Floor mit Chocolat mit ihrem Disco Vibe bis der Altar wackelt... We will serve cocktails all night long on the 3rd floor.

Freitag: OF/ Rückblick

(Andrea): Liebe Dany, ich ziehe den Hut! Schon eine Woche kein Facebook, das finde ich absolut lobenswert! Wir versuchen Süßigkeiten-Verzicht, das klappt redlich. Bevor ich in die kommenden Tage starte, sei ein kurzes Rückblick erlaubt: seit kurzem ist Offenbach um eine Event-Location reicher, die EVO hat die alte Schlosserei umgebaut und will dort in regelmäßig-unregelmäßigen Abständen Kunst und Kultur präsentieren. Auftakt machte letzten Freitag "Kino Kulinarisch"

"Die Veranstaltung war binnen vier Tagen bereits vor Weihnachten restlos ausverkauft gewesen. 360 Gäste waren dann Punkt 18:30 Uhr bei der EVO vor Ort, haben gemeinsam zur Begrüßung Sekt geschlürft, dann das 6-Gang-Gala-Buffet an langen Tafeln verspeist und im Anschluss Monsieur Claude geschaut. Danach hat Yvette Musik aufgelegt. Tolle Stimmung vor, während und nach dem Film! Ein schöner Abend war das, mit wunderbaren Rückmeldungen vieler Gäste... Wir machen das jetzt also halbjährlich für die nächsten drei Jahre, jeweils 2x im Jahr Kino Kulinarisch als Gala in der Alten Schlosserei." so Daniel Brettschneider. 

Freitag: OF/ KUNST

Andrea: Motto-Partys sind immer eine Herausforderung und heute Abend stelle ich mich einer "Bad Hair"-Party im privaten Kreis. Seit Tagen hat mich dafür schon die Frage umgetrieben, wie sich die ohnehin vertrauten BadHairdays, noch steigern lassen und inzwischen bin ich mit meinen Plänen höchst zufrieden...:-) Allen anderen empfehle ich heute eine Runde durch die Ausstellungsräume in den Zollamt-Studios in der Frankfurter Straße, dort zeigt der BOK Bund Offenbacher Künstler die Ausstellung "Gezeichnetes" mit Richard Köhler: "Small Drawings" und Karl H. Thiel:"Buchstäblich gezeichnet" von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr. http://www.bok-of.

FREITAG: OF/KINO

(Andrea):Bevor morgen die große Sause ins Haus steht, lädt das Hafenkino ins New York der Zwanziger Jahre. „Zugegeben - wiederum hat Marion Cotillard den Auschlag gegeben. Aber an ihrer Seite halt auch noch Joaquin Phoenix und Jeremy Renner mit ebenfalls ganz wunderbaren schauspielerischen Leistungen. Und zu allem Überfluss ist es ein zutiefst romantischer und ganz und gar nicht kitschiger Stoff - und, hallo, Manhatten 1920.“ Zugegeben - mir hätte der Hinweis genügt, dass Joaquin Phoenix mitspielt, für mich einer der besten Darsteller im gegenwärtigen Kinouniversum. (The Immigrant, James Gray, USA 2013, 113 Minuten, OmU). Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 5,00 EURO

Samstag: Konzert + Tanzen

(Daniela)
Als jahrelanger GASTONE Fan, gehe ich heute Abend zum Studionzert. Da das ruck zuck ausverklauft war, machen sie am Freitag (27.2) auch noch eins und ich glaube dafür gibts noch Karten!

Danach habe ich fest vor ein wenig Partyhopping zu betreiben, ich hoffe meine Begleitung schwächelt nicht.
Zuerst will ich in die Moselstraße 45, denn da war ich noch nie. Das ist wohl ein kleiner Club, von Außen kaum erkennbar, indem schnell gute Stimmung aufkommt. Heute Abend ist dort HOP HOP mit Weller&Pedo. Es wird elektronisch und da habe ich heute Abend Lust zu. Die Reiter schreiben: " Die Pferde standen lange genug im Stall! HOP! HOP! reitet wieder! Der Sound in der Mosel 45 macht Spaß: Laut, druckvoll, aber angenehm dabei - wieher! Die Räumlichkeiten sind rough aber charming - da reiten wir gerne aus! And don’t forget: If you wanna ride, don't ride the white horse"
23:59 Uhr Mosel 45 Frankfurt am Main Eintritt: 8 EUR

Samstag: Tanzen (II.Teil)

(Daniela)
Aber ob ich wirklich zu Hop Hop gehe weiß ich nicht, denn ich will auf jeden Fall ins Silbergold, denn da ist heute der Swingers Club zu Gast und 1. habe ich Stefan versprochen, dass ich komme und 2. habe ich große Lust an der Unlust.
Was die so machen? Hört rein: www.soundcloud.com/<wbr></wbr>swingersclub

MALTE BERNHARD [Swingers' Club], STEFAN GEE [Swingers' Club]Lust·prin·zip

a) Nach Freud bezeichnet das Lustprinzip das Streben des Es (das Unbewusste in der menschlichen Psyche) nach sofortiger Befriedigung ganz elementarer Triebe. Damit meint er nicht nur sexuelle, sondern auch alle möglichen anderen menschlichen Bedürfnisse, z.B. Wissensdurst oder Vergnügungslust. Bleiben sie unbefriedigt, drohen psychische Erkrankungen.
b) Schon 341 v. Chr. erklärte der griechische Philosoph Epikur alles menschliche Streben mit der Gleichung: Lust suchen – Unlust vermeiden.
Er empfahl alle Beeinträchtigungen des Seelenfriedens zu vermeiden bzw. zu überwinden, die aus Begierden, Furcht und Schmerz erwachsen können. Die Lust am Leben sei stetig auszukosten:
„Die Lust ist Ursprung und Ziel des glücklichen Lebens.“

Silbergold, ab 23:59 Uhr, Heiligkreuzgasse 22, Eintritt 6,- €

SAMSTAG: OF/ HAFEN2GEBURTSTAG

Andrea: Letzte Woche war noch ein bisschen Wehmut, aber letztlich war der Lokschuppen auch nur ein Ort. Und nach Hafenrettung und Umzug stehen die Zeichen jetzt auf Ankommen und Bleiben! Die Torte ist bestellt und das Programm lässt es buchstäblich krachen:&nb jede Menge Konzertperlen und ein Hafenkino-Festival haben Andrea & Alex auf die Partykette gezogen.
Kinobeginn ist um 20.00 Uhr und wenn Ihr davor noch ein Los ergattern wollt (eine Glücksfee zieht später zwei mal eine Jahres-Freikarte), die italienischste aller Offenbacher Pizzas testen, Sekt schlürfen und Torte schmatzen wollt, dann heisst es pünktlich sein. Die Türen öffnen um neunzehn dreißig.

SAMSTAG: OF/ HAFEN2GEBURTSTAG Part2

(Andrea): Der Hafen2 öffnet die Türen, wie bereits gesagt, um 19.30 Uhr. DIE TÜREN, nämlich die aus Berlin, spielen später live um 00 Uhr 35. Sie spielen Pop, (Indie-)Rock, Soul, Funk, Electro bis hin zu Punkrock, Ska oder Doo-Wop. Musikjournalist Thomas Groß bezeichnete sie in einem Interview aufgrund ihrer Stilvielfalt als „Glückskeks einer postfordistisch verwalteten Welt“ Und bis dahin und auch danach gibt es ein, gelinde gesagt, wildes Programm mit Indietroniker Jonah Haché, der Berlinerin Alexa D !saster aka AL-D !, die Indiepop und Elektronica mixt, We Are The City aus Kanada, Jeff Beadle, Wbeeza (Third Ear, London) und der überaus tollen Marianne Dissard aus Frankreich, um nur einige Programmpunkte zu nennen www.hafen2.net

Sonntag: TV

(Daniela)

Ihr wisst ja, ich bin ein riesden Charly Hübner Fan, deshalb sitze ich heute Abend um 20:15 vor meinem Fernseher und schaue den Polizeiruf "Sturm im Kopf"
Auf einem brachliegenden Werftgelände wird die Leiche von Achim Hiller gefunden, Chef der Hilgro Wind AG.

Während König und Bukow die Ermittlungen aufnehmen, fällt in Rostock ein verwirrter Mann auf: Er behauptet, jemanden erschossen zu haben, kann sich aber nicht mehr erinnern, wer er ist und was er in den letzten Stunden getan hat. Seine Hand weist Schmauchspuren auf – und er wird als IT-Mitarbeiter von Hilgro Wind identifiziert.

Bukow und König stehen vor einem Rätsel. Hat der Mann seinen Chef umgebracht oder steckt viel mehr hinter dem Tod von Achim Hiller?

http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/polizeiruf-110/sendung/sturm-im-kopf-148.html

Sonntag: Krimilesung

(Daniela) Na und weil ich vor der Glotzesitze und Charly Hübner anhimmel bin ich auch nicht bei der Krimilesung in der Brotfabrik (siehe Ticketverlosung)

 

8. Frankfurter Krimi-Nacht Peter Zingler Lesung & mehr

Paul Zakowski sitzt seit dem frühen Morgen in der Abgangszelle seines Gefängnisses, in dem er acht Jahre als verurteilter Einbrecher verbracht hat. Er hofft und betet für seine Entlassung, die eigentlich nicht erfolgen dürfte. Während sich draußen die Weichen für seine Zukunft stellen, gerät Zakowski in den Sog seiner Erinnerung: Unerhörte Geschichten und Ereignisse aus seinem Leben steigen in ihm auf, und seine nicht gerade tadellose Vergangenheit zieht an ihm vorbei. Peter Zingler war selbst auf die schiefe Bahn geraten und ist heute einer der bekanntesten deutschen Drehbuchautoren.

„Im Tunnel“ ist Teil seiner Autobiografie. Tipp: Die ARD zeigt am 27. und 28. Februar den Zweiteiler „Die Himmelsleiter“, zu dem Peter Zingler das Drehbuch schrieb. Es ist die Verfilmung seines Lebens. 

SONNTAG: OF/ LEDER

(Andrea): Offenbach hat eine lange Tradition der Lederverarbeitung. Früher waren es Gerbereien und Feintäschner, die für den Weltruf der Stadt sorgten. Die Manufakturen sind verschwunden, geblieben ist die Internationale Lederwarenmesse. Bis heute um 18.00 Uhr treffen sich Vertreter der Zunft und präsentieren die neuesten Modelle. Einige Hersteller haben Outlets eingerichtet und daher ist die Gelegenheit für eine neue Handtasche überaus günstig: http://www.messe-offenbach.de/de/ilm-internationale-lederwarenmesse.html

Passend dazu die gegenwärtige Ausstellung im Deutschen Ledermuseum, die sich dem Lieblingsaccessoire widmet: "Taschen!":Gestalter und Gestalterinnen aus Deutschland, Italien, den Niederlanden und Portugal zeigen neue Lösungen für altbekannte und immer wieder neue Aufgaben. Klares Design, Funktionalität, beste Materialien und Verarbeitung stehen im Fokus, wenn per Hand oder mit der Nähmaschine Taschen von klassischer Eleganz und gleichzeitiger Modernität gefertigt werden. Ein gut organisiertes Innenleben mit separaten Fächern garantiert das Auffinden von Schlüssel, Mobiltelefon und Geldbörse. Die Verschlüsse halten der Beanspruchung stand, Nähte sind auch nach Jahren noch Nähte, und das Material wird durch den Gebrauch täglich schöner. Vielleicht entdecken Sie in der Ausstellung (und in der Boutique, gleich zum Mitnehmen) ja DAS eine Stück, das Sie Ihren Enkelkindern noch vererben möchten. Jedenfalls stehen Tradition und Qualität hier als Synonym für Langlebigkeit - sprich: Nachhaltigkeit." www.ledermuseum.de

SONNTAG: OF/ HAFEN2GEBURTSTAG KINDERDISKO

(Andrea): Hafen 2 wird elf und heute bekommen auch die Kinder ihre Party: von 15.00 bis 17.00 Uhr ist Kinderdisko zum singen, hüpfen und springen. Yeah!

SONNTAG: OF/ WEIN

(Andrea): Holzfass bedeutet nicht gleich Barrique und weil ich die Praxis gerne mal mit Theorie anreichern würde, würde ich gerne zu den Genussverstärkern. Da gibt es eine Weinverkostung mit Weinen aus dem Holzfass.  Für Sonntag gibt es noch einige freie Plätze, aber damit Raum und Buffet nicht gesprengt werden, am besten vorher UNBEDINGT anrufen!! http://www.die-genussverstaerker.de/1-marz-aus-gutem-holz-weine-aus-dem-holzfass-weinverkostung/

MONTAG: OF/ afip

Andrea: Ich hatte als Kind mal einen ferngesteuerten Hubschrauber. Aber der war wirklich harmlos. Heute reden wir immerhin über Drohnen. Ein eher gruseliges Thema finde ich. Daher könnte der Abend in der afip ganz spannend werden: "Bei Drohnen denken wir automatisch an seelenlose Maschinen, Waffen, Spionage und Überwachung. Aber warum eigentlich? Manchmal beeinträchtigen die Metaphern, mit denen wir Dinge beschreiben, unser Denken." In dem Workshop soll über Drohnen nachgedacht und versucht werden, einen neuen Blick auf diese Technik und ihre Bedeutung für unseren Alltag zu werfen. Drohnen - Visionäre, Pioniere, Wegbereiter am 2. März, 19:30 - 21:30 Uhr in der afip Verantwortlich: Dirk Engel & Ifuz Nächster Termin: Mo | 13. April 2015 | 19:30 - 21:30 Uhr in der af

MONTAG: OF/ KINO KULINARISCH

Andrea: Ich gehe heute zu Daniel Brettschneider in den Lederpalast, es gibt nämlich noch Karten für "Oma und Bella". "Sie lachen miteinander, sie streiten miteinander. Doch am Köstlichsten ist, was Oma & Bella gemeinsam kochen und backen: Hühnersuppe, roten Borschtsch und Rugelach, ein Keks, den man zum Kaffee genießt. Die Filmemacherin Alexa Karolinski hat in„Oma & Bella“ ihre Großmutter, Regina Karolinski, und deren Freundin, Bella Katz, portraitiert. Die beiden Frauen, die die Schoa überlebt haben, wohnten mehr als fünf Jahre in Berlin-Charlottenburg zusammen. Entstanden ist ein intimer Film über Freundschaft, über zwei agile ältere Damen, die beim Kochen der traditionellen jüdischen Gerichte von sich erzählen, der Zeit im Ghetto und im Lager − und der Freude zu leben. www.lederpalast.de". Vor dem Film gibt es koschere Speisen von Max Koscher Deli.

Dienstag: Meditationskino

(Daniela)
2015 wird sich ja einiges ändern, zumindest in meinem Leben... Wenn es nach meinem Chiropraktiker geht soll ich ab 19:00 Uhr keine Kohlehydrate mehr zu mir nehmen... Die einzige denkbare Lösung um auf den Pastalkonsum nicht zu verzichten: ich muss wieder im Ausland arbeiten, wo man so schöne Mittagspausen machen kann... (also, wenn ihr mal was hört...)
Der Chiropraktiker meint auch, dass mir das Radfahren und Schwimmen nichts bringt... Yoga würde helfen... also fange ich damit jetzt mal an und Zeit für mich, meint er, wäre auch nicht schlecht und da auch Frank S. mir schon soviel vom Meditieren vorgeschwärmt hat, ich aber keine Lust habe ein Buch übers Meditieren zu lesen, schaue ich mir heute Abend um 19:00 Uhr den Film Stopping im Orfeos an (Kiki, kommst Du mit?)

STOPPING – Wie man die Welt anhält von Bernhard Koch & Nils Landmark, 90 MinutenEin Film über Meditation, ihre Formen und Praxis. Hektik, Stress, Leistungsdruck und permanenter Einsatz: vier Menschen zwischen Berlin und London, die im Alltag stark gefordert sind, suchen die Stille und Ruhe der Meditation, um in ihrem Leben besser gewappnet zu sein. Im Rückzug auf sich selbst, in der Fokussierung auf das Elementare wollen sie die Kraft für Veränderungen finden. Der Film begleitet sie zu ihren Kursen und wir erleben, was Meditieren in der Praxis bedeutet und wie es uns verändern kann. Berühmte Meditationslehrer und –lehrerinnen geben Tipps: Lama Ole Nydahl, Initiator des Diamentweg-Buddhismus, der weltweit viele Menschen mobilisiert, Anselm Grün, aus der christlichen Tradition kommend, Fred von Allmen, Marie Mannschatz, Bhante Nyanabodhi, Meister L. Tenryu Tenbreul und viele andere erklären den philosophischen Hintergrund des Meditierens und erläutern die unterschiedlichen Varianten des in der Stille Sitzens. STOPPING ist ein Film, der zur Meditation hinführt und dazu motiviert, es selbst auszuprobieren. (http://stoppingderfilm.org/)

DIENSTAG: OF/ VORTRAG

Andrea: Das ist der Abend für alle, die sich neulich beim Lokschuppen-Ausverkauf mit dem Kauf der Klassiker beschäftigten. Also, Eames-Stühle kaufen oder nicht kaufen? Wer jetzt einen solchen Stuhl sein eigen nennt, kann heute mehr über ihn erfahren: "Die Namen Ray und Charles Eames stehen synonym für das amerikanische Nachkriegsdesign. Sie lebten eine nahtlose Koexistenz von Leben und Arbeiten. Lange war der Part von ihr eher unbekannt. Heute weiß man, dass in der Arbeitsbeziehung sie den eher künstlerischen und er den eher technischen Teil übernahm." Im Rahmen der Vortragsreihe KÜNSTLERPAARE III werden in PETERS BAKERY unter dem Dachthema "Mixed Media" Künstlerduos aus den Bereichen Bildhauerei, Malerei, Fotografie und Design vorgestellt, Beginn ist um 19.30 Uhr. Teilnahmegebühr 18,00 € inkl. Getränke und Gebäck. Weitere Termine und Themen: http://www.peters-bakery.de/de/neuigkeiten/

Mittwoch: Konzert

(Daniela)
Oh ja, heute Abend würde ich sehr sehr gerne ins Zoom gehen, denn da spielt Curtis Harding! Ich glaube das wird ich so ein Konzert, wo man in 15 Jahren sagen wird: Mensch, weißt Du noch, damals haben wir den mit 200 Leuten im Zoom gesehen und jetzt spielt er in der Festhalle....

Hört und seht: https://www.youtube.com/watch?v=Qi6HgHgISws

"Eigentlich wollte Curtis Harding mal Meeresforscher werden. Statt Biologiebücher zu wälzen, hat er lieber Gitarre gespielt und Lieder geschrieben. Mit Mutter und Schwester ist er in einem Gospelchor kreuz und quer durch die USA getingelt, hat für Obdachlose und Gangmitglieder gesungen. Der Traum vom Meeresforscher war bald verflogen und Harding entschied sich ganz für die Musik. Soloalbum als Pausenfüller Der umtriebige Harding hat sich schon in verschiedensten Bands versucht. Er war bei Ceelo Green als Background-Sänger tätig und gründete mit Cole Alexander von den Black Lips das Projekt Night Suns. Als er zwischen seinen vielen Aktivitäten gerade mal nichts zu tun hatte, entschloss er sich kurzerhand, seine eigenen Songs als Album herauszubringen. Das Ergebnis ist “Soul Power”. Auf “Soul Power” ist der Name Program. Unverkennbar hört man den Southern Soul und den Gospelhintergrund Hardings. Aber das ist noch nicht alles, es gibt auch Blues, Funk und Diskoelemente wie in “Heaven’s on the other side”. Der Punkrockfan Curtis Harding bringt auch die ein oder andere schrammelige Gitarre in den Mix, wie in dem Stück “Surf”. Harding selbst bezeichnet seine Musik als “Slop’n’Soul”. Soul ist die Basis von allem und Slop sind in seiner Heimat Georgia die Essensreste, die man den Schweinen gibt. Ein Mischmasch verschiedener Stile also, der nahrhaft ist, aber auch ein bisschen schmutzig. Der Rocker unter den Soulsängern Verbindendes Element ist Hardings einprägsame Stimme, die sich ohne Probleme den unterschiedlichen Stilen anpasst, mal mehr Lenny Kravitz, mal mehr Curtis Mayfield ist. Mit “Soul Power” inszeniert sich Harding als der Rocker unter den neuen Soulsängern, inklusive schwarzer Lederjacke, Sonnenbrille und Stratocaster. Und das macht er sehr überzeugend. Diesen Curtis Harding sollte man im Auge behalten." Anke Behlert, (www.detektor.fm)

Dienstag: OF/Theater

(Andrea): Heute ist das Internationale Theaterfestival für junges Publikum Rhein-Main "Starke Stücke" im KJK Sandgasse zu Gast. "Inspiriert von der Bilderwelt des spanischen Malers Joan Miró und einem afrikanischen Märchen nimmt die Figurenspielerin Marta Gorchs die jungen Zuschauer mit auf eine spannende Reise zu den Anfängen der Welt. In dieser Geschichte geht es um ein Mädchen namens Maüra. Sie ist eigenwillig und aufbrausend und hat ihren ganz eigenen Kopf. Ganz nebenbei trägt sie so zur Entstehung von Himmel und Erde bei. Die Inszenierung setzt die malerische Poesie von Miró szenisch um und lässt dabei viel Raum für die eigene Fantasie und Vorstellungskraft der Zuschauer." Maüra, filla de la terra für  Kinder ab 3 Jahren, Dauer 35 Min. Doppelvorstellung am 05.03.  11:00h + 14:30h. http://www.starke-stuecke.net/de/theaterstucke/2015/maura-filla-de-la-terra/

Ich muss mich vorbereiten: morgen haben Stadt und die Initiative Offensiv Offenbach eingeladen, über das Offenbach von Morgen mitzureden. Bin schon sehr gespannt auf den MASTERPLAN und erwarte nicht weniger, als Visionen und spannende Diskussionen.... 

 

VORSCHAU: LICHTER FILMFEST FRANKFURT INTERNATIONAL

Oh was ich mich freue!
Vom 17.03-22.03. findet wieder das LICHTER FILMFEST statt und das Programm ist unglaublich toll!

Ich freue mich besonders, dass Lichter nicht mehr in dem hässlichen Metropolis stattfindet, sondern mit dem Cantate Saal und dem Team mit und um Michael Quast einen adäquaten Partner gefunden hat.

Was es alles gibt findet ihr auf folgender Seite:
http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/timetable/programmansicht-2015.html

Abgesehen von vielen tollen Filmen gibt es ein sensationelles Rahmenprogramm und es gibt als Sonderthema "GELD FILM THEORIE" auch wieder mit vielen tollen Filmen und Diskussionen. Ob sie das wohl passend zu Blockupy ausgesucht haben? http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/geld-film-theorie.html

Auf jeden Fall kann man jetzt schon Tickets kaufen  http://www.lichter-filmfest.de/de/service/tickets.html 

VORSCHAU: Konzert

Kommenden Freitag ist diese verrückte Band im Mousonturm!

"Mit ihrem neuen Album Megabobo schüttelt das Kunst-Dada-Gaga-Kollektive HGich.T – eine bunte Truppe aus Performern, Darstellern und Musikern - erneut ein Kracher-Konglomerat aus dem Ärmel. Es sind die Themen des Alltags zum derben Sound der Zeit, die für das ständig wechselnde Kollektiv den Reiz ausmachen und mit denen sie stets auch massive Kritik ernten. Sie polarisieren. Intellektuelle beißen sich an ihnen die Zähne aus, während ihre Fanbase in orangene Bauarbeiterkluft und Windeln gehüllt ist. Schaut und kommt vorbei: Titten, Tiere, Temperamente, geile Beats und krasse Lyrics und: alle tanzen und singen mit."

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Altenstadt
01.03.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, An der Nachtweide 2-4 Oberau, 07-14 Uhr

Bad Homburg
27.02.Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindezentrum OberErlenbach, Holzweg 36, 15.30-17.30 Uhr
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus in der Dorotheenstr. 19, 14-17 Uhr

Bad Vilbel
01.03.Flohmarkt im Kulturforum Dortelweil, 12-16 Uhr
28.02.Kinderkleiderbasar im GeorgMuth-Haus Heilsberg, 13.30-15.30 Uhr

Brensbach
01.03.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindezentrum, 13-16 Uhr, für Schwangere ab 12 Uhr

Darmstadt
28.02.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Muckerhaus, Messeler Str. 112a, 14-16 Uhr, Einlass für Schwangere ab 13.30 Uhr

Dreieich
01.03.Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der RobertBosch-Str., 10-16 Uhr

Dreieich
28.02.Flohmarkt in der Halle des HSV Götzenhain, Langener Str. 69, 11-16 Uhr

Elz
28.02.Flohmarkt am Autohaus in der Limburger Str. 51-53, 08-17 Uhr

Erlensee
01.03.Flohmarkt auf dem Baumarktparkplatz, 08-14 Uhr

Eschborn
01.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufmarkt in der Ginnheimer Str. 18, 10-16 Uhr

Flörsheim
28.02.Bücher- & LP-Flohmarkt im ev. Gemeindehaus in der Erzberger Str. 13a, 10-13 Uhr

Frankfurt
01.03.Antik-/Trödel- & Flohmarkt in der Mainzer Landstr. Griesheim, 10-16 Uhr

Frankfurt
01.03.Flohmarkt auf dem Festplatz am Ratsweg, 10-16 Uhr
01.03.Flohmarkt rund ums Kind im Kinderzentrum Bergen, Am weißen Turm 13b, 14.30-16.30 Uhr
01.03.Modemarkt in der Jahrhunderthalle Höchst, 11-16.30 Uhr
28.02.&1.03.Hausflohmarkt, Alt-Sossenheim 29, jeweils 14-17 Uhr

Frankfurt
26.&28.02.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr
28.02.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalach, 14-18.30 Uhr
28.02.Flohmarkt in der Kita "New Betts", Walter-HesselbachStr. 130, 14-17 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Frankfurt
28.02.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus St. Peter und Paul, Heddernheimer Landstr. 47, 14-16 Uhr
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindezentrum der Dreikönigsgemeinde, Tucholskystr. 40, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Frankfurt
28.02.Kinderkleiderbasar im Gemeindehaus der kath. Kirche "Mariä Himmelfahrt", Auf der Beun, Griesheim, 10-14 Uhr

Gelnhausen
01.03.Flohmarkt, An der Bleiche, 08-16 Uhr

Gersfeld
01.03.Flohmarkt in der Rhönmarkthalle, 08-17 Uhr

Griesheim (bei Darmstadt)
01.03.Floh- & Trödelmarkt in der Zusestr. 2, 10-16 Uhr

Hanau
01.03.Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus in der Oderstr.21, 10-16 Uhr
28.02.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. 114 Steinheim, 7-14 Uhr

Kelkheim
28.02.Floh- & Trödelmarkt in der Stadthalle, 15-19 Uhr

Korbach
28.02.&1.03.Flohmarkt in der Halle Waldeck, jeweils 10-17 Uhr

Langgöns
01.03.Flohmarkt am Einkaufsmarkt am Lindenbaum, ab 08 Uhr

Marburg
28.02.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Marburg
28.02.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindesaal in der Johannes-Müller-Str. 1, 14-17 Uhr

Neckarsteinach
01.03.Flohmarkt in der Vierburgenhalle, 11-17 Uhr

Oberursel
01.03.Floh- & Trödelmarkt am Baumarkt im Gewerbegebiet "An den drei Hasen", 07-15 Uhr

Offenbach
01.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Sprendlinger Landstr. 140, 10-16 Uhr

Ortenberg
28.02.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 05-14 Uhr

Schwalbach
27.02.Kommunions- & Kommunionskleiderbasar im Gemeindehaus der Kath. Kirche St. Pankratius, 17-19 Uhr

Wald-Michelbach
01.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Bahndamm 9, 09-15 Uhr

Wetzlar
01.03.Flohmarkt am Baumarkt in der Altenberger Str. 24, 08-15 Uhr

Wiesbaden
01.03.Flohmarkt am Möbelmarkt in der Äppelallee Biebrich, 08-16 Uhr

Wiesbaden
28.02.Kinder- & Teeeniebasar im Ferrutiushaus, Herrenstr. 13-15, MZ-Kostheim, 10.30-13 Uhr, für Schwangere ab 10 Uhr

Wolfhagen
28.02.Fahrradbörse im Autohaus in der Kurfürstenstr. 59, 13-15 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET