Nr. 42 / 13.11.2014
Inhalt: Zu gewinnen / Suche-Biete-Ecke / Filmstart: Nightcrawler / Freitag: Sag nicht, wer Du bist / Freitag: Art Release Party / Freitag: Live Musik / Freitag: Literaturhaus / Freitag: Mousonturm / Samstag RUGBY! / Samstag: Essen / Samstag: Live Musik / Samstag: Wein & Party / Sonntag: Melancholia / Montag: JAN DELAY / Dienstag: DOTA / Mittwoch: Finding FELA / Vorschau: VISIONALE / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

 

Karoline, Marc, Stefan, Nina, Pia, Linda, Michaela

 

dann doch zuviel..

nachdem ich ja lange nichts gemacht habe, hab ichs auch gleich übertrieben.. zuerst der wunderbare Lenny Kravitz mit einem geilen Konzert und
dann habe ich doch wirklich Karten fürs Stadion bekommen...

Unglaublich, wieviele Menschen mit Tourett Syndrom da sitzen... vor allem, als im Block ein Mann mit ner Bayernjacke auftauchte, waren die gar nicht mehr zu stoppen..

Seit Sonntag nur noch Rotwein & Sofa... oder?..

Notabene: (rk) = Rolf Krämer, (dc) = Daniela

(In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.)

Zu gewinnen

Die Tickets für das DOTA Konzert waren heiß begehrt. Die Gewinner sind informiert.

Achtung, die Gewinner für Literaturhaus, Hafen 2 und Mousonturm gebe ich Freitag um 13:00 Uhr bekannt! Die für Jan Delay am Samstagmittag.

2x2 Karten für das nicht öffentliche Konzert mit Jan Delay am Montag im Gibson. Und weil das wirklich sehr geil ist, ist die Gewinnfrage auch etwas schwieriger: "Welches Auto wird am Montag im Gibson gefeiert? Hier ein paar Tipps: Mein verstorbener Onkel ist ihn gefahren... ich wünsche ihn mir schon so lange (aber nur den alten), Marc fährt ihn, er kommt aus Norditalien, man kann ihn in Frankfurt auf der Hanauer sehen. Er stammt aus der Familie, die so großartig die Eintracht unterstützt...."

2x2 Karten für die "Väter Gala" mit Schorsch Kamerun am Freitag im Literaturhaus. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißt die Punkband in der Schorsch Kamerun früher spielte?"

1x2 Karten für die Analog Anfrica Party & Ausstellung am freitag im Mousonturm. Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißen die 3 DJ's?"

2x2 Karten für das Konzert von Martha Wainwright am Freitag im hafen 2. Die Gewinnfrage lautet. "Wie heißt ihr Bruder?"

Suche-Biete-Ecke

Christian verreist und bietet daher: "Zwischenmiete für 4 Wochen, 5.- 31. Jan. 2015 Schöne 2-Zimmer-Altbauwohnung am Sachsenhäuser Berg ... Ruhige Lage, großartiges Wohngefühl ... Parkettboden, Jugendstiltüren, Terrasse zum Garten, WLan ... Miete: 650€ warm + Kaution Christian: 0178/4547514, cl@christian-leip.de Mehr infos auch hier"

André hat einen „amtlichen“, optisch und technisch wie neuen Lexmark T634 Büro-Laserdrucker günstig abzugeben: 45 Seiten/Minute, 1.200 dpi Postscript, mit 2.000 Blatt-Unterschrank, Duplex-Einheit (beidseitig drucken), Kartusche für noch min. 4.000 Drucke, Scan-, Fax- und Kopierfunktion mit automatischem Dokumenteneinzug, USB & Ethernet (Netzwerk-fähig). 1a Druckbild. 79 x 62 x 40 cm. Fotos: http://goo.gl/u8MiyS. EUR 140,–. email: 2ndhand@sendstation.com

Der Kunstverein sucht: "für eine Performance des Künstlers Vytautas Jurevicius im Rahmen unserer kommenden Ausstellung „New Frankfurt Internationals: Solid Signs“ (23. Januar bis 26. April 2015) werden folgende Personen zum Mitmachen gesucht: - ein/e Kulturanthropologe/in - ein/e Verhaltensforscher/in - ein/e Verhaltenspsychologe/in - ein/e Florist/in oder ein/e Gärtner/in - 3 Baustellenarbeiter/innen Außerdem mehrere Personen, die aus einem der folgenden Länder kommen: - China, Marokko, Algerien, Portugal oder einem osteuropäischen Land - Jemand, der den marokkanischen Tanz Ahwach beherrscht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es sollten keine professionellen Schauspieler/innen sein. Die Performance wird aus verschiedenen Teilen bestehen, die zu unterschiedlichen Zeiten über die Dauer der Ausstellung ausgeführt werden. Die Teilnehmer sollten in der Woche vom 8. bis 14. Dezember 2014 Zeit für ein Casting und einen zwei- bis dreitätigen Workshop haben. Weitere Infos und Bewerbung unter: vytautas.jurevicius@hotmail.com"

Filmstart: Nightcrawler

Nightcrawler: Filmstarts ist ganz aus dem Häuschen und vergibt an diesen Film 5/5 Sterne! Ich lass hier aus deren Besprechung einfach mal ein paar Keywords stehen, die mich jedenfalls sehr, sehr neugierig machen:

"...der Travis Bickle des 21. Jahrhunderts (….) kühl -kalkuliert seinen Nutzen aus den niederen Instinkten eines TV-Publikums, (….) vorzugsweise weiße Tote in wohlhabenden Gegenden, noch einen im Ghetto niedergeschossenen Schwarzen will eben niemand mehr sehen. (…) boshaft-ätzende Mediensatire (….) zugleich auch ein grandios-effektiver Pulp-Thriller sowie ein einnehmend-verstörendes Psychogramm. (…) schwelgerischen Bildern des nächtlichen Los Angeles (…) ein unbedingtes Muss!

http://www.filmstarts.de/kritiken/222858.html 

Jake Gylenhaal ist ein Videojpournalist in LA, der für die Morningshows im Privatfernsehen Bilder von den Katastrophen der Nacht liefert. (rk)

Freitag: Sag nicht, wer Du bist

Hafenkino-Ankündigung: "Sag nicht, wer Du bist", so der deutsche Titel, ist der gefeierte vorläufige Höhepunkt des gerade einmal 24-jährigen Kanadiers Xavier Dolan und mauserte sich zurecht zu einem kleinen Kino-Erfolg. Der neue Hitchcock? Jedenfalls haben wir es hier mit einem düster atmosphärischen Meisterwerk zu tun, das mit raffinierten Auslassungen, sparsamen Andeutungen, einem geschickt arrangierten Soundtrack eine dunkle Gechichte erzählt von nicht sein dürfender Liebe, perfider Macht und verstörender Obsession.

Bitte habt keine Angst vor dem Originalton - man kann der Geschichte in jedem Fall folgen und gerade durch das Französisch behält sie ihre aparte Färbung. Tom à la ferme, Xavier Dolan; Kanada/ Frankreich 2013, 103 Min., ab 16, OmeU. Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 5 Euro. Kombiticket mit Konzert (Martha Wainwright) 25 Euro (nur Abendkasse) http://www.hafen2.net/  (rk)

Freitag: Art Release Party

Ich liebe ja den Laden 100 von Katrin Feller auf der Friedberger Landstraße 100 und während sich also Ruben auf dem Friedberger Markt herumtreibt, gehe ich zu Katrin, denn da beginnt um 18:00 Uhr eine feine Art Release Party für einen ganz besonderen Kalender und den werde ich mir wohl zu Weihnachten schenken...

"Die Grafikerinnen von Zubinski haben einen wunderschönen Kunst-Kalender gestaltet. Ideal als Weihnachtsgeschenk oder zum selbst besitzen. Viele spannende Künstlerinnen und Künstler sind darin versammelt. Die Seiten sind so perforiert, dass man die Kunstwerke abtrennen und rahmen kann. Man kann ihn über www.etsy.com/shop/Zubinski bestellen oder ab FREITAG im LADEN100 bei Katrin Feller in Frankfurt erwerben."
"Wir entblättern unseren neuen Kalender mit Arbeiten von Christian Orendt, Juewen Zhang, Merja Herzog-Hellstén, Simon Peplow, deafstar, Nikola Vukovic, DAG, Nanda Runge, Sue Doeksen, Emanuel Mathias, Katrin Feller, Ian Stevenson, Vanja Vukovic, Franziska Furter, Lili Scratchy, Marc Petzoldt, Ji Hyun Yu, Sven Fritz, Sauerkids, Jana Traboulsi, Burkhard Schmidt, Roman Klonek, Željko Vidović, Oliver Scheibler, Mona Ardeleanu, David Schiesser, Hubert Kostner & von Zubinski."

Freitag: Live Musik

Und dann sagen Brita und Andrea man muss heute Abend in den Hafen 2 gehen, denn da tritt heute Martha Wainwright auf!

 

"Martha Wainwright Musikerfamilie, das klingt noch untertrieben. Ihr Vater Loudon Wainwright III war einer der wichtigsten Köpfe der New Yorker Folkszene der 1970er Jahre. Kate McGarrigle, ihre Mutter, prägte die kanadische Poplandschaft. Und ihr Bruder Rufus ist der „Gay Messiah“. Mit ihm stand sie schon häufig gemeinsam auf der Bühne. Marthas eigene Stücke sind herrlich direkt, kraftvoll, bewegen sich zwischen Pop und Folk. Sie erzählt aus dem Alltag, vom Mutterwerden etwa. Oder davon, die eigene Mutter zu verlieren. Dass sie bislang noch im Schatten ihrer Familienmitglieder steht, sollte sich bald ändern. Präsentiert: Journal Frankfurt www.marthawainwright facebook_marthawainwright Einlass ca. 21.45 Uhr nach Filmende (Tom at the Farm), Beginn 22 Uhr Eintritt: Vorverkauf 18 Euro zzgl. Systemgebühr, Abendkasse 22 Euro Kombiticket mit Film 25 Euro (nur Abendkasse) Tickets sind sowohl hier als auch an allen bekannten VVK-Stellen deutschlandweit zu erwerben."

Freitag: Literaturhaus

Und eigentlich wäre ich zu gerne hierhin, aber ich muss den jungen Mann ja auch irgendwann mal nach Hause begleiten...

Martin Becker und Schorsch Kamerun: Vätergala Der Rest der Nacht! (Siehe Ticketverlosung) am 14.11. im Literaturhaus.
"Die Punk-Legende Schorsch Kamerun (Die Goldenen Zitronen) und der Autor Martin Becker haben sich am Rande eines Radiointerviews besser kennengelernt: indem sie auf die Rolle der Väter, auf Vaterrollen zu sprechen kamen. Dann entstand ein gemeinsames Hörspiel („Väter haben sieben Leben“). Und es erschien Beckers erster Roman („Der Rest der Nacht“, Luchterhand), in dem es um den Tod eines Vaters geht. Der heutige Abend bündelt die folgenreiche Begegnung. Die Künstler treten gemeinsam mit ihrer „Vätergala“ auf. Es wird eine „Vätereinführung“ als Ouvertüre geben, ein Medley aus dem Hörspiel, ein dialogisches Lesen sowie einen Diskurs. Und Schorsch Kamerun singt und spielt die Lieder, die er eigens für die Privatgala der beiden komponiert hat. Wenn es also je an einem dornigen wie grellen Blumenstrauß für die Väter gefehlt hat: Hier ist er. Ein Gedenkblatt für Väter und Mütter und die, die vorziehen, es besser nie zu werden. Literaturhaus Frankfurt Freitag 14.11.14 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro

Freitag: Mousonturm

Pedo wiederum sagt man solle doch in den Mousonturm gehen, denn da gibt es einen tollen afrikanischen Abend.
Zuerst kann man in die Afropean Mimickry & Mockery - Ausstellung gehen (Eintritt frei): "Am Anfang des Projektes stehen aktuelle Positionen, die sich mit Bildern und Zuschreibungen von „Afrika“ und „Europa“ beschäftigen: Rolf Bier thematisiert in der eigens für den Mousonturm produzierten zitathaften Posterarbeit Ceci n´est pas l´Afrique das menschliche Bedürfnis Abbilder zu produzieren und die zentrale Frage, ob ein Projekt wie Afropean Mimicry & Mockery nicht auch selbst Zuschreibungen von Zuschreibungen erzeugt..... Mehr Infos unter: http://www.mousonturm.de/web/de/veranstaltung/afropean-mimickry---mockery-


Und danach findet im Mousonturm, die Analog Africa Party statt.
"Das Frankfurter Label ANALOG AFRICA präsentiert eine feine Party in deren Rahmen es seine neue Compilation mit Musik der kongolesischen Legende VERCKYS vorstellt. Gemeinsam mit DJ NOMAD UNO von Africaine 808/ VULKANDANCE verweben Samy Ben Redjeb & Pedo Knopp afrikanische Rare Grooves aus den 1960ern und 1970ern mit ausgefallenen, aktuellen afrikanischen Produktionen... Eine Klangreise durch eine bunte, vergessene Welt psychomotorisch stimulierender und euphorisierender Sounds fernab gängiger Weltmusik-Klischees.
Eintritt 5,- €

Samstag RUGBY!

Endlich wieder Eintracht RUGBY in Frankfurt: Erstes Heimspiel und gleich Doppelspieltag. YEAH! Ich muss vormittags leider arbeiten, aber bis um eins sollte ich es schaffen, oder kurz danach. Ich freue mich schon so!

Am Samstag spielen also beide RUGBY Bundesligateams der Eintracht in Frankfurt, Männer und Frauen. Im Anschluss an das erste Saisonheimspiel der Männer um 13.00 Uhr spielt die SG RheinMain in der Frauenbundesliga gegen St. Pauli. Die Doppelheimspieltage in Frankfurt sind regelmäßig gut besucht und stimmungsvoll.

• 13.00 Uhr Eintracht vs. Neckarsulm (Männer, Ligapokal)

• 15.00 Uhr SG RheinMain vs St. Pauli (Frauenbundesliga)

Sportplatz der Philip-Holzmann-Schule, Siolistraße/Miquelallee. Zu beiden Spiele ist der Eintritt frei, Getränke und Speisen preiswert vor Ort.

http://www.eintracht-frankfurt.de/sportarten/rugby.html  (rk)

Samstag: Essen

Ich baue heute PAX auf...
Wäre ich also nicht am Fluchen, würde ich Essen gehen, zumal ich ja zur Buchmesse nichts, aber auch garnichts zu Finnland mitbekommen habe und außerdem war ich auch noch nie beim Restaurant Day und außerdem würde ich gerne wissen wie Finnischer Äppler schmeckt (haben die auch Bembel? Mit Eistrich?)

Am 15. November findet der internationale Restaurant Day statt. An diesem Tag organisieren wieder tausende Menschen weltweit Pop-Up-Restaurants an originellen Plätzen, auf offener Straße oder in privaten Wohnungen. Mittlerweile wird an diesem Tag in 30 Ländern in über 2000 "Ein-Tages-Restaurants" gekocht. In Frankfurt wollen jetzt die Organisatoren von SUOMICLUB den Restaurant Day bekannt machen. Als kulinarisches Highlight haben sich die SUOMICLUB-Macher den finnischen TV-Koch Jyrki Tsutsunen von der "culturalkitchen" mit ins Boot geholt. Bei dem Event bekommen die Gäste einen Einblick in die Vielfalt finnischer Produkte, die größtenteils selbst von Tstutsunen in den heimischen Wäldern gesammelt wurden. In der neuen Eventlocation "DER KLEINE MANN MIT DEM BLITZ" in Frankfurt - Sachsenhausen wird ab 12.00 Uhr mittags zur finnischen Suppenküche und zum Cider eingeladen. Darüber hinaus gibt es eine Ausstellung von Kunststudenten der Hochschule für Gestaltung (HfG, Offenbach), unter der künstlerischen Leitung von Professor Klaus Hesse. Die Plakatserie zum Thema finnische Fotografie "Kältestrahlen – Strahlenkälte" wurde für eine Veranstaltungsreihe im Fotografie Forum Frankfurt konzipiert. Am Abend zeigt Jyrki Tsutsunen in einem fünfgängigen Überraschungs-Menü die Besonderheiten der nordischen Küche und im Anschluss wird getanzt und getrunken – ganz im Sinne der Finnen. Programm:
12.00 Uhr, Offene Suppenküche mit finnischen Apfelwein und Bier
19.00 Uhr, fünfgängiges Überraschungs-Menü (39 Euro)
21.30 Uhr, Tanz und Cocktails aus Finnland Veranstaltungsort: DER KLEINE MANN MIT DEM BLITZ Kleine Rittergasse 11, 60594 Frankfurt. Menüreservierungen unter: hallo@mannmitblitz.de

Samstag: Live Musik

Und dann findet ja heute im Hafen 2 ein wunderbares Festival statt: DAS WILD YOUTH FESTIVAL. Zu gerne wäre ich da hin, wenn da nicht die Vorfreude auf PAX wäre.
"Wild Youth, das klingt natürlich programmatisch. Nach einem Slogan, der gefälligst auf einem T-Shirt prangen soll. Wild Youth bringt junge Künstler, die auf dem Sprung zur großen Karriere sind, in den Hafen 2. Jetzt, nach dem ersten Jahr der Konzertreihe, wird ein Festival mit vier jungen Muss-man-kennen-Bands auf die Beine gestellt. Als da wären: die großartigen Felice Brothers, die aus der Nähe von Woodstock stammen, mit ihrem sehnsuchtsvollen Mix aus Country, Folk und Blues. Auf die Bühne schleppen sie neben Whiskey auch Akkordeon, Orgel, Klavier, Geige, Akustikgitarren und Schlagzeug. Stu Larsen ist ein Mann auf Reisen. Der Australier mit dänischen Wurzeln begleitet befreundete Musiker auf ihren Touren durch Australien, Europa oder Asien. Einen festen Wohnsitz hat er nicht vorzuweisen. Sein Stil: Country trifft Folk trifft Pop. Ganz ruhig, melancholisch und träumerisch klingt der Indiefolk, den Ryan Joseph Karazija unter dem Pseudonym Low Rear spielt. In Kalifornien war er Teil der Alternative Rock Band Audrye Sessions. Seit er nach Reykjavík gezogen ist, spielt er nun solo. Seine klare, prägnante Stimme steht dabei im Mittelpunkt. Den Einfluss der isländischen Szene (sprich: Sigur Ros, Mum, Slowblow) hört man aus seinen Stücken auf jeden Fall heraus. Aus Kanada kommt Andy Shauf, der für extrem reduziertes Singer-Songwriting in der Tradition von Jeff Buckley oder Nick Drake steht. Ganz schön was los also. Deswegen startet das Wild Youth Festival auch schon nachmittags und zieht sich bis in die späte Nacht. In Kooperation mit der Konzertbüro Schoneberg. www.schoneberg.de/Konzerte/Wild-Youth-Festival/Offenbach-a.M.-/1282/ https://www.facebook.com/thewildestyouth www.thefelicebrothers.com www.stularsen.com lowroar.bandcamp.com www.andyshauf.com 

Samstag: Wein & Party

Und eigentlich wollte ich heute gerne ins HORST, aber der Weinabend mit den Mädels geht vor und außerdem bin ich schon nächste Woche im Horst (siehe Vorschau).

Heute also zu Jesko und seinem ROCKING RIESLING ins Gallus!
"Zum Jahresabschluss freuen wir uns an diesem wunderbaren Ort
in den alten Adlerwerken im Frankfurter Gallusviertel zu feiern. Es erwartet Euch ein Crossover aus spannenden Rieslingen und tanzbarer Musik.
Dazu können kleine kulinarische Köstlichkeiten aus der „Horst-Küche“ genossen werden - wir stellen euch einen schönen Riesling Tapas Teller zusammen - seid gespannt! Die Musik wird von dem Label „The Healing Company“ präsentiert.
feat. Constantin Sankathi & Tom Simmert (Disco, House & Boogie). Als zusätzliches Schmankerl für die Augen ist der Abend gleichzeitig die Vernissage für eine Fotoausstellung von Sara Flora. Ist also für alle Sinne was dabei - wir freuen uns - SEHR!!!"

Horst, Kleyerstraße 15, neben dem Gallustheater, ab 21:00 Uhr

Sonntag: Melancholia

Arte 2015 Melancholia – Lars von Trier’s Weltuntergang mit Kirsten Dunst heute abend auf arte. Und da Tatort heute nur aus Berlin kommt, lohnt es sich um 2015 Uhr arte auf acht einzuschalten.

Ankündigung: Das Hochzeitsfest von Justine und Michael steht unter keinem guten Stern. Eigentlich könnte der Tag für Justine der glücklichste ihres Lebens sein: Ihr attraktiver Ehemann trägt sie auf Händen, im eleganten Brautkleid sieht sie bezaubernd aus und Dutzende Gäste sind zum Landsitz von ihrer Schwester Claire und deren reichen Ehemann John gekommen. Wie zur Feier des Tages ist auch noch der Rote Riesenstern Antares am Himmel zu sehen. Je weiter der Abend voranschreitet, desto schwieriger fällt es Justine jedoch, die heitere Fassade aufrechtzuerhalten. Während Justine angesichts des nahenden Weltuntergangs immer mehr zu einer inneren Ruhe findet, kann Claire ihre Panik kaum unterdrücken. „Sie (Justine) basiert zu weiten Teilen auf meiner Person und meinen eigenen Erfahrungen mit Prophezeiungen vom Jüngsten Tag und Depression. Claire dagegen sehe ich eher als … ganz normalen Menschen“, lacht Regisseur Lars von Trier. Das Enfant terrible des europäischen Kinos hat sich in „Melancholia“ von allen Provokationen frei gemacht.

http://www.arte.tv/guide/de/048073-000/melancholia  (rk)

Montag: JAN DELAY

Es ist unglaublich: Jan Delay spielt im Gibson und ihr könnt da hin.
Ich gehe nicht, denn Ruben und ich haben ihn erst vor ein paar Wochen in der Jahrhunderthalle gesehen (Hammer Konzert!!!) und letzte Woche war der Sohn sogar bei CRO.. ich finde das reicht (mein 1. Konzert... da war ich 16 und es waren die Rodgau Monotones im Festzelt in Orschel...)
Nun gut... eine Autofirma, die aus meinem Heimatland kommt und ganz wunderschöne Autos baut, die ich alle sehr gerne besitzen würde organisiert dieses Konzert. Nur für geladene Gäste.

Einlass 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr.

Dienstag: DOTA

Heute spielt Dota mit Band und Streichern im Mousonturm.
„Sie vertont Konsumkritik und Sehnsüchte so poetisch wie kaum jemand im deutschsprachigen Musikgeschäft – so zärtlich, witzig und gesellschaftskritisch erzählt, wie es Tucholsky für die Zwanziger tat“ schrieb die Zeit über Dorothea Kehr. Ihre Lieder haben Wortwitz, sind leicht und klingen nach Bossa Nova, Reggae, Surfrock und Jazz."

Hört mal rein: vimeo.com/40325526

Mittwoch: Finding FELA

um 21.15 Uhr zeigt Orfeo’s Erben in Petra Klaus' Serie I can see Music einen derartigen Leckerbissen, dass ich mich auf den weiten Weg nach Bockenheim machen werde , um FELA im Kino zu sehen, wenn ich ihn schon live verpasst habe, weil ich zu jung und unwissend war, als er starb.

Ankündigung: Finding Fela läuft EXKLUSIV und nur ein einziges Mal am Mittwoch den 19.11.2014 im Orfeos Erben. In letzter Sekunde hat uns jemand die Deutschland-Premiere vor der Nase weggeschnappt, so wird Finding Fela zum zweiten Mal überhaupt in Deutschland zu sehen sein, damit ist es die „Hessenpremiere!“ Fela Ransome Kuti, Godfather des Afrobeat, Bandleader von Africa 70, Kämpfer gegen Diktatur und Korruption, Ehemann von 27 Frauen gleichzeitig, Exzentriker … Wie kann ein Film all diesen Aspekten gerecht werden?

Oscar-Preisträger Alex Gibney nimmt das erfolgreiche, von Jay-Z und Will Smith produzierte Musical Finding Fela als Klammer für seine Geschichte über den nigerianischen Superstar. Finding Fela präsentiert zum ersten Mal eine Fülle an neuem, erst kürzlich entdecktem Archivmaterial. Getragen wird der Film jedoch von Felas Charisma. Der Film ist gut recherchiert und schwungvoll geschnitten.

orfeos.de/events/can-see-music-finding-fela/  (rk)

Vorschau: VISIONALE

Die, unter Euch, die mich schon lange kennen, wissen, dass ich eine Veranstaltung in Frankfurt besonders liebe: Es ist die VISIONALE. Das Hessische Jugend-Medien-Festival. 3 Tage lang findet es im Gallustheater statt. Es gibt Produktionen von Kindern und Jugendlichen und von den Hessischen Hochschulen. Kommt vorbei: es lohnt sich!!!

Es sind insgesamt 77 Filme und ich habe die große Ehre alle zu moderieren.

 "Freitagabend um 20.30 Uhr eröffnen wir die Medienausstellung Zwischen Licht und Schatten im Foyer des Gallustheaters. Um 21.00 Uhr zeigt das Lichter Filmfest International einenFilmabend unter dem Titel "Das grosse Geld - Kurzfilme über Geld, Gier und Börsenkurse". Samstagnachmittag gibt es nach dem Themenblock "Dawn of the Youth" eine Diskussionsveranstaltung. Im medienpädagogischen Forum "Horror, Splatter und Gewalt" möchten wir gemeinsam mit Pädagogen_innen, Eltern und Interessierten sowie mit dem Jugendmedienschutz der Stadt Frankfurt über pädagogische Herausforderungen der kulturellen Bildungsarbeit und die Medienrezeption von Kindern und Heranwachsenden diskutieren.
Nach dem langen Filmabend der Young Professionals am Samstagabend feiern wir gemeinsam beim Barabend im HoRst.

Sonntagmittag laufen Jugendfilme in zwei Programmblöcken. Nachmittags ist das Publikum besonders wichtig: Im Sonderwettbewerb "Das geht dich gar nichts an - zwischen Freiheit und Kontrolle" entscheidet das Publikum über die Preisträger.
Sonntagabend heißt es Daumen drücken: Um 18.00 beginnt die Preisverleihung der Frankfurter Filmpreise sowie Sach- und Sonderpreise.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei! 

Das Programmheft findet ihr hier: http://www.visionale-hessen.de/images/presse/visionale2014_programmheft.pdf

 

 

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Nauheim
16.11.Sortierter Flohmarkt rund ums Kind im kath. Pfarrheim Nieder-Mörlen, 13-15.30 Uhr, für Schwangere ab 12.30 Uhr

Bad Vilbel
13.-16.11.Flohmarkt im Pfarrzentrum St.Nikolaus, jeweils 14-18 Uhr

Biebesheim
14.11.Flohmarkt in der Kulturhalle, 19-22 Uhr

Darmstadt
15.11.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dreieich
16.11.Trödelmarkt in der PhillipKöppen-Halle, 9.30-15.30 Uhr

Elz
15.11.Flohmarkt am Autohaus in der Limburger Str. 51-53, 08-17 Uhr

Eppertshausen
15.&16.11.Privater Hausflohmarkt in der Nieder-Röder-Str. 53, jeweils 10-16 Uhr

Erlensee
14.11.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Florstadt
16.11.Hausflohmarkt in der Hohlbergstr. 1 Stammheim, 13-15 Uhr

Frankenberg/Eder
16.11.Modellbahnmarkt und -ausstellung in der Ederberglandhalle, 10-16 Uhr

Frankfurt
15.11.Flohmarkt rund ums Kind im Kinderzentrum Am Weißen Turm 13b Bergen-Enkheim, 14-16.30 Uhr
15.11.Flohmarkt rund ums Kind in der Pfarrgemeinde St.Josef, Berger Str. 135, 10-13 Uhr, für Schwangere ab 09.30 Uhr

Frankfurt
13.&15.11.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr
15.-17.11.Wizo-Basar in der IgnatzBubis-Gemeinde, Savignystr. 66, Sa 18-23, So 11-20 und Mo 10-14 Uhr
15.11.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
15.11.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr

Frankfurt
15.11.Frauen- und Kinderflohmarkt im August-Oberwinter-Haus, Burgfriedenstr. 7 Rödelheim, 10-14 Uhr

Gründau
13.10.Flohmarkt in der RobertBosch-Str. 3 Lieblos, 06-13 Uhr

Hanau
15.11.Flohmarkt in der Breslauer Str. 2, 08-14 Uhr

Hanau
15.11.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. 114 Steinheim, 7-14 Uhr

Heppenheim
15.11.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hofheim
16.11.Modellbahn- & Spielzeugmarkt in der Stadthalle, 10-16 Uhr

Hosenfeld
16.11.Spielzeugbasar im Bürgerhaus Jossa, 14-16 Uhr

Karben
15.11.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Okarben,14-16 Uhr

Kelkheim
15.11.Floh- & Trödelmarkt in der Stadthalle, 15-19 Uhr

Kelsterbach
12.&15.11.Benefiz-Flohmarkt in der "Alten Schule",Schulstr. 16, jeweils 10-17 Uhr

Liederbach a.Ts.
16.11.Sammlerbörse für Polizei, Feuerwehr und Rettungs-i, dienste, in der Liederbachhalle, 08-13 UhrLiederbachhalle, 08-13 Uhr

Maintal
11.&15.11.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr. 39, Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
15.11.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Nidda
13.11.Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstr. 17 Eichelsdorf, 16-18 Uhr

Nidderau
15.11.Medienflohmarkt in der Willi-Salzmann-Halle Windecken, 16-19 Uhr

Oberursel
15.11.Flohmarkt in der Allee, 07-13 Uhr

Offenbach
15.11.Flohmarkt auf dem Parkplatz am Mainufer, 08-14 Uhr

Ortenberg
15.11.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Reinheim
15.&16.11.Hausflohmarkt im Roßbergring 80, jeweils 10-16 Uhr

Reiskirchen
16.11.Flohmarkt am Einkaufszentrum an der B 49, ab 06 Uhr

Rockenberg
15.&16.11.Bücherbasar im Pfarrheim St.Bardo Oppershofen, Sa 17-20.30 & So 11-17 hr

Roßdorf
16.11.Modellbahnmarkt in der Rehberghalle, 10-16 Uhr

Schöneck
15.11.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgertreff Kilianstädten, 14-16.30 Uhr

Wiesbaden
15.11.Flohmarkt, Alte Schmelze Schierstein, 17-21 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET