Nr. 37 / 10.10.2014
Inhalt: Zu gewinnen / Suche-Biete-Ecke / Filmstart: 6 Finnish Films / Freitag: Helge Schneider vs. saasfee / Freitag: MUSIK / Samstag: Die Karte Meiner Träume / Exit Through The Giftshop / Samstag: Lesung / Samstag: Cookys / Sonntag: Boule Turnier / Sonntag: Grün / Stadtteilsonntag / Sonntag: Ein Geschenk der Götter / Sonntag: TATORT / Dienstag: Ohne Tabu - die weibliche Sexualität / Donnerstag: Scobel - Prostitution / Ferienprogramm / Wild Youth Festival 2014 / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Herzlich Willkommen:

 

Stef, Silke, Angela, Jörg, Christian, Monika 

Ins Grüne..

letzte Woche haben wir bei der Weinlese geholfen... mensch war das schön. Traumhaftes Wetter, super nette Menschen und mal wieder was an der frischen Luft gemacht...
Mehr davon denke ich jedes Mal...
Wem es auch so geht: meldet Euch... lasst uns wandern gehen.. zum Ausgehen hab ich grad keine Lust....(liegt vielleicht auch an der fetten Erkältung..)

A presto,

Daniela


Notabene: (rk) = Rolf Krämer, (dc) = Daniela

(In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.)

Zu gewinnen

3 x 2 Tickets für das Konzert von José James am 23.10. im Zoom (siehe Vorschau)
Die Gewinnfrage lautet: "Wie heißt das neue Album von ihm?"

2 x 2 Tickets für das Wild Youth Festival am 15.11. im Hafen 2. Die Gewinnfrage lautet: "Woher stammt die Band Low Roar?"

Suche-Biete-Ecke

MITHILFE:
Liebe Freunde, am Freitag, den 03. Oktober wurde an der Konstabler Wache Stéphane's Fahrrad geklaut. Es trägt an der Querstange (nicht die Mittelstange) die auffällige Aufschrift "DAS WILDE SCHAF" - und ist ein Herren-Trekkingrad in Rot und Gelb-Orange. Bitte meldet Euch, wenn Ihr es irgendwo seht oder angeboten bekommt. Stéphane 0177 - 79 153 79

Ruben will sich "coole neue Sachen" kaufen und trennt sich deshalb von seinen 1.000 Magic Karten (Karte für 0,10, 1 Deck -bestehend aus 60 Karten - für 5,- €)

"Hallo, ich suche nach einer Büro/Ateliersgemeinschaft mit anderen Freiberuflern und Selbstständigen.  Da ich keine Lust habe für ein Mini- Büroplatz in den angesagten Stadtteilen 350 € zu zahlen hätte ich auch kein Problem etwas außerhalb von Frankfurt ins Auge zu fassen - Offenbach und Co. - würde das Ganze halt noch gern mit dem Fahrrad an einem Tag erreichen ;)  Wobei die Idee tagsüber etwas außerhalb (am End im Grünen) zu arbeiten etwas hat.  Ich bin Grafikerin und arbeite nicht bei meinem Arbeitgeber der in BW seinen Stammsitz hat. Preislich schwebt mir max. 200 € vor.  Bis wahrscheinlich 1 November 2014 muss ich aus meinen jetzigen Büro raus, weil es abgerissen wird :(  Wer wen kennt oder eine Immobilie bitte melden!  Anne anne.holz@gmx.de "

Meine allerliebste Druckerei, die Druckerei DRUCKREIF, suchen ab sofort eine/n Medienoperator. Kontakt: chris@druckreif.net    

Filmstart: 6 Finnish Films

Filmstarts Quasi ein Mini-Filmfestival präsentiert uns zur Buchmesse dasOrfeo’s Erben in Bockenheim und was liegt näher, als dem Gastland entsprechend SIX FINNISH FILMS zu präsentieren? Clever finde ich den Ansatz das best of des angesehenen finnischen Midnight Sun Film Festival zu zeigen und wenn ich recht verstehe: Eintritt ist frei! Aber das prüft lieber nochmal selber….

Donnerstag, 9. bis Samstag, 11. Oktober: Frankfurt Bookfaire. Free Entrance! All Movies with english subtitles. Und es gibt zu trinken: The Midnight Sun Film Festival and Rosebud Books are organising an UNDERGROUND BAR in Galli Theater, Hamburger Allee 45. Admission free, welcome! The 30th anniversary of Midnight Sun Film Festival will be held on June 10th-14th 2015.

www.msfilmfestival.fi 

Freitag, 10.10. um 19.00 Uhr: TOVE AND TOOTI IN EUROPE - Tove ja Tooti Euroopassa Cedeström & Tanner, Doku, Finnland 2004, 58 Minuten, DVD Vorführung Celebrate writer and illustrator Tove Jansson's 100th anniversary! Unique films on Tove Jansson and her spouse, artist Tuulikki Pietilä travelling in Central Europe.

Freitag, 10.10. um 21.15 Uhr: STEAM OF LIFE - Miesten vuoro Berghäll & Hotakainen, Doku, Finnland 2010, 84 Minuten, Digitale Vorführung. Award-winning, popular and hilariously funny documentary on Finnish men in sauna, speaking straight from the heart.

Samstag 11.10. um 19.00 Uhr: THE PUNK SYNDROME – Kovasikajuttu Kärkkäinen & Passi, Doku, Finnland 2012, 85 Minuten, Digitale Vorführung. A punk-rock band formed by four mentally disabled guys: Finland's most kick-ass punk band! Prix Europa winning documentary in Berlin.

Samstag 11.10. um 21.15 Uhr: THE EARTH IS A SINFUL SONG - Maa on syntinen laulu Moberg, Finnland 1973, 105 Minuten, 35mm Vorführung. Based on Timo K. Mukka's classic novel. Rural forest is a platform of passion, longing and moral outrage.

orfeos.de/veranstaltungen/ (rk)

Freitag: Helge Schneider vs. saasfee

Ich bin total angeschlagen und gehöre eigentlich ins Bett, ABER ich habe eine Karte für den Hessischen Filmpreis und weil ich gehört habe, dass da heute HELGE SCHNEIDER auftritt gehe ich da auch hin... und natürlich auch wegen Rainer Ewerrien und Carsten Strauch und auch ein wenig wegen Daniel...

Wäre ich nicht dort, würde ich zu saasfee gehen, denn da war ich schon ewig nicht mehr.
"form verleiht am 10. Oktober den Output Audience Award im Rahmen der form Buchmessen-Party. Einlass: 19:30 Uhr
Laudatio: Markus Weisbeck
Drinks an der Bar und Verpflegung durch die Wurstfontäne.

Gleichzeitig findet im Saasfee Pavillon die Ausstellung des finnischen Künstlers Kalervo Palsa „Man kann nicht nur Blumen malen man muss auch Henkersknoten malen“ statt.
Ort: Saasfee Pavillon in der Bleichstraße 64–66, 60318 Frankfurt (Zugang via Liesel-Christ-Anlage/<wbr></wbr>Lustgarten bzw. Eschenheimer Anlage, Höhe Metropolis)

Freitag: MUSIK

Aber sehr sehr gerne wäre ich auch in den Dreikönigskeller gegangen, denn da spielen heute Abend um 21:00 Uhr
MFC CHICKEN Die No. 1 Newcomer Rock'n'Roll, R'n'B,
Surf, Garage Knaller Band aus London. Ich höre die gerade parallel und finde es super! Wird bestimmt ein sehr geiles Konzert...

Video: "Royal We" youtu.be/<wbr></wbr>ZdJY_0aAs0A

(Ach Julie, schade, dass Du nicht mehr in Frankfurt wohnst... da wäre ich gerne heute mit Dir hin).

Anschließend gibts die Soulshake! Party mit DJs Stephan Umbach & Bud Shaker

Dreikönigskeller, Dribbdebach, Färberstraße 71

Samstag: Die Karte Meiner Träume

Wenn das Wochenende wirklich so herbstlich ungemütlich wird, wie derzeit zu befürchten ist, dann gehe ich nachmittags ins Kino und schaue mir im Mal sehn DIE KARTE MEINER TRÄUME von Jean-Pierre Jeunet (Delictessen, Amelie…) an. Ich lese nämlich derzeit das Buch, das ist hinreißend, nicht ganz einfach zu verfilmen, aber Helena Bonham Carter als Dr. Clair ist dermaßen gut besetzt, dass will ich sehen.

Ankündigung: T.S. Spivet ist hochbegabt, wissenschaftlich extrem interessiert, erfinderisch und ein erstklassiger Zeichner (vor allem von Karten). Er lebt mit seiner Familie auf einer Farm in den Bergen Montanas. Seine Mutter – eine Biologin und Insektenforscherin – teilt die Interessen des Sohnes und fördert dessen Begabung. Der Vater hingegen, ein klassischer Rancher, kann mit seinem Sprössling nicht viel anfangen. Plötzlich gewinnt T.S. den renommierten Baird Award des berühmten Smithsonian Instituts – dort weiß niemand, dass der Junge erst zehn Jahre alt ist. Also begibt sich der Preisträger heimlich und alleine auf den Weg nach Washington D.C.…

Sa. 11.10. bis So. 12.10., 16:00

http://www.malsehnkino.de/index.php?section=week&movieID=37606&date=2014-10-11&time=16:00  (rk)

Exit Through The Giftshop

Ich bleibe heute zuhause und da freue ich mich, im TV-Programm den Banksy-Film auf arte um 22.30 sehen zu können, den ich Euch alleine wegen der perfiden Kunst anempfehle, falls ihr ihn noch nicht kennt.

Ankündigung: Der französische Hobbyfilmer Thierry Guetta wird zum Thema seines eigenen Dokumentarfilms, als er im Frühjahr 2006 zufällig den Street-Art-Künstler Banksy kennenlernt. Denn der Graffiti-Künstler ist ein Phantom, nur wenige wissen, wer er wirklich ist. So verwundert es nicht, dass der Brite den Spieß umdreht und Guetta von seinem Vorhaben abbringt, die vermeintlich beste Street-Art-Dokumentation aller Zeiten zu drehen. Vielmehr überzeugt er ihn, die Perspektive zu wechseln und selbst als Künstler zu agieren. Unter dem selbst gewählten Pseudonym Mr. Brainwash fängt Guetta an, im großen Stil Kunst zu produzieren – Banksy unterstützt ihn dabei und filmt. Entstanden ist ein kurzweiliger und ironischer Film mit kritischen Seitenhieben auf Medien und Kommerz.

http://www.arte.tv/guide/de/049285-000/exit-through-the-gift-shop#details-photos (rk)

Samstag: Lesung

Ich hoffe sehr, dass ich heute Abend wieder fit bin, denn ich würde so gerne in die Schmiere gehen, denn da gibt es um 20:00 Uhr eine Leseshow & Hörbuch-Release mit Georg Keim & Gisa Bergmann und ich finde Gisa einfach TOLL!!!:
„Hoffentlich hält sich die Bräune.“
Urlaubsgrüße von DDR-Touristen aus Bulgarien, Ungarn und Rumänien. Von wegen, der gemeine DDR-Bürger durfte nicht reisen. Per Bahn, per Interflug, per Trabi oder per Anhalter ging’s auf Weltreise – in den Osten. Von den unvergesslichen Wochen zwischen Balaton, Budapest, Schwarzem Meer, dem Balkangebirge zeugen zahlreiche Postkartengrüße nach Hause in die DDR. Diese Lesung zeigt eine Auswahl der schönsten Texte. Skurril, witzig, euphorisch, ernüchtert, oft erfrischend banal. Urlaubsgrüße eben. Gesammelt von Georg Keim, gelesen gemeinsam mit Gisa Bergmann. ...eine Kostprobe...: „16. 6. 69 Liebe Frau Schumann! Vom Schwarzen Meer die allerherzlichsten Grüße. Es ist sehr schön. Schönes sonniges Wetter und eine herrliche Brandung. Baden täglich. Hier sehr viele West-Deutsche mit kleinen Kindern. Auch sehr viele Russen. Gestern ein junger Mann aus der DDR ertrunken. Wir hoffen, es geht Ihnen gut. Alles, alles Liebe und Gute von meinem Mann...“
www.die-schmiere.de www.ost-post.de
(dc)

Samstag: Cookys

Als ich mit Ruben auf dem Konzert von Jan Delay war dachte ich irgendwann... herrje Du bist echt ne Mutter.. gehst am Montagabend mit Deinem Kind auf ein Konzert... der hat doch am nächsten Tag Schule...
Und da hab ich mich an "die guten alten Cookys Zeiten" erinnert... Da fingen die Konzerte Montags ja auch immer so wahnsinig spät an... aAch ja... das war schon toll da im Cookys (auf der Treppe... und dem Zürcher Geschnetzelten für 12 Mark...)
Also nichts wie hin heute Abend...ins Nachtleben!

Ausgehen in den 80ern – in Frankfurt hieß das vor allem eins: ab ins Cooky’s!
Dort wurde getanzt, getrunken und gefeiert und einfach alle schauten irgendwann dort vorbei: Nachteulen und Studenten, Künstler und Kreative, der Lude, der Punk und der Herr von der Bank.
An 7 Tagen in der Woche ging es dort hoch her. Und das lag vor allem an diesem einzigartigen Musikmix: Pop-Hits und Discoklassiker, New Wave, Indie, Hardrock und Avantgarde, Funk, Soul und Jazz, Synthipop, Schlager, NDW und Hip Hop – alles war dort möglich. Hinter den Plattentellern: Heinz Felber und Angelika Hefner.
Jetzt ist es wieder so weit: Im Nachtleben steigt am 11. Oktober ab 21 Uhr "Déja vu - Helden der Nacht " - die fabulöse Revivalparty! Natürlich mit dem Dream Team von damals und mit dem gleichen famosen Musikmix.
Die Gelegenheit für alle, die damals mit dabei waren und die endlich mal wieder so richtig tanzen und feiern gehen wollen.
Dies ist eure Party!

Sonntag: Boule Turnier

Sollte aber das Wetter sonntags wieder so sonnig werden wie erhofft, dann folge ich wohl Marcus Bocklets Einladung und gehe mit meiner frankophilen Tochter ohne Aussicht auf Siege Boule spielen & Pastis schlürfen.

Ankündigung: Wir wollen -wie letztes Jahr mit großem Spaß- dieses kommunikative Spiel nutzen, um dabei entspannt den Vormittag zu genießen, Gleichgesinnte zu treffen und nebenbei viel zu plaudern, etwa politische Themen, im Kleinen wie im Großen. Und so möchte wir alle einladen, die das Spiel mögen oder es ausprobieren wollen. Allein, mit PartnerIn oder Familie, alle sind willkommen!

Boule Turnier, Sonntag, den 12.10.2014 um 11 Uhr im Günthersburgpark vor der Orangerie. Wir bitten darum, pünktlich zu sein. Wir teilen dann die Teams und die Gruppen ein. Wer eigene Boules hat, möchte sie mitbringen, einige Sets haben wir aber vor Ort.

http://www.marcusbocklet.de/

(rk)

Sonntag: Grün / Stadtteilsonntag

Es ist Stadtteilsonntag, d.h. alle Geschäfte haben auf. Welche Geschäfte im Nordend dabei sind seht ihr hier...

Am liebsten würde ich zu HEI:DI in die Egenolfstraße gehen, denn ihre neue Kollektion ist wunderbar...

Aber ich werde Flohmärkte abklappern...kommt jemand mit?

Sonntag: Ein Geschenk der Götter

Ein verspäteter - oder doch verfrühter? - Filmstart heute im Orfeo‘s Erben, wo die Finnen durch sind, aber trotzdem best of Filmfestival, diesmal aus München vorgeführt wird: Orfeos Erben Sonntag, 12. bis Mittwoch, 15. Oktober um 19.00 Uhr: EIN GESCHENK DER GÖTTER

Ankündigung: Starke Stimmung beim Filmfest München 2014 samt Publikumspreis sind der beste Beweis, dass diese hübsche Sozialkomödie trefflich punktet. Erzählt wird von einer Schauspielerin in der Provinz, die nach der überraschenden Kündigung für ein paar Arbeitslose im Jobcenter Theaterkurse anbietet. Nach anfänglichem Widerstand und allerlei Gezänk findet das bunte Grüppchen immer mehr Gefallen an den Proben von „Antigone“. Am Schluss steht ein furioser Auftritt auf der großen Bühne - „Ganz oder gar nicht“ lässt grüßen. (Programmkino.de) „...Großes Kino. Wie Haffner hier den heute üblichen Manager-Sprech als Ansammlung von Leerformeln entlarvt, hat man so dicht selten gesehen. 'Ein Geschenk der Götter' wird hier zur beißenden Satire. Aber das ist nur eine von viele Facetten des Filmjuwels." (Die Welt am Sonntag)

orfeos.de/events/vorschau-ein-geschenk-der-goetter/&nbsp; (rk)

Sonntag: TATORT

Es ist soweit... Endlich wieder ein Frankfurter bzw. Wiesbadener Tatort. Natürlich bleib ich da zu Hause...
Und ich bin so gespannt. Die haben etliche "schwere Jungs" aus Frankfurt gecastet ... sogar der Versicherungsmann aus meiner Straße ist dabei... und natürlich der wunderbare Ulrich Tukur...(ihr wisst ja, neben Rainald Grebe und Adriano Celentano...)

es gibt wohl 47 Leichen.... ich freue mich... ist ja sonst alles ganz friedlich da drausen..

"Im Schmerz geboren
Ein einsamer Bahnhof, drei Männer mit Waffen, ein Mann steigt allein aus dem Zug. Plötzlich liegen die drei Männer tot im Staub, aber der andere Mann hat nicht geschossen. "Wächter, hier ist etwas faul!" Als Murot auf der Videoüberwachung den Mann erkennt, der nicht der Mörder ist, schwant ihm Unheil. Es ist Richard Harloff, sein ehemals bester Freund aus der Polizeischule. Die beiden waren einmal in dieselbe Frau verliebt, mit der sie, wie in ihrem Lieblingsfilm "Jules et Jim", in einer "ménage à trois" zusammenlebten. Harloff wurde damals wegen einer Drogengeschichte vom Polizeidienst suspendiert und verschwand vor 30 Jahren mit der Frau nach Südamerika, wo er in den folgenden Jahren zu einem Supergangster avancierte. Schnell wird klar, dass sich Harloff mit seinem Sohn auf einem Rachefeldzug befindet. Noch mehr Morde geschehen. Harloff hat jedoch immer ein Alibi. Murot versucht verzweifelt, die Mordserie zu stoppen, ahnt aber noch nicht, dass eigentlich er das Ziel eines teuflischen Plans ist. Regisseur Florian Schwarz hat das Buch von Michael Proehl umgesetzt. Entstanden ist ein "Tatort" zwischen Shakespeare-Melodrama und Western. Der Film wurde bereits auf dem Münchner Filmfest ausgezeichnet und hat den Medienkulturpreis von Ludwigshafen erhalten. Diesmal wird LKA-Ermittler Felix Murot von seiner Vergangenheit eingeholt: Sein ehemals bester Freund, mit dem er die Polizeischule besucht hat, kehrt in sein Leben zurück und verfolgt einen teuflischen Plan. Die Musik zu dem "Tatort" stammt vom hr-Sinfonieorchester, das dafür eigens neun Stücke neu aufgenommen hat."
(dc)

Dienstag: Ohne Tabu - die weibliche Sexualität

22:25 zeigt 3Sat als Erstausstrahlung in HD: Ohne Tabu - die weibliche Sexualität von Katia Ranzanici und alles was Recht ist, da bin ich gespannt! Oswalt Kolle ist ja auch ein paar Jahre tot, auch Kinsey und Masters sowieso, nun wollen wir doch mal sehen, was uns das öffentlich rechtliche Fernsehen im 21 jahrhundert zum biblischen Thema vermittelt...

Ankündigung: In den 1970er Jahren weigerten sich die Frauen zu bloßen Objekten männlicher Begierde degradiert zu werden. Und heute? Heute sind die Frauen Meilen von diesen grundlegenden Forderungen entfernt. Sie haben sich längst selbst entdeckt, ihre Rolle hinterfragt und im Beruf, als Mutter und Partnerin Gleichberechtigung gefordert. Auch in der Sexualität sagen Frauen, welche Bedürfnisse sie haben. Entsprechend hat der Markt die Frau als neue Kundin entdeckt. Die Sexshops wandeln sich von Schmuddelläden zu erotischen Boutiquen, die sich an ein weibliches Publikum richten. Vermehrt werden Seminare bei Frauen zu Hause organisiert, um über Lust zu sprechen, um Sexspielzeuge, Dessous, erotische Literatur und andere Gadgets an die Frau zu bringen. In der Dokumentation "Ohne Tabu - die weibliche Sexualität" offenbaren Frauen ihre Wünsche, Geheimnisse und Fantasien: eine Reise in die Welt des weiblichen Eros.

(rk)

Donnerstag: Scobel - Prostitution

Um 21:00 beschäftigt sich scobel mit Sex gegen Geld. Prostitution in Deutschland und das werde ich ansehen, denn ich bin gerade dabei meine Position zur Regulierung der Prostitution zu überdenken. Das liegt vor allem dran, dass ich glaubhafte Informationen darüber habe, dass sehr junge Frauen mittlerweile systematisch sexuell ausgebeutet und traumatisiert werden und ich bei allen rechtstheoretischen Bendenken glaube, dass recht einfache Regulierung hier viel bewirken kann: Mindestalter 21, Registrierungspflicht und Gesundheitstest.

Ankündigung: Es gibt kaum verlässliche Studien über Prostituierte und ihre Freier. Deshalb stehen weiterhin die negativen Auswüchse wie Menschenhandel und Zwangsprostitution im Vordergrund der Beurteilung.  Noch in diesem Jahr soll das Prostitutionsgesetz reformiert werden. Die Koalition hat sich bereits darauf geeinigt, dass es künftig eine Anmelde- und Erlaubnispflicht für Bordelle geben wird. Außerdem sollen Flatrate-Sex und Gang-Bang-Partys verboten werden. Können durch diese Maßnahmen Menschenhandel und Zwangsprostitution eingeschränkt werden?

In der "scobel"-Sendung "Sex gegen Geld" diskutieren die Gäste über Zwangsprostitution, Straßenstrich und die wenig beachtete Rolle der Freier. Dabei werfen sie einen Blick auf Nachbarländer: So hat Schweden die Prostitution seit 2000 verboten, und auch Frankreich erwägt, in Zukunft die Freier zu bestrafen. Die Gesprächsrunde erörtert den Sinn und die Wirksamkeit derartiger Verbote und Sanktionen, zumal Prostitution nicht nur ein Geschäft für Prostituierte, Zuhälter und Bordellbesitzer ist, sondern auch für den Staat und die Banken. Gert Scobels Gäste sind Mechthild Eickel von der Bochumer Beratungsstelle "Madonna", der Mediziner Norbert Brockmeyer und der Soziologe Udo Gerheim

(rk)

Ferienprogramm

Der weltbeste Fussballverein bietet in den Herbstferien wieder eine tolle Fussballwoche an. Für Jungs und Mädchen, die bereits spielen aber auch für AnfängerInnen geeignet.

Ich kann es Euch wärmstens empfehlen: tolle Trainer, leckeres Essen... Mega viel Spaß...

20.-24.10., 6-14 Jahre, 10:00-16:00 Uhr (Betreuung ab 08:00 möglich), Kosten 120,- € inkl. Mittagessen, Snacks und Getränken
Anmeldung: post@bewegungsplus.de oder 0173-6585427

VORSCHAU

(siehe Kartenverlosung!)

Am 23.10. spielt José James im Zoom. Ich habe ihn glaube ich vor 2 Jahren gesehen und es war großartig!
"Ich habe schon nicht mehr daran geglaubt, dass es solche Musiker noch gibt - aber José James erinnert uns daran, warum wir Musik so sehr lieben. (Gilles Peterson) Aufgewachsen in Brooklyn, umgeben von Hip Hop und Soul, fühlte sich José James schon früh zum Jazz hingezogen. Sein 2013 folgendes Blue-Note-Records-Debüt „No Beginning No End“ (VÖ 18.01.2013) nähert sich in seinen Strukturen sowohl Pop als auch Soul. José James möchte sich nicht auf einen bestimmten Stil festlegen müssen und bloß als Jazzsänger gesehen werden. Nachdem er gemerkt hatte, dass Jazzgesang einfach nur etwas ist, das er tut, eine reine Bezeichnung, fühlte er sich als Künstler frei und konnte Stücke ohne irgendwelche Limitierung schreiben.Im Herbst 2014 wird er erneut auf deutsche Bühnen begeistern und stellt dabei sein neues Album "While You Were Sleeping".

www.josejamesmusic.com

Wild Youth Festival 2014

Am 15.11. findet im Hafen 2 ein wunderbares Festival statt. Ich habe gerade mal in die Bands reingehört und ich will da auf jeden Fall hin (Marc, kommst Du mit?) Low Roar gefallen mir sehr gut... so gut wie mir das Land gefällt, aus dem sie kommen...

"Wild Youth, das klingt natürlich programmatisch. Nach einem Slogan, der gefälligst auf einem T-Shirt prangen soll. Wild Youth bringt junge Künstler, die auf dem Sprung zur großen Karriere sind, in den Hafen 2. Jetzt, nach dem ersten Jahr der Konzertreihe, wird ein Festival mit vier jungen Muss-man-kennen-Bands auf die Beine gestellt. Als da wären:
die großartigen Felice Brothers, die aus der Nähe von Woodstock stammen, mit ihrem sehnsuchtsvollen Mix aus Country, Folk und Blues. Auf die Bühne schleppen sie neben Whiskey auch Akkordeon, Orgel, Klavier, Geige, Akustikgitarren und Schlagzeug. Stu Larsen ist ein Mann auf Reisen. Der Australier mit dänischen Wurzeln begleitet befreundete Musiker auf ihren Touren durch Australien, Europa oder Asien. Einen festen Wohnsitz hat er nicht vorzuweisen. Sein Stil: Country trifft Folk trifft Pop. Ganz ruhig, melancholisch und träumerisch klingt der Indiefolk, den Ryan Joseph Karazija unter dem Pseudonym Low Rear spielt. In Kalifornien war er Teil der Alternative Rock Band Audrye Sessions. Seit er nach Reykjavík gezogen ist, spielt er nun solo. Seine klare, prägnante Stimme steht dabei im Mittelpunkt. Den Einfluss der isländischen Szene (sprich: Sigur Ros, Mum, Slowblow) hört man aus seinen Stücken auf jeden Fall heraus. Aus Kanada kommt Andy Shauf, der für extrem reduziertes Singer-Songwriting in der Tradition von Jeff Buckley oder Nick Drake steht. Ganz schön was los also. Deswegen startet das Wild Youth Festival auch schon nachmittags und zieht sich bis in die späte Nacht. In Kooperation mit der Konzertbüro Schoneberg.

http://www.schoneberg.de/Konzerte/Wild-Youth-Festival/Offenbach-a.M.-/1282/
https://www.facebook.com/thewildestyouth

http://www.thefelicebrothers.com
http://www.stularsen.com
http://lowroar.bandcamp.com

http://www.andyshauf.com

 

 

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Homburg
12.10.Privater Hofflohmarkt in der Louisenstr. 26, 10-18 Uhr (nicht bei Regen)

Bad Vilbel
11.10.Flohmarkt im Georg-Muth-Haus Heilsberg, 13-15.30 Uhr
12.10.Antik- und Trödelmarkt am Festplatz, 8-15 Uhr

Beerfelden
12.10.Flohmarkt auf dem Festplatz, 09-15 Uhr

Bruchköbel
12.10.Flohmarkt rund ums Bürgerhaus, 10-18 Uhr

Büdingen
12.10.Privater Hofflohmarkt, Am Sandhof, 10-17 Uhr

Burghaun
12.10.Trödelmarkt in und um das alte Schulgebäude Langenschwarz, 08-17 Uhr

Bürstadt
12.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Beethovenplatz, 08-16 Uhr

Darmstadt
11.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dieburg
12.10.Floh- & Trödelmarkt im Gewerbegebiet, Im Flürchen, 10-16 Uhr

Echzell
12.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes, 08-14 Uhr

Eltville
11.&12.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Weinhohle, jeweils 07-15 Uhr

Erlensee
10.10.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Flörsheim
11.10.Buch-/Gemälde- & VinylFlohmarkt im ev. Gemeindehaus in der Erzbergerstr., 13a, 10-13 Uhr

Florstadt
11.10.Vorsortierter Flohmarkt für Erwachsenenkleidung und Bücher im Bürgerhaus Stammheim, 13-16 Uhr

Frankfurt
09.&11.10.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr

Frankfurt
11.&12.10.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, Sa 14-18.30 und So 10-16 Uhr
11.&12.10.Zierfisch- & Wasserpflangenbörse am Wasserturm in der Kilianstädter Str. Fechenheim, Sa 11-16 und So 11-15 Uhr
12.10.Flohmarkt an der Eissporthalle, Ratsweg, 09-16 Uhr

Frankfurt
11.10.Flohmarkt für Kinder und Teeniekleidung im Gemeindehaus St.Josef Eschersheim, Rhaban-Fröhlich-Str. 18, 14-17 Uhr
11.10.Flohmarkt im ev. Gemeindezentrum in der Alexanderstr. 37 Rödelheim, 13-16 Uhr
11.10.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr

Frankfurt
11.10.Flohmarkt in der LudwigRichter-Schule, Hinter den Ulmen 10, 14-17 Uhr
11.10.Flohmarkt in der MinnaSpecht-Schule Schwanheim, 14-17 Uhr
11.10.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus St.Aposteln, Ziegelhüttenweg 149, 14-16 Uhr

Frankfurt
11.10.Flohmarkt rund ums Kind im Volkshaus Enkheim, 12.30-16 Uhr
11.10.Flohmarkt rund ums Kind in der Kita der Caritas, Große Nelkenstr. 37, 14-16 Uhr
11.10.Frauenflohmarkt in der Maria-Magdalena-Gemeinde, Gartenstr. 67, 18-21 Uhr

Frankfurt
12.10.Familienflohmarkt in der Gethsemanekirche, Eckenheimer Landstr. 90, 11-14 Uhr
12.10.Floh- & Trödelmarkt im Gemeindehaus St.Dionysus, Huthmacherstr. 21, 14-30-17 Uhr
12.10.Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindezentrum Hausen, 11-14.30 Uhr

Frankfurt
12.10.Flohmarkt rund ums Kind in der Turnhalle in der Spatzengasse Oberrad, 15-17 Uhr

Friedrichsdorf
11.10.Kinderkleider-Basar im ev. Gemeindehaus in der Taunusstr. 16, 10-12 Uhr

Gersfeld
12.10.Flohmarkt in und an der Rhönmarkthalle, 08-17 Uhr

Gießen
12.10.Flohmarkt auf dem Parkplatz des Möbelmarktes in der Philipp-Reis-Str., ab 08 Uhr

Hanau
11.10.Flohmarkt in der Breslauer Str. 2, 08-14 Uhr

Hanau
11.10.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. 114 Steinheim,07-14 Uhr

Heppenheim
11.&12.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, Sa 07-14 und So 08-16 Uhr

Heusenstamm
11.10.Trödelmarkt im HorstSchmidt-Haus, Herderstr. 85, ab 11 Uhr

Hirschhorn
12.10.Flohmarkt auf dem ChateauLandon-Platz, 08-17 Uhr

Kelsterbach
08.&11.10.Benefiz-Flohmarkt in der "Alten Schule",Schulstr. 16, jeweils 10-17 Uhr

Lampertheim
07.&11.10.Flohmarkt am Verbrauchermarkt Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Langen
11.10.Flohmarkt vor dem Rathaus, 08-14 Uhr

Maintal
07.&11.10.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr. 39, Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Maintal
12.10.Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind in der Turnhalle der Waldschule, Waldstr. 3, 11-13 Uhr

Marburg
11.10.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Mühlheim
11.10.Kinder- & Jugendflohmarkt in der Montessori-Grund- und Gesamtschule, 13-16 Uhr

Münster
11.10.Flohmarkt in der Gersprenzhalle, 13-17 Uhr

Offenbach
11.10.Flohmarkt am Mainufer, 08-14 Uhr
12.10.Schnäppchenmarkt am Ringcenter, 10-15 Uhr

Ortenberg
11.10.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Petersberg
12.10.Flohmarkt am Möbelmarkt in der Pacelliallee, 08-17 Uhr

Rosbach
12.10.Antik- & Trödelmarkt am Möbelmarkt in der Dieselstr. 3, 07-15 Uhr

Roßdorf
12.10.Flohmarkt für große Größen im Bürgerhaus Gundernhausen, 13-16 Uhr

Rüsselsheim
11.10.Trödelmarkt der Damen des Lions Club in der Grundschule in der Schulstr. 8, 09-14 Uhr

Rüsselsheim
12.10.Flohmarkt am Rhein-MainCenter Bauschheim, 10-16 Uhr

Seeheim-Jugenheim
12.10.Flohmarkt rund ums Kind in der Bürgerhalle Jugenheim, 12-14 Uhr, für Schwangere ab 11.30 Uhr

Seligenstadt
12.10.Bücherbörse im Jakobsaal in der Jakobstr., 09-17 Uhr

Weiterstadt
12.10.Flohmarkt rund ums Kind im Alten Sportheim, FriedrichLudwig-Jahn-Str. 1 Braunshardt, 14.30-16.30 Uhr, für Schwangere ab 14 Uhr

Wetzlar
12.10.Flohmarkt auf den Parkdecks 1 & 2 des Forums, ab 06 Uhr

Wiesbaden
11.10.Damenbasar im Ferrutiushaus, Herrenstr.13-15 MZ-Kostheim, 10.30-13 Uhr, für Schwangere ab 10 Uhr
12.10.Antikmarkt am Adler Center an der Äppelallee Biebrich, 08-16 Uhr

Wölfersheim
11.10.Privater Straßenflohmarkt, Am Christhäuschen, 10-16 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET