Nr. 10 / 04.04.2014
Inhalt: Suche-Biete-Ecke / Zu gewinnen / Kinostart: LOVE STEAKS / Noah / Nymphomaiac II / Freitag: Blue Jasmine / Freitag: Kino und Luminale / Samstag: Signierstunde / Samstag: Eintracht vs. Meenz / Samstag: Kino / Samstag: Konzert / Sonntag: Fahrradflohmarkt / Sonntag: PINA in 3D / Sonntag: Das Casanova Projekt / Dienstag: Große Liebe...naja / Dienstag: BVB vs Real / Mittwoch: Bayern vs. ManU / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Michael, Patrick, Sancho, Svenja, Bettina, Anja

Sentimental...

ich bin voller Freude, denn am Freitag reise ich nach Brüssel (daher auch nur ein paar Tipps von mir). Mein Ex-Chef, Daniel Cohn-Bendit, hat Geburtstag und verabschiedet sich nach 20 Jahren aus dem Europäischen Parlament. Ich habe 1997 für Dany angefangen zu arbeiten und die folgenden 5 Jahre waren mit Abstand die besten und aufregendsten in meiner beruflichen Laufbahn. Zweimal durfte ich nach Sarajevo reisen, weil Studenten aus Frankfurt dort, kurz nach Kriegsende, ein Music Festival organisieren wollten und ich den Auftrag bekam das Projekt zu koordinieren. Anfangs arbeitete ich noch in Frankfurt im Ökohaus, dann zog ich für ein Jahr nach Brüssel. Ich war bei der Gründung der Europäischen Grünen in Rom dabei, bei seinem großartigem Wahlsieg für die französischen Grünen in Paris und ich durfte seinen Wahlkampfabschluß in Frankfurt konzipieren u.A. mit Jane Birkin, Fatih Akin, Orhan Pamuk und Joschka Fischer.. Aber das allerbeste war, wenn ich bei seinen Debatten dabei war, wobei ich auch manchmal dachte: „Oh man Dany… das geht doch auch leiser“ aber am Ende hab ich ihn doch immer für all seine Kraft bewundert! So, genug geschwärmt… Brüssel ich komme! Joschka ist auch da… den fand ich ja mal richtig gut, ich glaub das war 2002, als wir die Perlen-Fischer gegründet haben…aber das mit der Schwärmerei hat sich dann auch erledigt…

á bientôt, Daniela

Notabene: (rk) = Rolf Krämer, (dc) = ich

(In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.)

Suche-Biete-Ecke

Tiziana sucht "dringend für unsere zwei lieben, schmusigen und sehr pflegeleichten Haus-Katzen über die Osterzeit, max 10 Tage, vertrauungsvolle Betreuer... wer möchte / kann - wir würden uns sehr freuen" tiziana.deidda@web.de

Annika hat "3 Karten für Rainald Grebe am 8.4. in der Jahrhunderthalle zu vergeben. Es sind ganz gute Karten (Reihe 4, Plätze 15, 16 und 17/Parkett rechts). Die Karten kosten regulär 44,95, ich würde sie für 40,- abgeben." Kontakt: annika.hohl@arcor.de

Markus vermietet seine sonnige, voll möblierte Wohnung im Herzen Sachenshausens von Mai bis Juli unter. Alle Infos hier.

Zu gewinnen

Es gibt es 3 x 2 Kinokarten für den Film LOVE STEAKS, der am Freitag Abend im Mal Sehn zu sehen ist. Die Gewinnfrage lautet: Wie heißt der Regisseur? Bitte meldet Euch nach Möglichkeit bis 12:00 Uhr!

Es gibt es 5 x 2 Kinokarten für den Film Deine Schönheit ist nichts wert. Die  ersten 5 Mailer bekommen Freitickets für Samstag!Bitte meldet Euch direkt bei Antje: antje.witte@orfeos.de

Kinostart: LOVE STEAKS

Kino ist ja eigentlich Rolfs Ressort, aber ich habe gestern einen Film gesehen, den ich Euch unbedingt empfehlen möchte: LOVE STEAKS.
Er läuft seit gestern in Frankfurter Kinos (siehe Ticketverlosung). Man sagte mir es sei eine Liebeskomödie, aber ich finde es ist eher eine Liebestragödie... aber das Genre ist auch egal... der Film ist einfach wunderschön und ich freue mich schon über weitere Filme, die sich FOGMA stellen http://www.lovesteaks.de/FOGMA-_WTF.html und ich schaue mir LOVE STEAKS auf jeden Fall nochmal an.
Hier der Trailer.
Der Film ist ohne Fördermittel realisiert worden und jetzt zu recht für den Deutschen Filmpreis nominiert.
Spiegel online schreibt: „…. "Love Steaks" erzählt also durchaus von großen Themen wie Anpassungsdruck und Rebellion, von Geschlechterklischees und Selbstbestimmung. Aber er hält sich dabei fern von der tantenhaften Thesenseligkeit so vieler TV- und Kinofilme. Hier entwickelt sich alles organisch aus einer unbändigen Erzähllust. Die funktioniert auch und vor allem über rührend unbeholfenen Slapstick und einen Dialogwitz, der immer wieder urplötzlich in beklemmende Dramatik kippen kann. "Ich wollte, dass der Film den Zuschauer mit dem starken Gefühl von Aufbruchstimmung entlässt", sagt Jakob Lass. Tatsächlich setzt "Love Steaks" ein Signal. Er hält dem in der deutschen Filmszene verbreiteten Lamentieren über Lethargie und die tödliche Umarmung des Filmfördersystems eine hellwache Lebendigkeit entgegen. Und Jakob Lass ist nicht allein. Eine junge Generation deutscher Filmemacher erfindet gerade ein Genre, das so lange gefehlt hat hierzulande: Deutsches Independent-Kino, das sich eine Nische sucht zwischen der formalen Strenge der Berliner Schule und den Schenkelklopfern Til Schweiger und Matthias Schweighöfer. Jakob Lass, Katrin Gebbe ("Tore tanzt") oder Axel Ranisch ("Dicke Mädchen") boxen ihre Projekte auch ohne Fördergelder durch. Sie räumen diverse Preise ab oder werden, wie "Tore tanzt", nach Cannes eingeladen. Vielleicht ist "Love Steaks" der Funke, der jetzt auch aufs Publikum überspringt."
Weitere Kritiken:
http://www.fr-online.de/film/-love-steaks--gegen-feuchtgebiete-hilft-der-eisschrank,1473350,26669648.html
http://www.spiegel.de/kultur/kino/love-steaks-von-jakob-lass-neu-im-kino-a-960434.html
http://www.sueddeutsche.de/kultur/kurzkritiken-zu-den-kinostarts-der-woche-angestaubte-ladys-und-nette-provinz-prolls-1.1922360-6
(dc)

Noah

Weltuntergang von Roland Emmerich hat man ja schon bis zum Abwinken gesehen, das kennt man in- und auswendig, Papa des Protagonisten inklusive. Umso spannender wird die Sache, wenn sich jetzt mit Darren Aronofsky ein Regisseur des Sujets annimmt, der für ganz andere, sehr viel persönlichere Filme berühmt ist: Black Swan, The Wrestler sind zu Recht Oscar-prämiert und jeder auf seine Art hervorragende Psychogramme.

Jetzt kommt also die Sintflut und zwar die echte: Russel Crowe ist Noah, der grausame Visionen hat und sich daraufhin vom Herrn berufen glaubt – den Rest kennt man im wesentlichen. Kamera führt Matthew Libatique (Dark Swan), VFX-Supervisor ist ILM’s Ben Snow, dem ein oder anderen von der eDIT bekannt, wo er auf ziemlich coole Weise Star Wars II erläuterte (Klonkrieger, Kampfroboterfabrik…). Ich bin gespannt.

http://tinyurl.com/449mjcd (rk)

Nymphomaiac II

Nymphomaniac II (OmU) haben wir ja schon vorangekündigt, ab heute um 21.15 im Orfeos Erben. Der erste war stark, ob der zweite Teil mithält – oder abstürzt? http://orfeos.de/events/nymphmaniac-teil-ii/

Bislang machen wir ja hier keine Buchtipps, aber wenn ausgerechnet Kritikerpapst Georg Seßlen zum Nymphomaniac II Start darüber eine Abhandlung als Buch veröffentlicht, wird das sicher nicht nur mich interessierern (auch wenn das Buch in der Besprechung hier nur so einigermaßen davon kommt): Lars von Trier goes Porno. (Nicht nur) über Nymphomaniac http://tinyurl.com/netmbeb (rk)

Freitag: Blue Jasmine

Im Hafenkino läuft heute der Oscar-Winner (Cate Blanchett), wo ich bislang verpasst habe, also auf nach Offebach!

Die Ankündigung: Blue Jasmine Natürlich bedankte sich Cate Blanchett – unterm Arm den Oscar für die beste Hauptdarstellerin - bei Woody Allen. Dafür, dass er sie für Blue Jasmine besetzte. Genau genommen müsste es sich umgekehrt verhalten. Cate Blanchett, ohnehin eine der besten ihrer Zunft, rettet quasi im Alleingang Woody Allens Alterswerk. Nach seinen doch eher zunehmend belanglosen Europa-Ausflügen, gelingt ihm mit Blue Jasmine nochmal eine große, unerwartet traurige Erzählung, stets getragen von Cate Blanchett, die für 98 Minuten den Zusammenbruch per se verkörpert. Die komische Tragik des Scheiterns, eines Lebensentwurfs, einer Frau, einer Gesellschaft; herausragend präzise in Darstellung und Wirkung. So augenzwinkernd, so intensiv und nachvollziehbar ist der Verlust von Würde jedenfalls bislang nicht bebildert worden. Dafür danke. Danke, Cate! Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 5 Euro. http://www.hafen2.net/ (rk)

Freitag: Kino und Luminale

Ich hatte es ja oben bereits erwähnt: ich würde an Eurer Stelle LOVE STEAKS schauen und dann zur Luminale gehen.
Ich selbst konnte mir nur die Installation von E.I.S.B.L.U.M.E im Frankfurter Garten anschauen. Mehr habe ich nicht geschafft... Heute Abend würde ich zu Mirek an die Honselbrücke radeln und in die Naxoshalle und auf den Römer...

Und ich würde in die Unionhalle gehen, denn dort gibt es ab 20:00 Uhr ein besonderes Konzert. "2014 erwartet die Besucher der Frankfurter Luminale eine spektakuläre Premiere: mit Skyline Symphony nimmt zum ersten Mal ein Orchester am alljährlichen Lichterfest teil. Für diesen ungewöhnlichen Rahmen haben sich der junge, dynamische Klangkörper und sein Leiter Michael Sanderling ordentlich ins Zeug gelegt, um mehr als einen klassischen Konzertabend zu gestalten – ein innovatives Konzept, Crossover-Elemente und jede Menge Überraschungen sind garantiert. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein!" (dc)

Samstag: Signierstunde

Frankfurt liest ein Buch und zwar: DIE VOLLIDIOTEN und heute kommt der Autor Eckhard Henscheid von 13-15 Uhr in den Zweitausendeins-Laden am Kornmarkt 12. (Parkhaus Hauptwache - gegenüber "Cafe Wacker")
Das Buch war über die Jahre einer der Erfolgstitel von Zweitausendeins - zuletzt als Taschenbuch, mit insgesamt über 400.000 verkaufte Exemplare. Jetzt wieder in der schönen Originalausgabe vom Frankfurter Schöffling Verlag mit den Zeichnungen von F.K.Waechter. 19,95 €.

Samstag: Eintracht vs. Meenz

Seit vier (!) Jahren hat die Eintracht gegen Mainz nicht mehr gewonnen und gerade die Hinspiel-Niederlage in der vermaledeiten 88.Minute war dermaßen ärgerlich, dass ich finde – egal wie gut Mainz derzeit spielt und wie sehr ich ihnen die UEFACup-Quali wünsche – jetzt ist aber unbedingt die Eintracht dran. Schee wärs, allein es fehlt der Glaube mir.

1530 Derbytime SGE vs. Mainz 05. Karten sind natürlich knapp, aber angeblich gibt’s noch welche, wohl auch an der Abendkasse, weil die Meenzer nicht gerne nach Frankfurt fahren (???) und deshalb Karten aus ihrem Gästekontingent zurückgeben: https://tickets.eintracht.de/default.php  Ich geh in die Kneipe. Binding Eck.
http://tinyurl.com/oou2dzd  (rk)

Samstag: Kino

Und heute würde ich sogar nochmal ins Kino gehen. Diesmal ins Orfeo, denn der Regisseur Hüseyin Tabak & der Darsteller Abdulkadir Tuncer sind um 17:00 Uhr zu Gast!
DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT
"In der Schule ist der schüchterne Junge ein Außenseiter und aufgrund seiner mangelnden Sprachkenntnisse ein Problemschüler. Zuhause lehnt sich sein älterer Bruder Mazlum gegen den Vater auf, der als kurdischer Freiheitskämpfer Jahre in den türkischen Bergen verbracht hat und somit aus Mazlums Sicht die Familie im Stich gelassen hat. Als der Konflikt zwischen Vater und Sohn in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelt, läuft Mazlum von zu Hause weg, was zum Streit zwischen Mutter und Vater führt. All diese Probleme und Konflikte drohen den 12-jährigen Veysel zu erdrücken, wären da nicht seine hoffnungsvollen Tagträume, in denen er zu seiner Ana flüchtet. Ana ist ein Mädchen aus seiner Klasse, in das Veysel unendlich verliebt ist, die jedoch in der Realität nicht einmal von seiner Liebe weiß. Als Veysel ein deutsches Gedicht vor der Klasse vortragen muss, entschließt er sich dazu, seinen Nachbarn Cem um Hilfe zu bitten. Der türkische Macho mit Liebeskummer soll ihm dabei helfen, Veysels Lieblingsgedicht "Deine Schönheit ist nichts wert" von Asik Veysel ins Deutsche zu übersetzen. Zuerst scheint Cem abweisend und stur zu sein, doch als er erfährt, um welches Gedicht es sich handelt, lässt er sich schließlich zur Hilfe überreden. Cem ist erstaunt, dass ein 12-jähriger sich für die Musik und Texte von Asik Veysel (den berühmtesten türkischen Dichter und Sänger des 20. Jahrhunderts) interessiert. Mit seiner Hilfe gibt sich Veysel große Mühe, das Gedicht auf Deutsch auswendig zu lernen, um so vor der ganzen Klasse auf Ana Eindruck machen zu können. Als jedoch unerwartet die Polizei mit einer Hiobsbotschaft bezüglich seines großen Bruders vor der Türe steht und der Familie sogar die Abschiebung droht, scheint Veysels Traum von seiner Liebe zu Ana zu zerbrechen und der existentielle Kampf in der neuen und fremden Heimat beginnt."
http://www.deine-schoenheit-ist-nichts-wert.at/ https://www.facebook.com/DSINW http://youtu.be/oqI1KwV3SHU
(dc)

Samstag: Konzert

Und wenn ich dann schon in Bockenheim wäre, würde ich danach ins Exzess gehen, denn da spielen Ma Valise aus Nantes und zwar: Balkan - Afro - Dub - Chanson - Mestizo - Punkrock
"Mit der neu erschienenen Live-CD “Road Book” im Gepäck, freuen wir uns MA VALISE wieder im Exzess zu begrüßen. Geradezu spielerisch fusionieren die vier Internationalisten Balkan-Afro-Dub, Chanson-Mestizo und Punkrock zu ihrem eigenen und unverwechselbaren Stil. Bereits bei ihren letzten Konzerten hinterließen sie ein staunendes und begeistertes Publikum. Spielfreude, Virtuosität, der Spirit der Songs, die zuweilen melancholische Gewichtung und das teils unglaublich schnelle Tempo, der eigenständige Mix aus verschiedenen Musikstilen und das sympathische Auftreten der Musiker brachten damals buchstäblich das komplette Publikum zum Tanzen. MA VALISE wirbeln fünf Sprachen (Spanisch Englisch, Französisch, Rumänisch und Creolisch) ebenso durcheinander wie ihre im personellen Wechsel gespielten Instrumente von A wie Akkordeon über K wie Kontrabass bis Z wie Zugposaune! MA VALISE heißt übersetzt: „Mein Koffer“. Seit 1999 befinden sich in dem stets reisebereiten Gepäckstück viele Instrumente und musikalische Überraschungen. Die Texte von MA VALISE handeln nicht von Mineralwasser und Dosenbier, sondern von der Solidarität mit Flüchtlingen, desillusionierten und ausgebeuteten ArbeiterInnen und anderen Widersprüchlichkeiten des Lebens! Ihre CDs sind schon ein wahrer Hörgenuß, LIVE sind sie eine Wucht. www.mavalise.com http://www.exzess.info/konzerte/

Sa. O5.April 2014 - 21h Cafe Exzess - Leipziger Str. 91 - 60487 Frankfurt - Bockenheim

Sonntag: Fahrradflohmarkt

Wäre ich nicht in Brüssel würde ich heute in den Frankfurter Garten gehen. Ich brauche zwar kein neues Rad, aber ich würde gemeinsam mit Chris mein Rad mal fit machen:
"Der Frankfurter Fahrradmarkt geht in die zweite Runde! Unter freiem Himmel kann von 12 bis 18 Uhr nach Fahrrädern, Komponenten und Bike-Accessoires gestöbert werden. Besucher des Marktes können bei kostenfreiem Eintritt sowohl angebotene Artikel erstehen als auch eigene Räder durch das Team der Fixiestube verkaufen lassen. Außerdem gilt es hier das kulinarische Angebot des Frankfurter Gartens, Musik im Grünen und eine Boulebahn an diesem Nachmittag zu genießen und Chris vom DIY Campus bietet eine offene Fahrradwerkstatt an. Interessierte Verkäufer können sich gern vorab zur Registrierung ihrer Produkte an markt@frankfurter-fahrradtage.de wenden.
Man kann aber auch spontan vorbei kommen.

Sonntag: PINA in 3D

In der Tanzfilmreihe bringt das Deutsche Filmmuseum ein echtes Highlight, zumal ich PINA von Wim Wenders noch nie komplett gesehen haben, Schmach! In 3D. Sieht geil aus. 17:30 Uhr

Ankündigung: Schon lange wollte Wim Wenders einen Film über die Choreographin Pina Bausch drehen. Nach dem Tod der Choreographin im Sommer 2009 drehte er mit ihrem Tanzensemble  einen Film für Pina Bausch. Mittels 3D-Technik zeigt Wenders, wie sich die besondere Kunst Bauschs, eine mitreißende Mischung aus Tanz, Gestik, Sprache und Musik, im Raum entfaltet. deutsches-filminstitut.de/blog/tanzen/; (rk)

Sonntag: Das Casanova Projekt

Ich quäle mich derzeit durch die Vollidioten, weil Frankfurt jetzt ja das Buch liest, will ich wissen worum es geht. Aus demselben Anlass zeigt das Filmmuseum heute um 20.00 Uhr Lesung, Filmvorführung und Gespräch mit Eckhard Henscheid, Dorle Miesala-Edel, Arend Agthe (angefragt) und Bernd Eilert (angefragt) zum anverwandten DAS CASANOVA PROJEKT von Arend Agthe, Bernd Eilert, Robert Gernhardt, F.K. Waechter (!) mit Alfred Edel.

Ankündigung: Die Rolle des Casanova, den Edel 1981 verkörperte, war dem Meister der typisierenden Überzeichnung auf den Leib geschrieben. Beim Proben für den großen Kostümfilm verstricken sich der Regisseur und sein exzentrischer Darsteller in ausufernde Diskussionen über Filmfragen – und die Rolle von Hartmanns Mutter. (...) DAS CASANOVA PROJEKT rief 1981 auf der Berlinale Staunen und Begeisterungsstürme hervor.

http://tinyurl.com/qb57rwg (rk)

Dienstag: Große Liebe...naja

...bereits zehn Konzerte habe ich besucht. Und ich kann nicht genug von ihm sehen, wenngleich ich ihn lieber wieder, wie beim ersten Mal, im Stalburg Theater erleben würde: Rainald Grebe.

Heute dann eben in der Jahrhunderthalle.... (dc)

Dienstag: BVB vs Real

Das beste an der überdeutlichen 3:0 Klatsche in Madrid war das ZDF-Interview mit Jürgen Klopp "Samma Feddich, kann ich gehen? Spitze wir beide, Olli." http://www.youtube.com/watch?v=YJhEDY0zwHE 

Zwar war das leider ein Klassenunterschied im Hinspiel. Aber ein 3:0 kann man zuhause auch mal aufholen und wenn noch was geht, dann geht heute im Pay-TV die Post ab: Champions League Rückspiel zwischen BVB vs Real. Ich hoffe ja, dass die Borussia dreinull gewinnt, Verlängerung, Elfmeterschießen. Ich bin kein so großer Real-Fan, das hat mit Johan Cruyff und so zu tun. Nicht wegen Cristiano Ronaldo, den finde ich toll, auch Karim Benzema, wenngleich ich mich bei dessen Barttracht immer wieder frage: ist der Islamist? Das fände ich doof, gerade weil ich ihn als Fußballer mag. Robert Lewandowski hat übrigens seine Hinspielsperre abgesessen. 20.45 Ankick im Westfalenstadion. Karten? Ja, klar.... träumt weiter.
http://tinyurl.com/pet8mtt  (rk)

Mittwoch: Bayern vs. ManU

Eigentlich hatte ich hier ja schon eine Langweiligkeitsadresse a la "Bei Bayern vs. ManU sollte es eigentlich um nichts mehr gehen!" verfasst. Aber nach dem wenn auch unglücklichen 1:1 Hinspiel in Manchester sieht die Sache ganz anders aus: Das wird ein sehr spannendes Rückspiel, denn den Bayern fehlen nach einer gelbroten Karte die ein Witz war (da lag Gagelmann ja besser) ihre zentralen Mittelfeldspieler Schweinsteigör (hab das Spiel auf französisch gesehen), Martinez und der verletzte Thiago. Schweini&Thiago sind imho die Bayern, die derzeit am schwersten zu ersetzen sind, zumal gleichzeitig. http://tinyurl.com/od2rnq9

Das Spiel läuft ab 20.45 Uhr im ZDF, das mit unseren Gebühren Fussie-Millionarios finanziert. Dafür sparen sie ja weltweilt Auslandskorrespondenten ein. Qualitätsjournalismus allez! Bin ja mal gespannt, ob das Verfassungsgerichtsurteil insofen zu einer anderen Haltung führt, Staatsferne, you know: ttp://tinyurl.com/qfdcjdq Aber wahrscheinlich wirds alles noch ärger.  (rk)

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Altenstadt
06.04.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt Oberau, 08-14 Uhr

Bad Nauheim
06.04.Kindersachenflohmarkt in der Frauenwaldhalle, 13-17 Uhr

Bad Soden
06.04.Flohmarkt am Palmusacker Salmünster, 08-16 Uhr

Bad Wildungen
06.04.Flohmarkt auf dem Viehmarktgelände am Schützenplatz, 10-17 Uhr

Bruchköbel
05.04.Flohmarkt auf dem Fußballplatz am Wald, 08-16 Uhr

Büdingen
05.04.Vorsortierter Kinderflohmarkt in der Turnhalle Düdelsheim, 14-17 Uhr

Bürstadt
05.&06.04.Flohmarkt in der Sporthalle Bobstadt, jeweils 09-15 Uhr

Darmstadt
06.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dietzenbach
05.04.Benefiz-Flohmarkt in der St.Martins-Gemeinde, Offenbacher Str. 5, 08-13 Uhr

Dornburg
06.04.Flohmarkt am Dornburg-Center Frickhofen, 08-17 Uhr

Echzell
05.04.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Bingenheim, 09-12 Uhr

Erbach
06.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Wiesenmarktgelände, 8-17 Uhr

Erlensee
04.04.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Erlensee
06.04.Flohmarkt auf dem Baumarktparkplatz, 08-14 Uhr

Eschborn
05.04.Flohmarkt auf dem Parkplatz in der Düsseldorfer Str., 08-14 Uhr
06.04.Floh- & Trödelmarkt am Großhandelsmarkt in der Praunheimer Str., 10-16 Uhr

Florstadt
05.04.Sortierter Erwachsenenkleider- & Bücherflohmarkt im Bürgerhaus Stammheim, 13-16 Uhr

Frankfurt
05.04.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr

Frankfurt
03.&06.04.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, Do 10-16 und Sa 08-14 Uhr
06.04.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
06.04.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa des IFZ, Im Geeren 80, 14-16 Uhr

Frankfurt
05.04.Flohmarkt in der LudwigRichter-Schule, 14-17 Uhr
06.04.Antik-/Trödel- & Flohmarkt in der Mainzer Landstr. Griesheim, 10-16 Uhr
05.04.Privater Straßenflohmarkt im Ortskern von Alt-Hausen, 11-15 Uhr
05.04.Flohmarkt An der Schwarzbachmühle 111, 10-14 Uhr

Frankfurt
05.04.Benefiz-Kinderkleiderbasar im Hotel in der Hochstr. 4, 10-17 Uhr
06.04.Flohmarkt auf dem Gelände des Familienmarktes in der Freiligrathstr., 11-15 Uhr
06.04.Flohmarkt rund ums Kind im KiZ im Schweinfurter Weg 78 Sachsenhausen, 14-16 Uhr
06.04.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa 111, Staufenstr. 3, 14-16 Uhr

Frankfurt
06.04.Flohmarkt rund ums Kind im Hundertwasserkindergarten, Kupferhammer 93, 14-16 Uhr
06.04.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach, 11-13.30 Uhr, für Schwangere ab 10.30 Uhr
05.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Pfarrgemeinde St.Josef Bornheim, 10-13 Uhr, für Schwangere ab 09.30 Uhr

Frankfurt
06.04.Flohmarkt rund ums Kind im KiZ in der Wiesenhüttenstr. 40, 14-16 Uhr
05.04.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa in der Großen Nelkenstr. 37 Hausen, 14-16 Uhr

Friedberg
05.04.Garagenflohmarkt in der Hauptstraße 28, 12-15 Uhr

Friedrichsdorf
06.04.Antik- & Trödelmarkt am Supermarkt, Im Dammwald 5, 07-15 Uhr

Fürth
06.04.Straßenflohmarkt zum Fürther Markt im Innenstadtbereich, 07-17 Uhr

Gedern
06.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Festhalle Wenings, 13-16.30 Uhr

Gersfeld
06.04.Flohmarkt an und in der Rhönmarkthalle, 08-17 Uhr

Gießen
05.04.Trödelmarkt in der Rodheimer Str. 116, 04-14 Uhr

Glauburg
06.04.Modellauto-, Modellbahn- & Spielzeugflohmarkt in der Kulturhalle Stockheim, 1015 Uhr

Griesheim (bei Darmstadt)
07.04.Floh- & Trödelmarkt am Großhandelsmarkt in der Zusestr., 10-16 Uhr

Gründau
05.04.Flohmarkt in der RobertBosch-Str. 2 Lieblos, 08-14 Uhr

Habichtswald
06.04.Vorsortierter BenefizKinderbasar im Dorfgemeinschaftshaus Ehlen, 11-15 Uhr

Hanau
06.04.Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus im Industrigebiet Nord, 10-16 Uhr

Heppenheim
05.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hofheim
05.04.XXL-Second-Hand-Markt im Bürgerhaus Marxheim, 11-15 Uhr

Kahl
05.04.Flohmarkt auf dem ViktoriaSportplatz, 09-16 Uhr

Kassel
05.04.Flohmarkt auf dem Karlsplatz, ab 09 Uhr

Königstein
05.04.Flohmarkt rund ums Kind in Falkenstein, 15-17 Uhr

Korbach
05.&06.04.Flohmarkt in der Halle Waldeck, jeweils 10-17 Uhr

Langen
05.04.Flohmarkt vor dem Rathaus, 08-14 Uhr

Lauterbach
06.04.Antik- & Spezialmarkt im Park von Schloss Sickendorf, 07-16 Uhr

Liederbach
06.04.Polizei-/Feuerwehr- & Rettungsdienst-Sammlerbörse in der Liederbachhalle, 08-13 Uhr

Maintal
01.&05.04.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr. Dörnigheim, Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
05.04.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Mühlheim
05.04.Flohmarkt rund ums Kind rund um die St.Lucia-Kirche, 09-12 Uhr

Neu-Isenburg
05.04.Floh- & Trödelmarkt am alten Feuerwehrhaus, 09-13 Uhr

Nidda
03.&05.04.Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstr. 17 Eichelsdorf, Do 16-18 und Sa 11-16 Uhr

Oberursel
06.04.Floh- & Trödelmarkt auf dem Baumarktparkplatz im Gewerbegebiet "An den drei Hasen" 06-15 Uhr
05.04.Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei, 10-13 Uhr
05.04.Haus- & Garagenflohmarkt in der Fuchstanzstr. 12a, 10-16 Uhr

Offenbach
05.04.Flohmarkt auf dem Maindamm, 08-14 Uhr
05.04.Kinder- & Teenagerflohmarkt in der Ernst-Reuter-Schule, 13-16 Uhr
07.04.Floh- & Trödelmarkt in der Sprendlinger Landstr. 140, 10-16 Uhr

Rodgau
06.04.Flohmarkt im Leipziger Ring 41-51 Nieder-Roden, 10-16 Uhr

Rosbach v.d.H.
06.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Adolf-Reichwein-Halle, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Schmitten
05.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Grundschule Reifenberg, 14-17 Uhr

Schöneck
05.04.Flohmarkt rund ums Kind in der SKV-Halle Büdesheim, 14.30-16.30 Uhr
06.04.Flohmarkt auf dem Gelände der Sterntalerschule Büdesheim, 14-17 Uhr

Solms
05.&06.04.Flohmarkt im Kloster Altenberg Oberbiel, Sa 10-16 und So 14-16 Uhr

Staufenberg
06.04.Flohmarkt am Supermarkt in der Marktstr., ab 08 Uhr

Walluf
06.04.Floh- & Trödelmarkt am Supermarkt, Am Klingenweg 5, 07-15 Uhr

Wetzlar
06.04.Flohmarkt am Möbelmarkt in der Hermannsteiner Str., ab 06 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET