Nr. 07 / 13.03.2014
Inhalt: Suche-Biete-Ecke-Diverses / Zu gewinnen / Kinostart: Mittsommernachtstango / Freitag, Samstag und Sonntag: Nach dem Zorn / Freitag: The Jewish Monkeys / Freitag-Sonntag: Kino / Freitag: Feuchtgebiete / Freitag: Eishockei / Samstag: Six Nations Finale / Samstag: Tanzen / Sonntag: Eintracht vs. SCF / Donnerstag: Melli singt ein Lied / Donnerstag: MMK-Afrika / Preview: Lichter Filmfestival / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Jonas, Susanna, Eunice, Lena, Verena

Von wegen Kultur..

da hatte ich mir viel vorgenommen.. ins Theater wollte ich, aber es hat nicht geklappt: die Reise des Goldfischs war mal wieder ausgebucht und am Sonntag war ich zu platt um zu Polletsch zu gehen. Warum? Weil ich zu lange bei der Boogie Night war... schön wars in der Pik Dame! Highlight am Wochenende war aber der Besuch des Spiels FSV Frankfurt gegen St. Pauli am Bornheimer Hang. Da gehe ich jetzt öfters hin! Tolles Stadion, nette Stimmung, in 10 Minuten mit dem Rad zu erreichen und die Tickets kosten nur 9,- €. Klasse!

Dieses Wochenende werde ich ein wenig Kultur genießen und am Sonntag gehe ich dann mit 50 Erwachsenen und 30 Kindern wandern... Ich bin gespannt ob das alles klappt.

Frühlingsgrüße, Daniela

(In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.)

Suche-Biete-Ecke-Diverses

Redakteurin der ARD Degeto mit Hauptwohnsitz in Berlin - sucht ab sofort bzw. zum 1. April für ca. 9 Monate eine möblierte Wohnung (Zimmer: 1+) in Frankfurt (bevorzugt Dornbusch, Bornheim, Westend, Nordend, Bockenheim, Innenstadt, Sachsenhausen, Ostend). Preis bis max. 600 Euro Warmmiete oder alternativ Zimmer in Berufstätigen-WG. Hinweise gerne bitte unter 0170 - 96 28 117

Zu gewinnen

Heute gibt es 2 x 1 Gästelistenplätze für die Bamboo Party im Orange Peel zu gewinnen. Die Gewinnfrage lautet: "In welchem Theater spielt Melina Hepp ihr Solostück "Melli singt ein Lied".

Und es gibt es 4 x 1 Theaterkarten für "Melli singt ein Lied" zu gewinnen. Die Gewinnfrage lautet: Von wem ist Regie & Konzept?

Antworten werden bis Freitag 18:00 Uhr entgegengenommen, dann entscheidet das Los. Wer gewonnen hat bekommt ne Email...

Kinostart: Mittsommernachtstango

Finnland ist eigen, finnische Filme sind eigen und finnischer Humor auch, aber finnische Legenden sind legendär und weil ich mit alledem in aller Regel viel anfangen kann, möchte ich sehen und empfehlen:

Mittsommernachtstango von Vivianne Blumenschein (!), in dem es um die uralte Legende geht, die Finnen hätten den Tango erfunden – und das Bemühen einer Gruppe von Argentiniern, das dort vor Ort zu wiederlegen. Kann ja eigentlich nur absurd, lakonisch und temperamentvoll werden. Da fällt mir ein, das sich ja mal einen Tangokurs nehmen wollte. Ich meine, wenn das sogar Finnen können…..

Eine Besprechung: www.filmstarts.de/kritiken/225029.html Läuft im Malsehn www.malsehnkino.de/index.php und bei Orfeo’s Erben orfeos.de/kino/wochenprogramm/

Freitag, Samstag und Sonntag: Nach dem Zorn

Von heute bis Sonntag läuft das Stück "Nach dem Zorn" im Mousonturm. Ich gehe Samstag rein und freue mich sehr auf diessen Abend in Begleitung von ganz tollen Menschen.

"Nach dem großen Erfolg im Dezember 2013 nehmen wir Stéphane Bittouns fulminante Revolutionsreise Nach dem Zorn wieder auf, in der er Historisches, Reales und Fiktives zu einer aberwitzigen Film-Hörspiel-Bühnenperformance verbindet. Sechs Ikonen des politischen Widerstandes treffen darin aufeinander: Fidel Castro verliebt sich in die Punk-Aktivistin Nadezhda Tolokonnikova von Pussy Riot, kontaktiert sie unter dem Pseudonym „Che“ und befreit die schöne Russin in einer Guerilla-Aktion aus dem russischen Strafgefangenenlager. Russland schließt sofort alle Grenzen und die Guerilla-Truppe begibt sich auf eine gefährliche Flucht. Nur der echte Che kann sie retten. Indes hat Aung San Suu Kyi tiefes Mitgefühl mit Julian Assange, der in ihrer Ex-Heimat London im Arrest sitzt. Doch der dubiose Assange will nur Heiligenimage profitieren. Plötzlich taucht auch T. E. Lawrence auf, Oxford-Alumnus wie Kyi. Die arabische Welt ist in Aufruhr. Lawrence hat sie schon einmal geeint und ist sich sicher, es erneut zu schaffen. Da wittert eine kleine Zelle von Anonymus-Anhängern ihre Chance und plant mit den illustren Ikonen den großen globalen Revolutions-Coup.
„Mit scharfer Ironie, lustig, an den Haaren herbeigezogen und klug verkantet mit den ernsten Aspekten des Abends. Ein Theaterabend mit leichter Hand aber nicht leichtgewichtig.“ (Frankfurter Rundschau)
„Was für ein Spaß – und wie anregend obendrein. Bittoun schneidert eine fantastisch-intellektuelle Graphic Novel auf die Bühne. Bravo!“ (Frankfurter Neue Presse)
Mounsonturm: http://www.mousonturm.de/web/de/veranstaltung/zorn17341

Freitag: The Jewish Monkeys

Endlich ist es soweit: The Jewish Monkeys spielen heute im Nachtleben und ich gehe hin!
"Nach Boom Pam und The Apples kommt mit The Jewish Monkeys eine weitere legendäre Undergroundband aus unserer Partnerstadt Tel Aviv nach Frankfurt. Und was für eine: Die Jewish Monkeys sind eine burleske Klezmer-Rock-Band aus Tel-Aviv. Ihre Geschichte beginnt in den 70er Jahren, als sich Ronni Boiko und Jossi Reich, zwei Sänger im Knabenchor der Frankfurter Synagoge kennenlernen und zu lebenslangen Busenfreunden werden. Gerade mal drei Jahrzehnte später, nachdem die beiden ins jüdische Palästina ausgewandert sind, entsteht zusammen mit Gael Zaidner, dem Dritten im Bunde jenes köstlich respektlose Gesangstrio, welches sich den furchtbaren Namen Jewish Monkeys gibt und bewaffnet mit politisch inkorrekten Texten und einem ausgeprägten Sinn für Unsinn, Marx-Brothers-mäßigen Tumult verbreitet. Auf YouTube gibt es im Jewish Monkeys Kanal einige sehr verrückte Clips zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=Z6mGtAYG5l8
http://www.youtube.com/watch?v=hTyzO-8islg

http://www.youtube.com/watch?v=9_8GJn9yMO8

Ronni Boiko, Jossi Reich & Gael Zaidner: Gesang; Ran Bagno: Akkordeon; Yoli Baum: Bass; Henry Vered: Schlagzeug; Haim Vitali Cohen: Gitarre; Arnon de Boutton: Posaune

Freitag-Sonntag: Kino

Im Orfeos läuft der Dokumentarfilm “Nirgendwo zu Hause - Überall zu Hause: Remigranten sprechen über ihre kulturelle Identität in Istanbul”:
Freitag, 645h, Samstag, 1645h, Sonntag, 1645h
"In jüngster Zeit hat das sogenannte „Rückkehrphänomen” ein gewaltiges Medienecho zur Folge gehabt. Hochqualifizierte Menschen mit türkischem Migrationshintergrund, welcher aber Generationen zurückliegt, migrieren aus vielerlei Gründen gezielt von der Bundesrepublik Deutschland in die Türkei. In diesem Zusammenhang werden viele Fragen aufgeworfen: Was hat diese sogenannten "Remigranten" zu der Entscheidung bewegt, aus Deutschland nach Istanbul auszuwandern? Was genau sind die Motive für die Wahl des Wohnorts Istanbul? Entscheiden sie sich gegen die deutsche und für die türkische Kultur, oder wählen sie das Leben zwischen den Welten und behalten sie sich gar vor, wieder nach Deutschland zu „reremigrieren“? Wie prägt das dynamische und vielseitige Istanbul ihre Identität? Kann Istanbul ihre „neue Heimat“ werden? Wie ist das Wechselspiel zwischen der Stadt und den Menschen? Die 43-minütige Dokumentation thematisiert diese Fragen. Unsere Interviewpartner sind verschiedene türkischstämmige „Remigranten“ aus Deutschland sowie diverse Experten, von Schülern über Studenten bis hin zu Wissenschaftlern und Künstlern. Sie sind aus verschiedenen Beweggründen in die Türkei (zurück-)migriert. Aus den Interviewäußerungen entsteht dabei das spannende Porträt einer Generation, die sich, auf der Suche nach einem Zuhause in Istanbul, an unterschiedlichen Kulturkonzepten aktiv abarbeitet. Angesprochen werden insbesondere Themen wie Identität, Heimat und Sprache. Eine neue Dynamik hat die Identität dieser Remigranten dazu vor dem Hintergrund der Unruhen um den Gezi-Park erhalten, welche während der Filmarbeiten noch andauerte."

Freitag: Feuchtgebiete

Das Hafenkino zeigt heute Feuchtgebiete und schreibt dazu ganz zu Recht:

Was? Feuchtgebiete? Hafenkino? Ja, verdammt! Weil man hier mal über seinen Schatten springen muss! Weil aus schlechten Büchern manchmal richtig gute Filme werden! Weil die Sundance Film Festival-Jury selten irrt! Weil Carla Juri ein Ereignis ist! Einlass 19h30, Beginn 20h, Eintritt 5 Euro.


Ich liebe die Ankündigungen des Hafenkinos. Alle. Stets. http://www.hafen2.net/ (rk)

Freitag: Eishockei

Man kann aber auch heute wieder livesport genießen, denn in der Eissporthalle kämpfen wie die Löwen die Löwen Franbkfurt um – Achtung – die Qualifikation zur Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga und zwar immer erfolgreicher und es wäre doch cool, sie schafften es.

Also auf geht’s, Hühnerdiebe: Löwen Frankfurt – Icefighters Leipzig, Eissporthalle, 19.30 Uhr.

Aus der Ankündigung: Mit dem Erfolg beim Heimspiel gegen die Hannover Indians stellten die Löwen den bislang vom Herner EV gehaltenen Rekord für die längste Siegesserie im deutschen Eishockey ein und erspielten sich darüber hinaus drei Matchbälle zum Einzug in die Aufstiegsrunde zur DEL 2. Bereits am kommenden Freitag beim Heimspiel gegen die Icefighters Leipzig kann die nächste Hürde auf dem Weg zum großen Ziel Aufstieg genommen werden

http://www.loewen-frankfurt.de/startseite/ (rk)

Samstag: Six Nations Finale

Okay, ich bin dann wohl mal in einer anständigen Kneipe und schau mir das Mörderfinale im Rugby-Six-Nations an: France vs. Ireland um 1800 im TV.

Es ist das letzte Länderspiel der Rugby egende Brian O 'Driscoll, des besten Centres aller Zeiten (okay, jedenfalls in Europa), er ist in Topform und hat ein sehr gutes Team. Aber auch die Franzosen können gegebenenfalls noch gewinnen, hängt für sie davon ab, ob sich England mittags in Rom blamiert. In Paris zu gewinnen ist für alle Gäste schwer.

Ich bin wohl bei meinem alten Sportsfreund Ciaran in Oschel und für Irland:

http://www.macgowans.de/ 

(rk)

Samstag: Tanzen

Ich bin im Mousonturm, daher gehe ich nicht tanzen, wobei die Bamboo Partys von Holger (Siehe Ticketverlosung) ja immer toll sind.
"Zur März Ausgabe von Bamboo hat Holger Menzel, seinen Kumpel Dedy Dread aus Lissabon in Portugal eingeladen. Dedy Dread brachte 2 Platten auf seinem Label, „Lisboa Records“ heraus, an denen er mit Mr.Bird und JSTAR arbeitete.  Als DJ, hat er in den bekanntesten Lissaboner Clubs der Funk und Soul Szene, wie der Music Box, dem Ferroviáre club und den ganzen bekannten Clubs, von Porto bis zur Algarve. Er ist Gründer der Tighten Up Party in Lissabon, wo sie eine Mischung aus R&B, Soul, Jazz, Funk, Boogaloo, Cumbia, Ska, Afro, Brazil, Breaks und Mash Ups, nur von Schallplatte spielen. Zum ersten mal kommt er nach Deutschland, und teilt sich hier mit Bamboo Host, Holger Menzel die Plattenspieler, unterstützt werden die 2 live am Saxophon von Ersan Kenanov, und an den Drums Max Luettich! https://www.facebook.com/Bamboo.Ffm http://tightenuplisboa.tumblr.com/ http://soundcloud.com/dedydread

Sonntag: Eintracht vs. SCF

Europa adé, es tat schon weh. Aber dann eben elender, dreckiger Überlebenskampf in der Bundesliga und am Sonntagnachmittag ein weiteres Sechspunktespiel der Eintracht gegen den Abstiegskandidaten SC Freiburg.

Die Breisgauer Studenteköpp mag ich ja doch irgendwie, vor allem aber sähe ich zu gerne ihren charismatischen Coach Christian Streich nächste Saison als Eintracht-Trainer, weil er nicht nur ganz klar in Birne und Ausdruck ist, sondern auch zu denen gehört, die Spieler besser machen. Das hat Veh nämlich bei allen wichtigen Verdiensten nicht gemacht, er hat immer fertige Spieler bekommen wie er wollte und die gut eingestellt.

1730 Uhr Eintracht vs Freiburg im Waldstadion, es gibt noch Karten. https://tickets.eintracht.de/default.php 

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2013-14/25/1895097/spielinfo_eintracht-frankfurt-32_sc-freiburg-7.html (rk)

Donnerstag: Melli singt ein Lied

Heute ist die Premiere von MELLI SINGT EIN LIED Wege zum Ruhm. Ein Solo für die Sehnsucht und ich freue mich tierisch drauf!
Magische Momente: Im Kino. Im Fernsehen. Auf dem Teppich vor der Stereoanlage. Mit dem Booklet in der Hand gesungen, was das Zeug hält. Nichts verstanden vom Text, aber das stört nicht. Die Haarbürste als Mikro und der Tennisschläger als Gitarre. Vorm Spiegel geguckt wie’s aussieht. Und die Jahre gehen ins Land, sie wird älter und älter, die Teppiche werden andere, aus Anlagen werden Laptops mit I-Tunes. Aus Kinderzimmern werden WG-Zimmer und später das eigene Wohnzimmer. Die eigenen Kinder hüpfen drumherum und sie singt und tanzt und träumt fröhlich weiter. Immer noch auf dem Teppich. Aber sie hört halt nicht auf damit. Vielleicht fliegt er ja mal? Wenigstens ein paar Zentimeter? Melina Hepp, Jahrgang '67, studierte Amerikanistin, arbeitet im Institut für Theater-Film und Medienwissenschaft. Als Sekretärin. Wenn sie nicht gerade ihre Kinder und ihren Mann hütet, steht sie seit 20 Jahren auf der Bühne. Und träumt seitdem vom Solospot, einem Solostück, einer Soloshow. Die sie und das Publikum berührt, verzaubert und glücklich macht. Aber wie hoch müssen die High-Heels eigentlich sein und wie kurz der Rock? Wie baut man magische Momente? Wie authentisch ist das eigene Leben? Und wie schreibt man eine Ankündigung für ein Stück, das es noch gar nicht gibt? „Melli has left the building.“ Buch: Melina Hepp, Regie & Konzept: Michaela Conrad & Linus Koenig, Mit Melina Hepp & Gäste.
Premiere: 20. März, weitere Aufführungen am 21.03./05.04./06.04./12.04./13.04./08.05./09.05., jeweils 20:00 Uhr.

 

LANDUNGSBRÜCKEN FRANKFURT, Gutleutstraße 294, http://www.landungsbruecken.org/de/tickets.php

Donnerstag: MMK-Afrika

Im MMK eröffnet heute die spannende Ausstellung Die Göttliche Komödie, die sich beschäftigt mit Himmel, Hölle, Fegefeuer aus Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler.

Bei Afrika braucht man mich ja grundsätzlich nicht zu überzeugen. Ich für meinen Teil schau mir das definitiv an, es gibt da so viel aufregende Kunst, traditionell inspirierte ebenso wie komplett neue zeitgenössische, gerade im Vergleich zur hiesigen Akademiekunst komplett andere, das sollte man nicht verpassen. Ich erinnere mich etwa an ein aus Benzinkanistern gebauten Kahn auf der vorvorigen Documenta. Sehr gut.

Im MMK, wo es ja immer irgendwie sehr gut ist. Vom 21.03.14 - 27.07.14, Eröffnung 20.03.14 - 19:00 http://www.mmk-frankfurt.de/ (rk)

Preview: Lichter Filmfestival

Los geht‘s Frankfurt, Festival-Zeit!

Unsere alten Freunde vom Lichter Filmfestival bemühen sich nächste Woche vom 25.- 30. März wieder, unsere schöne Stadt mit einer Mischung von Studentenkino, Avantgarde und internationalem Programm für die Kunst des bewegten Bildes zu begeistern und ein wenig Flair zu verbreiten.

Ich bin ja ein Anhänger, auch wenn mir das bisweilen arg studentisch-artsy-fartsy rüberkommt und Party-lastig ist, aber ich muss ja nicht alles mögen und liebe Filmfestivals einfach grundsätzlich. Das internationale Programm des Festivals widmet sich dieses ahr der “Kunst des Lachens: Humor, Komik und Komödie.” Und das ist ja nicht nur viel versprechend sondern ein absolut unterstützenswertes Unterfangen, bei dem sich viel Gutes zeigen lässt.

Auf geht‘s, Lichter anblasen! http://www.lichter-filmfest.de/ (rk)

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Homburg
21.03.Kinder- & Jugendflohmarkt in der Hölderlin-Schule, 16-19 Uhr
22.03.Kinderbasar im ev. Gemeindehaus in der Kirchgasse 3a, 09-12 Uhr, für Schwangere ab 08.30 Uhr
22.03.Baby- & Kinderkleiderbasar in der Albin-Göring-Halle Ober-Eschbach, 10-12 Uhr

Bad Schwalbach
22.&23.03.Floh-/Trödel- & Krammarkt auf dem Schmidtbergplatz, Sa 13-19 und So 07-15 Uhr

Bad Vilbel
23.03.Kinder- & Jugendflohmarkt im Kultur- & Sportforum Dortelweil, 14-16.30 Uhr
22.03.Frühlings- & Sommerkleiderbasar im Georg-Muth-Haus Heilsberg, 13-15.30 Uhr

Bad Vilbel
23.03.Basar für Kinderkleidung im Kurhaus, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr
23.03.Flohmarkt am Möbelhaus in Dortelweil, 08-15 Uhr

Biebesheim
23.03.Anglerflohmarkt in der Kulturhalle, ab 09 Uhr

Bürstadt
22.&23.03.Flohmarkt in der Sporthalle Bobstadt, jeweils 09-15 Uhr

Darmstadt
22.03.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dietzenbach
23.03.Floh- & Trödelmarkt im Gartencenter in der AlbertEinstein-Str., 10-16 Uhr

Dreieich
23.03.Trödelmarkt im Bürgerhaus Sprendlingen, 9.30-15.30 Uhr

Erlensee
21.03.Flohmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Fernwald
23.03.Flohmarkt am Einkaufszentrum in der Rudolf-Diesel-Str., ab 08 Uhr

Frankfurt
20.&22.03.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, Do 10-16 und Sa 08-14 Uhr

Frankfurt
22.03.Basar rund ums Kind in der Heinrich-Seliger-Schule, 14-17 Uhr
22.03.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
23.03.Floh- & Trödelmarkt am Hessen Center, 10-16 Uhr

Frankfurt
22.03.Flohmarkt im Kinderzentrum 119, Hanauer Landstr.17, 15-17.30 Uhr
23.03.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus er ev. Auferstehungsgemeinde in der Gräbestr. 2, 14-16 Uhr
22.03.Flohmarkt im Pfarrheim der kath. St.Antoius-Gemeinde Rödelheim, Alexanderstr. 34, 10.30-17 Uhr

Frankfurt
22.03.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr
22.03.Kinder-Fahrzeugbörse in der KiTa der ev.Wicherngemeinde, Pützerstr. 106, 14-17 Uhr
23.03.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa Kaleidoskop, An den Mühlwegen 50, 14-16.30 Uhr

Frankfurt
22.03.Flohmarkt rund ums Kind in der St.Ignatius-Gemeinde, Gärtnerweg 60, 14-16.30 Uhr
21.03.Kinderkleiderbörse in der ev. Dornbuschgemeinde, CarlGoerdeler-Str. 1, 15-17 Uhr
22.03.Kinderkleiderbasar im kath. Gemeindehaus Mariä Himmelfahrt, 10-14 Uhr

Frankfurt
22.03Flohmarkt rund ums Kind in der St.Josef-Gemeinde Eschersheim, 14-17 Uhr
23.03.Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind im ev.Gemeindezentrum Hausen, 11-14.30 Uhr
22.03.Flohmarkt rund ums Kind auf dem Gelände der Emmausgemeinde, Alt-Eschersheim 34, 13-16 Uhr

Friedberg
22.03.XXL-Kleiderbörse in der ev. Stadtmission, Strassheimer Str. 9, 11-14.30 Uhr

Gießen
22.03.Trödelmarkt in der Rodheimer Str. 116, 04-14 Uhr

Hanau
22.03.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr

Hattersheim
23.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Heddingheimer Str., 10-16 Uhr

Heppenheim
23.03.Antik- & Vintagemarkt in der Mehrzweckhalle, 11-17 Uhr

Hofgeismar
22.&23.03.Flohmarkt in der Turnhalle am Reithagen, jeweils ab 10 Uhr

Maintal
18.&22.03.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., 06-14 Uhr

Marburg
22.03.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Münster
22.03.Flohmarkt in der Gersprenzhalle, 13-17 Uhr

Nidda
23.03.Osterflohmarkt im Bürgerhaus, 11-17 Uhr
23.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr

Nidderau
23.03.Modellbahn- & Spielwarenbörse im Bürgerhaus Ostheim, 10-15 Uhr

Niederdorfelden
23.03.Flohmarkt im Bürgerhaus, 11-14 Uhr

Obertshausen
23.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Königsberger Str., 10-16 Uhr

Oberursel
22.03.Haushaltsauflösungs-Flohmarkt in der Fuchstanzstr. 12a, 10-19 Uhr

Offenbach
22.03.Flohmarkt am Mainufer, 08-14 Uhr
22.03.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus Rumpenheim, ab 14 Uhr
23.03.Flohmarkt rund ums Kind im Pfarrheim St.Nikolaus, 12-17 Uhr

Ortenberg
22.03.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Reichelsheim (Wetterau)
22.03.Vorsortierter Kinderflohmarkt im Bürgerhaus Weckesheim, 14-16 Uhr

Ronneburg
22.03.Flohmarkt im ev. Gemeindehaus Hüttengesäß, 10-16 Uhr

Schwalbach
21.03.Kommunions- & Konfirmationskleiderbasar im Gemeindehaus der St.Pankratiusgemeinde, 17-19 Uhr

Wächtersbach
23.03.Flohmarkt auf dem Messegelände, 08-16 Uhr

Wald-Michelbach
23.03.Flohmarkt auf dem Supermarktparkplatz, 09-15 Uhr

Weilburg
22.&23.03.Flohmarkt auf dem Kirmesplatz, Sa 08-17 und So 08-18 Uhr

Wiesbaden
23.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Mainzer Str., 08-16 Uhr

Wölfersheim
22.03.Flohmarkt rund ums Kind in der Turn- & Sporthalle Wohnbach, 14-16 Uhr

Wöllstadt
23.03.Flohmarkt in der Römerhalle Ober-Wöllstadt, 09-14 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET