Nr. 01 / 24.01.2014
Inhalt: Tickets zu gewinnen / Suche-Biete-Ecke / Oscar's coming up! / 12 Years a Slave / Wolf of Wall Street / Nebraska / Ab Donnerstag: Mal Sehn! / Freitag Konzert / Freitag: Die Liebe und Viktor / Reservoir Dogs / Freitag: Heute Show! / Samstag: SGE vs. Hertha / Samstag: Spätzle am Nachmittag / Samstag: KIFFMUSIK / Samstag: Frankfurter Klasse / Samstag 25.01.: Tanzen / Sonntag: Le Passé / Sonntag: Grassland / Montag 27.01. / Dienstag: Putins Spiele / Mittwoch 29.01. Gartenclub / Mittwoch 29.01. Klopftechnik / Donnerstag, 30.01. / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Lissy, Stefan, Ulrike, Subin, Doro, Lena, Annika, Irene, Miriam, Lisa, Hannah, Derk, Marc, Madeleine, Albinus,

Neues Jahr

und dann gleich ne schlechte Nachricht...

Aber der Reihe nach: ich hoffe ihr seit gut ins neue Jahr gekommen. Ich habe das erste Mal Silvester verschlafen. Aber ansonsten war der Urlaub mit Ruben ein Traum! Noch nie habe ich in einem Urlaub sooooo viele Tiere gesehen. Sagenhaft! Am Meer wurden wir morgens von Brüllaffen geweckt...
In den Bergen war es aber auch wunderschön und ich habe mich für 2 Tage mal aus dem Staub gemacht und habe den höchsten Berg Costa Ricas bestiegen, den Cerro Chirripo (3820m). Morgens um 02:30 bin ich im stockdunklem los und pünktlich zum Sonnenaufgang um 05:15 war ich auf dem Gipel. Das war der Hammer!

Wenn ihr also mal Urlaub in Costa Rica machen wollt, könnt ihr Euch an meine Schwester Tania und Ihren Freund Angus wenden. Sie organisieren Reisen in die Berge und ans Meer. Viele Yogareisen, aber auch Foto- oder Malreisen und alles andere was man sich so vorstellen kann.Hier zwei Links zu ihrem Unternehmen: http://www.chirriposa-retreats.com/; https://www.facebook.com/chirriposa
Und das tolle Haus, in dem sie in den Bergen leben und wo wir auch waren, kann man übrigens mieten: www.airbnb.de/rooms/396682

 

Nach dem wunderbaren Urlaub hat mich dann aber eine traurige Nachricht erreicht, die mich extrem wütend gemacht hat: Das Café am Ostbahnhof musste schließen. Die Besitzerin hatte Ende des Jahres vom Hausbesitzer eine deftige Mieterhöhung bekommen und musste nach über 40 Jahren ihr Café zu machen. Es ist echt eine Schande. Der Besitzer ist so ein ...... Jetzt stehen in dem schönen Haus fast alle Gewerbeimmobilien leer.... Die Gentrifizierung des Ostends schreitet voran.

So, jetzt aber zu den Ausgehtipps... Es ist schon 16:00 Uhr und ich will, dass ihr den vor 18:00 Uhr bekommt..

Auf bald! Daniela

(In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.)

Tickets zu gewinnen

Heute hab ich 2x1 Gästelistenplätze für die Boogie Nights in der Pik Dame im Topf. Die Gewinnerfrage lautet: wie heißt das neue Buch von Alex Maxeiner aus dem Sie am Montag im Orange Peel vorliest?

Suche-Biete-Ecke

Drei Zimmer in Bürogemeinschaft in Altbau im Frankfurter Nordend ab Mai 2014 zu vermieten. 12 qm, 15 qm und 24 qm, sehr hell und ruhig, Teeküche, Miete 790 EUR zzgl. Nebenkosten. Parkplatz (EUR 49,--) vorhanden. Tel. 069/238545-0 oder E-Mail info@diebruecke.com

Wir sind eine büro/atelier/laden - gemeinschaft in der vogelsbergstrasse und haben einen schönen und ruhigen raum zu vermieten. er soll mit allem (gas/strom/internet,küche,... ) 350,- euro kosten. im laden werden klamotten und accessoires von "antlitz hergestellt und verkauft. in einem raum hat gabriele kempf ihr büro für innenarchitektur und der andere steht ab sofort zur verfügung. wir sind zu besichtigen während der öffnungszeiten (DI & MI 11-18UHR , DO bis SA 11- 14UHR ) und gerne auch nach vereinbarung: mail@vonantlitz.de

Kreative und nette Bürogemeinschaft (Kommunikationsdesign) sucht Untermieter! Wir vermieten ab 1.2.2014 auf der Kaiserstraße nähe Hauptbahnhof zwei sehr schöne Arbeitsräume. Raum 1: 27 qm, 700 € + Mainova Raum 2: 15,5 qm, 500 € + Mainova Das repräsentative Büro ist ein 139 qm großer, kernsanierter Altbau mit hohen Decken, Stuck, neuem Eichenholz-Parkett, Meetingraum und Küche (3. Etage). Das Haus und das Büro werden zur Zeit frisch renoviert und können ab Anfang bis Mitte Januar besichtigt werden. Vermieten würden wir gerne an kreative Berufstätige jeder Art. Derzeit besteht das Büro aus 3 Grafikdesigner/innen. Kontakt: Filiz Dindin: Fon +49 (0) 69 – 780 865 98; mail@carrascal-dindin.com

Für alle Kreativen unter Euch! Aufgepasst! Hier ein toller Tipp den mir Thomas Kypta von der Etage3 geschickt hat:

ATELIERHAUS OFFENBACH FÜR KULTUR- UND KREATIVSCHAFFENDE (Arbeitstitel) mit bis zu 50 Einheiten an der Ludwigstraße mitten in der Stadt – und es sieht sehr gut aus, dass künftig bis zu 50 Künstlerinnen und Künstler bzw. Kreativschaffende in einem spannenden Großobjekt (der ehemaligen Bundeszollverwaltung direkt gegenüber dem Deutschen Ledermuseum/Schuhmuseum) in Ateliers, Studios und Büros einziehen können. Die Nutzung soll in diesem Gebäude zunächst auf voraussichtlich fünf Jahre temporär angelegt sein, parallel wird allerdings die Suche nach einer dauerhaften Fortsetzung des Konzepts betrieben. Jetzt geht es für die GBO als Träger des Projekts noch einmal darum, neben den Verhandlungen mit dem Vermieter auch in direkten Kontakt zu den potenziellen Mieterinnen und Mietern zu kommen – sprich, zu erfahren, dass auch tatsächlich Bedarf an Ateliers und Büros besteht. Deshalb ermuntern wir alle Interessenten nachdrücklich, zu diesem Termin zu kommen, das Gebäude zu besichtigen und ihre Interessen mit dem zukünftigen Vermieter abzugleichen, und zwar am Montag, 27. Januar 2014, 10.00 Uhr Frankfurter Str. 91, Offenbach am Main (gegenüber dem Ledermuseum) Mit dabei sind der Geschäftsführer der GBO (Gemeinnützigen Baugesellschaft Offenbach), Winfried Männche, Vertreter der Wirtschafts- und Kulturförderung sowie der HfG. Geplant ist es, möglichst niedrigschwellig Atelierraum anbieten zu können. Vorgesehen sind: - - Mindestmietverträge bereits ab drei Monate - Kaltmietpreise von unter € 5,- pro m2 - - keine Kaution - Belegungsplanung durch ein Kuratorium, um eine attraktive Zusammenstellung der Mieter zu gewährleisten Wenn alles klappt, könnte das Objekt in knapp zwei Monaten bezogen werden. Wir freuen uns auf eine möglichst rege Beteiligung bei diesem Termin. Wir sehen uns in der Frankfurter Straße 91! Herzlichst, im Namen der o.g. Akteure, Ralph Philipp Ziegler

Oscar's coming up!

Draussen ist es kalt,
da machen wirs uns halt
im Kino kuschlig warm
und schauen uns Filme an.

In Zentraleuropa haben wir ja eigentlich vier Jahreszeiten, aber dieses Jahr scheint der Herbst endlos und geht dann hoffentlich in einen ebenso langen Frühling über. In Hollywood gibt’s stets nur zwei Jahreszeiten und im Monet ist die eine davon: Award-Season. Die dauert bis zur Oscarverleihung am 2. März 2014, also noch eine ganze Weile und die gesamte US-Filmbranche schleppt sich von award-show zu award-show, von Büffet zu Büffet und macht sich einen Heidenspaß aus Gossip und Prognosen.

Gut für uns: wir haben seit voriger Woche Gelegenheit, uns die meisten nominierten Filme anzuschauen, denn traditionell laufen die bei uns erst jetzt, kurz vor der großen Sause. Zu den Oscar-Nominees geht es hier:

http://oscar.go.com/nominees

Seit letzter Woche laufen im Kino ein paar der wichtigsten, siehe unten:

12 Years a Slave

12 Years a Slave von Steve McQueen: Ein freier Afro-Amerikaner wird Mitte des 19.Jahhunderts aus dem Nordostend er USA verschleppt und im Süden versklavt. Der Film von Steve McQueen erhält ziemlich gute Kritiken, muss sehr hart sein und insbesondere wegen seiner Ernsthaftigkeit dem Thema gegenüber gerade Tarantino’s Django (wers mag…) meilenweit überlegen. Nominiert für 9 Oscars, darunter als bester Film, Regie, Haupt-und Nebendarsteller.

http://www.filmstarts.de/kritiken/196885.html 

 

 

Wolf of Wall Street

Wolf of Wall Street ist der neue Scorsese und wieder mit Leo di Caprio, der einen skrupellosen, unersättlichen, exaltierten Finanzjongleur der Art spielt, die dafür verantwortlich sind, dass wir jetzt für den ganzen Scheiss („Alternativlos“, „Systemrelevant“ etc.) blechen müssen: Gier ist eine Todsünde, er hier lässt das verdammt geil aussehen.

Kritik ist gespalten, es gibt einige Leute, die es unanständig finden, so einen Protagonisten des Egoismus in so schicken Bildern abzufeiern. Darunter die Tochter des Rollenvorbilds. Ich kann das nachvollziehen und weiß noch nicht ob ich das anschauen will. Fünf Nominierungen, darunter Leo & Marty.

http://www.filmstarts.de/kritiken/127524.html (rk)

 

 

Nebraska

Am spannendsten finde ich unter alledem allerdings Nebraska, den neuen Film von Alex Payne, der eigentlich schon für The Descendants mindestens den Regie-Oscar, wenn nicht gleich den Lifetime-Achievement verdient hätte. Außerdem ist er auch für About Schmidt und Sideways verantwortlich.

In Nebraska spielt Bruce Dern – erinnert ihr Euch? Silent Running, Family Plot – einen Greis, der aufgrund eines Köderbriefs überzeugt ist, Inder Millionenlotterie gewonnen zu haben. Und dann macht er sich begleitet von seinem Sohn auf die Reise nach Nebraska. Man schwärmt von der herausragenden schwarzweiß-Kamera, die Amerika auf ganz andere Art zeige. Und überhaupt sei der Film wirklich außergewöhnlich gut.

http://www.filmstarts.de/kritiken/189640.html 

(rk)

Ab Donnerstag: Mal Sehn!

Im malsehn die ganze Woche noch Superprogramm und zwar in der all night triple feature show:

DAS RADIKAL BÖSE Von Stefan Ruzowitzki, ist ein ästhetisch nicht unumstrittenes Dokudrama, dessen Thema das Morden der deutschen Wehrmacht-„Eingreiftruppen“ in den besetzten Gebieten Osteuropas ist. Um die zwei Millionen Menschen wurden von den Deutschen dort umgebracht, erschossen, in Massengräbern verscharrt. Tausende deutsche Soldaten – Nazi oder nicht –machten sich schuldig.  

A TOUCH OF SIN (chinesische OmU) ist ein Spielfilm, aber sein zeitgenössisches Thema ist ganz real: Das unglaubliche Wachstum Chinas kann nicht nur Gewinner und die Waterfront von Schanghai hervorbringen. Dieser Film erzählt die Heschichten von vier unter den 1.6 Milliarden Chinesen, denen die Liberaliseirung ganz eigene Problene bringt.

BETHLEHEM – WENN DER FEIND DEIN BESTER FREUND IST (OmU) von Yuval Adler aus Israel haben wir hier schon ausführlich besungen und wer das bislang verpasst hat, kann, nein muss das jetzt nachholen.

http://www.malsehnkino.de/index.php (rk)

Freitag Konzert

Also wenn ich heute noch mal wach werde, dann gehe ich in die Freitagsküche, bzw. ins 28 Steps Downhttps://www.facebook.com/28StepsDown in die Mainzerlandstraße 10, denn dort gibt es heute Abend ein Jazzkonzert (dauert wohl 3 Stunden!!) und ich mag ja Jazz:
concert "lifebeat" mit Markus Krämer (git) und Al Zanabili (dr, perc).
Durch die zahlreichen Stilistiken des Jazz modulieren Markus Krämer (git) und Al Zanabili (drums 'n percussion) in time hin zu Rock- und Popgrooves und streifen dabei afrikanische und lateinamerikanische beats. In tranceartig ostinierenden Loops wächst lifebeat zu einem Trio oder Quartett an, wenn die beiden Musiker spielerisch zwischen den auf der Bühne selbst entstehenden Kompositionen changieren.
Freitag 24.01.2014 | ab ca 22h(ca 3h) | Eintritt 7,50€

Freitag: Die Liebe und Viktor

Wir freuen uns ja immer, wenn es außergewöhnliche Filmschaugelegenheiten gibt in unserer schönen Stadt am Main und deshalb finden wir diese Premiere ganz und gar empfehlenswert: Regisseur Patrick Banush, Schauspieler Isaak Dentler und Hendrik von Bültzingslöwen zu Gast, wenn um 1900 Uhr im Orfeos Erben DIE LIEBE UND VIKTOR läuft.

Aus der Ankündigung: Der depressive Viktor hat der Liebe den Krieg erklärt. Also zieht er - wie einst Don Quichotte - los, um auf großer Ausfahrt für die edle Sache zu kämpfen. Sein denkfauler Kumpel Otto (ISAAK DENTLER) muss den Sancho Panza spielen. Der Stadtpark nebenan ersetzt La Mancha. Und statt eines Gauls reitet Viktor ein altes klappriges Fahrrad. Die Liebe und Viktor wurde ganz ohne Filmförderung, ohne Beteiligung eines Senders oder einer Filmhochschule mit dem Budget von 10 000 Euro in und um Berlin- Prenzlauer Berg gedreht.

orfeos.de/events/premiere-mit-gaesten-die-liebe-und-viktor/  (rk)

Reservoir Dogs

Oder aber bis 1930 auf nach Offenbach, wo sich ja überhaupt so so einiges tut, zum Superclassico bei Hafenkino’s Lost in Crime, N°4: Reservoir Dogs.

Aus der Ankündigung: Heute gibt es was aufs Ohr: Tarantinos unerreichtes Erstlingswerk in der „Lagerhalle“ Hafenkino. Mit Worten lässt sich nur schwer beschreiben, was dieser rohe, vor Kraft strotzende, selbstironische, multireferentielle Debütfilm für das Kino der letzten 20 Jahre bedeutete. Für die Popkultur. Für die eigene Liebe zum Kino. „Stuck in the Middle with You“...Einlass 19.30, Beginn 20 Uhr, Eintritt 5 Euro.

http://www.hafen2.net/

(rk)

Freitag: Heute Show!

TV: Jetzt. Ist. Sie. endlich. vorbei. Die. Winterpause. Der heute-show! Freitag 23.15 im ZDF und in Wiesbaden nimmt man hohe Wetten darauf an, dass die Nichtwahl eines gewissen Max Mustermann dabei Thema sein wird.

Gottseidank, denn sonst wäre die Wahl der ersten schwarzgrünen Regierung in einem Flächenland auch ganz und gar technokratisch langweilig verlaufen, abgesehen vom neuen Lieblingsthema der GRÜNEN: Kleider- insbesondere Krawattenfragen. Naja, über GRÜNE Dress Codes und Stil schreibe ich mal ein dickes Buch, wenn ich im Ruhestand bin. 

http://heuteshow.zdf.de/ (rk)

Samstag: SGE vs. Hertha

Nun wissen wir ja, dass die Eintracht im Europataumel vor der Saison einfach nicht hart genug gearbeitet hat. Waren nicht austrainiert, die gute Fee hat‘s uns gesagt und außerdem, so vermute ich, waren sie auch einfach ein wenig innerlich überheblich, als sie sich von Hertha BSC Berlin beim ersten Saisonspiel nicht nur überrennen und demütigen, sondern vor allem beim 6:1 mit ganz und gar eigenen Mitteln ausspielen ließen.

Angeblich wissen sie jetzt, was die Stunde geschlagen hat, angeblich sind sie topfit und angeblich sind alle angeschlagenen systemrelevanten Kicker – Meier, Aigner, Schwegler, Rode etc –wieder ganz dabei. Wir fordern also: Revanche! Eintracht vs. Hertha BSC um 18.30.

Es muss ja nicht unbedingt ein 5:0 sein, aber der erste Bundesliga-Heimsieg der Saison, des Jahres und der 400. (!) insgesamt. Es gibt noch Tickets https://tickets.eintracht.de/default.php (rk)

Samstag: Spätzle am Nachmittag

Wir feiern Rubens Geburtstag auf der Kegelbahn, daher werde ich nicht ins Waldstadion gehen können.

Ich kann daher auch nicht ins Colekt nach Sachsenhausen gehen, wobei das schade ist, denn da kocht heute von 15:00-17:00 Uhr Petra und Florian Jöckel: LSD. Das sind LINSEN, SOJAWÜRSCHDLE & DEIGWAREN. Und eigentlich müsste ich da hin, denn vor 2 Tagen hat mir Florian doch auf Facebook klarmachen wollen dass das Pendant zu Pasta "Spätze" seien.... Das ich nicht lache....

Daraufhin habe ich ihm folgende Auflistung geschickt: PASTA:
Acini di Pepe ; Aflabeto ; Anelli ; Anellini ; Agnolotti ; Bavette; Barbine ; Bavette ; Bigoli ; Brichetti ; Bucatini ; Bucatini grandi ; Bucatini piccoli ; Cannelloni; Campanelle ; Canalini ; Cannelloni ; Cannaroni ; Capelvenere ; Cappelletti ; Capelli d'angelo ; Capellini ; Casarecce ; Cavatappi ; Cellentani ; Chifferi ; Castellane ; Cataneselle ; Cavatelli ; Cellentani; Cellentani ; Chitarrine Caserecce ; Conchigliette ; Conchiglie ; Conchiglie Rigate ; Conchiglioni ; Conchiglie ; Corallini ; Cotelli ; Cresti di gallo ; Cuoretti ; Diavolini ; Ditali ; Ditalini ; Ditaloni ; Eliche ; Eliche Tricolore ; Farfalle Tricolore; Fagottini ; Farfalle Tonde ; Farfalle Tricolori ; Farfalle ; Farfalline ; Farfalloni ; Fedelini tagliati ; Fedelini ; Ferrettini ; Ferretti ; Fussili; Festonati ; Fettuccelle ; Fettuccia ; Fettuccine ; Filini ; Fiocchi Rigati ; Fisarmoniche ; Funghini ; Fusilli ; Fusilli col Buco ; Fusilli al Torchini ; Fusilli Lunghi Bucati ; Fusilli Lunghi ; Fusilli Napoletani ; Gnocchi; Galletti ; Garganelli ; Gemelli ; Ghiottole ; Girandole ; Gnocchetti di zita ; Gnocchetti sardi ; Gnocchi ; Gobbetti ; Gramigna ; Grattini ; Grattoni ; Lasagne; Lancette ; Lasagneblätter ; Lasagna Doppia Riccia ; Lasagnette ; Lasagnette Caserecce ; Linguine Vollkorn Hartweizengrieß ; Linguine ; Lomaconi ; Lumache ; Lumachine ; Maccheroncini; Maccheroni ; Maccheroncini ; Mafaldine ; Maltagliati ; Mezze Penne Rigate ; Mezze Penne Tricolore ; Mezzelune ; Mezzi tubetti lisci ; Mezzi tubetti rigati ; Midolline ; Millerighe ; Mini Pipe Rigate ; Occhi di pernice ; Orecchiette ; Penne Rigate; Paglia e Fieno ; Paglia e Fieno Caserecce ; Pappardelle ; Passatelli ; Penne ; Penne Lisce ; Penne Rigate ; Pennette Rigate ; Penne Doppia Rigatura ; Pennette ; Penette Lisce ; Pennettine ; Penne Ziti Corte Rigate ; Penne Mezzi Ziti Corte ; Penne a Candela; Pizzoccheri; Pepe bucato ; Peperini ; Piccolini ; Pipe Rigate ; Pipette Rigate ; Rigatoni ; Pipe Rigate ; Pizzoccheri ; Puntalette ; Puntine ; Quadretti ; Rotelle; Radiatori ; Ravioli ; Reginette ; Riccioli ; Ricciutelle ; Ricciutelli ; Rigatoni ; Risi ; Risoni ; Rombi ; Rotelle ; Rotelline ; Spaghetti; Saccottini ; Sedani ; Sedanini ; Sedani Regati ; Semi di melone ; Sigarette ; Sorprese ; Spaccatelle ; Spaghetti ; Vollkorn-Spaghetti ; Spaghetti alla Chitarra ; Spaghettini ; Spaghettoni ; Spighe ; Spirelli ; Stellette ; Stelline ; Stortini ; Stringoli ; Strozzapreti ; Tortellini; Tagliatelle ; Tagliatelle aus Hartweizengrieß mit Vollei ; Taglierini ; Tagliolini ; Tagliolini all'uovo ; Tempesta ; Tempestine ; Tofe ; Torchietti ; Tortellini ; Tortelloni ; Tortiglioni ; Tripolini ; Treccine ; Trenette ; Tubetti lisci ; Tubetti rigati ; Vermicelli; Vermicellini; Ziti ; Zitoni

Samstag: KIFFMUSIK

Der Kindergeburtstag geht bis in den Abend... Sollten die mich aber am Abend mal rauslassen, bzw. froh sein wenn ich gehe, dann fahr ich mal kurz nach Offenbach und höre mir die KIFFMUSIK an.

 

KIFFMUSIK
Daniel Herrmann, Johnny Love und Sigi Zahn
spielen psychedelische Musik. Ein Abend für die bewusste Erweiterung des Seins.
WAGGON am Kulturgleis, Mainufer, vor dem Isenburger Schloss Offenbach,
Samstag, 25.01.  ab 21:00 UHR, EINTRITT FREI
Wir haben dieses Thema schon seit längerem im Kopf, nun jedoch, da die Veranstaltung endlich zur Realisierung kommt, gibt es eine ziemliche Diskussion darum. Eigentlich geht uns diese Diskussion langsam schon wieder auf den Sack, aber sei´s drum, es bleibt dabei! (Wir hatten auch kurz überlegt, ob wir den Abend in SCHWULE KIFFMUSIK umbenennen sollten, wegen der weiteren Diskussion…).

A C H T U N G : Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, daß im Waggon RAUCHVERBOT herrscht, und daß auch auf der Terrasse nicht gekifft werden darf, falls sich der Eine oder die Andere animiert fühlen.

Samstag: Frankfurter Klasse

Ach menno und schon wieder kann ich mir nicht "Die Reise des Goldfischs" ansehen. Diesmal spielen sie im Theatrallalla, direkt bei mir um die Ecke. Ich hoffe es klappt dann im Februar. Ich finde ja Jochen Döring als Zeynep super klasse!

"„Die Reise des Goldfischs“ der beiden Comedians Tim Karasch und Jochen Döring, früher auch bekannt als „The Sons of Rolf and Detlef“, hat sich innerhalb kurzer Zeit eine Fangemeinde geschaffen. Schnell hat sich herumgesprochen, diese beiden Comedians servieren knallharte Dialoge, fernab der oberflächlichen Unterhaltungskomik, die sich in der Darstellung platter Beziehungsprobleme erschöpft. In ihrem Stück schicken sie einen Goldfisch auf Reise, der immer wieder Außenseitern, schrägen Figuren am Rande der Gesellschaft begegnet."
Beginn 20:00 Uhr

http://www.theatrallalla.de/event/frankfurter-klasse-die-reise-des-goldfischs/

Samstag 25.01.: Tanzen

Zum Tanzen hätt ich ja so richtig Lust.... mal sehen, vielleicht verschwinde ich mal für ein paar Stunden wenn die Kids schlafen, denn heute ist ja wieder Boogie Nights in der Pik Dame und da würd ich ja schon gerne hin... (Siehe Freikarten)

BOOGIE NIGHTS Sexy soul, dirty disco, heavy hip hop, fantastic funk & bangin' boogie! mit PEDO KNOPP & WELLER Sa, 25.01.14 23 Uhr PIK DAME Elbestr. 31 Frankfurt am Main Eintritt: 10€ Die erste BOOGIE NIGHTS Party in 2014! Noch besser, noch sexier, noch toller! Uberdisco eben! Free your mind and your ass will follow … wem auch immer …

 

 

Sonntag: Le Passé

Wieder eine ganz besondere Filmgelegenheit, diesmal als : Strandgut-Preview um 1900 Uhr im Orfeo’s Erben: LE PASSÉ von Asghar Farhadi, mit der hinreißenden Bérénice Bejo.

Aus der Ankündigung: Nach dem Goldenen Bären und dem Oscar für „Nader und Simin - Eine Trennung“ bleibt der iranische Ausnahmeregisseur Asghar Farhadi seinem Thema treu, Schauplatz des neuen Beziehungsdramas ist diesmal nicht Teheran, sondern Paris. Dort will der Held Ahmad nach vier Jahren Trennung endlich die Scheidungspapiere unterschreiben. Dass seine Frau längst einen neuen Liebhaber hat, sorgt indes für alte Eifersucht - und das ist erst der Anfang einer überaus raffiniert konstruierten Gefühlsachterbahn. Einmal mehr überzeugt Farhadi mit exzellenter Dramaturgie, eindrucksvollen Bildern, dem empathischen Blick auf seine funkelnden Figuren sowie einem exquisiten Ensemble. Bérénice Bejo („The Artist“) wurde für ihre Leistung in Cannes mit einer Palme prämiert. Großartiges Erzählkino der Extraklasse! (Programmkino.de) (http://www.lepasse-film.de/) http://orfeos.de/kino/ 

(rk)

Sonntag: Grassland

Ihr wisst ja, das ich Sonntags nie aus dem Haus gehe. ABer diesmal kommt der Tatort aus Saarbrücken und irgendwie hab ich noch nicht verstanden ob das jetzt ne Comedy ist oder wirklich ein Tatort.

Also könnte ich ja heute zum Hans ins Grassland gehen:
"Heute gibt es -ausnahmsweise- aus einer empfehlung von Karola Gramann (kinothek asta nielsen) zum 70. birthday der schwarzen professorin und untergrundkämpferin ANGELA DAVIS einen Film-bar-abend. Übrigens geöffnet ab 17 h uhr und filmbeginn 18.30 h uhr. Permanenter zutritt in die bar möglich! Spende 2,00 euro. An den plattentellern steht nach dem film dj. Robert Jazzmadass mit viel vinyl-material aus der zeit und zum thema: <Black Power Sounds werden auch das Motto für das an den Angela Davis Film anschließende Set von DJ Jazzmadass bilden. Manchen eventuell bekannt aus seinen Shows bei Radio X, oder diversen Bars und Parties im Rhein-Main Gebiet, wird er schwarze Musik der 70er und darüber hinaus aus seinem reichhaltigen Fundus zum besten geben. Funk, Soul, Afro und vielleicht etwas Jazz werden den Winterabend im NG hoffentlich zum glühen bringen."

Karola Gramann und Heide Schlüppmann (kinothek asta nielsen) sei hiermit herzlichen dank und einladung ausgesprochen!!! Wir stoßen auf angela davis an!

 

Montag 27.01.

Ach MIst, ich kann nicht... Ich bin schon verabredet. Ach wie doof :-(, denn zu gerne würde ich ins Orange Peel gehen, denn da liest Alex MAxeiner aus ihrem Buch und es ist nicht nur ne Lesung, sondern auch ein Quizabend!

"Unentschieden" von Alexandra Maxeiner
„Würde ich ihm heute zum ersten Mal begegnen, wäre ich vielleicht beeindruckt. Aber wer bei ›Cap und Capper‹ Rotz und Wasser geheult hat, kann nicht dreißig Jahre später erwarten, dass ich ihm den coolen Geschäftsmann abnehme.“ Über 20 Jahre haben sie sich nicht mehr gesehen - jetzt treffen sie in einem Radiostreitgespräch wieder aufeinander. Streiten konnten Iris Schubert und Ben Schäfer schon immer gut. Ob als Playmobil spielende Kinder, als friedensbewegte Teenies oder als The Cure hörende 18-Jährige Ende der 80er Jahre: Immer machte der eine dem anderen etwas Wichtiges kaputt. Meist Herzensdinge. Nach dem Abitur stand es 2:2. Unentschieden. Nun begegnen sie sich im Radio wieder. Wer wird diesmal gewinnen? Alexandra Maxeiners gerade erschienener Roman erzählt eine unterhaltsame Liebesgeschichte in der Gegenwart und wirft einen humorvollen Blick auf die 80er Jahren, in denen Mixkassetten, zu große Schulterpolster und die Friedensbewegung den Alltag prägten. Die Lesung wird von verschiedenen Quiz-Spielen begleitet, bei denen das Publikum sein 80er-Jahre-Wissen testen kann.
Lesung am 27.01, 20 h , Orange Peel Kaiserstr. 39, Eintritt 6,- Euro

Dienstag: Putins Spiele

Am 8. Februar starten die Olympischen Winterspiele im subtropischen Sotschi. Schon jetzt ist klar, dass die Kosten von ca. 37 Mrd. Euro so hoch sind, wie bei allen bisherigen Winterspielen zusammen. Wladimir Putin wollte diese Spiele unbedingt und er hat sie bekommen. Aber zu welchem Preis? arte geht dem nach und zeigt um 20.15 Putins Spiele.

Ankündigung: Wie kam es, dass Sotschi trotz schlechter Bewertung der Olympiabewerbung die Spiele zugesprochen bekam? Wie bringen die russischen Veranstalter nun das Kunststück fertig, einen traditionellen Sommerfrische-Ort in ein Wintersportparadies zu verwandeln? Was geschieht hinter den von Spezialkräften strengstens bewachten Zäunen der russischen Olympia-Baustelle? (…) Die Machtelite Russlands setzt um jeden Preis ein Projekt durch, das dem gesunden Menschenverstand widerspricht. Die Realisierung der absurdesten Olympischen Spiele der Geschichte beruht auf der systemimmanenten Korruption in Russland, in der sich eine kleine politische Elite auf Kosten des Staatshaushalts und der einfachen Leute bereichert. Der renommierte Dokumentarfilmer Alexander Gentelev arbeitet in "Putins Spiele" neben dem Tragischen ganz bewusst das Absurde heraus. Er zeigt Sotschi 2014 als Farce, in der ein allmächtiger Herrscher sich langweilt und die Puppen tanzen lässt.


http://www.arte.tv/guide/de/045953-000/putins-spiele 

(rk)

Mittwoch 29.01. Gartenclub

Am Mittwoch findet der erste Gartenclub in diesem Jahr statt.
Da es ja das tolle Café am Ostbahnhof nicht mehr gibt treffen wir uns bei uns im Frankfurter Garten und zwar hinten in der sogenannten "Experimentierbox" (der Bürocontainer ist geheizt und Getränke wird es geben).

Wir wollen das Gartenjahr gemeinsam planen. Welche Veranstaltungen soll es geben (Luminale, WM, Flohmarkt, Radwerkstatt, Hessische Apfelweinmeisterschaft). Was wollen wir pflanzen? Wie geht es mit dem Markt weiter?
Ich würde mich sehr über neue Gesichter freuen.

Der Gartenclub geht von 19:00-21:00 Uhr.

Mittwoch 29.01. Klopftechnik

Und weil ich im Garten bin kann ich leider nicht zu Christianes Vortrag gehen... schade!

 

Mit der Klopftechnik können auf verblüffend einfache Weise das gesamte Spektrum an belastenden Gefühlen wie Ängsten, Ärger, Überforderung, aber auch Erfolgsblockaden und körperliche Beschwerden spürbar reduziert werden. Sie ermöglicht auch, ganz neue Sicht – und Verhaltensweisen schnell und nachhaltig zu erlernen. MET ist eine wirkungsvolle Selbsthilfemethode zur Stressbewältigung und allgemeinen Entspannung!

Mit Christine Zwanzger-Mosebach, Diplom-Psychologin und MET® Therapeutin. Teilnahmebeitrag: 5,00 € Begegnungs- u. Servicezentrum Bockenheimer Treff Am Weingarten 18 – 20 Tel.: 77 52 82

Donnerstag, 30.01.

Endlich bin ich mal zum Kino verabredet.... Ich glaube ich war seit einem Jahr nicht mehr im Kino (Kinobesuche mit Ruben ausgenommen).

Danach renn ich dann aber in den Dreikönigskeller, denn da ist heute ein besonderes Konzert und Elena ist da und legt auf und Elena sagt das wird super, also geh ich da hin, denn wenn ich "damals" nicht auf Elena gehört hätte, hätte ich ja auch nicht Pepe Voltarelli kennen und lieben gelernt.

Also heute Abendab 22:00 Uhr:MOONSHAKE PARTY & TIME FOR ACTION präsentieren THE BARBACANS, Wild 60s Garage Fuzz Punk from Italy, www.facebook.com/<wbr></wbr>thebarbacans
DJs Konrad, D:K:Dent & Elena von GoyaGoya,
+ Psychlights by LSDirk

THE BARBACANS: Wild 60s Garage Fuzz Punk from Italy
The Barbacans kommen! Leute freut euch, ein wahrer Knaller steht an! The Barbacans aus Italien sind eine großartige Band - hier wird alles geboten, was das Garage-Heart zum Pochen bringt: punkige 60ies-Riffs, Fuzz und Farfisa. Seit September 2007 sind The Barbacans auf Europas Bühnen zu Hause. Dabei spielten sie mit so bekannten Bands wie The Pretty Things, The Morlocks, Trashmen und The Seeds zusammen. Nun kommen sie endlich wieder Mal nach Deutschland auf Tour. Die Vorfreude auf einen unvergesslichen Abend könnte größer nicht sein! www.facebook.com/<wbr></wbr>thebarbacans; videos:
http://youtu.be/<wbr></wbr>R8t8sastFVE; http://youtu.be/<wbr></wbr>6M31yPHkiOE; http://youtu.be/<wbr></wbr>YEGLveF-9Dw; http://youtu.be/<wbr></wbr>xHpuPEmnhIA

 

Donnerstag 30. Januar 2014 ~ Einlass ab 21h & Beginn 22h
DREIKÖNIGSKELLER . Färberstr. 71 . 60594 Frankfurt/Main
www.dreikoenigskeller.net

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Darmstadt
25.01.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr
26.01.Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt in der Eschollbrücker Str., 08-16 Uhr

Frankfurt
23.&25.01.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, Do 10-16 und Sa 08-14 Uhr

Frankfurt
26.01.Flo- & Trödelmarkt am Hessencenter, 10-16 Uhr
25.01.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr

Fulda
26.01.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Rosengarten, 08-17 Uhr

Hanau
25.01.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr

Hattersheim
26.01.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Heddingheimer Str., 10-16 Uhr

Hofheim
26.01.Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus Wallau, 10-16 Uhr
26.01.Modellbahn- & Spielzeugmarkt in der Stadthalle, 10-16 Uhr

Kelkheim
25.01.Floh- & Trödelmarkt in der Stadthalle, 15-19 Uhr

Lampertheim
21.&25.01.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Linsengericht
26.01.Flohmarkt im Kleinbahnweg 3 Altenhasslau, 08-16 Uhr

Lollar
26.01.Flohmarkt am Einkaufszentrum im Rothweg, ab 08 Uhr

Maintal
21.&25.01.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
25.01.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 08 Uhr

Offenbach
25.01.Flohmarkt auf dem Maindamm, 08-14 Uhr
26.01.Bücherflohmarkt im Gemeindehaus der ev. Lukasgemeinde Tempelsee, 11-15 Uhr

Ortenberg
25.01.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Reichelsheim (Wetterau)
26.01.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr

Wetzlar
26.01.Flohmarkt in der WilhelmLoh-Str. 6, ab 07 Uhr

Wiesbaden
26.01.Flohmarkt am Großmarkt in der Boelckestr. MainzKastel, 08-16 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET