Nr. 36 / 29.11.2013
Inhalt: FREITICKETS (First come, firste serve) / Suche/Biete/Ecke / VISIONALE / Freitag + Samstag: Titanic Anti Weihnachtsmarkt / Samstag: Die Sache mit der Liebe / Samstag: Tanzen / 1.-23.12. Clownskommode / Sonntag: Hotel Poetry / Mittwoch (4.) bis Sonntag (8.12.) Weihnachtsgarten / Donnerstag: OB Feldmann / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Andreas, Marija, Jennifer, Sandra, Stephanie, Eike, Alina

Pasta und Fremde anstatt Gastone

Zum sponatnen Pastaessen war wirklich eine mir bis dato unbekannte "Ausgehtipp Leserin" gekommen: Julia! Wir hatten mit einigen Freunden einen so lustigen Abend, dass wir sogar auf Gastone verzichtet und dafür morgens um 01:30 eine Jogginggruppe gegründet haben... Starten wollten wir diese Woche.....aber.....

Von Rolf lest ihr diese Woche nichts, denn in Wiesbaden ist ja so einiges los und ich habe auch mal wieder keine Zeit (hatte ich eigentlich schon jemals Zeit?), denn ich moderiere ab heute Nachmittag die Visionale.

Also heute nur einen kurzen Newsletter.

(In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.)

FREITICKETS (First come, firste serve)

Heute gibt es 2x2 Karten für den TITANTIC ANTI Weihnachtsmarkt heute oder morgen im Mousonturm. Die Gewinnerfrage lautet: "Wie heißt die Location, wo am Samstag die Aftershowparty der Visionale stattfindet?"

Ich habe 2x2 Gästelistenplätze für die Boogie Nights in der Pik Dame. Die Gewinnerfrage lautet: "Wer kommt am kommenden Donnerstag und eröffnet den Weihnachtsgarten?"

Und es gibt 1 Eintrittskarte für Hotel Poetry am Sonntag. Die Gewinnerfrage lautet: "Woher stammen die Weihnachtsbäume, die wir im Frankfurter Garten verkaufen?

Korrektur: ich muss mich noch wegen letzter Woche entschuldigen: die Veranstaltung TANZZIRKUS *Classics & Hot Stuff* war nicht letzte Woche, sondern sie findet erst am 21.12. statt und es gibt nach wie vor 5x2 Gästelistenplätze.

Die Kinogutscheine für "Eltern" waren ruck zuck weg, verzeiht, dass ich mich nicht bei allen Interessierten zurückgemeldet hatte.

Suche/Biete/Ecke

Christian vermietet im Januar seine Wohnung:"Die ruhige Altbauwohnung hat eine wunderbare Atmosphäre. Parkettboden, hohe Decken, Jugendstiltüren haben Charme und vermitteln ein weites großzügiges Wohngefühl. Über die zentrale Wohnküche gelangt man über die Terrasse in den Garten. Die Lage am Sachsenhäuser Berg ist hervorragend. Der Stadtwald ist sehr nah, Parkplätze gibt es in der ruhigen Wohnlage genügend und dennoch ist die Innenstadt bequem und schnell mit Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. frei ab: 01-01-2014, frei bis: 31-01-2014, Größe: 60 m², Zimmeranzahl: 2, Gesamtmiete: 810 Euro, Kontakt: Handy: 0178-4547514 Mehr unter: www.wg-gesucht.de/4194332.html"

Für den Weihnachtsmarkt im Frankfurter Garten suchen wir noch dringend Decken (es gehen auch Steppbetten) und Felle zur Ausstattung des Märchenzeltes. Bitte bei: schatzsucher@frankfurter-garten.de melden

VISIONALE

Heute startet die Visionale und ich habe die große Ehre bereits zum 7. Mal dieses tolle Festival moderieren zu dürfen. Wir zeigen 74 Filme und das bei freiem Eintritt.

Ich würde mich super freuen, wenn ihr mich dort besuchen kommt. Es lohnt sich wirklich!

"Wir laden ein zur 26. Ausgabe der visionale, des größten, schönsten und besten Film- und Medienfestivals für junge Leute aus ganz Hessen. Von Freitag, 29. November bis Sonntag 1. Dezember präsentieren wir in diesem Jahr ein Programm mit 74 Kurzfilmen im Frankfurter Gallus Theater. http://www.visionale-hessen.de/index.php/programm Im Wettbewerb um die Frankfurter Filmpreise zeigen wir Kurzspielfilme, Reportagen und Experimentalfilme von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Sonderwettbewerb "absolut fremd" am Sonntagmittag entscheidet das Publikum, wer die Preise der Hessischen Landeszentrale für Politische Bildung bekommt. Die Ausstellung „Auf und Ab“ mit Arbeiten hessischer Medienkünstler_innen wirft einen Blick auf die ständige Bewegung in den Städten und auf die Menschen, die damit umgehen müssen. Die Ausstellung ist während der gesamten Festivalzeit geöffnet, wir feiern die Vernissage am Samstagabend um 19:00 Uhr im Foyer des Gallus Theaters.
Wir freuen uns ganz besonders, die diesjährige visionale mit der Eröffnung von HORST, einer neuen Location direkt neben dem Festivaltheater feiern zu können. Club Kiew bespielt den temporären Raum zur Aftershowparty am Samstag, 30. November mit Lichtinstallationen von Felix Pausch und Neonfruit; für den Sound sorgen Julia Wahl, Joscha Baumert und Guido Stazinski

Freitag + Samstag: Titanic Anti Weihnachtsmarkt

Ach schade... da kann ich auch nihct hin...

(Siehe Kartenverlosung)
TITANIC Anti-Weihnachtsmarkt O du unselige..Im Mousonturm. Do. 28. — Sa. 30.11.2013
Alle Jahre wieder verwandeln sich sämtliche deutschen Innenstädte in glühweinverseuchte Bretterbudenslums. Jetzt reicht’s! Frankfurt soll die erste weihnachtsmarktfreie Stadt Deutschlands werden – fordert Oliver Maria Schmitt, Frankfurts OB der Herzen. Gemeinsam mit TITANIC lädt er zum Anti-Weihnachtsmarkt, dem großen Lesefest für Unbescherte, in den Mousonturm. Drei Tage unfröhliche, unselige Texte und unbesinnliche Musik mit Kunstschnee, kaltem Glühwein – und Antiweihnachtsmann Schmitt als Conférencier des Grauens: Lesung im Saal und Hüttenzauberparty im Foyer! Am Donnerstag (28.11.) bitten Bernd Eilert, Pit Knorr und Hans Zippert als TITANIC Graue Panzer zur gnadenzwingenden Weihnachtslesung „Leise schnieselt das Reh“, musikalisch umrahmt vom Kölner Satiropopstar Friedemann Weise. Am Freitag (29.11.) lädt die TITANIC TaskForce zur Bibelstunde (Leo Fischer, Mark-Stefan Tietze und Michael Ziegelwagner), davor und danach spielt die Ein-Mann-Stimmungskapelle Zwakkelmann (Ex-Schließmuskel). Und am Samstag gibt sich die TITANIC-Mini-BoyGroup im Rahmen ihrer Abschiedstournee die Ehre: Martin Sonneborn und Oliver Maria Schmitt lesen allergrößte Hits, umrahmt von Berlins heißestem Crooner, Rocker und Solostar SEDLMEIR. Kommet, ihr Hirten! Moderation an allen drei Tagen: Oliver Maria Schmitt als Anti-Weihnachtsmann Dazu mundgeblasene Holzbilder und fußgeklöppelte iPotts von der Berliner Künstlerin Silky Thoss, außerdem jeden Abend live vor Ort: superpralle, handbemalte X-Mass Balls to go, inszeniert von Budenzauberfee Annette Gloser.

Samstag: Die Sache mit der Liebe

Heute Abend bin ich bis 23:00 Uhr auf der Visionale, denn wir zeigen am Abend die Filme der hessischen Filmhochschulstudenten und anschließend gehe ich nach nebenan zu HORST und feier da noch ein wenig.

Wäe ich aber nicht auf der Visionale, wäre ich natürlich im allerschönstem Laden dieser Stadt! Welcher das ist? Na: LADEN 100 von Kathrin Feller auf der Friedberger Landstraße 100. Sie hat wirklich einen sooooo schönen Laden und heute Abend wird doch Alexandra Maxeiner eine Szenische Lesung abhalten! Und ihr Buch ist sooooo großartig!!! Ich liebe es! (Seitdem ich das Buch habe trage ich auch immer diesen wunderbaren "Dirty Dancing Button"
LIEB MICH WIE IM FILM!

 “Lieb mich wie im Film” – Die schönsten Liebesfilme einfach selbst erleben“ Szenische Lesung & Filmquiz Mit Alexandra Maxeiner und Sven Marco Schmidt „Ich habe eine Wassermelone getragen!“ Wer möchte diesen Satz nicht einmal zu einem vor Testosteron strotzenden Engtänzer sagen? Doch wie und wo lässt sich das umsetzen? Der satirische Leitfaden „Lieb mich wie im Film“ verrät, wie es geht. Alexandra Maxeiner hat sich die 25 beliebtesten Liebesfilme vorgenommen und zeigt, wie man sie ins eigene Liebesleben integrieren kann. Die szenische Lesung wird von unterhaltsamen Quiz-Spielen begleitet, bei denen das Publikum sein Wissen zu Soundtracks und Filmzitaten testen kann. Ein Abend für Liebesfilmgucker und Cineasten. Für „Ich seh’ dir in die Augen Kleines“-Sager und „Ich hatte eine Farm in Afrika“-Kenner. Und für alle, die bei „Mein Baby gehört zu mir“ weiche Knie bekommen.Samstag, 30.11. 2013, 20 h, Eintritt: 10,- Euro Laden 100 / Friedberger Landstraße 100 / 60316 Frankfurt Am besten anmelden: kontakt@laden100.de

Bild: Moni Port (Vom Winde verweht)

Samstag: Tanzen

Wäre ich nicht bei HORST wäre ich in die PIK DAME gegangen, denn da heißt es heute wieder BOOGIE NIGHTS Sexy soul, dirty disco, heavy hip hop, fantastic funk & bangin' boogie! mit PEDO KNOPP & WELLER
10x sexy soul, dirty disco, heavy hip hop, fantastic funk & bangin' boogie! Pedo und ich freuen uns auf eine neue heiße Nacht in der Dame. Und wer da jetzt immer noch nicht gewesen sein sollte – ja, das soll's geben – der ist herzlich eingeladen am Samstag reinzuschauen – Mona freut sich auf euch! Artwork again by Holmer »Sprizz« Schleyerbach http://www.formroyal.de

 

Sa, 30.11.13 23 Uhr PIK DAME Elbestr. 31 Frankfurt am Main Eintritt: 8€ 10x BOOGIE NIGHTS – 10x PIK DAME –

1.-23.12. Clownskommode

Ich kann da zwar heute nicht hin, aber da Elfie und Wilmaa ja Gott sei Dank bis zum 23.12. spielen werde ich es schon irgendwann schaffen, denn dieses Jahr will ich sie endlich mal sehen!!!
CLOWNSKOMMODE: HOLLY BUSCH Improvisiertes Clownstheater am Frankfurter Weihnachtsmarkt täglich 1.–23. Dezember 2013 18--‐19 Uhr, 24. Dezember 12--‐13 Uhr Braubachstraße 37 (neben Main Würschtl) Die Clowns Elfie Effeff und Wilmaa März sind zurück! Nachdem sie im September letzten Jahres ihr temporäres Herbstquartier in einem leerstehenden Ladengeschäft an der Schönen Aussicht aufgeschlagen hatten, beziehen und bespielen sie nun vom 1. bis 24. Dezember 2013 ihr neues Domizil in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Weihnachtsmarktes. Für täglich 1 Stunde verwandeln die beiden Clowns das ehemalige Haarstudio Cleopatra zwischen der Metzgerei Main Würschtl und dem Steinernen Haus in der Braubachstraße in ihre gute Stube. Passend zur Adventszeit präsentieren Elfie und Wilmaa unter dem Titel „Holly Busch“ Passanten und Besuchern des Weihnachtsmarktes wie sich zwei Clowns auf ihre ganz eigene Weise aufs Christfest vorbereiten. Ob Plätzchenbäckerei oder Krippenspiel, Rodelpartie oder das Aufstellen des Weihnachtsbaumes – Elfie und Wilmaa versuchen selbst aus ihren zusammengekarrten Habseligkeiten den Geist der Weihnacht zu beschwören und müssen auf ihrem Weg zum heiligen Abend so manche Hürde meistern. Besucher können das wunderlich--‐weihnachtliche Treiben aus nächster Nähe beobachten und sind herzlich eingeladen, beim spontanen Spiel in Interaktion zu treten. Für alle, die es nicht persönlich zum „Holly Busch“ schaffen, wird es auf der Internetseite clownskommode.tumblr.com einen Adventskalender geben, in dem jeden Abend ein aktuelles Foto veröffentlicht wird. Das partizipatorische Projekt CLOWNSKOMMODE involviert sein Publikum täglich an ungewöhnlichen Orten auf unvorhersehbare Weise und verwischt dabei die Grenzen zwischen Alltag und Theater, Choreographie und Improvisation, privatem und öffentlichem Raum. Die von den Clown--‐Schauspielerinnen Sandra Heine und Elodie Kalb konzipierte Performance--‐Reihe startete Anfang 2012 mit einem „Winterlager“ in der B--‐Ebene der Hauptwache, wurde im September 2012 mit dem Programm „Herbstzeitlose“ an der Schönen Aussicht fortgesetzt und erfährt nun mit „Holly Busch“ seinen dritten Teil. „Die Clownskommode ist eben mehr als einfach nur Theater“ (Journal Frankfurt); „man kann im Vorbeigehen partizipieren. Oder Mitspieler werden“ (Welt Kompakt) bei einer „Improvisation, die permanent die Richtung wechselt, Lösungen findet, wo es keine gibt und den Faden dort aufgreift, wo keiner ist.“ (Gemeine Zeitung Frankfurt). Denn: „Die Leute

Sonntag: Hotel Poetry

Und weil ich ja immer noch auf der Visionale bin schaffe ich es auch mal wieder nicht zu Hotel Poetry gehen... ach menno und Katja hat so begeistert davon erzählt...

18 Uhr Einlass 19 Uhr Beginn, Hotel am Berg, Grethenweg 23
Vorverkauf: 20 Euro (https://hotelpoetry7.eventbrite.de/) Abendkasse: 24 Euro Programm: Nadja Einzmann (Autorin) Die FAZ schreibt: "Wenn Nadja Einzmann erzählt, dann vibrieren die Worte und pulsieren die Sätze. Ihre Kurzprosa besticht durch einen eigenwilligen, stark rhythmisierten Sprachstil. Die junge Schriftstellerin liebt das Spiel, die Verwirrung und das Paradoxe. Kunstvoll inszeniert folgen auf harmonische Wendungen abrupte Brüche. Gekonnt wechselt sie zwischen stakkatohaften Sequenzen und Sätzen mit zahlreichen Einschüben. Hier und da endet Einzmann gar mitten im Satz und macht Platz für das Weiß zwischen den Zeilen. Ihre Geschichten sind Momentaufnahmen, jedoch gestochen scharf. Wo sie enden, kann der Leser beginnen, weiter zu denken." http://www.fischerverlage.de/autor/Nadja_Einzmann/8576
Bijan James (Singer/Songwriter)
Er kommt aus Dreieich und klingt nach der großen weiten Welt: der 25-jährige, in Deutschland geborene Halb-Engländer/Halb-Perser, wird uns bei Hotel Poetry genauer erzählen, wo er den Blues und den Soul gefunden hat. Seine Songs erzählen kleine und große Geschichten, überwiegend von verschenkten, gefundenen und gebrochenen Herzen - begleitet von seiner Gitarre und der wundervollen Background Stimme von Jule Heidmann. https://vimeo.com/bijanjames
Dalibor Markovic (Prosa) Die Neue Szene Augsburg schreibt: "Dalibor Markovic ist König, Kaiser und Kanzler unter den deutschen Spoken-Word-Künstlern, seine Geschichten sind hintergründig und trickreich, philosophisch und nicht zuletzt sauwitzig, seine Wort- und Gedankenspiele sind der Red-Bull-Stratos unter den Lyrikakrobaten und seine Performance ist ganz, ganz großes Kino. Und das ist wörtlich gemeint: Der "Vollpoet" ist ein Film, ein Comicstrip, eine Waffe, ein musikalischer Fein- und Freigeist, der das Genre in so ungeahnte Höhen führt, dass manche im Publikum angesichts dieser "Göttlichen Komödie 2.0." den Halt verloren haben und nur noch hilflos gackern konnten." youtu.be/rbNrLq96pQQ youtu.be/-QApxibzbRk warringtonverlag.de/dalibor_markovic.html https://www.fb.com/pages/Dalibor/370340442231 ###

Daniel Tobias Etzel (Singer/Songwriter) Der Initiator von Hotel Poetry wird diesmal "sein" Zimmer 25 im zweiten Stock verlassen, um sich am Flügel auf eine Zeitreise durch sein Leben als Musiker zu begeben. Dabei stellt er immer auch den Bezug zur Inspiration, dem Ursprung der Idee, den Geschichte hinter den Songs her. Und kehrt zurück an den Ort, wo er die Magie der Musik im Alter von 8 Jahren für sich entdeckte: dem Klavier.

Mittwoch (4.) bis Sonntag (8.12.) Weihnachtsgarten

Wir sind schon ein wenig stolz auf das was wir da dieses Jahr gerockt haben und beenden werden wir das Jahr mit einem wunderbaren Weihnachtsgarten mit einem tollen Programm für Kids und Abend kann man bei uns auch sowas wie "After Work" Glühweintrinken machen und eins sage ich Euch jetzt schon : Unser Glühwein ist der beste der Stadt!

Aber lest selber (Hier ist der Flyer)
Ein weihnachtlicher Ort für Nachbarn und Beschäftigte im Ostend, Frankfurter Bürgerinnen und Bürger und Treffpunkt zum gemeinsamen vorfestlichen Werkeln, nachhaltigen Kaufen und Genießen für Klein und Groß: der Frankfurter Weihnachtsgarten:
Mi-So 12 – 20 Uhr (Fr + Sa bis 21:30 Uhr)

* Genussfreuden:
Zu einem Weihnachtsmarkt gehören viele Leckereien, freut euch bei uns auf: selbstgemachten Glühwein und Apfelpunsch, heißen Apfelwein, Köstlichkeiten von der Burrito Bande, Fischspezialitäten von der Lütten Leuchte (Mi. – Fr.), sowie unsere selbstgemachten Suppen und leckeren Waffeln.

* Weihnachtspräsente:
Frankfurter Designerinnen und Designer sind mit ihren Produkten auf dem Weihnachtsmarkt vertreten (u.a. „Obst und Gemüse“, „Mainspatzen“, „Kreis zum Quadrat“, „organic ceramics“) Der Frankfurter Garten bietet an seinem Stand eigene Kreationen und Produkte sowie weihnachtliche Wundertüten an, über die sich Kinders und Erwachsene freuen.

* Weihnachtsbaumverkauf:
Wer sich auf den traditionell schmückenden Baum zum Fest freut, aber auch ökologisch verantwortungsvoll kaufen möchte, ist bei uns richtig: Wir bieten Fichten und Tannen aus dem Spessart an. Für alle Kurzentschlossenen gibt es dann kurz vor Weihnachten weitere Verkaufstermine.
06. bis 08.12. sowie 18. bis 22.12. jeweils 16 bis 20 Uhr.

* Winterfeuer:
An unserer Feuerstelle im Garten brennt durchgehend ein wärmendes Feuer und zum Abschluss am Sonntagabend gibt es ein gemeinsames Räucherritual, um gewärmt, gestärkt und gelassen in die Weihnachtszeit zu gehen.

* Weihnachtsgarten Märchenfahrt:
Ein geheimnisvolles Gefährt wartet auf unsere kleinen Besucherinnen und Besucher: Es nimmt Euch mit auf eine kleine Märchenreise durch den Frankfurter Garten. Nehmt Platz und lasst Euch verzaubern – und keine Sorge, das Weihnachtsgarten-Gefährt bringt Euch warm und sicher wieder zurück! Die Märchenfahrt findet täglich von 15:00-19:00 Uhr statt.

* „Der Frankfurter Garten liest“:
Weihnachtsmärchen – nicht nur – für Kids
Wir wollen die schöne Tradition des Vorlesens, Zuhörens und Zusammenseins gerade in der besinnlichen Jahreszeit fortsetzen und lesen - mit Gästen – Weihnachtsmärchen in unserem Garten Märchenzelt. Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen. Am Samstag liest Hertha auf Tschechisch, Carmen auf Spanisch, Tiziana auf Italienisch und Ana-Cristina auf Portugiesisch.
Termine: Samstag, 07. Und Sonntag, 08.12., jeweils von 15 bis 18 Uhr im Garten Märchenzelt

* „Süßer die Glocken nie klingen“
Chillout ins Adventswochenende mit Liedern und Texten
Zum Wochenausklang gibt es für „die Großen“ eine entspannt-unterhaltsame Stunde in unserem Märchenzelt – doch auch wenn es vorweihnachtlich wird: es müssen ja nicht immer die klassischen Märchen sein. Freut Euch auf einen besonderen Ohrenschmaus. Termin: Freitag, 06.12., 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

* „Es liegt was in der Luft“: Räucherritual am Feuer
Wie Rauchzeichen steigt der aromatische Duft der Kräuter über dem Feuer auf.
Jahrtausende lang war das Räuchern eine alltägliche Zeremonie, die Menschen im Jahreslauf und bei wichtigen Lebensetappen begleitete. Wir werden mit getrockneten Heilpflanzen, u.a. aus dem Frankfurter Garten, räuchern und der Ruhe in der Adventszeit Raum geben. Möge der Rauch unsere Wünsche in den Himmel tragen.
Termin: Sonntag, 08.12. 19 Uhr

*Kreativworkshops für kleine und große Kinder:
Was wäre Weihnachten ohne Basteln, Schmücken, Selbermachen? Für uns im Frankfurter Garten gehört es ganz einfach zum Fest und macht mehr Spaß als „nur Einkaufen“. Deshalb gibt es am Weihnachtsgarten-Wochenend<wbr></wbr>e verschiedene Workshops für Kleine und Große.
Eine Anmeldung für die Workshops ist nicht erforderlich. Die Workshops sind kostenfrei, wir freuen uns über Spenden.

Freitag 6.12.: 15:00-16:30 Uhr
„Upcycling: Weihnachtsmänner aus Toilettenpapierrollen“
Ein Angebot vom Atelier Farben für Kinder ab 2 Jahren*.
UND
„Äste zu Kühlschrankmagneten verwandeln“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene.

Samstag 7.12.
13:30-15:00 Uhr
„Aus alt mach neu: Kerzengießen“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene
15:00-16:30 Uhr
„Upcycling: Korken werden zu kleinen Engeln“ Ein Angebot vom Atelier Farben Froh für Kinder ab 2 Jahren*.
UND
„Aus alt mach neu: Kerzengießen“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene
UND
„Ein Vogelfutterhäuschen aus Holz“ Ein Angebot der Naturschule Hessen für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene.
16:30 – 18:00 Uhr
„Äste zu Kühlschrankmagneten verwandeln“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene.

Sonntag 8.12.
15:00-16:30
„Stoffreste verwandeln sich in Weihnachtsmonster“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene.
UND
„Aus alt mach neu: Kerzengießen“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene
16:30 – 18:00 Uhr
„Äste zu Kühlschrankmagneten verwandeln“ Ein Angebot vom Frankfurter Garten-Team für Kinder ab 6 Jahren* und Erwachsene.

Spenden für die Philippinen
Die dramatische Situation auf den Philippinen geht uns sehr nahe, deshalb gehen alle Spenden, die wir während des Weihnachtsmarktes erhalten und die Einnahmen durch den Wundertütenverkauf sowie der Märchengarten-Fahrten an die Aktion „Spendenflut“ (www.spendenflut.de)

Seid dabei und lasst das erste Frankfurter Gartenjahr zusammen genussvoll, kreativ und schön besinnlich ausklingen. Wir freuen uns auf Euch!

Donnerstag: OB Feldmann

Er kommt, hat er gesagt und zwar um 12:30 Uhr.
Er will sich den Frankfurter Garten anschauen. Ok.

Mit ihm kommen ca. 40 Kinder aus benachbarten Kindertagesstätten und Schulen, die alle Weihnachtsbaumschmuck aus recyclebaren Materialien gebastelt haben. Gemeinsam mit dem Ob werden sie einen Baum schmücken, den Stephanie aus dem Spessart geholt hat und dann schenken wir alle gemeinsam diesen Baum dem August-Stunz-Zentrum. Also werde ich heute im Garten sein und dem OB mal erzählen was wir denn hier so alles seit Mai gemacht haben...


Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET