Nr. 32 / 17.10.2013
Inhalt: SUCHE-BIETE-ECKE / Kinostart: Drecksau / Donnerstag: Flirten / Donnerstag: Stand Up Theater / Donnerstag: Guilty of Romance / Freitag: Tanzen / Freitag: Apple Stories / Samstag: Doppelspieltag! / SGE vs. Glubb / Samstag: Fussball oder Kreatives / Samstag: Tanzen / Samstag: GRASSLAND / Sonntag: Elf Freunde, Fouls und Rote Karten / Sonntag: Live-Hörspiel-Performance / Ich Fühl Mich Disco / Belle de Jour / Montag: 8 Frauen / Mittwoch: Apfelernte / Mittwoch Uma Historia De Amor E Furia / Preview: Movember / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Hanna, Heike, Katja, Thomas, Céline, Lisa, Thomas

Genug gefeiert - FIGUREN LIEGEN AUF DEM SOFA ist angesagt.

Dafür wünsche ich mir von Euch: schickt mir Eure besten Filmtipps. Zum einem suche ich Filme, die ich mit einem fantasybegeisterten 10 jährigen schauen kann (maximal FSK 12- sowas wie Thor, Hobbit, Herr der Ringe etc.) und dann noch Filmtipps für mich. Am liebsten was spannendes...zur Not auch romantisches, aber auf keinen Fall eine Komödie.

FREITICKETS (First come first serve)

  • Ich verlose 1x2 Tickets für die Live-Hörspiel Performance „Das Laufband läuft, das Laufband läuft!“ am Sonntag im Mousonturm. Frage: wie heißt die Sängerin von Stereo Total, die in dem Stück mitmacht?
  • Ich habe 3 Gästelistenplätze für 4 Jahre Bamboo am Samstag im Orange Peel. Die Gewinnfrage lautet: Wer ist Special Guest am Samstag bei Bamboo?
  • Ich habe 2x2 Tickets für das Theaterstück "Kissin in Youruba" für Sonntag in der Brotfabrik zu vergeben. Die Frage lautet: "In welchem Land wurde das Stück entwicklet"

In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.

SUCHE-BIETE-ECKE

Barbara hat 2 Karten à 37,50 Euro für das Jazzfestival am 26.10 mit Ibrahim Maalouf & HR Bigband (ausverkauft) zu verkaufen http://www.hr-online.de/website/specials/extended/index.jsp?rubrik=81373&startrubrik=57993 Kontakt: besilks@yahoo.com

Ich hatte mal gesagt, dass ich keine Wohnungsgesuche aufnehme, aber manchmal mach ich auch Ausnahmen. In diesem Fall hat mir seine Freundin geschrieben, dass ihr Freund eine Wohnung sucht und ich fand das so süß... also hier ihr Gesuch: "Samuel, hat einen festen, unbefristeten Job, ist ein unheimlich netter, sehr smarter Typ und sucht eine 2 Zimmer Wohnung. Am liebsten im Nordend, Bornheim, Bockenheim, Sachsenhausen, Innenstadt (da, wos eben schön ist J) aber auch andere Stadtteile sind (mittlerweile) interessant. Und er möchte warm nicht mehr als 750,00 € WARM bezahlen." Kontakt: daniela@cappelluti.net (ich leite dann weiter)

Siri hat leider eine Karte für das 2Raumwohnung Konzert am 26.  Oktober im Gibson abzugeben. Kosten: 25 Euro. Bei Interesse bitte Email an Siri unter siri.bartels@lhw-offices.com

Der Frankfurter Garten macht sich winterfest und sucht: Teppiche, Lammfelle, Ölfässer und für das anstehende Apfelfest: KELTERÄPFEL!!!

Kinostart: Drecksau

Gewiss erinnern sich viele von uns älteren noch an den Film Trainspotting, der 1996 mit einem sensationellen Soundtrack und auch sonst nahezu urgewaltig über uns hereinbrach und zu Recht die Weltkarrieren von Ewan MacGregor und Danny Boyle begründete, der Rest ist Geschichte: Einer wurde Obi Wan Kenobi, der andere heimste Oscars galore für Slumdog Millionaire ein und eröffnete dann flugs Olympia. Die Romanvorlage stammte von Irvine Welsh und auch der war dann weiter erfolgreich etwa mit dem UK-Bestseller Filth / Drecksau, den ich letzthin auf dem Mädchenflohmarkt von Sabine H. erstand, verschlang und als abstoßend, abscheulich, widerlich und unverfilmbar betrachte. Habe ich mich geirrt? Am Donnerstag hat der Film Drecksau Deutschlandstart und ich werde mir das anschauen, weil ich muss. Wie will man so eine Story verfilmen, ohne auf dem Index zu landen? Entweder gibt das einen epic fail, oder eine wirklich geschickt gemachte Inszenierung, denn der Film handelt von einem wirklich miesen, kaputten Cop mit vielen mentalen und körperlichen Problemen. Mieser noch als der Bad Lieutenant, der hatte immerhin Gott um sich abzuarbeiten http://www.filmstarts.de/kritiken/201765.html  (rk)

Donnerstag: Flirten

Wie ich eingangs erwähnte: ich bleibe zu Hause, zumal ich nach letztem Freitag eh keine Lust mehr auf Abendgarderobe habe (habe die Alte Oper barfüßig verlassen...) und die müsste man ja schon tragen, wenn man ins Logenhaus zu ROULETTE D'AMOUR geht. Das ist "DER FLIRTABEND IM LOGENHAUS NACHTSALON mit Live Vocaljazz von "Lejeune et Chenchanna" Ein bezaubernder Flirt braucht oft nur einen kleinen Anstoß. Lernen Sie andere Menschen auf die altmodische Art und Weise kennen. Für einen Abend verwandelt sich das Logenhaus in ein Postamt der Galanterie. Weckt jemand Ihr Interesse, notieren Sie sich diskret seine Nummer und widmen Sie ihm einen kleinen Brief. Unser Zeremonienmeister überbringt die Botschaft dann Ihrem Augenstern. Bei gegenseitigem Gefallen finden Sie zueinander - und wenn nicht, dreht sich das Rad der Liebe weiter... Jeden dritten Donnerstag im Monat um 20 Uhr"

http://www.logenhaus-frankfurt.de/ Fichardstraße/Nordend

Mit Sicherheit spannender als Friendscout & Co....

Donnerstag: Stand Up Theater

Ah, aber jetzt sehe ich, dass heute Abend »Die Reise des Goldfischs« in der Schmiere läuft und die wollte ich schon so lange mal sehen...
Die Show muss unglaublich witzig sein. Ich hatte ja gesagt ich sehe mir keine Coimedysendungen oder Filme an, aber live.. und dann noch in der Schmiere und dann noch mit Jaky Destiny D.... perfekt... Ich gehe vielleicht doch erst morgen aufs Sofa...

Käme denn jemand mit?
"Ein Goldfisch, eben gekauft und der ganze Stolz eines kleinen, übergewichtigen Jungen mit einem mehr als leichten Fall von ADS wird an einem Frankfurter Wasserhäuschen vergessen....So beginnt „Die Reise des Goldfischs“. Was sich daraus entwickelt ist eine absurde, unwahrscheinliche und höchst unterhaltsame Up Tempo Slapstick- Schnitzeljagd. „Die Reise des Goldfischs“ sind 90 Minuten feinstes, episodisches Stand-up Theater, das variabel, ungewöhnlich und frisch daher kommt. Es ist das aktuelle Stück der „Frankfurter Klasse“. Mehr Infos gibt es hier:
www.frankfurterklasse.de die-schmiere.de

 

Donnerstag: Guilty of Romance

Arte zeigt mitten in der Nacht um 00.50 Guilty of Romance und das klingt so abgefahren und krass japanisch, dass man auch versteht, weshalb sie ihn after midnight bringen. Aus der Ankündigung: Eine präparierte Frauenleiche wird im Rotlichtbezirk Tokios gefunden: Der Rumpf und der Oberkörper sind getrennt und nur lose aneinandergelegt. Kopf und Geschlechtsteile fehlen ganz. Einige Extremitäten sind durch Puppenteile ergänzt. Bei ihren Ermittlungen stößt Kommissarin Kazuko Yoshida auf die verschwundene Hausfrau Izumi Kikuchi, die mit einem berühmten Schriftsteller verheiratet ist. Ihr ganzes Leben ist darauf ausgerichtet, ihm alle Wünsche von den Lippen abzulesen und perfekt den Haushalt zu führen, damit er sich ganz dem Schreiben seiner erotischen Novellen widmen kann. Emotional und intellektuell frustriert, sucht sie eine Arbeit, findet aber nur eine Anstellung als Wurstverkäuferin im Supermarkt. Ausgerechnet dort wird eine Casting-Agentin auf sie aufmerksam, die nach Pornodarstellern sucht. Izumi gewinnt durch ihren neuen Nebenerwerb eine Souveränität und Selbstsicherheit, die ihr bislang fremd waren. www.arte.tv/guide/de/050192-000/guilty-of-romance (rk)

Freitag: Tanzen

Ich hoffe ich habe bis heute Eure Filmtipps bekommen, denn wir wollen eine Filmnacht zu Hause organisieren..
Wäre ich also nicht mit den Jungs und Pizza und Cola auf dem Sofa würde ich natürlich ins Lola Montez gehen, bzw. in den Rockmarket, denn die Partys vom Lola Montez sind immer ein Highlight und den Rockmarket kenn ich eh noch nicht....

"! what up, party-freaks!? - wir sind wieder da! (we're back!) after a long hiatus LOLA MONTEZ is back with her fabulous parties. this time she will return to collaborate with MIDNITE FUNK at the infamous Rockmarket. sherm da worm and mr. neal will dig deep in their vinyl collections to play rare 80s funk, electro-funk, boogie and disco to satisfy your musical needs. we think that the 80s funk genre in frankfurt isnt represented in the right way, so we are glad to give you that kind of service. strictly vinyl of course ;) furthermore mr. neal will bring his talkbox, a fine instrument originated in the 80s era. Montez Frankfurt will give you a taste of their work with some extraordinary live performances. live performance: *Sonja Yakovleva + Giulietta Ockenfuß *Lukasz Laczor *Velvet G.Oldmine Electronic Floor with HardWorkSoftDrink Members: Thilo Dietrich and Leva see you there! LOLA MONTEZ x MIDNITE FUNK x ROCKMARKET

Rockmarket, ab 22:00 Uhr, Mainzer Landstrass 36

Freitag: Apple Stories

Ah, Dokumentarfilme sind ja eine hessische Spezialität und ich freu mich, dass nicht nur das Mal Sehn sich hier hartnäckig kümmert und profiliert sondern auch unsere Hipsterfreunde im Osten, drum sei darauf hingeweisen was heute um 20.00 Uhr im Hafenkino läuft: Apple Stories. Ankündigung: Immer mal wieder werde ich gebeten, explizit politisch motivierte, gesellschaftskritischere Filme im Hafenkino aufzuführen. Von We feed the world und Workingman's Death ist also dann die Rede. Jeder einzelne Film der vergangenen drei Jahre Hafenkino war allerdings immer auch geprägt von einer Art politischen Verantwortung, einer Haltung zu Kino, Kunst und Rezeption. Bloß oftmals eben nicht zu allererst, sozusagen nicht immer mit der Tür ins Haus des Hafenkinos. Dafür eignet sich das Medium Film ja auch gar nicht sonderlich. Die Erfahrung im Kino zeigt doch viel eher, dass genau jene Filme mit den ganz großen, weltbewegenden Themen nicht selten ihren Ambitionen künstlerisch erliegen. Und im Umkehrschluss viel eher die Werke einen Nachklang hinterlassen, die allzu Plakatives und Didaktisches vermeiden, eher durch Form im Subtext ihr Sujet erkennen, als eine Botschaft zu posaunen. Aber ja, hier kommt sie also, die verdiente, richtig gute Ausnahme: beinahe punktgenau zum Verkaufsstart des neuen iPhones präsentieren wir mit Apple Stories einen einzigartigen Dokumentarfilm über die Produktionsbedingungen des meistverkauften Mobilfunkgeräts der Welt. Und der Biss in einen Apfel war niemals saurer… Oder, Siri? http://www.rotari.de/1-0-Programm.html?show=categories  (rk)

Samstag: Doppelspieltag!

Doppelspieltag! Alle, die ihr immer schon mal Rugby anschauen wolltet oder mir gegenüber entsprechendes geheuchelt habt: Heute ist der Tag gekommen. Das Wetter ist schön, warm, mild, der Boden weich, und es gibt Essen und Trinken günstig vor Ort. Eintracht Frankfurt Rugby hat einen Doppelspieltag, es spielen also die Frauen (Rugby ist ein ganz großartiger Frauen-Mannschaftssport, sehr elegant und dynamisch) und die Männer mit ihren Bundesligamannschaften am selben Tag nacheinander und das wird klasse, weil es immer viel schöner ist, wenn alle dabei sind.

Die Männer erwarten um 14.00 im DRV-Pokal mit Aachen einen Erstligisten und werden sich also ganz schön anstrengen müssen, das ist eine von diesen großen sportlichen Herausforderungen auf die sie so scharf waren. All is possible, aber nichts wird geschenkt. Dafür sind die Frauen der SG RheinMain gegen Stuttgart um 12.30 klarer Favorit. Alle Heimspiele finden auf dem Sportplatz der Philipp-Holzmannschule an der Miquelallee (vis-a-vis Bundesbank) statt. Eintritt frei, Speisen und Getränke vor Ort. http://www.eintracht-frankfurt.de/sportarten/rugby.html  (rk)

SGE vs. Glubb

Wer aber Rundball anschauen will, kann sich ja um die Restkarten der Eintracht gegen den 1. FC Nürnberg kümmern, oder nach dem Rugby in die Kneipe pilgern, wie ich das wohl später auch machen werde. Alex Meier Fußballgott ist angeblich wieder dabei und auch die Nationalspieler sind heil zurück, wir dürfen also den ersten Saison-Heimsieg fordern und hoffentlich auch feiern. http://www.eintracht.de/tickets/tageskarten/  (rk)

Samstag: Fussball oder Kreatives

Ich würde so gerne ins Stadion gehen. Hat jemand 1-2 Tickets für mich...

 

Davor gehe ich aber auf jeden Fall zu petit BOO in die Römerhallen, denn Kirsten Obst organisiert das immer mit so viel Liebe. Ruben will da bestimmt nicht mit, aber er kann ja solange im Games Workshop bleiben :-)

Am Samstag, den 19. Oktober 2013, in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr wird petit BOO – made for kids in den Römerhallen in der Frankfurter Altstadt und Innenstadt von Frankfurt am Main stattfinden. petit BOO – made for kids ist die erste Design- und Infomesse für Kinderprodukte und Dienstleistungen, die unabhänigen Manufakturen und Designern eine Plattform bietet. Der Eintritt beträgt € 3,- pro Person, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Ergänzt wird die Veranstaltung durch DIY-Angebote für Groß und Klein, weitere Angebote rund ums Kind und einem außergewöhnlichen Gastrobereich. Die Aussteller der vierten petit BOO sind -> Anton Emma, ava&yves, bina nähmaus, Blanditos, blümelkind, BUCKO Pillow, Catinka Hinkebein, couPure Art, Das Fragen fragen Heft, Das kleine Förderspiel, dezemberkind, dowo-design, early fish, feingemacht, Formart, Genusswolke, Goodfellers Himbeerblau by Kuko, internaht, JulicaDesign, Katze mit Hut, kids of fashion, KIDSONROOF, Kulturothek, Leinen & Holz, Lilli & Florentine, Lotte & Lino, Lyn Boutique, mamaradscha, metteming, MINI MAL MAL, Mountain Buggy, *my circus*, Neue Freunde, Nitto Kitto, No1 Jeans, Obst & junges Gemüse, OOH HAPPY DAY, Partyerie, perlenfischer, phil & teds, piieps, Printe, re-cover.de, Sal de Mar, Strothoff International School, takinu, Therese Accessoires, turtlenecks, von Dschennie, wunschkind, zenzi design, zialee, zimmer.zimmer Weitere Informationen finden Sie hier: www.petitBOO.de

Samstag: Tanzen

Heute Abend kann man tanzen...
"Zum 4 jährigen Jubiläum von Bamboo, hat sich Holger Menzel mal wieder einen ganz besonderen Knüller einfallen lassen, diesmal hat er sich als Specialguest RENEGADES OF JAZZ aka David Hanke eingeladen, der mit Ihm und dem Bamboo Soundsystem Orchestra, ordentlich Dancefloor Action zaubern wird! 2003 hat David einige Songs von Ninja Tune Records bei einem Freund gehört und beschloss in diesem Augenblick so einen Sound will ich auch machen. Und los gings in den letzten 10 Jahren wurde er zu einem der gefragtesten Produzenten und Remixern, in den letzten 2.Jahren ließ er es mit seinem Projekt RENEGADES OF JAZZ so richtig knallen! Sein erstes Album veröffentliche er im Sommer 2011 auf Smooves eigenem Label Wass Records, auch eine EP u.a. mit einem Remix von Suonho (Smoove+Suonho beide schon bei Bamboo zu Gast gewesen). Unter diversen Pseudonymen, wie Mankoora, Madball Cientists, Unfairfly und Mash & Munkee, machte er diverse Veröffentlichungen. Remixe hat er für Bahama Soul Club, Bajka, Hidden Jazz Quartet, Tom Eno, Nick Pride & The Pimptones, Mo’ Horizons, Basement Freaks, Kid Loco, Zero 7, Ray Harris & The Fusion Orchestra, und und und gemacht! Seit dem der Mojo Club in Hamburg wieder eröffnet hat, gehört er mit zu den Resident-Djs des heißesten Musik-Clubs der Szene! Unzählige Gigs in ganz Europa folgten in den letzten Jahren. Wir sind gespannt was RENEGADES OF JAZZ im Orange Peel zusammen mit Holger Menzel und dem Bamboo Soundsystem Orchestra zaubern wird, es kann nur GROSSARTIG werden! Bamboo https://www.facebook.com/Bamboo.Ffm

Samstag: GRASSLAND

Irgendwie wird es mir gelingen, dass der Sohn auswärts übernachtet, denn ich muss heute doch vor die Tür, denn Hans Romanov macht gemeinsam mit Nicole Forster einen neuen Laden auf und ich bin mega gespannt und freue mich so sehr, dass er der Stadt treu geblieben ist.

Diesmal geht es in die Innenstadt - ins ehemalige liliput: "Es handelt sich um ein schickes Rotlichtlichternes Etablissement mitten in der stadt (sandhofpassage). (Nach eckartvonhirschhausen/langenscheidt: Eta•blis•se•ment, das; -s,-s/-e 1.Unternehmen, Niederlassung, Geschäft 2. Nachtlokal, zweifelhaftes Vergnügungslokal 3. Bordell 4. Wohnung, Zuhause). Die Bandbreite ist groß, für was Ihr unser neues zuhause nutzen wollt ;-) . Djs: konrad und the-men-from-orgel. Samstag, Baustelle19.10.2013 - 22 h uhr kosten 3,00 eu (habt münzen einstecken) Ab nächste woche dann regulär 5,00 eu eintritt. Ps. der klubnamen <neglected> klingt etwas gestelzt, man kann den klub verkürzt auch <...grassland> nennen ;-) "</neglected>

Alternativ könnte man ins Theater in die Brotfabrik gehen (siehe Ticket Verlosung)

"Theater im Bahnhof zeigt am 19.10., 20 Uhr das österreichisch-nigerianische Theaterstück "Kissin' in Yoruba Movies". Kulturelle Unterschiede werden hier mit Improvisationstheater und Stand-up-Comedy behandelt. "Im Yoruba-Film kannst du nicht einfach irgendwie küssen. Du küsst mit Respekt, so dass der Kuss nicht einmal wie ein Kuss aussieht", erklärte der nigerianische Filmstar Gafar Alau. Das englischsprachige Stück „Kissin‘ in Yoruba Movies“ thematisiert kulturelle Unterschiede. Gafar Alau und sein österreichischer Kollege Rupert Lehofen gucken sich auf der Bühne kurze Ausschnitte ihrer Filme an und erklären dabei dem anderen, wie sie diese in ihrer Umgebung spielen würden. Hierfür nutzen sie den Stil des Improvisationstheaters und der Stand-up Comedy. Es entsteht ein Diskurs darüber, was als komisch empfunden wird und es eröffnen sich Einblicke in ungesehene Aspekte beider Kulturen. Das Portrait des Unterschieds, verkörpert durch zwei Schauspieler, des afrikanischen und europäischen Kontinents hat Potential für politische, ökonomische, emotionale und kulturelle Fragestellungen. „Kissin' in Yoruba Movies ist eine Forschungsreise in den Romantizismus, das Küssen, die Filmtheorie und in kulturelle Missverständnisse – eine cineastische Komödie.“ Das Projekt entstand im Rahmen des „lagos live festival 2012“ des Goethe Institut in Lagos/Nigeria.

THEATER IM BAHNHOF zeigt „Kissin‘ in Yoruba Movies“ 19.10., 20 Uhr in der Brotfabrik VVK: 10 € + Service- und VVK-entgelt / AK: 13 €

Sonntag: Elf Freunde, Fouls und Rote Karten

Falls ich heute nicht in die Pilze oder sonst wie raus gehe, etwa weil das Wetter mir ein Schnippchen schlägt oder ich von den gestrigen Doppelspieltagessiegesfeiern über die Maßen mitgenommen sein sollte, dann schalte ich die ZDF.reportage um 18:00 ein:Elf Freunde, Fouls und rote Karten. Aus der Ankündigung: Seit Özil, Khedira und Co. für Deutschland kicken, gilt Fußball als Integrationsmotor. Meist bleiben Kicker mit Migrationshintergrund aber unter sich, spielen in den unteren Amateurligen, wo es jede Woche Prügeleien mit Gegnern und Zuschauern gibt. Die DFB-Statistik weist über 1000 Gewaltakte jährlich aus. "ZDF.reportage" porträtiert einen türkischen Verein im Ruhrpott und einen Frankfurter Multikulticlub. http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/zdfreportage,107047376872.html  (rk)

Sonntag: Live-Hörspiel-Performance

Sonntags bleibe ich defitiv zu Hause... Da geh ich noch nicht mal mehr ans Telefon...

Wäre es anders würde ich heute definitiv in den Mousonturm gehen (ACHTUNG: verlose 1x2 Tickets), denn das hört sich ziemlich klasse an: LIVE-HÖRSPIEL / PERFORMANCE Uraufführung „Das Laufband läuft, das Laufband läuft!“ – Die deutsche Arbeiterbewegung als Diskursmaschine, zwischen ihren Rädern das Individuum. Mit einem Großaufgebot an Frankfurter Sprechchoristen und vier Solo-Performern, Françoise Cactus, der Sängerin von Stereo Total, Hamburger-Schule-Performerin Bernadette La Hengst, dem Genialen Dilettanten Frieder Butzmann und Free-Jazz-Pionier Sven-Åke Johansson, nehmen Oliver Augst und John Birke den Begriff der Arbeit auseinander. Von Schweiß und glühendem Eisen in der „Stadt der tausend Feuer“ hin zu Softskills und 3D-Druckern in der postindustriellen Informationsgesellschaft. Heute ist das Arbeitsethos als Leitkultur noch übrig, ansonsten aber nötigt der Mangel an Arbeit zu neuen Konzepten: „Wir brauchen keine Arbeit, wir haben immer was zu tun“, singt Bernadette La Hengst. Mit Frieder Butzmann, Françoise Cactus, Bernadette La Hengst, Sven-Åke Johansson und großem Sprech-Chor * Text: John Birke * Komposition, Bühne: Oliver Augst * Regie: Augst / Birke

Ich Fühl Mich Disco

Um 20.15 macht sich das Kommunale Kino im Filmmuseum mal wieder um den deutschen Film wirklich verdient, indem sie nämlich nicht nur einen zeigen, sondern auch den Regisseur zum Gespräch eingeladen haben, beides ist empfehlenswert, da will ich hin.

Aus der Ankündigung: In der Reihe WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM? präsentiert das Kino des Deutschen Filmmuseums jeden Monat aktuelle Werke. Im Anschluss an die Vorführung sprechen Journalisten mit den Filmemachern über das deutsche Filmgeschehen. Im Oktober zeigt der auf zahlreichen Filmfestivals gefeierte Nachwuchsregisseur Axel Ranisch seinen Film ICH FÜHL MICH DISCO als Preview vor dem deutschlandweiten Kinostart. Ranisch und seine Schauspieler arbeiten mit viel Improvisation und ohne Drehbuch – die Vorlage für den Film war lediglich ein achtseitiges Treatment. ICH FÜHL MICH DISCO Florian ist am glücklichsten, wenn Papa nicht zu Hause ist. Dann kann er mit seiner Mama durch die Wohnung tanzen, verrückte Kostüme anziehen und seine Sorgen vergessen. Vater Hanno kann mit seinem Sohn nämlich nicht viel anfangen, denn dieser hat zwei linke Hände, einen viel zu dicken Bauch und interessiert sich weder für Sport noch für Mädchen. Alles nicht so schlimm: Es gibt ja immer noch Mama, die die fragile Familienharmonie mit zärtlicher Dominanz aufrecht erhält und ihre beiden Männer voreinander beschützt. Doch eines Morgens bricht das Kartenhaus in sich zusammen. deutsches-filminstitut.de/blog/was-tut-sich-im-deutschen-film-14/ (rk)

Belle de Jour

Wieder zuhause aus dem Kino wird die Glotze eingeschaltet, denn da läuft einer der 100 besten Filme aller Zeiten auf 3sat um 23.35: Belle de Jour. Luis Bunuel ist ja ein wirklich abgefahrener Regisseur, sie nennen ihn Surrealisten, aber er ist vor allem ein ausgezeichneter, innovativer Storyteller. Non-linear, psychologisch abgründig, absurd, unverschämt und immer wieder mit den schönsten Frauen.

Ankündigung: Pierre und Séverine führen nach außen hin eine normale Ehe. Doch der Schein trügt. Mit den Zärtlichkeiten ihres Mannes weiß Séverine wenig anzufangen. Als Séverine von Husson, einem Bekannten des Paares, die Adresse einer gewissen Madame Anaïs erfährt, ist ihre Neugier geweckt. Wenige Tage später besucht sie das diskret geführte Bordell und verdingt sich als Prostituierte… Eines der "ewigen Prinzipien", das Luis Buñuel in "Belle de jour" angreift, ist die Institution der Ehe. Die Verkehrung der ehelichen Ideale - Liebe, Treue und Vertrauen - präsentiert der spanische Regisseur in Gestalt seiner Hauptfigur, eindrucksvoll verkörpert von der wunderschönen Catherine Deneuve.

http://www.3sat.de/programm/?viewlong=viewlong&d=20131020&dayID=ClnDaN20&cx=81  (rk)

Montag: 8 Frauen

Ganz weit weg ist ja der mdr, dessen Niveau noch unter "Die 100 beliebtesten Landstraßen der Hessen" oder den von einigen Lesern aus mir nicht nach vollziehbaren Gründen geschätzten unterschiedlichsten Quizsendungen des hessischen Rundfunks liegt.

Aber heute um 22.50 zeigt der mdr 8 Frauen von Francois Ozon und das ist ein unbedingt empfehlenswerter, sehr unterhaltsamer aber auch gemeiner Film in absoluter Creme-de-la-creme-Top-Besetzung französischer Schauspielerinnen. Ein bisschen wie Agatha Christie und es wird sogar gesungen – ist aber trotzdem gut. Sehr gut.

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/8-frauen,107047388590.html  (rk)

Mittwoch: Apfelernte

Heute gehts nach Bad Homburg zur Apfelernte. Würde mich freuen, wenn ein paar von Euch mitkommen!!
Ausflug zur „Apfelernte in Bad Homburg“ Egal, ob Boskoop, Grafensteiner oder Rubinette, von 13 – 17 Uhr gehen wir gemeinsam auf „Beutesuche“ auf dem rund 2,5 Hektar großen Areal der Streuobstwiesen von Hendoc und Jockel in Bad Homburg. Beide sind dem Apfel und seinen Erzeugnissen einiger - maßen „verfallen“ und haben im Juni die „Hessische Apfelwein-Meisterschaft“ im Frankfurter Garten veranstaltet. Diese Apfelleidenschaft wollen wir weiter teilen, deshalb wird nicht einfach geerntet, sondern am 26. Oktober, 11 – 16 Uhr auch zusammen gekeltert.
Abfahrt/Treffpunkt: 13 Uhr im Frankfurter Garten Anmeldung: über aktiv@frankfurter-garten.de (bzgl. Fahrgemeinschaften) Mitbringen: Körbe, Säcke (Findet auch bei Regen statt)

Mittwoch Uma Historia De Amor E Furia

20.30 dfm – das kommt ziemlich episch her, aber gegen einen gut abgehangenen pathetischen Epos ab und an ist ja an sich nichts einzuwenden, eventuell heute ins Kino im Deutschen Filmmuseum? UMA HISTÓRIA DE AMOR E FÚRIA.

Ankündigung: Ein unsterblicher Held ist seit 600 Jahren in Janaína verliebt. Die tragische Liebesgeschichte spielt vor dem Hintergrund vierer Epochen der brasilianischen Geschichte: der Kolonisierung, der Sklaverei, des Militärregimes und im Jahr 2096, als ein Krieg um Wasserressourcen geführt wird. http://deutsches-filminstitut.de/blog/brasilien/

Oha! (rk)

Am Samstag, den 26.10. gibt es einen schönen Familientag im Frankfurter Garten:
„Goldener Gartentropfen“: Gemeinsames Apfelkeltern
Am 23. Oktober haben wir Äpfel geerntet – heute wird gestampft. Mit der großen Apfelpresse von Possmann werden wir unseren eigenen Apfelsaft keltern. Groß und Klein sind zum Mitmachen an der Presse eingeladen. Eige - ne Äpfel können auch mitge - bracht werden. Wer möchte, kann außerdem unterschiedli - che Apfelsorten von der Streu - obstwiese probieren und erra - ten. Oder eine herbstliche Fackel basteln. Wie immer gibt es leckere regionale Gerichte am Gartenkiosk. Kommt vorbei zum gemeinsamen Apfel-Keltern und Apfelgenuss."

11:00-16:00 Uhr, eigene Äpfel können auch mitgebracht werden!

Preview: Movember

Movember! The month formerly known as November is near.

Liebe Männer & Frauen, ihr wisst ja, dass Prostatakrebs die häufigste Krebsform unter Männern ist, dass über 60.000 Männer jährlich davon betroffen sind, dass bei frühzeitiger Entdeckung die meisten geheilt werden könnten, dass man ab Mitte 40 regelmäßig zur Untersuchung gehen sollte, insbesondere bei familiärer Vorbelastung. Wisst ihr auch, dass dreimal so viele Männer wie Frauen in Deutschland Suizid begehen? Dass es zwar viele Gynäkologen aber keine Andrologen gibt?

Um das Gesicht der Männergesundheit zu verändern, rufe ich Euch auf: macht mit Bei Movember! Lasst euch im November einen Oberlippenbart wachsen und werbt damit Spenden und Bewusstsein für Männergesundheit. Ich bin dabei und lasse mich gerne von allen auf meine Barttracht ansprechen. Unsere Vision ist es, der Gesundheit von Männern dauerhaft ein neues Gesicht zu geben, indem wir Protatakrebs, Hodenkrebs und physische Erkrankungen in den Fokus rücken. Wir konzentrieren unsere Bemühungen auf Bewusstsein und Aufklärung, Seelische Gesundheit, Leben mit und nach Krebs, Leben mit und nach einer psychischen Erkrankung, Forschung. http://de.movember.com/

Und: Ja, das ganze haben sich ein paar Typen in Australien beim Rugby ausgedacht. Wer selbst nicht mitmachen, aber spenden will, kann das gerne hier tun Spendenaufruf: http://de.movember.com/donate/find-results/  (rk)

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Homburg
19.10.Floh- und Trödelmarkt im Bürgerhaus Kirdorf von 13-17 Uhr

Bad Schwalbach
19.&20.10.Floh-, Trödel- & Krammarkt Auf dem Schmidtbergplatz, Sa 13-19 Uhr, So 07-15 Uhr

Bad Soden-Salmünster
20.10.Flohmarkt, Palmusacker, 08-16 Uhr

Alten-Buseck
20.10.Flohmarkt ind der Sammlerund Hobbywelt, 10-18 Uhr

Bürstadt
20.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Beethovenplatz, 08-16 Uhr

Darmstadt
19.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dreieich
20.10.Trödelmarkt ohne Neuware, Phillip-Köppen-Halle, 9.30-15.30 Uhr

Eberbach
20.10.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, 12.30-17 Uhr

Eichenzell
20.10.Großflohmarkt am Einkaufszentrum in Welkers 08-17 Uhr

Erbach
20.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Wiesenmarktgelände, 08-17 Uhr

Erlensee
18.10.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Frankfurt
19.10.Flohmarkt am Osthafen, 09-14 Uhr
19.10.Jubiläumsflohmarkt, Festeburg Gemeinde, An der Wolfsweide 58, 16-20 Uhr
20.10.Flohmarkt, ehem.Versandhauszentrale, Ernst-Heinkel-Str. 10-16 Uhr

Frankfurt
17.&19.10.Floh-, Trödel- & Krammarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, jeweils 08-14 Uhr
19.10.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
19.10."Kindersache(n)"-Flohmarkt, Saalbau Bornheim, 13-17 Uhr

Frankfurt
20.10.Floh- & Trödelmarkt am Großhandelsmarkt in Rödelheim, 10-15 Uhr
19.10.Herbst-Flohmarkt im Pfarrzentrum St.Stephanus,NiederEschbach, 09-16 Uhr
19.&20.10.Hof-Flohmarkt, Schwarzbachstr.4 in Schwanheim von 10-18

Gelnhausen
19.10.Flohmarkt, Einkaufszentrum, Weißkirchenweg, 10-16 Uhr

Großkrotzenburg
19.10.Flohmarkt auf dem Gelände des Odenwaldstadions, 07-14 Uhr

Groß-Zimmern
20.10.Flohmarkt am Verbrauchermarkt an der B 52, 10-16 Uhr
20.10.Privater Hof-Flohmarkt, Bertha-von-Suttner-Str.19, ab 10 Uhr

Hanau
19.10.Flohmarkt in Steinheim, Otto-Hahn-Str.114, 07-14 Uhr

Heppenheim
19.10.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Heisterberg-Driedorf
18.&19.10Floh- und Antikmarkt am Heisterberger Weiher, (keine Neuware), 08-17 Uhr

Karben
20.10.Antik- & Trödelmarkt am P&R Parkplatz am Bahnhof, 07-15 Uhr

Kelkheim
19.&20.10.Floh- & Trödelmarkt in der Stadthalle, Sa 15-19 Uhr, So 9.30-16.30 Uhr

Lampertheim
19.10.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Auf der Laubwiese, 08-16 Uhr

Langen
19.10.Flohmarkt vor dem Platz vor dem Rathaus, 08-14 Uhr

Lich
20.10.Flohmarkt, Einkaufszentrum, Am Wall, ab 08 Uhr ,

Linden
20.10.Floh- & Trödelmarkt, Großhandelsmarkt, Siemensstr.7, 10-16 Uhr

Maintal
15.&19.10.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr. 39 Dörnigheim, Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr
19.09.Trödelmarkt im Fechenheimer Weg 69, 08-14 Uhr

Marburg
19.10.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 06 Uhr

Mörfelden-Walldorf
19.10.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Nidda
20.10.Secon Hand Modemarkt im Bürgerhaus, 11-15 Uhr

Oberursel
19.10.Flohmarkt, Rathausplatz, 07-13 Uhr

Offenbach
19.10.Flohmarkt am Mainufer, 08-14 Uhr

Ortenberg
19.10.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Raunheim
20.10.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Flörsheimer Str., 10-16 Uhr

Reinhardshausen
19.&20.10.Flohmarkt auf dem Brunnenplatz, 10-17 Uhr

Seligenstadt
17.10.Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, 10-17 Uhr

Trebur
20.10.Herbst-Kleiderbasar in der Turnhalle, Hauptstraße, 14-17 Uhr

Wetzlar
19.10.Floh- & Trödelmarkt in der Wilhelm-Loh-Str. 15a, 07-15 Uhr

Wiesbaden
20.10.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Mainzer Straße, 10-16 Uhr

Wiesbaden
20.10.Flohmarkt in der Kleingartenanlage in der Zweibörnstraße, 10-16 Uhr

Wölfersheim
19.10.Großer Straßenflohmarkt, Am Christhäuschen, 10-16 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET