Nr. 29 / 26.09.2013
Inhalt: SUCHE / BIETE / Concordia Fussballferien / Kinostarts: In The Darkroom / Not Fade Away / Prince Avalanche / Kino in Wiesbaden / Freitag: Live Musik Teil I / Freitag: Live Musik Teil II / Freitag: Engtanzen / Musik im Keller / Freitag TV: Borgen & heute-show / Freitag Kino: Funeral Kings / The Great Gatsby / Samstag: Bücherflohmarkt / Samstag: SGE vs. HSV / Samstag: Paaarty / Sonntag: Flohmarkt / Sonntag Kino: Freedom Bus / Sonntag: Liebeslied / Sonntag TV: Polizeiruf / Sonntag TV: United States of Hoodoo / Montag: Donne und Mafia / Montag Kino: DIE HERMANNSCHLACHT / Montag: Der Eiskalte Engel / Mittwoch TV: Herr Lehmann / Donnerstag: Franz Fischer Revue / Donnerstag: UEFA-CUP / TV: Stanilo & Olivero / And Now For Something Completely Different / Vorschau: THE DIAMOND ROADSHOW / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Jello, Ron ("Tach" Kollege), Iris, Anja, Katja, Mareile

 

Figurenliegen

auf dem Sofa... ist mein neuestes Hobby...
Naja... zumindest in der vergangene Woche. Das lag mit Sicherheit daran, dass ich es doch wirklich geschafft habe mir ein Sofa zuzulegen und Ruben und ich es sogar ganz alleine aufgebaut haben. Rechtzeitig vor der Wahl... so konnte ich das Desaster wenigstens in der Waagerechten ertragen...
Auf jeden Fall habe ich jetzt eine Woche lang genug herumgelegen, jetzt gehts wieder jeden Tag vor die Tür... oder doch nicht... mal schauen, was passiert..

FREITICKETS zu gewinnen:

2 x 2 Freitickets für "Die große Franz Fischer Revue" am Do, 3.10.2013 um 21:00 Uhr im Logenhaus Nachtsalon
Gewinnfrage: "Wie heisst der Sidekick von Franz Fischer?"

In älteren E-Mail-Clients wird der Newsletter eventuell nicht sauber angezeigt, deshalb empfehle ich Euch ihn auf meiner Webseite zu lesen.

SUCHE / BIETE
  • Yul zieht es ne Weile in den Süden daher kann man seine Wohnung vom 21. Oktober 2013 bis Ende Februar 2014 mit der Option einer Verlängerung bis zum 27.3.2014 mieten. Die Wohnung besteht aus 2 Zimmer Küche und Tageslichtbad. Eine kleine Terrasse im Osten und eine Loggia im Südwesten. die Wohnung liegt im 3. Stock und es gibt einen Aufzug. Die Wohnung ist mit der U7 bis Endstation Enkheim und dann ein paar Minuten zu Fuß erreichbar. Die Kosten sind 600 Euro monatlich darin sind enthalten Strom, Heizung, Wasser und die allgemeinen Nebenkosten sowie Flatrate für Internet. Da Strom, Heizung und Wasser verbrauchsorientiert sind, erfolgt eine Abrechnung im August 2014. Kontakt: 0160-92731391

  • THEATERGRUENESOSSE – JUGENDCLUB Das TheaterGrueneSosse gründet einen neuen Jugendclub für 14 – 16jährige SpielerInnen. Dafür werden noch interessierte Jugendliche gesucht, die sich bei zwei Vortreffen informieren können. Die Vortreffen finden am 9.11.2013 und 7.12.2013, jeweils von 10:00 – 16:00 Uhr im Löwenhof (Ffm Bornheim) statt. Der Jugenclub startet mit den Proben im Januar 2014, Premiere wird im Juni 2014 sein. Die Proben finden wöchentlich, Montag oder Dienstag Nachmittag, ebenfall im Löwenhof statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Inhaltlich wird sich der Jugendclub mit dem Thema „Zeit“ auseinandersetzen, um aus dem erarbeiteten Material und den gemeinsamen Erfahrungen ein Stück zu entwickeln. Die Projektleitung hat der Theaterpädagoge und Schauspieler Santo Pedilarco. Neben Assistenz und Hospitanz erhält der Jugendclub dramaturgische und mediale Begleitung vom TheaterGrueneSosse. Kontakt und Information Sigi Herold, TheaterGrueneSosse Löwenhof Löwengasse 27 K, 60385 Frankfurt / Bornheim Telefon: 069 / 45 05 54 E-Mail: herold@theatergruenesosse.de E-Mail: santo.pedilarco@gmail.com www.theatergruenesosse.de

  • Ruben will jetzt auch unbedingt ein SMART Phone am liebsten mit Flatrate und Whats App.. hat jemand einen Tipp für mich? Was nimmt man da? Prepaid? Vertrag? Ich kenn mich da nicht aus...

  • Heimatbesuch: wer will über Silvester in Frankfurt wohnen, bzw. bekommt Besuch, den er unterbringen möchte? Ich vermiete meine Wohnung vom 26.12. bis 14.01. An maximal 2 Erwachsene und 2 Kinder.
Concordia Fussballferien

Für Daniel K.... Du weißt schon ....

Und weil es im Alltag anscheinend nicht reicht muss man auch noch in den Ferien kicken... und wenn ihr auch Kids habt, die das tun müssen/wollen und ihr aber Wert darauf legt, dass die Kinder nicht von prolligen Trainern gestrietzt und nur Pommes rot/weiß zu Essen bekommen empfehle ich Euch die Concordia Fussballferien in der ersten Woche der Herbstferien. Ruben war dieses Jahr das erste Mal dabei und fand es toll! Die Trainer sind echt super, die Verpflegung spitze und die Kids (Mädchen und Jungs zwischen 7 und 14 Jahren) hatten eine tolle Zeit! 5 Tage Fussball und Spielen, gemeinsames Mittagessen, Bio-Obst für Zwischendurch, Betreuung ab 09:00 möglich, auf dem Platz der Concordia (Fritz-Tarnow-Straße. Infos unter: 069-17427557 oder 0173-6585427 (dc)

Kinostarts: In The Darkroom

Die Premiere war so rappelvoll, dass wir gar nicht darauf hinweisen sollten, schade eigentlich, denn In The Darkroom, der neue Film von Pandora Film macht uns alle schon ziemlich neugierig, auch wenn‘s jetzt nicht direkt ein feel good- oder popcorn-movie ist. Aus der Ankündigung: Magdalena Kopp war mit Ilich Ramírez Sánchez verheiratet, besser bekannt als „Der Schakal“. Bekanntheit erlangte Carlos, wie er sich selbst lieber nannte, als einer der am meist gesuchten Terroristen der Welt. Behütet aufgewachsen in einer beschaulichen, konservativen Kleinstadt in Bayern, konnte sich die junge Magdalena schnell für die 68er-Protestbewegung begeistern. In dieser Zeit gründete sie zusammen mit anderen linksradikalen Frankfurtern die „Revolutionäre Zelle“. Durch ihre Verbindungen lernte sie schließlich ihren späteren Ehemann und Vater ihrer Tochter Rosa kennen. Von nun an waren sie unzertrennlich und Magdalena folgte Carlos überall hin, ob nach Damaskus, Bagdad oder Paris. Sie lernte die Machtspielchen innerhalb der terroristischen Gemeinschaft kennen, in welchen sie sehr schnell auch selbst feststeckte. Die Dokumentarfilmer beleuchten die einzigartige Beziehung dieser zwei starken Persönlichkeiten. Läuft im malsehn http://www.malsehnkino.de/index.php?section=preview  (rk)

Not Fade Away / Prince Avalanche

Not Fade Away ist das Kinofilmdebüt von Soprano-Erfinder David Chase und da auch James Gandolfini in einer seiner (oder doch DER) letzten Rolle mitspielt und es sich um eine Coming-of-Age-Geschichte in den 60ern handelt, will ich mir die gescheiterte Rockband aus New Jersey anschauen, weil ich glaube, dass der Film wenn auch nicht sensationell, doch gut unterhaltend und emotional berührend ist. http://www.filmstarts.de/kritiken/189809.html

Merkwürdig klingt für mich Prince Avalanche, es geht um zwei Typen, die in einem abgelegenen Landstrich von Waldbränden (die USA sind derart von Naturkatastrophen gebeutelt, das man meinen möchte, dort sollten keine Menschen leben) verwüstete Straßenmarkierungen zu erneuern. Aber dann lese ich auf filmstarts.de das folgende und werde neugierig: Der Berlinale-Wettbewerbsbeitrag 2013 ist ein sehr ruhiges, melancholisches Drama, in dem auch einige sehr behutsam eingebaute Zoten ihren Platz haben. Mit dieser Kombination gelingt dem amerikanischen Regisseur ein sehenswertes Kleinod. http://www.filmstarts.de/kritiken/216513.html  

Läuft auch im malsehn http://www.malsehnkino.de/index.php?section=preview  (rk)

Kino in Wiesbaden

Ich bin ja nicht für Kino zuständig, das macht ja hier Rolf, aber heute würde ich eigentlich auch gerne ins Kino gehen, aber da ich nicht gerne die Stadt verlasse werde ich auch nicht nach Wiesbaden ins Caligari reisen, obwohl da heute Abend um 20:00 Uhr die Premiere von Butterfly Stories ist. (Herzlichen Glückwunsch an Theo Krieger, der die Filmmusik gemacht hat!)

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=k7NleXqkLho

"Die Metamorphose der Schmetterlinge beschäftigt Menschen seit Ewigkeiten.
BUTTERFLY STORIES nimmt diese Faszination zum Anlass und erzählt Geschichten von Menschen, Motten und Schmetterlingen aus den verschiedensten Ecken der Welt. Dabei verwebt der Film ebenso subtil wie subversiv verschiedene Genres und Situationen miteinander. Ausgangspunkt der Erzählung ist die Reise des Folkmusikers 'Wanderin´ Star' von Chicago bis ins zentrale Hochland Mexikos. Der amerikanische Songwriter begibt sich auf die Suche nach den großen Schmetterlingsschwärmen, die sich am Ende jedes Sommers auf eine über dreitausend Kilometer weite Reise wagen.
Dies ist nur eine der spannenden Geschichten über ungewöhnliche Menschen und ihre Beziehung zu den unterschiedlichsten Falterarten, die Regisseur Christoph Schuch auf einer Reise quer um den Globus aufgespürt hat.
Zu Gast (am 27.9.): Christoph Schuch und das Filmteam
www.butterflystories.de

Buch und Regie: Christoph Schuch Kamera: Marcus Lenz, Philip Flämig.
Filmschnitt: Stefan Heintzenberg Trailerschnitt: Stefan Knauer Musik: Theo Krieger Ton: Tobias Schinko, Christopher Zahlten, Detlev Schmelzenbach.
Mitarbeit: Vito Marchiano, Tilman von Hein, Nico Omonsky, Hennes Grossmann. Colourgrading & Finish: Mathias Geck. Soundmix: Andreas Radzuweit.

Freitag: Live Musik Teil I

Also wenn ich heute nicht schon eine Verabredung hätte würde ich den ganzen Abend im Bahnhofsviertel verbringen, aber vielleicht komme ich einfach ein bisschen später noch nach... ich kann ja am Samstag ausschlafen :-)

Also starten würde ich im Club Michel in der Münchnerstraße, denn da ist glaube ich heute Pasta Abend... aber ich vertrinke lieber die Kalorien, ausserdem hatte ich die Woche schon so viel Pasta..

Also beschränke ich mich auf den Alkohol und folge vielleicht noch Sevis Tipp und gehe ins 25 Hours in die Niddastraße 58, denn da spielen heute um 21:00 Uhr die Besidos und Sevis Bandtipps sind immer ein Garant für wilde Tanzbands... "(Marc, Martin, kommt ihr mit?)
"100% Raki 'n Roll - Bring your Clan and wear your Hat! Das Darmstädter Quartett plündert ungeniert die Musikgeschichte, geht dabei aber eher mit dem Seziermesser als mit dem Holzhammer zu Werke. Sie unterziehen die ausgewählten Stücke einer Balkan-Gypsie-Pop-Kur. Da werden die Sugababes mit Raki abgefüllt und legen einen Bauchtanz hin, während Blur ihre Stromgitarren in die Ecke werfen und nach bester Django Reinhard Manier akustisch lospunken. „Killing in the Name of “ von „Rage Against the Machine“ wird zu einer Geigennummer, bei der man sich kaum vorstellen kann, dass es ursprünglich kein mazedonisches Volkslied war. Sommerlich heiss und erfrischend spritzig: Auf zahlreichen Konzerten mit Bands wie BaBa ZuLa, Dubioza Kolektiv, Rotfront , Amsterdam Klezmer Band oder Imam Baildi wurde dieses Motto von Frankfurt, Ernsthofen über Ohrid bis Istanbul mehrfach unter Beweis gestellt. Mehr Infos unter http://www.besidos.de

https://soundcloud.com/besidos/maskelibalo?in=besidos%2Fsets%2Fbesidos-friends-live-at

Freitag: Live Musik Teil II

Und eigentlich würde ich auch gerne mal in der St. Tropez Bar vorbeischauen, denn da spielt um 21:00 Uhr die Punk Rock Band HOOLIGAN aus Dublin.

"Hailing from Dublin, Ireland, Hooligan play anthemic guitar driven punk in the vein of bands like The Angelic Upstarts, SLF, The Clash and The Ruts. The songs are infectious, soaked in tight guitar riffs, horns, dub style bass lines, soul music and swagger.... In early 2013 they released their debut "No Blacks, No Irish, No Dogs" ep on the US label, Oi! The Boat Records on limited edition green, white or orange vinyl. With one tour of the West Coast USA (July 2012) under their belts, other highlights include supporting The Likes The UK Subs & The Mahones on their entire Irish tours, playing at Strummercamp, Manchester UK, (May 2013), Gutterfest, Stockholm, Sweden, (June 2013) & the Rebellion Festival, Blackpool UK (2010 & 2011) as well as frequent trips to France, Germany, Belgium, England & Scotland. St. Tropez Bar, Moselstrasse 15
http://www.youtube.com/watch?v=noh17W8PN3w (dc)

Freitag: Engtanzen

Aber noch viel mehr Lust hätte ich ja auf eng tanzen im Orange Peel!
"Vorsicht, Gefühle! Der Engtanzabend mit DJane Stella Friedrichs Vor 8 Jahren hatte Stella Friedrichs eine einfache wie einzigartige Idee: Lasst uns eine Party veranstalten, auf der nur langsame Musik gespielt wird, die mit den ganz großen Gefühlen, tiefromantisch und hochpathetisch. Plus jede Menge ebenso heimlicher wie peinlicher Lieblingsstücke – und dann einfach abwarten, was passiert. Gesagt, getan. Seitdem liegen sich auf dieser kleinen und feinen Party wildfremde Menschen in den Armen und schwofen übers Parkett. Zu Soul der 50er, 60er und 70er Jahre, zu sexy Chansons d’Amour, zu schummrigen Disco & Pop Classics, bekannten und unbekannten Schlagern, traurigen Tangos – einfach alles worauf man eng oder weniger eng tanzen kann. Ausgewählt und aufgelegt von Stella Friedrichs, Besitzerin einer riesigen Sammlung an musikalischen Schätzen. Alles natürlich stilecht auf Vinyl und mit dem Mut zur Romantik und zum Kitsch.
Infos: www.engtanzabend.de https://www.facebook.com/engtanzabend
http://www.youtube.com/watch?v=2hi-yGT_yRg

Musik im Keller

Aber so wie ich mich kenne trinke ich sowieso bis nach Mitternacht und dann ist es zu spät für Livemusik und zum eng tanzen wird die Energie auch nicht mehr reichen, aber ich könnte ja in die Freitagsküche gehen. Nicht zum essen, aber zum tanzen, bzw. einfach nur zum Zuhören, denn Mr. Weller legt im 28 Steps Down Music Club auf (einfach die Treppe runter) und ich mag seine Sounds.

Und danach ist dann aber wirklich schluss....

28 Steps Down Music Club, Mainzerlandstraße 105, Hinterhaus

Freitag TV: Borgen & heute-show

Im TV: BORGEN ab 21.45 auf arte, wieder drei Folgen am Stück. Und dann ab 22.30 die heute-show als Nachklapp zu all den schönen Wahlen vom vergangenen Wochenende. Beides passt angesichts der diffusen politischen Lage und den hessischen Verhältnissen all over ja eigentlich ganz gut: Erst dänische polit-soap damit man sich vorstellen kann, wie das hinter den Kulissen so läuft, dann in der comedy um sich am Leid der FDP zu trösten … (rk)

Freitag Kino: Funeral Kings

Eventuell heute um 2000 Uhr zu LUCAS-Kinderfilmfestival ins Kino im Filmmuseum, denn Funeral Kings verspricht ein Spaß zu werden. Empfohlen ab 14 Jahren: Andy und Charlie würden gerne 16 sein! Bis es so weit ist, müssen die zwei sich auf mehr oder weniger illegale Weise durch ihre Teenagerjahre schummeln. Als die beliebte Amanda sie zu der angesagtesten Party des Jahres einlädt, müssen sie ihre gefühlte Reife beweisen. Kommt mir irgendwie noch verdammt bekannt vor, die Situation, und das Problem: Die Mädels wollten immer nur ältere Jungs. Gottseidank ist das nur eine Frage der Zeit. http://www.lucas-filmfestival.de/2013/08/funeral-kingsfuneral-kings/  (rk)

The Great Gatsby

Oder doch ins hafenkino, allein schon wegen dieser sehr schönen Ankündigung, die ich partiell zutreffend finde, bis auf dass ich Moulin Rouge klasse fand und Wear Sunscreen sowieso: Meine Freundin hatte es nicht leicht, mich in Great Gatsby zu bekommen. Ein wochenlanges Gezeter meinerseits. Die Zweifel an Baz Luhrmann (Moulin Rouge) als Regisseur dieses Jahrhundertstoffs waren doch ziemlich ausgeprägt. Luhrmann war für mich immer eher Ausstatter denn Regisseur gewesen, eher pompöses Feuerwerk, Glamour und Selbstinszenierung als sensibles und subtiles Porträtieren. Doch schließlich gab es kein Zurück. Zweieinhalb Stunden Blockbuster-Glitzer-Kino, die erwartete Party-Parade, der Baz-Bilder-Overkill. Aber dann, unter der Oberfläche, eine überraschend zarte, feine, ambivalente Stimmung. Mit Nachklang. Mit Leonardo DiCaprio! Er –von vielen in seiner Kunst noch immer vollkommen unterschätzt oder schlichtweg ignoriert - überstahlt mittlerweile einfach alles und jeden. Und genau das ist der Clou: DiCaprio ist Gatsby. Der Mythos. Die Verzweiflung. Der Charme. Die Obsession. Die Sehnsucht. Die Hoffnung und das Scheitern. Und er ist für mich nach den letzten Eindrücken aus J. Edgar, Django und vor allem eben hier der momentan beste Schauspieler der Welt, die beständigste und gleichwohl wandelbarste, reizvollste Figur in Hollywood. Allen Schmäh-Kritiken, all meinen Befürchtungen zum Trotz: Ganz großes Kino, alter Knabe! Einlass 19h30, Beginn 20h, Eintritt 5 Euro. Tickets gibt es nur an der Abendkasse, es sind keine Reservierungen möglich.

http://www.rotari.de/1-0-Programm.html?show=categories (rk)

Samstag: Bücherflohmarkt

Da ich weder die Stadt gerne verlasse, noch Muße zum Lesen habe werde ich auch nicht nach Darmstadt reisen, obwohl es dort bereits den 17. Bücher- und Zeitschriftenflohmarkt auf dem Kantplatz gibt.
"Am Samstag, den 28. September 2013 von 10 Uhr bis 15 Uhr findet auf dem Kantplatz im Darmstädter Martinsviertel der Bücher- und Zeitschriftenflohmarkt zum 16.mal statt. Nicht nur stöbern angesagt. Diesmal werden die Organisatoren wieder ein Rahmenprogramm mit Darmstädter Autoren und Dichtern zusammenstellen. Man kann gespannt sein. Autoren können sich gerne melden. Privathaushalte dürfen hier alles alte bedruckte Papier angefangen bei Büchern, Zeitschriften, Zeitungen bis hin zu Katalogen, Prospekten sowie Postern und Postkarten verkaufen. Profis sind nicht zugelassen. Die Standgröße ist max. 3 Meter (Tapeziertischgrösse) mit einer Standgebühr von 4.-Euro. Anmeldung und Platzvergabe: ab 9.00 Uhr vor Ort. Der Aufbau beginnt ab 9.30 Uhr. Veranstalter ist die Initiative lebendiger Riegerplatz e.V.. Die Idee und Organisation kommt von dem Martinsviertler und Designer Stefan Beuttler. Kontakt über buecher@riegerplatz.de" (dc)

Samstag: SGE vs. HSV

1830 Spitzenspiel? Gegen einen Abstiegskandidaten? Naja, egal, jedenfalls spielt die Eintracht heute Abend um 1830 gegen den HSV und wie schlecht die sich auch derzeit präsentieren, sind sie doch der einzige Club der schon immer in der Bundesliga spielte und das verdient Respekt. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2013-14/7/1894935/spielinfo_eintracht-frankfurt-32_hamburger-sv-12.html  (rk)

Samstag: Paaarty

Und am Abend wird gefeiert aber so richtig, deshalb bezweifel ich auch sehr, dass ich am Freitag überhaupt was mache, denn schließlich feiert MORGEN und das darf man nicht verpassen. Normalerweise hieß es im Sommer immer MORGEN SUMMER JAM, aber dieses Jahr sind MORGEN und das Studio Rehberger zusammengezogen und machen daher eine große Opening Party mit dabei NURI, HANS ROMANOV, NEO KALISKE live, JULIEN BRACHT live, ATA, ALI SCHWARZ und DJ KOZE. Ach und Tau von den Wiesen ist ja auch dabei... ich freue mich!

Um 21:00 Uhr gehts los: Lindleystrasse 5, waterside, FFM

(Solltet ihr keine Einladung haben dürft ihr Eich an der Tür auf "Danielas Ausgehtipps" beziehen... dann sollte es auch klappen... nur Achtung: es wird bestimmt verdammt voll.

Sonntag: Flohmarkt

So, heute wird endlich mal ausgeschlafen und danach radel ich nach Bockenheim und gehe ins Café Exzess, denn da war ich seit 20 Jahren nicht mehr.
Und vielleicht ja sogar vorher ins Stadtcafé und werde ganz sentimental...., denn auch da hab ich mal gearbeitet...

"Das Café Exzess lädt wieder mal ein zum jährlichen großen Hallenflohmarkt! Sonntag 29.09.13 - 12-18h Unter dem Motto “All the trash you need!“ gibt es alles was das Herz begehrt, Schallplatten, CD´s, Filme Bücher, Kleidung, Haushaltswaren, Raritäten und Nippes aller Art! Alles von privat - keine Händler, kein Nazikram! Cafe + Kuchen - gute Musik + große Halle!
Cafe Exzess, Leipziger Straße 91(dc)

Sonntag Kino: Freedom Bus

Premierenfieber in Frankfurt am Main, diesmal wieder in Bockenheim bei unseren Freuden im Orfeo’s Erben. Unfassbar, wie viele coole Filme in dne Frankfurt Programmkinos uraufgeführt werden, ich freue mich drüber und danke danke, danke. Heute um 1900 schon wieder eine Premiere im Orfeo’s Erben und sogar Regisseurin Fatima Geza Abdollahyan ist heute zu Gast: FREEDOM BUS, ein Dokumentarfilm. Die Ankündigung: El Sharkawy lebt seit vielen Jahren in Deutschland und besuchte bis vor einigen Jahren Ägypten, die Heimat seiner Eltern, nur noch gelegentlich in den Sommerferien. Auch sein Arabisch ist nach den Jahren in München, wo er eine steile Karriere als Manager bei der Allianz-Versicherung hingelegt hat, nicht mehr das Beste. Als in seiner alten Heimat aber die Proteste gegen das Regime des autokratischen Präsidenten Muhammad Husni Mubarak aufflammen und dieser schließlich aus dem Amt scheidet, schlägt die Stunde des smarten und sympathischen El Sharkawi. Fasziniert von dem historischen Wendepunkt in der Geschichte Ägyptens macht er sich auf nach Ägypten, um dort mit Hilfe von Freunden und Bekannten den Freedom Bus ins Leben zu rufen. Das Ziel des Projekts: El Sharkawy und seine Mitstreiter wollen dabei helfen, die Grundprinzipien der Demokratie in alle Winkel des Landes zu tragen und die Leute dabei unterstützen, die neu gewonnenen Freiheiten klug und selbstbewusst zu nutzen. Denn gerade in den ländlichen Gegenden ist es seit langem üblich, seine Stimme zu verkaufen. Mit der Kamera begleitet die Regisseurin Fatima Geza Abdollahyan die Tour und zeichnet dabei ein genaues und berührendes Bild eines Landes im Aufbruch. (Kino-Zeit.de) http://orfeos.de/events/premiere-freedom-bus-mit-gasten/  (rk)

Sonntag: Liebeslied

Ich habe Bastian Korff bereits mit seinen Liebesliedern gehört und es war ein toller Abend. Heute ist Bastian um 18:00 Uhr auf der Bühne vom Theatrallalla zu Gast und ich kann es Euch nur empfehlen. (Ich bleib daheim und versuch ne neue Figur)
Bastian Korff: LiebesLied! Nur schöne Lieder von Piaf bis Bonnie Tyler "Bastian Korff singt Liebeslieder so wie er will und was das Zeug hält. Von suizidären Radiohead-Balladen über klassische Chansons von Edith Piaf hin zu bösen Liedern von Fassbinder und Schunkelarien aus dem Weißen Rössl. Seine ganz eigenen Interpretationen und das Sprengen der Genre-Grenzen sorgen dafür, dass kein Herz verschlossen und kein Auge trocken bleibt. „ Es gibt viel zu lachen, was zum Weinen, was zum Nachdenken, viel Gefühl eben, mit Augenzwinkern – und natürlich auch Bonnie Tyler. Ein bisschen wie Varieté - nur ohne Gymnastik“, sagt er selbst. „Und jeder Abend ist anders – jedes Publikum bekommt eine ganz individuelle Show, das kann dann auch mal länger als geplant werden“. Die Zuschauer erleben eine Achterbahn der Gefühlslagen – bittersüß bis sauersalzig, sehnsuchtsvoll bis abgeneigt, schräg bis gerade, lustig bis traurig, herzzereißend und zum Dahinschmelzen – und immer echt. Gänsehaut ist vorprogrammiert. Am Klavier begleitet ihn virtuos Carsten Braun. Mehr erfahren, hören und sehen: www.korffsingt.de http://www.bastiankorff.de
Termine: 29.09.2013 um 18.00 Uhr (Saalöffnung 17.15 Uhr) Theatrallalla, Friedberger Landstraße 296, http://www.theatrallalla.de

Sonntag TV: Polizeiruf

Ja, es ist äußerst ungewöhnlich, dass hier ein Polizeiruf empfohlen wird, wir haben eine deutlichen Tatort-Schlag. Aber dieses Mal ist es nicht nur der bemerkenswerte Kommissar von Meuffels (ist das eigentlich eine Anspielung auf das deutsche Adlesgeschlecht von Manteuffel und wenn ja: was soll das bedeuten?) der ja vom zu Recht populären Matthias Brandt verkörpert wird, sondern zugleich macht auch der sehr bekannte Theater- und Filmkomödienregisseur Leander Hausmann nicht nur Regie sondern auch dermaßen viel Wind um das Projekt, dass ich neugierig geworden bin. Dabei gilt doch eigentlich: DONT BELIEVE THE HYPE. Na egal, die Story klingt auch spannend, darum gehts ab 2015 (ARD)  in Kinderparadies: Ella Werken, die Mutter der kleinen Lara, wird ermordet aufgefunden. Erste Ermittlungen führen Kommissar Hanns von Meuffels in den neu gegründeten elitären Kindergarten, den der Lebensgefährte der getöteten Frau, Joachim Grand, mit viel Geld und Engagement aufbaut.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/1933890_polizeiruf-110/17048774_-polizeiruf-110-kinderparadies-interview-mit

Sonntag TV: United States of Hoodoo

Auf arte in der nacht, um 23.20 läuft The United States of HooDoo von Frankfurt’s own Oliver Hardt, ein stoked film! Im Mittelpunkt der Reise zu den spirituellen Quellen schwarzer Kultur in Amerika steht der afroamerikanische Schriftsteller Darius James, bekannt für seine oftmals beißend satirischen und selbstironischen Essays über die Ursprünge und Mythen amerikanischer Popkultur. Das Roadmovie begleitet ihn auf seiner Reise quer durch die USA: vom urbanen intellektuellen Millieu New Yorks bis in den tiefen Süden zu den Blues-Mythen des Mississippi-Delta und mitten hinein in die fiebrige Hitze der Voodoo-Hauptstadt New Orleans. Von hier aus führt ihn sein Weg weiter nach Oakland zu seinem Freund und Mentor Ishmael Reed und über Seattle und Chicago zurück nach New York. An den unwahrscheinlichsten Orten trifft er dabei auf die alten afrikanischen Götter in ihren neuen Gestalten. http://www.arte.tv/guide/de/042962-000/the-united-states-of-hoodoo  (rk)

Montag: Donne und Mafia

Heute Abend ist im Haus am Dom um 18:00 Uhr die Ausstellungseröffnung (läuft bis zum 25.10.) Donne und Mafia – Frauen und Mafia
Die Vernissage startet mit einem Vortrag von Rechtsanwältin Adriana Laudani, Catania, Sizilien Adriana Laudani ist eine der wichtigsten Protagonistinnen im Kampf gegen die Mafia. Sie arbeitet mit den exponierten Richtern und Staatsanwälten zusammen, deren Prozesse in Sizilien durchgeführt werden. So beim Prozess um die Ermordung des Richters Chinnici, des Journalisten Guiseppe Fava. Sie wird Grundsätzliches über die Struktur und den Kampf gegen die Mafia vortragen und in die Ausstellung einführen. Die Schicksale von Frauen, deren Leben durch die Mafia geprägt wurde, sind weitgehend unbekannt. Dem will die Ausstellung im Haus am Dom Abhilfe schaffen: Auf 45 Tafeln wird in italienischer und deutscher Sprache die Lebensgeschichte von Frauen dargestellt, die gegen die Mafia kämpfen oder einen Weg aus der Mafia gefunden haben. Der Kampf gegen die organisierte Kriminalität darf nicht nur den Behörden und Vollzugsorganen überlassen werden. Alle müssen wachsam sein, damit Mafia-Organisationen sich nicht in unser Leben einschleichen. Dies kann geschehen, in dem man/frau sich über die mafiösen Strukturen informiert. Die Ausstellung bietet Gelegenheit dazu. Verantwortlich: • Dr. Liana Novelli Glaab, Pädagogin und Vorsitzende des Coordinamento Donne Italiane di Francoforte e.V. Adresse: Haus am Dom Domplatz 3 60311 Frankfurt

Montag Kino: DIE HERMANNSCHLACHT

Mit der Reihe Film & Archäologie macht sich das Filmmuseum um unsere Bildung verdient und betreibt zugleich Kulturkritik, das finde ich überaus spannend. An diesem Montag (!) geht es ab 1900 um den vermeintlichen Urknall der deutschen, die sogenannte Varus-Schlacht aus dem Jahre 9. Inzwischen ist man überzeugt dass die nicht im Teutoburegr walfd sondern bei Kalkriese statfand,aber egal. Living History: 19:00 Uhr Vortrag: 19:30 Uhr Filmbeginn: 20:30 Uhr. Aus der Ankündigung: DIE HERMANNSCHLACHT wurde großteils im Teutoburger Wald und auf der Saalburg gedreht. Gezeigt wird die aufwendig nachgespielte berühmte Schlacht zwischen Römern und Germanen im Jahre 9 n. Chr. sowie die Intrigen im Hintergrund der Schlacht. Das Bestreben, östlich des Rheins eine römische Provinz einzurichten, wurde durch den Aufstand des germanischen Adeligen Arminius (Hermann) zurückgeworfen. Seine Männer siegten über ein großes römisches Heer unter Varus. Nicht vollständig überliefert, ist dieser Film dennoch ein bemerkenswertes Dokument der Geschichtsrezeption in den 1920er Jahren. Der Frankfurter Archäologe Siegmar von Schnurbein berichtet über die archäologisch-historischen Hintergründe der HERMANNSCHLACHT; Winfried Günther vom Deutschen Filmmuseum gibt eine filmhistorische Einführung zu Leo Königs Werk. Darsteller der “Legio Prima Germanica Augusta” präsentieren Rekonstruktionen zeitgenössischer Waffen und militärischer Ausrüstung. http://deutsches-filminstitut.de/blog/archaeologie-fiktion-und-wirklichkeit/  (rk)

Montag: Der Eiskalte Engel

Auf arte um viertelnachacht a must see, der klassiker des neo-cool schlechthin. Der eiskalte Engel mit Ellendellen: Jef Costello ist ein einsamer Wolf, ein spröder Routinier, ein Perfektionist - und ein Auftragskiller, der sauber und eiskalt für Geld tötet. Nachdem er den Besitzer eines mondänen Pariser Nachtclubs zur Strecke gebracht hat, wird er bei einer Razzia festgenommen. Doch Costello hat Glück: Als es zu einer Gegenüberstellung mit den Angestellten der Bar kommt, behauptet die Bar-Pianistin Valérie, die den Täter aus nächster Nähe gesehen hat, Costello nicht zu kennen. Zähneknirschend gibt der ermittelnde Kommissar den Mörder frei, lässt ihn aber weiter beschatten. Das verstärkte Interesse der Polizei an Costello wird dem Auftraggeber des Mordes zu gefährlich. Anstatt Costello zu bezahlen, setzt er den Geldkurier darauf an, den Killer zu töten. Costello kommt mit einem Streifschuss davon und hofft nun, über die schöne Pianistin Valérie an seinen Auftraggeber heranzukommen – vergeblich. Als dieser ihn über einen Mittelsmann zu einem weiteren Mord beauftragt, findet Costello einen ungewöhnlichen Weg, um sich aus seiner verzweifelten Lage zwischen den Fronten zu befreien. http://www.arte.tv/guide/de/024375-000/der-eiskalte-engel  (rk)

Mittwoch TV: Herr Lehmann

Das Buch Herr Lehmann von Sven Regener ist ja nicht ganz zu Unrecht ein deutscher Kultklassiker geworden, sozusagen der junge Werther der achtziger und ich selbst habe das sehr spät, aber doch mit einem gewissen nostalgischen Vergnügen und Wiedererkennen gelesen. Auch die Verfilmung von Leander Haussmann mit Christian Ulmen und Detlev Buck ist recht gut gelungen, kein Wunder, Kamera: Frank Griebe. läuft um 21:50 Uhr auf arte: Herr Lehmann - Kreuzberg im Sommer 1989, kurz vorm Fall der Mauer: Kiezlegende Frank Lehmann lebt als Kellner in den Tag hinein. Doch sein nahender 30. Geburtstag, die Weltpolitik und einige private Katastrophen zwingen ihn, seinen Lebensstil zu überdenken. Nach dem Bestsellerroman von Sven Regener. http://www.arte.tv/guide/de/049418-000/herr-lehmann  (rk)

Donnerstag: Franz Fischer Revue

Es ist Feiertag und ich will wandern gehen... mit Ruben... geht jemand mit? Vielleicht auf den Rheinsteig? Ne kleine Tour? Oder Geocaching?

Am Abend würde ich dann gerne ins Logenhaus gehen... , denn "der zweite erste Donnerstag steht an! Die große Franz Fischer Revue – zum zweiten mal in neuer Spielstätte. Das Logenhaus repräsentiert Salonkultur der Zwanziger und Dreißiger Jahre - nächtlich, schillernd, anders. Am Tag der deutschen Einheit gibt Franz Fischer die zweite Revue im Logenhaus. Nachdem die Premiere restlos ausverkauft und ein fulminanter Erfolg war, laden wir herzlich ein, die zweite Show mit uns zu genießen. Der Vorverkauf läuft bereits jetzt. Karten gibt es im Logenhaus und bei der Gelegenheit sollte man dort dringend einen der köstlichen Cocktails probieren. In seinem Solo-Revueprogramm präsentiert Franz Fischer neben eigenen Liedern auch Schmuckstücke des deutschsprachigen Pop, die er erfrischend neu interpretiert. Von Joseph Schmidt über Hildegard Knef und Grauzone reicht das Repertoire. Als Unterhalter alter Schule führt er durch die Revue und spickt diese mit persönlichen Geschichten zur deutschen Musikkultur. Sein Sidekick Nelson van Heuvel serviert dazu klassische Cocktails und erhellende Einsichten. 3. Oktober um 21:00 Uhr im Logenhaus, Finkenhofstrasse 17, 60322 Frankfurt und darauf folgend jeden ersten Donnerstag im Monat. Freie Platzwahl! Während der laufenden Show kein Einlass. Ab 23:00 nimmt das Logenhaus den normalen Barbetrieb wieder auf und jeder ist herzlich willkommen.
http://logenhaus-frankfurt.de http://franzfischermusik.de

Donnerstag: UEFA-CUP

Feiertag! Und die Eintracht spielt schon wieder, diesmal gegen Apoel Nikosia, aber dort, also auf Zypern, wo es sicher noch kuschelig warm ist. Um 21.05 ist Anpfiff, bestimmt überträgt Kabel1. Ich hoffe auf Einladung bei meinem Freund A auffem Sofa. Schön Nationalhymne anstimmen („Im Herzen von Europa liegt mein Frankfurt am Main…“), schön Nationalgetränk anstoßen (Shobbe!) schön Fussie gugge. I like. Nikosia war vor zwei-drei Jahren ziemlich erfolgreich in der Champions League, ob sie die Spieler von damals halten konnten weiß ich nicht, aber es ist derzeit nicht so einfach, Sponsoren zu finden in Zypern. Es sei denn, sie erhalten Schutzschirmkohle ;-)

TV: Stanilo & Olivero

TV: Stanilo und Olivero back in town! Früher fand ich das hinreißend und nun will ich mal schauen, obs noch funktioniert und was meine Tochter davon halt: 18:45 auf 3Sat Dick und Doof - Hände hoch - oder nicht (The Devil's Brother) von 1933von Hal Roach. Italien im frühen 18. Jahrhundert: Die beiden Wandersleute Stanlio und Olivero werden von Banditen um ihre Ersparnisse gebracht. Stanlio hat die Idee, es selbst einmal mit Wegelagerei zu versuchen. Dabei geraten die beiden Unglücksraben ausgerechnet an den gefürchteten Banditen Fra Diavolo. Der Räuberhauptmann gibt den beiden Tölpeln jedoch noch eine Chance: Um die kostbaren Juwelen der reichen Lady Pamela Rocberg zu stehlen, verkleidet Fra Diavolo sich als Marquis de San Marco und ernennt Stanlio und Olivero zu seinen Kammerdienern. Die Komödie "Dick und Doof - Hände hoch - oder nicht" greift auf Motive der Oper "Fra Diavolo" von Daniel-François-Esprit Auber zurück und bietet dem Komikerduo Stan Laurel und Oliver Hardy reichlich Gelegenheit für ihre virtuos vorgetragenen Späße.

And Now For Something Completely Different

And Now For Something Completely Different: Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft heute ab 22.40 Uhr 3Sat: Der Alpinist Sir George Head sucht für seine nächste Expedition Männer seines Schlages, die das Zeug haben, mit ihm gleichzeitig beide Gipfel des Kilimandscharo zu besteigen. Sir Georges erstaunliche Fähigkeit erklärt sich aus seinem Vermögen, einfache Dinge doppelt zu sehen. Der ehrenwerte Gentleman ist eins der vielen Geschöpfe der berühmten englischen Komikertruppe Monty Python. Der Spielfilm "Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft" ist ein funkelndes Feuerwerk schwarzen Humors mit einem bunten Kaleidoskop von Sketchen und Zeichentrick-Sequenzen. Monty Python - das sind Graham Chapman, John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle, Terry Jones und Michael Palin, die in Hochschulclubs mit Sketchen begannen und dabei einen anarchischen Humor entwickelten, mit dem sie schließlich im britischen Fernsehen und später im Kino ("Das Leben des Brian") Furore machten. (rk) http://www.3sat.de/programm/?viewlong=viewlong&d=20131003&dayID=ClnDaN03&cx=81  

Vorschau: THE DIAMOND ROADSHOW

Am Sonntag, den 6.10. will ich auf jeden Fall ins Zoom, denn diesen Tipp gab mir Annette Gloser:
THE DIAMOND ROADSHOW WITH DIGGER BARNES AND PENCIL QUINCEY PLUS DJS DOUBLE DIAMOND - Eine musikalische Revue mit live animierten Trickfilmen!

"Every Story True von Digger Barnes ist ein Americana-Album über das Reisen, dessen Zwänge, Niederlagen, hoffnungslose Momente, Neurosen sowie all die kaputten Gestalten, die man im Laufe eines Musikerlebens von links und rechts des Weges aufsammelt. Flucht, Stagnation, Rache, Verlust sind u.a. die düsteren Themen des einsamen Wohnwagenbewohners. Ob es die alte Frau ist, die in Pure as Gold in der Fremde nochmal ein neues Leben fernab ihrer Familie beginnt oder der zerfledderte Liebesbrief voller waghalsiger Hätte-Wäre-Könnte-Phantasien, den ein Anhalter in The Letter auf dem Beifahrersitz vergessen hat – Every Story True ist eine Verneigung vor allen Menschen, die ohne große Sicherheiten auskommen, vor Typen die am Brennen sind, sich etwas trauen, Neuanfänge wagen. Verpackt wird all das einmal mehr in typische Digger Barnes-Arrangements und Songstrukturen – klar, schnörkellos und ohne unnützen Zierrat. Musik der einfachen Mittel, dabei filmisch, dicht, verwoben, atmosphärisch. Es bleibt am Ende die Erkenntnis, dass sich alles schon irgendwie finden wird. Solange man nur etwas mit seinem Leben anstellt und nicht im heimischen Ohrensessel versauert. The Diamond Road Show - The greatest Cinematic Music-Show on earth"
www.diggerbarnes.net www.diamondroadshow.com www.pencilquincy.org
www.barnesandquincy.com

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Babenhausen
29.09.Flohmarkt in der Stadthalle, 11-15 Uhr

Bad Camberg
29.09.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Oberselters, 14-16 Uhr

Bad Homburg
28.09.Flohmarkt rund ums Kind in der Albin-Göhring-Halle Ober-Eschbach, 10-12 Uhr

Bad Homburg
27.09.Herbstbasar der KiTa Hausmannspark im Mühlenweg 19, 19.30-21 Uhr, für Schwangere ab 19 Uhr
28.09.Flohmarkt im Bürgerhaus Kirdorf, 10-15 Uhr

Bad Soden
28.09.Floh- & Trödelmarkt vor und in der Hasselgrundhalle, 08-14 Uhr

Bad Vilbel
29.09.Flohmarkt rund ums Kind im Kultur- & Sportforum Dortelweil, 14-16.30 Uhr

Beerfelden
29.09.Flohmarkt auf dem Festplatz, 09-15 Uhr

Biebesheim
27.09.Abendflohmarkt in der Kulturhalle, 19-23 Uhr

Darmstadt
28.09.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr
29.09.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Eschollbrücker Str., 10-16 Uhr
28.09.Bücher- & Zeitschriftenflohmarkt auf dem Kantplatz, 10-15 Uhr

Dieburg
29.09.Floh- & Trödelmarkt am Bauund Einkaufsmarkt in der Klein-Zimmerner-Str., 10-16 Uhr

Erlensee
27.09.Trödelmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Eschborn
25.09.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerzentrum Niederhöchstadt, 14-16.30 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Florstadt
28.09.Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Nieder-Mockstadt, 14-16.30 Uhr

Frankfurt
28.09.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
28.09.Floh-/Trödel- & Krammarkt auf Parkplatz K 801 des Industriepark Höchst, 08-14 Uhr

Frankfurt
29.09.Floh- & Trödelmarkt am Hessen Center, 10-16 Uhr
28.09.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr
29.09.Flohmarkt in der Turnhalle in der Spatzengasse Oberrad, 15-17 Uhr
29.09.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach, 11-13.30 Uhr

Frankfurt
28.09.Flohmarkt rund ums Kind im Foyer der Freien ev. Gemeinde, Oeder Weg 6, 10-13 Uhr
29.09.Straßenflohmarkt in der Franz-Werfel-Str. 21 Ginnheim, 10-18 Uhr
27.-29.09.Bücher- & Schallplattenflohmarkt im Pfarrsaal der St.Josef-Gemeinde, Berger Str. 135, Fr 15-20, Sa 10-18 und So 10-14 Uhr

Friedrichsdorf
28.09.Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindehaus, Taunusstr. 16, 10-12 Uhr

Gelnhausen
29.09.Modellbahn-/Modellauto- und Spielzeugmarkt in der Kinzighalle Roth, 10-15 Uhr

Gersfeld
28./29.09.Antik-/Bauner- und Flohmarkt auf der Wasserkuppe, Sa 10-17 und So 08-17 Uhr

Hanau
28.09.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr
29.09.Flohmarkt in der Kulturhalle Steinheim, 09.30-15.30 Uhr
29.09.Flohmarkt rund ums Kind im Jugendheim St.Nikolaus, Karlstr. 47, 13.30-16 Uhr

Heppenheim
28.09.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Höchst/Odenwald
29.09.Flohmarkt rund um das Bürgerhaus, 07-17 Uhr

Kahl
27.09.Flohmarkt auf dem ViktoriaSportplatz, 16-22 Uhr

Karben
28.09.Flohmarkt rund ums Kind im Albert-Schäfer-Haus Petterweil, 10-12.30 Uhr, für Schwangere ab 09.30 Uhr

Kassel
28./29.09.Flohmarkt auf der Messeplatz, jeweils ab 09 Uhr

Kelkheim
29.09.Floh- & Trödelmarkt am Baumarkt, Lise-Meitner-Str., 10-16 Uhr

Kriftel
28.09.Flohmarkt rund ums Kind in der Wingartenschule, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13 Uhr

Lampertheim
24.&28.09.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Langen
28.09.Flohmarkt vor dem Rathaus, 08-14 Uhr

Langenselbold
29.09.Flohmarkt am Möbel-Zentrallager, Am Nesselbusch, 10-17 Uhr

Linsengericht
29.09.Flohmarkt im Kleinbahnweg 3, 08-16 Uhr

Lorsch
28.09.Trödel-Abend bei der Behindertenhilfe Bergstraße, 17-21 Uhr

Maintal
28.09.Trödelmarkt im Fechenheimer Weg 69, 08-14 Uhr

Maintal
24./28.09.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr. 39 Dörnigheim, Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
28.09.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 06 Uhr

Mörfelden-Walldorf
28.09.Trödelmarkt auf dem Festplatz "In der Trift", 08-14 Uhr

Mühlheim
28.09.Flohmarkt rund ums Kind im Rathaus-Innenhof, 08-12 Uhr

Oberursel
28.09.Privater Hofflohmarkt in der Kapellenstr. 7, 13-17 Uhr

Offenbach
28.09.Flohmarkt auf dem Maindamm, 08-14 Uhr

Ortenberg
28.09.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Reichelsheim/Wetterau
29.09.Flohmarkt im Bürgerhaus, 11-15 Uhr

Reiskirchen
29.09.Flohmarkt auf den Parkplätzen an der B49, ab 8 Uhr

Seligenstadt
26.09.Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, 10-17 Uhr

Steinau an der Straße
29.09.Flohmarkt, Am Steinaubach 6, ab 09.30 Uhr

Wächtersbach
29.09.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der MainKinzig-Str., 10-16 Uhr

Walluf
28.09.Privatflohmarkt im Tulpenweg 32, 10-14 Uhr

Wetzlar
29.09.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Braunfelser Str., 10-17 Uhr
29.09.Antiquitäten- & Raritätenmarkt auf dem Festplatz "Im Finsterloh", 07-15 Uhr

Wiesbaden
28.09.Damenkleider- & Tupperbasar in der ev. Stephanusgemeinde Mainz-Kostheim, 10-13 Uhr, für Schwangere ab 09 Uhr

Wiesbaden
29.09.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Mainzer Str., 08-16 Uhr

Wölfersheim
29.09.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt Berstadt, 08-14 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET