Nr. 16 / 31.05.2013
Inhalt: Tickets zu gewinnen / Kinostart: Die Wilde Zeit / Kino: Zwei Mütter / Freitag, Trinken, Essen und Musik / Freitag: Paradies Liebe / Samstag, Tanzperformance / Samstag, Tanzen / Tim Buton's Frankenweenie / Sonntag Mädchenflohmarkt / Sonntag Kino: SEARCHING FOR SUGAR MAN / Dienstag, NIPPON Connection / Mittwoch TV: Be Kind - Rewind / Donnerstag Atelier Eröffnung / PREVIEW: Sonntag 9. Juni Eintracht Rugbyday / Ferienprogramm für Kids / VORSCHAU / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Constanze, Linda, Chris, Michi, Eva, Mara, Caroline, Nina, Ewa

Leider wird der Newsletter nicht in allen Mailprogrammen sauber angezeigt, deshalb empfehle ich ihn Euch auf meiner Webseite zu lesen

Ein Unentschieden, zwei Niederlagen und die Sache mit dem Wolkenkratzerfestival

Der Samstag fing mit einem Unentschieden von Rubens Mannschaft an... was ein Glück mal keine Niederlage und nächste Saison spielen Ruben und seine Mannschaft vom weltbesten Fussballverein CONCORDIA ESCHERSHEIM wieder gegen Gleichaltrige... und es darf wieder gesiegt werden.

Am Abend dann die erste Niederlage. Ich hatte 5:4 für Dortmund getippt und muss jetzt mit Ruben, der für Bayern war (ich kann es ja nicht ändern...), Burger Essen gehen..
Und dann folgte sogleich die nächste Niederlage: der sexy Violinspieler von Alice Russel war nicht dabei... Trotzdem war das Konzert super. Alice ist und bleibt ne Granate und wie sagte Kiki so schön "whow was ne geile Stimme und endlich mal kein Hungerhaken auf der Bühne..."

Nach meinem letzten Newsletter bekam ich eine Email mit der Frage ob ich das Wolkenkratzerfestival vergessen hätte und deshalb an dieser Stelle nochmal etwas zu Danielas Ausgehtipps: Ich empfehle nur Veranstaltungen, zu denen ich auch wirklich selber gehen würde. Das Wolkenkratzerfestival gehört nicht dazu. Ich war zwar noch nie dort, aber es interessiert mich einfach nicht...

Ich werde auch diese Woche nichts übers Bergerstraßenfest schreiben, denn auch das mag ich nicht besonders... außer der Bademantelmodenshow vom Bettengeschäft., die ist cool.

Und wer wissen will, wann wie was im Frankfurter Garten stattfindet:
HIER IST UNSER ERSTER MONATSFLYER!!!

Tickets zu gewinnen

Für Kurzentschlossene: es gibt 2x2 Tickets für die Tanzperformance „Libretto“ von Paula Rosolen im Mousonturm zu gewinnen. (siehe Samstag)
Bitte beantwortet die Frage: Wie heißt die Adresse von Hendocs neuem Atelier (siehe Donnerstag)

Es gibt 2x2 Gästelistenplätze für die Boogie Nights (siehe Samstag) zu gewinnen. Bitte beantwortet die Frage: Wie heißt die Adresse von Hendocs neuem Atelier (siehe Donnerstag)

Mensch das werde ich auch nie vergessen: dieser Mai im letzten Jahr, als die Stadt verrammelt war. Ich beherbergte zwei Blockupy Activisten und der eine hatte eine Bannmeilenverfügung in der Hand. Er durfte mein Haus zwei Tage nicht verlassen... was war das alles für eine große Sch.... und was hab ich mich für Frankfurt geschämt.

Seit heute ist wieder Blockupy in der Stadt.
Ich gebe zu: ich war bis jetzt noch nicht da...
Alle Infos findet ihr hier: http://blockupy-frankfurt.org/

Kinostart: Die Wilde Zeit

Als wärs alles geplant: Der ewig inspirierende Dany Cohn-Bendit feierte gerade seinen 68. Geburtstag, der Mai 68 selbst ist just halbrunde 45 Jahre her und heute startet in Frankfurt Blockupy II – während im Kino der Film dazu anläuft: Die Wilde Zeit. Das alles muss man in Einklang bringen und weil die Kritiken auch angemessen sind, rate ich zum Kinobesuch. Filmstarts schreibt: Paris in den frühen 1970er Jahren. Gilles (Clément Métayer) ist ein junger Student, der sich von der politisch aufgeladenen und kreativen Aufbruchstimmung seiner Zeit mitreißen lässt. Gemeinsam engagieren sich seine Freunde und er für eine neue Gesellschaftsordnung. Dabei lernt er die ebenfalls rebellische Christine (Lola Créton) kennen, die für die gleiche Sache kämpft wie er, und verliebt sich auf der Stelle in sie. Neben der Liebe entdeckt er auch die Welt der Kunst und sein Interesse für Malerei und Film. Gilles erkennt, dass die Zeit gekommen ist, seinem Leben eine Richtung zu geben….

http://www.filmstarts.de/kritiken/190411.html

Läuft ab heute in der Harmonie http://harmonie-kinos-frankfurt.kino-zeit.de/programm (rk

Kino: Zwei Mütter

Während in Frankreich sich die Reaktion vor Zorn die Haare ausreißt, weil auf einmal auch homosexuelle heiraten dürfen, gewinnt in Cannes mit La vie d’Adèle erstmals sein Film, der Homosexualität thematisiert das bedeutendste Filmfestival der Welt, das ist ja durchaus bemerkenswert. Auch bemerkenswert ist, dass wir in Deutschland diesbezüglich schon soooo viel weiter zu sein scheinen, ich hätte das von unserem muffigen Vaterland nicht erwartet. Aber mittlerweile sind verpartnerte homosexuelle Paare alltäglich und auch solche mit gemeinsamen Kindern zwar noch nicht so ganz, aber man kennt eben doch die ein oder anderen. Und doch ist es für sie so allerlei noch anders als für die Normfamilie. Von der Geschichte eines lesbischen Paares mit Kinderwunsch handelt Zwei Mütter. (rk)

http://www.filmstarts.de/kritiken/217616/kinoprogramm/ 

aber offenbar noch nicht in Frankfurt

zweimuetter.de

Freitag, Trinken, Essen und Musik

Also, wenn es dann doch mal aufhört zu regnen werde ich mich ins Feinstaubparadies begeben und ein Glas Wein zu mir nehmen, bevor ich nach Offenbach fahre...zum weltbesten Koch!!

Ihr könntet alternativ mal wieder in die Freitagsküche gehen. Dort kocht heute Alexander Einetter(AMS/OF) und es gibt: mezze platte süßkartoffelküchlein auf buschbohnen-zuckerschoten- salat mit haselnüssen und joghurthaube geschmortes kalbfleisch mit backpflaumen und mejadra erbeereis mit balsamicoreduktion. Ich finde das hört sich super an. Vor allem die Balsamicoreduktion!!!

Die Freitagsküche öffnet um 19:00 Uhr und ab 22:00 öffnet der 28 STEPS DOWN MUSIC CLUB. Heute dabei: der Koch: Alexander Einetter [amsteram/of] & AVOS [amsterdam] & Paul Kine [ffm] ..our friends AVOS, which are roderick & Tjeerd, from Amsterdam together with Alexander and Paul will be in charge downstairs! get ready and join us downstairs for some quality music and rare vinyl records! and don't forget to dance! AVOS [LMML, Abstrakt//Amsterdam] https://soundcloud.com/avos Alexander Einetter [LMML//Offenbach&] https://soundcloud.com/alexandereinetter Paul Kine [ABC//Frankfurt] https://soundcloud.com/paul-kine
free entry + fresh drinks at the bar downstairs!

(dc)

Freitag: Paradies Liebe

Im Hafen läuft heute der phänonemale Auftakt zur Paradies-Trilogie, Paradies: Liebe. Aus der Ankündigung: Tourismus ist Krieg. Sex ist Krieg. Leben ist Krieg. Puh. Na ja. Da bleiben wohl nur gute Filme... Paradies: Liebe. Erbarmungslos und zärtlich. Zynisch und sanft. Im Widerspruch entsteht das Werk. Einlass 20h30, Beginn 21h, Eintritt 5 Euro.

http://www.hafen2.net/  (rk)

Samstag, Tanzperformance

Ich gehe eigentlich so gut wie nie zu Tanzveranstaltungen, aber diese würde ich mir sehr gerne anschauen (siehe Ticketverlosung):

Zum Abschluss von a critical mass präsentiert Paula Rosolen die Königin der Unterhaltungskünste: das Musical. Auf unterhaltsame Weise durchforstet die Frankfurter Choreografin die Geschichte des Genres vom Broadway bis Hollywood, versammelt Bilder, Videos und Interviews mit den Größen des Fachs. Inspiriert von historischen Choreografien verknüpft Paula Rosolen das Material ihrer Recherchen zu einer Erzählung, ihrem eigenen Libretto, mit dem sie den legendären, wohl kalkulierten wie konstruierten Glamour jenes Genre-Giganten gleichermaßen zerlegt wie zelebriert. Rosolens Ensemble wird von 15 Frankfurter Gästen unterstützt.
http://www.mousonturm.de/web/de/veranstaltung/libretto

Beginn 20:00 Uhr, Mousonturm

Samstag, Tanzen

Ich kann nicht. Schade, denn wenn ich was so richtig mag, dann sind es die Boogie Nights in der Pik Dame! (Tickets zu gewinnen)

"BOOGIE NIGHTS Sexy soul, dirty disco, heavy hip hop, fantastic funk and bangin' boogie! before summer … BOOGIE NIGHTS immer noch gegen den Winter? Oder für den Sommer? Anyway! Sexy soul, dirty disco, heavy hip hop, fantastic funk and bangin' boogie galore!
Musik: PEDO KNOPP & WELLER, ab 23 Uhr, Pik-Dame Elbestr. 31 Frankfurt
(dc)

Tim Buton's Frankenweenie

Und nochmal: Der beste Animationsfilm des Jahres 2012 war ganz ohne Zweifel Frankenweenie von Tim Burton und das Kino im Filmmuseum bietet allen, die ihn noch nicht kennen, Gelegenheit sich davon selbst zu überzeugen: in der Kultnacht ab 22.30: FRANKENWEENIE Tim Burtons neues Werk ist ein abendfüllendes Remake seines gleichnamigen Kurzfilms von 1984. Der Realfilm von damals mutierte zu einem modernen 3D-Puppenanimationsfilm in der Machart des älteren 2D-Werks CORPSE BRIDE, allerdings diesmal in Schwarzweiß. Geblieben ist die Grundidee vom Jungen, der – nach dem Vorbild von Dr. Frankenstein – in einem Labor auf dem Dachboden seinen geliebten Hund, der von einem Auto überfahren wurde, elektrisch reanimiert und dieses Geheimnis nicht lange für sich behalten kann. Liebevoll ausgestaltete Nebenfiguren bereichern die Geschichte. (rk)

deutsches-filminstitut.de/blog/late-night-kultkino-8/

Sonntag Mädchenflohmarkt

Heute findet zum 7. Mal der Mädchenflohmarkt von Anny und Sibel Öztürk statt und wisst ihr wo? Im Frankfurter Garten. Das wird also unser erstes Großevent denn es werden 1000 kaufwillige Frauen (Männer sind auch willkommen) erwartet.

»free your mind and your ass will follow« der 7. (Frühlings-) Mädchenflohmarkt goes Frankfurter Garten. Von 11 bis 16 Uhr könnt ihr eure Vintageschätze und eigenen Kreationen auf dem 7. Mädchenflohmarkt in Frankfurt verkaufen oder als Gast darüber schlendern und euch zwischendurch bei Kaffee und Kuchen stärken. Zu Eurer Erheiterung treten wieder Bands auf. Unter anderem http://www.finanzkrise-duo.de/ yeah! Diesmal wird der Mädchenflohmarkt, wie auch im August der Sommermädchenflohmarkt, im Frankfurter Garten am Ostbahnhof in Frankfurt stattfinden. Danziger platz 1-3, 60314 Frankfurt. Auf rund 2.000 qm könnt ihr eure Seele baumeln lassen zwischen Hochbeeten und unter Kastanienbäumen umherschlendern und euch mit tollen Klamotten eindecken. Eintritt 1 Euro 

Sonntag Kino: SEARCHING FOR SUGAR MAN

Der Überraschungs-Oscar-Gewinner wird dankenswerterweise vom Filmmuseum nochmal gezeigt und zwar heute um 18.00 Uhr (zu früüh!) und Dienstag um 20.30: SEARCHING FOR SUGAR MAN. Ich habe den zwischen den jahren verpasst, weil ich mich inder Uhrzeit geirrt hatte, drum will ich jetzt unbedingt hin. Aus der Ankündigung: Ende der 60er Jahre nahm der mexikanische Songwriter Sixto Rodriguez in Amerika zwei Platten auf, die jedoch beim Publikum durchfielen. Rodriguez schlug sich deshalb als Bauarbeiter durch. Gleichzeitig wurde seine Musik in Südafrika entdeckt und wurde unbemerkt vom Rest der Welt zum Symbol der Antiapartheidsbewegung. Die beiden Schallplatten verkauften sich millionenfach. Erst in den 1990er Jahren machen sich zwei Fans auf die Suche nach ihrem Idol und bringen Rodriguez auf Konzerttour nach Kapstadt. Eine unglaubliche und berührende Geschichte, die in diesem Jahr mit dem Dokumentarfilm-Oscar® ausgezeichnet wurde. (rk)

deutsches-filminstitut.de/blog/freies-im-gesang/

Dienstag, NIPPON Connection

Yippieh, heute kommt Tomoko wieder. Vor 2 Jahren hatte ich zwei Übernachtungsmöglichkeiten für das Nippon Festival angeboten und so lernte ich Tomoko kennen. Eine junge Japanerin, die als Setdesignerin arbeitet. Sie wohnte 10 Tage, gemeinsam mit einer japanischen Schauspielerin bei mir. Wir hatten eine tolle Zeit, haben viel gelacht und uns viel über Fukushima unterhalten, denn die Atomkatastrophe war da gerade mal zwei Monate her..
Jetzt kommt Tomoko wieder, im Gepäck einen neuen Film.
Ich bin sehr gespannt! Heute Abend gehe ich daher mit Ruben zur Eröffnung vom Nippon Festival, was dieses Jahr im Mousonturm stattfindet.

 "Zwei Jahre nach der verheerenden Tsunami- und Atom-Katastrophe vom 11. März 2011 ist die filmische Aufarbeitung dieses Traumas immer noch ein wichtiges Thema beim 13. Filmfestival Nippon Connection. Das weltweit größte Festival für japanischen Film, das vom 4. bis 9. Juni 2013 zum ersten Mal im Künstlerhaus Mousonturm und der Naxoshalle in Frankfurt stattfindet, zeigt aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme aus Japan, die interessante Einblicke in die schwierige Situation der japanischen Gesellschaft nach der Katastrophe geben. Das erschütternde Drama ODAYAKA von Nobuteru UCHIDA schildert aus der Sicht einer alleinerziehenden Mutter welche psychischen Auswirkungen die Ereignisse der Katastrophe auf die Menschen haben. Verunsichert über die Strahlenverseuchung möchte sie ihr Kind keiner Gefahr aussetzen und hat mit den abwehrenden Reaktionen der anderen auf ihr Verhalten zu kämpfen. Die Hauptdarstellerin und Produzentin Kiki SUGINO wird den Film am 6. Juni um 19:45 Uhr im Mousonturm und am 7.Juni um 18:00 Uhr im Mal Seh’n Kino persönlich präsentieren. Ian Thomas Ash zeigt in seinem Dokumentarfilm A2, dass die Befürchtungen der Eltern traurige Realität geworden sind. Denn die Kinder, die am Rande der Sperrzone leben, haben bereits heute mit gesundheitlichen Folgen der Strahlenbelastung zu kämpfen. Der Regisseur wird beim Festival anwesend sein und seinen Film als Weltpremiere am 7. Juni um 20:15 Uhr in der Naxoshalle vorstellen. Sion SONO zeigt in dem poetisch inszenierten Drama LAND OF HOPE, wie die verschiedenen Generationen zweier Familien mit der Dreifachkatastrophe umzugehen versuchen. Zu sehen am 5. Juni um 22:15 Uhr im Mousonturm und am 6. Juni um 22:30 Uhr im Mal Seh’n Kino. Der Kurzfilm MORE FUKUSHIMA von Hidenori KATO setzt sich satirisch mit dem Thema auseinander: Im Jahr 2021 wird Strom nicht mehr aus Atomenergie gewonnen, sondern aus einer Nameko-Pilz-Miso-Suppe. Nach einem Unfall passieren merkwürdige Dinge. Der Film läuft am 6. Juni um 17:00 Uhr im Mousonturm. Wie die Katastrophe die Filmindustrie verändert hat, wird in der Podiumsdiskussion „Film after Fukushima – How Filmmakers Are Facing the Crisis“ am 8. Juni um 16:30 Uhr im Mousonturm thematisiert. Luk van Haute spricht mit Kiki SUGINO (Darstellerin und Produzentin von ODAYAKA), Keiko ARAKI (Festivalleiterin PIA Film Festival, Tokio) und Ian Thomas Ash (Regisseur von A2) über Produktionsbedingungen und Inhalte. Im Begleitprogramm NIPPON CULTURE vermittelt die Ausstellung „Nuclear Power Series" des Künstlers Takuya OSHIMA auf beeindruckende Art und Weise die Bandbreite des äußerst komplexen Themas Atomenergie in Japan. Gefühle der Empörung und Entrüstung finden ihren Ausdruck in den entstandenen Bildern. Die Ausstellung ist während des Festivals im Café der Naxoshalle zu sehen. WEITERE INFORMATIONEN www.nipponconnection.com

Mittwoch TV: Be Kind - Rewind

Ein weiteres Kapitel aus der Serie Im Kino Verpasst – Gottseidank gibt es heute große Glotzen! Be Kind, Rewind Abgedreht von Michel Gondry (!) läuft um 20:15 auf arte und ist extrem viel versprechend: Durch einen Unfall löscht Trottel Jerry Jerry alle Kassetten in der Videothek seines Freundes Mike. Doch Jerry und Mike haben eine zündende Idee: Anstatt die Kunden zur Konkurrenz zu schicken, drehen sie die Filme kurzerhand einfach selbst nach. Die improvisierten Streifen kommen erstaunlich gut an.

Sensationell besetzt mit Jack Black, Mia Farrow, Danny Glover…. Und das ist doch Ripley auf dem Bild? http://www.arte.tv/guide/de/046760-000/be-kind-rewind#details-crew

Donnerstag Atelier Eröffnung

Auch wenn es immer wieder toll ist den Künstler Hendoc in der Heidetränke im Taunus zu besuchen und sich vor Ort von seinen Holzskulpturen und seinem Stöffchen verzaubern zu lassen, freue ich mich persönlich sehr, dass er jetzt auch in Frankfurt zu Hause ist und ich einfach mal schnell vorbeiradeln kann...

ROUGH FINE ARTS heißt sein Atelier, was er heute ab 18:00 Uhr eröffnet und ich würde mich freuen, wenn viele von Euch kommen, denn Hendoc ist nicht nur ein toller Künstler, sodnern auch ein hervorragender Gastgeber und toller Mann!
Hendoc wird seine Arbeiten und Bronzen präsentieren und es gibt 100 Liter seines besonderen Apfelweins mit Wildapfelbeigabe. In Zukunft werden in der Rosenberger 6 Vergoldungen durchgeführt und Holzdrucke gefertigt, Figuren feingeschnitzt und Bronzen poliert....
Die Kernöffnungszeit ist Samstags zwischen 13 und 17 Uhr, alles andere nach telefonischer Absprache.
Rosenberger 6 (zur Orientierung: Konstabler Wache - Gr. Friedberger / Eldorado / Alte Gasse gegenüber der 12 Apostel, da war jahrelang ein Kameramuseum drin)
(dc)

PREVIEW: Sonntag 9. Juni Eintracht Rugbyday

Nachdem es voriges Jahr einen Riesenspaß gemacht hat, trotz Dauerregen, macht die RUGBY Eintracht auch 2013 einen Rugbytag für interessierte Jungen und Mädchen mit spielerischen Einführungen in Grundlagen, Regeln und Techniken des Rugby. Und alle hoffen auf besseres Wetter. Adler Attila, Maskottchen der Profi-Fußballer, ist angekündigt.

Eintritt ist frei. Der Rugby Tag ist ein Einführungsangebot für alle, die neugierig auf Rugby sind oder erste Erfahrungen mit dem Sport vertiefen wollen. Das richtet sich vor allem an Mädchen und Jungen ab 12 Jahren, aber auch Jüngere und Eltern können mit machen. Neben Rugby-Übungen gibt es Filme, Kaffee, Kuchen, Grill, Getränke und ausführliche Gelegenheit über Rugby und alles sonst so zu sprechen. Besondere Ausrüstung ist nicht erforderlich, normale Sportkleidung und feste Sportschuhe sind ausreichend. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eintracht Frankfurt Rugby Day am 9. Juni 2013 ab 12.00 Uhr auf dem Sportplatz TGS Vorwärts, Rebstöcker Weg 17 (Rödelheim). Anfahrt: BUS 34 bis "Parkweg" - ab da den Schildern folgen. Wie es sich für Rugbyspieler gehört, Dritte Halbzeit mit Grill und Kaltgetränken oder Kaffee und Kuchen wahlweise.

Kontakt und Anmeldung: Jugendwart Benjamin Krieg, 0162-6617823, benjamin.krieg@gmx.de

www.eintracht-frankfurt.de/sportarten/rugby

(rk)

Die Heldenausstellung im Filmmuseum ist echt super klasse!!!

"Heldengeschichten werden seit Tausenden von Jahren bei allen Völkern der Welt erzählt. Waren es früher häufig mündliche Überlieferungen oder Theateraufführungen, die von Helden und ihren Taten künden, finden die Geschichten heute vor allem über bewegte Bilder in Filmen und Computerspielen ihre Adressaten. HELDEN – Eine Ausstellung für Kinder lädt Vier- bis Vierzehnjährige auf eine Heldenreise rund um die Welt ein. Die Schau stellt Superman, Spider-Man und Pippi Langstrumpf vor sowie Helden aus fernen Ländern, darunter Shaktimaan und Krrish aus Indien, die Prinzessinnen Mononoke und Nausicaä aus Japan und The 99 und Ajaaj aus dem Nahen Osten. Sie alle sind zu sehen in Ausschnitten aus Filmen, Fernsehsendungen und Computerspielen sowie auf Fotos oder Zeichnungen. Kostüme und Originalfiguren ergänzen die Präsentation. Am Ende ihrer Heldenreise kommen die jungen Besucher bei „sich selbst“ an, bei den Helden von nebenan. Hier machen Geschichten von Kindern, die etwas Besonderes geleistet haben, deutlich, dass man für Heldentaten nicht unbedingt Superkräfte braucht. Selbst Held sein Einmal Pippis Pferd stemmen, im Mut-Labyrinth testen, ob man das Zeug zum Helden hat, in der Kostümwerkstatt ein eigenes Helden-Kostüm entwerfen oder in der Bluebox als Superheld über die Frankfurter Skyline fliegen: In der Ausstellung können die Kinder in die Rollen ihrer Lieblingshelden schlüpfen. Und wer das Rätselheft zur Ausstellung richtig ausfüllt, erhält am Ende sogar einen Heldenausweis, der ermäßigten Eintritt gewährt in die Filmreihe zur Ausstellung im Kino des Deutschen Filmmuseums." (dc)

Ferienprogramm für Kids

In der letzten Ferienwoche gibt es wieder das super tolle Fußballcamp der Concordia für alle Jungen und Mädchen zwischen 7 und 14 Jahren.
Das ist eine Woche viel Spaß und Bewegung mit gesundem Essen und tollen Betreuern!

https://www.facebook.com/groups/concordiafussballferien/

 

Wir reisen in den Sommerferien in die Berge und dann geht Ruben ins Fußballcamp... sonst wären wir bestimmt hier mit gefahren: "Die Familienschupplade lädt ein: Familien aus Frankfurt fahren gemeinsam nach Frankreich. Ihr habt noch keinen Sommerurlaub gebucht? Dann kommt doch mit uns und vielen netten Familien mit nach Frankreich. Unsere 2. Familienfreizeit in der Bourgogne findet in der 3., 4. und 5. Ferienwoche statt. Ein paar Plätze sind noch frei. Hier alle Infos (PDF),  www.familienschupplade.de  und www.facebook.com/familienschupplade

VORSCHAU

Play & Shoot – Mit der Kamera die Welt umarmen Foto-Tour mit Sandra Mann am 22. Juni 2013 in Frankfurt
Wer die eigene Kreativität ausloten will, sich beim Spiel mit der Kamera von Straßen, Häusern und Menschen inspirieren und dabei etwas über Fotografie und Bildsprache lernen möchte, ist genau richtig bei der Foto-Tour mit der Frankfurter Fotokünstlerin Sandra Mann. In dem Workshop von "Learning by Living - Schule für Leben|s|Kunst" kann spielerisch erfahren werden, wie Fotografie uns zu neuen Sichtweisen und Ideen verhelfen kann. Termin ist Samstag, 22. Juni 2013, 13.30-18.30 Uhr in Frankfurt am Main. Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit sind hier zu finden: http://www.learningbyliving.de/?page_id=520 Weitere Infos zu "Learning by Living" sind auch auf Facebook zu finden:http://www.facebook.com/learnbyliv

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Altenstadt

Bad Orb
02.06.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt Oberau, 08-14 Uhr

Brachttal
02.06.Antik- & Sammlermarkt Salinenplatz, 10-17 Uhr

Darmstadt
02.06.Flohmarkt und KeramikTauschbörse im BrachttalMuseum Spielberg, 10-16 Uhr
01.06.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dietzenbach
01.06.Benefizflohmarkt in der Offenbacher Str. 5, 08-13 Uhr

Dreieich
02.06.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Robert-BoschStr. Sprendlingen, 10-16 Uhr

Erbach
02.06.Floh- & Trödelmarkt auf dem Wiesenmarktgelände, 8-17 Uhr

Erlensee
31.05.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Eschborn
28.05.&2.06.Floh- & Trödelmarkt am Möbelmarkt in der EllyBeinhorn-Str., Di 08-13 und So 10-16 Uhr

Frankfurt
01.06.Floh-/Trödel- & Krammarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, 08-14 Uhr

Frankfurt
01.06.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
01.06.Flohmarkt an der ehem. Versandhauszentrale in der Ernst-Heinkel-Str., 8-14 Uhr
02.06.Antik-/Trödel- & Flohmarkt an der Mainzer Landstr. Griesheim, 10-16 Uhr

Frankfurt
31.05.&1.06.Hofflohmarkt in der Eichwaldstr. 73 Bornheim, Fr 12-16 und Sa 11-16 Uhr

VERLEGT IN DIE LINDLEYSTR.
01.06.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr
02.06.Modellbahn-/Modellauto- und Spielzeugmarkt im Saalbau BiKuZ Höchst, 10-16 Uhr

Friedberg
01.06.Ockstadt räumt auf! Straßenflohmarkt in Ockstadt, 14-20 Uhr

Friedrichsdorf
02.06.Antik- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt, Im Dammwald, 07-15 Uhr

Fulda
01.&02.06.Flohmarkt auf dem Messegelände Fulda-Galerie, Sa 10-17 und So 08-17 Uhr

Gelnhausen
02.06.Flohmarkt, An der Bleiche, 08-16 Uhr

Griesheim (bei Darmstadt)
02.06.Floh- & Trödelmarkt am Großhandelsmarkt in der Zusestr., 10-16 Uhr

Hanau
02.06.Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus in der Oderstr., 10-16 Uhr

Hanau
01.06.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr

Heppenheim
01.06.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Kassel
01.06.Flohmarkt auf dem Karlsplatz ab 09 Uhr

Lampertheim
28.05.&1.06.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Lauterbach
02.06.Antik- & Spezialmarkt im Park von Schloss Sickendorf, 07-16 Uhr

Lollar
02.06.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt im Rothweg, 10-16 Uhr

Maintal
28.05.&1.06.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
01.06.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 06 Uhr

Neu-Isenburg
01.06.Floh- & Trödelmarkt am alten Feuerwehrhaus, 09-13 Uhr

Nidda
01.06.Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstr. 17, 11-16 Uhr

Oberursel
02.06.Flohmarkt am Baumarkt im Gewerbegebiet "An den drei Hasen", 07-15 Uhr

Oberursel
01.06.Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei, 10-13 Uhr

Offenbach
02.06.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Sprendlinger Landstr., 10-16 Uhr
01.06.Tauschbörse der Stadionkartensammler in der Gaststätte am Stadion, 10-16 Uhr

Offenbach
01.06.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Mainparkplatz, 08-14 Uhr

Ortenberg
01.06.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Pohlheim
02.06.Flohmarkt am Einkaufszentrum "Neue Mitte" WatzenbornSteinberg, ab 08 Uhr

Pohlheim
02.06.Flohmarkt in den Höfen in der Nollgasse Grüningen, 08-16 Uhr

Raunheim
02.06.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Flörsheimer Str., 10-16 Uhr

Reichelsheim (Wetterau)
01.06.Mode-Flohmarkt im Bürgerhaus, 17-21 Uhr

Schöneck
02.06.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgertreff Kilianstädten, 14-16 Uhr

Solms
01.&02.06.Kunst- und Krempel-Markt im Kloster Altenberg, Sa 10-16 und So 14-16 Uhr

Wächtersbach
01.&02.06.Hof- & Garagenflohmarkt, Am Rosengarten 13 Neudorf, 10-16 Uhr

Weilburg
01.&02.06.Flohmarkt auf dem Kirmesplatz, Sa 08-17 und So 08-18 Uhr

Wetzlar
02.06.Flohmarkt am Verbrauchermarkt in der Industriestr.1 Dutenhofen, ab 08 Uhr

Wiesbaden
02.06.Flohmarkt am Möbelmarkt in der Äppelallee Biebrich, 08-16 Uhr

Zwingenberg
01.06.IG-TRIX-Express Modellbahntag (Ausstellung und Börse) in der Melibokushalle, 13-17 Uhr

Märkte & Feste 626

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET