Nr. 08 / 14.03.2013
Inhalt: SUCHE - BIETE - ECKE / KINOstart: Paulista / Kinostart: Hitchcock? / Donnerstag Clubabend / Donnerstag Barabend / Freitag Diskussion / Freitag Essen / Freitag Tanzen / Freitag Party / Freitag und Samstag Tanzperformance / Freitag TV: eXistenZ / Samstag Party / Freitag und Samstag Theater / Sonntag Comedy / Sonntag Sport: SGE vs VfB / Löwen vs Tölz / Sonntag TV: Öde. / Dienstag: Lichter Filmfest / Mittwoch Kino: Silvi / The Invisible Men / Donnerstag Kino: Bellas Mariposas / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

 

Felix, Stefan, Alessandro, Jörg, Kerstin, Charlotte, Carin; Christine, Sabine, Maria, Jo, Annika, Karsten, Martin, Jaqueline

 

Leider wird der Newsletter nicht in allen Mailprogrammen sauber angezeigt, deshalb empfehle ich ihn Euch auf meiner Webseite zu lesen.

FREITICKETS

2x1 Gästelistenplatz für Bamboo im Orange Peel am Samstag
2x2 Karten für Simone Aughterlony & Phil Hayes (wahlweise Freitag oder Samstag) im Mousonturm.

2x2 Kinotickets für The Invisible Men (siehe Mittwoch)

2x2 Kinotickets für Bellas Mariposas (siehe Donnerstag)

Die Freitickets kann man gewinnen, wenn man folgende Frage beantworten kann: Welches Filmfestival beginnt am kommenden Dienstag?

SUCHE - BIETE - ECKE

Gesucht: Konzeption eines Fragebogens zu Marktforschungszwecken. Verina sucht „eine Person mit Erfahrung in der Konzeption und Auswertung von Fragebögen zu Marktforschungszwecken (z.B. Marketingstudenten/ innen; MA von Marktforschungsinstitutionen, etc.). Zur Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Businessplans benötige ich eine empirische Erhebung innerhalb einer (bereits definierten) Zielgruppe zum Thema Anforderung. Preisbewusstsein, -modelle, Nutzungsfrequenz und -parameter einer Dienstleistung, die sich im weitest gehenden Sinne mit dem Thema "Kinderbetreuung, bzw. Spielgruppe für Kinder im Alter 0-3 Jahre" beschäftigt. Projekt kann ab sofort starten; Budget ist Verhandlungssache. Kontakt: Verina; vnickoleit@gmx.de; 0177- 632 4296

Büroräume in ruhigem Hinterhaus auf der oberen Berger Straße zu vermieten. 2 Räume im 1. OG mit insges. 55 m² - auch teilbar bzw. einzeln vermietbar. Zudem steht ein Keller mit der gleichen Größe zur Verfügung (inkl. separatem WC), der auch vermietet/genutzt werden kann und eine Gemeinschaftsküche. Der Mietpreis ist leider noch nicht geklärt, da der Besitzer noch nicht sicher ist, in welcher Aufteilung er vermieten wird. Zwei PKW-Stellplätze für jeweils 80,- € stehen ebenfalls zur Verfügung. Interessenten können sich an Peter wenden: mueller@respekt-seminare.de, 0179-6904747.

Das Nippon Connection Filmfestival wird dieses Jahr vom 4.-9.6.2013 stattfinden. Diesmal im Mousonturm. "Trotz neuer Location ändert sich an der Finanzierung des Festivals nichts und so sind wir auch 2013 auf eure großzügige Unterstützung bei der Suche von privaten Unterkünften für unsere Gäste angewiesen. Aber die Tradition, unsere Gäste und auch freiwilligen Mitarbeiter bei Fans des Festivals unterzubringen, ist mehr als nur ein notwendiges Übel. In den letzten Jahren hatten sowohl die Gastgeber als auch die Gäste viel Spaß dabei und wir hoffen, auch in diesem Jahr daran anknüpfen zu können. Deshalb wäre es wundervoll, wenn ihr schon jetzt einmal in eure Terminkalender schaut und uns eine kurze Rückmeldung gebt, wenn ihr Zeit und Lust habt, einen Gast bei euch aufzunehmen. Kontakt: +49 (0)69 798 22 986 Mobil: +49 (0) 162 8723262 JuliaM@NipponConnection.com www.NipponConnection.com 

KINOstart: Paulista

Im Orfeo’s Erben startet heute um 19.15 Paulista, der drei Geschichten von Menschen erzählt, die an der Lebensader der brasilianischen Metropole Sao Paulo leben.

Klingt sehr vielversprechend: Provinzschauspielerin Marina will in der Stadt ihre Karriere vorantreiben, ihren anhänglichen Freund hat sie auf dem Land zurück gelassen. Nun verliebt sie sich Hals über Kopf in die ebenso betörende wie sprunghafte und selbstzerstörerische Sängerin Justine. Suzana, eine ambitionierte Scheidungsanwältin, wird von ihrem Kollegen Gil heftig umworben. Doch wie soll sie ihm vom Geheimnis ihrer Vergangenheit erzählen, ohne ihn zu verlieren? Jay ist ein neurotischer Schriftsteller mit romantischer Ader, der alles dafür tun würde, das Herz der Prostituierten Michelle für sich zu gewinnen. Würde sie doch nur einmal länger bleiben, als nur für die bezahlte Zeit!  http://orfeos.de/events/vorschau-paulista/

http://orfeos.de/events/vorschau-paulista/

Kinostart: Hitchcock?

Ob ich Hitchcock  wirklich sehen will, weiß ich gar nicht mehr.

Irgendwann wollte ich und obwohl die Maske sogar Oscar nominiert war, fand ich, dass Sir Anthony Hopkins in keinem Bild aussah, wie Sir Alfred Hitchcock. Dafür sahen Helen Mirren, Jessica Biel und Scarlett Johansson wie immer toll aus.

http://kino.meinestadt.de/frankfurt-am-main/film?movieId=257480

Donnerstag Clubabend

Wäre ich nicht heute Abend auf einem Geburtstag würde ich mal ins Zoom zu Jour Fixe 407 gehen. „Ein Clubabend mit guter Musik ist nicht genug. Deswegen verbindet JOUR FIXE 407 elektronische Tanzmusik mit Performances, Lichtinstallationen und Live Visuals. Zu wechselnden DJs experimentieren Studierende der HfG Offenbach und gestalten einen Clubabend, bei dem das kombinierte audiovisuelle Erlebnis im Vordergrund steht. Ton: Deeploid (Karlsruhe); https://soundcloud.com/deeploid; Reents & Meff (Frankfurt); https://soundcloud.com/benjamin_reents ; Bild: Carolin Liebl, Anne Euler, Nikolaus Kockel, Mathias Bär, Sebastian Kainradl, Paul Heyduck, Lisa Hopf
ZOOM Frankfurt, Beginn 21:30, Eintritt: 5€

Donnerstag Barabend

Ach und ich würde so gerne mal ins Knobbe gehen… Und heute Abend wäre eine perfekte Gelegenheit, denn Kaiser L legt auf. SIKS schreiben: „ 50s/60s Rhythm & Blues, Rock 'n Roll, Rockabilly – Barabend mit Schallplattenunterhalter DJ Kaiser L. Ein Jahr nach seinem unvergessenen Debüt an den Plattentellern der SiKS freut sich das Gallus, den Frankfurter DJ Kaiser L (Dreikönigskeller, Saint Clichy, Pik Dame, Orange Peel, etc.) erneut in seinen heiligen Hallen begrüßen zu dürfen. And as always: Vinyl only - no remix, no electro! Für gustatorisch-visuelle Hochgenüsse sorgen American-Diner-Food und 50s-Visuals. Denn sie wissen nicht, was sie tun…Es wird also Zeit, alle gepunktet-karierten Kleidungsstücke aus den Tiefen des Kleiderschranks zu kramen und den Herrenkamm im Brusttäschchen des Hemds zu verwahren. Tell me more, tell me more.... Sehr gerne: es gibt Gratis-Schnäpse für die schönsten Tollen, oder wie wärs mit einem selbstgemachten Beerenlimes für alle Sandy Olsens dieser Welt? Plato: "Do you think the end of the world will come at nighttime?" Jim Stark: "Uh-uh, at dawn." ...also lasst uns tanzen, bevor es zu spät ist! Die SiKS freut sich auf euch ... und auf Kaiser L - a traveller in time, a gentleman, a swinging soul, a vinyl maniac... , SIKS, Koblenzer Straße 9, FFM (dc)

Freitag Diskussion

Wenn ich nicht in Dribbdebach wäre um einen Freund gebührend zu feiern, würde ich den heutigen Abend komplett im Bahnhofsviertel verbringen.

Start wäre um 19:00 Uhr bei basis e.V. in der Gutleutstraße 8-12
Dort gibt es einen Gesprächsabend, der das Thema Raumkonzepte für kreative Nutzungen thematisiert. "Dazu sind Vertreter des Zürcher „Basislagers“ zu Gast, um das mobile Containerprojekt, das im Auftrag des Besitzers Swisslife durch "zone imaginaire" und den Architekten Marc Angst realisiert wurde, vorzustellen. In einem Vergleich mit dem Frankfurter Modell basis e.V., das als Produktions- und Ausstellungsplattform einem anderen Entstehungskontext entspringt, werden weiterführende Fragestellungen, beispielsweise zur Umstrukturierung des betreffenden Stadtareals oder architektonische Vorbedingungen für eine Nutzung zur Sprache kommen. Bezüglich der Raumkonzepte sind demzufolge Fragen nach Langfristigkeit, Mobilität oder auch Zwischennutzung zu diskutieren. Die Foto- und Videokünstlerin Sonia Bischoff berichtet von ihren Erfahrungen über die Realisierung, den Umzug und die Vernetzung innerhalb des Containerkonzepts „Basislager“ aus Zürich. Die Architektin Miriam Weyell beschäftigte sich bereits während des Studiums mit der Thematik der „Urbanität“ und entwarf ein Wohnkonzept mit temporären Künstlerateliers. Sie gehört zur jüngeren Generation der Basislager-Mieterschaft von 2012. Einen fachkundigen Einblick in die Entwicklungen innerhalb des Bahnhofsviertels wird Klaus- Peter Kemper zur Diskussion beitragen. Als Stadtplaner beobachtet und gestaltet er die Umstrukturierungen innerhalb des Stadtteils. Wiebke Grösch und Frank Metzger beschäftigen sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit der Wahrnehmung und Veränderung des öffentlichen Raumes. Beide nutzen seit 2008 einen Arbeitsraum des basis e.V. in der Elbestraße. Raumpool und basis e.V. werden durch deren Mitbegründer Jakob Sturm vertreten. Die Veranstaltung moderiert Juliane von Herz, welche langjährige Erfahrungen als Kuratorin und als Initiatorin von Zwischennutzungen aufweist" (dc)

Freitag Essen

Im Anschluss an die Diskussion, oder auch davor (Start ist 18:00 Uhr) würde ich um die Ecke in den Club Michel zum Essen gehen, denn da ist heute Abend Pasta Ottimo. Heute gibt es, solange der Vorrat reicht: Insalata Mista, Pasta Limone e Cattura, Pasta al Pomodoro, Pasta Bambini, Dolce della Cas. (Foto R. Riehm) (dc)

Freitag Tanzen

Tja, so ein Pech, jetzt war ich immer noch nicht in der Intimbar und heute lese ich, dass sie schon wieder zu macht.
Warum auch immer... Ich hab nur gehört es muss sehr gut gewesen sein.
Heute Abend heißt es: PEOPLE AND CLOUDS SAGEN „BYE BYE INTIMBAR“ CASEY ON THE MIC PEDO ON THE WHEELS OF STEEL
ELBESTRASSE 34 FREITAG, 15.03.2013 | 23:00 UHR (dc)

Freitag Party

Und im Rockmarket war ich auch noch nicht (Mainzer Landstrasse 36). Da spielen heute Abend ab 22:00 Uhr Nachttierhaus und ansonsten: Electronic Floor : DISCOCAINE Biffy und Aprill sind zurück im Rockmarket- welch eine Freude! soundcloud.com/aprill soundcloud.com/biffy PSAIKO DINO Psaiko Dino ist der wichtigste musikalische Kopf hinter Cro, dem zum Phänomen der deutschen Popkultur stilisierten Deutsch-Rapper der Gegenwart. Markus Brückner ist Tour-DJ und Produzent von Cro sowie des Indie Labels Chimperator Productions. https://www.facebook.com/psaikodino?fref=ts
NACHTTIERHAUS live Das Quartett glänzt mit rhythmischer Tanzmusik, die zum Ausrasten verleitet! „Die Musiker von Nachttierhaus leben seit Jahren auf ihrem eigenen Terrain – artgerecht und nicht eingepfercht durch ein dogmatisches Gehäuse. Hier verarbeiten sie Einflüsse von Drum`N´Bass, House, Hip Hop und Elektronika ohne Zitatcharakter, ohne Zeitgeistigkeit. Mit großer Freiheit bedienen sie sich derjenigen Stilideen, die ihr dynamisches improvisatorisches Zusammenspiel bereichern. So kommt es, dass eine Band in der Besetzung Klavier/Fender Rhodes, Bass, Schlagzeug und Perkussion mit einer Affinität zu lateinamerikanischen Rhytmen und Harmonien nicht in die Falle schöner, aber letztendlich spannungsloser Barjazz oder Loungemusik tappt. Im Konzept ist Nachttierhaus eher einer Band wie Can nahe; in der Improvisation haben Geschlossenheit und rhytmische Entwicklung repetitiver Patterns Vorrang vor solistischer Brillianz, die die Bandmitglieder gelegentlich durchaus aufblitzen lassen.“ (Pierre van Kerckvoorde) NACHTTIERHAUS sind: Sebastian Sierra Barra – Piano, Fender Rhodes, Yamaha CP-30 Christoph Rücker – E-Bass, Kontrabass Florian Dreßler – Perkussion Bertram Ritter – Schlagzeug www.nachttierhaus.de

Freitag und Samstag Tanzperformance

Freitag und Samstag sind Simone Aughterlony (NZ/CH) und Phil Hayes (UK/CH) mit Show and Tell zu Gast im Mousonturm (siehe Freitickets)
"In „Show and Tell“ tun Phil Hayes und Simone Aughterlony, was sie sagen, und sie sagen, was sie tun – als spielerische Strategie. Zwei anfangs säuberlich getrennte Territorien verwandeln sich in „Show and Tell“ in einen gefräßigen Theaterorganismus, der Bühne und Zuschauerraum schluckt. In ihm stecken sich Wort und Bewegung gegenseitig an, befallen und zersetzen einander, verdauen sich und scheiden sich wieder aus. Beide GeschichtenerzählerIn und Show(wo)man, vermessen Phil und Simone die Geschichte/n eines Körpers, der nie einfach gegeben ist, sondern vor allem in Momenten des Zusammenbruchs in unser Bewusstsein tritt. Dieser Körper ist der stille Protagonist, der imaginäre Dritte in diesem Duett. Seine Biographie schreibt sich ein in Form von wörtlich ‚einschneidenden’ Narben und Krankheiten. Er blutet und heilt, wächst und zerfällt. Authentisch spektakulär. Oder war es phantastisch real? " http://vimeo.com/60570184#at=0 http://www.mousonturm.de/web/de/veranstaltung/show-and-tell

Fr. 15.03., Sa. 16.03.2013, 20.00 Uhr, € 17 / erm. € 8., in englischer Sprache (dc)

Freitag TV: eXistenZ

Wer gerne TV will, der möge um 22.35 auf 3Sat schauen: Kann ein Spiel zur Realität werden? Die geniale Spieledesignerin Allegra Geller hat es geschafft, dass sich die Spieler ihrer neuesten Erfindung "eXistenZ" genau diese Frage stellen. Die Besonderheit verbirgt sich in der direkten Anbindung des "Game-Pods", dem organähnlichen Treiber des Spiels, an das Nervensystem des Spielers über einen "Bioport", einen biologischen Stecker. Dies lässt den fanatischen Spieler trügerisch echt mit dem Spiel verschmelzen. Der Spielverlauf ist nun von Gefühlen und Konzentrationsvermögen des Einzelnen abhängig, eine Reise durch die eigene Psyche beginnt. Bei der Premiere, dem ersten Testlauf des Spiels, an dem begeisterte Anhänger teilnehmen, taucht in der neuen Fantasiewelt plötzlich eine unerwartete Bedrohung für Allegra auf: ein fanatischer Gegner des Spiels, der den Tod Allegras und die Zerstörung des Spiels zum Ziel hat. Mit Jennifer Jason Leigh, Jude Law, Willem Dafoe, Ian Holm und Don McKellar. "eXistenZ" bekam auf der Berlinale 1999 einen Silbernen Bären. 3sat zeigt "eXistenZ" als zweiten Film einer kleinen Hommage an den kanadischen Regisseurs David Cronenberg, der am 15. März seinen 70. Geburtstag feiert.

Samstag Party

Ich werde den heutigen Tag im Hessentag verbringen... Vielleicht kann ich ja dann aber doch noch später ins Orange Peel gehen, denn dort wird heute bestimmt toll getanzt, denn Bamboo ist Gastgeber!!! "Bamboo Party im Orange Peel Bamboo presents Soulbrigada feat The Bamboo Soundsystem Orchestra Diesmal mit dabei das DJ & Produzenten Duo „Soulbrigada“ aus Konstanz, in Ihrem Namen liegt ja schon der Soul, aber der Begriff ist so zuverstehen, das sie alles auf den Plattenspielern drehen, was groovt und Soul hat! In den vergangen Jahren haben sie auf diversen Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz gespielt, beim Wiener Radiosender FM4, sind sie mittlerweile schon zu Lieblingen der Radio-Jockeys mit Ihren Edits geworden. Geadelt wurden sie 2011 von Gilles Peterson, als er Ihren Remix von der Havana Cultura Band, auf eine exklusiv limitierte 12inch Scheibe, presste, für Anfang dieses Jahr steht eine Veröffentlichung beim englischen Label Kat45 Records bei zwei Ihrer Edits an! Die Plattenteller teilen sie die Soulbrigada DJ’s heute Abend mit Gastgeber Holger Menzel, live musikalisch unterstützt werden sie vom Bamboo Soundsystem Orchestra mit Sax und Drums! DJ’s: Soulbrigada, Holger Menzel Live: Bamboo Soundsystem Orchestra (Sax: Joe Tysiak) (Drums: Max B!) http://www.facebook.com/Bamboo.Ffm

Freitag und Samstag Theater

Am Freitag und Samstag spielt das Bockenheimer Theaterensemble das Stück "Harry und Sally" "Können Männer und Frauen einfach nur Freunde sein? Harry hält das für unmöglich, weil zwischen ihm und Sally immer der Sex stehen wird. Sally sieht das ganz anders. Überhaupt sieht sie vieles ganz anders als Harry. Und so treiben die romantische Journalistin und der nüchterne Anwalt durchs (Liebes)leben – zwar nicht miteinander, aber nicht, ohne einander immer wieder zu begegnen. 13 Jahre lang endet jede Begegnung in hitzigen und witzigen Diskussionen über Männer und Frauen … und Salatsauce – bis Sie endlich die Antwort finden. Nora Ephron (Regisseurin, Produzentin und Drehbuchautorin u.A. von Schlaflos in Seattle und Julie & Julia) hat das Theaterstück geschrieben.
Termine: Kellertheater: 15./16. März jeweils um 20.30 Uhr, 12 €, erm. 6 €, Tickets (069) 288 023 Interkulturelle Bühne: 5./6. April jeweils um 20 Uhr; 12 €, erm. 10 €, Tickets (069) 460 037 41

Sonntag Comedy

Ach Mensch, ich habs immer noch nicht geschafft. So ein Ärger, denn so gerne würde ich »Die Reise des Goldfischs« in der Schmiere sehen...
"Ein Goldfisch, eben gekauft und der ganze Stolz eines kleinen, übergewichtigen Jungen mit einem mehr als leichten Fall von ADS wird an einem Frankfurter Wasserhäuschen vergessen....So beginnt „Die Reise des Goldfischs“. Was sich daraus entwickelt ist eine absurde, unwahrscheinliche und höchst unterhaltsame Up Tempo Slapstick- Schnitzeljagd. Der stumme Held ist eine Art hessischer Nemo, der wie ein Staffelholz von einem bizarren Panoptikum von Outcast-Charakteren durch die Stadt gereicht wird. Wir begegnen alten Bekannten wie dem multitoxischen Büdchensteher Mario und seinem semidebilen Sidekick Lukas aus dem Internetkult „Marios Heimspielanalyse“. Aber wir gewinnen auch neue Freunde wie die kongenialen Soziopathen Rainer Hackenbusch und Lutz Volker oder die Wetterauer Wortakrobaten Sascha und Nabil. Miteinander, gegeneinander und unabhängig von einander führen sie durch turbulente, skurrile Abenteuer bei denen sich das Publikum fragt: Sehen wir ein Happy End zwischen dem dicken Jungen und dem orangefarbenen Karpfenfisch? „Die Reise des Goldfischs“ sind 90 Minuten feinstes, episodisches Stand-up Theater, das variabel, ungewöhnlich und frisch daher kommt. Es ist das aktuelle Stück der Frankfurter Comedians Tim Karasch und Jochen Döring, besser bekannt als die „Sons of Rolf and Detlef“, die mit ihrem Bühnendebüt „Der Prototyp“ und natürlich der sensationellen Eintrachtbetrachtung „Marios Heimspielanalyse“ auf sich aufmerksam machten." (dc) Die Schmiere, www.die-schmiere.de

Sonntag Sport: SGE vs VfB

Schon wieder Sonntagsspiel! Aber diesmal zuhause gegen die schlechteste Rückrundenmannschaft der Welt – da muss es doch endlich klappen mit der Torflaute, ach was: dem TorFLUCH! Im Ernst jetzt, es wird dringend Zeit und man kann ja nicht immer darauf hoffen, dass die anderen sich auch doof anstellen und nix passiert, Schalke ist schon knapp vorbei, ein Sieg der Eintracht gegen VfB Stuttgart ist bitter nötig. Sonntag um 15.30 im Waldstadion. Ob’s noch Karten gibt, oder nicht, zeigt Euch gleich der Link:

http://www.eintracht.de/tickets/online-ticketing/?product=tk&active_id=13 (rk)

Löwen vs Tölz

Unsere Eishockey-Buam & Boys sind da ja schon einen erheblichen Schritt weiter: Nach Sieg und Niederlage gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim haben sich die Frankfurter Löwen recht eindrucksvoll für die Play-Off Viertelfinals qualifiziert und dürfen Sonntagabend um 18.30 gegen Bad Tölz ran. Ich glaub, da geh ich hin, denn die Eissporthalle ist ja sehr cool und so ein Play-Off-Heimspiel auch.

http://www.loewen-frankfurt.de/saison/spielplan/

(rk)

Sonntag TV: Öde.

So, Lund hat Selbstjustiz geübt und ist nun ab und davon via Island nach Brazil oder Afrika oder Indien. Auf der Flucht vor sich selbst. Das hätte nicht sein müssen.

Aber wenigstens hat sie nicht wie Nick Tschiller alle Belastunsgbeweise kurz vor Schluss unverwendbar gemacht. Erinnert sich hier irgendwer an Wolfgang Daschner?

Nur so als Hinweis dafür, was uns das ZDF am besten Wochenendsendeplatz statt dessen vorsetzt: Maybritt Ilgner Spezial.

Vielen Dank, Thoma Bellutt! Das hast Du gaaanz toll gemacht,

Dienstag: Lichter Filmfest

YO, Frankfurt, it’s Festival time: LICHTER 6. Filmfest Frankfurt International startet heute, auch wenn morgen erst die offizielle Eröffnung ist und morgen erst der offizielle Eröffnungsfilm ist. Endlich wieder Filmfestival, ich freu mich. Die Lichter haben sich mords gemausert, und gerade der Weg weg von der reinen Frankfurter Werkschau ist überaus erfreulich. Frankfurt braucht ein Festival, das Filme zeigt, die sonst nicht oder noch nicht oder so nicht im Kino zu sehen sind, das dient der Horizonterweiterung. Und weil ich Lore und Oh Boy im Kino verpasst habe, werde ich auch die versuchen zu sehen. Wir werden hier Filme vorstellen, für die wir auch Karten verlosen, aber es seit geraten, sich auch alle anderen anzusehen – wegen des erweiterbaren Horizonts. Schauts Euch selbst an, was Euch interessiert: http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/timetable.html

(rk)

Mittwoch Kino: Silvi

Heute im Metropolis Saal 12 um 22:00 Uhr läuft Silvi von Nico Sommer.  Aus der Ankündigung: Silvi hat ihr ganzes Leben mit einem einzigen Mann verbracht – in einer Ehe, die immer mehr zur faden Routine wurde. Diese Ehe findet ein abruptes Ende. Silvi muss ihren eigenen Weg im Leben und vor allem in der Liebe finden. Als Mischung aus unerfahrenem Teenager und gestandener Frau begegnet sie einer Reihe von Männern, die sie mit sehr eigenartigen sexuellen Wünschen konfrontieren. Humorvoll, direkt und unverkrampft porträtiert der Film seine Hauptfigur, die ihre Situation mit kindlichem Erstaunen zur Kenntnis zu nehmen scheint. Nico Sommer, der mit Silvi bereits zum fünften Mal bei LICHTER dabei ist, zeichnet mit subtilem Slapstick das Bild einer Gesellschaft, die noch etwas ungelenk mit neuen Formen des Zusammenlebens umgeht.

http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/timetable/programmansicht-2013.html?film_id=156

The Invisible Men

Als Hessenpremiere zeigt LICHTER heute um 22.00 Uhr The Invisible Men (Gvarim Bilti Nirim). Ein Dokumentarfilm von Yariv Mozer: Weil sie aus ihrer Heimat fliehen müssen, verstecken sie sich in Israel: The Invisible Men erzählt die Lebensgeschichten von drei homosexuellen Palästinensern. Louie, 32, lebt seit acht Jahren in Tel Aviv. Abdu, 24, wurde in Ramallah geoutet, daraufhin der Spionage beschuldigt und gefoltert. Faris, 23, ist von der West Bank geflohen, seine Familie wollte ihn umbringen. Aber auch in Tel Aviv sind sie nicht sicher, denn sie halten sich illegal auf. Ihr einziger Ausweg ist Asyl in Drittländern, weit entfernt von Israel und Palästina. Dafür müssten sie allerdings ihre Heimat für immer hinter sich lassen. In seiner Dokumentation begleitet Yariv Mozer die drei Protagonisten auf ihrer Suche nach Anerkennung und zeichnet den komplexen Prozess ihrer Entscheidungsfindung auf: Sie müssen versuchen, ihre Vergangenheit zu verstehen, ihre Gegenwart zu akzeptieren und gleichzeitig ihre Zukunft fürchten.
http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/timetable.html?d=2013-03-20

Daniela’s Ausgehtipps verlosen 2 x 2 Karten! (Siehe oben). (rk)

Donnerstag Kino: Bellas Mariposas

Lichter zeigt um 20 Uhr im Metropolis: Bellas Mariposas als Deutschlandpremiere. Daniela’s Ausgehtipps verlosen 2 x 2 Karten! Einfach schnell per email teilnehmen (siehe oben)

Bellas Mariposas von Salvatore Mereu: Die italienische Jugend ist wieder da! Die schönen Schmetterlinge (so die Übersetzung des Titels) aus einem Plattenbau in Cagliari schlagen in diesem Film mit einer Wucht ein, die den Mief von Berlusconis Privatfernsehkultur mit einem Mal vergessen lässt und die Zuschauer fast zwei Stunden lang in den Bann schlägt. Es sind zwei Mädchen, vielleicht 12 Jahre alt, die aus den denkbar ungünstigsten Verhältnissen stammen: arbeitsloser, nichtsnutzer Vater, überforderte Mutter, kleinkriminelle Freunde. Doch von der ersten Sekunde an, in der sie direkt in die Kamera ihre Geschichte erzählen, nehmen sie sich alles, was sie für einen rasanten Sommertag brauchen. Tarantino im italienischen Prekariat? Fellini auf Speed? Loach in lustig? Von all dem ein bisschen, und – ganz en passant – ein intimes Portrait der sardischen Hauptstadt.

http://www.lichter-filmfest.de/de/programm/timetable/programmansicht-2013.html?film_id=102 (rk)

Am Sonntag, den 17. März um 15 Uhr zeigt das TheaterGrueneSosse das Stück NEBENSACHE, die Geschichte eines Lebens, erzählt und gespielt für alle ab 6 Jahren.
Ein Mann von der Straße, wie wir ihm alle Tage begegnen: Ein kleiner Wagen beherbergt seine Habseligkeiten. Hier beginnt er mit alltäglichen Verrichtungen, er kocht sich Kaffee, fängt an sich zu rasieren, erzählt dabei. Und langsam entsteht daraus die Geschichte eines Lebens - von Glück und Enttäuschung, von erfüllten Sehnsüchten und solchen, die einen Menschen scheitern lassen können. Vielleicht ist es ein Märchen, vielleicht seine eigene Geschichte, vielleicht nur Nebensache. Wenn er die Geschichte erzählt hat, macht er sich wieder auf den Weg und das Publikum ist um ein ganzes Leben reicher.
Spiel: Sigi Herold | Regie: Willy Combecher | Text: Jakob Mendel, Gitte Kath Do 14.3. 9.30 + 11.00 | So 17.3. 15.00 | Di 19.3. 9.00 + 14.30 | Mi 20.3. 9.00 Theaterhaus Kindertheater - Jugendtheater Schützenstraße 12 60311 Frankfurt am Main www.theaterhaus-frankfurt.de

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Homburg
16.03.Kleiderbasar / Flohmarkt im Bürgerhaus Kirdorf, 10-15 Uhr
15.03.Flohmarkt "Alles was Schulkinder brauchen" in der neuen Mensa der HölderlinSchule, ab 17.30 Uhr

Bad Schwalbach
16.&17.03.Floh-/Trödel- & Krammarkt auf dem Schmidtbergplatz, Sa 14-19 und So 07-15 Uhr

Bad Vilbel
17.03.Flohmarkt rund ums Kind in der Breitwiesenhalle Gronau, 11-13 Uhr, für Schwangere ab 10.30 Uhr
17.03.Antik- & Trödelmarkt am Möbelhaus in Dortelweil, 08-15 Uhr

Bruchköbel
15.03.Flohmarkt für Teenie-Kleidung ab Gr. 128 im Bürgerhaus Oberissigheim, 18.3020.30 Uhr

Darmstadt
16.03.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr
16.&17.03.Aquarienausstellung mit Fisch- & Pflanzenbörse, Am Judenteich 16, jeweils 10-16 Uhr

Dreieich
17.03.Trödelmarkt im Bürgerhaus Sprendlingen, 9.30-15.30 Uhr

Eichenzell
17.03.Flohmarkt am Einkaufszentrum Am Rhönhof, 08-17 Uhr

Erlensee
15.03.Trödelmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Florstadt
16.03.XXL-Flohmarkt für große Größen in der Goldbachhalle Nieder-Mockstadt, 17-21 Uhr

Florstadt
17.03.Floh- & Trödelmarkt in der Goldbachhalle Nieder-Mockstadt, 12-16 Uhr

Frankfurt
16.03.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr

Frankfurt
14.&16.03.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr
17.03.Floh- & Trödelmarkt am Großmarkt in der Guerickestr. Rödelheim, 10-16 Uhr
17.03.Flohmarkt an der ehem. Versandhauszentrale in der Ernst-Heinkel-Str, 10-16 Uhr

Frankfurt
16.03.Flohmarkt im ev. Gemeindezentrum in der Alexanderstr. 37 Rödelheim, 13-16 Uhr
17.03.Kindersachen- und FahrradFlohmarkt im Pfarrsaal der St. Antoniusgemeinde Westend, 12-15 Uhr
16.03.Flohmarkt in der LudwigRichter-Schule Eschersheim, 14-17 Uhr

Frankfurt
16.03.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus St. Peter und Paul, Heddernheimer Landstr. 47, 14-16 Uhr
17.03.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach, 11-13.30 Uhr, für Schwangere ab 10.30 Uhr
16.03.Flohmarkt auf der Lindleystr., 09-14 Uhr

Frankfurt
16.03.Flohmarkt in der Halle und auf dem Freigelände am Fleischgroßmarkt in der Carl-Benz-Str., 15-21 Uhr
17.03.Flohmarkt rund ums Kind in der Homburger Landstr. 379, 11-14 Uhr
17.03.Flohmarkt rund ums Kind in der AWO-KiTa Hausen, Rossittener Str. 7-9, 14-16 Uhr

Frankfurt
16.03.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus der St. JosefGemeinde, Rhaban-FröhlichStr. 18, 14-17 Uhr
17.03.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Harheim, 13-15.30 Uhr, Schwangere ab 12.30 Uhr
17.03.Flohmarkt rund ums Kind im Ziegelhüttenweg 149 Sachsenhausen, 14-16 Uhr

Frankfurt
17.03.Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindezentrum Hausen, Alt-Hausen 3-5, 11-14.30 Uhr
17.03.Modellbahn- & Modellautobörse in der Jahrhunderthalle, 10-15.30 Uhr
17.03.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde, Große Spillingsgasse 24, 12.30-15 Uhr

Groß-Zimmern
17.03.Flohmarkt am Verbrauchergroßmarkt an der B26, 10-16 Uhr

Hanau
17.03.Flohmarkt rund ums Kind im Jugendheim St. Nikolaus Steinheim, Karlstr. 47, 13.30-16
16.03.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr

Hanau
17.03.Münzen-Sammler-Treffen in der Rudi-Völler-Sportanlage, Philipp-August-SchleißnerWeg, ab 10 Uhr

Heppenheim
16.03.Floh- & Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hofheim
16.03.XXL-Second-Hand-Basar für große Größen im Bürgerhaus Marxheim, 11-15 Uhr

Idstein
17.03.Antik- & Sammlermarkt in der Stadthalle, 10-18 Uhr

Karben
16.03.Familien-Flohmarkt in der Turnhalle der SelzerbachSchule Klein-Karben, 14-17.30 Uhr

Kelkheim
17.03.Floh- & Trödelmarkt am Baumarkt in der Lise-MeitnerStr., 10-16 Uhr

Korbach
16.&17.03.Flohmarkt in der Halle Waldeck, Sa 10-17 und So 11-17 Uhr

Lampertheim
12./16.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Linsengericht
17.03.Flohmarkt im Kleinbahnweg 3 Altenhasslau, 08-16 Uhr

Maintal
12./16.03.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Marburg
16.03.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 06 Uhr

Mörfelden-Walldorf
17.03.Floh- & Trödelmarkt am Walldorfer Karree, 10-16 Uhr

Nidda
17.03.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes, 08-14 Uhr

Niddatal
17.03.Modellbauflohmarkt im Bürgerhaus Kaichen, 09-13 Uhr

Niddatal
16.03.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Assenheim, 09-12 Uhr, für Schwangere ab 08.30 Uhr

Nidda
17.03.Kinder- & Bücherflohmarkt im Bürgerhaus Ober-Schmitten, 13-16 Uhr

Oberursel
16.03.Flohmarkt an der Allee, 07-13 Uhr

Offenbach
16.03.Flohmarkt für Groß und Klein in der KiTa 21, Rheinstr. 23 14-17 Uhr

Offenbach
17.03.Benefiz-Bücher-Basar in der ev. Schlossgemeinde Rumpenheim, 11-16 Uhr

Ortenberg
16.03.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Reiskirchen
17.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt an der B49, ab 06 Uhr

Rodgau
17.03.Floh- & Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der NiederRöder Str., 10-16 Uhr

Schwalmstadt
16.&17.03.Flohmarkt am Messe Park in der Junker Hoose Str. 1 Ziegenhain, Sa 09-16 und So 10-17 Uhr

Vellmar
17.03.Modellbahn- & ModellautoTauschbörse in der Mehrzweckhalle Frommershausen, 10-16 Uhr

Wald-Michelbach
17.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Bahndamm 9, 09-15 Uhr

Wetzlar
17.03.Flohmarkt am Einkaufszentrum am Hörnsheimer Eck, ab 8 Uhr

Wiesbaden
17.03.Flohmarkt, Alte Schmelze Schierstein, 08-16 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

DANIELA CAPPELLUTI - JAKOB-CARL-JUNIOR-STR.14 - 60316 FRANKFURT
MOBIL: 0163-6932055, WWW.CAPPELLUTI.NET