Nr. 07 / 08.03.2013
Inhalt: SUCHE - BIETE - ECKE / KINOstart: Die Fantastische Welt von Oz / Kinostart: ¡NO! / Freitag Revue / Freitag Party / Freitag Sport: FSV & Löwen / Freitag Kino: Argo / Freitag TV: Big Lebowski - Jackie Brown - Gegen die Wand / Samstag Ausstellung / Samstag Sport: RUGBY! Frauen & Männer / Samstag Konzert & Party / Krimi Festival / Samstag Party / Sonntag Matinee / Sonntag Museum / Sonntag TV-Sport: H 96 vs SGE / Sonntag TV: Lund / Mittwoch Theater: E9N / Mittwoch Film / Mittwoch Musik+Museum / Mittwoch TV: Bay vs Ars - Belgrad Radio Taxi / VORSCHAU Theater / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Christopher, Sabine, Johannes, Sascha, Sabine, Gunar, Mic, Sigrun, Dieter, Anja

Leider wird der Newsletter nicht in allen Mailprogrammen sauber angezeigt, deshalb empfehle ich ihn Euch auf meiner Webseite zu lesen.

 

SUCHE - BIETE - ECKE

PROJEKTMANAGER ONLINE GESUCHT:
Für ein privates Projekt suche ich einen Projektmanager (online). Bitte bei mir melden: daniela@cappelluti.net

Und ich suche jemanden der sich mit PC und Apple auskennt. Es geht vor allem um Outlooksynchronisation mit dem Iphone, Mails einrichten etc. Ich suche jemanden, der das beruflich macht. Hat jemand einen Tipp?

ARBEITSPLATZ ZU VERMIETEN: Neil schreibt: „Wir sind eine kreative Bürogemeinschaft mit Schwerpunkt Grafik & Motion Design. Unsere Räumlichkeiten befinden sich im Erdgeschoss eines Altbaus in Bornheim (obere Bergerstr.) und bieten noch Platz für andere Kreative. Wir bieten an: Büro 04, ca. 11qm, incl. Internet & Telefon Voice over IP (eine eigene Nummer, Deutschlandweite Handy- und Festnetzflat inclusive!). Miete incl. NK für Einzelbüro: 380,00 Euro zzgl. MwSt. Im Mietpreis enthalten sind: abgeschlossener Büroraum, alle Nebenkosten, Telefon (eine eigene Nummer, Deutschlandweite Handy- und Festnetzflat), Internet, Mitnutzung der Küche und des Konferenzbereichs, wöchentliche Reinigung, Vermieten können wir nur an kreativ Berufstätige (z.B. Design, Architektur, Kunst, Buch, Software..) Kontakt; Neil Roth; n.riot@gmx.de

STELLPLATZ GESUCHT: Julia arbeitet im Bahnhofsviertel und sucht jemanden, der ihr seine Garage, Parkplatz oder Stellplatz tagsüber vermieten kann - quasi Parkplatzsharing. Kontakt: 017622066389 oder per Mail: Julia_Hoenneknoevel@gmx.de

Das Nippon Connection Filmfestival wird dieses Jahr vom 4.-9.6.2013 stattfinden. Diesmal im Mousonturm. "Trotz neuer Location ändert sich an der Finanzierung des Festivals nichts und so sind wir auch 2013 auf eure großzügige Unterstützung bei der Suche von privaten Unterkünften für unsere Gäste angewiesen. Aber die Tradition, unsere Gäste und auch freiwilligen Mitarbeiter bei Fans des Festivals unterzubringen, ist mehr als nur ein notwendiges Übel. In den letzten Jahren hatten sowohl die Gastgeber als auch die Gäste viel Spaß dabei und wir hoffen, auch in diesem Jahr daran anknüpfen zu können. Deshalb wäre es wundervoll, wenn ihr schon jetzt einmal in eure Terminkalender schaut und uns eine kurze Rückmeldung gebt, wenn ihr Zeit und Lust habt, einen Gast bei euch aufzunehmen. Kontakt: +49 (0)69 798 22 987 Mobil: +49 (0) 162 8723262 JuliaM@NipponConnection.com www.NipponConnection.com 

KINOstart: Die Fantastische Welt von Oz

Familienkinotriptipp. ich gebe ja zu, dass es ganz und gar fraglich ist, ob man Disneyfilme, insbesondere Fantasy überhaupt featurn soll und ich weiß auch noch nicht, ob dieser Film es wirklich bringt, ich kenne nur Trailer von Die Fantastische Welt von Oz. Die sahen allerdings gut aus. Kein Wunder, denn wenn die aufregenden Rachel Weisz, Michelle Williams und Mila Kunis unter der Regie des ewigen Untoten Sam Raimi drei Hexen spielen, die dem Scharlatan James Franco das Leben schwer machen, dann finde ich das sehr, sehr attraktiv. Zumal die Music von Danny Elfman ist und die VFX von Scott Stokdyk. Und überhaupt hat Disney auch Tim Burton’s Alice in Wonderland produziert – ich muss wissen, ob das hier da ran reicht, zweifele aber trotz überragender User-Wertungen in einschlägigen Portalen...    (rk) 

http://www.imdb.com/title/tt1623205/fullcredits?ref_=tt_ov_st_sm#cast

Kinostart: ¡NO!

Bereits vorige Woche hatten wir diesen Film angekündigt und zwar weil das Mal Sehn eine Preview hatte, jetzt wurde ¡NO! Erfreulicherweise in den Regelbetrieb übernommen und läuft dort quasi NonStop und zwar: Do. 07.03. bis Mi. 13.03., 19:45 und 22:00. Powerplay! Im Strandgut ist eine ganz euphorische Kritik, die behauptet Gael Garcia Bernal würde hier seine bislang beste schauspielerische Leistung abrufen und man mag das gar nicht so recht glauben, denn der war doch bislang immer überragend, etwa in Amore Perros oder Babel – oder widerspricht mir wer? Die beste Ehefrau von allen hat ihn jedenfalls übermäßig weit oben auf ihrer Beuteliste, so dass ich eigentlich nur entgegnen kann: Es gibt auch tolle Schauspielerinnen, siehe oben.      (rk) 

http://www.malsehnkino.de/index.php?section=preview

http://www.strandgut.de/aktuell/no-start-7-3-2013/

Freitag Revue

2 Jahre Franz Fischer Revue in der "Alten Liebe". Das wird heute um 20:00 Uhr gefeiert: "Der Entertainer, Multi-Instrumentalist und Sänger präsentiert in seinem Solo-Revueprogramm neben eigenen Liedern auch Schmuckstücke des deutschsprachigen Pop. Als Unterhalter alter Schule führt er durch die Revue und ergänzt das Repertoire durch seine persönliche Geschichte deutscher Musikkultur. Ein besonderes Vergnügen ist es für Franz Fischer, dass er Überraschungsgäste, die ihn die letzten zwei Jahre begleitet haben, auf der Bühne begrüssen darf. Von Joseph Schmidt über Hildegard Knef bis zu Josef Hader, Die Ärzte oder Grauzone – Franz Fischer lässt weder Genre noch Epoche aus. Seine Mission ist erwachsenes Entertainment mit Inhalt und Herz. Franz Fischers "partner in crime" Nelson van Heuvel lässt es sich nicht nehmen dem geneigten Publikum klassische Cocktails und erhellende Einsichten zu servieren. Ein Revueprogramm der Sonderklasse!" (dc)

Freitag Party

Bin ich vernünftig bleibe ich heute zu Hause oder fahre ins Grüne.... Will ich mal so richtig abschalten und bin unvernünftig, gehe ich heute Abend zur Heavylounge , denn die ist endlich mal wieder zu Gast im Clubkeller! "Alles was rockt heute mit Marc Hard und Simmo. Das Ganze mit einer Prise Frühling gewürzt....ergibt genau die richtige Mischung zum Abfeiern bis in die frühen Morgenstunden. Also erscheint zahlreich und zappelt in den Frühling!" Ab 22:00 Uhr in der Textorstraße! (dc) http://www.facebook.com/events/346296855479706/ 

Freitag Sport: FSV & Löwen

Dass ich das nochmal erleben dufte: Ausverkauftes Satdion am Bornheimer Hand! Ja unser liebster Stadtteilclub hat es gegen den und Dank des berühmten 1. FC Köln hingekriegt: 10470 Zuschauer - davon allerdings 7470 für den 1. FC, offenbar haben sich viele den Sonntagsausflug entlang des Rheins gegönnt und uns ide Hütte voll gemacht. Wir alle sollten viel häufiger zum Bornheimer Hang pilgern, etwa heute um 1800 zu FSV vs Aalen. Klar ist das sportlich ein paar Schritte hinter der atemberaubenden Eintracht zurück, aber: Man erreicht das Stadion mit dem ÖPNV oder dem Fahrrad aus allen Innenstadtteilen ganz unproblematisch in 15 Minuten, bekommt immer preiswerte Karten (ab 9 €) vor Ort, wird beim Einlass kaum gefilzt und null schikaniert, ist nah am Spielfeld, kann Getränke & Wurst bar bezahlen und anschließend in aller Ruhe nach Bernem zu Fuß (!!!) schlendern um dort ordentlich zu feiern. Etwa die drei Punkte vom 3:0 gegen Aalen (Leckie, Roshi, Gaus). Und alle: „Ei-Ei-Ei-Ei, Karneval in Bornheim. Mit Frankfurtern, Handkäs und Ebbel-wei… Karneval in Bornheim!“. Übrigens: 5€ Rabatt für alle die eine Karte vom Kölnspiel vorweisen können.      (rk) 

http://www.fsv-frankfurt.de/cms/index.php?id=7

IT‘S DERBYTIME! In den Play-Offs der Regionalliga treffen die  Löwen Frankfurt um 1930 in der Eissporthalle auf die Roten Teufel Bad Nauheim und die Nauheimer sind ja nicht nur Tabellenführer sondern auch der wahre hessische Traditionsverein, das kommt noch aus einer Zeit, als Profisport nicht unweigerlich an Metropolen gekoppelt war und durch Franchises ausgeübt wurde. Ich mag sowas, Tradition etwa und echten Sport. Hier geht’s in den Play-Offs also mittelfristig um den Aufstieg in die zweite Bundesliga, glaube ich, aber eigentlich isses auch ganz egal, wird sicher ein Spaß.      (rk)

http://www.loewen-frankfurt.de/saison/spielplan/

Freitag Kino: Argo

Das Hafenkino in OF zeigt ab 1930 Argo, der ja gerade den Oscar als bester Film gewann, wie ich finde zu Unrecht, der Film ist zwar gut, aber nicht der beste des vorigen Jahres. Wie dem auch sei, zunächst wollte ich gar nicht reingehen, denn ich mag True Stories grundsätzlich nicht. Nun muss ich aber zugeben, der Film ist wirklich gut gelungen. Auch wenn man weiß, wie es ausgeht, gilt halt immer wieder auch und gerade im Kino, dass der Weg das Ziel ist. Und der führt eben nicht mit Fahrrädern an die syrische Grenze. Aus der Hafen2-Ankündigung: Ben Affleck ist irgendwie ein Idiot. Ja. Das dachte ich auch immer. Aber man kommt jetzt wirklich nicht mehr umhin, anzuerkennen, dass er als Regisseur nun mal richtig gute Filme macht. Mit Argo liefert Affleck ein Meisterstück der Kriminalfilmkunst, eine Reflexion über die Macht des Fiktionalen, eine fulminante Kreuzigung von kühnem Spionage-Thriller und kluger Hollywood-Groteske. Er wird hiermit fast zwangsläufig zum hoffnungsvollsten Filmemacher seiner Generation. In Deutschlands Kinos wollte das Anfang November kaum jemand sehen. (sic! rk)

http://www.hafen2.net/hafen2/

Freitag TV: Big Lebowski - Jackie Brown - Gegen die Wand

Aber wer diesen Freitag lieber vor der Glotze verbringen möchte, hat sich dafür einen sehr guten Tag ausgesucht, es gibt gute Spielfilme, von der Art, die man immer und immer wieder mal sehen kann.

Etwa in ZDFneo um 2015 Uhr: The Big Lebowsi von den Coen-Brüdern aus der Zeit, knapp bevor sie Oscrar reif wurden und immer noch saucool waren, sowie auch diese merkwürdigen Typen, die insbesondere diesen Film bevölkern. Der Dude ist ein Hippiepenner in California, der aufgrund einer Namensverwechslung in ziemlich blöde kriminelle Verwicklungen gerät. Er hat aber gute Bowlingfreunde, auf die er sich verlassen kann, mehr oder weniger, und eine Verwechslung kann man ja letztlich doch einfach aufklären. Highlight: John Turturo als Jesus Quintana. Aber eigentlich sind alle toll: John Goodman, Steve Buscemi (immer), Julianne Moore, Peter Stormare, Jeff Bridges. Wer‘s noch nicht kennt, muss ein schalten, alle anderen sollten. (rk)

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/the-big-lebowski,107039426322.html

Und wer dann immer noch nicht genug hat, lässt einfach weiterlaufen und schaut anschließend auf ZDFneo um 22.05: Jackie Brown, den vielleicht letzten wirklich guten Film von Quentin Tarantino. Jackie Brown ist eine 44 jährige Stewardess, die sich mit kleinen Schmuggeleien über Wasser hält, bis sie aufliegt und nun um nicht einzufahren, ihre Kunden ans Messer liefern soll. Aber sie sucht den dritten Weg und da sie Pam Grier ist und mit Samuel L. Jackson, Bobby de Niro, Bridget Fonda und Robert Foster spielt, ist das schon sehr gut. Meine Freundin Anna, die sich auskennt, sagt, dass der Film alle Regeln des Drehbuchscheibens über den Haufen werfe – und trotzdem klasse Storytelling sei. I agree.

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/jackie-brown,107039426246.html

Samstag Ausstellung

Um 18:00 Uhr gehe ich zur Ausstellungseröffnung “NORDEND-HONORATIOREN - Fotografien von Robert Schuler“ in die Buchladen Land in Sicht, (Rotteckstr. 11-13 – Nordend“) "Robert Schuler lässt nicht locker. In seiner nun 6. Ausstellung über Menschen aus dem Frankfurter Nordend bittet er diesmal Amts-Funktions-Mandats-Würden-Lust- und LastenträgerInnen vor ihre Türe und drückt dann auf den Auslöser seiner “Zweiäugigen”. Das Ergebnis seiner Recherche ist auf 72 Schwarz-Weiß-Porträts bis Mai zu bestaunen."
Robert fotografiert Menschen immer vor ihrer Haustür. Ja, genau, das Foto ist nicht in Offenbach entstanden, sondern im hippen Nordend!
Robert stand im strömenden Regen mit seiner alten, analogen Kamera vor mir. Ich finde das Foto toll, vor allem nachdem ich diese Woche wieder eine Mieterhöhung von 100,- € bekommen habe... Ich sollte es der Vermieterin mal schicken... (dc)

Samstag Sport: RUGBY! Frauen & Männer

Ahhhh, endlich! Die Rugbysaison hatte eine furchtbar lange Winterpause, aber jeder wird mir zustimmen, dass Tacklings auf gefrorenem Boden einfach nicht so richtig Spaß machen, drum lässt man‘s zu Recht bleiben. Nun ist ja endlich wieder Frühling ausgebrochen, weshalb Jungs & Mädchen wieder auf den Wiesen raufen und zwar diesen Samstag gleich im Doppelpack.

Um 11.00 beginnt das Regionalligaturnier  im 7er Frauenrugby mit Eintracht Frankfurt, die sich ausgezeichnet geschlagen haben und aktuell auf Platz 4 mit Aussicht auf Besser stehen. Neugierigen sei der Besuch empfohlen, zum einen ist die Turnierform kurzweilig und Frauenrugby äußerst attraktiv, zum anderen ist 7er Rugby die übersichtlichere und in 2016 olympische Variante! Mädchen die jetzt anfangen hätten also noch realistische Aussicht auf Rio…. Spielort ist der Sportplatz der Philip-Holzmann-Schule.

http://www.rugbyweb.de/index.php?league=FRLwest

Für die Rugbymänner der Eintracht geht es beim 15er Rugby in der zweiten Bundesliga ab 1500 Uhr gleich wieder so richtig zur Sache: Zu Gast ist ausgerechnet der Spitzenreiter, die SG Heilbronn/Neckarsulm. Das Hinspiel gewann Heilbronn zwar (46:25), aber die Eintracht legte selbst vier Versuche und ergatterte so einen Bonuspunkt. Wenn unsere also besser verteidigen – und das haben sie geübt – dann glaube ich an einen SIEG! Der wäre aber auch wichtig, denn Platz vier soll ja erreicht werden. Auch auf dem Sportplatz Phillip-Holzmnn-Schule, Grüneburgpark/Campus/Miquelallee

https://www.facebook.com/events/555877381103077/?notif_t=plan_user_invited

Eintritt frei, Speisen und Getränke günstig ;-) (rk)

Samstag Konzert & Party

Leider musste ich die Party in Berlin canceln, also kann ich heute Abend doch ausgehen und freue mich super, dass endlich wieder "The Ugly Two & The Halfnaked Cowboy" live zu sehen sind. Sie spielen heute im Dreikönigskeller (Doors 22:00, Show: 22:30)
The Ugly Two & The Halfnaked Cowboy - Rockabilly / Psychobilly / Country
"R’N’R - Ruud, Nash und Rocket sind The Ugly Two and The Halfnaked Cowboy! Viele imitieren den Rock ´n´ Roll, die drei Herren aus dem Rhein-Main-Gebiet bringen ihn - ehrlich, schnell und unheimlich wild! Die Minimalbesetzung Westerngitarre, Kontrabass und Waschbrett ermöglicht dies nachweislich in Extremsituationen. Wer die Band einem Genre zuordnen will, wird es ebenso schwer haben wie derjenige, der versucht, bei einem Konzert der immer gut frisierten Jungs die Füße still zu halten." http://www.facebook.com/theuglytwo
Davor und Danach an den Turntables: Sick Ingo & Kaiser L, Hosted by Blues Niko, Dreikönigskeller; Färberstraße 71 (dc)

Krimi Festival

Aber eigentlich würde ich auch zu gerne zum Deutschen Fernsehkrimipreis nach Wiesbaden fahren...
"Vom 6. – 9. März 2013 findet zum neunten Mal das FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden statt. In den letzten Jahren hat es sich zu einem lebendigen Treffpunkt für die Branche und für das krimibegeisterte Publikum entwickelt. Neben den Filmvorführungen bietet das Festival Gelegenheit für Gespräche mit Redakteuren, Produzenten, Regisseuren, Autoren und Schauspielern. Eine fachkundige Jury zeichnet am Samstag, den 9. März bei der Preisgala die beste Fernsehkrimiproduktion des Jahres mit dem „Deutschen FernsehKrimi-Preis 2013“ aus. (dc)
Alle Infos unter http://www.fernsehkrimifestival.de/festival

Samstag Party

Ich bin ja großer Fan vom New Backstage! Absoluter Vorteil... 30 Sekunden von meiner Haustüre entfernt, aber nicht nur das, es ist die unkomplizierte Atmosphäre, die super nette Besitzerin und lecker Schobbe! Heute Abend ist mal wieder Party "Verrückter Pychobilly, abartiger Punkrock, schwedischer Homopop, depressives aus England, heitere Elektrogewalt, russischer 60s surf, Hochgeschwindigkeitsska, Schweinebilly. - EINTRITT: 0 Euro."
New Backstage, Rothschildsallee 36 (dc)
http://www.backstagefrankfurt.de

 

Sonntag Matinee

Ich würde sehr gerne um 11:00 Uhr ins Schauspiel (der Eintritt ist frei) gehen und mir den Quast anschauen.. wer kommt mit?

"Das Schauspiel Frankfurt öffnet am Sonntag, 10. März 2013 um 11 Uhr seine Bühne für eine Sonder-Matinee für die »Fliegende Volksbühne«. Anlass sind die aktuellen Vorschläge der Sparkommission des Frankfurter Magistrats, die u.a. vorsehen, den lange geplanten Neubau für das Volkstheater zu streichen. Im Paradieshof in Frankfurt-Sachsenhausen sollte der Frankfurter Theatermacher und Mundart-Künstler Michael Quast mit seiner »Fliegenden Volksbühne« eine längst überfällige feste Spielstätte finden. Michael Quast, Kulturdezernent Prof. Dr. Felix Semmelroth, Schauspiel-Intendant Oliver Reese und verschiedene Frankfurter Kultur- und Theaterschaffende möchten nun im Rahmen einer Matinee die Bedeutung der Mundarttradition für Frankfurt und die besondere künstlerische Arbeit der »Fliegenden Volksbühne« hervorheben und damit der gemeinsamen Forderung nach einer festen Spielstätte für die »Fliegende Volksbühne« Ausdruck verleihen. Auf der Bühne des Schauspielhauses werden künstlerische und musikalische Beiträge der »Fliegenden Volksbühne« und von Ensemblemitgliedern des Schauspiel Frankfurt zu sehen sein."  (dc)

Sonntag Museum

Und anschließend könnte man ins neue MMK gehen.

Generalschlüsselführungen PAST – PRESENT – FUTURE / Speed-Date-Führungen Am Sonntag, den 10. März 2013, begleiten verschiedene Führungen die Besucher durch Richard Meiers Museumsbau. Um 14 Uhr lädt das Museum mit dem Architekten Thibaut de Ruyter zu einer Zeitreise in die 80er Jahre ein, thematisiert Meiers neomodernen Stil und zeigt verborgene Gebäudedetails (PAST). Kurator Prof. Dr. Klaus Klemp (15 Uhr) und Museumsdirektor Matthias Wagner K (16 Uhr) führen die Besucher durch die leeren Räume, durch die zukünftigen Ausstellunsgszenarien (FUTURE) aber auch in ansonsten unzugängliche Bereiche – aufs Museumsdach oder in die Depots, die momentan noch voller sind als sonst (PRESENT). Zusätzlich werden am Sonntag von 11 bis 13 Uhr fortlaufend Speed-Date-Führungen angeboten, die in etwa 15 Minuten blitzlichtartig interessante architektonische Details, verborgene Winkel oder überraschende Raumansichten beleuchten.

Sonntag TV-Sport: H 96 vs SGE

Ist die Luft raus bei unserer Eintracht? Seit Wochen keine Tore geschossen, dann sogar daheim verloren gegen Mönchengladbach. Nicht gut. Obwohl alle Augenzeugen sagen: Gut gespielt, kein Glück gehabt. Und da die Verfolger auch nicht siegreich waren, simmer noch immer Vierter. 15.30 Hangover 96 vs Eintracht Frankfurt: Da muss ich wohl in die Kneipe Fussie gugge, denn das könnte ein echt gutes Spiel werden. Immerhin ist Hannover mit unglaublicher Offensivkraft ausgestattet, die können gar nicht anders als angreifen. Und das ist ja, was die Unsrigen so lange nicht mehr hatten: ein Gegner, der nicht nur die Räume dicht macht, sondern der selbst Räume schaffen muss, um ein gutes Spiel aufzuziehen. Hinspiel war ich draußen, haben wir 3:1 gewonnen, aber in echt waren wir nicht so deutlich stärker. ich bin gespannt.  (rk)

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/

Sonntag TV: Lund

22.00 LUND – Finale! Eieieiei, und dann so ein scheiß Klappentext: Farvel, Sarah Lund! Fans müssen der dänischen Kultpolizistin Lebewohl sagen. In Dänemark und Großbritannien, wo Staffel 3 bereits lief, spaltete das krasse Finale die Gemeinde. Aber die hatten auch schon behauptet, Emilie sei tot. Ich bin gespannt und ein wenig traurig, dass die Sonntage bald wieder mit englischen Chief Constables zugepfropft sind: Booooo-ring! (rk)

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/kommissarin-lund-das-verbrechen-iii-5,107039653934.html

 

Mittwoch Theater: E9N

Heut begebe ich mich mal in fremde Zuständigkeiten, aber wer wie ich in den 80ern auf Bockenheim-Süd/Max-Beckmann war, dem sind die außergewöhnlichen Philosophiestunden mit Wilfried Fiebig sicher auf die ein oder andere Art unvergessen. Ich fand‘s lehrreich und verwirrend zugleich, bin aber manchmal unsicher, ob das nicht auch an der hormonellen Umstellung lag, zumindest die Verwirrung. Nun präsentieren Fiebig und Helen Körte im Gallus Theater also zum 25 Jubiläum ihres Ensemble 9. November die ein oder andere Wiederaufnahme (oder wie man das nennt, im Theater) und ganz ohne nostalgisch zu werden will ich das sehen. (rk)

http://www.strandgut.de/aktuell/25-jahre-helen-und-fiebig/

Mittwoch Film

Witzig. Rolf geht ins Theater und ich schau mir einen Film an...

Vergiss mein nicht - Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und ich meine Eltern neu entdeckte
Der Film läuft um 18:00 Uhr im Haus am Dom und der Filmemacher David Sieveking wird zugegen sein um seinen preisgekrönten Film „Vergiss mein nicht“ vorzustellen, in dem er über die von der Pflege seiner an Alzheimer erkrankten Mutter Gretel erzählt. „Die manchmal komischen, dann wieder beklemmenden Momente mit einer bereits stark vergesslichen Gretel Sieveking, die Erschöpfung des pflegenden Vaters, die schmerzhaften Diskussionen um Heimpflege und die Unmöglichkeit eines schrittweisen Abschieds verwebt Sieveking zum anrührenden Porträt einer Familie, die sich mit der irreversiblen Erkrankung der Mutter auseinandersetzen muss.“ (NZZ) (dc)

Mittwoch Musik+Museum

Und anschließend könnte man dann ins MMK zum Sunset gehen (10,- €, für Studenten 5,-€) www.mmk-frankfurt.de
"Unser erster MMK Sunset in diesem Jahr widmet sich den Sound- und Videoinstallationen von Carsten Nicolai. Über mehrere Monate arbeitete Nicolai mit Studenten der Städelschule an der Sound–Installation "uni(psycho)acoustic", die zusammen mit der raumgreifenden Installation "unidisplay" derzeit im MMK zu sehen ist. Für MMK Sunset zeigen neun Studenten der Städelschule von Videoperformances bis Hip Hop eigene audiovisuelle Arbeiten und Performances an mehreren Orten im Museum. Dazu finden im Halbstunden-Takt Kurz- und Kuratorenführungen statt und das Robert Johnson installiert wie immer eine Bar mitten im Museum. Mit: James Gregory Atkinson, Lars Becker, Christin Berg, Alan B. Brock-Richmond, Ellen Yeon Kim, Daniel Stempfer, Franziska von Stenglin, Jol Thomson, Alexander Tillegreen
MMK Museum für Moderne Kunst, Domstraße 10
Beginn  19:00 Uhr. Barende: 24:00 Uhr (dc)

Mittwoch TV: Bay vs Ars - Belgrad Radio Taxi

Im ZDF um 20.25: Champions League Rückspiel: FC Bayern gegen Arsenal London. Und wer auch immer trällern mag, dass es Wunder immer wieder gebe – ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Arsenal in München zweinull  oder noch besser gewinnt, ich denke eher, die Bayern hauen den letzten Nagel in das Sarg von Arsene Wenger, der dann ja frei für Schalke wäre. Dann bleibt die Fee auch in Frankfurt, was sie eh' tun sollte, wenn sie bei Trost ist. (rk)

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/fussball-champions-league,107039663115.html

22.30, arte: Belgrad Radio Taxi, aus der Ankündigung: Regen und Stau auf der Belgrad-Brücke: Plötzlich steigt eine junge Mutter aus einem Taxi und stürzt sich von der Brücke in den Fluss. Dem serbischen Filmemacher und Drehbuchautor Srdan Koljevic ist ein warmherziger, optimistischer und doch immer realistischer Film über das Belgrad von heute und seine Menschen gelungen. Ein leichter, aber nicht leichtgewichtiger Film über die Wiederentdeckung der Liebe und die Lust am Leben im Angesicht der Härten des Alltags, immer begleitet von den schrecklich-schönsten Schlagern, die der Balkan zu bieten hat.  Srdan Koljevic ist Regisseur des vielfach ausgezeichneten "The Red Colored Grey Truck". "Belgrad Radio Taxi" ist seine zweite Regiearbeit. Der Film wurde 2010 auf dem Züricher Filmfestival als bester internationaler Film ausgezeichnet. Red Colored Grey Truck fand ich einen sehr guten Film, wie die Jugos sie eben können: Eine tragikomische Allegorie. Insofern sollte der hier auch was taugen. (rk)

http://www.zeit.de/kultur/film/2011-07/film-belgrad-radio-taxi

Ab April läuft im Theaterhaus das Stück Wenn ich 12 bin...
Und weil zwei Kinder, die wir sehr gut kennen, mit spielen gehenwir auch hin.

"Eine Theatercollage für alle ab 8 Jahren Wenn ich 12 bin... … darf ich alleine Zug fahren. … muss ich alleine Abwaschen. … habe ich endlich die Kontrolle über mich. … werfe ich meine alten Schulhefte aus dem fahrenden Zug. Die Theaterreise beginnt beim Stück „Die Tochter des Ganovenkönigs“. „Was ist besser, schlechte Eltern zu haben oder gar keine?“ fragt Julchen die jungen Zuschauer. In einer Collage beschäftigt sich das Kinderensemble des TheaterGrueneSosse mit Kind sein und Älter werden, mit guten und schlechten Eltern, mit Abhängigkeiten und Selbstbehauptung. Die 15 Ensemblemitglieder, Kinder zwischen 8 und 13 Jahren, erspielen sich einen eigenen Standpunkt und erarbeiten unter der Anleitung von Christiane Kirchner und Detlef Köhler eine erste szenische Präsentation. Das TheaterGrueneSosse hat im November 2012 das Kinderensemble gegründet, das seither kontinuierlich arbeitet und als regelmäßige Einrichtung bestehen bleiben soll. Außerhalb der schulischen Angebote werden hier mit den Kindern eigene Theaterprojekte entwickelt, geprobt und zur Aufführung gebracht. Die Premiere von „Wenn ich 12 bin…“ ist zugleich die erste Präsentation. Und nach den Sommerferien beginnen die Proben für ein neues Stück. Es spielen: Selin Acar, Alica-Celine Baist, Malaika Basten, Marlene Baumung, Mavie Gehllali, Louis Hergenhahn, Janina Klatt, Lilian Mann, Tamina Mondorf, Hannah Monjau, Julie Aylin Onnk, Johanna Richter, Lara Seeger, Julian Wieger, Zoe Williams, Rufus Zoller| Künstlerische Leitung: Christiane Kirchner, Detlef Köhler | Assistenz: Sabrina Nübling-Gau | Familien, Kindereinrichtungen: ab 8 Jahren | Schulen: ab 3. Klasse
http://www.theaterhaus-frankfurt.de/menu/spielplan/stuecke/aktuell/wenn-ich-12-bin-ab-8.html?title=WENN

VORSCHAU Theater

Das Bockenheimer Theaterensemble hatte letzte Woche mit ihrem Stück "Harry und Sally" Premiere und nächste Woche speilen sie wieder:
"Können Männer und Frauen einfach nur Freunde sein? Harry hält das für unmöglich, weil zwischen ihm und Sally immer der Sex stehen wird. Sally sieht das ganz anders. Überhaupt sieht sie vieles ganz anders als Harry. Und so treiben die romantische Journalistin und der nüchterne Anwalt durchs (Liebes)leben – zwar nicht miteinander, aber nicht, ohne einander immer wieder zu begegnen. 13 Jahre lang endet jede Begegnung in hitzigen und witzigen Diskussionen über Männer und Frauen … und Salatsauce – bis Sie endlich die Antwort finden. Nora Ephron (Regisseurin, Produzentin und Drehbuchautorin u.A. von Schlaflos in Seattle und Julie & Julia) hat das Theaterstück geschrieben., die Bockenheimer bringen es auf die Bühne. Termine: Kellertheater: 15./16. März jeweils um 20.30 Uhr, 12 €, erm. 6 €, Tickets (069) 288 023 Interkulturelle Bühne: 5./6. April jeweils um 20 Uhr; 12 €, erm. 10 €, Tickets (069) 460 037 41

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Camberg
10.03.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Oberselters, 14-16 Uhr

Bad Homburg
08.03.Flohmarkt rund ums Kind im ev. Gemeindezentrum OberErlenbach, 15.30-17.30 Uhr

Bad Vilbel
10.03.Basar für Kinderbekleidung im Kurhaus, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Beerfelden
10.03.Flohmarkt auf dem Festplatz, 09-15 Uhr

Brachttal
10.03.Kinder-Second-Hand-Basar im Dorfgemeinschaftshaus Udenhain, 14-16 UhrUhr

Burghaun
10.03.Trödelmarkt im alten Schulgebäude Langenschwarz, 08-17 Uhr

Darmstadt
09.03.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz in der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dreieich
10.03.Yu-Gi-Oh-, Force-Attax-, ÜEi- und Match Attax-Börse im Bürgerhaus Sprendlingen, 11-17 Uhr

Echzell
10.03.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr

Egelsbach
10.03.Flohmarkt am Möbelhaus in der Kurt-Schumacher-Str., 10-16 Uhr

Eltville
09.&10.03.Floh- & Trödelmarkt auf dem Parkplatz Weinhohle, Sa 08-15 und So 07-15 Uhr

Erlensee
08.03.Trödelmarkt auf dem Festplatz, 08-14 Uhr

Frankfurt
10.03.Flohmarkt im Saalbau Bornheim, 10-16 Uhr
07.&09.03.Floh- & Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr
09.03.Floh- & Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr

Frankfurt
10.03.Floh- & Trödelmarkt am Möbelhaus in der Züricher Str. Nieder-Eschbach, 10-15 Uhr
10.03.Flohmarkt des Geburtshauses im Jugendhaus am Heideplatz, 12.30-15 Uhr, für Schwangere ab 11.30 Uhr

Frankfurt
10.03.Flohmarkt der EintrachtTurnabteilung im Oeder Weg 37, 11-14 Uhr
09.03.Flohmarkt für Kindersachen im Emmaus-Gemeindehaus, Maybachstr. Eschersheim, 13-16 Uhr
09.03.Kindersachen-Flohmarkt im Kinderzentrum Am Weißen Turm 13B, 13.30-16.30 Uhr

Frankfurt
09.03.Kinderflohmarkt in der Pfarrgemeinde St. Josef, Berger Str. 135, 10-13 Uhr, für Schwangere ab 09.30 Uhr
09.03.Flohmarkt in der Halle und auf dem Freigelände am Fleischgroßmarkt in der Carl-Benz-Str., 15-21 Uhr
09.03.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr

Frankfurt
08.03.Kinderkleiderbörse in der ev. Dornbuschgemeinde, CarlGoerdeler-Str. 1, 15-17 Uhr
10.03.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa Brunnenpfad 29, 14-17 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr
08.03.Frauenbasar im KiZ Im Storchenhain 21, 18-20.30 Uhr

Frankfurt
09.03.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa Charlotte Schiffler Große Nelkenstr. 37, 14-16 Uhr

Fulda
09.03.Mehrlings-Flohmarkt auf dem Gelände des BonifatiusHauses, 13-15 Uhr

Gelnhausen
10.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt im Weißkirchenweg, 10-16 Uhr

Hadamar
10.03.Antik- & Trödelmarkt in der Stadthalle, 09-18 Uhr

Hanau
10.03.Angler-Flohmarkt auf dem Vereinsgelände des ASV in der Forellenstr., 08-13 Uhr
09.03.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr

Hattersheim
10.03.Floh- & Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Heddingheimer Str., 10-16 Uhr

Herborn
09.03.Flohmarkt an der Pumpenfabrik, 07-14 Uhr

Karben
09.03.Flohmarkt rund ums Kind im Dorftreff Rendel, 15-17 Uhr

Kelkheim
09.03.Floh- & Trödelmarkt in der Stadthalle, 15-19 Uhr

Kriftel
09.03.Kinderkleider- & Spielzeugbasar in der Weingartenschule, 14-16 Uhr

Lampertheim
05./09.03.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Auf der Laubwiese, jeweils 08-16 Uhr

Lich
10.03.Flohmarkt am Einkaufszentrum Am Wall, ab 08 Uhr

Lollar
10.03.Mineralienbörse im Bürgerhaus, 09-17 Uhr, Eintritt: 1,50 EUR

Marburg
09.03.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 06 Uhr

Mittenaar
09.03.Kinderkleiderbörse im Bürgerhaus Offenbach, 13-15 Uhr

Nidda
10.03.Flohmarkt im Bürgerhaus, 11-17 Uhr

Nidderau
10.03.Modellbahn- & Spielwarenbörse im Bürgerhaus Ostheim, 10-15 Uhr

Obertshausen
09.03.Flohmarkt im Bürgerhaus Hausen, 08-13 Uhr, Eintritt: 1,- EUR

Oberursel
09.&10.03.Pinbörse im Vereinsheim des Karnevalvereins Frohsinn, Frohsinn-Weg 1, Sa 09-17 und So 10-16 Uhr

Offenbach
10.03.Schnäppchenmarkt am Ringcenter, 10-15 Uhr

Ortenberg
09.03.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Rodenbach
10.03.Antik-/Trödel- & Flohmarkt am Verbrauchermarkt Am Aueweg, 10-16 Uhr

Rodgau
10.03.XXL-Flohmarkt im Bürgerhaus Nieder-Roden, 11-14.30 Uhr

Rosbach v.d.H.
10.03.Antik- & Trödelmarkt am Möbelmarkt in der Dieselstr., 07-15 Uhr

Roßdorf
10.03.XXL-Mode-Flohmarkt im Bürgerhaus Gundernhausen, 13-16 Uhr

Rüsselsheim
10.03.Flohmarkt am Rhein-MainCenter Bauschheim, 10-16 Uhr

Schöneck
09.03.Floh- & Trödelmarkt im Bürgertreff Kilianstädten, 13-17 Uhr

Waldbrunn (Westerwald)
10.03.Damenkleiderbasar in der Mehrzweckhalle Ellar, 14-15.30 Uhr

Weiterstadt
10.03.Kindersachen-Flohmarkt im Alten Sportheim Braunshardt, 14.30-16.30 Uhr, für Schwangere ab 14 Uhr

Wetzlar
10.03.Flohmarkt am Einkaufsmarkt in der Naunheimer Str., ab 06 Uhr

Wiesbaden
10.03.Antik-Markt am Adler-Center in der Äppelallee Biebrich, 08-16 Uhr

Wölfersheim
09.&10.03.Bücherflohmarkt im ev. Gemeindehaus Melbach, Sa 13-17 und So 11-16 Uhr

Wöllstadt
10.03.Flohmarkt rund ums Kind in der Römerhalle Ober-Wöllstadt, 14-16.30 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET