Nr. 4 / 20.04.2012
Inhalt: Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

Anja, Benjamin, Steffen, Katharina, Friederike, Paul, Norbert

Wenn Bilder nicht angezeigt werden, dann bitte hier klicken: http://www.cappelluti.net/index.php?id=144

Danielas Alibi

Ihr Lieben, heute sind die Ausgehtipps mal mehr von Rolfs, als von meinen Tipps geprägt, denn ich habs die Woche einfach nicht geschafft. Aber ich kann ja nicht nur am Schreibtisch sitzen und schreiben, ich will ja auch die Dinge machen, über die ich schreibe. Also war ich am Donnerstag im Theater Landungsbrücken und habe dort Melina, Jule und Nenad in "Geschlossene Gesellschaft" bewundert, am Freitag war ich dann Studiogast bei Radio Multifon, dem Radio im Mousontum. Das war richtig klasse! Dunja ist eine sehr sympathische Moderatorin und die anderen Studiogäste, die sich an der grünen Soße probierten, waren sehr interessant. Wer die Sendung vom 13.4. nochmal hören will (und meine Sichtweise über die EZB, die Schwanheimer Dünen, YoutubeAbende und Fremdübernachter hören will, kann hier nochmal nachhören (ab 01:30 komm ich  für 12 Minuten zu Wort..) anschließend hab ich es dann endlich mal in die Videobar Kamerun zum Youtube Abend. Wirklich eine super Atmosphäre. ich komme sehr gerne wieder! Und Vorgestern bin ich mit 11 Ausgehtipplesern nach Offenbach geradelt und wir haben uns von Loimi die Offenbacher Luminale zeigen lassen. Es war ein toller Abend. Sehr gefreut hat mich, dass zwei dabei waren, (sorry, habe bis auf Walters Namen die der anderen vergessen), die schon vor 2 Jahren mitgeradelt sind. Vielen Dank auch an die Limburger und Achener, die mit von der Partie waren . (Auf der Rückfahrt hatte ich zwischenzeitlich Sorge, ob doch noch jemand in den Main radelt.)

Ach ja und gestern war ich bei der Eröffnung vom GIBSON in der Innenstadt. Echt ein sehr schöner Laden. Als ich ankam und die Foto/Sponsorenwand sah, vermutete ich in einen durchgestylten Laden zu kommen, aber ich war dann doch sehr positiv überrascht. Natürlich ist der Laden gestylt, aber dadurch, dass viel Beton und unverputze Wände zu sehen sind, wirkt er keinesfalls steril. Hoffe das zukünftige Publikum passt sich ein bisschen mehr den Wänden an. Ach ja und Xavier Naidoo hat ja auch mit dem Laden zu tun, ich weiß zwar nicht was er macht, aber weil er da war, war auch Gino, ihr wisst schon, der von The Voice of Germany und wenn ihr auch mal mitmachen wollt, bei der 2. Staffel von The Voice of Germany….schaut unten.. in der Suche-Biete-Ecke.

So, jetzt Schluss!

Achja...heute gibt es Gästelistenplätze für AFRICA DELAY im Circus + MOPMOP im Orange Peel!

Freitag 20.4.2012

Rolfs Plan ist so:
"Freitag, da führt ja gar kein Weg am Bornheimer Hang vorbei, wo es diesmal sicher noch ausreichend Karten gibt, weil Freitagabend sowieso und Fürth wenig lokale Modefans hat, aber trotzdem besser Fussie spielt als etwa St.Pauli. Also auf um 17.45, hin geradelt, Karte gekauft, Bier gezogen und 18.00 Uhr Anpfiff für FSV Frankfurt  -  SpVgg Greuther Fürth. Die Bernemer könnten mit einem Sieg den Klassenerhalt sichern und der Eintracht die Meisterschaft ermöglichen. Forza Frankfurt! http://www.fsv-frankfurt.de/cms/

Falls es aber doch regnet oder sonst knapp wird, will ich mir gerne um 19.30 Uhr Melancholia im Kino des Hafen 2 ansehen, die das so treffend ankündigen: „Der Sekt steht kalt. Der Jubiläumsfilm ist ausgesucht. Der Untergang kann kommen: als 100. regulären Film im Hafenkino zeigen wir Melancholia von Lars von Trier. Die Bebilderung der schönsten Todessehnsucht vom besten Regisseur der Gegenwart. Was bleibt da noch zu sagen? Kirsten Dunst ist eine Göttin!“ Hatte ich erwähnt, dass die Visual Effects unter Leitung von Peter Hjorth von der Frankfurter Firma PIXOMONDO gemacht wurden?
http://www.rotari.de/hafen2/1-0-Programm.html

Und  wenn schon auf Kinotour im Südosten: Der Filmklubb zeigt die herausragende, preisgekrönte Verfilmung - ein filmhistorisches Werk des britischen „Free Cinema“. Am Freitag der 20. April, um 20.30h - Die Einsamkeit des Langstreckenläufers  ab 19 Uhr ist für Speis & Trank geöffnet.  Der Junge Colin Smith wird wegen eines Einbruchs in eine Erziehungsanstalt gesteckt. Der Direktor möchte, daß Colin das Heim als Langstreckenläufer beim „Long Distance Cup“ vertritt, um das Image des Instituts zu verbessern. Doch Colin will Rache für seine bisherige Machtlosigkeit nehmen….
Im Filmklub wird zuerst gekocht und gegessen, dann gibt es Film mit Pause und Eiskonfekt, anschließend Plausch über das Gesehene. Freier Eintritt, nur Spenden so kann jeder geben was es ihm wert ist. www.filmklubb.de

Ich mach was anderes. Zuerst schau ich kurz auf dem Freitagsmarkt vorbei und bringe den Eltern auf dem Kinderspielplatz Papiertüten. Warum die die die brauchen? Lest Theas Anekdote von letzter Woche: "Eben als wir die Ordnungskräfte am Friedberger Markt bewundert haben (weil wir tatsächlich dachten, alles wird besser, wenn mal die pinkelnden und korpulierenden Singles mit ortsfremden Auto-Kennzeichen zur Raison gebracht werden) - weißt Du, was die als erstes gemacht haben? Die kamen zu uns Eltern auf den Kinderspielplatz - ja das Gehege, wo Kleinkinder zur Abwechsung mal nicht vom Verkehr erfasst werden können, weil es eingezäunt ist - und haben uns wegen eines Sektglases vom Spielplatz verwiesen! Sittliche Gefährdung von Schutzbefohlenen!!!! Verkehrsbelastigung, Müllabladen und Lärm? Na ja.. ist halt so... Korpuliernen und Pinkeln in Vorgärten? O.k. .. man arbeitet dran...
ABER : Eltern mit Feierabendsekt während das Kleinkind kurz vom Klettergerüst abgelenkt ist: KEINE CHANCE!!! Nur so ein Tipp für den nächsten Freitagsmarkt: Braune Papiertüte mitnehmen!"

Danach radel ich in den Palmengarten und schaue mir die Installation "Nachtgarten" von Atelier Markgraph und 4YourEye an. "Mit einer Mapping-Installation verwandeln die wiener Projektionskünstler 4YourEye zusammen mit Atelier Markgraph den Musikpavillon in ein Lichtspiel-Theater für die »Natur der Nacht«.  Im Zusammenspiel von Projektionen, Sound, Gedichten und Texten bringt die Medieninszenierung eine zumeist unsichtbare Pracht zum Leuchten: das faszinierende Schauspiel, das die Natur nachts aufführt.  Nach 22 Uhr wird der Musikpavillon zur Open Stage für alle, die ihre eigenen Visuals zeigen wollen." http://www.page-online.de/events/open-stage-luminale-2012

Und danach gehts dann in den Salon Noir zu Swing 'n Dine. Ich kann zwar keine Standardtänze mehr, aber zum Swingen wird es hoffentlich reichen. Hohenstaufenstraße 13-25

Und dann ist Schluss. 

Samstag 21.4.2012

Heute ist die Nacht der Museen. Das ganze Programm gibt es hier

Ich schnappe mir meine Taschenlampe und hoffe, dass ich eine Führung durch das Fischergewölbe bekomme. Die Führungen sind alle Stunde. Treffpunkt Alte Brücke/Tiefkai. Detaillierte Infos hier.

 

 

Danach gehe ich in die Fahrgasse, dort findet, bereits zum vierten Mal, die Veranstaltung vkunst frankfurt statt. Hier der Trailer: http://vimeo.com/38173701 "Aktuelle Strömungen und Tendenzen der Videokunst werden vom 20. und 21.04.2012, jeweils von 20 Uhr bis 24 Uhr, in Frankfurt präsentiert. Veranstaltungsort ist die Fahrgasse und die dort ansässigen Galerien und Ladenlokale. Thema in diesem Jahr ist NEUE KLARHEIT. An zwei Tagen, Freitag und Samstag jeweils von 20 Uhr bis 24 Uhr, wird die Fahrgasse zur Ausstellungshalle ohne Dach. Zahlreiche Galerien und einige Szeneläden werden zum Gastgeber der teilnehmenden Künstler. (Übersicht aller Künstler: http://www.v-kunst.de/kuenstler.html) Nach Einbruch der Dunkelheit wird die Straße so zu einer großen Projektionsfläche und Flaniermeile. An insgesamt 23 Orten in der Fahrgasse werden die Kunstwerke zu sehen ein. Neben Projektionen wird es auch interaktive Installationen und animierte Computerkunst zu sehen geben. Der Besuch ist kostenlos.http://www.v-kunst.de/galerien.html

Und von dort aus gehts weiter in den archäologischen Garten am Dom. Dort inszenieren Antagon mit viel Feuer, Tanz, Stelzen und frechen Aktionen in bewährter antagon Qualität eine Performance mit dem inoffiziellen Titel: „Zwischen Dom und Römer passt immer noch ein Döner“. (Im offiziellen Programmheft steht der langweiligere Titel: "Relikte der Vergangenheit")
Sie spielen jeweils um 21:00 Uhr, 22:00 Uhr und 23:00 Uhr. (Das Foto ist aber von der Inszenierung Ginko aus dem Jahr 2010, an der Weseler Werft)

 

So, und dann genug gesehen, jetzt wird gehört und getanzt.

 

Zuerst gehts auf die AFRICA DELAY Party  in den Circus (Ich hab 2 x 1 Gästelistenplatz zu vergeben. Schickt schnell ne Mail). "Anlass ist die Veröffentlichung der neuen Analog Africa Compilation “Le Super Borgou de Parakou - The Bariba Sound“. Für diese Zusammenstellung ist Analog Africa nach Benin zurückgekehrt – in das Ursprungsland der erfolgreichsten Veröffentlichung des Labels “African Scream Contest“. Diesmal ging die Reise in den Nordosten Benins, dort wo linguistische Folklore wie Bariba und Dendi mit islamisch geprägten Melodien und modernen Elementen wie Soul, Pachanga und Afro-Beat fusionierten. Der Sound aus dem Gebiet von Borgou hat eine durchdringende, ungeschliffene Direktheit, der Grenzen verwischt, zwischen traditionellen islamischen Rhythmen aus den ländlichen Dörfern einerseits und den funky Grooves, die damals die fortschrittsgläubigen Städter infizierten, andererseits. Aus diesem Anlass präsentieren Special Guest Keith Slater aus Norwich, Marc und die DJs des Analog Africa Soundsystems, Samy & Pedo, eine Auswahl ihrer musikalischen Schätze. Taucht ein in eine vergessene Welt psychomotorisch stimulierender und euphorisierender Sounds und freut euch auf Afro-Funk- und Jazz-Grooves, karibische und südamerikanische Raritäten fernab gängiger Klischees. Wir feiern diesmal im Circus, einer neuen, gemütlichen Location in der Fankfurter Innenstadt. Freut euch auf einen schönen Gewölbekeller, eine Terasse am Grüngürtel und leckeres Essen. CIRCUS, Bleichstraße 46 ab 22:00 Uhr

Und danach muss ich auf jeden Fall ins Orange Peel (auch hierfür habe ich 2x1 Freikarte!), denn heute ist mit von der Partie "Andrea Benini aka. MOP MOP, der aus Italien stammende und mittlerweile in Berlin lebende, ist Musiker, Produzent, Komponist und DJ, und arbeitet in den Bereichen Funk, Soul, Afro & Club Music. Studierte Musik in Bologne, arbeitete als Musik-Journalist, 2005 gründete er das Band-Projekt MOP MOP, der Sound ist ein Mix aus Funk, Afro+Jazz und Club Sound, 3Alben und 6 Eps brauchten sie seit 2005 heraus, wobei seit 2008 sämtliche Veröffentlichungen beim Frankfurter Label INFRACom!" Sehr gut noch erinnere ich mich an die jazznotjazz Party am Schwedlersee, wo MOP MOP vor drei Jahren zum ersten Mal live auftrat. Mehr Infos hier: www.mopmop.com
BAMBOO presents MOP MOP, Orange Peel , Kaiserstrasse 39, ab 23:00 Uhr. Style: Funk, Soul, Afro, Club Music

Ach und wo wir schon beim Thema Italien sind.. Ich hatte auch noch diese Einladung bekommen und will sie Euch nicht vorenthalten.. vielleicht will ja jemand Italiener kennenlernen..

Bei der Gelegenheit: ich suche eine/n PrivatlehrerIn für Italienisch. Am liebsten wäre mir ein Kochkurs in italienischer Sprache (mein Vater hat früher solche Kurse bei der VHS angeboten). Kennt jemand jemanden, der/die das kann? Wir sind schon 2 Halbitalienerinnen die daran Interesse haben.

 

 

Und wer lieber ins Theater will: Heute gibt es nochmal die Möglichkeit "Geschlossene Gesellschaft" im Theater Landungsbrücken zu sehen. "Sartres existentialistische Fingerübung als faszinierende, etwas verstörende Versuchs-anordnung, die einen Einblick in die ganz alltäglichen zwischen-menschlichen Neurosen gewährt, für den ein Beckmann und ein Kerner wahrscheinlich töten würden. Und dafür in die Hölle kommen."http://www.landungsbruecken.org/de/programm_aktuell.php?t524=detail,3060

 


Rolfs Programm sieht für heute so aus:

Champions League, Halbfinale Rückspiel um 14.45 Frankfurt vs. Arsenal London. Jaja, liebe Fußballfans, das ist  kein Traum sondern traumhafte Realität! Und nach dem 1:2 Erfolg im Hinspiel stehen die Chancen auf Finaleinzug sogar sehr, sehr gut.  Deshalb: Alle auf zum Brentanobad, die Frankfurter Frauen sind bekanntlich Weltklasse, aber die hier sind verletzungsgeschwächt und brauchen unsere Unterstützung. http://www.ffc-frankfurt.de/c/cms/front_content.php?idcat=108&idlang=1

 

 

 

Abends kann man dann die Nacht der Museen nutzen um ins Stadion gehen, wo Danielas Lieblingsbruder (Kunststück, ist der einzige) moderiert: Nacht der Museen „Spiele im Stadtwald“. Frankfurt feiert die Nacht der Museen und auch das Eintracht-Museum ist wieder dabei. Quiz mit Roberto Cappelluti und Tischkicker, Torwand oder Playstation-Spiel auf dem Videowürfel. Eintritt: 12 Euro, gilt für alle teilnehmenden Museen – auch in Offenbach.  19.30 Uhr: Attila im Museum 20.00 Uhr: Autogrammstunde mit aktuellen Eintracht-Spielern 21.00 Uhr: Mitmachquiz mit Roberto Cappelluti 22.00 Uhr: Fußballstammtisch mit Alex Schur, Uwe Bindewald und Peter Fischer 23.00 Uhr: Gruselfußballführung zu Gespenst Alfons  23.30 Uhr - 02.00 Uhr: Tanz zwischen den Pokalen (Disco)

 

Sonntag 22.4.2012

Leider konnte ich sie ja letzten Freitag nicht sehen, daher freue ich mich, dass ich heute Zeit habe und bin auf jeden Fall um 15:00 Uhr am Orange Beach, denn da treten THE UGLY TWO & THE HALFNAKED COWBOY auf.
Und nicht wundern, dass am Strand dann soviele Roller angesaust kommen, denn die "Scooterboys und Girls sind wieder unterwegs! Und fahren heute mit ihren alten Blechrollern durch die hoffentlich sonnigen Straßen von Frankfurt. Und treffen sich zum Abschluss zum geselliges Beisammensein im Orange Beach bei Bratwurst, Kaltschalen und einer ATEMBERAUBENDEN Liveband"
Und wer noch nicht das Orange Beach kennt, für den gibt es hier eine Reportage von Paul Eschenhagen "Unter der Brücke liegt der Strand" über diesen besonderen Ort - "Das zweitschönste Versteck unter der Sonne!" http://vimeo.com/4239185
Zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Von der S-Bahn-Station Griesheim über die Jungmannstraße zum Main hinunter und links den Main aufwärts (ca. 1,5 km)
Mit dem Auto:Vom Hauptbahnhof über die Gutleutstraße stadtauswärts; hinter dem Briefzentrum, direkt vor der Eisenbahnbrücke links über den Rhenus-Parkplatz hinunter zum Main (ca. 2 km) Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Hauptbahnhof mit dem Bus Linie 37 bis zur Endstation Briefzentrum . Von dort zu Fuß (ca. 300 m) über die Straße und über den Rhenus-Parkplatz hinunter zum Main.

Am Abend bin ich zwar aus, aber Gott sei Dank gibt es ja die Mediathek der ARD, also schau ich mir den Frankfurter Tatort "Es ist böse" etwas später an als ihr, denn verpassen will ich ihn auf keinen Fall, denn ich finde Nina Kunzendorf als Conny Mey ganz großartig!

"Conny Meyund Frank Steier werden zu einem Tatort in die Frankfurter Innenstadt gerufen. Bei der Toten handelt es sich um die Prostituierte Ramona Förster. Am Tatort erscheint auch der Polizei-Kollege Seidel, der eine neue Chance erhalten und Conny Mey und Frank Steier unterstützen soll. Seidel erfährt von dem zwielichtigen Reporter Kurt Eggers, dass sich ein ganz ähnlicher Fall sechs Monate zuvor in Offenbach ereignet hat. Es könnte sich um einen Serientäter handeln. Steier warnt Conny, sich mit den Morden zu beschäftigen. Er hat Angst, dass sich Conny emotional zu sehr in den Fall verrennt. Währenddessen ist die jedoch bereits dem Exmann von Ramona Förster, der zur Tatzeit bei ihr war, auf der Spur. Alles läuft auf ihn als Täter hinaus, da geschieht ein weiterer Mord an einer Prostituierten, doch Markus Förster scheint ein Alibi zu haben. Während sich Steier im Präsidium mit der Fallanalyse beschäftigt, beginnt für Conny Mey ein Wettlauf mit der Zeit, der zunehmend an ihren Nerven und ihrem Selbstverständnis als Polizistin zerrt.

Montag, 23. April 2012

Ich will auch aufs Sofa bei A., denn Rolf schreibt: "Ganz klar, Montagabend setze ich mich bei meinem Freund A. aufs Sofa, ziehe mir den lecker frisch gekelterten Schoppen der Wirtschaft Frank rein und bereite innerlich die Aufstiegsfeierlichkeiten vor, denn die Eintracht kann mit viel Glück um 20.15 auf Sport1 bei Aachen vs. Eintracht den entscheidenden Schritt machen. Anschließend Fahrradkorso durchs Nordend. http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11189251/

Und falls doch nicht, bleibe ich einfach sitzen und schalte passend zur Stimmung auf arte zu Rosemaries Baby (22.00 Uhr). Polanskis Klassiker ist klasse. Aus der Ankündigung: Mysteriöse Dinge geschehen im Leben der jungen Rosemary Woodhouse: Kaum hat sie mit ihrem Mann Guy ein düsteres Haus in New York bezogen, geht ihr Babywunsch in Erfüllung. Wiederholung: 24.04.2012 um 00:00 Uhr."

Dienstag 24.4.2012

Rolf schreibt "Auch Dienstag ab 21.55 Uhr zeigt arte spannendes, zumal für afrikanophile, wie mich: Black Heart, White Men Die zweiteilige Dokumentation schildert die wechselvolle Geschichte von der Ankunft der ersten portugiesischen Seefahrer im hoch entwickelten und mächtigen Königreich Kongo im 15. Jahrhundert bis zur Ausrufung der Demokratischen Republik Kongo rund 500 Jahre später. Die Region Kongo steht wegen ihres Rohstoffreichtums seit jeher im Interesse der Weltmächte.

 

Oder aber um 22:25 auf 3Sat: "Narben der Gewalt Basler Ultras und ihre Schlägerkarrieren 1990-2011" 1990 lernte der Filmautor Alain Godet eine Gruppe junger Schweizer kennen, die sich Ultras nannten. Nevio, Frosch, Gök und Jimmy gehörten damals zum harten Kern. Sie waren Fans des FC Basel und in der Stadt als üble Gewalttäter bekannt und gefürchtet. Die Ultras waren voller Hass, ihre Haut übersät von Totenkopf-Tattoos, Schreckensmasken der Gewalt. Keiner von ihnen, der nicht schwere Körperverletzung begangen oder Stadionverbot erhalten hatte. Das Faustrecht bestimmte ihr Leben. Alain Godet hat sie zwanzig Jahre lang begleitet und ihre Schlägerkarrieren aufgezeichnet…

Mittwoch, 25. April 2012

Rolf "Um 20:45 auf Sat.1 oder Premiere, Sky oder wie das heute heißt  beziehungsweise in einer Kneipe ihrer Wahl: Das entscheidende Semifinal-Rückspiel in der Champions League zwischen Real Madrid  und Bayern München. Mein Freund A. ist ja grundsätzlicher Bayern- und Tierhasser, ich für meinen Teil bin dann doch latent patriotisch und vor allem Barca-Anhänger seit Cruyff, deshalb für Bayern und gegen Madrid."

Übrigens: Danielas Ausgehtipps freuen sich über Hinweise, in welchen Frankfurter Kneipen ihr gerne entspannt öffentlich Fußball guckt – und warum. Posts bitte im Forum oder auf Facebook. Backstage, Dr. Flotte, Alt Frankfurt…. Wo am besten?

Den Fußballhassern sei empfohlen um 20.15 Uhr auf arte Das Meer in mir mit dem unvergleichlichen Javier Bardem, der früher auch Rugbyspieler war und sich auch eine tolle Frau geangelt hat: „Der Atlantik und die galizische Küste liegen täglich vor Ramóns Augen. Dennoch kann er sich nicht mehr daran erfreuen: Seit er vor vielen Jahren einen Badeunfall erlitten hat, ist er vom Hals abwärts vollständig gelähmt.“ Wiederholung: 26.04.2012 um 01:00

Und wer um 22:50 noch Stehvermögen hat, kann weiter arte TV glotzen:
Erectionman. Vor zehn Jahren kam eine kleine blaue Pille auf den Markt und stellte die Welt auf den Kopf. Bekannt wurde sie unter dem Namen "Viagra". Bewaffnet mit einer gesunden Dosis an Misstrauen und Humor entfaltet Filmemacher Michael Schaap auf der Suche nach der Wahrheit hinter Viagra eine Geschichte über Potenz, Angst und die Beschaffenheit des modernen Mannes.

Wer krank ist oder aus anderen Gründen schon tagsüber dauerglotzen will, dem möchte ich heute unbedingt 3Sat zum Kopfreisen nahelegen:
13:15 Hexen, Heiler, Zauberer - Mythen und Aberglauben in Südafrika
14:00 Die Farben Afrikas - Die Häuser der Ndebele und Zulus
14:45 Die Wüstennomaden von Afar – Im heißesten Wüstengebiet weltweit.
15:30 Kinder der Steppe - Hoffnung für die Mongolei
16:00 In der Mitte ein Feuer - Etwa 40 Familien sind es nur noch, die heute mit ihren Rentierherden im Norden der Mongolei leben.
16:55 - Plitvice - Land der fallenden Seen. Über Kroatien kann man ja viel, auch schlechtes sagen, aber das ist echt schön…16 Seen, in spektakulären Terrassen angeordnet, durch unzählige Wasserfälle und Stromschnellen verbunden.
17:45 Wilder Balkan - Tiefe Schluchten, weite Sümpfe, dichte Wälder - der Südosten Europas ist noch wild und ursprünglich.

Donnerstag 26. April 2012

Rolf: "Ich wurde bereits kritisiert, dass ich das Kommunale Kino im Filmmuseum arg hervorhebe und ich nehme das ernst. Aber wenn der einzig mich wegen seiner Effekte und früher Liebe zu Comics interessierende Filmstart der Woche The Avengers ist, dann möchte ich das hier nicht groß erörtern.

Aber empfehlenswert ist dann doch vielmehr um 18.00 Uhr LA POTICHE von Francois Ozon im – eben - Kommunalen Kino: Die fantastisch gealterte Catherine Deneuve ist Mitte der Siebziger das Schmuckstück ihres patriarchischen Mannes, nach dessen Herzanfall übernimmt sie die Führung von Familie und Fabrik…
Sehr schick, sehr lustig, sehr stylisch. http://deutsches-filminstitut.de/blog/hommage-franois-ozon/

Auf dem Glauburgplatz findet am Samstag von 14:00-17:00 Uhr wieder Kinderflohmarkt statt.

 

Und heute mal was ganz anderes: ich möchte Euch gerne die Wimmelburg empfehlen. Eine APP für Kinder im Alter von 2-6 Jahren. Ich kenne nämlich den Regisseur und Kinderfilmautor Daniel Acht, der diese APP entwicklet hat, bzw. aus dessen Feder die Geschichte kommt. "Wer erinnert sich nicht an die großformatigen „Wimmelbücher“ mit belebten Alltagsszenen, die Eisbahn mit filigranen Schlittschuhläufern oder das Schwimmbad mit Turmspringern und spielenden Kindern? Die bunt illustrierten Geschichten erobern jetzt auch das digitale Zeitalter: Kinder von 2-6 Jahren erkunden gemeinsam mit ihren Eltern in der iPad-App „Wimmelburg“ eine mittelalterliche Welt und erwecken mit ihren Fingern deren Charaktere zum Leben. Figuren aus Mittelalter und Märchen wie z. B. Dornröschen und der Froschkönig bevölkern die Burg. Deren Erschaffer sind die Berliner Kindermedien-Produzenten „LunaLand“, die gemeinsam mit der Agentur für Game Design "Die Hobrechts" die App realisierten. Das Beste an dem interaktiven Buch: Jede Figur kann Emotionen zeigen und hat seine eigene Geschichte. Die Kinder erleben Mägde beim neuesten Burgtratsch, Knappen, die bei einer Berührung mit Holzschwertern üben oder Wachen, die mit Bögen schießen. Die Wimmelburg birgt lustige Überraschungen für Groß und Klein. Neben typischen Figuren aus der Ritterzeit sind es vor allem bekannte Märchenfiguren und Tiere, die zum Leben erweckt werden wollen: Pferde beantworten Streicheleinheiten mit einem vergnügten Wiehern und Dornröschen schläft in ihrem mit Rosen umrankten Turm. Das Geschehen spielt sich dabei nicht nur auf dem Bildschirm ab: Die Märchen- und Sagenelemente von Frau Holle bis zum Rattenfänger von Hameln sollen Kinder zum Nachfragen und Eltern zum Erzählen anregen. Die App im Querformat erweitert die gedruckte Wimmelwelt zu einem außergewöhnlichen Erlebnis: handgezeichnete 2D-Illustrationen werden hintereinander gestaffelt und fächern sich zu einer dreidimensionalen Bühne mit einer dynamischen Perspektive auf. Über 50 Charaktere, vielfältige Animationen und über 70  Interaktionsmöglichkeiten bieten viel Unterhaltung. Eigens komponierte Musik und individuelle Soundeffekte runden das Gesamtbild atmosphärisch ab.
Sebastian Wehner: „Uns ging es darum die Neugier der Kinder zu wecken, sie zu überraschen und ihnen Freiraum zum Erleben zu geben. Das iPad entspricht der Art frühen Lernens: Kinder lernen durch Ausprobieren, Selbermachen und Anfassen. Es gibt viele Wimmelbuch- Apps, die die Möglichkeiten des Mediums nicht ausschöpfen. Das wollen wir mit der multitouchfähigen „Wimmelburg“ ändern.” Viel Wert legten Sebastian Wehner, Christopher Zitterbart und Daniel Acht auf eine einfache Navigation, Bildschnitte waren für „Wimmelburg“ Tabu: „Wir wollten eine fantastische Mittelalterwelt erschaffen, die Kinder ungestört erforschen können. Beim Spielen gehen die Kinder vollständig im Erlebnis auf“, erklärt Produzent Christopher Zitterbart.
Alle Infos hier!

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung freue ich mich über eine Spende auf das Konto vom "Lauf für mehr Zeit" der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier. Bitte den Betreff nicht vergessen!

Hier ein Hinweis von Miriam: "Zum 60. Geburtstag der BILD-Zeitung plant der Springer-Konzern eine gigantische Werbemassnahme: An jeden Haushalt in Deutschland soll ein kostenloses Exemplar verteilt werden. Doch wer austeilt, muss auch einstecken koennen: Eine Aktion zur massenhaften Verweigerung der Zustellung will eine Debatte über die journalistisch hoechst fragwuerdige BILD-Berichterstattung anstossen. Ich habe gerade dem Springer-Verlag untersagt, mir die Jubilaeums-BILD zuzustellen. Das geht ganz einfach und schnell über ein Online-Formular. Erteile auch Du der BILD eine Absage:
http://bit.ly/campact_bild

Hallo liebe Musiker, Künstler und vor allem Sänger,
es ist wieder soweit: The Voice Of Germany sucht für die zweite Staffel die neue Stimme Deutschlands! Wer sich berufen fühlt, oder jemanden wen kennt, der sich eventuell berufen fühlen könnte, ist herzlich eingeladen:
Die Daten für die Scouting-Tour 2012 stehen fest. Meldet euch jetzt zum Termin in eurer Stadt an! Online unter www.the-voice-of-germany.de
Frankfurt, 14. - 15. Mai Bitte gebt bei der Anmeldung den Code TVG2012 an. Durch diesen Code erfährt die Castingredaktion, wie ihr von der Sendung erfahren habt. Wer konkrete Fragen an die Redaktion hat kann sich hier melden:Heide Keller (Castingredaktion) im Auftrag der Schwartzkopff TV-Productions GmbH & Co. KG (Büro Berlin) Studio Berlin Adlershof / Studio H
Am Studio 20 A in 12489 Berlin Tel. 030 - 6704 5880 // Email: h.keller@sk-tv.de

Johannes ist Screen Designer und fängt am 2. Mai hier in Frankfurt an zu arbeiten. "Nun bin ich auf der suche nach einem wg zimmer oder etwas vergleichbarem. ich habe gehört das du in deinem newsletter auch wohnungssuche plazierst und schreibe dich aus diesem grund an. ich würde mich sehr freuen wenn du mir helfen könntest. johannesbecker85@gmx.de

Andreas verkauft sein „Drum Workshop Schlagzeug“ in Satin Oil (Bj. 1994): 22" x 16" Bass Drum, 10" x 7" Tom Tom, 12" x 8" Tom Tom, 15" x 12" Floor Tom, inkl. Doppeltomhalter, Fotos auf Anfrage (andreasneubauer@gmx.de), Preis: 1.700€

 

 

Bea hat eine Wohnung in Offenbach zu verkaufen: 6-7 Zimmer, große Südterrasse, gut geschnitten und direkt am Dreieichpark in Offenbach. Immoscout-ID: 63748480

Vorankündigung

Am 8.5. ist ein wahnsinnig tolles Konzert im Zoom:
QUANTIC & ALICE RUSSELL with the Combo Bárbaro
Look Around The Corner Tour 2012 7 –piece Band (CO / UK)
Dienstag, 8.5.2012, Einlaß 20h, Beginn 21h, Zoom, Brönnerstr. 5-9, Frankfurtn
Tickets VVK: 19,70 €, AK 24 € Ticketorverkauf
infos: „pure sweet soul blues & gospel meet latin swing“ Nachdem das Multitalent Will Holland aka Quantic mit seiner Combo Bárbaro aus Cali bereits in 2008 die Frankfurter mit dem damals einzigen Konzert in Deutschland verzauberte und Alice Russell mit ihrer Band als Headliner-Act des jazznotjazz-Festivals im Mousonturm 2009 mit einer explosiven Show als Headliner abräumte, ist es nun eine wahre Freude, beide zusammen auf
einer Bühne begrüssen zu dürfen. Das aktuelle Album „Look Around The Corner“ (TruThoughts), welches sie gerade auch auf dem South By Southwest Festival in Texas vorstellten, vereint nach über zehn Jahren die beiden sehr gut befreundeten Soul/Funk/Jazz/Cumbia/Gospel/Latin-Liebhaber und es ist wieder die Ausnahmestimme der Priestertochter Alice Russells, die der ohnehin vom Herzen kommenden Musik die warme Seele gibt. Wie kommt man eigentlich darauf, einen US-amerikanischen Gospelklassiker mit einer britischen Soulsängerin in Cali zusammen mit kolumbianischen Musikern neu aufzunehmen? So geschehen bei den Aufnahmesessions zum Album in Will Hollands Sonido Del Valle Studio in Cali, Kolumbien, wo der Brite mittlerweile seit 2008 lebt. „I’ll Keep A Light In My Window“ ist nur einer der vielen Highlights des Albums. Dazu Will Holland: „Das besonders Schöne an diesem Song ist die Tatsache, dass Alice ihn schon immer gesungen hat, seitdem ich sie kenne. Ein Song, den sie genau kennt und liebt. Wenn man dann endlich dazu kommt, genau dieses Stück aufzunehmen, ist es schon speziell. Ich mochte die Idee, dass so ein „Black Gospel“ niemals in Südamerika aufgenommen werden würde, ausser wir tun es eben. Mit südamerikanischen Musikern. Wie Alfredito am Piano, der auch ein erstklassiger Bluesmusiker ist. Sein Klavier aber spielen kann wie ein Bandeon oder eine Harfe. Einzigartig.“ Unter dem Projektnamen Quantic Soul Orchestra war Holland mitverantwortlich für das bis heute anhaltende Soul-Revival und Alice Russell kann man ohnehin locker in einem Atemzug mit Adele, Amy (r.i.p.) oder gar Aretha nennen. Sie hat ihren ganz eigenen Sound gefunden, der nicht nostalgisch an vergangenen Zeiten festhält, sondern den Geist des Souls ins Hier und Jetzt holt. Was auch für viele Kids frisch und neu klingt. „Hm, vielleicht, weil sie zuviel automatisch generierte Musik gehört haben, also eher unterbewusst nach echten, organischen Klängen suchten, nachdem sie von den grossen Radiostationen und auch sonst überall mit dieser perfekt designten Musik überschüttet wurden. Als dann plötzlich wieder etwas zu hören war, was von Livemusikern auf echten Instrumenten gespielt wurde,. war das für eine junge Generation komplett neu ! Wie eine Offenbarung...“ Soweit Will Holland . . . Alice Russell "I Love You More Than You'll Ever Know" QUANTIC & ALICE RUSSELL "I'll Keep A Light In My Window" Quantic & Combo Bárbaro „Undelivered Letter“ Alice & Quantic & Combo „Look Around The Corner“ ...oder in den Worten der South By Southwest-Festival:Macher: „.....they have made some of the most arresting blues soul since the glory days of Aretha.“
Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen, ausser, dass es derzeit keine andere Band gibt, die Jazz und Rythm & Blues mit Latin, Dub, Reggae und Cumbia so leicht vereint wie Will, Alice & die Combo Bárbaro. Ein freudiges Wiedersehen, ein grosses Stück Tropidelico - Soul mitten in Frankfurt im Mai !
Infos und Soundfiles: http://bit.ly/xQcb00, Tickets http://bit.ly/HZASNf

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Bad Soden-Salmünster
22.04.Flohmarkt auf dem Palmusacker Salmünster, 08-16 Uhr

Bad Vilbel
22.04.Antik- und Trödelmarkt auf dem Festplatz Büdinger Str., 08-15 Uhr

Bensheim
21.04.Flutlichtflohmarkt auf dem Festplatz am Badesee, 18-23 Uhr

Bruchköbel
21.04.Privater Hofflohmarkt in der Schulzenstr. 10 Roßdorf, 11-16 Uhr
20.04.Secondhandbasar für Kleidung Gr. 128 bis Erwachsenengröße im Bürgerhaus Oberissigheim, 18.30-20.30 Uhr
21.04.Secondhandbasar für Babyund Kinderkleidung ab Gr. 56 im Bürgerhaus Oberissigheim, 18-20 Uhr

Büdingen
22.04.Hofflohmarkt, Zur Reffen 6 Vonhausen, ab 10 Uhr

Bürstadt
22.04.Flohmarkt am Fachmarktzentrum in der Mainstr., 10-16 Uhr

Darmstadt
21.04.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Dieburg
22.04.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der Klein-Zimmerner Str., 10-16 Uhr

Echzell
21.04.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Bingenheim, 09-12 Uhr

Erlensee
20.04.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14.30 Uhr

Eschborn
22.04.Flohmarkt am Möbelmarkt in der Elly-Beinhorn-Str., 10-16 Uhr

Frankfurt
21./22.04.Flohmarkt im Gemeindehaus der Wartburggemeinde, Hartmann-Ibach-Str. 108, Sa 10-18 und So 11-17 Uhr
21.04.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr

Frankfurt
17./21.04.Floh-/Trödel- und Krammarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, jeweils 08-14 Uhr
22.04.Floh- und Trödelmarkt am Großmarkt in der Guerickestr. Rödelheim, 10-16 Uhr
22.04.Kindersachenflohmarkt an der Laufbahn des Stadions am Ginnheimer Wäldchen, 11-16 Uhr

Frankfurt
22.04.Kindersachenflohmarkt im Kinderzentrum Wiesenhüttenstr. 40, 14-16 Uhr
22.04.Flohmarkt im Saalbau Bornheim, 10-16 Uhr
22.04.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa des IFZ, Im Geeren 80, 14-16 Uhr
21./22.04.Zierfisch- & Wasserpflanzenbörse in der Kilianstädter Str. Fechenheim, Sa 11-16 und So 11-15 Uhr

Frankfurt
22.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Pestalozzischule, Vatterstr. 1, 14-16 Uhr
21.04.Kinderkleiderbasar im ev. Gemeindezentrum Bergen, Am Königshof 5, 14-16.30 Uhr
21.04.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr
21.04.Flohmarkt auf dem Glauburgplatz Nordend, 14-17 Uhr

Frankfurt
22.04.Zwillings-Flohmarkt im Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, 15-17 Uhr
22.04.Flohmarkt rund ums Kind in der intern. KiTa in der Alkmenestr. 60, 13-16 Uhr
21.04.Flohmarkt rund ums Kind in der KiTa Hundertwasser, Kupferhammer 93, 14-16 Uhr

Frankfurt
21.04.Flohmarkt rund ums Kind auf dem Gethsemane Parkplatz, Eckenheimer Landstr. 90, 10-14 Uhr, bei schlechtem Wetter im Gemeinde-Saal
21.04.Flohmarkt auf dem Gelände des Tierheims Nied, 9-16 Uhr

Freigericht
22.04.Flohmarkt in der Raiffeisenstr. Somborn, 08-16 Uhr

Gedern
22.04.Flohmarkt rund ums Kind in der Festhalle Wenings, 13-16.30 Uhr

Gießen
21.04.Trödelmarkt in der Rodheimer Str., 06-15 Uhr

Hattersheim
21.04.Flohmarkt auf dem Sportplatz am Wäldchen Okriftel, 10-15 Uhr

Heppenheim
21.04.Floh- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Idstein
22.04.Flohmarkt am Baumarkt, Am Wörtzgarten, 10-16 Uhr

Karben
22.04.Antik- und Trödelmarkt am Bahnhof Groß-Karben, 07-15 Uhr

Karben
21.04.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgerhaus Petterweil, 10-13 Uhr, für Schwangere ab 09.30 Uhr

Kriftel
22.04.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der Bayerbachstr., 10-16 Uhr

Lampertheim
17./21.04.Flohmarkt am Warenhaus, Auf der Laubwiese 10, jeweils 08-16 Uhr

Langen
21.04.Flohmarkt vor dem Rathaus, 08-14 Uhr

Lich
22.04.Flohmarkt am Einkaufszentrum Am Wall, ab 08 Uhr

Maintal
22.04.Floh- und Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Wingertstr., 10-16 Uhr

Maintal
17./21.04.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr

Mörfelden-Walldorf
21.04.Flohmarkt auf dem Festplatz An der Trift, 07-14 Uhr

Obertshausen
21.04.Flohmarkt im Bürgerhaus Hausen, 08-13 Uhr

Offenbach
21.04.Flohmarkt am Mainufer, 08-14 Uhr

Ortenberg
21.04.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Pohlheim
22.04.Tausch- und Verkaufstreffen für Werbeartikel in der Licher Str. 48a, ab 15 Uhr

Reichelsheim (Wetterau)
22.04.Flohmarkt auf dem Parkplatz am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr

Schöneck
21.04.Floh- und Trödelmarkt im Bürgertreff Kilianstädten, 13-17 Uhr

Usingen
22.04.Floh- und Trödelmarkt auf dem Festplatz "Neuer Marktplatz", 08-15 Uhr

Wetzlar
22.04.Antiquitäten- und Raritätenmarkt auf dem Festplatz "Im Finsterloh", 07-15 Uhr

Wiesbaden
21.04.Flohmarkt, Alte Schmelze Schierstein, 18-21 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET