Nr. 5 / 26.08.2011
Inhalt: Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge – Herzlich Willkommen:

so viele Neuzugänge seit dem 1.4.... die passen hier nicht hin. 

Es gibt sie wieder -
die Ausgehtipps!

Viele hatten sie vermisst und ich habe einige Zuschriften bekommen mit der Bitte weiter zu schreiben. Ilana hat ne Menge Leute aktiviert, die sogar für die Ausgehtipps zahlen wollten, aber so recht war mir das auch nicht. Also hab ich erstmal gar nicht geschrieben.

Ich war viel unterwegs und hab viel gearbeitet aber irgendwann vermisste ich ja sogar selbst meine Tipps. Ich erzählte meinen neuen Chefs von dem Dilemma, das ich gerne schreiben aber mir die Zeit fehlen würde und dann kamen sie mit einer Lösung mit der ich so gar nicht gerechnet hatte:
Sie sagten zu mir: „Deine Tipps sind super! Wir sind eine Frankfurter Agentur und meinen so was muss es in Frankfurt geben. Wenn Du also weiter schreiben willst, dann darfst Du das während Deiner Arbeitszeit machen.“

Yippieh! Das ist ein Pakt der mir gefällt:

  • Ihr bekommt wieder Eure Ausgehtipps, ganz frei von Bannern und Sponsorenlogos
  • Ich habe meine Leidenschaft in den Berufsalltag integriert und
  • Publicis hat eine zufriedene Mitarbeiterin mehr.

 

So, jetzt muss ich aber los. Freue mich über Besuch an der Frankfurter Bühne. Sobald am Abend die Bands auf der Bühne sind hab ich sogar Zeit für ein Gläschen Wein!

Das ganze Wochenende:

Es ist wieder einmal Museumsuferfest. Das ganze Kulturprogramm findet ihr hier: http://www.museumsuferfest.de/zeitplan

Seit 10 Jahren war ich selbst nicht mehr auf dem Fest, da ich immer nur an einer Bühne bin und zwar auf der Frankfurter Bühne zwischen Eiserner Steg und Untermainbrücke (Hippdebach). Bei uns auf der Bühne treten dieses Jahr 58 Gruppen auf. Das heißt 800 Musiker + Tänzer aus über 80 Nationen. Ich habe die Ehre mit allen Gruppen Interviews auf der Bühne zu führen, das heißt ich bin 34 Stunden vor Ort. Unser Programm ist sehr vielseitig: tagsüber treten ausländische Vereine auf (die einzige Ausnahme bildet die hessische Landjugend) und am Abend kommen die Profibands. Unsere Bühne ist vor allem für Kulturliebhaber und Familien geeignet, die keine Lust auf das große Gedränge in Dribbdebach haben. Bei uns gibt es viel Platz, einen schönen Biergarten, Kinderkreativangebote und wie gesagt: ein sehr vielseitiges Musikangebot. Das ganze Programm der Frankfurter Bühne gibt es hier zum Download

Freitag 26. August 2011

Wäre ich nicht an der Frankfurter Bühne würde ich heute Abend zum Festival der Komik an den Weckmarkt gehen (der Weckmarkt ist hinter dem Dom, schräg gegenüber vom Caricatura Museum + Café Karin), denn da heißt es heute Abend von 20:00-22:00 Uhr:  Der Klügere kippt nach – Ein Anti-Abstinenzlerabend. Mit Pit Knorr & Oliver Maria Schmitt.

"Was trinke ich – und wenn ja, wieviele? Diese Frage beschäftigt die Menschheit heute mehr denn je. Denn das Sein bestimmt das Gutdraufsein. Angesichts von Rauchverbot, Enthaltsamkeitspredigern und grassierendem Fitnesswahn zeigt dieser Neue Frankfurter Schulungsabend, dass Hochkomik und Hochgenuss seit jeher zusammengehören. Die erstaunlich fitgespritzten TITANIC-Drogenexperten Pit Knorr und Oliver Maria Schmitt beweisen mit hochprozentigen Texten und cleanen Kurzdramen, dass es klüger ist nachzukippen als nachzutragen. Wie berauscht präsentieren sie einen flüssig gelesenen Abend mit Worten, Witz und Wein für Quartalslacher und Gewohnheitsgrinser, warnen vor den verheerenden Folgen des Alkoholmangels und zeigen Wege aus der Stammwirtschaftskrise."

Das ganze Programm vom Festival der Komik (Caricatura Museum) gibt es hier

 Oder ich würde heute Abend in den JAZZ GARTEN zu Kathi und Frank gehen  (im Garten der Villa Metzler), denn da spielt ab 20:30 Uhr: Torsten de Winkel und Hellmut Hattler. DE WINKEL-HATTLER-RUBOW Mastertouch, Humanimal Talk, Tab Two, Hattler und vieles mehr – 26 gemeinsame Tonträger in ebenso vielen Jahren und ungezählte Auszeichnungen hat die immer neue Grenzen suchende Zusammenarbeit von Torsten de Winkel und Hellmut Hattler bisher hervorgebracht. Speziell für das MUF haben sie einen Querschnitt über ein Vierteljahrhundert erfolgreicher Experimente im Bereich Jazz, Funk, Rock, World Music und Electronica zusammengestellt. Mit DePhazz- und Fanta4-Drummer Oli Rubow. Besetzung: Torsten de Winkel (ac & el guit), Hellmut Hattler (b) und  Oli Rubow (dr & electronics) www.torstendewinkel.de, www.hellmut-hattler.de

Das ganze Programm vom Jazz Garten gibts hier: www.jazzgarten.de


Bei uns auf der Bühne ist der Freitagabend traditionell in afrikanischer Hand (19:00-22:30). Afroton präsentiert: African Rhythm All Stars Pape Samory Seck und die Seck Brothers. Ich hoffe die Tänzer und Musiker aus dem Senegal haben einen starken Contra-Regentanz im Portfolio. Wenn die Salsa Band Merichando dann am späten Abend bei uns auf der Bühne spielt habe ich Feierabend und

 

freue mich sehr diesen mit einer tollen Schulfreundin, die aus dem hohen Norden anreist, beim Hans auf dem Yachtklub zu verbringen… fern ab vom ganzen Rummel und mit ALEXANDER ANTONAKIS & MATTHIAS VOGT an den Plattentellern.

 

Wer gar keine Lust aufs Museumsuferfest hat, der kann heute Abend in den salon noir des artistes von Anny und Sibel Öztürk zu gehen. Dort gibt es heute Abend ab 20:00Uhr endlich eine neue Licht-Installation von Martin Pfeifle (http://www.pfeifle.de/) und eine neue, für den salon entwickelte Arbeit von Christoph Westermeier zu sehen. Beide Künstler sind anwesend. Zu Essen gibt es: Little Darlings, d.h.: Misosuppe, Glasnudelsalat auf geräuchertem Lachs oder Wahlweise auf Rote Beete Carpaccio und zum Nachtisch: Mangobängbäng. Den salon noir von Anny und Sibel findet ihr im EG vom Atelier Frankfurt in der Hohenstaufenstraße (Bahnhofsviertel/Grenze Gutleut)

Und dann gibt es ja noch zur zeit das Kunstprojekt x-qm von Hainer Blum und Jakob Sturm (Basis) alle Infos unter: http://www.x-qm.de/Ab heute heißt es auf dem Römerberg: Sympathische Mitbewohner/in gesucht. "Im Rahmen von XQM und passend zum Gesamtmotto des Architektursommers »Wohnraum Stadt« lädt die WG-X-Quadratmeter dazu ein, sich den vor allem konsumorientierten, innerstädtischen Raum selbst abzustecken und ihn so zu gestalten, dass man gerne dort verweilt.Die größte Personalisierung eines Raumes erfolgt im Wohnraum. Gerade der ist in der Innenstadt sehr knapp und wird hoch gehandelt. Viele soziale Prozesse mit eigentlich unbekannten Menschen entstehen in WGs. Sie bieten die Möglichkeit des Austauschs.Wir bieten: Möbliertes WG-Zimmer mit X-Quadratmetern Wohnfläche mitten in der Innenstadt. Hier kann mitgewohnt werden! Die Zimmergröße? So wie du sie brauchst, denn unsere WG wird sich durch ihre Bewohner entwickeln - lasst sie wachsen! Interessenten melde sich unter: wg-x-quadratmeter@emailn.de"

Fr. 26.8. bis Di. 30.8 / 9-21 Uhr
Fr. 26.8. 19 Uhr / WG-Party (Bring Your Own Bottle Party)
Di. 30.8. 19 Uhr / WG-Auflösungsparty (Bring Your Own Bottle Party )

Samstag 27.08.2011

Also ich bin schon ab 11:00 Uhr auf dem Museumsuferfest, denn da startet bei uns die Blues Session (mit Weck & Worscht) und ich gebe es gerne zu: I like the Blues!!! Mit dabei unter anderem Linda Krieg, eine sensationelle Mundharmonika Spielerin, die mich bereits auf dem Sommerfest von Publicis, als Lily Harpoon, begeistert hat und noch weitere Spitzenmusiker: u.A. Manfred Häder und Mojo Kilian (Match Box Blues Band)

Am Nachmittag haben wir dann u.A. Italienische, Hessische und Chinesische Volkstänze auf der Bühne und um 17:00 Uhr sogar ein Angklung Orchester aus Indonesien.

Wirklich schade, denn so kann ich gar nicht Die Schwindler sehen, die von 14:00 - 17:00 Uhr auf der Binding Sommer-Bühne im Städel auftreten.

Bei der Gelegenheit:
Liebe Binding Brauerei, wir schätzen Euer Bier udn Euer Engagement für die Kultur... aber lasst doch Euren Namen weg. Wie wäre es mit: Städel Bühne und Frankfurter Kulturpreis anstatt Binding-Kulturpreis. 

 

 

 


Letztes Jahr hat es beim Auftritt von Cris Cosmo bei uns auf der Bühne so fürchterlich geregnet, dass man ihm versprochen hat, dass er dieses Jahr noch mal auftreten darf, denn Cris macht so wunderbare Sommermusik. Ab 21:00 Uhr auf der Frankfurter Bühne! Wir hoffen jetzt einfach mal, dass der Deutsche Wetterdienst mit seiner Prognose für das Wochenende genauso falsch liegt wie letzten Sonntag, als er einen super Sommertag angesagt hatte und es dann fast den ganzen Tag regnete.

 

 


Denn es ist ja nicht nur MUF, sondern es findet vor allem die letzte LAZY. Party für dieses Jahr statt und wenn ich jemandem gutes Wetter wünsche, dann den Herren Weller, Yannick und Pedo Knopp! Sie schreiben zu ihrer Party: „Seeuferfest am Schwedlersee! Ein letztes Mal die Planken des Tanzbodens polieren, ein letztes Mal über die Wasseroberfläche blicken und das Grün der Bäume genießen. Tief einatmen und die Sounds der LAZY. Crew aufsaugen. Dazu habt ihr in diesem Jahr nur noch einmal die Gelegenheit. Wir haben unsere Schallplatten geputzt und gewienert und brennen darauf, euch mind. 9 Stunden lang famose Lieblingslieder zu servieren. Servieren? Ja, zu essen und trinken gibt's selbstverständlich auch wieder. What else to say? Be there or nowhere!“ Ab 20:00 Uhr geht’s los.

Eigentlich gibt es keine Alternativ zur LAZY. Party – einzige Ausnahme: man kam nicht mehr rein. Dann empfehle ich einen Besuch auf der Terrasse vom MMK 96 COMMISSARY, MainTor-Areal. Abgesehen davon, dass die Terrasse wunderschön ist kann man dort zur Zeit die beste Küche Frankfurts genießen! (Simon Horn kocht dort in der Regel Freitags. Infos über den Newsletter: http://www.mmk-frankfurt.de/de/info/cafeteria-auf-dem-maintor-areal)
Anläßlich des MUF’s spielen auf der Terrasse am Samstag und Sonntag jeweils ab 19:00 Uhr The Lunatics feat. The Chris Zimmer five: Jazz-Funk, Be & Bop. Bei Regen drin. Dazu wird gegrillt. „Die Musik der Lunatics reicht von Sixties R&B bis hin zu modernen Acid- und HipHop-Jazz. Groovende Beats, blubbernde Basslines, Fender Rhodes, Hammond, Wah Wah Gitarre, Flöte und Tenorsaxofon bilden den Nährboden für schwindelerregende Psychedalic Orgien. Der Saxofonist und Flötist Chris Zimmer lebte und arbeitete 16 Jahre in New York und steht mit seiner authentischen R&B-Spielweise in der Tradition von Musiklegenden wie King Curtis, Gene Ammons oder Stanley Turrentine. Seit seiner Rückkehr nach Deutschland, tourt er mit der Soulband The Chris Zimmer Five. Zusammen mit Quincy Kline (Drums) wurde die Band speziell für den Auftritt im 96 Commissary zusammengestellt.“

Sonntag 28. August 2011

Unser Bühnenprogramm startet bereits um 12:00 Uhr mit einer besonderen religiösen Feier, denn Christen, Juden und Muslime beten gemeinsam. Das ist einzigartig und wirklich sehenswert. Beim nachfolgenden Auftritt des Gospelchors bekommen Mel, Esther und ich hinter der Bühne jedes Mal ne Gänsehaut.

Wer lieber Shoppen gehen will, dem empfehle ich den Mädchenflohmarkt von Anny und Sibel im salon noir des artistes. (Hohenstaufenstr. 13- 25). Dort werden ab 10:00 Uhr die Stände aufgebaut (Ich glaub Standplätze gibt es keine mehr, aber am besten ihr fragt Anny: anny_ozturk@yahoo.de) und dann gibt es Vintage, Mode, Schmuck, Schuhe, Design, Kunst, Musik, Getränke und Kuchen. Und diesmal gibt es sogar eine Band: Skinny jean treten auf!

 


BROT STATT BÖLLER

Angesichts der größten Hungerkatastrophe und der zur Zeit 12 Millionen Menschen, die in Ostafrika vom Hungertod bedroht sind finde ich es eine Schande, dass unsere grün!!!!/schwarz regierte Stadt heute wiedereinmal tausende von Euros beim Feuerwerk in die Luft ballert. Eine Schweigeminute und satte Spende wäre angebrachter gewesen.

 

 Da wir aber an dem Abend noch ein wirklich sensationelles Programm auf der Bühne haben (The Art of Fusion) kann ich nicht auf dem Sofa sitzen und mir den Tatort mit Komissar Krasssnitzer anschauen. Schade, denn schlimmer als der grauenhafte Tatort aus der Schweiz kann ein tatort nicht mehr werden... Lohn der Arbeit "Der Mord am Bauunternehmer Kogl, der über Subunternehmen Schwarzarbeiter beschäftigt hat, gibt Kommissar Eisner Rätsel auf. Die illegale Beschäftigung wurde bei der Finanzbehörde angezeigt, der Subunternehmer ging in den Konkurs, die Schwarzarbeiter – es waren Mazedonier – wurden ohne Bezahlung in ihre Heimat abgeschoben. Einer der ehemaligen Schwarzarbeiter ist mit seinem Vater zurückgekehrt, um den vorenthaltenen Lohn einzutreiben. Der Verdacht fällt aber nicht nur auf die beiden. Auch der flüchtige Subunternehmer, selbst betrogen vom Großunternehmer, hätte jeden Grund gehabt, Kogl umzubringen. Doch auch ein vom Dienst suspendierter Finanzbeamter und ein umtriebiger Aufdeckungsjournalist sind in den Fall verwickelt und scheinen verdächtig. Und auch die private Situation des Mordopfers birgt ein weiteres Motiv.

Mittwoch 31. August 2011

Ich gehe zur 1. Frankfurter Design-Nacht in die Villa Metzler (Petra M., kommst Du mit?). Diese wird vom Kommunikationsverband Rhein-Main veranstaltet. Sie schreiben dazu: „Nach Sektempfang und Begrüßung tauchen wir ab in die Welt des Designs. Prof. Axel Thallemer, Leiter des Studienganges Industrial Design in Linz und ehem. Design-Ingenieur bei Porsche, wird einen spannenden Ausblick auf das Design der Zukunft geben. Anschließend werden die Gewinner der Design-Rolle aus Cannes präsentiert. Danach heißt es dann "Networking" bei Fingerfood und kalten Getränken. Da die Plätze begrenzt sind, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung beim Kommunikationsverband. Anmeldung per e-Mail: geschaeftsstelle@kommunikationsverband.de Der Eintritt beträgt 10,- Euro (inkl. Essen und Getränke).

Die Veranstalter empfehlen vorher den Besuch des "Musems für angewandte Kunst" im angrenzenden Gebäude für einen Sonderpreis von 2,50 Euro. Es läuft die Sonderausstellung "F.K.Waechter". Friedrich KarlWaechter (1937 - 2005) gehört zu den wichtigsten und vielseitigsten deutschen Satire-Künstlern.“

Wie gesagt ist die Frankfurter Bühne ideal für Familien: bei uns gibt es viel Platz, sogar für Kinderwagen, leckeres Essen, ein tolles Kreativangebot für Kids und die Kinder lieben i.d.R. die Auftritte der ausländischen Vereine, weil die Kostüme so toll sind… Besonders erwähnen möchte ich den Sonntag um 14:10 Uhr, wenn der Verein Stanza Kindertheater e.V. auf die Bühne kommt und gemeinsam mit den Kindern singen wird.

Vorher solltet ihr unbedingt gegenüber zur Bühne der Frankfurter Rundschau/Mainova gehen, denn da spielt von 13:00 bis 14:15 Uhr die Mukketier Bande. Ich habe sie selbst schon zweimal gehört und die Band ist wirklich der Hammer! „Hier gibt es Musik für Kinder, eine tolle Mischung aus Country, Rockabilly, Swing und mehr! Keine gewöhnlichen Kinderlieder, sondern flotte, frische Musik vom Bauernhof, die auch den Erwachsenen gefällt. Kindermusik einmal anders. Bei der Mukketier-Bande wird das Kinderzimmer zu einer lustigen Musikschule, in der man Musik, Musikinstrumente oder Musikstile spielerisch erlernen kann. Musik macht Spaß, Musik selbermachen noch viel mehr! Kinder brauchen Musik, gute Musik - und Erwachsene natürlich auch!“ www.mukketier-bande.de

Mein Sohn wiederum steht eher auf die Musik von Cris Cosmo und ist daher am Samstagabend bei mir an der Frankfurter Bühne.

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung erwarte ich  eine Spende von 10% der Miete auf mein Konto beim "Lauf für mehr Zeit" der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier. Bitte den Betreff nicht vergessen!

Nachmieter gesucht für eine ganz besondere 3-Zimmer-Whg. im Dachgeschoss am Dornbusch (Ende Hansaallee) mit hohen Schrägen (Wohnzimmer ca. 5 Meter, die anderen 2 Räume deutlich niedriger. 67 qm, 590 Euro kalt, Aufzug, Tiefgaragenplatz 60 Euro, 250 Euro Umlagenvorauszahlung inkl. Heizung/Warmwasser. Leider nicht WG-geeignet, da das kleine Zimmer nur 10 qm hat. Loggia nach hinten raus ca. 5 qm. Nagelneue Türen; Laminatboden, im Flur Fliesen; kleine, aber sehr schöne Einbauküche, Abstellraum, Gäste-WC. Bilder auf Anfrage. sandflocke@aol.com - Stichwort "Hansaallee"

Hier ein Zimmergesuch von einer Stipendiatin, die zu Publicis kommt und der ich gerne dabei helfen würde ein Zimmer zu finden.
"My name is Yael Engelhart, I'm a Photographer and an architecture student from Israel. I'm coming this October to Frankfurt for an internship in PUBLICIS. Ill be staying in Frankfurt from October to January and looking for an apartment for these dates. My budget is 350-400 euro for a room in a share flat or a studio. If you have anything available please contact me: Yael.engelhart@gmail.com, 0176-30416639

ATELIER gesucht!!
Dorothee, die Kostümdesignerin von der Forsythe Company, hat vor 2 Jahren über meine Ausgehtipps eine tolle Fotografin kennen gelernt und konnte die letzten 2 Jahre ihre Kostüme bei ihr im Atelier nähen. Jetzt wurden der Fotografin die Räume gekündigt und Dorothee muss sich wieder auf die Suche machen „nach einer 20-40 qm Räumlichkeit, wo ich mit meinen Nähmaschinen nicht allzu viel störe.“ Also, wenn jemand gerne sein Atelier mit Dorothee teilen möchte oder einen tollen Tipp hat: Dorothee Merg, Head of costume department, The Forsythe Company gGmbH, Tel. 069/621718, dorothee.merg@theforsythecompany.de

Ich suche auch mal wieder einiges:
zum einem einen „Baby“sitter, der ab und an mal auf meinen Sohn aufpassen kann, damit ich zu Elternabenden oder Stadtteilsitzungen gehen kann. Gerne ein/e Jugendliche/r, die nicht 8,- € die Stunde verlangt…
Dann suche ich tolle Tipps für 4 Tage Island-Urlaub im Oktober.
Und ich suche eine neue Wohnung (3-4 Zimmer), denn meine Vermieterin verbietet uns das Halten einer Katze und Ruben hätte sooooooo gerne eine kleien Katze. Sehr gerne würden wir hier im Kiez bleiben, d.h. Nordend/Ost oder Bornheim! Altbau und Balkon oder Garten ist Bedingung und andere Kinder im Haus wären großartig. Wenn man das ganze sogar käuflich erwerben könnte, wär’s ein Traum und träumen tut gut.

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Aßlar
28.08.Flohmarkt am Einkaufszentrum Am Walberggraben, ab 08 Uhr

Altenstadt
27./28.08.Herbstflohmarkt im Bürgerhaus Lindheim, 14-16 Uhr

Bad Vilbel
23./27./28.08.Flohmarkt im Pfarrzentrum St. Nikolaus, Di 10-20, Sa 14-20 und So 12-20 Uhr

Bürstadt
28.08.Flohmarkt auf dem Beethovenplatz, 08-16 Uhr


Buseck
27.08.Flohmarkt in der Sammlerund Hobbywelt Alten-Buseck, 08-14 Uhr
28.08.Kinderflohmarkt in der Sammler- und Hobbywelt Alten-Buseck, 10-15 Uhr

Darmstadt
27.08.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz an der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr


Driedorf
27./28.08.Flohmarkt am Heisterberger Weiher, Sa 08-17 und So 08-18 Uhr

Echzell
28.08.Floh- und Trödelmarkt am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr

Erlensee
26.08.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr


Flörsheim
27.08.Angelflohmarkt mit Picknick auf dem Vereinsgelände des ASV am Dykerhoffsee, ab 08 Uhr

Frankfurt
27.08.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr


Frankfurt
27.08.Flohmarkt auf dem Gelände des Tierheims Nied, 09-16 Uhr
27.08.Flohmarkt in der "Kindervilla", Gustav-Freytag-Str. 7, 14-16 Uhr
25./27.08.Floh-/Trödel- und Krammarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle, jeweils 08-14 Uhr


Frankfurt
27.08.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
28.08.Floh- und Trödelmarkt am Hessencenter, 10-16 Uhr
27.08.Flohmarkt rund ums Kind im Gemeindehaus der Emmausgemeinde Eschersheim, 14-17 Uhr


Friedberg
28.08.Flohmarkt am Baumarkt in der Straßheimer Str., ab 08 Uhr

Fulda
28.08.Flohmarkt am Baumarkt in der Justus-Liebig-Str., ab 8 Uhr

Gelnhausen
28.08.Vorsortierter Basar rund ums Kind in der Mehrzweckhalle Haitz, 13-16 Uhr


Gießen
28.08.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der GottliebDaimler-Str., 10-16 Uhr

Hanau
26./27.08.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, Fr 13-18 und Sa 07-14 Uhr
27.08.Flohmarkt auf dem Vereinsgelände des PSSV Hanau-Großauheim, ab 11 Uhr


Heppenheim
27.08.Floh- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Hofheim
28.08.Floh- und Trödelmarkt am Möbelhaus Wallau, 10-16 Uhr

Karben
28.08.Antik- und Trödelmarkt am Bahnhof Groß-Karben, 07-15 Uhr


Kassel
27./28.08.Flohmarkt auf dem Messeplatz, jeweils ab 09 Uhr

Kelkheim
28.08.Floh- und Trödelmarkt am Baumarkt in der Lise-Meitner-Str., 10-16 Uhr

Kirchhain
27.08.Flohmarkt in der Alsfelder str. 52, ab 07 Uhr


Kriftel
28.08.Vorsortierter Flohmarkt rund ums Kind in der Weingartenschule, 14-16 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr

Lampertheim
23./27.08.Flohmarkt am Warenhaus, Auf der Laubwiese 10, jeweils 08-16 Uhr

Langen
28.08.Puppen-/Bären- und Spielzeugbörse in der Neuen Stadthalle, 11-16 Uhr


Langgöns
28.08.Flohmarkt am Einkaufszentrum Am Lindenbaum, ab 08 Uhr

Linsengericht
28.08.Flohmarkt im Kleinbahnweg 3 Altenhasslau, 08-16 Uhr

Maintal
23./27.08.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., Di 08-15 und Sa 06-14 Uhr


Maintal
27.08.Flohmarkt auf dem Festplatz Bischofsheim, 08-14 Uhr

Marburg
27.08.Flohmarkt auf dem Messeplatz, ab 06 Uhr

Mörfelden-Walldorf
27./28.08.Garargenflohmarkt in der Mainstr. 43-45 und 104 Mörfelden, Sa 14-18 und So 10-15 Uhr


Obertshausen
28.08.Floh- und Trödelmarkt am Einkaufsmarkt in der Königsberger Str., 10-16 Uhr

Offenbach
27.08.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Parkplatz, 08-14 Uhr


Ortenberg
27.08.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Seligenstadt
25.08.Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, 10-18 Uhr

Staufenberg

FÄLLT AUS!
28.08.Flohmarkt am Einkaufszentrum Marktstr., ab 08 Uhr


Wald-Michelbach
28.08.Flohmarkt am Verbrauchermarkt, Am Bahndamm 9, 09-16 Uhr

Wetzlar
28.08.Antiquitäten- und Raritätenmarkt auf dem Festplatz "Im Finsterloh", 07-15 Uhr

Wiesbaden
27.08.Flohmarkt, Alte Schmelze Schierstein, 19-22 Uhr


Wiesbaden
28.08.Trödel- und Antikmarkt am Westcenter, 07-15 Uhr

Wölfersheim
28.08.Kinderflohmarkt im Bürgerhaus Wohnbach, 14-17 Uhr

Wöllstadt
28.08.Kinderflohmarkt im Bürgerhaus Nieder-Wöllstadt, 14-16 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET