Nr. 29 / 15.10.2010
Inhalt: Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Rückblick

Neuzugänge dieser Woche – Herzlich Willkommen:
Song A, Mirjam, Nicole, Dörte, Lena, robert, Tanja, Manuel, Ewa, Christian, Alice, Anna, Stefanie

Vielen Dank an Ulli, Cora, Steffen und Mathias für die super Tipps für Dresden.
Wir waren in der Gemäldegalerie und in der Pfundsmolkerei (Gwen, ich hab Dir Deine Engelkachel mitgebracht!) und natürlich in der Frauenkirche, wobei ich die Innen ziemlich hässlich finde. Und im politischen Kabarett „Herkuleskeule“ waren wir auch und alleine war ich abends in der Neustadt und hab an der Bar vom „Blue Note“ den Landesschatzmeister der Grünen Jugend Sachsen kennen gelernt und mit Erstaunen gehört, dass die Grünen in der Dresdner Neustadt 23% haben. Ganz großartig war das Hygienemuseum (ist extrem klasse für Kinder und alle Menschen die, wie ich, mit interaktiven Museen mehr anfangen können) und natürlich der Besuch von Rigoletto in der Semperoper. Ich hab beschlossen wieder zu kommen.

Und wenn ihr auch mal nach Dresden wollt, so empfehle ich Euch auf jeden Fall Anna Catarina Mueller. Sie ist die witzigste, charmanteste und schrägste Stadtbilderklärerin, die ich je hatte: 0173-363-6373. (Sie erklärt Dresden, Sachsen und macht Hundefahrten durch Lappland…)

Am Mittwochabend wieder zurück… von 4% Ausländeranteil auf 40% Bevölkerung mit Migrationshintergrund. In der S-Bahn steigen an der Hauptwache zwei Jungs ein: schwarze Hose, schwarze Lederjacke und arabisch sprechend. Kurz vor der Konsti, drehen sich die beiden plötzlich um und sagen ganz laut : „Guten Abend, die Fahrscheine bitte“. Ich hab gelacht, denn ich dachte es wäre ein Witz. Aber die Jungs meinten das ernst und mir kam nur in den Sinn: Ach ist es schön nach Hause zu kommen…

Klappt doch!

Andreas Vater wird Mecki seinen Stammbaum vorlesen , denn der Mann kann Sütterlin lesen und Carolina hat jemanden gefunden die ihr eine gebrauchte Gitarre geschenkt hat. 

 

Freitag 15.10.2010

Hätte ich Zeit, würde ich zu Frankfurt Babylon gehen, denn das bedeutet: Lesung, dann Diskussion und endlich wieder: Freitagsküche...

Peter Siller, Benjamin Pfeifer und Faris Barakat haben gemeinsam mit den Frankfurter Grünen eine neue Gesprächsreihe ins Leben gerufen: "Frankfurt Babylon. Wohin mit der Stadt?"
“Mit dieser Reihe wollen wir all diejenigen erreichen, die in Frankfurt nach Orten gesellschaftlicher Auseinandersetzung suchen. Wir wollen VertreterInnen verschiedener Bereiche - wie Kunst und Kultur, Wissenschaft und Politik - miteinander ins Gespräch bringen und den Dialog von politischer Theorie und Praxis wieder aufnehmen. Im Laufe des Abends sollen so Fragen von allgemeiner gesellschaftlicher Relevanz auf die lokale Ebene herunter gebrochen und mit Blick auf Frankfurt diskutiert werden. Die Gesprächsreihe wird mit Unterstützung des Vorstands der Frankfurter GRÜNEN von der "AG Frankfurt Babylon. Kultur, Theorie, Praxis" in Kooperation mit dem ATELIERFRANKFURT konzipiert und durchgeführt.“

Heute ist die AUFTAKTVERANSTALTUNG um 19.30 Uhr im ATELIERFRANKFURT.
"Reclaim your City. Die Stadt zwischen öffentlichem Raum und Privatisierung" –

„Wohin mit der Stadt? Die Debatte über die Stadtentwicklung Frankfurts wurde noch nie so engagiert geführt. Ob es sich um die Rekonstruktion der Altstadt, die Neugestaltung des Goetheplatzes, das "Palais Quartier" oder den Campus Bockenheim handelt - Die Fokussierung auf einzelne, prominente Projekte fällt auf. Offen bleibt, wie sich die Stadt und ihre Räume im Ganzen und in Zukunft entwickeln sollen. Dabei steht der Frankfurter Städtebau immer noch im Zeichen des Sowohl-als-auch: Während viele Menschen nach identitätsstiftenden, kleinteiligen Räumen suchen, werden zugleich neue Stadtteile - Europaviertel, Airport-City - wie am Reißbrett entworfen; Mittelalterliche Rekonstruktion existiert mühelos neben futuristischen Architekturentwürfen. Einerseits werden die öffentlichen Räume zunehmend von Großveranstaltungen "besetzt", von privaten Sicherheitsdiensten reguliert und durch Einkaufszentren ersetzt - Andererseits steht die "Renaissance der Stadt" gegen ihre Privatisierung: Viele Menschen ziehen aus dem Umland wieder in die Städte und entdecken die urbanen Qualitäten von Straßen, Plätzen und Parks neu. Mit unseren Gästen wollen wir dem städtischen Raum aus verschiedenen Perspektiven nachspüren: Welche Funktion hat er für die Stadtgesellschaft? Warum werden bestimmte Plätze angenommen - und andere nicht? Wer begegnet sich im öffentlichen Raum? Und schließlich: Wohin mit Frankfurt?“

GÄSTE
JAN SEGHERS. (Mit Lesung vorab) Der bekannte Frankfurter Schriftsteller betrachtet den öffentlichen Raum aus der Perspektive des Krimi-Autors:
Als Ansammlung von Tatorten.
MARIANNE RODENSTEIN. Die Soziologin und Stadtforscherin hat über die "Eigenlogik" von Städten gearbeitet und ist Autorin einer Studie über Hamburg und Frankfurt.
STEFAN FORSTER. Der Frankfurter Architekt ist Experte für Stadtentwicklung und -Umbau. Preisgekrönt ist seine Arbeit für die ostdeutsche Stadt Leinefelde.
STEFAN MAJER. Der grüne Stadtverordnete ist als planungspolitischer Sprecher und Projektleiter mit den Schwierigkeiten des politischen Prozesses gut vertraut.
MODERATION: PETER SILLER, BENJAMIN PFEIFER

Samstag 16.10.2010

Könnte man ja mal wieder ins Schauspiel gehen, denn da ist wieder „Karaoke mit Pütti“. Der Schauspieler Christoph Pütthoff (»Phädra«, »Das weiße Album«) führt moderierend, tanzend und singend durch seinen legendären Karaokeabend. Eintritt 5/3 Euro (inklusive einem Getränk)

Sonntag 17.10.2010

Schon wieder ins Schauspiel? Diesmal bereits um 12:00 Uhr, denn da trifft Daniel Cohn-Bendit auf „zwei profilierte Medienpersönlichkeiten“: Die Autorin und Moderatorin Thea Dorn, bekannt durch ihre Literatur-Sendungen im SWR und auf arte und Michel Friedman, Rechtsanwalt, Kolumnist und Talkmaster.
Gemeinsam wollen sie »Über Kultur reden«.

Thea Dorn finde ich ja super und meinen Ex Chef sowieso... aber Sonntagsfrüh um 12:00 Uhr Michel Friedman treffen... da gibts bestimmt bessere Alternativen...

Donnerstag 21.10.2010

Bin ich ja wieder zurück aus Berlin und freue mich sehr auf „Die Jagd beginnt – Tour le Dispo“. Die Hamburger Musiker von Caracho www.caracho-musik.de spielen heute Abend inXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX, dass der Abend bestimmt verdammt lustig wird: http://www.youtube.com/watch?v=pEPpzwSB2qo

Eintritt umsonst aber nur mit EC Karte. Ort und Details werden erst kurz vorher per Newsletter bekannt gegeben: http://www.caracho-musik.de/newsletter.html oder auf facebook:
http://www.facebook.com/event.php?eid=132699056782141

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung erwarte ich  eine Spende von 10% der Miete auf mein Konto beim "Lauf für mehr Zeit" der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier. Bitte den Betreff nicht vergessen!

 An die Bieter:

  • Tauschen und Verschenken ist immer Willkommen!
  • Wenn ihr jedoch über Danielas Ausgehtipps Euren Hausrat erfolgreich verkauft, erwarte ich eine Spende von 5% des Verkaufspreises auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.

Ich bin ab morgen in Berlin.. was sollte man mit einem 7 jährigen dort machen?

Anny und Sibel brauchen Eure Kunst!
„wie jedes jahr, sammlen wir auch dieses jahr für einen wohltätigen zweck.. die letzten 5 jahre ist dank eurer mithilfe einiges zusammengekommen. TOLL!!  wir haben 5 jahre lang ein mädchen aus einem sos-kinderdorf in malawi unterstützt und eine teenagerin aus der türkei. als dankeschön für eure spenden, gab es immer eine schöne zeichnung von mir, was mir ein grosses vergnügen war. mit unserer neuen aktion, wollen wir in diesem jahr EUCH  auffordern, ein kunstwerk zu spenden. dieses werk kommt in unsere arche-spenden-tombola, zugunsten des arche kinderprojektes. http://www.kinderprojekt-arche.de/arche.htm die arche unterstütz arme kinder in deutschland mit essen, hilfe für die schule und der familie. ein unbedingt unterstützungswertes projekt!!
wir sammeln ab JETZT eure kunstwerke ein. die tombola wir am 21.11.2010 im atelierfrankfurt stattfinden zu den open doors. dort ab dem 19.11. oder auch per email ab sofort, kann man lose kaufen (jedes los gewinnt) für die tombola. eine liste mit teilnehmenden künstlern wird demnächst veröffentlicht und die werke kann man zu den open doors im atelierfrankurt 2. stock vortragssaal, ansehen. mehr dazu: www.atelierfrankfurt.de
für diese aktion wird es demnächst hier www.tombolos.de eine website mit allen eingereichten werken und preisen geben. alle, die mitmachen wollen, aber keine künstler sind, können auch gerne sachpreise spenden. wie wäre es mit tickets? musik? gutscheinen? mode? design? euch fällt schon was ein...  und viel werbung machen, freunde einladen und lose kaufen. wichtig!!! wir freuen uns auf euch. als dankeschön gibt es wieder was von uns. eine grafik mit einer geschichte und einem original black monstera blatt.  alle fragen und angebote bitte per mail an: anny_ozturk@yahoo.de“

Can vermietet eine Wohnung in Rödelheim. Ich kenne ein paar Leute, die in dem Haus wohnen und die sind alle super nett. Es handelt sich um eine 3 Zimmerwohnung, Wohnküche, Bad, neue Fenster, Zentralheizung, Dielenboden, 75qm, 3m Deckenhöhe, Altbau renoviert. Ideal für Fam. mit ein bis zwei Kinder, oder auch Singles. Nette Nachbarn. Gartenbenutzung nach Absprache. Schönes Gelände. Miete 600,- € + 130,- € Umlagen. Kontakt: , can@technoserv.de

Maren schreibt ihre Bachelorarbeit über das Mal Sehn' Kino in Frankfurt und sie würde sich super freuen, wenn noch ganz viele an ihrer kurzen Umfrage teilnehmen. (gerne auch weiterleiten) Link zur Teilnahme: http://www.voycer.de/?type=umfrage&hash=f65c569ac20d5690259176dfc5eea6be

Mitarbeiter mit HORST-Attitude gesucht.
Für ein mehrwöchiges Projekt im Nachhaltigkeitskontext suchen wir charmante und intelligente, männliche und weibliche  HORSTESSEN zur Betreuung von Mitarbeitern eines Kunden. Freude am Umgang mit Menschen, sicheres und gewandtes Auftreten und ein nettes Lächeln in den Augen sind die Kernkompetenzen, die wir suchen. Außerdem gilt es, nach einer Schulung auch Inhaltliches im Dialog mit Menschen zu kommunizieren. Auch unter Druck und in hektischen Situationen sollte der Überblick gewahrt werden und als HORSTESS  muss man stets freundlich und offen für die Mitarbeiter sein. Über ein Studium freuen wir uns und über ansprechendes Äußeres ebenfalls. Zeitraum: Ganztägig Mitte November bis Ende Februar - Einsatztage werden noch disponiert. Kontakt: +49 (0) 69 26 48 98 86, info@h-o-r-s-t.de

Juliane braucht vom 1.11.-15.1.2011 ein Zimmer in Berlin. Da sie zwischen „Unter den Linden", und dem Bundespressehaus pendelt sollte das Zimmer am besten in Mitte sein. Hat jemand ne Idee? Einen Tipp? „Gerne WG. Bis maximal 400 €. Einzige Bedingungen: keine Katze und keine Räucherstäbchen, auf beides reagiere ich allergisch. :). Juliane: juliane1koehler@gmx.de

 

Vorschau

Freitag 12.11. „E la luna?“ Konzert in der Fabrik in Sachsenhausen
Samstag 13.11. Plattenrelease „La rosina bella“ von „E la luna?“ in der Orangerie im Günthersburgpark
27.11. Brotfabrik, soulsearching presents: The Pyramids (USA) King Of Kings Tour 2010 - Afrocentric Jazz
29.11. Brotfabrik, live/club presents: Marcos Valle (USA) Estática Tour 2010
11.12. Hafen2, soulsearching winter session 2010: Michael Rütten & Richard Dorfmeister
31.12. Mousnonturm, Studio: love will save the day, soulsearching nye room with MR

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Alsfeld
16./17.10.Antik-/Trödel- und Sammlermarkt in der Hessenhalle, Sa 07-15 und So 08-16 Uhr

Bad Nauheim
17.10.Informationen im hessentipp, Fr 18.50 im hr-fernsehen Antik- und Sammlermarkt im ehem. Kurhaus, 10-17 Uhr


Bad Schwalbach
16./17.10.Floh-/Trödel- und Krammarkt auf dem Schmidtbergplatz, Sa 14-19 und So 06-15 Uhr

Bad Vilbel
17.10.Antik- und Trödelmarkt am Möbelhaus in Dortelweil, 08-15 Uhr

Büdingen
15.10.Flohmarkt auf dem Festplatz Düdelsheim, 15-22 Uhr


Bürstadt
17.10.Floh- und Trödelmarkt auf dem Beethovenplatz, 08-16 Uhr

Burghaun
17.10.Dörflicher Trödelmarkt neben der Kirche Langenschwarz, 08-17 Uhr

Butzbach
17.10.Floh- und Antikmarkt am Baumarkt im Industriegebiet Ost, 06-16 Uhr


Darmstadt
16.10.Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz an der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr

Eberbach
17.10.Trödelmarkt am Einkaufsmarkt 12.30-17 Uhr

Eichezell
17.10.Flohmarkt Am Rhönhof Welkers, 08-17 Uhr

Erlensee
15.10.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr


Flörsheim
17.10.Angelflohmarkt mit Backfischfest des ASV auf dem Vereinsgelände am DykerhoffSee, ab 08 Uhr

Frankfurt
16.10.Flohmarkt am Schaumainkai, 09-14 Uhr
17.10.Antikmarkt im Hessen-Center, 10-18 Uhr
16.10.Baby-Flohmarkt in der Aula des Markuskrankenhauses, 11-14 Uhr


Frankfurt
14./16.10.Floh- und Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, jeweils 08-14 Uhr
16.10.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr
17.10.Flohmarkt rund ums Kind im Saal der ev. Segensgemeinde Griesheim, 14-16.30 Uhr, für Schwangere ab 13.30 Uhr


Friedberg
16.10.Hof- und Garagenflohmarkt in der Hauptstr. 28 Fauerbach, 10-18 Uhr

Fritzlar
16./17.10.Flohmarkt in der Stadthalle, jeweils ab 10 Uhr

Fronhausen
17.10.Basar der Pfundsfrauen für Damen und Herren ab Gr. 44 bzw. 52 im Bürgerhaus, 10-15.30 Uhr


Fuldabrück
17.10.Flohmarkt am Möbelmarkt ab 09 Uhr

Gießen
17.10.Modellbahn- und Modellautotauschbörse in der Kongresshalle, 10-16 Uhr
17.10.Floh- und Trödelmarkt in der Gottlieb-Daimler-Str., 10-16 Uhr


Hanau
17.10.Floh- und Trödelmarkt in der Oderstr., 10-16 Uhr

Heppenheim
16.10.Flo- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz, 07-14 Uhr

Idstein
17.10.Antik- und Trödelmarkt am Baumarkt Am Wötzgarten, 08-16 Uhr


Karben
17.10.Antik-/Trödel- und Flohmarkt am Verbrauchermarkt Am Wartweg, 10-16 Uhr

Lampertheim
12./16.10.Flohmarkt Auf der Laubwiese 10, jeweils 08-16 Uhr

Maintal
16.10.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., 06-14 Uhr


Marburg
16.10.Flohmarkt auf dem Messeplatz ab 08 Uhr

Modautal
17.10.Flohmarkt rund ums Kind in der Festhalle Lützelbach, 10-16 Uhr

Mörfelden-Walldorf
16.10.Floh- und Trödelmarkt auf dem Festplatz An der Trift, 07-14 Uhr


Mörfelden-Walldorf
17.10.Floh- und Trödelmarkt am Fachmarktzentrum Walldorfer Karree, 10-16 Uhr
16.10.Modellautobörse in der Stadthalle Walldorf, 09.30-15 Uhr

Mühlheim
17.10.Kleintier- und Ziergeflügelflohmarkt im Kleintierzuchtverein, Am Maienschein 440, ab 07 Uhr


Obertshausen
16.10.Flohmarkt im Bürgerhaus Hausen, 08-13 Uhr

Oberursel
17.10.Flohmarkt in der Taunushalle, 10-14 Uhr

Offenbach
16.10.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Mainparkplatz, 08-14 Uhr


Ortenberg
16.10.Flohmarkt auf dem Marktplatz, 06-14 Uhr

Raunheim
17.10.Trödelmarkt an der Flörsheimer Str., 10-16 Uhr

Reichelsheim
17.10.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr


Reiskirchen
17.10.Flohmarkt auf dem Parkplatz an der B49, ab 08 Uhr

Rodgau
17.10.Flohmarkt im Bürgerhaus Nieder-Roden, 12-17 Uhr

Schöneck
16.10.Flohmarkt rund ums Kind im Bürgertreff Kilianstädten, 14-16 Uhr


Sulzbach
17.10.Floh- und Trödelmarkt auf dem Gelände des ehem. Autokinos, 10-16 Uhr

Usingen
15.10.Garagenflohmarkt Am Riedborn 31, 08-16 Uhr

Wächtersbach
17.10.Flohmarkt auf dem Messegelände, 08-16 Uhr


Wehrheim
16.10.Garagenflohmarkt in der Jahnstr. 1a, 10-17 Uhr

Wiesbaden
16./17.10.Trödelmarkt, Alte Schmelze Schierstein, Sa 19-22 und So 10-16 Uhr

Wöllstadt
16.10.Flohmarkt in der Römerhalle Ober Wöllstadt, 15-19 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET