Nr. 22 / 13.08.2010
Inhalt: Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke / Und für Ingrid und die anderen Sammler / Impressum

Neuzugänge dieser Woche – Herzlich Willkommen:
Martin, Katharina, Julia, Jim, Wolfgang, Zsófia, Mira, Leonore, Oliver, Manuela, Sandra, Nadine, Sebastian, Petra, Franziska, Patrick, Rosaria, Michael, Patrick, Cornelius, Phillis, Marco, Sarah

U2-Honselbrückenparty-Wandern-Lauf für mehr Zeit

Dank eines edlen Spenders konnte ich am Dienstag dann doch kurzfristig zur Megashow von U2. Echt der Wahnsinn: 164 Trucks voller Material (Bühne, Sound+Light)! So ne große Show gabs noch nie im Waldstadion. Ich war schwer beeindruckt - vorallem von der Videoshow auf den wabenartigen Screens. Der Aufbau hat allein schon 8 Tage gedauert. (Bei Rock am Ring haben wir nur 5 für alle drei Bühnen..)

Es tut mir leid, dass einige von Euch letzten Freitag unter einer verlassenen Honselbrücke standen. Die Wasserschutzpolizei hat aber die Party untersagt und so mussten die Veranstalter schnell ne neue Location suchen. Was ihnen auch gelungen ist (Respekt!). Ich hab es aber auch erst am nächsten Morgen auf Facebook erfahren, denn ich bin an dem Abend mit meiner Schulfreundin zu Hause versackt...

Apropos Facebook... seit gestern gibt es eine neue Gruppe, die da heißt: "Wandern ist nicht doof".  Ich habe mich so sehr über die vielen Rückmeldungen nach meiner Anfrage nach gemeinsamen Wanderungen gefreut... Hätte nie gedacht, dass so viele von Euch auch wandern... Diesen Sonntag geht es los, egal wie das Wetter wird.. (Infos weiter unten)

Am Dienstag bekommt ihr nochmal separate Post von mir. Diesmal geht es um den Lauf für mehr Zeit. Ich denke die meisten wissen: Euer Geld!

Freitag 13.8.2010

Ich bin schon anderweitig verabredet, aber Euch empfehle ich den folgenden Abendverlauf.

Zuerst radelt ihr nach Offenbach an den Main, denn dort laden heute Abend um 18 Uhr Anja Czioska (freunde-management) und ProjektHafenOffenbach zu einer Schiffstaufe mit Sektumtrunk ein, denn auf dem Schiff wird eine Ausstellung eröffnet: Eva Schwab (Malerei), Matthias Vatter (Skulptur), Eva Weingärtner (Video), Dirk Baumanns (Performance). Um 20 Uhr gibt es eine Live-Musikperformance der Künstlerband the "Rockers"
...(Matthias Vatter, Lionel Röhrscheid, Jörg Weil). So findet man das Schiff: "Offenbach/Hafen 2 dann Richtung KinkaBeachClub kurz davor links am Wasser".

 

Danach radelt ihr dann ins Brentanobad und schaut Euch BANSKY-Exit through the Gift shop an, der erst am 21.10. in die Kinos kommt. (Wirklich schade, dass ich den nicht sehen kann..) (Sollte es heute Abend jedoch regnen läuft der Film um 23:15 im Orfeos. Infos wann er nun wo läuft erhaltet ihr ab 19:00 Uhr unter: 707 69 100) "Es sieht aus wie eine Doku, es fühlt sich an wie eine Doku – aber ist es auch eine Doku? Der Street-Art-Künstler Banksy, von dem niemand weiß, wer er eigentlich ist, und dessen Graffiti so wertvoll sind, dass sie nachts aus Mauern gehauen und mitgenommen werden, hat einen Film gemacht. Es ist kein Film über Banksy. Es ist ein Film über einen Franzosen, der einen Film macht über Banksy. Oder, in Banksys eigenen Worten: ein Typ mit einem Knall, der zufällig eine Kamera hat. (Zeit.de) " Schaut Euch mal den Trailer an. Mehr Infos zum Film auch hier: http://www.exit-through-the-gift-shop.de/ Ein Portrait zu Bansky gibt es hier.

Nach dem Kino würde ich dann weiter nach Sachsenhausen ziehen. Vielleicht zuerst mal im Yachtklub vorbeischauen. Da legt heute Abend Krystyna auf - elektronische Musik wird es geben und eine Liveperformance auch dazu...

Aber ich kann nur recht selten was mit elektronischer Musik anfangen, deshlab würde ich heute Abend eher zur HEAVYLOUNGE in den Clubkeller gehen, den DJ Beaufrost & Marc Hard ab 22:00 Uhr bespielen werden..  Clubkeller, Textorstraße 26, http://www.heavylounge.de/,www.clubkeller.com

Oder ihr geht noch ins Bahnhofsvierel, denn da heißt es wieder "my move your groove” it Bamboo im Orange Peel. "Zur August Ausgabe kommt aus dem hohen Norden der Ex-Frankfurter “Sascha Hehn” der mittlerweile seit einigen Jahren in Kopenhagen ansässig ist. Der Vinyl verliebte Hehn bringt jede Menge frischen Funk & Soul mit in die Kaiserstr.39 um dort seine 45’s mit Holger Menzel um die Wette zu spinnen. Der Sound heute Nacht ist geschwängert mit jede Menge
50’s, Rhythm & Blues, Deep Funk & Soul, Disco" www.myspace.com/cla<wbr></wbr>shklubrocker

Samstag 14.8.2010

Seit Jahren schon will ich zum Steinbruchfestival der Artificial Family an den Grünen See...endlich ist es soweit: heute fahr ich da hin, denn es spielen u.A. DER FALL BÖSE (Für alle St. Paulis Fans hier ein feines Video!)
(wer mit will, möge sich melden.. und bitte, redet nicht dauernd übers Wetter sondern kauft euch mal ne gescheite Regenjacke!)

Das Festival hat bereits am Freitag begonnen und endet am Sonntag Abend. Alle Infos zum Festival gibt es hier:http://www.artifly.de

Das Programm zum 18. Steinbruchfestival liest sich wie folgt: " Drei Tage mit Musik im Grünen, kulinarischen Leckereien, gekühlten Getränken und Kinderprogramm am Sonntag gibt auf unserem Gelände in den Mühlheimer Steinbrüchen rund um das Vereinsheim der Arties im Steinbruch zu entdecken.  Eintritt:  Freitag  7,0

0 € , Samstag 10,00 €, Sonntag   6,00 € , Dreitagesticket 20,00 € Das Festivalgelände im Mühlheimer Steinbruch ist von Frankfurt aus bequem mit der S-Bahn (S 8 Richtung Hanau, Station Dietesheim ) zu erreichen, es stehen aber auch Parkplätze in der Nähe zur Verfügung. "

Freitag, ab 17.30 Uhr: * CliffSight, * Science Fiction Army, * Tox-x, * Isetta Drive

Samstag, ab 17.00 Uh: * Cargo City, * Pornophonique, * Jona:S, * Callaloche, *Der Fall Böse

Sonntag, - ab 11.00 Uhr: * BOMMI M., * ZASER & SEFA, * MICHEL & MANN, * MAHOGANY, * ONE MAN BIG BAND aka ROBERT NACKEN, * GROHLIG BROTHERS tbc

Über "DER FALL BÖSE": "Treibstoff aus Hamburg St. Pauli -  Es ist eigentlich völlig egal, ob man Politiker ist oder Tellerwäscher, Polizist oder Autonomer, Staatsanwalt oder Taschendieb, 10 oder 100 Jahre alt. Wenn genug von denen zusammen kommen, kommt es nur darauf an, dass jeder genug Schweiss, Blut und Enthusiasmus mitbringt, um einen ehrlichen Abend zu verbringen.  Diese sieben Jungs haben reichlich davon. Seit über 10 Jahren ist diese Band auf Deutschlands Strassen und Bühnen mit ihrer Melange aus Funk, Blues und HipHop mit überwiegend Deutschen Texten unterwegs und haben bereits 2007 bei uns Station gemacht. Jetzt waren sie down under und in der halben Welt unterwegs und wir freuen uns, dass sie jetzt wieder den Weg auf unsere Bühne gefunden haben." www.derfallboese.de

Sonntag 15.8.2010

Ich gebe es zu: ich habe es letzte Woche nicht zum Jazz im Garten des Liebighauses geschafft, aber ich musste doch nach Kronberg zum "Bilder und Weinmarkt", denn in Kronberg gibt es immer so leckere italienische Würstchen...

Auch heute werde ich es nicht zum "Portico Quartet" schaffen, denn ich will ja wandern gehen.. schade, denn die Jungs sehen wirklich gut aus.. Nun ja.. man kann eben nicht alles haben... Das schreibt der mousonturm über sie: " Vier smarte Londoner und ein Instrument namens "Hang". Dieses melodische Schlaginstrument, das ein wenig an zwei zusammengeschweißte Woks erinnert, haben sie spontan auf einem Festivalgekauft. Unverkrampft und enthusiastisch ist auch der Zugang der in klassischer und populärer Musik geschulten Musiker zur Komposition. Sie begegnen jeglichem Purismus indem sie ihre Inspiration aus verschiedenen Genres ziehen und erschaffen so einen zeitgenössischen, leichten und klischeefreien Sound, der aufregend neu und vertraut zugleich ist. Die eigenständige Entwicklung abseits von Szenegehabe und etablierten Strukturen brachte den jungen Musikern bereits 2008 eine Mercury-Prize Nominierung ein und das neue Album „Isla", weitgehend live eingespielt in den Abbey Road Studios, wurde auf Peter Gabriels Label „Realworld" veröffentlicht. Der große musikalische Appetit der Band prägt ihre Konzerte.  Jack Wyllie (saxophone/loops), Milo Fitzpatrick (contrabass), Nick Mulvey (hang), Duncan Bellamy (drums/hang) Konzert Garten des Liebieghauses am Schaumainkai

Eintritt: VVK € 10,90 / TK € 12,- / inkl. Gebühren / SV Eintritt inklusive Konzert, Museum & Kinderprogramm am Veranstaltungstag. Für f.f.m. Mitglieder (Freunde und Förderer des Mousonturms) und Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.

Ich wiederum gehe wandern und zwar ohne Kind und auch bei Regen und wer mit will kann sich melden. Gestartet wird um 11:00 Uhr am Bahnhof Zwingenberg (ich fahre mit der DB hin, Abfahrt 10:06 Uhr ab FFM Hbf) und von dort geht es dann durch die Wolfsschlucht im Neckartal nach Neckargerach und dann zurück nach Zwingenberg. Ca. 4.15h Wanderzeit. Ich habe eine tolle Webseite gefunden und Chris, der die macht (kenne ihn nicht) hat mir erlaubt, dass ich auf seine Seite verlinken darf. Hier also die ungefähre Tour.

Spätestens um 18:00 Uhr bin ich aber wieder zurück, denn es ist ja der letzte Schulferientag und das muss gefeiert werden und zwar bei STOFFEL, denn auch dort ist es der letzte Abend. Es gibt einen ALLSTERNABEND mit einer feinen Auswahl an Künstlern und weil Ruben und ich in den letzten Wochen solch schöne Abende bei Stoffel verbracht haben gehen wir natürlich am letzten Abend hin! 

Montag 16.8.2010

An Eurer Stelle würde ich ins Kino gehen und zwar ins Mal seh'n!, denn da läuft bereits seit letzten Donnerstag (12.8.) und noch bis zum 22.7. jeweils um 18:00 Uhr der italienische Film "Das Orchester von Piazza Vittorio" (OmU) von Agostino Ferrente "

Der Sound eines Viertels
Vor rund zehn Jahren war es genug mit dem schleichenden Verfall der Gegend rund um die Piazza Vittorio in Rom. Als das Programmkino "Apollo 11" seine Pforten schloss, gründete sich eine Bürgerinitiative, die den kulturellen Niedergang ihres Viertels einfach nicht länger hinnehmen wollte. Weil der Stadtteil Esquellino eine Vielzahl an Nationalitäten aufweist, entstand die Idee, ein Orchester zu gründen, das genau diese bunte Mischung an Bewohnern und ihrer unterschiedlichen Herkunft, widerspiegeln sollte. Federführend war neben dem Filmemacher Agostino Ferrente selbst der Musiker Marco Tronco, der sich unermüdlich auf die Suche nach geeigneten Musikern machte, die bereit waren, sich auf dieses künstlerische Experiment einzulassen – zumal dafür kein Geld floss. Mit viel Enthusiasmus und Überzeugungsarbeit konnten schließlich 16 Musiker zusammengetrommelt werden, die bereit waren, in dem Orchester mitzuwirken. Doch nun begann der schwierigste Teil des Unternehmens: Tronco hatte nämlich die Idee, die Musiker und ihre unterschiedliche Prägung nicht aneinander anzupassen, sondern jedem seine kulturellen Eigenheiten zu lassen. Aber wie bringt man Musiker aus Argentinien, dem Senegal, Tunesien, den USA, aus Italien, Rumänien, Indien, Marrokko, Ägypten, Brasilien und anderen Ländern so zusammen, dass daraus Wohlklang und keine wilde Kakophonie entsteht?

Von der Idee und der schwierigen Suche nach geeigneten Mitstreitern, vom Ringen um den gemeinsamen Klang, der jede der vertretenen Nationalitäten angemessen reflektiert und dem schlussendlichen Erfolg erzählt Agostino Ferrente in seinem Dokumentarfilm. Da er einer der Impulsgeber des heute in Italien und darüber hinaus bekannten Orchesters ist, gelingen ihm neben der Musik auch Einblicke ins Alltagsleben der Migranten, bereitwillig öffnen sie ihm ihre Wohnungen, berichten von ihren Sorgen und Nöten und von der Angst vor der Abschiebung.

Leider ist das Ergebnis dieses Projekts, zumindest in seiner filmischen Form, die bisweilen ein wenig an Nanni Morettis Liebes Tagebuch / Caro Diario erinnert, nicht annähernd so überzeugend wie das Orchester. Bedingt durch die mühsame Suche nach Mitstreitern die zahlreichen Einblicke in die Hintergründe der einzelnen Musiker bleibt kaum Zeit für eine adäquate Darstellung der ebenso aufreibenden wie befruchtenden gemeinsamen Probenarbeit, in der zusammenwächst, was zusammengehört: Es sind die Menschen eines Viertels, die ohne Ansehen der Herkunft, aber voller gegenseitigem Respekt und gelebter Solidarität aufeinander zugehen, einander annehmen und daraus etwas ganz Neues und Großartiges schaffen. Genau diese Faszination der Entdeckung des gemeinsamen Potenzials, die wahr gewordene Utopie einer multikulturellen Gesellschaft. Was das gerade im Italien Silvio Berlusconis bedeutet, davon gibt dieser Film allenfalls eine kleine Idee. Dem faszinierenden Sound eines Viertels, der mittlerweile auch international für Furore sorgt, tut dies aber keinen Abbruch. 

Donnerstag 12.8.2010

Es ist wieder BAHNHOFSVIERTELNACHT und wenn ich nicht in die Eifel fahre gehe ich auf jeden Fall hin.. Diesmal möchte ich die Merkez Moschee besuchen und Transnormal - eine Damenboutique für Herren! www.transnormal.de 

Das Hammermuseum, die Loge zur Einigkeit und ein paar andere Orte kenn ich ja schon. Es gibt sooo viel zu entdecken. Achtet nur darauf: bei einigen Orten muss man sich anmelden, so auch zu den Führungen. Alle Infos findet ihr unter: www.frankfurt.de/bahnhofsviertelnacht und auch unter www.facebook.com/stadtffm

Und wenn ich mir dann viel angeschaut habe wird gefeiert und zwar im Hof der Taunusstraße 21. In diesem Gebäude sitzen nämlich: plan j gmbh, 4 für Texas, BB22 und e-hoi und alle vier Kreativunternehmen präsentieren ihre Arbeiten, grillen, schenken Whisky aus, rollen den Rasen aus und werden bestimmt wild feiern...

Filmwettbewerb eDward - Die Frist für Einreichungen endet am 20. August 2010.

Das Wettbewerbsthema in diesem Jahr ist: WASSER

eDward wird im Rahmen von eDIT 13. Filmmaker’s Festival ausgeschrieben und richtet sich weltweit an junge Kreative bis 30 Jahren und ruft sie auf, mit einem 30-Sekunden-Film in den Wettbewerb einzusteigen.  Die Gewinner der ersten drei Plätze werden zu eDIT 13. Filmmaker’s Festival vom 26. – 28. September 2010 nach Frankfurt eingeladen. Auf dem Festival werden die von einer internationalen Jury ausgewählten Sieger bekannt gegeben und ausgezeichnet. Vergeben werden neben der einzigartigen eDward-Trophäe Geldpreise von insgesamt 4.000 EUR sowie weitere Sachpreise. Achtung: Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten freien Eintritt zum gesamten Festival! Weitere Informationen zum eDward sowie die Anmeldeunterlagen sind im Internet zu finden unter: www.eD-ward.de 

1. Rotlicht-Tischkicker-Tunier!

Am 21. August 2010, von 15:00 -- 22:00 Uhr, werden die amtlichen
Sportgeräte im Hof der Niddastraße 64 aufgestellt, die Holzkohle zum
...Glühen gebracht und die Zapfhähne poliert. Theken-, Firmen- und Freundesteams können sich persönlich ab dem 1. Juli 2010 im Spielerzentrum, Luna Park café & bar, Niddastraße 54 anmelden.

 

Kurz zum Reglement:
Als Mannschaften können sich Firmen und Gruppen zwischen 4 Personen (2
Teams) und 8 Personen (4 Teams) anmelden.
Die Teilnahmegebühr pro Mannschaft beträgt 40,- ¤. Jedes Team muss eine
gemischte Mannschaft stellen (ja auch am Kickertisch ist die Quote heute
Pflicht...). Neben dem Haupttunier, erster Preis ist der Rotlicht-Tischkicker-Wandeerpokal by Luna Park und einige 100m² bolivianischer Regenwald von "earth-club e.V.", gibt es ein Eltern --Kindertunier sowie den Aphrodite-Pokal für das schönste Mannschaftstrikot. Hiervon gehen 50% an "earth-club", der sich unter anderem um den Erwerb von Urwald in Bolivien kümmert, der eine educative Plattform für Kinder und Jugendliche im weiten Feld des Klimaschutzes aufbauen will.

Getränke und Essen reichen für alle Fans, die Zahl der Teams ist aber
aus ablauftechnischen Gründen beschränkt: first come, first served...

Alle weiteren Details, Spielplan, Trikotanforderungen und Rahmenprogramm
demnächst unter: www.lunapark64.de 

Anstatt Tipps für dieses Wochenende zu geben (Legobaustelle im Kommunikationsmuseum, Dinoausstellung am Güterbahnhof, Maislybyrinth in Weisskirchen) heute ein Hinweis für ein ganz ganz tolles Highlight für Kinder.

"In 3 Wochen ist es endlich wieder soweit! Vom 5. bis zum 12. September zieht das 33. Internationale Kinderfilmfestival LUCAS mit 28 Filmen im Wettbewerb wieder große und kleine Besucher in seinen Bann. Das vom Deutschen Filminstitut – DIF veranstaltete Festival findet aufgrund der zeitgemäßen Erneuerung des Deutschen Filmmuseums im CineStar Metropolis und im Filmforum Höchst statt. Das komplette Filmprogramm und weitere Informationen rund um LUCAS finden Sie ab sofort hier Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 069 / 961 220 670 erwünscht. Bis zum 20. August gibt es einen Gruppenrabatt, der Kartenpreis für Kinder liegt ermäßigt bei 3 Euro, Begleitungen ab zehn Personen erhalten freien Eintritt.

Programm für Jung und Alt
Jeder Film des sorgfältig nach Altersgruppen zusammengestellten Programms bezaubert auf seine eigene Weise. Liebevoll erzählt und mit unterschiedlichen Techniken hergestellt sind die 18 Kurzfilme des Wettbewerbs, die nach Altersempfehlungen in vier Programmen zusammengefasst sind. Das Kurzfilmprogramm 1 ist für Kinder ab sechs Jahren gedacht, das zweite spricht Kinder ab acht Jahren an. Das Kurzfilmprogramm 3 und 4 sind ab neun beziehungsweise zehn Jahren empfohlen. Für unsere jüngsten Kinobesucher ab vier Jahren ist das Mini-Programm bestimmt, in dem sieben kurze Animationen die Kinder unterhalten ohne ihre Aufnahmefähigkeit zu strapazieren. Brisante, fantastische, aber auch alltägliche Themen bestimmen das Langfilmprogramm, welches insgesamt zehn Filme umfasst. Alle Wettbewerbsfilme feiern ihre Deutschlandpremiere und werden direkt im Kino aus der Originalfassung ins Deutsche eingesprochen.

LUCAS Aktiv-Bereich: Blick hinter die Kulissen
Neben den neuesten Kinderfilmen wartet LUCAS mit einem umfangreichen, filmpädagogischen Begleitprogramm auf. Im LUCAS Aktiv-Bereich stellen sich eingeladene Filmschaffende nach den Vorführungen allen aufkommenden Fragen der Zuschauer. Vor und nach Filmbesuchen können verschiedene Trickfilmtechniken unter Anleitung erlernt werden. Alle Interessierten haben zum Beispiel die Möglichkeit an einem Legetrickfilm im Superformat mitzuwirken, der im Laufe der Festivalwoche entsteht. In der LUCAS Werkstatt „Wie kommen die Geräusche in den Film“ gehen die Kinder zusammen mit dem Musiker Thomas Mehlhorn dieser spannenden Frage nach. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Für LehrerInnen und PädagogInnen findet zusätzlich eine akkreditierte Fortbildungsreihe statt."

Vorschau:

21.8. soulsearching summer session 2010 am Schwedler See
25.8.: „Schwarze Katze – weißer Kater“ von Emir Kusturica läuft im Open Air Kino im Brentanobad
27.-29.8.: Museumsuferfest. Auf der Frankfurter Bühne www.frankfurter-buehne.de spielt am Samstag die fantastische Band BOOM PAM aus Tel Aviv http://www.boompam.org
4.9.: Rotlintstraßen- + Brückenstraßenfest (und ich bin leider nicht da )
12.9.: Lauf für mehr Zeit
7.10.: Premiere von „Dantons Tod“ im Theater Landungsbrücken

Ich-Suche-Oder-Ich-Biete-Was-Ecke

Zum PROZEDERE dieser Ecke:

An die Sucher:

  • Ich nehme keine Wohnungsgesuche auf. Ausnahme: WG-Zimmer.
  • Findet ihr über Danielas Ausgehtipps ne neue Wohnung erwarte ich  eine Spende von 10% der Miete auf mein Konto beim "Lauf für mehr Zeit" der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier. Bitte den Betreff nicht vergessen!

 An die Bieter:

  • Tauschen und Verschenken ist immer Willkommen!
  • Wenn ihr jedoch über Danielas Ausgehtipps Euren Hausrat erfolgreich verkauft, erwarte ich eine Spende von 5% des Verkaufspreises auf das Konto der Frankfurter Aidshilfe. Die genauen Daten stehen hier.

Tim spielt am Theater Landungsbrücken und sucht vom 10.9.-7.10. eine (nach Möglichkeit kostenfreie) Unterkunft (Sofa reicht ihm aus, da er den ganzen Tag am Proben ist) Kontakt: timstegemann@yahoo.de

Oscar braucht Platz in seiner Wohnung und hat daher einen dunkelbraunen Esstisch 90 x 180cm (hat mal € 1.000 gekostet ) günstig abzugeben. Kontakt: 0163 312 18 94, canton.oscar@googlemail.com

Kathi zieht mit ihrem Büro um und hat folgende Sachen - gegen eine Spende auf "mein Konto" bei der Aidshilfe) abzugeben:
- Ordner (mehr als 100)
- Stehsammler aus Pappe und Plastik (mehr als 50)
- Plastikablagekörbe (braun oder transparent)
- mehrere Hängeregistraturschränke (grau bzw. orange/schwarz, Maße auf Anfrage)
- Hängemappen in div. Farben (deutlich mehr als 100)
- Metallspiralen für ein Bindegerät, div. Farben und Durchmesser (neu)

Und vielleicht für einen Hort oder Kindergarten:
- Rote Steingut-Kaffeebecher mit Schweizer-Kreuz (neu, aber das weiße Kreuz hat sich verfärbt - kann man abwaschen, mehr als 100)
- 1 Tischkicker

Und zum Verkauf: mehrere Tolomeo Tischleuchten mit Schraubfuss, NP 199,- für 100,-

Interessenten kontaktieren bitte: moehring@schmoe.de

Wolfgang hat eine wunderschöne Wohnung zu vermieten... (Fotos gibt es hier)
1-Zimmer-Loft-Wohnung mit speziellem Charme vor kurzem behutsam renovierter Altbau aus dem Jahr 1895, Dach im 5. OG komplett neu als Wohnung ausgebaut
- 54 qm (mit Schrägen) / Grundfläche ca. 70 qm
- modern und wertig ausgestattet; teilmöbliert:
– grosser Raum mit ausgefallenem Grundriss, abgeteiltem Schlafbereich und genügend Stauraum
– Eiche-Parkett
– Küche mit kompletter Designer-Einbauküche, Tisch und französischem Balkon gen Süden
– Badezimmer mit Badewanne und Waschtischunterschrank
– Leuchten in allen Räumen
– Schuhschrank im Flur
- Zugang zum Dach mit einem einmaligen Überblick über ganz Frankfurt und bei klarer Sicht bis zum Taunus, Odenwald etc.!!!
Aufzug, Keller, Fahrradabstellraum im Keller und Radständer im Hof, kleiner Hofgarten zur gemeinsamen Benutzung, nette Hausgemeinschaft, alle Geschäfte, Einkaufsmöglichkeiten etc. fußläufig erreichbar, optimale Verkehrsanbindung (ÖPNV, Fahrrad, Auto)
:: Mietbeginn 01.10.2010
:: Euro 850,- + Nebenkosten ( z. Zt. Euro 120,-)
:: Deponat: 2 1/2 Monatsmieten
:: kein Makler, direkt vom Eigentümer Bei Interesse bitte eine Mail an: loft-im-nordend@arcor.de

Gudi sucht dringend Trainer mit Übungsleiterlizenz für das Pausenliga-Projekt und und die Eintracht-Ballschule. Alle Infos findet ihr hier. Kontakt: Tel 069-420970-73 oder backhaus@eintracht-frankfurt.de

UND FÜR INGRID UND DIE ANDEREN SAMMLER:


Alsfeld
14./15.08.Antik-/Trödel- und Sammlermarkt in und um die Hessenhalle, Sa 07-15 und So 08-16 Uhr

Bad Orb
15.08.Antikmarkt auf dem Salinenplatz, 10-17 Uhr

Bad Vilbel
14./15.08.Flohmarkt im Pfarrzentrum St. Nikolaus, Sa 14-20 und So 11-20 Uhr


Büdingen
13.08.Flohmarkt auf dem Festplatz Düdelsheim, 15-22 Uhr

Buseck
14.08.Hallenflohmarkt in der Sammler- und Hobbywelt Alten-Buseck, 08-14 Uhr
14./15.08.Flohmarkt auf dem Schulhof der Goetheschule, jeweils ab 08 Uhr


Butzbach
14.08.Antik- und Trödelstraßenflohmarkt in der Taub- und Pfeifergasse Kirch-Göns, ab 09 Uhr
15.08.Floh- und Antikmarkt am Baumarkt im Industriegebiet Ost, 06.30-16 Uhr

Darmstadt
14.08.Floh- und Trödelmarkt an der Pallaswiesenstr., 08-14 Uhr


Eichenzell
15.08.Glohmarkt am Rhönhof Welkers, 08-17 Uhr

Erlensee
13.08.Flohmarkt auf dem Festplatz, 07-14 Uhr

Frankfurt
15.08.Antikmarkt auf der Konstablerwache, 08-15 Uhr
14./15.08.Sommerflohmarkt beim VAMV, Adalbertstr. 15/17 Bockenheim, jeweils 10-16 Uhr


Frankfurt
14.08.Flohmarkt in der Lindleystr., 09-14 Uhr
12./14.08.Floh- und Trödelmarkt auf Parkplatz B der Jahrhunderthalle Höchst, jeweils 08-14 Uhr
14.08.Floh- und Trödelmarkt am Frischezentrum Kalbach, 14-18.30 Uhr


Frankfurt
15.08.Floh- und Trödelmarkt am Hessen Center, 10-16 Uhr
15.08.Floh- und Trödelmarkt an der Guericke-Str. Rödelheim, 10-16 Uhr

Gießen
15.08.Flohmarkt am Möbelmarkt im Gewerbegebiet West, ab 08 Uhr


Gründau
15.08.Privater Haus-Flohmarkt in der Siedlungsstraße 5 Lieblos, 09-16 Uhr

Haiger
14.08.Floh- und Trödelmarkt in der Industriestr. 11, 08-17 Uhr

Hanau
14.08.Flohmarkt in der Otto-HahnStr. Steinheim, 07-14 Uhr


Hanau
15.08.Floh- und Trödelmarkt am Möbelhaus in der Oderstr. Hanau-Nord, 10-16 Uhr

Heppenheim
14.08.Floh- und Trödelmarkt auf dem Europaplatz16 Uhr

Idstein
15.08.Antik-/Trödel- und Kunsthandwerkermarkt am Baumarkt Am Wötzgarten, 08-16 Uhr


Karben
15.08.Antik-/Trödel- und Flohmarkt am Verbrauchermarkt Am Warthweg, 10-16 Uhr

Kriftel
15.08.Floh- und Trödelmarkt in der Beyerbachstr. 17, 10-16 Uhr

Lampertheim
10./14.08.Flohmarkt am SB-Warenhaus, Auf der Laubwiese 10, jeweils 08-16 Uhr


Lauterbach
14.08.Hallenfloh- und Antikmarkt am Bahnhof, 09-16 Uhr

Maintal
14.08.Floh- und Trödelmarkt am Verbrauchermarkt in der Wingertstr., 06-14 Uhr
14.08.Floh- und Trödelmarkt auf dem Sportplatz Bischofsheim, 06-14 Uhr


Marburg
14.08.Flohmarkt auf dem Messeplatz, 06-15 Uhr

Nidda
12.08.Scheunenflohmarkt in der Eichköppelstr. 17 Eichelsdorf, 16-18 Uhr

Offenbach
14.08.Flohmarkt auf dem Maindamm und dem Mainparkplatz, 08-14 Uhr


Ortenberg
14.08.Flohmarkt auf dem Marktplatz 06-14 Uhr

Raunheim
15.08.Trödelmarkt an der Flörsheimer Str., 10-16 Uhr

Reichelsheim/Wetterau
15.08.Flohmarkt am Einkaufsmarkt, 08-14 Uhr


Schwalbach
15.08.Modellbahn- und Kofferraumbörse und Flohmarkt für Kinderartikel, Am Kronberger Hang 3, 10-15.30 Uhr

Seligenstadt
12.08.Nostalgiemarkt auf dem Marktplatz, 10-18 Uhr

Wetzlar
15.08.Flohmarkt in der Industriestr. Dutenhofen, 06-18 Uhr


Wiesbaden
14./15.08.Trödelmarkt, Alte Schmelze Schierstein, Sa 19-22 und So 10-16 Uhr

Powered by TYPO3 and direct_mail, supported by jweiland.net.

Du erhältst diesen regelmäßigen Newsletter, da Du Danielas Ausgehtipps abonniert hast.
Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich hier abmelden.

Datenschutzerklärung

DANIELA CAPPELLUTI - OPPENHEIMER STR. 17 - 60594 FRANKFURT
WWW.CAPPELLUTI.NET